The Armies Of Islam


O beloved brethren of Shah Mardan. Greetings of peace should proceed any speech. Peace be
upon you! Greetings of peace are a dress of honor granted to the believers by Allah Most High
who bears the majestic Name as-Salam. "As-salamu 'alaykum" dresses the believers the moment
they say it in a robe of safety. For that reason, to offer one another abundant greetings of peace
provides strength to our physical being, strengthens our faith and increases our love and
affection.

As-salamu 'alaykum, o attendees. Who is present in this assembly? O beloved brethren of Shah
Mardan. It is the one, who serves as the ideal blueprint for all believers, it is Shah Mardan. His
path is the general path of believers. His path, Shah Mardan's path, is the path suitable for all
believers. The beginning of this path is "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim". Pronounce the noble
Basmalah and every action becomes effortless and easy. Let us listen to the wonderful sayings of
Shah Mardan! Those who love him, those, who want to be his close companions, are lions
keeping the company of a lion. Who runs with the foxes is a fox. Who runs with the wolves is a
wolf. Who runs with the foxes is a fox. Who runs with the dogs is a dog. What befits man is the
company of lions. The one representing the lion in the age of our distinguished Master, the
Prophet, was the noble 'Ali, Shah Mardan. And this is valid for all times. His attribute of being a
lion remains unaffected by age, he is a young, youthful lion.

If he attacks, setting his foot on the ground, Shah Mardan's footstep reaches from the place of
sunrise in the Hijaz to where the sun sets in the West. Such an ocean of spiritual power. Where
does he take it from? "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim", which Allah, the Majestic, presented to
our noble Master. "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim", that's where he takes it from. We belong to
his beloved brethren, we are among his lovers and love his way. Welcome, Shah Mardan, the
realm is all yours. From the beginning of this world til its end, this realm is all yours. Ma sha'
Allah, la quwwata illa bi-Llahi l-‘Aliyyu l-‘Azim. Let's say "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim".
Opening everything, unlocking every treasure: "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim". Who is a true
believer? The one, who says, "Bismi-Llahi r-Rahmani r-Rahim". Who doesn't say it is no true
believer.

Of this life, there are two kinds. Madad, o Shah Mardan. For mankind in this world there is a
good life or a bad life. There is a good life or a detestable life. O human being, endowed with
intelligence, o beloved brethren of Shah Mardan, Listen, understand and put it into practice.
Listen well, o foolish ones! Those staying far from the circle of Shah Mardan's assembly
outwardly appear to be human beings but in reality they have turned into animals. Become a
human being! When you came into this world, the Lord of Might clad you in a robe of highest
honor. The dress in which man was clad, no other creation was dressed in it. All other creatures
walk on four legs, except for man who walks upright. Man represents in his stature the shape of
the arabic letter "Alif". Man is like the letter "Alif". What does this point to? It points towards
heavens as well as bearing witness to the majestic Lord of Might's absolute Singularity and
Oneness. With our upright posture we continuously bear witness.

With every step our stature of standing upright on our feet bears witness. But the heedless ones
can't understand this. They quarrel without end, demanding to be counted among the category
of quadrupeds; heedless people who quarrel over this world to be accepted in the category of
quadrupeds. Don't be a four-legged animal! You possess an honor. "Wa fi s-sama’i rizqukum wa
ma tu’adun" (and in the heaven is your provision and that which you are promised) (51:22) Isn't
it? "Your provision", He says, "is in the heaven." He sends it down. While the provision of
animals comes out of the ground. Part of the perfection of man is that his provision is sent down
from heaven. Who is addressed with "and in the heaven is your provision"? The son of man.
Don't rush about, "how will I make a living"? Don't fall into despair, "What shall I eat?" "Wa
ma khalaqtu l-jinna wa l-insa illa li-ya’abudun" (and I created the jinn and mankind only that
they may worship Me) (51:56)

"Ma uridu minhum min rizqin wa ma uridu ‘an yut’imun" (I seek no provision from them, nor
do I ask that they feed Me.) (51:57) "I have created the sons of man as well as the jinn for My
servanthood, to engage in service to Me, to gain honor. "In heaven is your provision and that
which you are promised. "Don't sleep! O beloved brethren listening to Shah Mardan, how
beautiful you are! How clean you are! How intelligent you are! They are the ones, who are
intelligent. Who is intelligent? The ones who believe in Allah. Who is stupid and disreputable?
Those who are in denial. They are below the level of animals. "Ula’ika ka l-an’am bal hum adall
"Those are like cattle; they are even worse (7:179) "they are even worse!"

O human being, "Iqtarabati s-sa’atu wa-nshaqqa l-qamar" (The hour is drawing near and the
moon has been cleft in two.) (54:1) O people, Judgment Day has come near, the moon has been
split. Does the moon split? By the order of Allah it splits. These little men, these midgets of our
age, don't appreciate any spiritual power. They don't use their comprehension in a way that
befits their rank. The people of this age tread the path of the lowest of creatures. Chasing after
carcasses they are eager to grab a bone or some kind of fodder. O human being! Allah, the
Majestic, invested man with such lofty appearance that the noble angels were baffled. "I will
make him My representative on earth", He said. Such a beautiful appearance He awarded Adam
and his children, that all creation was baffled. Even the angels were baffled.

O adherents to previous scriptures! Is this not written in your books? It's written, read it!
According to your beliefs, o you, who believe in the prophet 'Isa (Jesus), he, the prophet ‘Isa,
called you to Allah. How did he call you? "He rang the church bells." Allah Allah! Did the
prophet ‘Isa ring the church bells? Did prophet ‘Isa ever in his lifetime ring the church bells?
Where did these church bells come from? Tell me! Let his Excellency, the Pope, explain it. What
is religion? What is faith? Who is a legally accountable person? Amongst all beings created by
Allah, man holds a rank even higher than the angels. Such is the value of man. Are you declaring
this? "Yes, we declare the sanctity of the human being." But declaring the sanctity of the human
being does not belong to those things man is authorized to do. Granting the human being
sanctity is something that comes from heavens. A man we have appointed cannot grant us
sanctity. Who granted him sanctity? Meaning, "who made him sacred?" Sacredness comes from
heaven. Man on earth cannot award sacredness. Only those exceptional personalities who
receive heavenly orders can declare the sanctity of man, invest him with sacredness. Our fake
titles cannot award sacredness to people, nor does ringing church bells lead mankind into an
ambience of spirituality. Say it, o his Excellency, the Pope! So many people look up to you. Can
you only chat about petty things every day? Let him say it.

Today is a new day. If there are any possessors of power, holding sanctity and sacredness in their
hands, let them address the people. What will be the first words of their address? "O man, say 'La
ilaha illa-Llah' and give to the King of Messengers, the one holding the highest rank among all
prophets, Allah's Beloved, the right he deserves, which is 'Muhammadu r-Rasulu-Llah' (may
Allah bless him and grant him peace), he, who was an orphaned child, a boy who had no
parents, an orphan who had lost his mother as well as his father. He had never even seen his
father, and in his early childhood, at the age of seven, his honorable mother, the blessed Lady
Amina, who had given birth to Muhammad (Allah bless him and grant him peace) left him also.

Think about it, o western people! In the Arabian deserts 1500 years ago an orphan boy appeared
in this world, came forth into the public view. "Come on, are there no other people in this
world?" Those great men, who think they are great or struggle to be considered great, are
nothing but fools. They themselves are fools, who in their foolishness are trying to fool other fools
by showing off how great they are. Idiots! Well, real greatness is sent down from heaven.
Greatness does not come out of the ground. The robe of real greatness descends from heaven
and Allah, the Majestic Exalted, dresses whom He wants with it. O people of this world, O you,
immersed in confusion! From the middle of the Arabian desert - just think about it - deep inside
the Arabian desert appears an orphan boy, an orphan, and he grows up. His honorable mother
and his father even earlier had been taken up into the realm of the divine dominion. His
honorable mother was taken when he was six years old, wasn't she? And he remained an orphan
child.

Watch out! O mankind, confused by Shaytan puffing you up with pride! There was this child, left
behind as an orphan, who grew up and became known among his own people as Muhammad as-
Sadiq (the truthful) (upon him be peace). Until he reached the age of forty (everyone said,) "O
truthful youth", about this man who never spoke a lie, Sayyidina Muhammad (may Allah bless
him and grant him peace). "So what's the news?" "Did he possess sacredness?", we ask. I am
asking the Christian world, those who say, "we believe in the prophet ‘Isa." Prophet ‘Isa said "wa
mubashshiram bi- rasulin ya’ti min ba’di" (I am bringing good news of a messenger who will
come after me) (61:6) He, the prophet ‘Isa, came to bring the good tidings of "a prophet who will
come after me". Yes. That child in the desert, who at seven years became an orphan, having lost
both his parents. Think about it, o mankind! If he did not possess sacredness, could his words and
the Majestic Qur'an, which was revealed to him have shaken the whole world?

Tell us, his Excellency, the Pope! Show us the right way! If you don't show it, we'll help you into
your shoes. Sacredness is not something distributed by popes. This gesture does not award
sacredness, nor does ringing the church bells. He should give sincere advice every day. If there is
a man on this earth, he should give advice to these people daily It is from the Sultan of the path
of Allah's Beloved, Shah Mardan. He is authorized to speak. He is able to address and on his
behalf I am admonishing mankind. "Be careful!" "Does the Shaykh know English?" Well, he
does. Is it something, to know English? Does it earn one any rank? If he knows seven languages,
maybe you know seventy languages. If you don't know the language of the Qur’an, all this has no
value. There is the barking of the dogs, the dogs have their language. Cats have their language.
Wolves have their language. Elephants have their language, even snakes have their language.
There is no creature without a language, because everything praises Allah.

"Wa in min shay’in illa yusabbihu bi- hamdih" (There is not a single thing that does not proclaim
His praise) (17:44) Isn't that the verse? Each creature praises the One who created it and expects
divine favours from Him. So don't put yourself in the place of God! Shaytan put forward his
demand, "I want to be master of all creation." He was told, "You can't, you can't be that one. He
is to be the sultan of the descendants of Adam, whom I have made My representative. From
where does this honor of being representative come? From the Master of all creation (may Allah
bless him and grant him peace). "Wa idh qala Rabbuka li l-mala’ikati (When your Lord told the
angels) inna ja’ilun fil-ardi khalifa" (verily, I am setting on the earth a khalifa)(2:30). These are
eternal words.

O scholars of al-Azhar, don't doze! Ayqaz! (Wake up!) Don't doze, say it! Allah didn't say
"khulafa’a - viceregents but "inna ja’ilun fi l-ardi khalifa." "Ardu-Llahi wasi’a" (Allah's earth is
spacious) (39:10) There is a "harfu t-ta’rif" which generalizes, and there is also one, which makes
definite, particular. He mentions "khalifa" with "alif lam", making him particular, one person.
Not all people are "khalifa", no. "I am setting on earth a vice regent." "fi l-ardi - ardi", what is
the earth which Allah, the Majestic, mentions? Is it this world? That one, whom Allah, the
Majestic created with His power and who was made Allah's representative for however many
creatures there may be, that seven year old child from the unknown deserts. He explained it. O
people, say, "La ilaha illa-Llah", jalla Jalaluhu, as well as, "Muhammadu r-Rasulu-Llah" "O My
beloved servant, O my beloved, say it. Your saying 'La ilaha illa-Llah' is perfect, I will perfect it
for you - you should say, wa Muhammadu r-Rasulu-Llah, wa Muhammadun Habibu-Llah,
Muhammadun Safiyyu-Llah, Muhammadun Karimu-Llah'", At your service, O Sayyidiyi
Rasula-Llah (may Allah bless him & grant him peace) O scholars of al-Azhar, explain to us
"Inna ja’ilun fi l-ardi khalifa". Explain to us its meaning.

Inform those headless people and the ones ruling over them. You've made bad blood, claiming
"you are great" and "I am great", but there can be no greatness for you. Greatness belongs to the
one, whom Allah Almighty dressed with greatness and who is able to carry it, our most
honorable and excellent Master (blessings and peace be upon him), the Master of all creation.
That Master of all creation is not only the master of this world, but the master and sultan of all
and everything that was created.

Welcome, o Shah Mardan, how wonderful is your explanation! O you, who standing upright on
his legs resembles the letter "alif", don't forget, that you represent the initial letter of the beautiful
Name of Allah, the Supreme, exalted in His Highness! It is not fitting for you to be like animals.
What befits you is to be like angels. You were created between the two, animal as well as angel.
The animal side is our egotistic aspect. Sacredness lies in the spirituality of our souls. You must
know, that complying with your ego will turn you into an animal. While by adhering to your
spirituality, your spiritual side will lift you up to the realm of divine dominion. You'll reach the
realm of divine dominion, where you'll realize the true rank of humankind and comprehend your
honor.

Religion does not work by ringing bells! Lift up the soul and call out, "Allahu akbar, Allahu
akbar! La ilaha illa-Llah, wa-Lllahu akbar, Allahu akbar, wa li-Llahi l-hamd." Say it! If you don't
say it, persisting in your religion, an affliction will appear. They'll cut your faculty of speech,
until, on the day you die, you'll leave this world with your tongue cut completely. If you want to
keep your tongue, say "La ilaha illa-Llah Muhammadu r-Rasulu-Llah". Say it! "I am setting on
the earth a khalifa", He said. He didn't say "khulafa’a". O scholars of al-Azhar, o scholars of
Damascus, o scholars of east and west, listen, understand and enter the path of Allah's vice
regent, the Sultan of all prophets. Allah Most High, exalted in His Majesty, declared, "wa mA
ana bi-zallimin li l-‘abid."- and I am not unjust to My servants. (50:29) "I am not oppressing the
servants. Far from it! I am not like those gods or lords of yours who oppress; I have ordered
justice." For that reason, what is the first fundamental rule in Islam? But those idiots don't know
it and think they must look for a constitution.

"Inna-Llaha ya’muru bi l-‘adl" (Verily, Allah enjoins justice) (16:90) This is the constitution of
Islam. But these bandits say, "We will make a constitution." Well, for what you are 'making'?
You'd better tie your trouser ends tight! Who are you to lay down a constitution? Indeed, they
read Allah's divine constitution for all mankind every week from the pulpits. Our ‘ulama’u
(scholars) have also become hollow like pumpkins, while the rulers don't listen any more. But
Allah's constitution is read every Friday, ordering: Asta’idhu bi-Llah "Inna-Llaha ya’muru bil-
‘adli wal-ihsani wa ita’i dhi l-qurba" (Verily, Allah enjoins justice, excellence and charity to
kinsfolk) "wa yanha ‘ani l-fahsha’i wa l-munkari wa l-baghyi."(and forbids indecency,
wickedness and oppression.) (16:90) That's it. This is what the whole world is in need of, and to
follow it is obligatory. It is read every Friday on the pulpits, addressing the rulers in particular.

"Verily, Allah enjoins justice, excellence and charity to kinsfolk", That's it! They must say it and
explain it's meaning.

Allah orders: "Justice is indispensable", He ordered justice which forbids oppression and
prohibits every kind of oppression. He orders justice. So which of you, o Shias, o ‘Alawis, or
Turks or Kurds, which one of you is listening to Allah’s words? O scholars, o you, who pass for
scholars, you have to make it clear, this is the constitution of Islam, we read it every week."
"Verily, Allah enjoins justice and excellence", justice is indispensable! Justice! Is there any nation
left which still has this kind of Islam? Is there anyone among the Muslims nowadays guarding
justice? The Persians are running from their country. In Syria people are being slaughtered. Is
that justice? This is the kind of justice that suits them.

One group calls itself authoritatively "Lashghar-i Yazdan" (army of God). Lashghar-i Yazdan?
If Allah’s soldiers are like this, if Allah’s soldiers kill, burn and blow up whatever is in front of
them, what kind of soldiers of Allah are these? They are soldiers of shaytan. They are not
Lashghar-i Yazdan, they've turned into Lashghar-i shaytan. But they will be destroyed. "Azzulmu
la yadim wa in dama dammar." Oppression cannot last. If it continues, it will be
destroyed. He will destroy it. The blessed fortunate one will come. First of all he will take to
account these liars who violently oppress and murder people, taking revenge on them. Rajab is
approaching, let them beware. Allhu ‘ala ma naqulu Wakil (Allah is the One overseeing what we
say), hasbuna-Llahu wa ni’ma l-Wakil (Allah suffices us and He is the best Guardian).

O my Lord, forgive us! Send us a Sultan, the one who fulfills the prophecy of your most noble
Beloved. Send us a Sultan, o my Lord! Send al-Mahdi (‘alayhi s-salam), o my Lord! Send Your
Ottoman Sultans, o my Lord, who for a thousand years carried the banner of Islam, until in the
end the apostates of Saloniki, collaborating with the Jews destroyed their Sultanate. But they
blew up the world on top of their heads. Who destroyed the Ottomans who held high the banner
of Islam for a thousand years who, with the sacrifice of 1,000s of martyrs brought the azan to
central Europe, calling the Muhammadan battle cry? Let the Turkish nation know it! Let the
Turkish ulema open their mouths! Who brought down the Ottomans?, The Ottomans, who
upheld Allah’s rights and showed reverence for the religion, who brought down the Ottomans?
The apostates of Saloniki brought them down. The instigation starting from Saloniki destroyed
the mighty Ottomans. All nations were afflicted by their evil.

But soon the wondrous events of Rajab will appear. The month of Rajab is drawing near.
Beware, o rulers, if you want to stay alive! But there is someone telling us that there are seven
amongst these kings, emirs, and presidents who won't live to see the coming Ramadan, because
"az-zulmu la yadim", oppression cannot last. Lashghar-i Yazdan, instead of being the army of
God, have turned into Lashghar-i shaytan, coming to the blessed land of Sham al-sharif to
slaughter people, in spite of Allah’s words "ash-Sham Kinanati", meaning, "Sham is My beloved
land. Those who burn, destroy and bombard Sham will be shown their limits. I will send My
lion." Welcome, o Shah Mardan. He will be coming from your pure progeny. That lion, who will
teach those who are attacking Sham their limits, so be careful! Rajab is approaching. Rajabun
‘aja’ibun.

We've been told that seven leaders will not reach this Ramadan. That is the news we have. They
didn’t mention names, but they will be seven of the kings, emirs, presidents, or maybe ulama.
Seven people from each group, seventy people's worlds will be changed. "You were good for
nothing. You wanted to write a constitution, leaving the divine constitution. O Turks, you too
have to obey the divine constitution! "Verily, Allah enjoins justice, excellence and charity to
kinsfolk and forbids indecency, wickedness and oppression." He ordered every kind of goodness
and He forbade every kind of evil, but you forbade every kind of goodness and excellence and
opened the door to every kind of filth without caring what will happen to the youth. What a
shame for them. You're continuing on the way of those who destroyed the great Ottoman
empire. But probably amongst you, maybe from the top-figures, maybe from the ministers,
seventy of those, who work towards the destruction of the Ottomans and seven hundred of those
who agree with them, will not reach the feast of fast-breaking.

Allah knows. O our Lord, forgive us. You are the All-Powerful and the One Able to Act. Let's say
- "Huuu" - O believers, don't use this or that name! Don't split up. Don't fabricate new names.
For Islam call it, "the Army of Islam". All these different kinds of names bring nothing good. The
order from above is: Call it 'Army of Islam'! If you can't appreciate its glory, the graveyard waits
for you. You will not reach the holiday. Let the Army of Islam come forth. On their heads the
turban, which Sahibu z-Zaman (the master of the age) will wear, the turban of Islam. It’s color
may be black. It may be green or white. It may be red. Behave appropriately, don't run around
bareheaded! Let one of these be always on your head. Don't lay hands on one of them or the
angels will smite your necks from above.

O our Lord, You are the All-Powerful and the One Able to Act. O Shah Mardan, how
wonderfully you spoke. O beloved brethren, enter onto his path, be part of the Army of Islam,
don't fear! Stand against oppression, don't fear! That is it. The oppressor can't enter paradise.
The place for oppressors is in hell. Beware! Arabs, Persians, Turks beware! Huuuuu Rabbi la
yazal (He doesn’t cease to exist) Lam yazal wa la yazal-He never perishes & doesn’t cease to be.
You are exalted. O Lord. You are the absolute Sovereign, o my Lord, Subhansin, Ya Rabbi,
Sultansin Ya Rabbi! You do whatever You want to do. Count us amongst the Army of Islam.
Let them record us as belonging to the Army of Islam, let them register us. "Army of Islam" is an
expression, which makes the hearts of the unbelievers tremble and it is an expression, which has
been confirmed by the friends of Allah. Be from the Army of Islam! "Turkish army", "Kurdish
army", "Arab army" is not acceptable. "Persian army" is not acceptable. Army of Islam - let's be
the soldiers of Islam.

Don't go bare-headed. Don't exhibit your backsides wearing the trousers of the infidel! Don't
forget to gird your dagger. Don't carry any pistol mistol! Say "Allah!" and move! You can tear
down the whole world. Allah, the Exalted, dresses you in robes of awe-inspiring majesty. Ma
sha’ Allah, o Shah Mardan. O Shah Mardan, award your grace to your beloved brethren. Who
dislikes you is an unbeliever. O Allah, forgive us!
Fatiha.


Die Armeen des Islam


O geliebte Brüder Shah Mardans, Friedensgrüße sollten jeder Rede vorausgehen. Friede sei mit
euch! Friedensgrüße sind ein Ehrenkleid, das den Gläubigen von Allah dem Höchsten gewährt
wurde, Der den Majestätischen Namen as-Salam trägt. "As-Salamu `alaykum" kleidet die Gläubigen
in dem Moment, in dem sie es sagen, in ein Gewand der Sicherheit. Aus dem Grund verhilft,
einem anderen reichliche Friedensgrüße zu entbieten, zur Stärkung unseres körperlichen
Seins, zur Stärkung unseres Glaubens und zur Zunahme unserer Liebe und Zuneigung. As-
Salamu `alaykum, Anwesende. Wer ist in dieser Versammlung anwesend, o geliebte Brüder
Shah Mardans? Es ist der, der als ideale Blaupause für alle Gläubigen dient. Es ist Shah Mardan.
Sein Weg ist der allgemeine Weg der Gläubigen. Sein Weg, Shah Mardans Weg, ist der Weg,
der für alle Gläubigen geeignet ist. Der Anfang dieses Weges ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Sprecht die edle Basmala aus, und jede Tat wird mühelos und leicht. Hören wir die wunderbaren
Aussprüche Shah Mardans!

Jene, die ihn lieben, jene, die seine engen Gefährten sein wollen, sind Löwen, die in Gesellschaft
eines Löwen sind. Wer mit Füchsen herumläuft, ist ein Fuchs. Wer mit Wölfen herumläuft, ist
ein Wolf. Wer mit Füchsen herumläuft, ist ein Fuchs. Wer mit Hunden herumläuft, ist ein Hund.
Was dem Menschen angemessen ist, ist die Gesellschaft von Löwen. Derjenige, der den Löwen
darstellte im Zeitalter unseres ausgezeichneten Meisters, des Propheten (saws), war der edle `Ali,
Shah Mardan. Und das ist gültig für alle Zeiten. Sein Attribut des Löwen-Seins bleibt unbeeinträchtigt
zom Alter. Er ist ein junger, jugendlicher Löwe. Wenn er angreift, seinen Fuß auf den
Boden setzt, reicht Shah Mardans Fußstapfen vom Ort des Sonnenaufgangs im Hijaz bis dahin,
wo die Sonne im Westen untergeht. So ein Ozean geistiger Macht. Woher nimmt er es? "Bismi
Llahi r-Rahmani r-Rahim", das Allah, der Majestätische, unserem edlen Meister präsentierte.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Das ist, woher er es nimmt. Wir gehören zu den geliebten Brüdern,
wir sind unter seinen Liebenden und lieben seinen Weg. Willkommen, Shah Mardan, der
Bereich ist ganz dein. Vom Beginn dieser Welt bis zu ihrem Ende, dieser Bereich ist ganz dein.
Ma sha' Allah, la Quwwata illa Billahi l-`Aliyyi l-`Azim. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Es öffnet alles, schließt jeden Schatz auf: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wer ist ein
wahrhaft Gläubiger? Derjenige, der sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wer es nicht sagt, ist
kein wahrhaft Gläubiger.

Von diesem Leben gibt es zwei Arten. Madad, o Shah Mardan. Für die Menschheit in dieser
Welt gibt es ein gutes Leben und ein schlechtes Leben. Es gibt ein gutes Leben oder ein widerwärtiges
Leben. O Mensch, der mit Intelligenz ausgestattet ist, o geliebte Brüder Shah Mardans,
hört, versteht, setzt es in die Tat um. Hört gut zu, ihr Dummköpfe! Diejenigen, die sich von dem

Kreis von Shah Mardans Versammlung fernhalten, erscheinen äußerlich als Menschen, aber in
Wirklichkeit sind sie zu Tieren geworden. Werdet ein Mensch! Als ihr auf diese Welt kamt, hüllte
der Herr der Macht euch in ein Gewand der höchsten Ehre. Das Gewand, in das der Mensch
gehüllt wurde, in das wurde keine andere Schöpfung gekleidet. Alle anderen Geschöpfe gehen
auf vier Beinen, außer der Mensch, der aufrecht geht. Der Mensch stellt in seiner Statur die Form
des arabischen Buchstabens "Alif" dar. Der Mensch ist wie der Buchstabe "Alif". Auf was deutet
das hin? Es deutet auf die Himmel hin und bezeugt des majestätischen Herrn der Macht Absolute
Einzigartigkeit und Einheit. Mit unserer aufrechten Haltung bezeugen wir ständig. Mit jedem
Schritt unserer aufrecht stehenden Haltung legen wir Zeugnis ab. Aber die Achtlosen können das
nicht verstehen. Sie streiten ohne Ende und fordern, zur Kategorie der Vierbeiner gezählt zu werden.
Achtlose Menschen, die über diese Welt streiten, um in die Kategorie der Vierbeiner aufgenommen
zu werden. Seid kein vierbeiniges Tier. Ihr besitzt Ehre.

"Wa fi s-Sama'i Rizqukum wa ma Tu'adun" - Und in den Himmeln ist euere Versorgung und das,
was euch versprochen wurde (51:22). Nicht wahr? Euere Versorgung, sagt Er, ist in den Himmeln.
Er sendet sie herab. Während die Versorgung der Tiere aus der Erde kommt. Teil der Vollkommenheit
des Menschen ist, daß seine Versorgung von den Himmeln herabgesandt wird. Wer
wird mit 'und in den Himmeln ist deine Versorgung' angesprochen? Der Sohn des Menschen.
Rennt nicht herum 'Wovon soll ich leben?' Verfallt nicht in Verzweiflung. 'Was soll ich essen?'
"Wa ma Khalaqtu l-Jinna wa l-Insa illa li Ya`abudun" -Und Ich erschuf die Djinn und Menschen
nur, damit sie Mir dienen (51:56). "Ma Uridu Minhum Min Rizqin wa ma Uridu an Yut`imun" -
Ich suche keine Versorgung von ihnen, noch bitte ich darum, daß sie Mich speisen (51:57). 'Ich
habe die Söhne des Menschen sowie die Djinn geschaffen für Meinen Dienst, um sie in Meinem
Dienst einzusetzen, damit sie Ehre erlangen.' 'Im Himmel ist euere Versorgung und das, was
euch versprochen wurde'. Schlaft nicht! O geliebte Brüder, die Shah Mardan zuhören, wie schön
ihr seid! Wie rein ihr seid! Wie intelligent ihr seid! Sie sind diejenigen, die intelligent sind. Wer
ist intelligent? Diejenigen, die an Allah glauben. Wer ist dumm und unehrenhaft? Jene, die leugnen.
Sie sind unter der Stufe der Tiere. "Ula'ika ka l-An'am bal hum Adall" - Jene, die wie Vieh
sind. Sie sind sogar schlimmer (7:179). Sie sind sogar schlimmer!

O Mensch, "Iqtarabati s-Sa`atu wanshaqqa l-Qamar" - die Stunde naht, und der Mond ist in zwei
Teile gespalten (54:1). O Leute, der Gerichtstag nähert sich, der Mond ist gespalten. Spaltet sich
der Mond? Auf Befehl Allahs hin spaltet er sich. Diese kleinen Menschen, diese Zwerge unseres
Zeitalters, wissen geistige Macht nicht zu schätzen. Sie benutzen ihren Verstand nicht in der
Weise, wie es ihrem Rang entspricht. Die Menschen dieses Zeitalters beschreiten den Weg der
niedrigsten Geschöpfe. Sie jagen hinter Kadavern her und bemühen sich, einen Knochen oder
irgendwelches Futter zu greifen. O Mensch! Allah, der Majestätische stattete den Menschen mit
so erhabener Erscheinung aus, daß die edlen Engel verblüfft waren. 'Ich werde ihn zu Meinem
Stellvertreter auf Erden machen', sagte Er. So eine schöne Erscheinung gewährte Er Adam und
seinen Kindern, daß die ganze Schöpfung verblüfft war. Selbst die Engel waren verblüfft. O Anhänger
früherer Schriften, steht es nicht in eueren Büchern? Es steht geschrieben, lest es! Nach
euerem Glauben, o ihr, die an den Propheten Isa glauben, rief er, der Prophet Isa, euch zu Allah.
Wie rief er euch? Er läutete die Kirchenglocken. Allah Allah! Läutete der Prophet Isa die Kirchenglocken?
Läutete der Prophet Isa in seinem Leben je die Kirchenglocken? Woher kamen
diese Kirchenglocken? Sagt es mir! Seine Exzellenz, der Papst, soll es mir erklären. Was ist
Religion? Was ist Glauben? Wer ist eine rechtlich rechenschaftspflichtige Person?

Unter allen Wesen, die Allah geschaffen hat, hält der Mensch den höchsten Rang, sogar höher
als die Engel. So ist der Wert des Menschen. Erklärt ihr das? Ja, wir erklären die Heiligkeit des
Menschen. Aber die Heiligkeit des Menschen zu erklären, gehört nicht zu den Dingen, die der
Mensch autorisiert ist zu tun. Dem Menschen Heiligkeit zu gewähren, ist etwas, das von den
Himmeln kommt. Ein Mensch, den wir eingesetzt haben, kann uns keine Heiligkeit gewähren.
Wer gewährte ihm Heiligkeit? Das bedeutet, wer machte ihn heilig? Heiligkeit kommt von den
Himmeln. Der Mensch auf Erden kann keine Heiligkeit verleihen. Nur jene außergewöhnlichen
Persönlichkeiten, die himmlische Befehle erhalten, können die Heiligkeit eines Menschen erklären,
ihn mit Heiligkeit ausstatten. Unsere gefälschten Titel können die Menschen nicht mit
Heiligkeit ausstatten, noch kann das Läuten von Kirchenglocken die Menschheit in eine Umgebung
von Geistigkeit führen. Sag es, o seine Exzellenz, der Papst! So viele Menschen schauen
auf zu dir. Kannst du nur über belanglose Dinge schwatzen jeden Tag? Er soll es sagen. Heute ist
ein neuer Tag. Wenn es irgendwelche Besitzer von Macht gibt, die Heiligkeit in der Hand halten,
laßt sie die Menschen ansprechen. Was werden die ersten Worte ihrer Ansprache sein? 'O
Mensch, sag "La ilaha illa Allah" und gib dem König der Gesandten, der den höchsten Rang
unter allen Propheten hält, Allahs Geliebtem, die Rechte, die ihm gebühren, welches ist
"Muhammadu r-Rasulullah", möge Allah ihn segnen und ihm Frieden geben, ihm, der ein Waisenkind
war, ein Junge, der keine Eltern hatte, ein Waise, der seine Mutter und seinen Vater verloren
hatte. Er hatte seinen Vater nie gesehen, und in seiner frühen Kindheit, im Alter von sieben
Jahren, verließ ihn seine ehrenwerte Mutter, die gesegnete Dame Amina, die Muhammad (saws)
geboren hatte, auch.

Denkt darüber nach, o westliche Leute! In den Arabischen Wüsten vor 1500 Jahren erschien ein
Waisenjunge in dieser Welt, kam hervor ins öffentliche Blickfeld. 'Jetzt komm aber, gibt es keine
anderen Menschen auf dieser Welt?' Diese großen Männer, die denken, sie sind groß, oder die
darum ringen, als groß betrachtet zu werden, sind nichts als Dummköpfe. Sie sind selbst Narren,
die in ihrer Narrheit versuchen, andere für dumm zu verkaufen, indem sie sich aufspielen, wie
groß sie doch sind. Dummköpfe! Nun, wahre Größe wird von den Himmeln herabgesandt. Größe
kommt nicht aus der Erde. Das Gewand wahrer Größe kommt von den Himmeln herab und
Allah, der Majestätische, Gepriesene, bekleidet damit, wen Er will. O Menschen dieser Welt, o
ihr, eingetaucht in Verwirrung: Inmitten der Arabischen Wüste -denkt darüber nach!- tief im
Inneren der Arabischen Wüste, erscheint ein Waisenjunge, ein Waise, und er wächst auf. Seine
ehrenwerte Mutter und sein Vater sogar noch früher waren hinaufgenommen worden in den Bereich
der Göttlichen Herrschaft. Seine ehrenwerte Mutter wurde genommen, als er sechs Jahre alt
war, nicht wahr? Und er blieb als Waisenkind zurück. Paßt auf! O Menschheit, verwirrt von
Shaytan, der euch mit Stolz aufbläst! Da war dieses Kind, das als Waisenkind zurückgelassen
wurde, das aufwuchs und bekannt wurde unter seinen eigenen Leuten als Muhammad as-Sadiq,
der Wahrhaftige. Bis er das Alter von 40 Jahren erreichte, sagte jeder: O aufrichtiger junger
Mann! über diesen Mann, der nie log, Sayyidina Muhammad (saws).

Das sind also die Nachrichten? Hatte er Heiligkeit? fragen wir. Ich frage die christliche Welt,
jene, die sagen: Wir glauben an den Propheten Isa. Der Prophet Isa sagte: "Wa Mubashshiram bi-
Rasulin Ya'ti min Ba`di" - Ich bringe gute Nachrichten eines Gesandten, der nach mir kommt
(61:6). Er, der Prophet Isa, kam, um die guten Nachrichten zu bringen von einem 'Propheten, der
nach mir kommen wird'. Ja. Dieses Kind in der Wüste, das im Alter von sieben Jahren zum Waisen
wurde, weil es beide Eltern verloren hatte. Denkt darüber nach, o Menschen. Wenn er keine
Heiligkeit besaß, hätten seine Worte und der Majestätische Quran, der ihm offenbart wurde, die
ganze Welt erschüttern können? Sag uns, seine Exzellenz, der Papst! Zeig uns den rechten Weg.
Wenn du ihn nicht zeigst, werden wir dir Beine machen. Heiligkeit ist nicht etwas, was durch
Päpste verteilt wird. Diese Geste verleiht keine Heiligkeit, noch das Läuten der Kirchenglocken.
Er sollte aufrichten guten Rat geben jeden Tag. Wenn es einen Menschen auf dieser Erde gibt,
sollte er diesen Leuten guten Rat geben jeden Tag. Es ist von dem Sultan des Weges von Allahs
Geliebtem, Shah Mardan. Er ist autorisiert zu sprechen. Er ist fähig zu sprechen, und in seinem
Namen, ermahne ich die Menschheit. Paßt auf! Versteht der Shaykh Englisch? Nun, ja. Ist es ein
große Sache, Englisch zu können? Gibt es einem einen Rang? Wenn er sieben Sprachen kann,
vielleicht kannst du siebzig Sprachen. Wenn du die Sprache des Quran nicht kannst, hat all das
keinen Wert. Es gibt auch das Bellen der Hunde. Die Hunde haben ihre eigene Sprache. Katzen
haben ihre Sprache. Wölfe haben ihre Sprache. Elefanten haben ihre Sprache, selbst Schlangen
haben ihre Sprache. Es gibt kein Geschöpf ohne Sprache, weil alles Allah preist. "Wa in min
Shay'in illa Yusabbihu bi-Hamdih" - Es gibt nicht ein einziges Ding, das nicht Seinen Preis ausruft
(17:44). Ist das nicht der Vers? Jedes Geschöpf preist den Einen, Der es erschuf, und erwartet
Göttliche Wohltaten von Ihm. Also stellt euch nicht an die Stelle Gottes!

Shaytan legte seine Forderung vor: Ich will der Meister der ganzen Schöpfung sein. Ihm wurde
gesagt: Du kannst nicht derjenige sein. Er muß der Sultan der Nachfahren Adams sein, den Ich
zu Meinem Stellvertreter gemacht habe. Woher kommt diese Ehre, der Stellvertreter zu sein?
Vom Meister der ganzen Schöpfung (saws). "Wa idh Qala Rabbuka li l-Mala'ikati" - Als dein
Herr den Engeln sagte - "Inni Ja`ilun fi l-Ardi Khalifa" - Wahrlich, Ich setze auf der Erde einen
Khalifa ein (2:30). Dieses sind die ewigen Worte. O Gelehrte der Azhar, döst nicht! Ayqaz -
Wacht auf! Döst nicht, sagt es! Allah sagte nicht "Khulafa" - (Plural) - sondern "Inni Ja`ilun fi l-
Ardi Khalifa". "ArduLlahi Wasi`a - Allahs Erde ist weit (39:10). Es gibt auch "Harfu t-Ta`rif",
Buchstaben, die generalisieren, und es gibt auch einen, der es definitiv macht, speziell macht. Er
nennt "Khalifa", mit "Alif Lam", was es speziell macht, eine Person. Nicht alle Menschen sind
"Khalifa". Nein. 'Ich setze auf der Erde einen Stellvertreter ein'. "Fi l-Ardi" - was ist die Erde, die
Allah, der Majestätische, erwähnt? Ist es diese Welt? Der, den Allah, der Majestätische, mit Seiner
Macht erschuf und der zu Allahs Vertreter gemacht wurde für so viele Geschöpfe wie es geben
mag, dieses siebenjährige Kind aus den unbekannten Wüsten, Er erklärte es.

O Leute, sagt: La ilaha illa Allah, jalla Jalaluhu, sowie Muhammadu r-Rasulullah. O Mein
geliebter Diener, o Mein Geliebter, sag es. Deine Worte "La ilaha illa Allah" sind perfekt. Ich
werde es für dich vervollkommnen. Du solltest sagen: "Wa Muhammadu r-Rasulullah wa
Muhammadun Habibullah, Muhammadun Safiyyullah, Muhammadun Karimullah". Zu Diensten,
o Sayyidi, ya Rasulullah (saws). O Gelehrte der Azhar, erklärt uns "Inni Ja`ilun fi l-Ardi Khalifa".
Erklärt uns die Bedeutung. Informiert diese kopflosen Leute und die, die über sie herrschen.
Ihr habt böses Blut geschaffen mit der Behauptung 'Du bist groß' und 'Ich bin groß', aber es kann
keine Größe für euch geben. Größe gehört dem einen, den Allah der Allmächtige mit Größe bekleidet
hat und der fähig ist, sie zu tragen, unser meistgeehrter und ausgezeichneter Meister
(saws), der Meister der ganzen Schöpfung. Dieser Meister der ganzen Schöpfung ist nicht nur
der Meister dieser Welt, sondern der Meister und Sultan von allem und jedem, was geschaffen
wurde. Willkommen, o Shah Mardan, wie wunderbar ist deine Erklärung! O du, der aufrecht
steht auf seinen Beinen, ähnlich wie der Buchstabe "Alif", vergiß nicht, daß du den Anfangsbuchstaben
des schönen Namens von Allah, dem Höchsten, verherrlicht in Seiner Höhe, darstellst!
Es geziemt sich nicht für euch, wie Tiere zu sein. Was sich geziemt für euch, ist, wie
Engel zu sein. Ihr wurdet zwischen den beiden geschaffen, Tier sowohl als auch Engel. Die tierische
Seite ist unser egotistischer Aspekt. Heiligkeit liegt in der Geistigkeit unserer Seele.

Ihr müßt wissen, daß euerem Ego nachzugeben, euch in ein Tier verwandelt. Während das Festhalten
an euerer Geistigkeit, euerer geistigen Seite euch erheben wird in das Reich Göttlicher
Herrschaft. Ihr erreicht das Reich Göttlicher Herrschaft, wo ihr den wahren Rang der Menschheit
und euere Ehre erkennt. Religion funktioniert nicht durch das Läuten von Glocken! Erhebt euere
Seele und ruft aus: Allahu Akbar, Allahu Akbar, La ilaha illa Allah wa Allahu Akbar, Allahu
Akbar wa Lillahi l-Hamd. Sagt es! Wenn ihr es nicht sagt und auf euerer Religion besteht, wird
eine Heimsuchung erscheinen. Sie schneiden euere Fakultät des Sprechens, bis, an euerem Todestag,
ihr diese Welt verlaßt mit völlig geschnittener Zunge. Wenn ihr euere Zunge behalten
wollt, sagt: La ilaha illa Allah, Muhammadu r-Rasulullah". Sagt es! Ich setze auf die Erde einen
Khalifa, sagte Er. Er sagte nicht "Khulafa". O Gelehrte der Azhar, o Gelehrte von Damaskus, o
Gelehrte von Ost und West, hört, versteht und betretet den Weg von Allahs Stellvertreter, dem
Sultan aller Propheten. Allah der Höchste, verherrlicht in Seiner Majestät, erklärte: "Wa ma Ana
bi-Zallamin li l-`Abid" - und Ich bin nicht ungerecht zu Meinen Dienern (50:29). Ich unterdrücke
die Diener nicht. Weit gefehlt! Ich bin nicht wie jene Götter oder Herren, die unterdrücken. Ich
habe Gerechtigkeit befohlen.

Was ist deshalb die erste grundlegende Regel im Islam? Aber diese Dummköpfe wissen es nicht
und denken, sie müßten nach einer Verfassung suchen. "Inna Llaha Ya'muru bi l-`Adl" - Wahrlich,
Allah mahnt zur Gerechtigkeit (16:90). Das ist die Verfassung des Islam. Aber diese Banditen
sagen: Wir werden eine Verfassung machen. Nun, wozu 'macht' ihr? Ihr solltet besser die Enden
euerer Hosen zubinden! Wer seid ihr, eine Verfassung niederzulegen? Tatsächlich lesen sie
Allahs Göttliche Verfassung für die ganze Menschheit jede Woche von der Kanzel herab. Unsere
Ulama sind auch hohl wie Kürbisse geworden, während die Herrscher nicht mehr zuhören. Aber
Allahs Verfassung wird jeden Freitag gelesen, die befiehlt: Asta'idhu biLlah "Inna Llaha
Ya'muru bi l-Adli wa l-Ihsani wa Ita'i Dhi l-Qurba" - Wahrlich Allah mahnt zur Gerechtigkeit,
Exzellenz und zur Wohltätigkeit für die Verwandschaft. "Wa Yanha `ani l-Fahsha'i wa l-Munkari
wa l-Baghyi" - und verbietet Schamlosigkeit, Bosheit und Unterdrückung (16:90). Das ist es.
Das ist, was die ganze Welt braucht, und dem zu folgen ist Pflicht. Es wird jeden Freitag auf den
Kanzeln gelesen, sich besonders an die Herrscher richtend. Wahrlich, Allah mahnt zu Gerechtigkeit,
Exzellenz und Wohltätigkeit für die Verwandten. Das ist es! Sie müssen es sagen und die
Bedeutung erklären. Allah befiehlt: Gerechtigkeit ist unverzichtbar. Er befiehlt Gerechtigkeit,
die Unterdrückung verbietet und jedwede Unterdrückung unterbindet. Er befiehlt Gerechtigkeit.
Also, wer von euch, Schiiten, Alawiten, Türken, Kurden, wer von euch hört auf Allahs Worte? O
Gelehrte, ihr, die als Gelehrte gelten, ihr müßt es deutlich machen, dies ist die Verfassung des
Islam. Wir lesen es jede Woche. Wahrlich, Allah mahnt Gerechtigkeit an und Exzellenz. Gerechtigkeit
ist unverzichtbar! Gerechtigkeit!

Gibt es noch eine Nation, die diese Art von Islam hat? Gibt es jemanden unter den Muslimen
heutzutage, der Gerechtigkeit wahrt? Die Perser laufen weg aus ihrem Land. In Syrien werden
die Menschen abgeschlachtet. Ist das Gerechtigkeit? Das ist die Art Gerechtigkeit, die ihnen gelegen
kommt. Eine Gruppe nennt sich herrisch "Lashghari Yazdan" - Armee Gottes. Lashghari
Yazdan? Wenn Allahs Soldaten so sind, wenn Allahs Soldaten töten, brennen und in die Luft
jagen, was immer vor ihnen ist, was für Soldaten Allahs sind das? Sie sind Soldaten Shaytans.
Sie sind nicht Lashghari Yazdan, sie sind zu Lashghari Shaytan geworden. Aber sie werden vernichtet
werden. "Adh-Dhulmu la Yadum wa in Dama Dammar." Unterdrückung kann nicht andauern.
Wenn sie andauert, wird sie zerstört werden. Er wird sie zerstören. Der gesegnete Glückliche
wird kommen. Zuerst einmal wird er mit diesen Lügnern abrechnen, die die Menschen gewaltsam
unterdrücken und ermorden, und Rache an ihnen nehmen. Rajab nähert sich. Sie sollen
sich hüten! Allahu `ala ma Naqulu Wakil - Allah ist der Eine, Der übersieht, was wir sagen -
HasbunaLlahu wa Ni`ma l-Wakil - Allah ist genug für uns, und Er ist der beste Hüter. O mein
Herr, vergib uns! Sende uns einen Sultan, der die Prophezeiung unseres edelsten Geliebten erfüllt.
Sende uns einen Sultan, o mein Herr! Sende uns al-Mahdi (as), o mein Herr!

Sende Deine Osmanischen Sultane, o mein Herr, die tausend Jahre lang das Banner des Islam
trugen, bis am Ende die Apostaten von Saloniki in Zusammenarbeit mit den Juden ihr Sultanat
zerstörten. Aber sie jagten die Welt in die Luft auf ihren Köpfen. Wer vernichtete die Osmanen,
die tausend Jahre lang das Banner des Islam hochhielten, die unter Aufopferung von Tausenden
von Märtyrern den Adhan nach Mitteleuropa brachten, wobei sie den Muslimischen Schlachtruf
riefen? Laßt es die Türkische Nation wissen. Die türkischen Ulama sollen den Mund aufmachen!
Wer brachte die Osmanen zu Fall, die Allahs Recht hochhielten und die Religion in Ehren hielten.
Wer erledigte die Osmanen? Die Apostaten von Saloniki, erledigten sie. Die Aufwiegelung
begann von Saloniki aus und zerstörte die mächtigen Osmanen. Alle Nationen wurden von ihrem
Übel heimgesucht. Aber bald werden die wunderbaren Geschehnisse des Rajab erscheinen. Der
Monat Rajab nähert sich. Hütet euch, o Herrscher, wenn ihr am Leben bleiben wollt! Aber es
gibt jemanden, der uns sagt, daß sieben unter diesen Königen, Emiren und Präsidenten nicht leben
werden, um den kommenden Ramadan zu sehen, weil "adh-Dhulmu la Yadum", Unterdrückung
nicht andauern kann.

Lashghari Yazdan, statt die Armee Gottes zu sein, sind sie zu Lash-ghari Shaytan geworden und
kommen zu dem gesegneten Land von Shamu sh-Sharif, um die Leute abzuschlachten, trotz
Allahs Worten "ash-Sham Kinanati", das bedeutet, Sham ist Mein geliebtes Land. Jenen, die
Sham niederbrennen, zerstören und bombardieren, werden ihre Grenzen gezeigt werden. Ich
werde Meinen Löwen schicken. Willkommen, o Shah Mardan. Er wird von deiner reinen
Nachkommenschaft kommen. Dieser Löwe, der denen, die Sham angreifen, ihre Grenzen zeigen wird.
Also hütet euch! Rajab nähert sich. Rajabun `Aja`ibun. Uns wurde gesagt, daß sieben Führer diesen
Ramadan nicht erreichen werden. Das sind die Nachrichten, die wir haben. Sie sagten keine
Namen, aber es werden sieben von den Königen, Emiren, Präsidenten oder vielleicht Ulama sein.
Sieben Leute von jeder Gruppe, die Welten von 70 Leuten werden geändert werden. Ihr wart für
nichts gut. Ihr wolltet eine Verfassung schreiben und ließet die Göttliche Verfassung. O Türken,
ihr müßt auch der Göttlichen Verfassung gehorchen. Wahrlich, Allah mahnt zu Gerechtigkeit,
Exzellenz und Wohltätigkeit für die Verwandtschaft und verbietet Schamlosigkeit, Bosheit und
Unterdrückung. Er befahl alle Arten von Gutem und verbot alle Arten von Bösem, aber ihr verbotet
jede Art von Gutem und Exzellenz und öffnetet die Tür für jede Art von Schmutz, ohne
euch darum zu kümmern, was mit der Jugend passiert. Was für eine Schande für sie. Ihr macht
weiter auf dem Weg jener, die das große Osmanische Reich zerstörten. Aber wahrscheinlich
unter euch, vielleicht von den Topfiguren, vielleicht von den Ministern, werden 70 von denen,
die auf die Zerstörung der Osmanen hingearbeitet haben und siebenhundert von denen, die mit
ihnen einverstanden waren, das Fest des Fastenbrechens nicht erreichen. Allah weiß.
O unser Herr, vergib uns. Du bist der Allmächtige und der Eine, Fähig zu Handeln. Sagen wir
"Huuuuu". O Gläubige, benutzt nicht diesen und jenen Namen! Spaltet euch nicht. Fabriziert
keine neuen Namen. Für den Islam nennt es 'Die Armee des Islam'. All diese verschiedenen
Arten von Namen bringen nichts Gutes. Der Befehl von oben ist: Nennt es 'Armee des Islam'!
Wenn ihr seine Herrlichkeit nicht würdigen könnt, wartet der Friedhof auf euch. Ihr werdet den
Festtag nicht erreichen. Laßt die Armee des Islam hervorkommen. Auf dem Kopf der Turban,
den Sahibu z-Zaman, der Meister der Zeit, tragen wird, den Turban des Islam. Seine Farbe kann
schwarz sein. Er kann grün oder weiß sein. Er kann rot sein. Benehmt euch angemessen. Lauft
nicht ohne Kopfbedeckung herum! Einer dieser sollte immer auf euerem Kopf sein. Vergreift
euch nicht an einem von ihnen, oder die Engel schlagen eueren Nacken von oben. O unser Herr,
Du bist der Allmächtige und der Eine, Fähig zu handeln. O Shah Mardan, wie wunderbar du
gesprochen hast. O geliebte Brüder, betretet den Weg, seid Teil der Armee des Islam. Fürchtet
euch nicht. Steht auf gegen Unterdrückung. Fürchtet euch nicht. Das ist es.

Der Unterdrücker kann das Paradies nicht betreten. Der Ort der Unterdrücker ist in der Hölle.
Hütet euch! Araber, Perser, Türken, hütet euch! Huuuu Rabbi, la Yazal - Er hört nicht auf zu
existieren. Lam Yazal wa la Yazal - Er geht nie unter und hört nicht auf zu sein. Du bist erhaben,
o Herr. Du bist der Absolute Herrscher, o mein Herr. Subhansin ya Rabbi. Sultansin ya Rabbi!
Du tu, was immer Du tun willst. Zähle uns zu der Armee des Islam. Laßt sie uns zur Armee des
Islam zählen, laßt sie uns registrieren. 'Armee des Islam' ist ein Ausdruck, der die Herzen der
Ungläubigen erzittern läßt, und es ist ein Ausdruck, der von den Freunden Allahs bestätigt wurde.
Seid von der Armee des Islam! Türkische Armee, Kurdische Armee, Arabische Armee ist
nicht annehmbar. Persische Armee ist nicht annehmbar. Armee des Islam, seien wir die Soldaten
des Islam. Geht nicht mit bloßem Kopf. Zeigt nicht eueren Hintern, indem ihr die Hosen der Ungläubigen
tragt. Vergeßt nicht, eueren Dolch zu gürten. Tragt keine Pistole, Mistole! Sagt
"Allah!" und marschiert! Ihr könnt die ganze Welt herunterreißen. Allah, der Erhabene, bekleidet
euch mit Gewändern ehr-furchtgebietender Majestät. Ma sha' Allah, o Shah Mardan. O Shah
Mardan, erteile deine Gnade deinen geliebten Brüdern. Wer dich nicht mag, ist ein Ungläubiger.
O Allah, vergib uns! Fatiha.

April, 24.04.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMankind, CategoryProvision, CategoryChristianity, CategoryMuhammad, CategoryTurkey, CategoryWar, CategoryWeapon, CategoryDressing
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki