Maulana Sheikh NazimAt Dawn


Come, O Shah-i Mardan, this field is yours. M? sh?' All?hu k?na wa m? lam yash?' lam yak?n.
Dastur, O Shah-i Mardan, your Lovers are in awe of you. We have reached the blessed day of
Jum‘a/Friday. This Jum‘a has also brought us the blessings of the month of Shaww?l. Come, O
Shah-i Mardan, your beloved friends are enthralled by you. O Lovers of Shah-i Mardan, may we
too be supplied with spiritual bounty from your blessings. O beloved servants of Allah! May your
hearts be imbued with light. May your faces be granted light so that they radiate pure light. May
you have no troubles or worry. Come to us, O Shah-i Mardan.

Today is Friday, the day of the Jum‘a prayer. On this blessed day, Divine manifestations are
refreshed. O our Lord, our Subh?n, our Sult?n. Grant strength to this weak lover of yours, so
that he might honour you, O Shah-i Mardan. Let us take our place so that we might give
reverence to our Lord and His Beloved. O blessed Lovers of the Divine, O you blessed people!
Come, O Shah-i Mardan. Your Lovers stand in awe of you. May we also be dressed with some of
the blessings of this holy day.

There is no end to the gracious bounty of our Lord Almighty. In the Presence of our Lord there
is nothing that is old or stale. Everything is fresh and new. In the Presence of our Lord there is
nothing ugly. Everything is beautiful. Come to us, O Shah-i Mardan. Your Lovers are in awe of
you. Let us say: Bismillahi r-Rahm?n, ar-Rahm?ni r-Rah?m. O our Lord, let it be renewed,
refreshed. Let our bodies and our hearts be filled with light. Let us say: Bismillahi r-Rahm?ni r-
Rah?m. Come, O Shah-i Mardan. So many, many things exist in this world. There is nothing in
the world that is old. Allah Almighty constantly offers mankind things that are new. He offers
them fresh and new bounty and grace. Try to take hold of some of that grace. O Lovers of Shah-i
Mardan, ask for what is beautiful, so that He might give you beauty. And ask for perfection that
He might grant it to you. Ask for high and exalted ranks, ask for kindness. There is no end to the
kindness of All?hu Dh? l-Jal?l. There is no end to the variety of His gifts.

O our Lord. Roses blossom at the hour before dawn, singing 'Allah' again and again;
Nightingales sing before the hour of dawn, saying 'Allah' again and again. Why, then, are you
still asleep? Say: Allah - jalla jal?luhu Say it, for the sake of the roses that blossom in the seven
heavens in the hour before dawn, for the sake of the nightingales' song! O man, you must be
filled with love and ardour. Do not regard this wicked world. This lower world is wicked and
ugly, it is not beautiful. O our Lord, dast?r. Dast?r, O Shah-i Mard?n. Your Lovers are in awe of
you. Let us say: Bismill?hi r-Rahm?ni r-Rah?m. How lovely! He who says Bismill?hi r-Rahm?ni
r-Rah?m, will experience no worry or distress. Nightingales sing at the hour before dawn, saying:
Bismill?hi r-Rahm?ni r-Rah?m. They are sending fervent love to the Lovers of Shah-i Mardan.

We are human beings, we have honour; our Lord Almighty has given us honour. Be mindful of
your honour. This world gives man no honour. A person who seeks honour in this world is good
for nothing. This world gives man no honour. Bear this in mind. Honour for mankind descends
from the heavens. T?b? lahum - Happiness to them. How lovely they are, those people who seek
their honour from the heavens, what beautiful people they are. Those who turn away from it are
rubbish. Come, O Shah-i Mardan. Your lovers are in awe of you; how lovely you are! Shah-i
Mardan. Allahu akbar. This wicked world cannot deceive them. The wicked world cannot
deceive Shah-i Mardan and those who are in love with him. Please be with us, O Shah-i
Mardan.

This world will give you no honour, says Shah-i Mardan. Do not seek for honour in this world!
This world has no honour. Therefore, a person who seeks honour in this world, will obtain
nothing at all. Man. Allah, Allah. Come, O Shah-i Mardan. He teaches us. He teaches us the
path of honour, Shah-i Mardan. He says: be honourable ones! But where shall we find his
honour? Honour and glory descend from the heavens. It suffuses the whole body. Ask for that,
ask for honour. Let Shah-i Mardan teach you about this. At the hour before dawn the winds of
honour are blowing. Allahu akbar, Allahu akbar. He is great and prevails over all. May the lofty
heavens' lovely breeze coming from the Presence of your Lord bring honour to your heart, May
it instill in you the fervour of love. He who has not ardent love is as a dry stump, a log for the fire.

Say: Bismill?hi r-Rahm?ni r-Rah?m. May your heart be refreshed and cheered. Bismill?hi r-
Rahm?ni r-Rah?m. al-‘az?matu li-ll?h wa l-‘izzatu li-ll?h greatness and glory for Allah were sent
down upon the Prince of Creation. They were sent down upon our Master, and he was cheered,
his heart was gladdened. He found cheer and he found honour. Allah Almighty gave to him
beauty. He gave him such beauty that all of creation is in awe of him, our Prophet and Master.
O sons of Adam!

Come to us, O Shah-i Mardan. Don't waste your time saying: I will try to make myself beautiful
with the stuff of this world. This world does not give beauty to mankind . This world give to man
ugliness. Look for beauty in the heavens. In the hour before dawn the nightingales of heaven
sing. It gives you honour and your heart is refreshed. You will find gladness, and you will have
honour. Allahu akbar. M? sh? 'All?h, O Shah-i Mardan. Your Lovers are in awe of you. The
honour of the heavens is what we desire. There is nothing here on the earth. The face of the
earth is hideous, the face of the earth is ugly, the face of the earth is a disgusting cadaver. Do not
chase after it! Allahu akbar. Come, O Shah-i Mardan From its beginning to its end, this world
has been under the foot of mankind. He who holds the world high, above his head is of no value.
You must know what it is that you are going to treasure.

Come, O Shah-i Mardan The whole world is a carcass, a cadaver. He who runs after it, turns
into carrion himself. Be cheered, O beloved friend of the lovers, O Shah-i Mardan. Please come
and teach us, so that we might learn. The nightingales sing at the hour before dawn, and the
roses of the Divine Throne burst into flower. Shame on those who lie sleeping! - Those people
who do not recognize its precious jewels. Shame on those people who run after ugliness! Ask, ask.
So you might smell the scent of the roses of the Divine Throne. How lovely it is! Ask for the roses
of the Throne, and for the song of Divine nightingales. O honoured mankind!

O our Lord, You are Subh?n, You are Sult?n. You have sent to us Allah's Beloved! You have
sent him with every precious gem, and every sort of beauty. Woe to those who are ignorant of
the Beloved of Allah! O our Lord, our Subh?n, our Sult?n! Grant us love, to me for You. As the
poet Yunus sang: "You are what I need, I want nothing else" he said. You are all I need, O my
Lord. Anta Rabb?, anta hasb?, You are my Lord, You suffice me. Anta Rabb?, anta hasb?. Ana
‘abduka l-dal?l, ya Rabb?, I am your straying slave, O my Lord. Awake, in the oceans of ardent
love.

Come to us, O Shah-i Mardan. They wish to explain to us. Let us try to understand. Then our
life will completely change. We shall be filled with love, and we shall be laden with honour. All
the prophets who came, and the Sultan of them all came to teach us this. Do not run after this
world, he said. Come and embrace the fervent love of the Creator of the World, Allah Almighty.
That is what Shah-i Mardan teaches us. The Holy Messenger is the Prophet of Love.
Muhammadun ul-Mustafa. Wake up, and connect your love to the love in his heart. Take this
love, let us trade in love, let us deal in love.

Roses bloom at the hour before dawn, and nightingales of the Throne do sing. Why are you still
asleep, arise, don't argue! Don't expend any effort on this vile world. Receive the joy of the
heavens receive its honour and beauty. M? sh?' All?hu k?na. O sultan of the Prophets,
Hab?bullah, Hab?bu r-Rahm?n. He did not call us to this world. He called us to the Lord of
Glory, to the Lord of the Divine Throne. There are so many things! Get out of the filth of this
dunya. Turn to the Lord of the Throne, Allah Almighty. All these things that you desire... May
our hearts be cheered, may they find joy and relief. There are roses opening at the hour before
dawn, but we cannot awake to take their scent. We are unable to perceive their scent. The people
of our times have turned into four-legged beasts who seek the stench of a carcass. Shame on
them!

The Throne's roses open the hour before dawn, again and again saying 'Allah'. They open before
the break of dawn, yes, and the Throne's nightingales sing 'Allah' over and over. M? sh?' All?h,
m? sh?' All?h. Come, O our beloved Shah-i Mardan. This rubbish world, step on it! You should
regard the gifts that the glorious assembly of the Lord of the Throne, the Lord of Glory has
bestowed upon mankind. Be wakeful before the break of dawn! Come to us, O Shah-i Mardan.
Tell us about it. Let us say: Bismill?hi r-Rahm?ni r-Rah?m. Let the gates open wide. Let our
hearts be cheered. Let us find relief. Whoever runs after this world is like a jackal chasing after a
carcass. You must distinguish yourself from this! Do not look for dunya/this world, look for
Mawla/the Lord.

Let us take cheer and be glad, let us behold what we have never seen before. Let us receive the
divine message coming from the Divine Throne. Let us experience the joy contained in them.
Let us not expend our efforts on this lower world. This world is filthy. Do not fall into this filth.
Look to smelling the scent of the blossoming roses of the Throne, O man! Allahu akbar. Come to
us, O Shah-i Mardan. Your beloved friends are in awe of you. Do not speak of dunya. Speak of
Mawla, say O our Lord! What do you gain from the dunya? Don't run after this world. Allah, the
Lord of the Worlds, the Lord of the 18.000 worlds. Each of these worlds, what kind of world is it?
How did it begin, where will it end? Nobody can know.

Al-hamdu li-ll?hi Rabbi l-‘?lam?n. Praise and Glory be to the Lord of the Worlds. When he
speaks of the worlds, we have been told, Shah-i Mardan has told his beloved friends of eighteen
thousand worlds. What does each world consist of? What is its beginning, what is its end? No one
knows, only the Creator can know. He dives into the Oceans of Love and Ardour and from them
He draws out these worlds.

Be of good cheer, O man. May your heart's eye be opened. May you rejoice. Come, O Shah-i
Mardan. M? sh?' All?hu k?na wa m? lam yash?' lam yak?n. Let us ask, and be cheered and
joyful. Let us get to know the honour of being human. Shaytan wishes to turn men into monsters.
That is all he is trying to do: to turn men into monsters. That is the work of shaytan. Allah
Almighty has made man to be sultan. But shaytan is trying to make man into a devil, to make
him to be like himself. Don't become a devil! Don't represent shaytan! Try to become the
representative of Habibullah, the absolute Beloved of the Lord of Might and Glory, the Absolute
Lord of the Heavens. Do not become shaytan's representative. It is shaytan who has turned
today's world into a dreadful, ill-famed place. All evil comes from shaytan, and from the
teachings of shaytan. Guard against them! Say: Bismill?hi r-Rahm?ni r-Rah?m.

What a great honour! In the hour before the break of dawn, nightingales of the Throne do sing.
The roses of the Throne blossom in the hour before dawn, go in amongst them! Go, enter those
paradise gardens! O our Lord, forgive us and grant us strength. Give us strength so that we might
revere Your Name, so we might sing Your Praise and Glory, O Lord. Increase us in strength. Let
us spend our time reciting tasb?h-u tanz?h. O our Lord, give us strength! May those who dispel
the honour of mankind be confounded and destroyed. Come, O Shah-i Mardan. The field is
yours. Teach us, so that we might learn. O Shah-i Mardan, your Lovers are in awe of you. How
great is your beauty! How lovely are your words telling of the ways of Allah!

May our hearts be cheered, may there remain in us no sorrow, no darkness in our hearts. May
there be no wildness left in us. Come to us, O Shah-i Mardan. Your Lovers are in awe of you. al-
Fatiha.

Al-hamdu li-llah, shukur Allah, thanks be to the Lord. Insha' Allah we will hear the song of the
nightingales of the Throne, and will take in the scent of the roses of the Throne. We bow in sajda
before the Presence of our Lord. We will be filled with joy and faith and love. Grant us the gift of
Your Divine Support, O Lord.
al-F?tiha.


In der Morgendämmerung


Komm, O Shah Mardan, dieses Feld ist dein. Ma sha' Allahu kana wa ma lam yasha' lam yakun.
Dastur, O Shah Mardan, deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich. Wir haben den gesegneten
Tag des Jum`a erreicht. Dieses Jum`a hat uns auch die Segnungen des Monats Shawwal
gebracht. Komm, O Shah Mardan, deine geliebten Freunde sind begeistert von dir. O Liebende
Shah Mardans. Mögen wir auch mit geistiger Freigiebigkeit von deinen Segnungen versorgt werden.
O geliebte Diener Allahs! Mögen unsere Herzen mit Licht erfüllt werden! Möge unseren
Gesichtern Licht gewährt werden, so daß sie reines Licht ausstrahlen. Möget ihr keine Probleme
oder Sorgen haben! Komm zu uns, O Shah Mardan. Heute ist Freitag, der Tag des Jum`a Gebets.
An diesem gesegneten Tag werden Göttliche Erscheinungen erfrischt. O unser Herr, unser Subhan,
unser Sultan. Gewähre diesem deinem schwachen Diener Kraft, damit er dich ehren möge,
O Shah Mardan. Nehmen wir unseren Platz ein, damit wir unserem Herrn und Seinem Geliebten
Ehrfurcht bezeigen mögen. O gesegnete Liebende des Göttlichen. O ihr gesegneten Menschen!
Komm, O Shah Mardan. Deine Liebenden stehen voller Ehrfurcht da. Mögen wir auch mit einigen
Segnungen dieses heiligen Tages bekleidet werden. Es gibt keine Ende der gnadenreichen
Freigiebigkeit unseres Allmächtigen Herrn.

In der Gegenwart unseres Herrn gibt es nichts, das alt oder abgestanden ist. Alles ist frisch und
neu. In der Gegenwart unseres Herrn ist nichts häßlich, alles ist schön. Komm zu uns, O Shah
Mardan. Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht vor dir. Sagen wir Bismillahi r-Rahman, ar-
Rahmani r-Rahim. O unser Herr, laß es erneuert, erfrischt sein! Laß unsere Körper und Herzen
mit Licht erfüllt werden. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Komm, O Shah Mardan. So
viele Dinge existieren in dieser Welt. Es gibt nichts in der Welt, das alt ist. Allah der Allmächtige
bietet der Menschheit ständig Dinge an, die neu sind. Er bietet ihnen frische und neue Geschenke
und Gnaden an. Versucht, etwas von dieser Gnade zu ergreifen. O Liebende Shah Mardans,
bittet um das, was schön ist, so daß Er euch Schönheit gibt. Und bittet um Vollkommenheit,
daß Er sie euch gibt. Bittet um hohe und erhabene Rangstufen, bittet um Güte. Die Güte
Allah Dhu l-Jalals ist ohne Ende. Die Vielfalt Seiner Gaben ist ohne Ende. O unser Herr!
Rosen blühen in der Stunde vor der Morgendämmerung und singen "Allah" immer wieder.
Nachtigallen singen vor der Stunde der Morgendämmerung und sagen "Allah" immer wieder.
Warum schlaft ihr dann immer noch? Sagt "Allah, Jalla Jalaluhu". Sagt es um der Rosen willen,
die in den sieben Himmeln blühen in der Stunde vor der Morgendämmerung, um des Nachtigallenliedes
willen. O Mensch, du mußt mit Liebe und Inbrunst erfüllt werden. Beachte diese böse
Welt nicht! Diese niedere Welt ist böse und häßlich. Sie ist nicht schön. O unser Herr, Dastur.
Dastur, O Shah Mardan. Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Wie schön! Er, der sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, wird keine Sorgen
oder Kümmernisse erleben. Nachtigallen singen in der Stunde vor der Morgendämmerung und
sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sie senden leidenschaftliche Liebe an die Liebenden Shah
Mardans. Wir sind Menschen, wir haben Ehre. Unser Allmächtiger Herr hat uns Ehre gegeben.
Achtet auf euere Ehre! Diese Welt gibt dem Menschen keine Ehre. Ein Mensch, der in dieser
Welt nach Ehre sucht, ist für nichts gut. Diese Welt gibt dem Menschen keine Ehre. Bedenkt
das! Die Ehre für die Menschheit kommt von den Himmeln herab. Tuba lahum - Glück für sie.
Wie lieblich sind sie, diese Menschen, die ihre Ehre von den Himmeln suchen! Was für schöne
Menschen sie sind! Diejenigen, die sich davon abwenden, sind Müll.

Komm, O Shah Mardan. Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich. Wie lieblich du bist!
Shah Mardan. Allahu Akbar. Diese böse Welt kann sie nicht täuschen. Diese böse Welt kann
Shah Mardan und die, die ihn lieben, nicht täuschen. Bitte, sei mit uns, O Shah Mardan! Diese
Welt wird euch keine Ehre geben, sagt Shah Mardan. Sucht keine Ehre in dieser Welt! Diese
Welt hat keine Ehre. Deshalb wird jemand, der Ehre in dieser Welt sucht, überhaupt nichts erlangen.
Mensch. Allah Allah. Komm, O Shah Mardan. Er lehrt uns. Er lehrt uns den Weg der
Ehre, Shah Mardan. Er sagt: Seid ehrbar! Aber wo werden wir seine Ehre finden? Ehre und
Ruhm kommen von den Himmeln herab. Sie durchflutet den ganzen Körper. Bittet darum, bittet
um Ehre! Laßt Shah Mardan euch das lehren! In der Sunde vor der Morgendämmerung blasen
die Winde der Ehre. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Er ist groß und obwaltet über allem! Möge die
liebliche Brise der erhabenen Himmel, die von der Gegenwart eueres Herrn kommt, Ehre in euer
Herz bringen! Möge sie euch die Leidenschaft der Liebe einflößen! Wer keine brennende Liebe
hat, ist wie ein trockener Stumpf, ein Klotz für das Feuer.

Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Möge euer Herz erfrischt und erfreut werden! Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Al-`azamatu Lillah wa l-`izzatu Lillah. Größe und Herrlichkeit Allahs wurden
auf den Prinzen der Schöpfung herabgesandt. Sie wurden auf unseren Meister herabgesandt, und
er wurde ermutigt, sein Herz wurde erfreut. Er fand Freude und Ehre. Allah der Allmächtige gab
ihm Schönheit. Er gab ihm solche Schönheit, daß die ganze Schöpfung voller Ehrfurcht für ihn
war, für unseren Propheten und Meister. O Söhne Adams! Komm zu uns, O Shah Mardan. Vergeudet
nicht euere Zeit, indem ihr sagt: Ich will versuchen, mich mit dem Zeug dieser Welt
schön zu machen. Diese Welt gibt der Menschheit keine Schönheit. Diese Welt gibt dem Menschen
Häßlichkeit. Sucht Schönheit in den Himmeln! In der Stunde vor der Morgendämmerung
singen die Nachtigallen der Himmel. Es gibt euch Ehre und euer Herz wird erfrischt. Ihr werdet
Freude finden und Ehre haben. Allahu Akbar. Ma sha' Allah, O Shah Mardan. Deine Liebenden
sind voller Ehrfurcht für dich. Die Ehre der Himmel ist, was wir begehren. Es gibt nichts hier auf
der Erde. Das Angesicht der Erde ist abscheulich. Das Angesicht der Erde ist häßlich. Das Angesicht
der Erde ist ein ekelhafter Kadaver. Jagt ihm nicht hinterher! Allahu Akbar.

Komm, O Shah Mardan. Von ihrem Anfang bis zu ihrem Ende ist diese Welt unter den Füßen
der Menschheit gewesen. Wer die Welt hoch hält über seinem Kopf hat keinen Wert. Ihr müßt
wissen, was es ist, was ihr wertschätzt. Komm, O Shah Mardan. Die ganze Welt ist ein Kadaver.
Wer hinter ihr herläuft, wird selbst zum Aas. Laß dich aufmuntern, O geliebter Freund der Liebenden,
O Shah Mardan! Bitte komm und lehre uns, so daß wir lernen können. Die Nachtigallen
singen in der Stunde vor der Morgendämmerung, und die Rosen des Göttlichen Throns beginnen
zu blühen. Schande auf jene, die im Schlaf liegen! Jene Menschen, die ihre kostbaren Juwelen
nicht erkennen. Schande auf jene Menschen, die hinter Häßlichkeit herlaufen! Bittet, bittet! Damit
ihr den Duft der Rosen des Göttlichen Throns riechen könnt. Wie lieblich er ist! Bitte um die
Rosen des Throns und um den Gesang der Göttlichen Nachtigallen, O geehrte Menschheit! O unser
Herr, Du bist Subhan, Du bist Sultan. Du hast uns Allahs Geliebten gesandt. Du hast ihn mit
jedem kostbaren Kleinod gesandt und jeder Art von Schönheit. Wehe denen, die den Geliebten
Allahs nicht kennen! O unser Herr, unser Subhan, unser Sultan. Gewähre uns Liebe, mir für
Dich. Wie der Dichter Yunus sang: Du bist, was ich brauche, ich will nichts anderes! sagte er.
Du bist alles, was ich brauche, O mein Herr. Anta Rabbi, anta hasbi - Du bist mein Herr, Du bist
genug für mich. Anta Rabbi, anta hasbi. Ana `abduka l-dalil, ya Rabbi - Ich bin Dein verirrter
Sklave, o mein Herr.

Wacht auf in den Ozeanen der brennenden Liebe. Komm zu uns, O Shah Mardan. Sie wünschen,
uns das zu erklären. Versuchen wir zu verstehen! Dann wird unser Leben vollkommen verändert.
Wir werden mit Liebe erfüllt sein, und wir werden mit Ehre beladen sein. Alle Propheten, die kamen,
und der Sultan von ihnen allen kamen, um uns das zu lehren. Lauft nicht hinter dieser Welt
her, sagte er. Kommt und ergreift die brennende Liebe des Schöpfers der Welt, Allahs des Allmächtigen.
Das ist, was Shah Mardan uns lehrt. Der heilige Gesandte ist der Prophet der Liebe,
Muhammadunu l-Mustafa. Wacht auf und verbindet euere Liebe mit der Liebe in seinem Herzen!
Nehmt diese Liebe, laßt uns Handel treiben in Liebe, laßt uns Geschäfte machen in Liebe!
Rosen blühen in der Stunde vor der Morgendämmerung und die Nachtigallen des Thrones singen.
Warum schlaft ihr immer noch? Steht auf, diskutiert nicht! Treibt keinen Aufwand für diese
abscheuliche Welt! Empfangt die Freude der Himmel, empfangt ihre Ehre und Schönheit! Ma
sha' Allahu kana. O Sultan der Propheten, Habibullah, Habibu r-Rahman. Er rief uns nicht zu
dieser Welt. Er rief uns zum Herrn der Herrlichkeit, dem Herrn des Göttlichen Throns. Es gibt so
viele Dinge! Verschwindet aus dem Dreck dieser Dunya. Wendet euch an den Herrn des Throns,
Allah den Allmächtigen. All diese Dinge, die ihr ersehnt.. Möge unser Herz aufgemuntert werden!
Mögen sie Freude und Erleichterung finden!

Rosen öffnen sich in der Stunde vor der Morgendämmerung, aber wir wachen nicht auf, um ihren
Duft wahrzunehmen. Wir sind unfähig, ihren Duft wahrzunehmen. Die Menschen dieser Zeit
sind zu vierbeinigen Tieren geworden, die den Gestank eines Kadavers suchen. Schande auf sie!
Die Rosen des Throns öffnen sich in der Stunde vor der Morgendämmerung und sagen immer
wieder "Allah". Sie öffnen sich vor Tagesanbruch. Ja. Und die Nachtigallen des Throns singen
"Allah" immer wieder. Ma sha' Allah, ma sha' Allah! Komm, O unser geliebter Shah Mardan.
Diese Dreckswelt, tretet auf sie! Ihr solltet die Gaben, die diese glorreiche Versammlung des
Herrn des Throns, des Herrn der Herrlichkeit der Menschheit verliehen hat, würdigen. Wacht vor
Tagesanbruch! Komm zu uns, O Shah Mardan. Erzähle uns davon! Sagen wir Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Laß die Tore sich weit öffnen! Laß unser Herz erfreut werden! Finden wir Erleichterung!
Wer auch immer hinter dieser Welt herläuft, ist wie ein Schakal, der hinter einem
Kadaver herjagt. Ihr müßt euch davon unterscheiden. Sucht nicht diese Welt, sucht den Herrn!
Erfreuen wir uns und seien froh! Erschauen wir, was wir nie vorher gesehen haben! Empfangen
wir die Göttliche Botschaft, die vom Göttlichen Thron kommt! Erfahren wir die Freude, die in
ihnen enthalten ist!

Treiben wir keinen Aufwand für diese niedere Welt. Diese Welt ist dreckig. Fallt nicht in diesen
Dreck! Seht zu, den Duft der blühenden Rosen des Throns zu riechen. O Mensch! Allahu Akbar.
Komm zu uns, O Shah Mardan. Deine geliebten Freunde sind voll Ehrfurcht für dich. Sprecht
nicht von der Dunya! Sprecht von Mawla, sagt: O unser Herr! Was gewinnt ihr von der Dunya?
Lauft nicht hinter dieser Welt her! Allah, der Herr der Welten, der Herr der 18.000 Welten. Jede
dieser Welten, welche Art von Welten ist sie? Wie fing es an, wo wird es enden? Niemand kann
es wissen. Alhamdulillahi Rabbi l-`Alamin. Preis und Herrlichkeit sei für den Herrn der Welten!
Wenn er von den Welten spricht, wurde uns gesagt, Shah Mardan hat seinen geliebten Freunden
von 18.000 Welten erzählt. Aus was besteht jede Welt? Was ist ihr Anfang, was ist ihr Ende?
Niemand weiß es, nur der Schöpfer kann es wissen. Er taucht in die Ozeane der Liebe und Leidenschaft
ein, und von ihnen zieht Er diese Welten hervor. Sei frohen Muts, O Mensch! Mögen
die Augen deines Herzens geöffnet werden! Mögest du jubeln! Komm, O Shah Mardan! Ma sha'
Allahu kana wa ma lam yasha' lam yakun. Bitten wir und seien wir fröhlich und freudig! Lernen
wir die Ehre des Menschen kennen!

Shaytan will die Menschen in Monster verwandeln. Das ist alles, was er zu tun versucht, die
Menschen in Monster zu verwandeln. Das ist das Werk Shaytans. Allah der Allmächtige hat den
Menschen zum Sultan gemacht. Aber Shaytan versucht, den Menschen in einen Teufel zu verwandeln,
ihn in etwas wie sich selbst zu verwandeln. Werdet kein Teufel! Vertretet nicht Shaytan!
Versucht, die Vertreter Habibullahs zu werden, des absoluten Geliebten des Herrn der
Macht und Herrlichkeit, des Absoluten Herrn der Himmel. Werdet nicht Shaytans Vertreter. Es
ist Shaytan, der die heutige Welt zu einem furchtbaren, verrufenen Ort gemacht hat. Alles Böse
kommt von Shaytan und von den Lehren Shaytans. Wappnet euch gegen sie! Sagt Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Welch große Ehre! In der Stunde vor Tagesanbruch singen die Nachtigallen
des Thrones. Die Rosen des Thrones blühen in der Stunde vor der Morgendämmerung. Geht
unter sie! Geht, tretet in diese Pardiesgärten ein!

O unser Herr, vergib uns und gewähre uns Kraft. Gib uns Kraft, so daß wir Deinen Namen ehren
können. so daß wir Deinen Preis und Deine Herrlichkeit singen können, O Herr. Mehre unsere
Kraft! Verbringen wir unsere Zeit damit, Tasbihu Tanzih zu rezitieren! O unser Herr, gib uns
Kraft! Mögen jene, die die Ehre der Menschheit vertreiben, verwirrt und vernichtet werden!
Komm, O Shah Mardan. Das Feld ist dein. Lehre uns, so daß wir lernen mögen. O Shah Mardan,
deine Liebenden sind voller Ehrfurcht vor dir. Wie groß ist deine Schönheit! Wie lieblich sind
deine Worte, die die Wege Allahs erzählen. Mögen unsere Herzen erfreut werden! Möge in uns
keine Trauer verbleiben, keine Dunkelheit in unseren Herzen! Möge es keine Wildheit mehr in
uns geben! Komm zu uns, O Shah Mardan! Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht vor dir. Al-
Fatiha. Alhamdulillah, Shukur Allah, Dank sei dem Herrn! Insha' Allah werden wir das Lied der
Nachtigallen des Thrones hören und den Duft der Rosen des Thrones aufnehmen. Wir beugen
uns in Sajda vor der Gegenwart unseres Herrn. Wir werden mit Freude und Glauben und Liebe
erfüllt sein. Gewähre uns die Gabe Deiner Göttlichen Unterstützung, O Herr. Al-Fatiha.

Lefke, 13.09.2013


WebSaltanatOrg, CategoryLove, CategoryAnimal
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki