Maulana Sheikh NazimAllah Has Promised


Thanks to our Lord, Salams to our Holy Prophet. Salams to the Awliyyaullah. Asbahna wa
asbahal mulku lillah. We reached the morning in the property of Allah Almighty. Property
belongs to Allah. We reached the morning in it, we have been honoured. We are in the
property of Allah Almighty Maliku l-Mulk; The owner of the property is Allah. Know your
situation. Assalamu alaikum. Ayyuhal yaran, marhaba. Ay yaran Sahibul Maydan Shah
Mardan.Allahu Akbar. Allahu Akbar. Say Allahu Akbar. Praise our Lord. Subhan Allah
Walhamdulillah Wa la ilaha illAllah, waLlahu Akbar Allahu Akbar wa lillahi l-hamd.

What a beauty, beautiful beginning. In the palaces of kings and sultans the trumpeters were
blowing their trumpets for the coming morning. This was the tradition of palaces. In the palaces
of Sultans the first ceremony in the morning, the Ottoman army band(Mehteran) were praising
Allah saying Allahu Akbar. Mehteran, calling Allahu Akbar. Glory is for Allah who is the
Owner of earth and heavans, our Lord. This delightful and honourable status is a gift from
Allah Almighty. Call Allahu Akbar,Allahu Akbar, our army is forever victorious. O! glorious
soldiers, our army is always victorious. Why? Because they say Allah! The ones who are calling
Allah(swt), Allah won't let them down. Allah wont let them be in misery. Say in the morning,
Allahu Akbar Allahu Akbar. Our army is forever victorious. Allahu Akbar, Masha'Allah. This
is Gulbanki Muhammedi. Gulbanki Muhammedi.

Ya Rabbi, destur.Ya Sahibu l-Imdad. Give us strength, this is the morning greeting ceremony.
From the palace of the Sultan of Islam, gulbanki Muhammedi (Mehteran)is called. Mehter is
playing, soldiers are calling Allahu Akbar, the earth and sky trembling. Allahu Akbar. Allahu
Akbar Our army is forever victorious. Learn, know the way. May Allah (jj) dress you with
majesty. Oh! Allah may send us blessings. Welcome,O yaran! Sahib devran Shah Mardan
assembly. Look for such an assembly.

Lets say, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Begin with the name
of Allah Who is the Owner of the earth and heavens. Begin with His Name, teach all to begin
with His Name. Let the earth know that over it there is the deputy of Allah Almighty -the human
being. Say Allahu Akbar, Allahu Akbar. Let our army be forever victorious. They forgot. They
have an army band. They play harmonica, what is the value? Shaytan's instrument. No value.
Subhan Allah. People nowadays can't tell the difference between stone and diamond.

Marhaban. Ay yaran. Shah Mardan. He is the Shah of lions; Shah Mardan. Say Marhaba to
him. Then the marhaba comes back to us, opening our hearts to comfort. May Allah dress us
with His Greatness so that when unbelievers see us they tremble with fear. May the weapons in
their hands misfire! Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim! Oh people! say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim O man, say BismiLlahir Rahmanir Rahim. If you forget, you will be forgotten. Allahu
Akbar Allahu Akbar. May our army be victorious. What a beautiful beginning, what a strong
base. Janabu l-Haqq dresses them with the robes of majesty. When nations hear BismiLlahir
Rahmanir Rahim, they fear. What is all of Frangistan (Europe/west) afraid of? That the
Muslims once again say: Allahu Akbar. They made the Muslims forget to say BismiLlahir
Rahmanir Rahim, and the Takbir Muhammadi. Let us make them forget it, because there is no
other way to control them. Their soldiers used to tremble and run from the sound of the Takbir.
Because when we would call the Takbir. O look the secret! ‚O Because when we would call the
Takbir, the honourable angels of Heavens also would make Takbir. And the Takbir of Heavens
would throw fear into the hearts of the unbelievers.

They would get confused and ask: What can be done? Our money is finished. Ya‚ how can your
money finish?! Eh, it is finished and we are left like this. You are left like this because you are
unbelievers. In Islam there is no paper (money). The measure of value in Islam is gold and
silver. Everything apart from this is toys. And so we see the whole world like this today:All of
them are bankrupt. Listen, ey yaran, what Shahu Mardan says, Marhaban! Be at ease, don't be
afraid. From unknown places gold will come to you. And silver will come, too. When you are
with Allah, Allah doesn't let us to be deprived of anything. He doesn’t leave us hungry or
dishonoured. Then you will make the world tremble. Unfortunately the Islamic world has
forgotten the Takbir. Make Takbir! And you will make earthquakes in dunya. No! From here
and there the latest fashion weapons are coming to us! They have no value.

O Islamic world, your strength is not with the weapons which unbelievers give to you. O
Muslims, don’t look to the weapon in your hand, but to the robe of majesty that Allah Dhul Jalal
grants you. Once you have been dressed in this robe of heybet(majesty), the whole of world will
experience an ”earthquake”.

Ya a new Pope has come. He is thinking now: There is movement in the Islamic World. We
shouldn't under estimate them. They are not few, there are 3 billion Muslims in the world.
Their faith is firm like steel. They say La ilaha illaLlah. We tremble when they say La ilaha
illaLlah. We use these bells to make the sound of their Takbir not heard. We ring our bells, the
Islamic World makes Gulbanki Muhammadi. They ring bells when they rise in the morning.
Making Takbir is not like ringing the bells! That is why there is confusion in their hearts and
fear comes. If ever these Muslims happen to return back to themselves, their ways, they will
sweep us all! Ring the bells! May the Takbir of the Muslims not be heard. Muslims say Takbir
and the Muslim soldiers say: Allahu Akbar. Muslim soldiers say: Allahu Akbar. Are you making
your soldiers say Allahu Akbar?

O Islamic states! Are you letting your soldiers call the Takbir in the morning? No, you aren't.
You have no value, no value at all. Make Gulbanki Muhammedi. Say Allahu Akbar! Allahu
Akbar, our army is forever victorious! Allahu Akbar. Mehter is calling! Raise the Ottoman flag,
let its majesty be seen! May the strength of our ancestors be seen. You threw them away, now
you are fighting each other! And you kill one another. Islam has not ordered this. Islam orders
to revive! It doesn't say to kill people! Make people live. Teach people their humanity. Don't
kill! Don’t kill, don’t oppress. Allah says, I have forbidden oppression to Myself!(I made it haram
to Myself) I have made Dhulm Haram for Myself. Fala tadhalamu – don’t be cruel to one
another. I Myself will come against the oppressors.

Allahu Akbar. Ay Shah Mardan Masha'Allah. Say Subhan Allah, Inna Fatahna Laka Fathan
Mubina (48:1). Raise the Islamic Flag, O Muslim states! Every one of you has made an artificial
flag for your country! That has no meaning, makes no sense. Say: Inna Fatahna Laka Fathan
Mubina. (48:1) So that the angels will come to you for help! Ya, No, you say: We have money,
and, Europe will give us weapons. America will give us cannons. Do not trust them! Be
firm/straight, Shahu Mardan, Shahu Mardan, may Allah sanctify his secret, the Lion of Allah,
is not happy with what you are doing. O Muslims if he draws Dhul Fiqqar (his sword) he will
first cut the heads of those who have brought the Muslims to this state. I don’t know what will
happen this coming Rajab.

Hajjaj al -Dhalim said in his first Khutba to the people of Basrah. I am seeing ready the heads
that are to be collected. I have come here for that, he said. Get ready the heads to be collected.
Not only millions, but billions of them. Don't sleep! If Shahu Mardan draws his sword no one in
dunya will remain who is against Islam. He will sweep them all! You will see how is the Lion of
Allah! Who are you, who are your soldiers! Just do what you are doing! In Europe they didn’t
like the Sultans, they deceived our foolish ones into removing the Sultans! And they removed the
Sultan! Misery came to countries that remove their Sultan! Libya, Egypt, Hijaz, Turkey,
Balkans, Caucasus, Iran are all in this situation. They are Saifu l-Maslul min Sufulillah.

Sultans are the drawn swords of Allah! Dhillullahi Fil Ard. Sultan dhillullah fil ard; the Sultan
is the drawn sword of Allah on earth. You removed your Sultans, Shaytans are on your heads.
You came into such a situation that you cannot get out of it, neither with war nor with peace.
Ya, O Shah Mardan, O Sultan of the Meydan(arena) send us help! Send us the Sultan! Those
who don't want the Sultan,may not reach to Ramadan. May it not be known where they will
be buried! May Allah finish their idols. Here Islam is coming! So the old and new pope are
thinking - What are we going to do? I cannot control them, so I quit. If there is anything you can
do, do it, said the old Pope. We cannot make them (Islam) sleep any more. This is what the old
pope is saying to the new one. Our actions do not make them sleep, but rather wakes the
sleeping Islamic World. I couldn’t do anything. Do what you can do, said the old Pope. And the
new one said, What shall I do? I am not saying that I can do what you couldn’t do. They gave
me a title, I have got nothing else! I can neither say I have help from Heavens nor can I
influence people on earth. I remained like you and I see that after you there is nothing I can do.
The one that preceded me knew it, he quit. You left and I will also leave, he may say. Maybe
the new Pope changes and Prophet Isa(as) will come down.

O Shah Mardan, may your signs be seen. Rajabun ajaibun, Rajab is coming after one month.
The Prophet(saw)said Rajabun ajaibun. In Rajab there will be strange happenings. For those
on the side of Haqq, there will be honour. For those who don’t keep the side of Haqq they will
be ashamed. Sweeping away. Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ay yaran, lovers of the
Sahibu l-Maydan, ay yaran. The Sultan, Shah Mardan! Say and teach the truth! If not, your
head will also roll‚You will be finished! There will be no harm for Muslims! Know this! The
others will all be sent to the other side‚ like rubbish, not seeing the heaven.

Say Allah. Dont fear! Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah(jj) is with us! If you don’t say
Allah, shaytan will be with you. And shaytan will curse you with oppression. Aman, ya Rabbi.
Tawba ya Rabbi, Tawba, Astaghfirullah. Don't leave us to our bad ego. Let the good news our
Prophet(saw) said, happen. Astaizubillah, Wa`ada Allahu l-Ladhina 'Amanu Minkum Wa
'Amilu s-Salihati Layastakhlifannahum Fi l-'Ardi Kama Astakhlafa Lladhina Min Qablihim
Wa Layumakkinanna Lahum Dinahumu Lladhi Artada Lahum (24:55) This is a holy verse
that all of them know. Holy verse, Allah is promising. Wa'ada Llahu Lladhina 'Amanu
Minkum Wa 'Amilu s-Salihati La yastakhlifannahum Fi l-'Ardi Kama Astakhlafa Lladhina Min
Qablihim. Power is coming to Islam!

O scholars, this is a holy verse! Have you not read it? Wa'ada Llahu Lladhina 'Amanu Minkum
Wa 'Amilu s-Salihati - Allah is promising. La Yastakhlifannahum Fi l-'Ardi Kama stakhlafa
lladhina Min Qablihim. Wa La yumakkinanna Lahum Dinahumu lladhi Artada Lahum Wa
La yubaddilannahum Min Ba'di Khawfihim 'Amnan Ya'budunani La Yushrikuna Bi Shay'an
Sadaq'Allahul azim. Subhan Allahil aliyyil azim. Fatiha.

Your weak servant, forgive me my Lord! May we also see those days of wadullahi. Allah is
promising the superiority of Islam, to finish unbelief. The holy verse says, we have no fear -
Believe and be safe! This is what Shah Mardan is saying today. This is our sohbet today. Ay
yaran, let us stop here, not go deeper! May Allah give you light; light on your face and joy in
your hearts. May you not complain of anything. Keep the way of Shah Mardan. Let's say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ya Rabbi, You know best. We are weak. Send us Sahib, the
Sultan.
Fatiha.


Allah hat versprochen


Dank sei unserem Herrn, Salams für unseren heiligen Propheten. Salams für die Awliyyaullah.
Asbahna wa Asbahal Mulku Lillah. Wir haben den Morgen erreicht im Besitz Allahs des
Allmächtigen, der Besitz ist Allahs. Wir haben den Morgen als solcher erreicht, wir sind geehrt
worden. Wir sind im Besitz Allahs des Allmächtigen. Maliku l-Mulk, der Eigner des Besitzes ist
Allah. Kennt euere Lage. As-Salamu `alaykum. Ayyuha l-Yaran, Marhaba. Ay Yaran, Sahibu l-
Maydan, Shah Mardan, Allahu Akbar. Allahu Akbar. Sagt Allahu Akbar. Preist unseren Herrn.
Subhan Allah wa l-Hamdulillah wa La ilaha illa Allah wa Allahu Akbar, Allahu Akbar wa
Lillahi l-Hamd. Was für eine Schönheit, was für ein schöner Anfang.

In den Palästen der Könige und Sultane bliesen die Trompeter in ihre Trompeten für den
kommenden Morgen. Das war die Tradition der Paläste. In den Palästen der Sultane war die erste
Zeremonie am Morgen der Lobpreis Allahs durch die Osmanische Armeekapelle (Mehteran), die
sagten: Allahu Akbar! Die Mehteran riefen: Allahu Akbar. Preis ist Allahs, Der der Eigner von
Erde und Himmeln ist, unser Herr. Dieser herrliche und ehrenwerte Status ist ein Geschenk
Allahs des Allmächtigen. Ruft: Allahu Akbar, Allahu Akbar, unsere Armee ist für immer
siegreich. O, glorreiche Soldaten, unsere Armee ist immer siegreich! Warum? Weil sie sagen
"Allah"! Diejenigen, die "Allah" rufen, wird Allah (swt) nicht enttäuschen. Allah wird sie nicht
im Elend lassen. Sagt am Morgen: Allahu Akbar, Allahu Akbar. Unsere Armee ist für immer
siegreich. Allahu Akbar, Masha'Allah. Das ist Gulbanki Muhammadi. Gulbanki Muhammadi. Ya
Rabbi, Dastur, Ya Sahibu l-Imdad. Gib uns Kraft. Das ist die Morgengrußzeremonie. Vom Palast
des Sultans des Islam wird Gulbanki Muhammadi (Mehteran) gerufen. Mehter ist spielen. Die
Soldaten rufen Allahu Akbar! Die Erde und der Himmel erzittern. Allahu Akbar! Allahu Akbar!
Unsere Armee ist für immer siegreich. Lernt, kennt die Art und Weise. Möge Allah (jj) euch mit
Majestät bekleiden.

O, Allah möge uns Segnungen senden. Willkommen, o Yaran! Sahib Devran Shah Mardan
Versammlung. Sucht so eine Versammlung. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Beginnt mit dem Namen Allahs, Der der Eigner von Erde und
Himmeln ist. Beginnt mit Seinem Namen, lehrt alle, mit Seinem Namen zu beginnen. Laßt die
Erde wissen, daß über ihr der Stellvertreter Allahs des Allmächtigen ist, der Mensch. Sagt Allahu
Akbar, Allahu Akbar. Laßt unsere Armee für immer siegreich sein. Sie haben es vergessen. Sie
haben eine Armeekapelle. Sie spielen Harmonika. Was ist der Wert? Shaytans Instrument. Kein
Wert. Subhanallah. Die Menschen heutzutage kennen den Unterschied zwischen Stein und
Diamant nicht. Marhaban. Ay Yaran. Shah Mardan. Er ist der Shah der Löwen. Shah Mardan.
Sagt Marhaba zu ihm. Dann kommt das Marhaba zu uns zurück und öffnet unser Herz als Trost.

Möge Allah uns mit Seiner Größe bekleiden, so daß die Ungläubigen, wenn sie uns sehen, vor
Furcht erzittern. Mögen die Waffen in ihren Händen explodieren! Sagt Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Leute, sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Mensch, sag Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Wenn du vergißt, wirst du vergessen sein. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Möge unsere
Armee siegreich sein.

Was für ein schöner Anfang, was für eine starke Grundlage. Janabu l-Haqq bekleidet sie mit dem
Gewand der Majestät. Wenn die Nationen hören Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, fürchten sie
sich. Wovor fürchtet sich ganz Frankistan (Europa, der Westen)? Daß die Muslime wieder sagen
Allahu Akbar. Sie ließen die Muslime vergessen, zu sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und
das Takbir Muhammadi. Lassen wir es sie vergessen, weil es keinen anderen Weg gibt, sie zu
kontrollieren. Ihre Soldaten erzitterten und rannten vor dem Klang des Takbir davon, weil wenn
sie das Takbir riefen - seht das Geheimnis! - weil wenn sie das Takbir riefen, die ehrenwerten
Engel der Himmel auch Takbir machten. Und das Takbir der Himmel warf Furcht in die Herzen
der Ungläubigen. Sie wurden verwirrt und fragten: Was kann getan werden? Unser Geld ist aus.
Ya.. Wie kann euer Geld aus sein? Eh, es ist aus und wir bleiben so zurück. Ihr bleibt so zurück,
weil ihr Ungläubige seid. Im Islam gibt es kein Papier(geld). Der Wertmaßstab im Islam sind
Gold und Silber. Alles andere ist Spielzeug. Und so sehen wir die ganze Welt heute: Sie sind alle
bankrott. Hört, Ay Yaran, was Shah Mardan sagt. Marhaban! Seid gelassen, fürchtet euch nicht.
Von unbekannten Orten wird Gold zu euch kommen, und Silber wird auch kommen, wenn ihr
mit Allah seid. Allah beraubt uns nicht. Er läßt uns nicht hungrig oder entehrt zurück.

Dann werdet ihr die Erde erzittern lassen. Leider hat die islamische Welt das Takbir vergessen.
Macht Takbir! Und ihr werdet Erdbeben entfachen in der Dunya. Nein! Von hier und dort
kommen die neuesten Waffen zu uns! Sie haben keinen Wert. O islamische Welt, euere Stärke
ist nicht in den Waffen, die euch die Ungläubigen geben. O Muslime, guckt nicht auf die Waffe
in euerer Hand, sondern auf das Gewand der Majestät, das euch Allah Dhu l-Jalal gewährt. Wenn
ihr einmal in dieses Gewand von Heybat, Majestät, gekleidet seid, wird die ganze Welt ein
Erdbeben erleben. Ya.. ein neuer Papst ist gekommen. Er denkt jetzt: Es gibt Bewegung in der
Islamischen Welt. Wir sollten sie nicht unterschätzen. Sie sind nicht wenige. Es gibt 3 Billionen
Muslime in der Welt. Ihr Glaube ist fest wie Stahl. Sie sagen, La ilaha illah Allah. Wir zittern,
wenn sie sagen, La ilaha illa Allah. Wir benutzen diese Glocken, damit der Klang ihres Takbirs
nicht zu hören ist. Wir läuten unsere Glocken. Die Islamische Welt macht Gülbank Muhammadi.
Sie läuten Glocken, wenn sie am Morgen aufstehen. Takbir zu machen ist nicht wie das Läuten
der Glocken! Deshalb herrscht Verwirrung in ihren Herzen und Furcht kommt. Wenn diese
Muslime jemals zu sich selbst zurückfinden, zu ihrer Art und Weise, werden sie uns alle
hinwegfegen! Läutet die Glocken! Möge das Takbir der Muslime nicht zu hören sein!
Die Muslime sagen Takbir und die muslimischen Soldaten sagen Allahu Akbar. Die
Muslimsoldaten sagen Allahu Akbar. Laßt ihr euere Soldaten sagen Allahu Akbar? O Islamische
Staaten! Laßt ihr euere Soldaten das Takbir rufen am Morgen? Nein! Ihr habt keinen Wert,
überhaupt keinen Wert. Macht Gulbank Muhammadi. Sagt Allahu Akbar! Allahu Akbar, unsere
Armee ist für immer siegreich. Allahu Akbar. Mehter ruft! Hißt die Osmanische Flagge, laßt die
Majestät sichtbar werden! Möge die Stärke unserer Vorfahren sichtbar werden. Ihr warft sie
hinaus, jetzt bekämpft ihr euch untereinander. Und ihr tötet euch gegenseitig. Der Islam hat das
nicht befohlen. Der Islam befiehlt, wiederzubeleben. Er sagt nicht, die Menschen zu töten. Laßt
die Menschen leben. Lehrt die Menschen ihre Menschlichkeit. Tötet nicht! Tötet nicht,
unterdrückt nicht. Allah sagt: Ich habe Mir Selbst Unterdrückung verboten. Ich machte Dhulm
haram für Mich Selbst. Fala Tadhalamu - Seid nicht grausam zu einander. Ich Selbst werde
gegen die Unterdrücker kommen. Allahu Akbar. Ay Shah Mardan, masha'Allah. Sagt
Subhanallah, "Inna Fatahna Laka Fathan Mubina" - Gewiß, Wir haben dir einen deutlichen Sieg
verliehen (48:1). Hißt die islamische Flagge, o Muslimstaaten! Jeder einzelne von euch hat eine
künstliche Fahne gemacht für euer Land. Das hat keine Bedeutung, ergibt keinen Sinn. Sagt:
"Inna Fatahna Laka Fathan Mubina" (48:1) Damit die Engel euch zu Hilfe kommen.

Nein, sagt ihr, wir haben Geld, und Europa wird uns Waffen geben, Amerika wird uns Waffen
geben. Traut ihnen nicht! Seid fest, aufrecht. Shah Mardan, Shah Mardan, möge Allah sein
Geheimnis heiligen, der Löwe Allahs ist nicht glücklich mit dem, was ihr macht. O Muslime,
wenn er sein Schwert Dhu l-Fiqqar zieht, schlägt er erst die Köpfe jener ab, die die Muslime in
diesen Zustand gebracht haben. Ich weiß nicht, was diesen kommenden Rajab geschehen wird.
Hajjahu dh-Dhalim sagte in seiner ersten Khutba an die Menschen in Basrah: Ich sehe die Köpfe,
die gesammelt werden sollen, bereit. Ich bin dafür hergekommen, sagte er. Bereitet euch vor, die
Köpfe zu sammeln, nicht nur Millionen, sondern Billionen von ihnen. Schlaft nicht! Wenn Shah
Mardan sein Schwert zieht, wird niemand in der Dunya übrig bleiben, der gegen den Islam ist. Er
wird sie alle wegfegen! Ihr werdet sehen, wie der Löwe Allahs ist. Wer seid ihr? Wer sind euere
Soldaten? Macht ruhig, was ihr macht. In Europa mochten sie die Sultane nicht. Sie verleiteten
unsere Dummköpfe, die Sultane zu beseitigen. Und sie beseitigten die Sultane. Elend kam auf
die Länder, die ihre Sultane beseitigten. Lybien, Ägypten, Hijaz, die Türkei, der Balkan, der
Kaukasus, der Iran sind alle in dieser Lage. Sie sind Saifu l-Maslul min Sufulillah. Die Sultane
sind die gezogenen Schwerter Allahs! Dhillullahi fi l-Ard. Sultan Dhillullah fi l-Ard. Der Sultan
ist das gezogene Schwert Allahs auf Erden. Ihr habt euere Sultane beseitigt, Shaytan ist auf
eueren Köpfen. Ihr kamt in so eine Lage, daß ihr nicht mehr herauskommen könnt, weder mit
Krieg, noch mit Frieden. Ya Shah Mardan, o Sultan der Maydan Arena, sende uns Hilfe! Sende
uns den Sultan. Jene, die den Sultan nicht wollen, erreichen vielleicht den nächsten Ramadan
nicht. Möge es nicht bekannt werden, wo sie begraben werden. Möge Allah ihre Götzen
erledigen. Hier kommt der Islam!

Also denken der alte und neue Papst: Was werden wir bloß tun? Ich kann sie nicht kontrollieren,
also gebe ich auf. Wenn es etwas gibt, was du tun kannst, tue es, sagte der alte Papst. Wir können
sie nicht mehr einschläfern. Das ist, was der alte Papst zum neuen sagt. Unsere Taten schläfern
sie nicht mehr ein, sondern weckt die schlafende Islamische Welt eher noch auf. Ich konnte
nichts tun. Tu du, was du kannst, sagte der alte Papst. Und der neue sagte: Was soll ich tun? Ich
sage nicht, daß ich tun kann, was du nicht tun konntest. Sie gaben mir einen Titel. Ich habe sonst
nichts. Ich kann auch nicht sagen, ich hätte Hilfe von den Himmeln, noch kann ich die Menschen
auf der Erde beeinflussen. Ich bin genau wie du. Und ich sehe, daß es nach dir nichts gibt, was
ich tun kann. Derjenige, der mir vorausging, wußte es und gab auf. Du bist gegangen und ich
gehe auch, mag er sagen. Vielleicht ändert sich der neue Papst, und der Prophet Isa (as) kommt
herab.

O Shah Mardan, mögen deine Zeichen sichtbar werden. Rajabun Ajaibun, Rajab kommt in einem
Monat. Der Prophet (saws) sagte: Rajabun Ajaibun. Im Rajab wird es merkwürdige
Geschehnisse geben. Für diejenigen auf der Seite von Haqq wird es Ehre geben. Diejenigen, die
nicht auf der Seite von Haqq sind, werden sich schämen. Hinweggefegt. Sagt Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Ay Yaran, Liebende des Sahibu l-Maydan, Ay Yaran. Der Sultan Shah
Mardan! Sagt und lehrt die Wahrheit. Sonst wird euer Kopf auch rollen.. Ihr werdet erledigt
werden. Es wird den Muslimen kein Schaden zugefügt. Wisset das. Die anderen werden alle zur
anderen Seite geschickt, wie Abfall, ohne den Himmel zu sehen. Sagt Allah, fürchtet euch nicht!
Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah (jj) ist mit uns! Wenn ihr nicht Allah sagt, wird
Shaytan mit euch sein. Und Shaytan wird euch mit Unterdrückung heimsuchen. Aman ya Rabbi,
Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Überlaß uns nicht unserem schlechten Ego. Laß die
guten Nachrichten, die unser Prophet (saws) brachte, wahr werden.

Astaidhubillah: "Wa`ada Allahu Lladhina Amanu minkum wa `Amilu s-Salihati
Layastakhlifannahum fi l-Ardi Kama Wa Layumakkinanna Lahum Dinahum Lladhi Artada
Lahum" (24:55). Das ist ein heiliger Vers, den sie alle kennen. Ein heiliger Vers. Allah
verspricht: 'Allah hat denjenigen von euch, die glauben und rechtschaffene Werke tun,
versprochen, daß Er sie ganz gewiß als Nachfolger der früheren Völker auf der Erde einsetzt.'
Macht kommt zum Islam. Gelehrte, dies ist ein heiliger Vers. Habt ihr ihn nicht gelesen? Wa
`ada Llahu Lladhina Amanu minkum wa `Amilu s-Salihati - Allah verspricht, daß Er sie als
Nachfolger auf der Erde einsetzt, Kama Stakhlafa Lladhina min Qablihim - wie Er die
Vorherigen als Nachfolger einsetzte, daß Er für sie ihre Religion, der Er für sie zugestimmt hat,
festsetzen wird und daß Er ihnen nach ihrer Angst stattdessen Sicherheit gewähren wird. Sie
dienen Mir und gesellen Mir nichts bei. Sadaqa Allahu l-`Azim. Subhan Allahi l-`Aliyyi l-`Azim.
Fatiha. Dein schwacher Diener, vergib mir, mein Herr! Mögen wir auch diese Tage des
Wadullahi sehen. Allah verspricht die Überlegenheit des Islam, um dem Unglauben ein Ende zu
setzen. Der heilige Vers sagt, wir haben keine Furcht. Glaubt und seid sicher. Das ist, was Shah
Mardan heute sagt. Das ist unser Sohbat heute. Ay Yaran, hören wir hier auf, gehen nicht tiefer.
Möge Allah euch Licht geben, Licht auf dem Gesicht und Freude im Herzen. Möget ihr nicht
über etwas klagen. Bewahrt den Weg Shah Mardans. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Ya Rabbi, Du weißt es am besten. Wir sind schwach. Sende uns Sahib, den Sultan. Fatiha.

Lefke, 26.03.2013


WebSaltanatOrg, CategoryPrayer, CategoryMuslimNation, CategoryChristianity
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki