Maulana Sheikh NazimIn Attendance At The Diwan


O people, what is an honourable dress for human beings? It is the robe of servanthood. We can
never have a robe finer than the robe of servitude to the Creator of the Universe, Janabul Rabbul
Izzat. Pay attention, don't sleep! O our Lord, dress upon us a robe of majesty! Rabbul Izzat
dressed His Habib with the robe of majesty. O Shah Mardan your friends admire you! Our
Prophet Sultan al Anbiya, our Master, Master of Universe, as He was passing through the Seven
Heavens, ascending towards Divine Presence, rows of angels, everywhere, proclaimed in glory:
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar. Some worshipped in qiyam, some worshipped in
ruku, some remained in qiyam.

Please go on Shah Mardan! Welcome our children, welcome! Ay yaran, the beloved friends of
Shah Mardan, welcome. May you come in goodness, may you leave with goodness. Those who
love Shah Mardan, goodness advances towards them, and their days pass in goodness. Dastur ya
Rijal'Allah, madad ya Shah Mardan! What prevents you from being like Shah Mardan? The one
who obstructs is satan; it chooses to disobey Shah Mardan, that one is without credit. O Lord
may we be draped in the honourable robe of servanthood, O Lord, may we be draped in it every
day. May the signs of Your servanthood be visible in us. May it be evident that we are Allah's
servants. People need to observe: "He is the one who fears Allah". Such are the servants loved by
Allah and His Prophet. Let people be startled, let them fear those servants who are like roaring
lions, just like Shah Mardan.

In the Dominions of Allah Dhul Jalal, the obedient ones never resemble a lazy cat, they resemble
a lion, not a cat. Allah Dhul Jalal is acquainted with the number of these lions. Allahu Akbar,
Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Allahummma qawwi dha'fana. O our Lord, we
seek the knowledge of Shah Mardan that will help us recover from our weaknesses. How
beautiful, how beautiful! That is why the awliya said, tariqatuna as-sohbah, our way is the way of
association of Shah Mardan's uncles' son, the Master of the Universe, the Honour of Creation.
Those attending his associations are titled 'Sahib' and are called 'Sahaba'. His sohbat/association
fills one with faith, honour and majesty, and so, they became filled with beauty/Jamal. Some are
endowed with the majestic attribute of Jalal, and these are the exceptional ones. Allahumma
arda'anhum. May You be pleased with them, O Lord. Ay Yaran, your beloved Shah, the King,
may the beauty, manners and majesty of Shah Mardan, be acquired by us also and, may we too,
be dressed with them.

Don't be like the lazy cat! We request Shah Mardan's help. Ay Shah Mardan, Your friends want
to admire you! They want to stand like lions in Rabbul Izzat's Divine Presence. They don't want
to be like lazy cats! Janab Rabbul Izzat bestows Divine grants. Offer thanks is what servants do.
Please go on Shah Mardan. Ta'allamu. May you learn, may you learn! Beyond this, beyond this.
Addabani Rabbi. Learn adab (good manners). Learn adab, - what value does this world have?
Filth, a carcass, don't run after it! Don't run after it! Look towards the beautiful ways in which
Shah Mardan instructs his yaran. May you acquire majesty! Allah's servant is majestic! Unlike
lazy cats, they are dragons. The streets nowadays, are filled with animals, tawba Ya Rabbi.
Please go on Shah Mardan, your friends admire you. So many wild creatures in human
appearance crowd this world. Who are they? They neither know themselves, nor their Creator.
Allah Allah. Allah. Adab Ya Hu! Hang this up, everywhere, "Adab ya Hu". Please go on Shah
Mardan. Let's say SubhanAllah. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, may we open up! May we race
in the ways that glorify Rabbul Izzat! May all our deeds glorify Janab Allah, we have no other
occupation. Don't look for any other occupation! The way of glorifying Janab Mawla, ar-rizqu
al'Allah, it is said. Rizq (provision), Allah gives rizq to ants also.

Magnificent mankind, the exalted beings in the angelic realm. What an honour! Hazrat insan,
the exalted being. They say that Hazrat Adam is created. Adab. Allahumma inni dhaifun wa
qawwi dha'fi fi ridak. We are weak but you know of worms, earthworms, don't be weak like
them! No! Be like a lion! The human being, whom I created, says Rabbul Izzat and, to whom I
gave form, cannot be contemptible. They are majestic! Let your majesty instill fear in others.
Don't be afraid of the weapons of others but of the Ahlullah, who are like Shah Mardan; be in
awe of their majesty. Allahu Akbar.

Let's say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Whatever the direction, its way is barred because you,
Man, are referred in the angelic realm as Hazrat Insan, Honourable Man. Hazrat Adam is
referred as Hazrat Adam, Hazrat Insan. Allah, Aman Ya Rabbi. Don't let us turn into our evil
ego's monster. Our Mawla doesn't let us. Know that mangy donkeys are of no use at the door of
the Divine. Purebred Arabian kuhaylan are in service here. Have you ever seen donkeys at the
Sultan's door? Only kuhaylan attend the threshold of the Sultan. O People, be the door-keepers
of the Sultan's palace because you bear the title: Hazrat Insan of the Angelic Realm. Al-azamatu
Lillah, al-azamatu Lillah, wa l-'izzatu Lillah. Aman ya Rabbi, You are Subhan, You are Sultan.

You are Subhan, O our Lord, O Sultan! He who rejects Your Sultanate isn't worth a penny.
Whoever denies the Lord's Sultanate, who doesn't acknowledge it, or doesn't learn, has no value.
Those who acknowledge the Divine Sultanate have value. Huuu, Huuu. O our Lord, as a Divine
endowment, send us Shah Mardan. His adab is the way of Your Habib-i-Adib. Ay Adam,
Janabul Haqq is saying, 'ya Adam'. No one can say ya Adam, other than Him. Hazrat Adam
must be mentioned with respect, Allah addresses him with 'ya Adam'. "Uskun anta wazawjuka
aljannata" (2:35). "Reside in My Paradise, O Adam". Whoever doesn't appreciate the honour
granted to Man, has no value. Allahumma qawwi dha'fana fi ridak. This world is overrun by
inhuman animals. Hasha. "Walaqad karramna bani adama" (17:70).

A man dressed with the Divine robe of honour is an exalted being. The exalted one among
Creation is Adam, Hazrat Adam. We should observe the ways of respect. Please go on Shah
Mardan. May he teach us what is necessary, may he strengthen our being, may he adorn us with
robes of majesty and honour. Daily, these robes are draped over us, Sheikh Mehmet Effendi.
The moment we turn towards the Qibla, proclaiming "I face the Ka'aba, I stand at the Diwan,
Allahu Akbar", the robes of honour are draped over us. Don't turn towards those who wander
aimlessly! "I turn towards the Qibla, I stand at the Diwan, I intend the servanthood of my Lord,
Allahu Akbar", in that instant, the robes of honour are bestowed, Sheikh Mehmet Effendi.

There are other robes too. Huuu. Each time we say, "I turn facing the Qibla, I stand at Diwan-i-
Haqq", a robe of honour descends over us. O People, then you become Hazrat Insan. Qawwi
dha'fana fi ridak. Please go on Shah Mardan, Ya Rabbi! That is why each time we say Bismillahi,
Allahu Akbar yet, a new robe of honour adorns our being. Angels are demanding that robe, they
too want it. However, it was awarded to the Children of Adam. Numerous angels are making
tawaf/ circumambulating but the tawaf of men is different. It is different because with each tawaf
a new robe of honour is awarded to men. O our Mawla Who is Rabbul Izzat, the Lord of Glory,
may our egotistic nature leave us! May we wear the attribute of ar-Rahman. May we be
Rahmani. He is saying not to be satanic.

Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah mali siwa Hu. Say it and don't fear! Many wild ones
these days, have lost their humanity. Holy verses have descended about them: "Waidha
alwuhushu hushirat" (81:15). Savages will cram this world, that holy verse indicates the present
time. May Allah forgive us! O Shah Mardan your friends admire you. Don't expel us from your
company of friends. May we see your beautiful face. May we listen to your beautiful words.
Let's turn to Rabbul Izzat, stand at the Diwan and make sajda. Allahu Allah, Allahu Rabbi, mali
siwa Hu, illa Allah, illa Allah, illa Allah. "Fadhkuruni adhkurkum" (2:152). "Remember Me." My
Lord is Allah, my Prophet is Muhammed, alaihi s-salatu wa s-salam. O our Lord, do not distance
us from serving You. O our Lord, may we learn the adab of Shah Mardan who is loved by Your
Habib. With adab, a man becomes a human being. Without adab, one is not a Man. Give us
strength Ya Rabbi, may You confer upon us a robe of majesty, Ya Rabbi. Let's not think about
this world, say nothing but, "Allah". "Allah!" Only then will we gain. What more! What more!

Friends of Shah Mardan, listen to his sohbat. May you open up, open up and gain light/nur.
Seek nur, "faltamisu nuran" (57:13). Isn't it a Holy Verse? "irji'u wara'akum faltamisu nuran"
(57:13). Days pass by, yet you remain in darkness. Seek Divine Light. "faltamisu nuran", seek the
Light. Our fellowship is the fellowship of Shah Mardan, it is an Assembly of Nur. Seek light. Ask
for nur, give them nur. How beautiful you are O Shah Mardan! Your friends admire you. May
the robes of health and wellbeing descend over us. "Faltamisu nuran". Allah Allah. Seek nur.
That is our occupation.

Don't seek money or gold, treasures or work. What must you seek? "Faltamisu nuran", seek
Nur/Divine Light. O our Lord, for the sake of Your beloved Habib and for the sake of Shah
Mardan whom Your Habib loves, may we be bathed in Light and open up. May we flee from
dunya. Don't pursue this dunya, pursue The Light, says he. Seek Nur! Ya ahl an-nur, ya ahl annur.
Search for the owners of Nur, Shah Mardan, the Keeper of Light, is telling us, teaching us.
InshaAllah, in Paradise may we be of the exalted ones, whose light is constantly renewed. O for
the sake of al Habib, Ya Rabbi, may we be free of this filthy world.

"You are the One I need", said Yunus, didn't he? Ya Rabbi, I don't fret about property, or the
riches of this world. I yearn for You alone, Ya Rabbi. May Allah expand for us our hearts, this
day! May we become refreshed. It is the 13th day of Ramadan Sharif. May He open into your
heart, Sheikh Mehmet Effendi. May power be granted to you my son, and to all who are present.
InshaAllah, the shakers of this world, the Lashkar-i-Yazdan, the soldiers of Allah are coming.
Fatiha. Pray for me, Mehmet. May Allah increase your nur. Sheikh Mehmet's nur is increasing it
makes me happy!


Anwesend im Diwan


O Leute, was ist ein ehrenwertes Gewand für die Menschen? Es ist das Gewand der Dienerschaft.
Wir können niemals ein feineres Gewand haben als das Gewand der Dienerschaft für den
Schöpfer des Universums, Janabu r-Rabbu l-Izzat. Bleibt aufmerksam! Schlaft nicht! O unser
Herr, bekleide uns mit einem Gewand der Majestät! Rabbu l-Izzat bekleidete Seinen Habib mit
dem Gewand der Majestät. O Shah Mardan, deine Freunde verehren dich! Unser Prophet, der
Sultanu l-Anbiya, unser Meister, der Meister des Universums, ging durch die Sieben Himmel auf
dem Weg nach oben zur Göttlichen Gegenwart. Engel in Reihen überall verkündeten in Glorie:
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar! Manche huldigten in Qiyam, manche huldigten in
Ruku und manche blieben in Qiyam. Bitte, mach weiter, Shah Mardan! Willkommen, unsere
Kinder, willkommen! Ay Yaran, geliebte Freunde Shah Mardans, willkommen. Möget ihr mit
Gutem kommen, möget ihr mit Gutem gehen. Jene, die Shah Mardan lieben, auf sie kommt Gutes
zu, und ihre Tage vergehen mit Gutem. Dastur ya Rijal Allah, Madad ya Shah Mardan! Was
hält euch davon ab, wie Shah Mardan zu sein? Derjenige, der behindert, ist Shaytan. Er wählt,
Shah Mardan nicht zu gehorchen. Derjenige ist ohne Ansehen.

O Herr, mögen wir in das ehrenwerte Gewand der Dienerschaft gehüllt sein. O Herr, mögen wir
jeden Tag darin gehüllt sein. Mögen die Zeichen Deiner Dienerschaft sichtbar sein in uns. Möge
es offensichtlich sein, daß wir Allahs Diener sind. Die Menschen müssen bemerken: Er ist der,
der Allah fürchtet. Solche sind die Diener, geliebt von Allah und Seinem Propheten. Sollen die
Leute doch erschrecken sich fürchten vor diesen Dienern, die wie brüllende Löwen sind, gerade
so wie Shah Mardan. In den Herrschaftsbereichen Allah Dhu l-Jalals ähneln die Gehorsamen nie
einer faulen Katze. Sie ähneln einem Löwen, nicht einer Katze. Allah Dhu l-Jalal ist mit der
Zahl dieser Löwen vertraut. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd.
Allahumma Qawwi Dha'fana. O unser Herr, wir suchen das Wissen Shah Mardans, das uns
helfen wird, uns von unserer Schwäche zu erholen. Wie schön! Wie schön! Deshalb sagten die
Awliya: Tariqatuna s-Sohbah, unser Weg ist der Weg des Sohbats. Deshalb das Sohbat von Shah
Mardans Onkels Sohn, dem Meister des Universums, der Ehre der Schöpfung. Jene, die an seinen
Sohbats teilnehmen, werden "Sahib" betitelt, und "Sahaba" genannt. Seine Sohbats erfüllen
einen mit Glauben, erfüllen einen mit Ehre und Majestät, und so werden sie mit Schönheit,
Jamal, gefüllt. Manchen wird das majestätische Attribut von Jalal geschenkt, und das sind die
Außergewöhnlichen.

Allahumma Arda' anhum. Mögest Du mit ihnen zufrieden sein, o Herr. Ay Yaran, euer geliebter
Shah, der König Shah Mardan, mögen seine Schönheit, sein Benehmen und seine Majestät auch
von uns erlangt werden! Mögen wir auch damit bekleidet werden! Seid nicht wie die faule Katze!
Wir bitten um Shah Mardans Hilfe. Ay Shah Mardan, deine Freunde wollen dich verehren.
Sie wollen wie Löwen in Rabbu l-Izzats Göttlicher Gegenwart stehen. Sie wollen nicht wie faule
Katzen sein. Janab Rabbu l-Izzat schenkt Göttliche Gaben. Dank anzubieten, ist, was Diener tun.
Bitte, mach weiter Shah Mardan. Ta`allamu. Möget ihr lernen! Möget ihr lernen! Über das hinaus,
über das hinaus. Addabani Rabbi. Lernt Adab. Lernt Adab. Welchen Wert hat diese Welt?
Dreck, ein Kadaver. Lauft ihr nicht hinterher! Lauft ihr nicht hinterher! Seht die schönen Weisen,
wie Shah Mardan seine Yaran unterweist. Möget ihr Majestät erlangen! Allahs Diener ist
majestätisch! Im Gegensatz zu faulen Katzen sind sie Drachen. Die Straßen sind heutzutage voller
Tiere. Tawba ya Rabbi. Bitte mach weiter Shah Mardan, deine Freunde verehren dich. So viele
wilde Geschöpfe in menschlicher Erscheinungsform drängen sich in dieser Welt. Wer sind
sie? Sie kennen weder sich selbst, noch ihren Schöpfer. Allah Allah. Allah.

Adab ya Hu! Hängt das auf überall. Adab ya Hu. Bitte mach weiter, Shah Mardan. Sagen wir
Subhanallah. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen wir uns öffnen. Mögen wir eilen auf den
Wegen, die Rabbu l-Izzat preisen! Mögen all unsere Taten Janab Allah preisen! Wir haben keine
andere Beschäftigung. Sucht nach keiner anderen Beschäftigung! Die Weise des Lobpreises von
Janab Mawla, ar-Rizqu l-Llaha, heißt es. Rizq, Versorgung, Allah gibt Rizq auch Ameisen. Herrliche
Menschheit, erhabene Wesen im engelhaften Bereich. Welch eine Ehre! Hazrat Insan, das
erhabene Wesen. Sie sagen, daß Hazrat Adam erschaffen ist. Adab. Allahumma inni Dhaifun wa
Qawwi Dha'fi fi Ridak. Wir sind schwach, aber ihr kennt Würmer, Erdwürmer. Seid nicht
schwach wie sie! Nein. Seid wie ein Löwe! Der Mensch, den Ich erschuf, sagt Rabbu l-Izzat, und
dem Ich Form gab, kann nicht verächtlich sein. Sie sind majestätisch! Laßt euere Majestät anderen
Furcht einflößen! Fürchtet euch nicht vor den Waffen der anderen, sondern vor den Ahlullah,
die wie Shah Mardan sind. Seid voller Ehrfurcht vor ihrer Majestät. Allahu Akbar. Sagen wir:
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wie auch immer die Richtung, der Weg ist versperrt, weil von
dir, Mensch, im engelhaften Bereich als Hazrat Insan, Ehrenwerter Mensch, gesprochen wird.
Von Hazrat Adam wird als Hazrat Adam, Hazrat Insan, gesprochen. Allah. Aman ya Rabbi.

Laß uns nicht zum Monster unseres bösen Egos werden. Unser Mawla läßt uns nicht. Wisset, daß
räudige Esel an der Tür des Göttlichen nichts nützen. Reinrassige Araber-Kuhaylan sind hier im
Dienst. Habt ihr je Esel an der Tür des Sultans gesehen? Nur Kuhaylan warten an der Schwelle
des Sultans auf. O Leute, seid Türhüter des Sultanspalastes, weil ihr den Titel 'Hazrat Insan' der
engelhaften Bereiche tragt. Al-Azamatu Lillah, al-Azamatu Lillah, wa l-Izzatu Lillah. Aman ya
Rabbi, Du bist Subhan, Du bist Sultan. Du bist Subhan, o unser Herr, o Sultan! Er, der Dein Sultanat
zurückweist, ist keinen Cent wert. Wer immer des Herrn Sultanat leugnet, wer es nicht würdigt
oder nicht lernt, hat keinen Wert. Jene, die das Göttliche Sultanat würdigen, haben Wert.
Huuu, Huuu. O unser Herr, als Göttliches Geschenk sende uns Shah Mardan. Sein Adab ist der
Weg Deines Habibi Adib. Ay Adam, Janabu l-Haqq sagt: Ya Adam. Niemand kann sagen 'Ya
Adam' außer Ihm. Hazrat Adam muß mit Respekt genannt werden. Allah spricht ihn mit 'Ya
Adam' an. "Uskun Anta Wazawjuka l-Jannata" (2:35) - Wohne in Meinem Paradies, o Adam.
Wer immer die Ehre, die dem Menschen gewährt wurde, nicht würdigt, hat keinen Wert.
Allahumma Qawwi Dha'fana fi Ridak. Diese Welt wird überrannt von unmenschlichen Tieren.

Hasha. "Walaqad Karramna Bani Adama" (17:70). Ein Mensch, bekleidet mit dem Göttlichen
Ehrengewand ist ein erhabenes Wesen. Der Erhabene unter den Geschöpfen ist Adam, Hazrat
Adam. Wir sollten die Weisen des Respektes beachten. Bitte, mach weiter, Shah Mardan. Möge
er uns lehren, was notwendig ist. Möge er unser Sein stärken. Möge er uns mit Gewändern der
Majestät und Ehre schmücken. Täglich werden wir in diese Gewänder gehüllt, Shaykh Mehmet
Effendi. In dem Moment, wenn wir uns in Richtung Qibla wenden und verkünden, 'Ich wende
mich der Ka`aba zu, ich stehe im Diwan, Allahu Akbar', werden wir in Ehrengewänder gehüllt.
Wendet euch nicht denen zu, die ziellos umherwandern. Ich wende mich der Qibla zu, ich stehe
im Diwan, ich beabsichtige die Dienerschaft meines Herrn, Allahu Akbar. Und in dem Moment
werden die Ehrengewänder geschenkt, Shaykh Mehmet Effendi. Es gibt auch andere Gewänder.
Huuu. Jedes Mal, wenn wir sagen, 'Ich wende mich der Qibla zu, ich stehe im Diwani Haqq',
kommt ein Ehrengewand auf uns herab. O Leute, dann werdet ihr Hazrat Insan.

Qawwi Dha'fana fi Ridak. Bitte mach weiter, Shah Mardan. Ya Rabbi! Deshalb jedes Mal, wenn
wir 'Bismillahi, Allahu Akbar' sagen, schmückt wieder ein neues Ehrengewand unser Sein. Die
Engel verlangen diese Gewand. Sie wollen es auch. Es wurde jedoch den Kindern Adams verliehen.
Zahlreiche Engel machen Tawaf, aber der Tawaf des Menschen ist anders. Er ist anders,
weil mit jedem Tawaf dem Menschen ein neues Ehrengewand verliehen wird. O unser Mawla,
Der Rabbu l-Izzat ist, der Herr der Glorie, möge unsere egoistische Natur uns verlassen. Mögen
wir das Attribut von ar-Rahman tragen. Mögen wir Rahmani sein. Er sagt, nicht shaytanisch zu
sein. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, mali siwa Hu. Sagt es und fürchtet euch nicht.
Viele Wilde haben dieser Tage ihre Menschlichkeit verloren. Heilige Verse sind über sie herabgekommen:
"Wa'idha l-Wuhushu Hushirat" - Und wenn die wilden Tiere versammelt werden
(81:5). Wilde werden diese Welt vollstopfen. Dieser heilige Vers weist auf die gegenwärtige Zeit
hin. Möge Allah uns vergeben.

O Shah Mardan, deine Freunde verehren dich. Vertreibe uns nicht aus der Gesellschaft der
Freunde. Mögen wir dein schönes Gesicht sehen. Mögen wir deinen schönen Worten zuhören.
Wenden wir uns Rabbu l-Izzat zu, stehen im Diwan und machen Sajda. Allahu Allah, Allahu
Rabbi, mali siwa Hu, illa Allah, illa Allah, illa Allah. "Fadhkuruni Adhkurkum" (2:152). Erinnert
Mich. Mein Herr ist Allah, mein Prophet ist Muhammad, `alayhi s-Salatu wa s-Salam. O unser
Herr, entferne uns nicht davon, Dir zu dienen. O unser Herr, mögen wir den Adab Shah Mardans
lernen, der von Deinem Habib geliebt wird. Mit Adab wird der Mensch ein menschliches Wesen.
Ohne Adab ist man kein Mensch. Gib uns Kraft ya Rabbi. Mögest Du uns ein Gewand der Majestät
verleihen, ya Rabbi. Denken wir nicht an diese Welt, und sagen nichts als "Allah". "Allah"!
Nur dann gewinnen wir. Was sonst, was sonst! Freunde Shah Mardans, hört sein Sohbat. Möget
ihr euch öffnen, öffnen und Licht, Nur, gewinnen.

Sucht Nur, "Faltamisu Nuran" (57:13). Ist das nicht ein heiliger Vers? "Irji'u Wara'akum
Faltamisu Nuran" (57:13). Tage vergehen, und ihr bleibt in Dunkelheit. Sucht Göttliches Licht.
"Faltamisu Nuran" - Sucht Licht. Unsere Gemeinschaft ist die Gemeinschaft Shah Mardans. Es
ist eine Versammlung des Lichts. Sucht Licht! Bittet um Licht, gebt ihnen Licht. Wie schön du
bist, o Shah Mardan! Deine Freunde verehren dich. Mögen die Gewänder der Gesundheit und
des Wohlbefindens auf uns herabkommen. "Faltamisu Nuran". Allah Allah. Sucht Licht. Das ist
unsere Beschäftigung. Sucht nicht Geld oder Gold, Schätze oder Arbeit. Was müßt ihr suchen?
"Faltamisu Nuran" - Sucht Göttliches Licht. O unser Herr, um Deines geliebten Habibs willen
und um Shah Mardans willen, den Dein Habib liebt, mögen wir in Licht gebadet werden und uns
öffnen! Mögen wir der Dunya entfliehen. Verfolgt nicht diese Dunya, verfolgt das Licht, sagt er.
Sucht Licht. Ya Ahla n-Nur, Ya Ahla n-Nur. Sucht nach den Eignern des Nur, sagt Shah
Mardan, der Wahrer des Lichts, uns, lehrt er uns. Insha' Allah werden wir im Paradies zu den
Erhabenen gehören, deren Licht ständig erneuert wird.

O um deines Habibs willen, ya Rabbi, mögen wir frei sein von dieser dreckigen Welt. Du bist
Der, Den ich brauche, sagte Yunus. Yunus, nicht wahr? Ya Rabbi, ich sorge mich nicht um
Eigentum oder Reichtümer dieser Welt. Ich verzehre mich nur nach Dir allein, ya Rabbi. Möge
Allah für uns unsere Herzen weiten an diesem Tag. Mögen wir erfrischt werden. Es ist der 13.
Tag des Ramadan Sharif. Möge Er in dein Herz öffnen, Shaykh Mehmet Effendi. Möge dir Kraft
gewährt werden, o mein Sohn, und allen, die anwesend sind. Insha' Allah kommen die Erschütterer
dieser Welt, die Lashkar-i-Yazdan, die Soldaten Allahs. Fatiha. Bete für mich, Mehmet.
Möge Allah dein Licht mehren. Shaykh Mehmets Licht nimmt zu. Es macht mich glücklich!

Lefke, 20.07.2013


WebSaltanatOrg, CategoryHonour
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki