Revision history for AllgemeineAntwortAufAlleFragen


Revision [5768]

Last edited on 2011-08-04 11:35:38 by BlogSufi
Additions:
Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 30.04.1989----BookGenerelleAntwortaufalleFragen, BookLebendigeLehren, CategoryPatience, CategoryDepression, CategoryPrayer
Deletions:
Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 01.01.1986----BookGenerelleAntwortaufalleFragen, BookLebendigeLehren, CategoryPatience, CategoryDepression, CategoryPrayer


Revision [2144]

Edited on 0000-00-00 00:00:00 by BlogSufi
Additions:
Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 01.01.1986----BookGenerelleAntwortaufalleFragen, BookLebendigeLehren, CategoryPatience, CategoryDepression, CategoryPrayer
Deletions:
Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 01.01.1986----BookGenerelleAntwortaufalleFragen, CategoryPatience, CategoryDepression, CategoryPrayer


Revision [1921]

Edited on 0000-00-00 00:00:00 by BlogSufi
Additions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt=Pictures of Maulana Sheikh Nazim}}**ALLGEMEINE ANTWORT AUF ALLE FRAGEN**----Im Namen Allahs, des Allmächtigen, des Barmherzigen, des Wohltätigsten. So viele Leute kommen mit so vielen Fragen und so vielen Klagen. Und nun möchte ich sprechen und eine Antwort geben auf jedermanns Klagen. Jeder möchte mit mir privat reden. Ich sage nun allgemeine Dinge, und jeder kann für sich etwas davon nehmen.

Halte deine Frage im Herzen. Die Propheten sagen, daß die Arbeit eines mu’min, eines wahrhaft Glaubenden, immer gut und brauchbar ist. Jede Situation ist für einen Muslim gut: Entweder ist er oder sie durch göttliche Gunst in glücklichen Lebensumständen, und wenn sie glücklich sind, empfinden sie Dankbarkeit gegenüber ihrem Herrn, und dafür wird Allah der Allmächtige sie belohnen. Oder sie sind in einer unglücklichen Situation, denn dieses Leben ist nicht nur ein freudiges Ereignis. Manchmal bist du glücklich, manchmal bist du unglücklich. Und wenn schwierige Situationen kommen, sind wir unglücklich. Du kannst keinen dritten Weg gehen: entweder glücklich oder unglücklich. Ja, das ist die allgemeine Situation. Die niedrigste Stufe der Menschen ist, glücklich machende Dinge zu tun und unglücklich machende Dinge zu tun. Wenn du glücklich bist, mußt du dem Herrn der Himmel und Erde danken. Und wenn du unglücklich wirst, mußt du geduldig sein, du mußt geduldig sein. Das ist der niedrigste Standard der Gläubigen, der auch für Nicht-Glaubende zutrifft. Wenn sie glücklich sind, zeigen sie ihre Freude, wenn sie unglücklich sind, zeigen sie keine Freude, dann sind sie traurig. Die Traurigkeit wird eine Person nie verlassen, wenn sie nicht geduldig ist. Geduldig zu sein macht, daß die Traurigkeit verschwindet. Du kannst keinen anderen Weg finden, um die Traurigkeit von dir hinwegzunehmen, außer geduldig zu sein. Nur Geduld kann sie beseitigen, kein anderer Weg, keine andere Methode. Du kannst diese benutzen, und die Traurigkeit wird dich verlassen.

Denk nicht so wie die meisten Leute heutzutage. Wenn sie in unglückliche Lebensumstände fallen, wollen sie aus diesen Umständen herauskommen. Dann gebrauchen sie schreckliche und gefährliche Methoden. Sie versuchen, von den Umständen loszukommen, um vor sich selbst zu fliehen. Dafür benutzen sie gefährliche Dinge, mit deren Hilfe sie ihre Persönlichkeit verlassen und in eine Vorstellungswelt gehen, um dort eine Weile zu sein. Deshalb sagen Leute, die auf dem niedrigsten Stand sind, wenn sie in Schwierigkeiten geraten und traurig werden: "Komm und trink ein paar Flaschen, um zu vergessen." Das ist die niedrigste Handlung für Leute, die auf dem niedrigsten Stand sind, die vergessen und ihre Erinnerung verlieren wollen. Sie wollen die Erinnnerung ausschalten, sie versuchen ihre Erinnerung zu vergessen, und dabei verlieren sie den Stab der Kraft. Für eine Weile vergessen sie, und wenn die Erinnerung wiederkehrt, befinden sie sich in noch tieferen Depressionen.

Wir sagen etwas über Geduld. Nur die Geduld nimmt die Traurigkeit von dir. Du weißt, dieses Leben ist nicht für immer - für niemanden. Es ist nur für eine Weile. Und unsere physische Form ist so beschaffen, daß wir meistens sechzig bis siebzig Jahre alt werden. Wenn eine schwierige Situation zu dir kommt, mußt du versuchen, geduldig zu sein und dir sagen: "Da ist etwas, und ich trage diese Last. Doch ich weiß nicht, für wie lange, vielleicht nur eine Nacht, vielleicht bis morgen, vielleicht eine Woche, vielleicht einen Monat, vielleicht ein Jahr. Aber es ist nicht für ewig." Wenn du dir die Zeitspanne kleiner machst, dann gibst du dir damit eine Stütze, um geduldig zu sein. Sei geduldig. Ein neuer Wechsel kann kommen.

O Menschheit, in jedem Moment können neue Veränderungen kommen. Nur der Glaube, ein starker Glaube kann dir Hoffnung geben und dich lehren, die Hoffnung nicht zu verlieren. In einem Moment kann sich die ganze Welt und alles auf ihr verändern. Eine Veränderung für einzelne Menschen oder für alle zu bewirken, ist nicht zu viel für den Schöpfer. So viele haben Probleme, einige wegen ihrer Kinder, einige wegen ihrer Seele, einige wegen ihrer Krankheit, einige wegen Heirat, einige wegen Scheidung, einige wegen Geschäften, einige wegen Gesundheit, einige wegen Reichtum, einige wegen Erziehung. Alle müssen wir sie unter den gleichen Schirm stecken: Sei geduldig und schau nach der Öffnung deines Herrn. Und du kannst die Sure der Öffnung, Al-Fatiha, die erste Sure des heiligen Koran, gebrauchen. Wenn die Türen für dich verschlossen sind, dann kannst du die Sure der Öffnung lesen, von vierzigmal bis hundertmal, von hundertmal bis siebenhundertmal, von siebenhundertmal bis tausendmal. Wenn sich dann nichts öffnet, dann komm zu mir, ich nehme dann etwas zum Öffnen. Und mach es in der Nacht, wenn die Leute schlafen gegangen sind und niemand gegen Allah aufsässig ist. In dieser Zeit kannst du schnell zur göttlichen Gegenwart kommen. Ja, mach es um diese Zeit, steh auf und wasch dich, dann mach eine sajda (Niederwerfung), so wie du es kennst, in Liebe und Respekt zu Ihm, Er akzeptiert es. Wenn du sagst: Ya Rabb, ist Er so zufrieden mit dir; wenn du sagst: O mein Herr, dann ist Er glücklich.

Aber komm nicht ohne eine Waschung, d.h. eine Dusche oder einfache rituelle Gebetswaschung. Vom ersten bis zum letzten Menschen ist das ein Befehl. Diese Sauberkeit muß sein. Wenn du dich setzt, muß dein Platz sauber sein. Dann muß deine Kleidung sauber sein, und auch du mußt sauber sein in deinem Herzen, um dein Herz in die Richtung der göttlichen Gegenwart wenden zu können. Dann schaut Er nach dir. Und lies die Sure der Öffnung. Wenn du eine andere, ebenso machtvolle Sure im Alten oder Neuen Testament finden kannst, dann benutze sie, ich habe nichts dagegen. Wenn du etwas Machtvolleres findest, dann wende es an und sieh, was dadurch in dein Herz kommt, und folge ihm. Sei geduldig, du kannst es vierzig Tage lang ausüben. Wenn sich deine Lage dann nicht öffnet, dann komm zu mir. Ich suche dann nach einem anderen Weg, stecke dich in eine Rakete und sende dich zum Mond. Vielleicht bist du dann deinem Herrn näher.

Dies ist die allgemeine Behandlung für jeden, der private Fragen hat, oder auch für allgemeine Fragen, die die ganze Menschheit betreffen, für alles und für immer. Wenn dein Herr eine Öffnung schafft, dann sagt Er: Was macht mein Diener? Vergißt er mich oder dankt er mir? Hält er noch an mir fest oder nicht?“ Ich kenne einige Leute in meinem Heimatland, die nur zu mir kommen, um sich zu beklagen. Wenn Allah der Allmächtige durch mich einige Lösungen für sie bringt, kommen sie nie mehr wieder und vergessen mich. Wenn sie dann wieder in Schwierigkeiten sind, erinnern sie sich schnell wieder und kommen zu mir gelaufen: O Scheich, was sollen wir tun? Und ich schaue und denke, es muß wohl ein neues Problem sein, denn wenn sie keine Probleme haben, dann kennen sie mich nicht.

Allah der Allmächtige fragt, wenn Sein Diener durch Probleme geht: "Schreit er, schimpft er, oder wendet er sich an mich? Und wenn ich ihm oder ihr gebe, was sie brauchen, sehe ich, ob sie mir danken oder nicht." Deshalb mußt du für jede Gunst, die von deinem Herrn kommt, dankbar sein. Bei den Menschen aus dem Westen liebe ich ein Attribut: Wenn du ihnen ein kleines Ding gibst, sagen sie Oh, dankeschön. So viele Male dankeschön, dankeschön. Ich sage bitteschön, bitteschön. Sehr gescheit. Ich mag das. Das ist eine sehr gute Sitte, und ich liebe es, wenn sie das gleiche für ihren Herrn tun. Aber ich denke nicht, daß sie das tun. Sie tun es nur untereinander, aber nicht für ihren Herrn, denn wenn sie es für ihren Herrn täten, würde sich dieses Leben verändern. Und Er kann es in einem Moment verändern, kann Herzen durch Seine kraftvolle Hand in einem Moment wenden, so schnell wie deine Augen sich drehen; denn Er ist es auch, der deinen Blick zu Sich wendet. Und so sind auch die Herzen in Seinen Händen, in den Händen von Allah dem Allmächtigen. Er kann alles verändern.

Und ich achte auf eine Veränderung vom Schlechten zum Guten. Ich sage nicht, daß Er Gutes in Schlechtes verändert, nein. Wenn Er Gutes gewährt, halte das Gute im Herzen. Nur wenn du deinem Herrn für Gutes nicht von Herzen dankst, dann kommen schwarze Flecken auf das Licht, das dein Herz hell gemacht hat, und sie werden immer zahlreicher, bis das Herz ganz von ihnen bedeckt ist und sich schließlich verschließt. Deshalb, wenn Allah dich mit Seiner endlosen Gunst unterstützt, sei dankbar und preise Ihn, denn Er liebt es, gepriesen zu werden. Allah der Allmächtige befiehlt: "O ihr Menschen, o meine Diener, wenn ich euch etwas gebe, dann sagt: ‘Mein Herr gibt mir diese Gunst und unterstützt mich da und dort’, denn ich liebe es, wenn mein Diener dies sagt." Ja, alles gibt Er uns, solange du das sagst und Ihn preist. Er liebt es, gepriesen zu werden. Und Er ist gepriesen vom Anfang bis in Ewigkeit. Wenn du Ihn preist, respektierst du dich auch selbst. Du bist dann auf dem Weg dahin, in der göttlichen Gegenwart auch gepriesen zu werden. Dagegen liebt Allah der Allmächtige es nicht, wenn man nicht geduldig ist und sich bei Ihm beklagt. Er liebt es gepriesen zu werden, weil Er dich für deine Geduld mit ewigem Leben bezahlt. Er beschäftigt Seine Diener nicht für nichts, nein. Er bezahlt immer; endloses Bezahlen für Geduld. Sei ein bißchen geduldig.

Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 01.01.1986----BookGenerelleAntwortaufalleFragen, CategoryPatience, CategoryDepression, CategoryPrayer
Deletions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt=Pictures of Maulana Sheikh Nazim}}**ALLGEMEINE ANTWORT AUF ALLE FRAGEN**----Im Namen Allahs, des Allmächtigen, des Barmherzigen, des Wohltätigsten. So viele Leute kommen mit so vielen Fragen und so vielen Klagen. Und nun möchte ich sprechen und eine Antwort geben auf jedermanns Klagen. Jeder möchte mit mir privat reden. Ich sage nun allgemeine Dinge, und jeder kann für sich etwas davon nehmen.

Halte deine Frage im Herzen. Die Propheten sagen, daß die Arbeit eines mu’min, eines wahrhaft Glaubenden, immer gut und brauchbar ist. Jede Situation ist für einen Muslim gut: Entweder ist er oder sie durch göttliche Gunst in glücklichen Lebensumständen, und wenn sie glücklich sind, empfinden sie Dankbarkeit gegenüber ihrem Herrn, und dafür wird Allah der Allmächtige sie belohnen. Oder sie sind in einer unglücklichen Situation, denn dieses Leben ist nicht nur ein freudiges Ereignis. Manchmal bist du glücklich, manchmal bist du unglücklich. Und wenn schwierige Situationen kommen, sind wir unglücklich. Du kannst keinen dritten Weg gehen: entweder glücklich oder unglücklich. Ja, das ist die allgemeine Situation. Die niedrigste Stufe der Menschen ist, glücklich machende Dinge zu tun und unglücklich machende Dinge zu tun. Wenn du glücklich bist, mußt du dem Herrn der Himmel und Erde danken. Und wenn du unglücklich wirst, mußt du geduldig sein, du mußt geduldig sein. Das ist der niedrigste Standard der Gläubigen, der auch für Nicht-Glaubende zutrifft. Wenn sie glücklich sind, zeigen sie ihre Freude, wenn sie unglücklich sind, zeigen sie keine Freude, dann sind sie traurig. Die Traurigkeit wird eine Person nie verlassen, wenn sie nicht geduldig ist. Geduldig zu sein macht, daß die Traurigkeit verschwindet. Du kannst keinen anderen Weg finden, um die Traurigkeit von dir hinwegzunehmen, außer geduldig zu sein. Nur Geduld kann sie
beseitigen, kein anderer Weg, keine andere Methode. Du kannst diese benutzen, und die Traurigkeit wird dich verlassen.
Denk nicht so wie die meisten Leute heutzutage. Wenn sie in unglückliche Lebensumstände fallen, wollen sie aus diesen Umständen herauskommen. Dann gebrauchen sie schreckliche und gefährliche Methoden. Sie versuchen, von den Umständen loszukommen, um vor sich selbst zu fliehen. Dafür benutzen sie gefährliche Dinge, mit deren Hilfe sie ihre Persönlichkeit verlassen und in eine Vorstellungswelt gehen, um dort eine Weile zu sein. Deshalb sagen Leute, die auf dem niedrigsten Stand sind, wenn sie in Schwierigkeiten geraten und traurig werden: "Komm und trink ein paar Flaschen, um zu vergessen." Das ist die niedrigste Handlung für Leute, die auf dem niedrigsten Stand sind, die vergessen und ihre Erinnerung verlieren wollen. Sie wollen die Erinnnerung ausschalten, sie versuchen ihre Erinnerung zu vergessen, und dabei verlieren sie den Stab der Kraft. Für eine Weile vergessen sie, und wenn die Erinnerung wiederkehrt, befinden sie sich in noch tieferen Depressionen.

Wir sagen etwas über Geduld. Nur die Geduld nimmt die Traurigkeit von dir. Du weißt, dieses Leben ist nicht für immer - für niemanden. Es ist nur für eine Weile. Und unsere physische Form ist so beschaffen, daß wir meistens sechzig bis siebzig Jahre alt werden. Wenn eine schwierige Situation zu dir kommt, mußt du versuchen, geduldig zu sein und dir sagen: "Da ist etwas, und ich trage diese Last. Doch ich weiß nicht, für wie lange, vielleicht nur eine Nacht, vielleicht bis morgen, vielleicht eine Woche, vielleicht einen Monat, vielleicht ein Jahr. Aber es ist nicht für ewig." Wenn du dir die Zeitspanne kleiner machst, dann gibst du dir damit eine Stütze, um geduldig zu sein. Sei geduldig. Ein neuer Wechsel kann kommen.

O Menschheit, in jedem Moment können neue Veränderungen kommen. Nur der Glaube, ein starker Glaube kann dir Hoffnung geben und dich lehren, die Hoffnung nicht zu verlieren. In einem Moment kann sich die ganze Welt und alles auf ihr verändern. Eine Veränderung für einzelne Menschen oder für alle zu bewirken, ist nicht zu viel für den Schöpfer. So viele haben Probleme, einige wegen ihrer Kinder, einige wegen ihrer Seele, einige wegen ihrer Krankheit, einige wegen Heirat, einige wegen Scheidung, einige wegen Geschäften, einige wegen Gesundheit, einige wegen Reichtum, einige wegen Erziehung. Alle müssen wir sie unter den gleichen Schirm stecken: Sei geduldig und schau nach der Öffnung deines Herrn. Und du kannst die Sure der Öffnung, Al-Fatiha, die erste Sure des heiligen Koran, gebrauchen. Wenn die Türen für dich verschlossen sind, dann kannst du die Sure der Öffnung lesen, von vierzigmal bis hundertmal, von hundertmal bis siebenhundertmal, von siebenhundertmal bis tausendmal. Wenn sich dann nichts öffnet, dann komm zu mir, ich nehme dann etwas zum Öffnen. Und mach es in der Nacht, wenn die Leute schlafen gegangen sind und niemand gegen Allah aufsässig ist. In dieser Zeit kannst du schnell zur göttlichen Gegenwart kommen. Ja, mach es um diese Zeit, steh auf und wasch dich, dann mach eine sajda (Niederwerfung), so wie du es kennst, in Liebe und Respekt zu Ihm, Er akzeptiert es. Wenn du sagst: Ya Rabb, ist Er so zufrieden mit dir; wenn du sagst: O mein Herr, dann ist Er glücklich.

Aber komm nicht ohne eine Waschung, d.h. eine Dusche oder einfache rituelle Gebetswaschung. Vom ersten bis zum letzten Menschen ist das ein Befehl. Diese Sauberkeit muß sein. Wenn du dich setzt, muß dein Platz sauber sein. Dann muß deine Kleidung sauber sein, und auch du mußt sauber sein in deinem Herzen, um dein Herz in die Richtung der göttlichen Gegenwart wenden zu können. Dann schaut Er nach dir. Und lies die Sure der Öffnung. Wenn du eine andere, ebenso machtvolle Sure im Alten oder Neuen Testament finden kannst, dann benutze sie, ich habe nichts dagegen. Wenn du etwas Machtvolleres findest, dann wende es an und sieh, was dadurch in dein Herz kommt, und folge ihm. Sei geduldig, du kannst es vierzig Tage lang ausüben. Wenn sich deine Lage dann nicht öffnet, dann komm zu mir. Ich suche dann nach einem anderen Weg, stecke dich in eine Rakete und sende dich zum Mond. Vielleicht bist du dann deinem Herrn näher.

Dies ist die allgemeine Behandlung für jeden, der private Fragen hat, oder auch für allgemeine Fragen, die die ganze Menschheit betreffen, für alles und für immer. Wenn dein Herr eine Öffnung schafft, dann sagt Er: Was macht mein Diener? Vergißt er mich oder dankt er mir? Hält er noch an mir fest oder nicht?“ Ich kenne einige Leute in meinem Heimatland, die nur zu mir kommen, um sich zu beklagen. Wenn Allah der Allmächtige durch mich einige Lösungen für sie bringt, kommen sie nie mehr wieder und vergessen mich. Wenn sie dann wieder in Schwierigkeiten sind, erinnern sie sich schnell wieder und kommen zu mir gelaufen: O Scheich, was sollen wir tun? Und ich schaue und denke, es muß wohl ein neues Problem sein, denn wenn sie keine Probleme haben, dann kennen sie mich nicht.
Allah der Allmächtige fragt, wenn Sein Diener durch Probleme geht: "Schreit er, schimpft er, oder wendet er sich an mich? Und wenn ich ihm oder ihr gebe, was sie brauchen, sehe ich, ob sie mir danken oder nicht." Deshalb mußt du für jede Gunst, die von deinem Herrn kommt, dankbar sein. Bei den Menschen aus dem Westen liebe ich ein Attribut: Wenn du ihnen ein kleines Ding gibst, sagen sie Oh, dankeschön. So viele Male dankeschön, dankeschön. Ich sage bitteschön, bitteschön. Sehr gescheit. Ich mag das. Das ist eine sehr gute Sitte, und ich liebe es, wenn sie das gleiche für ihren Herrn tun. Aber ich denke nicht, daß sie das tun. Sie tun es nur untereinander, aber nicht für ihren Herrn, denn wenn sie es für ihren Herrn täten, würde sich dieses Leben verändern. Und Er kann es in einem Moment verändern, kann Herzen durch Seine kraftvolle Hand in einem Moment wenden, so schnell wie deine Augen sich drehen; denn Er ist es auch, der deinen Blick zu Sich wendet. Und so sind auch die Herzen in Seinen Händen, in den Händen von Allah dem Allmächtigen. Er kann alles verändern.
Und ich achte auf eine Veränderung vom Schlechten zum Guten. Ich sage nicht, daß Er Gutes in Schlechtes verändert, nein. Wenn Er Gutes gewährt, halte das Gute im Herzen. Nur wenn du deinem Herrn für Gutes nicht von Herzen dankst, dann kommen schwarze Flecken auf das Licht, das dein Herz hell gemacht hat, und sie werden immer zahlreicher, bis das Herz ganz von ihnen bedeckt ist und sich schließlich verschließt. Deshalb, wenn Allah dich mit Seiner endlosen Gunst unterstützt, sei dankbar und preise Ihn, denn Er liebt es, gepriesen zu werden. Allah der Allmächtige befiehlt: "O ihr Menschen, o meine Diener, wenn ich euch etwas gebe, dann sagt: ‘Mein Herr gibt mir diese Gunst und unterstützt mich da und dort’, denn ich liebe es, wenn mein Diener dies sagt." Ja, alles gibt Er uns, solange du das sagst und Ihn preist. Er liebt es, gepriesen zu werden. Und Er ist gepriesen vom Anfang bis in Ewigkeit. Wenn du Ihn preist, respektierst du dich auch selbst. Du bist dann auf dem Weg dahin, in der göttlichen Gegenwart auch gepriesen zu werden. Dagegen liebt Allah der Allmächtige es nicht, wenn man nicht geduldig ist und sich bei Ihm beklagt. Er liebt es gepriesen zu werden, weil Er dich für deine Geduld mit ewigem Leben bezahlt. Er beschäftigt Seine Diener nicht für nichts, nein. Er bezahlt immer; endloses Bezahlen für Geduld. Sei ein bißchen geduldig.

Imam Ghazzali, Allah segne ihn, ist ein berühmter Mann im Osten und im Westen. Und nun gibt es einige Verbohrte, die diesen genialen Gelehrten kritisieren. Er lehrte die gesamte umma (Gemeinschaft der Gläubigen), und er erklärte an einem Beispiel, wie wichtig es ist, geduldig zu sein: "O ihr Menschen, wenn jemand krank wird, sagt der Doktor zu ihm: ‘Mein Freund, wenn du gesund werden willst, darfst du drei Tage lang nichts trinken. Wenn du nur drei Tage geduldig bist, wirst du wieder dein ganzes Leben in Freude und Sicherheit verbringen können.’" Sei mit den Schwierigkeiten dieses Lebens geduldig, und du wirst von Allah dafür mit dem ewigen Leben belohnt werden.--- --- - 01.01.1986----BookGenerelleAntwortaufalleFragen



Full history for this page cannot be displayed within a single page, click here to view more.

Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki