Maulana Sheikh NazimAn Ant Knows


Madad. Madad ya RijalAllah. Madad, O Shah Mardan, madad. Holy one reaching out to help
the weak servants Shah Mardan, help us. Your assembly is the assembly of light. Let's say
Bismillahir Rahmanir Rahim. Let's not fear. Bismillahir Rahmanir Rahim. Go ahead, say it so
that you are filled with the bliss of love. You will receive divine grants. Go ahead, O Shah
Mardan. Your lovers adore you. How beautiful! May our morning be a beautiful morning.
Welcome, O lovers, O friends of Shah Mardan. Welcome to our assembly. May the beautiful
fragrance of heavens come to our assembly. May we not be bone-dry. O lovers of Shah Mardan,
let's say Bismillahir Rahmanir Rahim. How beautiful! May our assembly revive. Bismillahir
Rahmanir Rahim. May our bodies revive. May our spirituality revive. A man is in need of life.
SubhanAllah! A man cannot live without breathing. O Shah Mardan, go ahead. If we don't take
from your breath, a man without breath will vanish, he will die. May we receive from the holy
breath of Shah Mardan, may we open, may we get strength. May we praise and glorify our Lord.
We will break the curse of this world. We will destroy the sultanate of shaitan. These are the
words to be said. Don't look at who is talking, look to who is making him talk.

We will destroy the sultanate of shaitan, we will destroy it. In every breath, there is a Divine
breath. O Shah Mardan, Divine breath can destroy. It can destroy. It can destroy the Universe.
One breath can destroy the order of shaitan. O Shah Mardan, go ahead. Your lovers adore you.
They ask for life. They are not after eating and drinking. O lovers of Shah Mardan, they are not
after eating and drinking. What they want is different. What Shah Mardan wants is different.
They want to take a breath, which is Divine. Divine breath revives. The other breath humiliates
people. It disgraces. Shah Mardan. Shah Mardan. His breath recreates and revives. You will
revive, O man.

Go ahead, O Shah Mardan. What do you live for? O Shah Mardan. In order to destroy the
sultanate of shaitan. If they persist, continents will burst. Seas will flood. Glaciers, glaciers and
icebergs will melt. Hurricanes will come. What remains of Divine anger is little. If that anger
shows itself seas will begin to flood. Not your bombs, O mankind. What will destroy you is not
the tools of shaitan you have invented. In order to destroy you and the sultanate of shaitan, a
divine slap is coming which belongs to the heavens of Shah Mardan and will curse those going
against Rabb-ul Izzet's sultanate.

Know your humanity. What beauty it has! What beauty the creation of Rabb-ul Izzet has. What
amazement! How much power and manifestation of greatness there is to put people into the sea
of amazement. Tajalli - Manifestation. That manifestation, single manifestation of our Lord can
destroy such a universe a thousand times in one moment. Allahu Akbar Dhul-Jalali wa-l Ikram.
That's why, say Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar, whose great knowledge has no
boundaries. We are nothing. We are zero creatures. He has the manifestation of Glory (Jalal). He
has the manifestation of Beauty (Jamal). Go ahead, O Shah Mardan. The manifestation of His
Glory will destroy a million worlds like this in a moment. They will become dead. They will
become zero.

If a divine manifestation, a manifestation of Beauty comes, it will make everything prosperous, it
will make everyone happy and satisfied. If one dot of the beauties of divine manifestation reaches
us, 100,000 worlds will shine like stars in the sky. O man, listen. Listen to Shah Mardan, O lovers
of Shah Mardan. How beautiful! We are not in a position to ask for the manifestations of our
Lord. However, we're in need of even one dot of that manifestation. When that dot comes, it will
dress us either in attributes of Glory/Jalal, or in attributes of Beauty/Jamal. That is Allah Dhul-
Jalal Subhana wa Ta'ala, our Lord, our Creator, the One who grants us all kinds of blessings.

Today is a new day. There is a new manifestation, a new appearance. Don't waste that
manifestation on evil dunya. Keep Divine manifestation beautiful. You will open, you will live
and be honored, O man. The one who cannot gather Divine manifestation, who can't aspire for
today’s Divine manifestation, who can't receive its love, is not a man. Go ahead, O Shah
Mardan. The enemy of Allah takes humanity away from people. The enemy of Allah, the one
trying to take away humanity from man, will be cursed. His craft and purpose are for the
destruction of men, to destroy the sultanate given to man. It cannot be destroyed. Rabb-ul Izzet
has granted an inviolable sultanate. He has given an inviolable sultanate to man. Make shukr for
that sultanate. Make sajda, make shukr - find honor. Allahu Akbar, Allahu Akbar.

Say once Bismillahir Rahmanir Rahim, closed doors will open for you. Doors of heavens will
open. Doors of stations of honor will open. How beautiful! How beautiful the words of Shah
Mardan are. Ask for it. May the doors of heavens open. There are doors of honor opening every
day. May the doors of honor open for you too. Ask for it. Don't ask for dunya. Don't quarrel.
Don't fight for evil dunya. It's nothing. What is something? Reaching the manifestations which
make you closer to Rabb-ul Izzet. Run after those manifestations. Don't fall for the rubbish of
bad dunya. Go ahead, O Shah Mardan. A hurricane is coming like a dragon now because
mankind has forgotten the honor given to him. They are trying to destroy the honor of each
other. No, you can't destroy it. That honor was given to man. Say Bismillahir Rahmanir Rahim.
Your honor is firm. Allahu Akbar. Allahu Akbar.

Go ahead, O Shah Mardan. Words spoken cannot be questioned. The honor in those words, the
taste, is from Rabb-ul Izzet. It's our Lord's Grace. It's a favour. Run after this favour. Don't say
"Won't food come down to us from heavens?" Allah Allah. They're (the disciples of Isa) asking for
food from heavens. Isn't food on earth enough? Who is starving? Even an ant is not starving.
Even a tiny ant has a provision after which it runs and collects. It says: "I find honor. Allah Jalla
Jalaluhu who created me is giving me food every day. It's an honor for me." A tiny ant is
glorifying Janab-ul Haqq. It says: "I glorify my Lord for giving beautiful blessings to His weak
servant every day." It didn't ask for food to be sent from heavens. It didn't ask for a table from
heavens. "I make shukr/thanks that my Lord created me. I am the weakest creature.

Nevertheless, my Lord granted me favours. Praises to Him! Cheers to Him! Honor to us.
Say it daily. Say Bismillahir Rahmanir Rahim. You'll destroy the seat of shaitan's sultanate.
You'll destroy a hundred sultanates. We will destroy. Go ahead, O Shah Mardan. An ant can
destroy. One ant can destroy because that ant doesn't accept falsehood. An ant says: "I don't
accept falsehood." Al-Haqqu Ya'lu. Truth is uppermost. Even an ant fights falsehood. Why isn't a
man standing up against falsehood? O our Lord. Rich Padishah, You are Subhan. You are the
complete Sultan. We are small creatures. You gave everything to us, our Lord. Shukr to You. We
are full and satisfied. You created us beautiful. May we glorify You. You are Subhan, You are
Sultan, O Rabb-ul Izzet. Allahu Akbar.

"Wa ma khalaqtul jinna wal insa illa liya'budun". (51:56) He says: "I want you to do servanthood
to Me." An ant knows it; it asks for it. It asks to do servanthood. The order is: do it according to
your condition. He says: "Do servanthood to Me. I am Who created you. Glorify Me according
to your condition, sanctify Me, respect Me. I am Rabb-ul Izzet." Aman ya Rabbi. Aman ya
Rabbi. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa lillahi-l hamd. Fatiha.

O man, do what is ordered to you. Do what is ordered. Don't hoard. Don't save what you do. Do
what you do for Me. I will open treasuries for you. Opening treasuries is nothing. Run after My
approval. I will give. Use what I give for Me. Use it for Me, don't fear. Use it for My glory. O son
of Adam, the honor is in the servanthood you do for Me. It's not in servanthood for yourself.
When your servanthood is for Me, its value cannot be measured or known. Work for Me.
Whatever you do for Me, when it is for Me, don't fear at all. Don't fear as long as everything is
done for Me. O our Lord. You are aware of our condition. We strive for Your servanthood.
Whatever we do, may it be for You, ya Rabbi. May our giving and taking be for You. May it be
for Your way. May it be a thousand people or may it be the world from East to West; may we
walk on Your way, ya Rabbi.

Go ahead, O lovers of Shah Mardan. Stop fighting, be peaceful. Be peaceful. He said "As-sulhu
khair" - Peace is good. He didn't say fighting is good. Shaitan is pushing people to fight in order
to finish them; in order to finish their physical existence and to finish their spirituality. It's the job
of shaitan. Don't follow him. Whatever you find, whatever you earn, spend it on My way, don't
fear. You will open. Raise your flags for My glory. O Rabb-ul Izzet. O Rabb-ul Izzet. May the
flags of Islam be raised for the honor of Your Beloved. May we raise it too. Fatiha.

Don't leave anything in the hands of shaitan. Rise and take everything, which can be of use to
shaitan. Take everything those who serve shaitan have in their hands. Give it away on the way of
Allah, don't fear. Fatiha.

Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa lillahi-l hamd. MashaAllah. Don't strive to fill the
toilet. That's not your job, O man. Don't kill. Killing is not your job. Your job is not filling the
toilet. Your job is great - It is servanthood to your Creator. Fatiha.

Our Mawla whose Greatness has no limits, give us steadiness. You have already granted
strength. May we destroy the sultanate of shaitan with strength. This is our purpose.
Fatiha.


Die Ameise weiß Bescheid


Madad. Madad ya Rijal Allah. Madad, O Shah Mardan, Madad. Heilige strecken die Arme aus,
um den schwachen Dienern zu helfen. Shah Mardan, hilf uns! Deine Versammlung ist die Versammlung
des Lichts. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Fürchten wir uns nicht!

Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Macht weiter, sagt es, damit ihr mit der Seligkeit der Liebe erfüllt
seid. Ihr werdet Göttliche Gaben erhalten. Mach weiter, O Shah Mardan. Deine Liebenden
bewundern dich. Wie schön! Möge unser Morgen ein schöner Morgen sein! Willkommen, O
Liebende, O Freunde Shah Mardans. Willkommen zu unserer Versammlung. Möge der schöne
Duft der Himmel zu unserer Versammlung kommen. Mögen wir nicht knochentrocken sein! O
Liebende Shah Mardans, sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wie schön! Möge unsere
Versammlung aufleben. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen unsere Körper aufleben. Möge
unsere Geistigkeit aufleben. Ein Mensch braucht Leben. Subhan Allah! Ein Mensch kann nicht
leben, ohne zu atmen. O Shah Mardan, mach weiter. Wenn wir nicht von deinem Atem nehmen,
ein Mensch ohne Atem wird verschwinden, er wird sterben. Mögen wir vom heiligen Atem Shah
Mardans empfangen! Mögen wir uns öffnen! Mögen wir Kraft bekommen! Mögen wir unseren
Herrn preisen und rühmen!

Wir werden den Fluch dieser Welt brechen. Wir werden das Sultanat Shaytans zerstören. Das
sind die Worte, die gesagt werden müssen. Schaut nicht auf den, der spricht, schaut auf den, der
ihn sprechen läßt. Wir werden das Sultanat Shaytans zerstören, wir werden es zerstören! In jedem
Atem ist ein Göttlicher Atem. O Shah Mardan, Göttlicher Atem kann zerstören. Er kann
zerstören. Er kann das Universum zerstören. Ein Atemzug kann die Ordnung Shaytans zerstören.
O Shah Mardan, mach weiter. Deine Liebenden bewundern dich. Sie bitten um Leben. Sie sind
nicht hinter Essen und Trinken her. O Liebende Shah Mardans, sie sind nicht hinter Essen und
Trinken her. Was sie wollen, ist anders. Was Shah Mardan will, ist anders. Sie wollen einen
Atemzug nehmen, der Göttlich ist. Der Göttliche Atem belebt. Der andere Atem erniedrigt die
Leute. Er schändet. Shah Mardan! Shah Mardan! Sein Atem frischt auf und belebt. Du wirst aufleben,
O Mensch. Mach weiter, O Shah Mardan. Wofür lebt ihr? O Shah Mardan. Um das Sultanat
Shaytans zu zerstören.

Wenn sie beharren, werden Kontinente bersten. Meere werden überflutet. Gletscher und Eisberge
werden schmelzen. Hurrikane werden kommen. Was vom Göttlichen Zorn bleibt, ist wenig.
Wenn dieser Zorn sich zeigt, werden Meere zu überfluten beginnen. Nicht euere Bomben, O
Menschheit. Was euch zerstören wird, sind nicht die Werkzeuge Shaytans, die ihr erfunden habt.
Um euch zu zerstören und das Sultanat Shaytans, kommt eine Göttliche Ohrfeige, die zu den
Himmeln Shah Mardans gehört und jene verfluchen wird, die gegen Rabbu l-`Izzats Sultanat
vorgehen. Kennt euere Menschlichkeit. Welche Schönheit sie hat! Welche Schönheit die Schöpfung
Rabbu l-`Izzats hat. Welches Erstaunen! Wieviel Macht und Ausdruck von Größe da ist, um
die Menschen in die See des Erstaunens zu werfen. Tajalli - Erscheinungsformen. Die Erscheinungsform,
die einzelne Erscheinungsform unseres Herrn kann so ein Universum tausendmal
zerstören in einem Moment. Allahu Akbar, Dhu l-Jalali wa l-Ikram. Deshalb sagt Allahu Akbar!
Allahu Akbar, Allahu Akbar, dessen großes Wissen keine Grenzen hat. Wir sind nichts. Wir sind
Null-Geschöpfe.

Er hat die Erscheinungsform der Herrlichkeit - Jalal. Er hat die Erscheinungsform der Schönheit
- Jamal. Mach weiter, O Shah Mardan. Der Ausdruck Seiner Herrlichkeit wird eine Million Welten
wie diese in einem Moment zerstören. Es wird tot sein, es wird null und nichtig sein. Wenn
ein Göttlicher Ausdruck, ein Ausdruck der Schönheit kommt, wird er alles gedeihen lassen, wird
er alles glücklich und zufrieden machen. Wenn ein Punkt der Schönheiten des Göttlichen Ausdrucks
uns erreicht, werden 100.000 Welten scheinen wie Sterne am Himmel. O Mensch, höre!
Hört Shah Mardan zu, O Liebende Shah Mardans. Wie schön! Wir sind nicht in einer Position,
uns auf die Erscheinungen unseres Herrn zu verlassen. Wir brauchen jedoch selbst einen Punkt
dieser Erscheinung. Wenn dieser Punkt kommt, wird er uns entweder in Attribute der Herrlichkeit,
von Jalal, kleiden oder in Attribute der Schönheit, von Jamal. Das ist Allah Dhu l-Jalal,
Subhana wa Ta`ala, unser Herr, unser Schöpfer, Derjenige, Der uns alle möglichen Segnungen
gewährt.

Heute ist ein neuer Tag. Es gibt einen neuen Ausdruck, eine neue Erscheinung. Verschwendet
diese Erscheinung nicht auf die böse Dunya. Bewahrt die Göttliche Erscheinung schön. Du wirst
dich öffnen, du wirst leben und geehrt werden, O Mensch. Derjenige, der Göttliche Erscheinung
nicht erfassen kann, der nicht nach der heutigen Göttlichen Erscheinung trachten kann, der ihre
Liebe nicht empfangen kann, ist kein Mensch. Mach weiter, O Shah Mardan. Der Feind Allahs
nimmt den Menschen die Menschlichkeit. Der Mensch, ein Feind Allahs, derjenige, der versucht,
dem Menschen das Mensch-Sein zu nehmen, wird verflucht. Sein Geschick und sein Zweck sind
für die Vernichtung der Menschen, um das Sultanat, das dem Menschen gegeben wurde, zu zerstören.
Es kann nicht zerstört werden. Rabbu l-`Izzat hat ein unverletzliches Sultanat gewährt. Er
hat dem Menschen ein unverletzliches Sultanat gegeben. Macht Shukr für dieses Sultanat. Macht
Sajda, macht Shukr, findet Ehre. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Sagt einmal Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim, geschlossene Türen werden sich für euch öffnen. Die Tore der Himmel werden sich
öffnen. Türen der Stufen der Ehre werden sich öffnen. Wie schön! Wie schön die Worte Shah
Mardans sind! Bittet darum! Mögen die Tore der Himmel sich öffnen. Es gibt Tore der Ehre, die
sich jeden Tag öffnen. Mögen sich die Tore der Ehre auch für euch öffnen! Bittet darum. Bittet
nicht um die Dunya. Streitet nicht! Kämpft nicht um die böse Dunya. Sie ist nichts.

Was ist etwas? Die Erscheinungen zu erreichen, die euch näher zu Rabbu l-`Izzat bringen. Lauft
hinter diesen Erscheinungen her. Verfallt nicht dem Müll der schlechten Dunya. Mach weiter, O
Shah Mardan. Ein Hurrikan kommt jetzt wie ein Drachen, weil die Menschheit die Ehre vergessen
hat, die ihr gegeben wurde. Sie versuchen, sich gegenseitig die Ehre zu zerstören. Nein, ihr
könnt sie nicht zerstören. Diese Ehre wurde dem Menschen gegeben. Sagt Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Deine Ehre ist fest. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Mach weiter, O Shah Mardan. Gesprochene
Worte können nicht in Frage gestellt werden. Die Ehre in diesen Worten, der Geschmack,
ist von Rabbu l-`Izzat. Es ist die Gnade unseres Herrn. Es ist eine Gunst. Lauft hinter
dieser Gunst her. Sagt nicht: Wird nicht Speise für uns von den Himmeln herabkommen? Allah
Allah. Sie (die Jünger `Isas) baten um Speise von den Himmeln. Ist nicht Speise genug auf der
Erde? Wer leidet Hunger? Selbst eine Ameise hungert nicht. Selbst eine winzige Ameise hat ihre
Versorgung, der sie nachläuft und die sie sammelt. Sie sagt: Ich finde Ehre. Allah Jalla Jalaluhu,
Der mich erschuf, gibt mir jeden Tag Speise. Es ist eine Ehre für mich. Eine winzige Ameise
preist Janabu l-Haqq. Sie sagt: Ich preise meinen Herrn dafür, daß Er schöne Segnungen gibt für
Seinen schwachen Diener jeden Tag. Sie bat nicht um Speise, die von den Himmeln gesandt
wurde. Sie bat nicht um einen Tisch von den Himmeln. Ich mache Shukr, daß mein Herr mich
erschaffen hat. Ich bin das schwächste Geschöpf. Trotzdem gewährte mir mein Herr Wohltaten.
Gepriesen sei Er! Dank sei Ihm!

Ehre für uns. Sagt es täglich. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ihr werdet den Sitz von Shaytans
Sultanat zerstören. Ihr werdet hundert Sultanate zerstören. Wir werden sie zerstören. Mach
weiter, O Shah Mardan. Eine Ameise kann zerstören. Eine Ameise kann zerstören, weil diese
Ameise keine Falschheit akzeptiert. Eine Ameise sagt: Ich akzeptiere keine Falschheit. Al-Haqqu
Ya`lu. Wahrheit ist an erster Stelle. Selbst eine Ameise bekämpft Falschheit. Warum steht kein
Mensch gegen Falschheit auf? O unser Herr. Reicher Padischah, Du bist Subhan. Du bist der
vollkommene Sultan. Wir sind kleine Geschöpfe. Du gabst uns alles, unser Herr. Shukr Dir. Wir
sind voll und zufrieden. Du hast uns schön geschaffen. Mögen wir Dich preisen! Du bist Subhan,
Du bist Sultan. O Rabbu l-`Izzat. Allahu Akbar. "Wa ma khalaqtu l-jinna wa l-insa illa
liya`budun" - Und Ich erschuf die Djinn und die Menschen nur, damit sie Mir dienen (51:56). Er
sagt: Ich will, daß ihr Mir dient. Eine Ameise weiß es. Sie bittet darum. Sie bittet darum zu dienen.
Der Befehl ist: Tut es je nach euerer Verfassung. Er sagt: Dient Mir. Ich bin Der, Der euch
geschaffen hat. Preist Mich je nach euerer Verfassung, heiligt Mich, respektiert Mich. Ich bin
Rabbu l-`Izzat. Aman ya Rabbi. Aman ya Rabbi. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa
Lillahi l-Hamd. Fatiha.

O Mensch, tu, was dir befohlen ist. Tu, was befohlen ist. Hortet nicht! Spart nicht an dem, was
ihr tut. Tut, was ihr tut, für Mich. Ich werde Schatzkammern für euch öffnen. Schatzkammern zu
öffnen, ist nichts. Lauft Meiner Zustimmung hinterher. Ich werde geben. Benutzt, was Ich gebe,
für Mich. Benutzt es für Mich. Fürchtet euch nicht. Benutzt es für Meinen Ruhm. O Sohn
Adams, die Ehre ist in der Dienerschaft, die ihr ausübt für Mich. Es ist keine Dienerschaft für
euch selbst. Wenn euere Dienerschaft für Mich ist, kann der Wert nicht gemessen oder gewußt
werden. Arbeitet für Mich. Was immer ihr für Mich tut, wenn es für Mich ist, fürchtet euch überhaupt
nicht. Fürchtet euch nicht, solange alles für Mich getan wird. O unser Herr, Du bist Dir unseres
Zustandes gewahr. Wir streben nach Deiner Dienerschaft. Was auch immer wir tun, möge
es für Dich sein, ya Rabbi! Möge unser Geben und Nehmen für Dich sein! Möge es für Deinen
Weg sein! Mögen es tausend Menschen oder möge es die Welt von Ost nach West sein! Mögen
wir auf deinem Weg gehen, ya Rabb!

Macht weiter, O Liebende Shah Mardans. Hört auf zu kämpfen, seid friedlich! Seid friedlich! Er
sagte: "As-sulhu khayr" - Frieden ist gut. Er sagte nicht, Kämpfen ist gut. Shaytan drängt die
Menschen zu kämpfen, um sie zu erledigen, um ihre physische Existenz zu erledigen und ihre
Geistigkeit zu erledigen. Das ist die Aufgabe Shaytans. Folgt ihm nicht! Was immer ihr findet,
was immer ihr verdient, gebt es aus auf Meinem Weg! Fürchtet euch nicht, ihr werdet euch öffnen!
Erhebt euere Fahnen für Meine Herrlichkeit! O Rabbu l-`Izzat! O Rabbu l-`Izzat. Mögen
die Flaggen des Islam erhoben werden zu Ehren Deines Geliebten! Mögen wir sie auch erheben!
Fatiha. Laßt nichts in Händen Shaytans. Erhebt euch und nehmt alles, was Shaytan von Nutzen
sein kann! Nehmt alles, was diejenigen, die Shaytan dienen, in der Hand haben. Gebt es weg auf
dem Weg Allahs! Fürchtet euch nicht! Fatiha. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa
Lillahi l-Hamd. Ma sha' Allah. Strebt nicht danach, die Toilette zu füllen. Das ist nicht deine
Aufgabe, O Mensch. Tötet nicht! Töten ist nicht euere Aufgabe. Euere Aufgabe ist nicht, die
Toilette zu füllen. Euere Aufgabe ist groß: Es ist die Dienerschaft für eueren Schöpfer. Fatiha.
Unser Mawla, Dessen Größe keine Grenzen hat, gibt uns Festigkeit. Du hast uns schon Kraft
gewährt. Mögen wir das Sultanat Shaytans zerstören mit Kraft! Das ist unser Ziel. Fatiha.

Lefke, 27.10.2013


WebSaltanatOrg, CategoryAnimal, CategoryAllah
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki