Maulana Sheikh NazimAdam’s Stick


Welcome, O lovers of Shah Mardan. MashaAllah, for the ones present at the gathering of lions, welcome
to you. O blessed lovers accept us also; honor us also with your gathering.

O lovers of Shah Mardan. May there not be any bruises or wrinkles on our body. May there not be any
disease or distress in our body. Allah Jalla wa A'la created our body in most beautiful perfection. Sheikh
Mehmed Effendi. Most beautiful perfection, nothing incomplete, immaculate, the most beautiful. Allahu
Dhul Jalal dressed Adam's children with such an attribute. Shukr - Thanks.

Welcome O lovers of Shah Mardan. Join our gathering, as this gathering is a blessed gathering. Mercy is
coming over this gathering. Seek mercy. Look for mercy. O our Lord, for the honor of your beloved, the
most honored, you may send us from his mercy. His mercy shall come. What is the key to the door of
mercy? It is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. This opens the doors of mercy. Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Janab Allah shall not make us of the deprived. May he make us of the servants who are honored by
the honor of the Basmala Sharif.

O lovers of Shah Mardan, the friends of the beloved servants of Allah, join our gathering. Our gathering is
the gathering of a brief sohbat. We are spending effort for whatever we can have from it. Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. The people. Madad (permission, help) O Rijal-Allah. Madad O Shah Mardan. The
people were created with a stick, with a stick. This stick was given to the Prophet Adam in the Heaven. For
what was it given? So that his descendants could be disciplined. If this stick wasn't there, then the
descendants of the Prophet Adam would be ill-mannered. This stick made them good mannered, with
adab, the descendants of the Prophet Adam. Today Man has kept only the name 'man' but has lost his
perfect attributes. They lost their perfect attributes. They have gone after satan. They are enslaved to their
egos. They are far and running away from the honor of humanness. Subhan Allah, Sultan Allah. Subhan
Allah, Sultan Allah.

What do we need, our son Sheikh Mehmed Effendi? What do the people need? Man is actually a wild
animal, which needs to be disciplined. He came from the skies to the ground. Prophet Adam had a stick in
his hand, a wooden stick. If this stick wasn't there then Prophet Adam's descendants would be mannerless,
shameless, wild creatures. Prophet Adam came with a stick. A stick. Madad O RijalAllah. If this stick
wasn't there then Prophet Adam could not discipline his children. They would be ill-mannered. The stick
disciplines. Today the world is full of mischief. They are not afraid of cannons or rifles but they are afraid
of a stick. Haji Mehmed.

Human and stick. The stick disciplines. Learning does not discipline the people. This stick disciplines them.
Do you see why Prophet Adam was sent with a stick into this world? The meaning is that if your children
are rebellious then this stick will discipline them. They are not afraid of cannons or rifles but they are afraid
of the stick. Today the world's people are altogether troublemakers. Trouble. What is the way to change
that? Its cure is not by cannons or rifles. Mankind is afraid of the stick. A wisdom of Allah. Afraid of a stick.
For that the countries and nations should know that Man can't be reformed with anything except with a
stick. Look, a stick. Allahu Akbar. Take the stick, use the stick. Teach Man his manners. They can't get be
disciplined without a stick.

Now the people are running in the streets, without adab. They have forgotten their adab. How will they
get disciplined? At the time of the Sultans, there was a child of a Sultan. From the Ottoman Sultans, the
prince used to play with every tutor who came. He was not paying attention. Finally, I think that it was
Hazrat Sheikh Fanari, who was appointed. This child didn't behave as a prince and tried to lower the level
of the meetings to his own level. He did whatever he wanted to do. Whoever came didn't listen. Finally
Hazrat Fanari came. When Hazrat Fanari came, again the prince, because he is used to people pleasing
him, tried to act out but when the sheikh took out his staff and hit him - one, two times - he became like a
contented cat. The stick disciplines Man. Discipline is not possible without a stick.

What do these people need? They don't need cannons or rifles, Effendi, they need a stick, to be beaten by a
stick. Man can be disciplined by a stick. Discipline is not possible without a stick. That is why you need a
stick. That means whipping. Without being whipped, Man does not get intimidated. When he gets
whipped, he gets disciplined. For that reason when Prophet Adam descended from heaven, he came with
his stick. This stick is for disciplining Mankind. Without the stick, Man can't be disciplined. Neither
cannons nor rifles discipline them. With what? A stick. What the cannons and rifles can't to, the stick can
do. Carry your stick. It is called a staff. They put away the staff and all households became outrageous,
miserable, rebellious, ill-mannered. But the stick used to discipline them. Even the kings were disciplined
by the stick. It shows the way.

Today, all around the world, Sheikh Mehmed Effendi, all are rebellious. That means they are not listening
to anybody. So what should be done? If you put them in prison or anywhere else, they won't improve.
Only this stick will discipline. See the wisdom of the stick. I say don't go around without a stick. The stick
will show the way for those who need it; it will discipline. Without a stick Man can't be disciplined. This is a
general principal. You took away the stick and the foundation of the State crumbled. The People have lost
their Humanness. Bring and use the stick. It was called bastinado. When they did bastinado, he got wiser.
Without bastinado he would not. That means that all these people want the stick. Carry a stick. Carry the
stick. Don't go around without a stick. Animals don't understand from petting. They understand and
behave by means of the stick. Man is more in need of this.

Don't go around without a stick. The soldiers used to walk with a stick - Effendi, the officers, the ones who
were in charge in the countries. They were not using weapons. The stick was enough. Especially if you
would say bastinado, he would loose his mind from bastinado. Take somebody to the square and whip
him. Hit the soles of his feet. Effendi, hit the soles of his feet in front of the people. Would he do it a second
time? This means that the stick is miraculous. Don't go around without a stick. There are many people
with the attributes of dogs. A dog won't run away if it doesn't see the stick. For that reason do not leave the
stick.

It is Sunnah. The Prophets used to carry one. You should also carry. Don't go without it. It gives majesty, it
gives majesty. O our Lord. Whatever is needed His Beloved, the most honored (sas), told us. The most
Beloved, most honored. They trembled when they heard bastinado. They would be humane, human. No
animal would be left. Now they are like animals, they are kicking. When there is the stick, he won't kick.
Don't leave the stick. That is to say that the principal of discipline is the stick. Do not leave the stick! It will
discipline. You can't cultivate without a stick. It is like that since the old times. Now the stick is away and
everywhere, there is outrage and disgrace. Take the one who did vulgar things to the square and hit him
there. Will he do it again? He can't. They used to say bastinado. I will do bastinado. The people were
trembling and were getting good manners.

They lifted the means of disciplining and the people got ill-mannered. A stick, a staff must be in your hand
for disciplining. It will discipline the ill-mannered. This is important. Use it for your children, for your
women, for your workers, use it for all of them. The stick will arrange and put them in order. Cannons
can't do it. Rifles can't discipline but the stick can. Take care! They took away the stick and the world has
fallen into mischief, it is now terrible and scandalous. Allah informed us about everything in His way. Who
doesn't keep His way, will fall into trouble. See, the people of today are making turmoil. Catch some of
them. Give them the bastinado and they won't do it again. Nobody will remain in the center. Everything
has its way, its method, its principle. The principle of disciplining mankind is with the stick. Don't leave the
stick! The evil ego gets chastened by the stick. Wa min Allahi t-tawfiq. Fatiha.

The stick has disappeared, adab (good manners) has disappeared. Discipline has disappeared. Man turned
into an animal. That is satan's work. Don't follow satan! Prophet Adam, ala Nabiyyina alaihi s-salatu wa ssalam,
came with the stick. That's the job of the stick. It regulates, organizes the world. Fatiha.

"Wadribuhun" (4:34) When an ego becomes rebellious, "Wadribuhun" (4:34) It says; beat it. Beating
disciplines. Without being beaten man can't be disciplined. Sheikh Mehmed Effendi. Man does not get
humane through petting. You must keep this principle. Fatiha.

Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Even Rukiya does not pet the boys. When
they see their mother Rukiya they quickly get well-mannered. What for? Because this one beats, does not
pat. Isn't it Rukiya? It is. Hurrah! Sheikh Mehmed Effendi. Hurrah! for those who go around with a stick.
The petting of the animal is not beneficial for Man. What is helpful is the stick. Fatiha.

Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord. give us strength our Lord, may we get wellmannered
with the Adab of Your Habib (most beloved).

Hello. How is it Sheikh Mehmed effendi? This is an important matter. That's why in every country
everything is without adab. Even if you shoot a bullet or you shoot a cannon, it doesn't matter. The tool for
disciplining Mankind is the stick. You removed the stick, removed bastinado and the people got illmannered.
They can't be dealt with. May Allah protect us from our evil ego. Fatiha.

May Allah be pleased. May Allah be pleased. I greet the people. Pray, so that I can come down, inshallah.
Isn't it Juma today? Sorry.

SME: Yes.

M: Inshallah, I can have strength to come down. I would be happy. Allah won't make us of the deprived.
Nor will His Prophet. With your prayers I may come to the mosque. We may expand a bit. Go on son.
May you get more honor. May you get more majesty, may you get more wisdom. Allah Allah.


Adams Stock


Willkommen, O Liebende Shah Mardans. Ma sha' Allah für diejenigen, die an der Versammlung
der Löwen teilnehmen. Willkommen! O gesegnete Liebende, nehmt uns auch an, ehrt uns auch
mit euerer Versammlung! O Liebende Shah Mardans! Möge es keine Beulen oder Falten an unserem
Körper geben! Möge es keine Krankheiten oder Schmerzen in unserem Körper geben!
Allah Jalla wa `Ala erschuf unseren Körper in der schönsten Vollkommenheit. Shaykh Mehmet
Effendi, in der schönsten Vollkommenheit, nichts Unvollständiges, makellos, am schönsten.
Allahu Dhu l-Jalal bekleidete Adams Kinder mit so einem Attribut. Shukr - Dank! Willkommen,
O Liebende Shah Mardans. Schließt euch unserer Versammlung an, da diese Versammlung eine
gesegnete ist. Gnade kommt über diese Versammlung. Sucht Gnade! Haltet Ausschau nach Gnade!
O unser Herr, zu Ehren Deines Geliebten, des Geehrtesten, mögest Du uns von seiner Gnade
senden! Seine Gnade soll kommen. Was ist der Schlüssel zur Tür der Gnade? Es ist Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Das öffnet die Tore der Gnade! Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Janab Allah
wird uns nicht zu den Beraubten gehören lassen. Möge Er uns zu den Dienern gehören lassen,
die geehrt sind durch die Ehre der Basmala Sharifa.

O Liebende Shah Mardans, die Freunde der geliebten Diener Allahs, schließt euch unserer Versammlung
an. Unsere Versammlung ist die Versammlung eines kurzen Sohbats. Wir wenden
Bemühungen auf für was immer wir davon haben können. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Die
Menschen.. Madad, ya Rijal Allah, Madad ya Shah Mardan. Die Menschen wurden auf einem
Stock geschaffen. Auf einem Stock. Dieser Stock wurde dem Propheten Adam im Himmel gegeben.
Wozu wurde er ihm gegeben? Damit seine Nachkommen diszipliniert werden könnten.
Wenn dieser Stock nicht da wäre, hätten die Nachkommen des Propheten Adam schlechtes Benehmen.
Dieser Stock brachte sie zu gutem Benehmen, mit Adab, die Nachfahren des Propheten
Adam. Heute hat der Mensch nur noch den Namen 'Mensch' bewahrt, hat aber seine vollkommenen
Attribute verloren. Sie haben ihre vollkommenen Attribute verloren. Sie sind Shaytan gefolgt.
Sie sind ihren Egos versklavt. Sie sind weit weg und laufen vor der Ehre der Menschlichkeit
davon. Subhan Allah, Sultan Allah. Subhan Allah, Sultan Allah.

Was brauchen wir, unser Sohn Shaykh Mehmet Effendi? Was brauchen die Menschen? Der
Mensch ist tatsächlich ein wildes Tier, das diszipliniert werden muß. Er kam von den Himmeln
zum Boden. Der Prophet Adam hatte einen Stock in der Hand, einen Holzstock. Wenn dieser
Stock nicht da wäre, dann hätten die Nachkommen des Propheten Adam kein Benehmen, keine
Scham. Sie wären wilde Geschöpfe. Der Prophet Adam kam mit einem Stock. Mit einem Stock.
Madad ya Rijal Allah. Wenn dieser Stock nicht da wäre, dann könnte der Prophet Adam seine
Kinder nicht disziplinieren. Sie hätten schlechtes Benehmen. Der Stock diszipliniert. Heute ist
die Welt voller Unheil. Sie fürchten sich nicht vor Kanonen oder Gewehren, aber sie fürchten
sich vor einem Stock, Hadji Mehmet. Mensch und Stock. Der Stock diszipliniert. Lernen diszipliniert
die Menschen nicht. Dieser Stock diszipliniert sie. Siehst du, warum der Prophet Adam
mit einem Stock in diese Welt geschickt worden ist? Das bedeutet, wenn deine Kinder rebellisch
sind, dann wird dieser Stock sie disziplinieren. Sie fürchten sich nicht vor Kanonen oder Gewehren,
aber sie fürchten sich vor dem Stock.

Heute sind die Menschen der Welt alle miteinander Unruhestifter. Unruhe. Was ist der Weg, das
zu ändern? Die Heilung ist nicht mit Kanonen oder Gewehren. Die Menschheit fürchtet sich vor
dem Stock! Eine Weisheit Allahs. Furcht vor dem Stock. Deshalb sollen die Länder und Nationen
wissen, daß der Mensch mit nichts anderem reformiert werden kann als mit einem Stock.
Seht, ein Stock. Allahu Akbar. Nehmt den Stock, gebraucht den Stock! Lehrt den Menschen Benehmen!
Sie können nicht ohne Stock diszipliniert werden. Jetzt laufen die Menschen auf den
Straßen herum ohne Adab. Sie haben ihren Adab verloren. Wie werden sie diszipliniert werden?
Zur Zeit der Sultane gab es ein Kind eines Sultans, von den Osmanischen Sultanen. Der Prinz
pflegte mit jedem Tutor zu spielen, der kam. Er paßte nicht auf. Schließlich, ich glaube, es war
Hz Shaykh Fanari, der bestellt war. Dieses Kind benimmt sich nicht wie ein Prinz und will das
Niveau der Treffen auf sein eigenes Niveau herunterbringen. Er macht, was immer er machen
will. Wer auch immer kommt, er hört nicht. Schließlich kommt Hz Fanari. Als Hz Fanari kommt,
versucht der Prinz wieder, weil er es gewöhnt ist, daß die Leute ihm zu Gefallen sind, seine Aufführung
zu geben, aber als der Shaykh seinen Stab herausholt und ihm einen, zwei Schläge verpaßt,
wird er wie eine zufriedene Katze.

Der Stock diszipliniert den Menschen. Disziplin ist nicht möglich ohne Stock. Was brauchen diese
Leute? Sie brauchen keine Kanonen oder Gewehre, Effendi, sie brauchen einen Stock, Schläge
mit einem Stock. Der Mensch kann mit einem Stock diszipliniert werden. Disziplin ist nicht
möglich ohne Stock. Deshalb brauchst du einen Stock. Das bedeutet eine Tracht Prügel. Ohne
geschlagen zu werden, wird der Mensch nicht eingeschüchtert. Wenn er geschlagen wird, wird er
diszipliniert. Aus dem Grund kam der Prophet Adam, als er vom Himmel herabstieg, mit seinem
Stock. Dieser Stock ist zur Disziplinierung der Menschheit. Ohne den Stock kann der Mensch
nicht diszipliniert werden. Weder Kanonen noch Gewehre disziplinieren sie. Was? Ein Stock.
Was die Kanonen und Gewehre nicht erreichen, erreicht der Stock. Tragt eueren Stock! Er wird
Stab genannt. Sie legten den Stab weg, und der ganze Haushalt wurde unverschämt, erbärmlich,
rebellisch, ungezogen. Aber der Stock pflegte sie zu disziplinieren. Selbst die Könige wurden mit
dem Stock diszipliniert. Er zeigt den Weg. Heute sind alle auf der ganzen Welt, Shaykh Mehmet
Effendi, rebellisch. Das heißt, sie hören auf niemanden. Was sollte also getan werden? Wenn ihr
sie ins Gefängnis oder sonstwohin werft, werden sie sich nicht bessern. Nur dieser Stock wird sie
disziplinieren.

Seht die Weisheit des Stocks. Ich sage, geht nicht herum ohne Stock! Der Stock wird denen den
Weg zeigen, die ihn brauchen. Er wird disziplinieren. Ohne Stock kann der Mensch nicht diszipliniert
werden. Ihr nahmt den Stock weg, und die Grundlage des Staates bröckelte. Die Menschen
haben ihr Mensch-Sein verloren. Bringt und nutzt den Stock! Es wurde Bastonade genannt.
Wenn sie Bastonade machten, wurde er weiser. Ohne Bastonade nicht. Das bedeutet, daß
all diese Leute den Stock wollen. Tragt einen Stock! Tragt den Stock! Geht nicht herum ohne
Stock! Tiere verstehen nicht vom Streicheln. Sie verstehen und benehmen sich vermittels des
Stocks. Der Mensch braucht das noch mehr! Geht nicht herum ohne Stock! Die Soldaten pflegten
mit einem Stock zu gehen. Effendi, die Offiziere, diejenigen, die verantwortlich waren in den
Ländern. Sie benutzten keine Waffen. Der Stock war genug. Besonders wenn du Bastonade sagen
würdest, verlöre er den Verstand von der Bastonade. Bringt jemanden hinaus auf den Platz
und schlagt ihn. Schlagt seine Fußsohlen, Effendi, schlagt die Fußsohlen vor den Leuten. Würde
er es noch einmal tun? Das bedeutet, daß der Stock wundersam ist.

Geht nicht herum ohne Stock! Es gibt viele Menschen mit den Attributen von Hunden. Ein Hund
läuft nicht weg, wenn er nicht den Stock sieht. Deshalb laßt den Stock nicht! Es ist Sunnah. Die
Propheten pflegten einen zu tragen. Das solltet ihr auch. Geht nicht ohne! Es gibt Majestät, es
gibt Majestät. O unser Herr. Was auch immer nötig war, tat Sein Geliebter, der Geehrteste (saws)
sagte es uns. Der Geliebteste, Geehrteste. Sie zitterten, wenn sie Bastonade hörten. Sie wurden
menschlich, nichts Tierisches blieb zurück. Jetzt sind sie wie Tiere, sie schlagen aus. Wenn der
Stock da ist, werden sie nicht ausschlagen. Laßt den Stock nicht weg! Das bedeutet, daß das
Hauptdisziplinierungsmittel der Stock ist. Laßt den Stock nicht weg! Er wird disziplinieren. Ihr
könnt nicht ohne Stock fortentwickeln. Es ist so seit alten Zeiten. Jetzt ist der Stock weg, und
überall ist Gewalttätigkeit und Schändlichkeit. Bringt den, der Vulgäres tat, auf den Platz hinaus
und schlagt ihn dort! Wird er es noch einmal machen? Er kann es nicht. Sie pflegten Bastonade
zu sagen. Ich werde Bastonade machen. Die Menschen erzitterten und wurden gut erzogen. Sie
hoben die Mittel der Disziplinierung auf, und die Menschen benehmen sich schlecht.

Ein Stock, ein Stab muß in deiner Hand sein zur Disziplinierung. Er wird die Schlechterzogenen
disziplinieren. Das ist wichtig. Benutzt ihn für euere Kinder, für euere Frauen, für euere Arbeiter.
Benutzt ihn für sie alle. Der Stock wird sie regeln und ordnen. Kanonen können das nicht. Gewehre
können nicht disziplinieren, aber der Stock kann. Paßt auf! Sie nahmen den Stock weg,
und die Welt ist ins Verderben geraten. Sie ist jetzt furchtbar und skandalös. Allah macht uns alles
auf Seinem Weg bekannt. Wer Seinen Weg nicht einhält, wird in Schwierigkeiten geraten.
Seht, die Menschen von heute machen Aufruhr. Fangt einige von ihnen, gebt ihnen die Bastonade,
und sie werden es nicht noch einmal tun. Niemand wird im Zentrum bleiben. Alles hat seine
Art und Weise, seine Methode, sein Prinzip. Das Prinzip der Disziplinierung der Menschheit ist
mit dem Stock. Laßt den Stock nicht weg! Das böse Ego wird mit dem Stock geläutert. Wa min
Allahi t-tawfiq. Fatiha. Der Stock ist verschwunden, Adab ist verschwunden, Disziplin ist verschwunden.
Der Mensch wurde zum Tier. Das ist Shaytans Werk. Folgt Shaytan nicht! Der Prophet
Adam, `ala Nabiyyina `alayhi s-salatu wa s-salam, kam mit dem Stock. Das ist die Aufgabe
des Stocks. Er reguliert, organisiert die Welt. Fatiha.

"Wadribuhunna" - Und schlagt sie (4:34). Wenn ein Ego rebellisch wird, "wadribuhunna" - und
schlagt sie (4:34). Es heißt: Schlagt es. Schlagen diszipliniert. Ohne geschlagen zu werden, kann
der Mensch nicht diszipliniert werden, Shaykh Mehmet Effendi. Der Mensch wird nicht menschlich
durch Streicheln. Ihr müßt euch an dieses Prinzip halten. Fatiha. Allahu Akbar, Allahu
Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Selbst Rukiya streichelt die Jungen nicht. Wenn sie ihre
Mutter Rukiya sehen, benehmen sie sich schnell gut. Weshalb? Weil diese schlägt und nicht tätschelt.
Nicht wahr, Rukiya? So ist es. Hurrah! Shaykh Mehmet Effendi. Hurrah! für die, die mit
einem Stock herumgehen. Das Streicheln des Tieres ist nicht gut für den Menschen. Was hilfreich
ist, ist der Stock. Fatiha. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr, gib uns
Kraft, unser Herr, mögen wir sittsam werden mit dem Adab Deines Habib. Hallo! Wie ist es,
Shaykh Mehmet Effendi? Das ist eine wichtige Sache. Deshalb ist in jedem Land alles ohne
Adab. Auch wenn du eine Kugel abschießt oder eine Kanone, ist das egal. Das Mittel für die Disziplinierung
der Menschheit ist der Stock. Ihr habt den Stock weggenommen, die Bastonade
weggenommen, und die Menschen sind schlecht erzogen. Man wird nicht mit ihnen fertig. Möge
Allah uns vor dem Bösen unseres Egos schützen! Fatiha.

Möge Allah zufrieden sein! Möge Allah zufrieden sein! Ich grüße die Menschen. Betet, daß ich
hinunterkommen kann, insha' Allah. Ist es nicht Juma heute? Entschuldigung. SM: Ja.

SN: Insha' Allah, habe ich die Kraft herunterzukommen. Ich wäre glücklich. Allah wird uns nicht
zu den Beraubten zählen, und auch nicht Sein Prophet. Mit deinen Gebeten kann ich zur Moschee
gehen. Wir mögen ein wenig ausdehnen. Mach weiter, Sohn! Mögest du mehr Ehre bekommen.
Mögest du mehr Majestät, mehr Weisheit bekommen. Allah Allah.

Lefke, 07.02.2014


WebSaltanatOrg, CategoryAdam, CategoryDiscipline, CategoryEducation, CategoryEgo, CategoryMankind, CategoryAdab
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki