The Breath That Revives The Dead


Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ey yaran Shah-i Mardan, your Lovers are in awe of you. Let us
listen to a few of your words. May this state be taken from us and changed for the better. "Kulla
yawmin huwa f? sh?'n." (55:29) Come, O beloved friends, let us listen and be comforted, let us
find refreshment. May every one of our assemblies be a happy one. May our powers unfold. May
our hearts be opened, let us call on Allah. Let us call to the Divine Messenger. May the difficulty
pressing on us be lifted. May there be happiness and ease. Either beautiful things come to man,
or trouble comes to him. Allah Almighty, subh?nahu wa ta‘?la, l? il?ha illa anta, subh?naka,
subh?naka, subh?naka, ya Rabb?. Grant to us pure, lovely lights.

Come to us, O Shah-i Mardan. Your Lovers stand in awe of you. There are people who are
pure. Allah, jalla jal?luhu, jallat ‘az?matuhu. Huu, Huu. Our Lord who possesses Grandeur and
Power does as He wishes. Come, O Lovers of Shah-i Mardan. May this day of ours be a good
one. May our works be for the good. May our bodies be given health. wa li ‘abdin m? sa‘al - the
servant is given what he asks for. My Lord says, Whatever he wishes that I will give to him, says
Allah Almighty. For the honour of Your most noble Beloved, give to us health. Just as the
honourable Hajjis assembled in that blessed place are happy, let us also be happy. Come, O
Shah-i Mardan. Your Lovers are in love with you. Your Lovers are asking you for your support.
Madad, help. May we have a good day. May our hearts be cheerful. Let us be cheerful and
merry. Our Lord has given us happiness for the honour of the Divine Beloved. Allah Almighty
wishes for us to be of good cheer, Allah Dh? l-Jal?l does not wish for us to be ‘ab?su l-wajh,
gloomy, frowning. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, Sh. Mehmet Efendi. Allah Dh? l-Jal?l wants
His servants to be beloved, contented. O our Lord, there is no end to Your Grace and Bounty.

O Shah-i Mardan, today the field is yours. Whatever a person undertakes, if he speaks Bismillah
before beginning, if he says Allah, Allah; whoever makes mention of the Divine Name of Majesty
- first of all let us remember the Name of Allah; then Allah will take all our troubles away from
us. He takes them from us and makes them go away. For all people, the essence of every action is
to begin in the Name of Allah. Let us say Allah. Come to us, O Shah-i Mardan. Eh, this is the
dunya. There is trouble in it and there is comfort. Come, O Shah-i Mardan, this field is for you.
Let us be of good cheer on this blessed day, during these blessed days. It is a month that has been
glorified. It is the month when the esteemed pilgrims have been called to the Holy House of the
Ka‘aba, whoever is able to go there. Let us, too, attend with our spiritual presence. Let us ask this
of Allah Almighty. Allah Almighty created the Kalam-i ‘Ala/the Distinguished Pen. Madad. The
Kalam-i ‘Ala asked: What shall I write, O my Lord? Write, He said, Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. It accomplished the writing of the Noble Basmala in 700 years, he says. How amazing.

Allahu Allah, Allahu Rabb?, ma l? siw?hu. Allahu Rabb?. All?h. The Noble Basmala, the Noble
Basmala. Power and strength; it took 700 years to write it. It gives refreshment and life, the Noble
Basmala. When any work is begun in the Name of Allah, it will end happily and give
contentment. Allah Dh? l-Jal?l said: Write! and it (the Pen) wrote for 700 years, 700 years. Allah
Allah. Whoever speaks the Divine Name of Majesty, I will give him the reward of 700 years, He
says. Allah Almighty, Huu.

104 scriptures in all were sent down as revelations. They are all filled with light. Whoever speaks
this, he will be robed in light. Whoever recites the Noble Basmala, Allah Almighty dresses him in
Light. Ah, you people. dress yourselves in light, become enlightened. Do not go diving after the
filth of this wicked world. Dress yourselves in light. The Almighty Lord of Glory, our Lord of
Grandeur - come, O Shah-i Mardan - dresses us in robes of grandeur. Allahu akbar. Come, O
Shah-i Mardan, your Lovers stand in awe of you. Let us open up, let us grow stronger, let us call
on the Majestic Name of our Lord. The most beautiful thing. Say: Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. May the Lord of Glory dress upon you robes of light. Come, O Shah-i Mardan, your
words, your speech is a robe of virtue that descends from heaven, a robe of beauty that is dressed
upon us.

Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Do not busy yourselves with any other activity. If you
only recite the Basmala, that is enough. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. A sick person will get
well, the dead will be revived. The noble Basmala. Our Lord Allah, our Sultan, we have reached
the month of Dh? l-Qa‘da, what mercies are raining upon us! Allah Almighty gives honour to
His servant; honour upon honour He bestows on him. He put the Ka‘aba in its place, calling it
Baytullah, the House of God. It is Baytullah. Come and visit My House. Ask of Me whatever you
want. May those who are going be on their way, those who have the strength and means. Those
who have no strength or means, should make the intention. Innam? l-‘am?lu bi-niyy?t, Come, O
Shah-i Mardan. "All our works are judged by their intentions."

Do not live for this world. Live for the service of your Lord. There is no other meaning to this
world. Allahu akbar. Allahu akbar. Come to us, O Shah-i Mardan. May our hearts open up, may
our pains be taken away. wa m? dh?lika ‘ala All?hi bi-‘az?z (14:20), that is not difficult for our
Lord. It is our Lord Almighty who brings healing to the ill, and remedy to the suffering, and who
meets the needs of those who are in need. Come to us, come, let us listen to your lovely words.
Say Allah, and have no fear, fear not. Do not say "dunya", say "Allah". This is wisdom for
mankind, for the sons of Adam. Say Allah, don't say dunya. May all gates be opened wide. Why
are we living? What are we living for? wa m? khalaqtu l-jinna wa l-insa illa li-ya‘bud?n (51:56) "I
created mankind and jinn only so that they might serve Me." Am?n, ya Rabb?, am?n, ya Rabb?.
Am?n, ya Rabb?. O our Lord, honour us with the honour of Your servanthood. Do not give us
troubles for us to deal with. Do not make us busy with the dunya. And grant us strength, so we
may engage in remembrance of You, O our Lord.

Say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Come, O Shah-i Mardan. Your words are a cure and
strength for your beloved friends. Don't seek for this wicked world, this filthy world, this tasteless
world, this world of rotting flesh. Say Allah, Allah, Allah, Allah. Il?hi anta maqs?d? wa ridh?ka
matl?b?. Our our Lord, O our Lord, let us say Allah. "We aspire to nothing else and Your
Pleasure is all we desire." Forgiveness, O Lord. forgiveness, O my Lord. Let us repent. Mercy
descends from the heavens. Mercy descends, and it is that mercy which resuscitates our bodies.

Say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord, You know best. O our Lord, You have
bestowed upon us, so many blessings, You have granted and favoured us with them; but not so
we might busy ourselves with them, no. Not for eating, drinking, dressing and adorning
ourselves. wa m? khalaqtu l-jinna wa l-insa illa li-ya‘bud?n (51:56) "I created mankind and jinn
so that they might serve Me." If they perform their servanthood, I will reward them, for I am
their Creator, and I have given them from My Love. I have placed some of My Love within
them . Let them not forsake Me and look elsewhere. li-ya‘bud?n - That they might serve Me.
Our Lord. Make sure that you serve Me! O our Lord, Whom should we serve? It is You, O our
Lord, whom we wish to serve.

It is Bayram, it is Bayram for the sons of Adam. For him there are rewards for each day that he
serves his Lord. All?hu All?h, All?hu Rabb? m? l? siw?hu illa H?. I will give you everything, He
says. Don't look to the dunya, look to Me. O our Lord, may our hearts open up, may they be
cheered. Let us say Allah, Allah, Allah. Every other occupation is useless, vain. Come, O Shah-i
Mardan, your Lovers are in awe of you. How lovely are your words, may our hearts open to
them. O blessed Shah-i Mardan, may our hearts open up. On the face of the earth there are
storms of affliction. There are storms, outwardly visible storms, and there are also invisible
storms. There are storms and tornadoes. Take care not to get caught up in them. Say Allah, and
go ahead.

They said to this person who was boarding a boat - the most precious jewel of the Sultan has
been lost, they said, aboard this ship. Come to us, O Shah-i Mardan. Take a lesson from
everything. They said, the Sultan's jewel has been lost, the most precious of all. What shall we
do? Who has taken it? It was stolen, the Sultan's jewel has been lost. Eh, we must look for it. So
they looked, O Allah, forgive us, O our Lord! We are unable to show You the respect you
deserve, O our Lord! Do not place us in distress, O Lord! So they searched and searched for it,
and they searched all the people aboard the ship. But they found it with nobody.

There was among them, a ragged dervish, a poor dervish who possessed nothing but the shirt
that he wore. They called him and said: Such and such a thing has happened, the Sultan's jewel
has been lost. We have looked everywhere, now we will search you also. Allah. These words
weighed heavily upon this devish. He instantly went and walked away on the sea, saying Allah,
Bismillah. He spoke Bismillah, and walked away on the surface of the water.

Say Allah, say Allah, and nothing will remain of your illness, or your trouble. You will be cheered
and you will find enjoyment. Saying Allah. Am?n, ya Rabbi, to call on the Majestic Name of the
Lord, how lovely, to remember the Name of Majesty. Come, O Shah-i Mardan. Let us say Allah.
May our sorrow and grief depart from us, may our pains go away. Allah Allah, Rabb? Allah,
RabbunAllah, Hasbunallah, RabbunAllah, Hasbunallah. Say this, and none of your difficulties
will remain. Say Allah, say Allah. Call Allah and move along; this wicked world, step over this
evil world and pass it by. If one does not step over this wicked world and move on, he will not be
able to enter the palace of the sultan. Say Allah, Allah, Allah, and move on.

May our hearts open up with You, You have created us, O our Lord. We take refuge with You
from any thing that distracts us from You, O our Lord. Allahu Allah. Do not quarrel or fight. It
does not become man. Fighting is not suitable for mankind. Making peace is befitting for man.
Come, O Shah-i Mardan, your Lovers are in awe of you. This world is full of all kinds of
troubles. What will save you from it is to say: Allahu Allah All?hu Rabb?, All?hu All?h, All?hu
Rabb?. Say this. Speak these words. Speak of your Lord. Recite the Greatness of your Lord:
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. You will rise and come back to life. It is the breath that revives
the dead, ya. The prophets possess the breath that can revive the dead. The breath that revives
the dead is: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. All?h All?h. Subh?n All?h, Sult?n All?h. The
remedy for all pains, Allah.

Today the honour of the blessed month of Dhu l-Qa‘da descends on us. Look at this honour,
search for this honour. Do not be without honour. This world is rubbish. This world is carrion,
rotting flesh. Do not go near it. Look at what is beautiful, don't look at cadavers. O Allah, may
this holy month of Dhu l-Qa‘da bring blessings upon us. May honour be dressed upon us, may
the robe of health be dressed upon us. Let us find closeness to Allah, let us say Allah. How lovely,
how very lovely to say Allah. O Beauty of Beauties, you have dressed Beauty upon Your Beloved,
our Holy Prophet. All?hu All?h. The blessed countenance of our Holy Prophet, you would not
have been able to gaze at it. N?r/Light. It was dressed with light. Ask for light, ask for light. The
dunya was placed under the Prophet Sulayman's command.

Our Holy Prophet came not for this world, our Prophet spoke 'Allah' for the sake of the world to
come. Allah. The Prophet Sulayman brought the dead back to life. Our Holy Prophet revives the
hearts. May our hearts be revived, may they be purified. Let us ask of our Lord that we too might
be present at the Ka‘aba, the Holy House. It is My House, said the Lord. Come running, run
towards My House. Whatever you wish for, you will find it there. If they say, the sultan has
opened up his palace, anybody may take whatever he wishes, would anyone stay behind? The
sultan's palace is open, come and take whatever you want.

One day Harun ur-Rashid, alayhi rahmatullah, was sitting in his assembly hall, - yes, that blessed
person, his assembly - in his palace you would find anything you could want. While he was sitting
with his women, he said, take whatever you wish from my palace. Then the women belonging to
him took whatever they wanted of precious jewels. Only a single one of them came and
embraced Harun ur-Rashid and said: You are all I need. I am not here in your presence because
of these things. Are you able to say this? Are you able to say this? What is there in this world,
other than filth? Say Allah. Ask for Allah, everything is there.

May He take away from our bodies all our worldly grief and sorrow. This dunya is the filthiest of
all things. May it open up. Come to us, O Shah-i Mardan. Your Lovers are in awe of you. May
our strength and power be increased, may we run to the Baytullah. Let us not grow tired, saying
Allah. Let us not grow tired. Everyone is running after the dunya. But you must bow down
before the One who created this world and spread it out beneath your feet. Prostrate before Him.
You must ask for Him, not for that which is under your feet. What is under you feet is of no
value. O our Lord, make us to be together with those who have reached to the Great Holy
House, the Ka‘aba. May our pain be taken from us, our son Haji Mehmet, may our pain go
away. O my God, Allah, Allah. He said Allah, Allah and moved on, walking across the water.
M? sh?' All?hu k?n wa m? lam yash?' lam yak?n. O our Lord, our Subh?n.

Allah Almighty has given us the greatest honour in that He says: I have created you for My sake.
I have created you for Myself. khalaqtu l-khalqa li ajl?. O our Lord, You have made Your
Beloved to be a mirror. Your Beloved said Allah, sall-Allahu ‘alayhi wa sallam. Everything is His.
Who looks at this world is rubbish. Look to Allah, search for Allah. That slave girl said: All that I
need is you. I am not in need of all your jewels. Look to Allah, so that you might be refreshed,
strengthened. May Shaytan be defeated. Destroy the fortresses of Shaytan. There are things to be
destroyed. There are things to be destroyed. Allah has called us to be with Him, so don't ignore
His summons and go elsewhere. Don't run from Him. O our Lord, O our Lord, open our hearts
to You, O Lord, let us not be of those who are chasing after the dunya, O Lord. O man, be the
servant of the Lord who honoured you with the honour of being human, of being My deputy, be
a servant to Me. Think of nothing else. Say Allah. Say nothing else.

O Allah, Dress upon the Hajjis who are coming to the Holy House, in these days of blessing, the
robe of health, the robe of honour. Dress on them the robe of faith, and dress upon us a robe of
love. Let us love our Lord. May all the worries we are carrying be taken from us. Our Lord
laughs at us. Does Allah laugh? Yes, He laughs. He laughs. Allah Almighty. We are Your weak
servants. Do forgive us, O Allah. You are Subh?n, You are Sult?n. You are our God, Allah.
Speak the words of tawhid, l? il?ha ill'All?h. Make people speak the Name of Allah. O our Lord,
grant us health, for the sake of those who are on this day running towards the Holy House, the
Great Ka‘aba. Dress us in robes of dignity, faith and honour. Whatever you want, He says, I
have and I will give it. Come to My Ka‘aba. Whoever is not able to go there, let him go there
with his intention. Am?n, ya Rabb?, ya Kar?m. ya akram al-akram?n, ya akram al-akram?n.

There are no bounds to Allah Almighty's gifts of bounty. Our God, Allah. For the respect of His
most Beloved Prophet. There are angels who take from man the burdens that are pressing on
him. They take and carry them away. He will feel lightened and no longer oppressed. He who
says Allah, his life will be full of joy. Let us say Allah. Y? H?. O Shah-i Mardan. Your Lovers are
in awe of you. Allah, Allah. O Shah-i Mardan, may your lovely words be a remedy for us. May
we be honoured by beholding the Holy Ka‘aba. Let us enter into Your Presence, O Lord, in
beauty. Allah wishes for His servant to be beautiful. He has created His servant to be beautiful.
Don't be ugly. Do not dive into the dunya. The dunya will cloak you in ugliness. Look to the
Ka‘aba and you will behold Beauty.
al-Fatiha.


Der Atem, der die Toten wiederbelebt


Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ay Yaran Shah Mardans, deine Liebenden sind voller Ehrfurcht
vor dir. Hören wir ein paar von deinen Worten! Möge dieser Zustand von uns genommen und
zum Besseren gewendet werden! "Kulla yawmin huwa fi sha'n" - Jeden Tag befaßt Er sich mit
einer Angelegenheit (55:29). Kommt, O geliebte Freunde, hören wir und seien wir getröstet,
finden wir Erfrischung! Möge jede unserer Versammlungen eine glückliche sein! Mögen unsere
Kräfte sich entfalten! Mögen unsere Herzen geöffnet werden! Rufen wir Allah an! Rufen wir den
göttlichen Gesandten an! Möge die Schwierigkeit, die uns drückt, von uns aufgehoben werden!
Möge es Glück und Leichtigkeit geben! Entweder kommen schöne Dinge oder Schwierigkeiten
zum Menschen. Allah der Allmächtige, subhanahu wa ta`ala, la ilaha illa Anta, Subhanaka,
Subhanaka, Subhanaka, ya Rabbi. Gewähre uns reine, liebliche Lichter! Komm zu uns, O Shah
Mardan! Deine Liebenden stehen in Ehrfurcht vor dir. Es gibt Menschen, die rein sind. Allah,
Jalla Jalaluhu, Jallat `Azamatuhu, Huu, Huu.. unser Herr, Der Grandeur besitzt und Macht, tut,
was Er will. Kommt, O Liebende Shah Mardans! Möge dieser unser Tag ein guter sein! Mögen
unsere Werke zum Guten gereichen! Möge unseren Körpern Gesundheit gegeben werden!
Wa li `abdin ma sa'al - dem Diener wird gegeben werden, was er erbittet. Mein Herr sagt: Was
immer er sich wünscht, das werde Ich ihm geben, sagt Allah der Allmächtige. Um der Ehre Deines
edelsten Geliebten willen, gib uns Gesundheit! Gerade wie die ehrenwerten Hadjis, die an
diesem gesegneten Ort versammelt sind, glücklich sind, laß uns auch glücklich sein! Komm, O
Shah Mardan! Deine Liebenden sind verliebt in dich. Deine Liebenden bitten um deine Unterstützung.
Madad, Hilfe. Mögen wir einen guten Tag haben! Mögen unsere Herzen fröhlich sein!
Seien wir fröhlich und vergnügt! Unser Herr hat uns Glück gegeben zu Ehren des göttlichen Geliebten.

Allah der Allmächtige wünscht, daß wir guten Mutes sind. Allah Dhu l-Jalal wünscht
nicht, daß wir 'abusu l-wajh sind, düster, mit gerunzelter Stirn. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, S.
Mehmet Effendi. Allah Dhu l-Jalal will, daß Seine Diener geliebt, zufrieden sind. O unser Herr,
Deine Gnade und Großzügigkeit kennt keine Grenzen. O Shah Mardan, heute ist das Feld dein.
Was immer jemand unternimmt, wenn er vorher das Bismillah spricht, wenn er sagt "Allah,
Allah", wer immer den Göttlichen Namen der Majestät erwähnt - zuerst laßt uns den Namen
Allahs erinnern! - dann wird Allah all unsere Probleme von uns nehmen. Er nimmt sie von uns
und läßt sie verschwinden. Für alle Menschen ist der Kern jeder Handlung, im Namen Allahs zu
beginnen. Sagen wir "Allah"! Komm zu uns, O Shah Mardan! Ey, das ist die Dunya. Es sind
Schwierigkeiten darin, und es ist Trost. Komm, O Shah Mardan, dieses Feld ist für dich. Laßt
uns guten Mutes sein an diesem gesegneten Tag, in diesen gesegneten Tagen! Es ist ein Monat,
der gepriesen wurde! Es ist der Monat, wenn die geschätzten Pilger zum Heiligen Haus der
Ka`aba gerufen wurden, wer immer fähig ist, dorthin zu gehen. Laßt uns auch mit unserer geistigen
Gegenwart teilnehmen! Laßt uns das von Allah dem Allmächtigen erbitten!

Allah der Allmächtige erschuf den Kalam `Ala, die erlesene Schreibfeder. Madad. Der Kalam
`Ala fragte: Was soll ich schreiben, O mein Herr? Schreib, sagte Er, Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Er vollendete das Schreiben der edlen Basmala in 700 Jahren, sagt er. Wie erstaunlich!
Allahu Allah, Allahu Rabbi, ma li siwahu. Allahu Rabbi. Allah. Die edle Basmala, die edle
Basmala. Macht und Stärke. Es dauerte 700 Jahre, sie zu schreiben. Sie gibt Erfrischung und Leben,
die edle Basmala. Wenn irgendeine Arbeit begonnen wird im Namen Allahs, wird sie glücklich
enden und Zufriedenheit geben. Allah Dhu l-Jalal sagte: Schreib! Und sie schrieb 700 Jahre
lang, 700 Jahre lang. Allah Allah. Wer immer im Göttlichen Namen der Majestät spricht dem
werde Ich den Lohn von 700 Jahren geben, sagt Er. Allah der Allmächtige, Huu. 104 heilige
Schriften wurden im ganzen herabgesandt als Offenbarungen. Sie sind alle mit Licht erfüllt. Wer
immer seine spricht, wird mit Licht bekleidet. Wer immer die edle Basmala rezitiert, den kleidet
Allah der Allmächtige in Licht.

Ah, ihr Menschen! Kleidet euch selbst in Licht, werdet erleuchtet! Geht nicht nach dem Dreck
dieser bösen Welt tauchen! Kleidet euch selbst in Licht! Der Allmächtige Herr der Herrlichkeit,
unser Herr der Grandeur - komm, O Shah Mardan - bekleidet uns mit Gewändern von Grandeur.
Allahu Akbar. Komm, O Shah Mardan, deine Liebenden stehen in Ehrfurcht vor dir! Öffnen wir
uns! Werden wir stärker! Rufen wir den Majestätischen Namen unseres Herrn an! Die allerschönste
Sache. Sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Möge der Herr der Herrlichkeit euch mit
Gewändern des Lichts bekleiden! Komm, O Shah Mardan, deine Worte, deine Rede ist ein Gewand
der Tugend, das von den Himmeln herabkommt, ein Gewand der Schönheit, mit dem wir
bekleidet werden. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Beschäftigt euch nicht mit irgendeiner
anderen Tätigkeit! Wenn ihr nur die Basmala rezitiert, das ist genug. Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Ein Kranker wird gesund, die Toten werden wiederbelebt. Die edle Basmala.

Unser Herr Allah, unser Sultan, wir haben den Monat Dhu l-Qa'da erreicht, was für Gnaden regnen
auf uns herab! Allah der Allmächtige gibt Seinem Diener Ehre. Ehre über Ehre beschert Er
ihm. Er stellte die Ka`aba an ihren Platz und nannte sie Baytullah, das Haus Gottes. Es ist
Baytullah. Kommt und besucht Mein Haus! Bittet Mich, um was immer ihr wollt! Mögen jene,
die gehen, auf dem Weg sein, jene, die die Kraft und die Mittel haben! Jene, die keine Kraft oder
Mittel haben, sollten die Absicht fassen! Innama l-`amalu bi niyyat. Komm, O Shah Mardan. All
unsere Werke werden beurteilt nach ihren Absichten. Lebt nicht für diese Welt. Lebt für den
Dienst eueres Herrn! Es gibt keine andere Bedeutung für diese Welt. Allahu Akbar. Allahu
Akbar. Komm zu uns, O Shah Mardan! Mögen sich unsere Herzen öffnen! Mögen unsere
Schmerzen genommen werden! "Wa ma dhalika `ala Allahi bi `aziz" - und das ist nicht schwer
für unseren Herrn (14:20). Es ist unser Allmächtiger Herr, Der den Kranken Heilung bringt und
den Leidenden das Heilmittel, und Der die Bedürfnisse derjenigen erfüllt, die in Not sind. Komm
zu uns, komm! Hören wir deine lieblichen Worte!

Sagt Allah und habt keine Furcht! Fürchtet euch nicht! Sagt nicht Dunya, sagt Allah! Das ist
Weisheit für die Menschheit, für die Söhne Adams. Sagt Allah, sagt nicht Dunya! Mögen alle
Tore weit geöffnet sein! Warum leben wir? Wofür leben wir? "Wa ma khalaqtu l-jinna wa l-insa
illa li-ya`budun" - Ich erschuf Menschheit und Djinn nur, damit sie Mir dienen (51:56). Aman ya
Rabbi, Aman ya Rabbi. Aman ya Rabbi. O unser Herr, ehre uns mit der Ehre Deiner Dienerschaft!
Gib uns keine Schwierigkeiten zu bewältigen! Laß uns nicht mit der Dunya beschäftigt
sein! Und gewähre uns Kraft, damit wir uns mit der Erinnerung Deiner beschäftigen, O unser
Herr! Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Komm, O Shah Mardan! Deine Worte sind Heilung
und Stärkung für unsere geliebten Freunde. Sucht nicht diese schlechte Welt, diese dreckige
Welt, diese geschmacklose Welt, diese Welt verrotteten Fleisches! Sagt Allah Allah, Allah
Allah. Ilahi Anta maqsudi wa ridhaka matlubi. O unser Herr, O unser Herr, laß uns Allah sagen!
Wir streben nichts anderes an, und Dein Wohlgefallen ist alles, was wir ersehnen.
Vergebung, O Herr. Vergebung, O mein Herr. Bereuen wir! Gnade kommt von den Himmeln
herab. Gnade kommt herab, und es ist diese Gnade, die unsere Körper wiederbelebt.

Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr, Du weißt es am besten. O unser Herr, Du hast uns
so viele Segnungen gewährt, Du hast uns mit ihnen begünstigt. Aber nicht, damit wir uns mit ihnen
beschäftigen. Nein. Nicht um zu essen, zu trinken, uns zu kleiden und zu schmücken. "Wa
ma khalaqtu l-jinna wa l-insa illa li-ya`budun" (51:56). Ich erschuf Menschheit und Djinn, damit
sie Mir dienen mögen. Wenn sie ihre Dienerschaft ausüben, werde Ich sie belohnen, denn Ich bin
ihr Schöpfer, und Ich habe ihnen von Meiner Liebe gegeben. Ich habe etwas von Meiner Liebe in
sie gepflanzt. Sie sollen Mich nicht aufgeben und irgendwo anders gucken. "li-ya`budun" - damit
sie Mir dienen mögen. Unser Herr! Stellt sicher, daß ihr Mir dient! O unser Herr, wem sonst sollten
wir dienen? Du bist es, O unser Herr, dem wir zu dienen wünschen. Es ist Bayram. Es ist
Bayram für die Söhne Adams. Für ihn gibt es Belohnungen für jeden Tag, an dem er seinem
Herrn dient. Allahu Allah, Allahu Rabbi, ma li siwahu illa Hu. Ich werde euch alles geben, sagt
Er. Guckt nicht auf die Dunya, guckt auf Mich! O unser Herr, mögen unsere Herzen sich öffnen!
Mögen sie ermutigt werden! Sagen wir Allah Allah, Allah. Jede andere Beschäftigung ist nutzlos,
vergeblich. Komm, O Shah Mardan, deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich. Wie
lieblich sind deine Worte! Mögen unsere Herzen sich für sie öffnen! O gesegneter Shah Mardan,
mögen unsere Herzen sich öffnen!

Auf dem Angesicht der Erde gibt es Stürme und Heimsuchungen. Es gibt Stürme, äußerlich
sichtbare Stürme, und es gibt auch unsichtbare Stürme. Es gibt Stürme und Tornados. Paßt auf,
euch nicht in ihnen zu verfangen! Sagt Allah und geht weiter. Sie sagten zu dieser Person, die ein
Boot bestieg: Der kostbarste Juwel des Sultans ist verloren gegangen, sagten sie, an Bord dieses
Schiffes. Komm zu uns, O Shah Mardan! Lernt eine Lektion von allem. Sie sagten: Der Juwel
des Sultans ist verloren gegangen, der kostbarste von allen. Was sollen wir tun? Wer hat ihn genommen?
Er wurde gestohlen, der Juwel des Sultans ist verloren gegangen. Eh, wir müssen ihn
suchen. Also suchten sie. O Allah, vergib uns, O unser Herr! Wir sind nicht fähig, Dir den Respekt
zu erweisen, den Du verdienst, O unser Herr! Bring uns nicht in Bedrängnis, O Herr! Also
suchten und suchten sie danach, und sie durchsuchten alle Leute an Bord des Schiffes. Aber sie
fanden ihn bei niemandem. Es war unter ihnen ein zerlumpter Derwisch, ein armer Derwisch, der
nichts besaß, außer dem Hemd, das er trug. Sie riefen ihn und sagten: Das-und-das ist geschehen,
der Juwel des Sultans ist verloren gegangen. Wir haben überall gesucht, jetzt werden wir dich
auch durchsuchen. Allah. Diese Worte wogen schwer auf diesem Derwisch. Er ging sofort und
wanderte davon auf dem Meer mit den Worten Allah, Bismillah. Er sprach Bismillah und ging
auf der Wasseroberfläche davon.

Sagt Allah, sagt Allah! Und nichts wird von euerer Krankheit oder eueren Schwierigkeiten übrig
bleiben. Ihr werdet aufgemuntert und Freude finden, indem ihr Allah sagt. Aman ya Rabbi, den
Majestätischen Namen des Herrn anzurufen, wie lieblich! Den Namen der Majestät zu erinnern!
Komm, O Shah Mardan. Sagen wir Allah! Möge unser Leid und unser Kummer von uns gehen!
Mögen unsere Schmerzen verschwinden! Allah Allah, Rabbi Allah, Rabbun Allah, Hasbun
Allah, Rabbun Allah, Hasbun Allah. Sagt das, und keine euerer Schwierigkeiten werden bleiben.
Sagt Allah, sagt Allah! Ruft Allah an und geht weiter! Diese schlechte Welt, steigt über diese
üble Welt hinweg und laßt sie hinter euch! Wenn man nicht über diese schlechte Welt
hinwegsteigt und weitergeht, wird man nicht fähig sein, den Palast des Sultans zu betreten. Sagt
Allah Allah Allah. Und geht weiter. Mögen sich unsere Herzen mit Dir öffnen. Du hast uns erschaffen,
O unser Herr. Wir nehmen Zuflucht bei Dir vor jedem Ding, das uns von Dir ablenkt,
O unser Herr. Allahu Allah. Streitet oder kämpft nicht! Es kommt dem Menschen nicht zu.
Kämpfen ziemt sich nicht für den Menschen. Frieden zu schließen, geziemt dem Menschen.
Komm, O Shah Mardan, deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich.

Diese Welt ist erfüllt von allen möglichen Schwierigkeiten. Was euch vor ihnen schützen wird,
ist, zu sagen: Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Rabbi. Sagt das. Sprecht diese
Worte! Sprecht von euerem Herrn! Rezitiert die Größe eueres Herrn: Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Ihr werdet aufstehen und ins Leben zurückkehren. Es ist der Atem, der die Toten wiederbelebt.
Ya. Die Propheten besitzen den Atem, der die Toten wiederbeleben kann. Der Atem, der
die Toten wiederbelebt, ist: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah Allah, Subhan Allah, Sultan
Allah. Die Medizin für alle Schmerzen, Allah. Heute kommt die Ehre des gesegneten Monats
Dhu l-Qa'da auf uns herab. Schaut auf diese Ehre! Sucht diese Ehre! Seid nicht ohne Ehre. Diese
Welt ist Müll. Diese Welt ist Aas, verrottendes Fleisch. Geht nicht in die Nähe! Schaut auf das,
was schön ist, schaut nicht auf die Kadaver! O Allah, möge dieser heilige Monat Dhu l-Qa'da
Segnungen auf uns herabbringen. Mögen wir mit Ehre bekleidet werden, möge uns das Gewand
der Gesundheit angelegt werden. Laßt uns Nähe zu Allah finden! Laßt uns Allah sagen! Wie
lieblich, wie höchst lieblich, Allah zu sagen!

O Schönheit der Schönheiten, du hast Schönheit auf Deinen Geliebten gekleidet, unseren heiligen
Propheten. Allahu Allah. Das gesegnete Antlitz unseres heiligen Propheten, ihr wäret nicht
fähig gewesen, es anzusehen. Nur - Licht. Es war mit Licht bekleidet. Bittet um Licht, bittet um
Licht! Die Dunya wurde unter den Befehl des Propheten Sulayman gestellt. Unser heiliger
Prophet kam nicht für diese Welt, unser Prophet sagte Allah um der Welt willen, die kommen soll.
Allah. Der Prophet Sulayman brachte die Toten wieder zum Leben. Unser heiliger Prophet erweckt
die Herzen! Mögen unsere Herzen wiederbelebt werden! Mögen sie gereinigt werden!
Laßt uns unseren Herrn bitten, daß wir auch bei der Ka`aba sein dürfen, dem heiligen Haus. Es
ist Mein Haus, sagt der Herr. Kommt gelaufen, lauft auf Mein Haus zu! Was immer ihr euch
wünscht, das werdet ihr dort finden. Wenn sie sagten, 'Der Sultan hat seinen Palast geöffnet,
jeder kann nehmen, was immer er will!', würde irgendjemand zurückbleiben? Der Palast des
Sultans ist offen, kommt und nehmt, was immer ihr wollt!

Eines Tages saß Harun ar-Rashid, `alayhi Rahmatullah, in seiner Versammlungshalle - ja, dieser
gesegnete Mensch, seine Versammlung. In seinem Palast konnte man alles finden, was man
wollte. Während er mit seinen Frauen saß, sagte er: Nehmt, was immer ihr wollt von meinem
Palast! Da nahmen die Frauen, die zu ihm gehörten, was immer sie wollten an kostbaren Juwelen.
Nur eine einzige von ihnen kam und umarmte Harun ar-Rashid und sagte: Du bist alles, was
ich brauche. Ich bin nicht hier in deiner Gegenwart wegen dieser Dinge. Seid ihr in der Lage, das
zu sagen? Seid ihr in der Lage, das zu sagen? Was gibt es in dieser Welt außer Dreck? Sagt
Allah! Verlangt nach Allah, alles ist dort! Möge Er von unseren Körpern all unseren weltlichen
Kummer und unser Leid nehmen! Diese Dunya ist das dreckigste aller Dinge. Möge es sich öffnen!
Komm zu uns, O Shah Mardan! Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht vor dir. Möge unsere
Kraft und Macht gemehrt werden! Mögen wir zum Baytullah laufen! Laß uns nicht ermüden,
Allah zu sagen. Laß uns nicht müde werden!

Alle laufen hinter der Dunya her! Aber ihr müßt euch vor dem Einen beugen, Der diese Welt erschuf
und sie unter eueren Füßen ausgebreitet hat. Werft euch vor ihm nieder! Ihr müßt nach Ihm
verlangen, nicht nach dem, was unter eueren Füßen ist. Was unter eueren Füßen ist, hat keinen
Wert. O unser Herr, laß uns mit denen zusammen sein, die das große Heilige Haus erreicht haben,
die Ka`aba. Mögen unsere Schmerzen von uns genommen werden, unser Sohn Haji
Mehmet. Mögen unsere Schmerzen weggehen. O mein Gott, Allah Allah. Er sagte Allah Allah
und ging weiter, über das Wasser wandernd. Ma sha' Allahu kan wa ma lam yasha' lam yakun. O
unser Herr, unser Subhan. Allah der Allmächtige hat uns die größte Ehre gegeben, indem Er
sagt: Ich habe euch um Meinetwillen geschaffen. Ich habe euch für Mich Selbst geschaffen.
"Khalaqtu l-khalqa li ajli". O unser Herr, Du hast Deinen Geliebten zu einem Spiegel gemacht.
Dein Geliebter sagte Allah, sall Allahu `alayhi wa sallam. Alles ist Sein. Wer auf diese Welt
schaut, ist Müll. Schaut auf Allah, sucht Allah! Dieses Sklavenmädchen sagte: Alles, was ich
brauche, bist du. Ich brauche all deine Juwelen nicht. Schaut auf Allah, damit ihr erfrischt werden
möget, gestärkt.

Möge Shaytan besiegt werden! Zerstört die Festung Shaytans! Es gibt Dinge, die zerstört werden
müssen. Es gibt Dinge, die zerstört werden müssen. Allah hat uns aufgerufen, bei Ihm zu sein.
Also ignoriert Seine Vorladung nicht und geht woanders hin! Lauft nicht von Ihm weg! O unser
Herr, O unser Herr! Öffne unsere Herzen für Dich, O Herr. Laß uns nicht zu denen gehören, die
der Dunya hinterherjagen, O Herr! O Mensch, sei Diener des Herrn, der dich ehrte mit der Ehre
des Mensch-Seins, des Mein Stellvertreter-Seins, des Mein Diener-Seins. Denkt an nichts anderes!
Sagt Allah, sagt nichts anderes! O Allah Bekleide die Hadjis, die zum Heiligen Haus kommen
in diesen Tagen der Segnungen mit dem Gewand der Gesundheit, dem Gewand der Ehre.
Bekleide sie mit dem Gewand des Glaubens! Und bekleide uns mit einem Gewand der Liebe.
Laßt uns unseren Herrn lieben! Mögen all die Sorgen, die wir tragen, von uns genommen werden!
Unser Herr lacht uns aus. Lacht Allah? Ja, Er lacht. Er lacht. Allah der Allmächtige. Wir
sind Deine schwachen Diener. Vergib uns, O Allah. Du bist Subhan, Du bist Sultan. Du bist
unser Gott, Allah! Sprecht die Worte des Tawhid: La ilaha illa Allah. Bringt die Menschen dazu,
den Namen Allahs auszusprechen.

O unser Herr, gewähre uns Gesundheit, um derer willen, die in diesen Tagen auf das Heilige
Haus, die große Ka`aba zulaufen. Bekleide uns mit Gewändern der Würde, des Glaubens und der
Ehre. Was immer du willst, sagt Er, habe Ich und gebe es dir. Kommt zu Meiner Ka`aba. Wer
auch immer nicht in der Lage ist, dorthin zu gehen, soll dorthin gehen mit seiner Absicht. Amin,
ya Rabbi, ya Karim. Ya akram al-akramin. Ya akram al-akramin. Es gibt keine Grenzen für
Allahs des Allmächtigen Gaben der Freigiebigkeit. Unser Gott Allah. Aus Respekt für Seinen
meistgeliebten Propheten. Es gibt Engel, die nehmen vom Menschen die Lasten, die sie niederdrücken.
Sie nehmen sie und tragen sie weg. Er wird sich erleichtert fühlen und nicht mehr unterdrückt.
Wer Allah sagt, dessen Leben wird voller Freude sein. Sagen wir Allah! Ya Hu.

O Shah Mardan. Deine Liebenden sind voller Ehrfurcht für dich. Allah Allah. O Shah Mardan,
mögen deine lieblichen Worte Medizin für uns sein! Mögen wir geehrt werden mit dem Anblick
der Heiligen Ka`aba. Laß uns in Deine Gegenwart eintreten, O Herr, in Schönheit! Allah
wünscht für Seinen Diener, daß er schön sei. Er hat Seinen Diener schön geschaffen. Seid nicht
häßlich! Taucht nicht in die Dunya ein! Die Dunya wird euch in Häßlichkeit hüllen. Schaut auf
die Ka`aba, und ihr werdet Schönheit schauen. Al-Fatiha.

Lefke, 02.10.2013


WebSaltanatOrg, CategoryAllah, CategoryHumor, CategoryKaaba
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki