Maulana Sheikh NazimDefeated Was Rum, the Bastion of Kufr


As-salamu Alaykum Ay Yaran Shah Mardan. O Yaran/lovers of Shah Mardan. Those who are
close to our Lord, those who are close to our Lord, who are seeking honor from the Lord,
welcome to our assembly. May our assembly be joyful and honorable. Marhaba - welcome O
Yaran Shah Mardan. Let's be clean. Let's ask for cleanliness from our Lord. O Yaran Shah
Mardan. Our Lord loves clean ones. O Yaran Shah Mardan, the holy ones. How nice to be close
to our Lord, to take nur/light from our Lord. How nice to be close to our Lord.

Marhaba O Shah Mardan, marhaba. Welcome. Welcome. Those who are welcomed don't leave
empty-handed. They don't leave empty-handed. Our Lord doesn't send them away emptyhanded.
As-salamu Alaykum/ greeting of peace O Yaran Shah Mardan. Our Lord gives us
plenty. Our Lord does not send His servants away empty-handed. O Yaran Shah Mardan. No
one leaves the door of the Lord empty-handed. No one leaves the door of the Sultan emptyhanded.
O our Lord, our Subhan, our Sultan. O Yaran Shah Mardan. Let's ask from our
Mawla, our Mawla will equip us. O Yaran Shah Mardan. Ask, ask from your Lord. Ask and He
will give. Our Lord does not withhold, His grants are bountiful. He gives. Ask from the favors of
your Lord.

Be afraid, be scared of your Lord's Anger. Keep Adab/good manners with your Lord. Always
keep Adab. O our Lord, Owner of heavens and earth, don't leave us empty-handed O our Lord,
O our Lord whose grants are endless. O our Lord, You equipped us, You created us. O Yaran
Shah Mardan. We are asking from You ya Rabbi. Our desire is Your satisfaction. O our Lord.
Be satisfied/ pleased with us. O Allah, Owner of heavens and earth. Say "Allah" and don't fear.
Allah Almighty says - wish what you want from Me. Ask Me. I am your Lord whose grants are
abundant. O our Lord, no one leaves His door empty-handed. O rich, wealthy Sultan, O Sultan
who gives His servants whatever they want. O my wealthy Sultan. We want from You. We desire
from You. So You can give us. And You do give us, our Mawla. You don't send us away emptyhanded.
Allah, those who say "Allah" won't be dismissed empty-handed.

Recognize Allah Jalla Jalaluhu. Know His Magnificence and Power. Know, learn. And know
about His generosity and grants. He gives. Allah Jalla Jalaluhu gives His servants what they
desire. O our Lord, You are Subhan, You are Sultan. Let's say - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
If you say Allah's Name at the beginning of every action, that action will have a successful
outcome. Say "Allah" and set forth. Ask. O Yaran, ask from your Lord. He is Owner of heavens
and earth. He will give. His grants have no end or limit. He gives. He is Allah Jalla Jalaluhu. He
is the One giving us strength and power. Don't leave His door. Our strength and capability are
from You. O Yaran Shah Mardan.

How nice it is to address Allah Almighty. O Yaran Shah Mardan. How nice it is to address
Allah, to ask from Him. Ask. Ask. Don't be afraid that He won't give. He will give. His grants
have no end. Recognize your Lord. Love Him, respect Him so you will know whose servant you
are. O Yaran Shah Mardan. O servants of Shah Mardan. We are weak servants, O our Lord.
We are waiting for Your grants. He is such a Sultan that His grants have no end. He gives us
endless grants without measure.

Let's say - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say it and He will give you strength. He will give
strength and magnificence and mightiness. Nothing is impossible in Allah's Presence. He has
everything. O our Lord, You created the 8 heavens. You made Prophet Adam a Sultan in those
paradises. O our Lord, Creator of heavens and earth, our Subhan. We are at Your door. We
won't leave, O our Lord. You are the One who gives. Your endless grants have no measure. We
are Your weak servants. We are looking and waiting for Your grants, O our Lord. This holy
month is passing. Allah whose grants are abundant gave His servants so much, you cannot count.
Ask, O Yaran Shah Mardan. Ask from your Lord. You must ask, it is Muharram-ul Haram. Its
blessings are endless. He is Allah whose blessings have no measure. He is Allah Jalla Jalaluhu. He
gives without limit. He doesn't keep count, He gives without measure. Jalla Jalaluhu, Jallat
'Azamatuhu.

What a great Lord we have. What a nice/beautiful Lord we have. His favors are endless. In His
Presence, there is everything for us. He gives, there is no limit to His grants. We are helpless
servants, we wait for Your grants O our Lord. Say - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say -
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say it and find everything at His door. How nice, how great our
Lord. Our Lord whose grants are abundant. Let's love Allah. O Yaran, let's love our Lord. He
loves us, so let's love Him. Love your Lord, love Allah. Respect Allah and every day, favors and
grants and endless blessings will come down from heavens from Allah Almighty. Endless blessings
will be sent. O My servant. O servant, ask from your Lord. Ask your Lord. What He will give has
no bounds or limits. O our Lord, we are at Your door. There is no other door. We are at the
door of our Lord. May our hearts widen and fill with joy. O our Lord, Owner of all creation.
There is no limit or end to our Lord's grants. We are weak servants. We want from Your force.

"Ghulibati r-Rum" (30:2) "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (30:3) Rum, the
Bastion of Kufr. Defeat was Rum, the Bastion of Kufr. They were made to be defeated. Allah
Almighty 'Azza wa Jall said - "Ghulibati r-Rum" (30:2) The Bastion of Kufr was defeated. The
Bastion of Kufr was defeated, it cannot be victorious. Absolute Victory is for Allah Almighty.
You are Subhan, Sultan O our Lord. Fill our hearts with iman/faith ya Rabbi, so we can love
You and keep Your orders. Those who keep Your orders are Your servants. Keep His orders and
be a servant to your Lord. "Ghulibati r-Rum"(30:2) The bastion of kufr was defeated. "Wa Hum
Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun"(30:3) They will think that they are victorious, but absolute
victory belongs to Allah Dhul Jalal. O our Lord, who can stand in front of Your Magnificence?
We are weak servants. Our Mawla is Al-Qadir Al-Muqtadir. May our hearts open up. May our
souls open up. "Ghulibati r-Rum" (30:2) Absolute victory, absolute victory belongs to Allah Jalla
Jalaluhu Jallat Azamatuhu wa la ilaha ghayruhu illa Hu.

O our Lord, we are Your weak servants. May our hearts widen, may our hearts open and shine.
May our hearts be filled with love and longing for You. O our Mawla, Creator of heavens and
earth. La ilaha illa Hu. illa Hu. There is no other God. The Only God is Allah Almighty. O our
Lord, we want to have the best Adab towards You. We want to run to Your service in front of
Your Divine Glory. Let's open up. May our hearts open up. May our hearts open. Let's say
"Allah" so our hearts will open. Allah, Creator of heavens and earth, what great things He has
given us weak servants. He gave us in this world and in the hereafter without measure. He is our
Lord. Don't be afraid. Don't fear. He appointed you for paradise. You made a mistake and were
kicked out. Come back from your mistake. Leave your mistake. Be careful and clean.

O Yaran Shah Mardan. O holy ones, there is no end to the grants, no limits. You loved and
created. So let us love also. Let's love our Creator Mawla. Let's be filled with love and longing for
Him. O our Lord, Owner of heavens and earth, our Lord, Al-Qadir Al-Muqtadir. We want to
recognize You, we want to know You. We want to respect and love You, ya Rabbana. Ya Rabb
ighfir warham wa anta khayr-ur rahimeen. Allah, Owner of heavens and earth, what great things
He gave us. Fill our hearts with love and longing for You, ya Rabbana. May we receive love and
longing from Yaran Shah Mardan. May our hearts be filled with love for our Lord. That is what
we want, O Yaran Shah Mardan.

Our Mawla, Al-Qadir Al-Muqtadir. Our Mawla whose order is between kaf and nun. His orders
take place between the letters of kaf and nun. Allahu akbar, Allahu akbar. Forgive us our Lord.
Dress us with beauty, our Lord, so we can be beautiful. Say O My servant - Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. So I can dress you with dresses of beauty. O My servants, I am the One who
dresses you with beauty. He is Allah. He is Al-Qadir Al-Muqtadir. He is our Lord whose grants
are without limit to the servants who love. Ask from Him. "Ghulibati r-Rum" (30:2) The
disbelievers who represent kufr/disbelief will be defeated, they won't last. That is the order of
heavens. "Ghulibati r-Rum" (30:2) "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (30:3) The
bastion of kufr will be defeated. They will be defeated. They consider themselves victorious, but
their victory will not last. "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (3:31) They will think
they are victorious. They will say "we are victorious". But they are not. They are not.

The Mawla who controls heavens and earth, the Mawla who is Subhan, how can He be
defeated? Never! O our Lord, our Subhan, our Sultan, accept us weak servants, O our Lord.
"Ghulibati r-Rum" (30:2). The bastion of kufr will be defeated. Their victory cannot last, it will
be destroyed. "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (30:3) O Allah, Owner of heavens
and earth, give us strength, give us faith, give us love and longing, O Wealthy Sultan. That is
what we want. We want to be among Your armies that are never defeated, MashaAllah. They
cannot be defeated. "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (30:3) O Wealthy Sultan, we
are weak. The One who reinforces and sends support to the helpless, weak servants is You, O
our Lord. We wait for Your support. He gives everything, He does everything.

May our day be blessed, my son. A blessed day for those who stand at His door, who take His
grants and love, who fill with faith. May our day be blessed. May our day be blessed for the sake
of our Lord's favors and generosity. May the Mercy of Allah Dhul Jalal come down from
heavens. Don't be afraid. Don't fear. "Wa Hum Min Ba'di Ghalabihim Sayaghlibun" (30:3) They
will seem victorious, but they are defeated. They will be defeated. The Absolute Victor is Allah
Dhul Jalal. O our Lord, we are Your weak servants. Send us support, O our Lord. Heavens and
earth belong to You. Give us strength, ya Rabbi. Give power to Your weak servants, ya Rabbi.
Allahu Allah, Allahu Rabbi Allahu Allah ma li siwa Hu Hu, Hu. Jalla Jalaluhu, Jalla Jalaluhu,
Jallat Azamatuhu. Be happy, be joyful. Victory is with us. Our Lord has granted us. Be happy, be
joyful. Let's be happy. Let's always be happy. May our love and longing increase every day, my
son. Fatiha.

There is no limit to our Lord's grants. Run to Him, so He can give. He will give. Endless grants,
endless favors are from Allah Almighty. Ask and take. He gives. There is no stinginess or misery.
He has endless favors and generosity without measure. O our Lord, forgive us. May we be
blessed by being servants of Allah Dhul Jalal. How great our Lord, our Lord whose grants and
favors have no measure. May our hearts be filled with joy. Allahu Allah, Allahu Allah Allahu
Allah, Allahu Allah ma li siwa Hu. There is no one other than Him. O our Lord, there is no end
to Your beauty and grants.

May our hearts open, my son. May we be joyful. Let's not remain as an ant. Open up. You are at
the Lord's door. Open up. Be happy, be joyful. He is our Lord, our Subhan, our Sultan. He
won't leave any distress in our hearts, my son, if you say one Basmala, if you say Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim, heavens and earth will tremble. What does He want in return for His grants?
Nothing. Ask, ask from your Lord. Your Lord's grants are without measure. Fatiha.
May your day be blessed, O Yaran Shah Mardan. How beautiful they are, O Yaran Shah
Mardan. How nice they are. Allah Almighty dressed them with beauty, with joy. He dressed
them with honor. O our Lord, don't leave us as rubbish, ya Rabbi. Grant us from your
Magnificence and Power, even if one drop. You are Glorious. There is no end or measure to
Your Glory.
Fatiha.


Besiegt wurde Rum, die Bastion des Kufr


As-salamu `alaykum, ay Yaran Shah Mardans. O Liebende Shah Mardans, jene, die nahe bei
unserem Herrn sind, jene die nahe bei unserem Herrn sind, die die Ehre vom Herrn suchen, willkommen
zu unserer Versammlung! Möge unsere Versammlung freudig und ehrenwert sein!
Marhaba, willkommen, O Yaran Shah Mardans. Seien wir sauber. Bitten wir unseren Herrn um
Sauberkeit! O Yaran Shah Mardans! Unser Herr liebt die Sauberen. O Yaran Shah Mardans, die
Heiligen. Wie schön, nah bei unserem Herrn zu sein, Licht von unserem Herrn zu nehmen! Wie
schön, nah bei unserem Herrn zu sein! Marhaba, O Shah Mardan, Marhaba. Willkommen. Willkommen.
Diejenigen, die willkommen geheißen werden, gehen nicht mit leeren Händen. Sie gehen
nicht mit leeren Händen. Unser Herr schickt sie nicht mit leeren Händen weg. As-salamu
`alaykum, Friedensgrüße, O Yaran Shah Mardans. Unser Herr gibt uns eine Menge! Unser Herr
schickt Seine Diener nicht mit leeren Händen weg. O Yaran Shah Mardans, niemand verläßt die
Tür des Herrn mit leeren Händen. Niemand verläßt die Tür des Sultans mit leeren Händen. O
unser Herr, unser Subhan, unser Sultan.

O Yaran Shah Mardans. Bitten wir unseren Mawla, unser Mawla wird uns ausstatten. O Yaran
Shah Mardans, bittet, bittet eueren Herrn! Bittet, und Er wird geben! Unser Herr verweigert
nicht. Seine Gaben sind reichlich. Er gibt. Bittet von den Wohltaten eueres Herrn! Fürchtet den
Zorn eueres Herrn! Wahrt den Adab mit euerem Herrn! Wahrt immer den Adab! O unser Herr,
Eigner von Himmeln und Erde, laß uns nicht mit leeren Händen zurück, O unser Herr. O unser
Herr, dessen Gaben ohne Ende sind. O unser Herr, Du hast uns ausgestattet, Du hast uns geschaffen.
O Yaran Shah Mardans. Wir bitten Dich, ya Rabbi. Unser Wunsch ist Deine Zufriedenheit.
O unser Herr. Sei zufrieden mit uns! O Allah, Eigner der Himmel und Erde. Sagt "Allah" und
fürchtet euch nicht! Allah der Allmächtige sagt: Wünscht euch, was ihr wollt von Mir! Bittet
Mich! Ich bin euer Herr, Dessen Gaben reichlich sind! O unser Herr, niemand verläßt Seine Tür
mit leeren Händen. O reicher, wohlhabender Sultan, O Sultan, der Seinen Dienern gibt, was immer
sie wollen. O mein wohlhabender Sultan, wir wollen von Dir, wir wünschen von Dir, so daß
Du uns geben kannst. Und Du gibst uns, unser Mawla. Du schickst uns nicht mit leeren Händen
weg. Allah, jene, die "Allah" sagen, werden nicht mit leeren Händen abgewiesen.

Erkennt Allah, Jalla Jalaluhu. Kennt Seine Herrlichkeit und Macht! Kennt, lernt! Und kennt Seine
Großzügigkeit und Seine Gaben. Er gibt. Allah Jalla Jalaluhu gibt Seinen Dienern, was sie
wünschen. O unser Herr, Du bist Subhan, Du bist Sultan. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Wenn ihr Allahs Namen sagt am Anfang jeder Tat, wird diese Tat einen erfolgreichen
Ausgang haben. Sagt Allah und macht euch auf! Bittet! O Yaran, bittet eueren Herrn! Er ist der
Eigner von Himmeln und Erde. Er wird geben. Seine Gaben haben kein Ende oder keine Grenze.
Er gibt. Er ist Allah Jalla Jalaluhu. Er ist Derjenige, Der uns Kraft und Macht gibt. Verlaßt nicht
Seine Tür! Unsere Kraft und Fähigkeit sind von Dir. O Yaran Shah Mardans, wie schön ist es,
Allah den Allmächtigen anzusprechen! O Yaran Shah Mardans, wie schön ist es, Allah anzusprechen,
Ihn zu bitten. Bittet! Bittet! Habt keine Angst, daß Er nicht gibt. Er wird geben. Seine
Gaben sind ohne Ende. Erkennt eueren Herrn! Liebt Ihn, achtet Ihn, damit ihr wißt, Wessen Diener
ihr seid! O Yaran Shah Mardans, O Diener Shah Mardans. Wir sind schwache Diener, O
unser Herr. Wir warten auf Deine Gaben. Er ist so ein Sultan, daß Seine Gaben kein Ende haben.
Er gibt uns unendliche Gaben, ohne zu zählen.

Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt es, und Er wird euch Kraft geben. Er wird Kraft
und Herrlichkeit und Mächtigkeit geben. Nichts ist unmöglich in Allahs Gegenwart. Er hat alles.
O unser Herr, Du hast die acht Himmel geschaffen. Du hast den Propheten Adam zum Sultan in
diesen Paradiesen gemacht. O unser Herr, Schöpfer der Himmel und Erde, unser Subhan. Wir
sind an Deiner Tür. Wir werden nicht weggehen, O unser Herr. Du bist Derjenige, Der gibt.
Deine unendlichen Gaben sind unermeßlich. Wir sind Deine schwachen Diener. Wir schauen
und warten auf Deine Gaben, O unser Herr. Dieser heilige Monat geht vorbei. Allah, Dessen
Gaben reichlich sind, gab Seinen Dienern so viel, man kann es nicht zählen. Bittet, O Yaran
Shah Mardans! Bittet eueren Herrn! Ihr müßt bitten. Es ist Muharramu l-Haram. Seine Segnungen
sind unendlich! Er ist Allah, Dessen Segnungen unermeßlich sind. Er ist Allah, Jalla
Jalaluhu. Er gibt ohne Grenzen. Er zählt nicht, Er gibt unermeßlich. Jalla Jalaluhu, Jallat
`Azamatuhu. Was für einen großartigen Herrn wir haben! Was für einen schönen Herrn wir
haben! Seine Gunsterweise sind unendlich. In Seiner Gegenwart gibt es alles für uns. Er gibt.
Seine Gaben sind grenzenlos. Wir sind hilflose Diener. Wir warten auf Deine Gaben, O unser
Herr.

Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt es und findet alles
an Seiner Tür! Wie schön, wie groß unser Herr ist! Unser Herr, Dessen Gaben reichlich sind.
Lieben wir Allah! O Yaran, lieben wir unseren Herrn! Er liebt uns, also laßt uns Ihn lieben! Liebt
eueren Herrn, liebt Allah! Achtet Allah, und jeden Tag werden Gunsterweise und Gaben und unendliche
Segnungen von den Himmeln herabkommen von Allah dem Allmächtigen. Unendliche
Segnungen werden gesandt werden. O Mein Diener, O Diener, bittet eueren Herrn! Bittet eueren
Herrn! Was Er geben wird, hat keine Schranken oder Grenzen. O unser Herr, wir sind an Deiner
Tür. Es gibt keine andere Tür. Wir sind an der Tür unseres Herrn. Mögen unsere Herzen sich
weiten und mit Freude füllen! O unser Herr, Eigner der ganzen Schöpfung. Es gibt keine Grenze
oder Ende der Gaben unseres Herrn. Wir sind schwache Diener. Wir wollen von Deiner Gewalt!
"Ghulibati r-Rum" - Die Römer sind besiegt worden (30:2). "Wa hum min ba`di ghalabihim
sayaghlibun" - Aber sie werden nach ihrer Niederlage siegen (30:3). Rum, die Bastion des Kufr.
Besiegt wurde Rum, die Bastion des Kufr. Sie wurden besiegt. Allah der Allmächtige, `Azza wa
Jall, sagte: "Ghulibati r-Rum" (30:2), die Bastion des Kufr wurde besiegt. Die Bastion des Kufr
wurde besiegt. Sie kann nicht siegreich sein. Der Absolute Sieg ist für Allah den Allmächtigen.

Du bist Subhan, Sultan, O unser Herr. Erfülle unsere Herzen mit Iman, Glauben, ya Rabbi, damit
wir Dich lieben und Deine Befehle einhalten können! Jene, die Deine Befehle einhalten, sind
Deine Diener. Haltet Seine Befehle ein und seid Diener eueres Herr! "Ghulibati r-Rum" (30:2).
Die Bastion des Kufr wurde besiegt. "Wa hum min ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3). Sie
werden glauben, sie seien siegreich, aber der Absolute Sieg gehört Allah Dhu l-Jalal. O unser
Herr, wer kann vor Deiner Herrlichkeit bestehen? Wir sind schwache Diener. Unser Mawla ist
Al-Qadir Al-Muqtadir. Mögen unsere Herzen sich öffnen! Mögen unsere Seelen sich öffnen!
"Ghulibati r-Rum" (30:2). Der Absolute Sieg, der Absolute Sieg gehört Allah Jalla Jalaluhu,
Jallat `Azamatuhu wa la ilaha ghayruhu illa Hu.

O unser Herr, wir sind Deine schwachen Diener. Mögen unsere Herzen sich weiten! Mögen unsere
Herzen sich öffnen und leuchten! Mögen unsere Herzen mit Liebe und Sehnsucht für Dich
erfüllt werden! O unser Mawla, Schöpfer der Himmel und Erde. La ilaha illa Hu, illa Hu. Es gibt
keinen anderen Gott. Der Einzige Gott ist Allah der Allmächtige. O unser Herr, wir wollen den
besten Adab Dir gegenüber haben. Wir wollen zu Deinem Dienst eilen, vor Deine Göttliche
Herrlichkeit. Öffnen wir uns! Mögen unsere Herzen sich öffnen! Mögen unsere Herzen sich
öffnen! Sagen wir "Allah", damit unsere Herzen sich öffnen. Allah, Schöpfer der Himmel und
Erde, was für große Dinge Er uns schwachen Dienern gegeben hat! Er gab uns in dieser Welt
und im Jenseits unermeßlich. Er ist unser Herr. Habt keine Angst! Fürchtet euch nicht! Er hat
euch für das Paradies bestimmt. Ihr habt einen Fehler gemacht und wurdet hinausgeworfen.
Kehrt euch ab von euerem Fehler, laßt eueren Fehler! Seid sorgfältig und sauber! O Yaran Shah
Mardans. O Heilige, es gibt kein Ende der Gaben, keine Grenzen.

Du liebtest und erschufst. Also laß uns auch lieben! Laßt uns unseren Schöpfer Mawla lieben!
Seien wir mit Liebe und Sehnsucht für Ihn erfüllt! O unser Herr, Eigner der Himmel und Erde,
unser Herr, Al-Qadir Al-Muqtadir. Wir wollen Dich erkennen, Wir wollen Dich kennen! Wir
wollen Dich achten und lieben, ya Rabbana! Ya Rabb ighfar warham wa Anta khayru r-Rahimin.
Allah, Eigner der Himmel und Erde, welch große Dinge Er uns gab! Fülle unsere Herzen mit
Liebe und Sehnsucht für Dich, ya Rabbana. Mögen wir Liebe und Sehnsucht von den Yaran
Shah Mardans empfangen! Mögen unsere Herzen mit Liebe für unseren Herrn erfüllt werden!
Das ist, was wir wollen, O Yaran Shah Mardans. Unser Mawla, Al-Qadir Al-Muqtadir. Unser
Mawla, Dessen Befehl zwischen Kaf und Nun ist. Sein Befehl findet statt zwischen den Buchstaben
Kaf und Nun. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Vergib uns, unser Herr! Bekleide uns mit
Schönheit, unser Herr, damit wir schön sein können. Sagt, O Meine Diener, Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim, damit Ich euch mit Gewändern der Schönheit bekleiden kann. O Meine
Diener, Ich bin Derjenige, Der euch mit Schönheit bekleidet. Er ist Allah. Er ist Al-Qadir Al-
Muqtadir. Er ist unser Herr, Dessen Gaben ohne Grenzen sind an die Diener, die lieben. Bittet
Ihn!

"Ghulibati r-Rum" (30:2). Die Ungläubigen, die Kufr, Unglauben, verkörpern, werden besiegt.
Sie werden nicht von Bestand sein. Das ist der Befehl der Himmel. "Ghulibati r-Rum" (30:2).
"Wa hum min ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3). Die Bastion des Kufr wird besiegt werden.
Sie werden besiegt werden. Sie betrachten sich selbst als siegreich, aber ihr Sieg hat keinen Bestand.
"Wa hum min ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3). Sie werden denken, sie seien siegreich.
Sie werden sagen: Wir sind siegreich! Aber sie sind es nicht. Sie sind es nicht! Der Mawla,
Der Himmel und Erde kontrolliert, der Mawla, Der Subhan ist, wie kann Er besiegt werden? Niemals!
O unser Herr, unser Subhan, unser Sultan nimm uns schwache Diener an, O unser Herr!
"Ghulibati r-Rum" (30:2). Die Bastion des Kufr wird besiegt werden. Ihr Sieg kann nicht von
Dauer sein. Er wird zunichte gemacht werden. "Wa hum min ba`di ghalabihim sayaghlibun"
(30:3). O Allah, Eigner der Himmel und Erde, gib uns Kraft, gib uns Glauben, gib uns Liebe und
Sehnsucht, O Reicher Sultan! Das ist, was wir wollen. Wir wollen in Deiner Armee sein, die nie
besiegt wird. Ma sha' Allah. Sie können nicht besiegt werden. "Wa hum min ba`di ghalabihim
sayaghlibun" (30:3).

O Reicher Sultan, wir sind schwach. Derjenige, Der verstärkt und den hilflosen, schwachen Dienern
Unterstützung sendet, bist Du, O unser Herr. Wir erwarten Deine Unterstützung. Er gibt alles,
Er macht alles. Möge unser Tag gesegnet sein, mein Sohn. Ein gesegneter Tag für jene, die
an Seiner Tür stehen, die Seine Gaben und Liebe nehmen, die sich mit Glauben füllen. Möge
unser Tag gesegnet sein! Möge unser Tag gesegnet sein, um unseres Herrn Gunsterweise und
Großzügigkeit willen. Möge die Gnade von Allah Dhu l-Jalal von den Himmeln herabkommen!
Habt keine Angst! Fürchtet euch nicht! "Wa hum min ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3). Sie
werden siegreich erscheinen, aber sie sind besiegt. Sie werden besiegt werden. Der Absolute
Sieger ist Allah Dhu l-Jalal. O unser Herr, wir sind Deine schwachen Diener. Sende uns Unterstützung,
O unsere Herr. Himmel und Erde gehören Dir. Gib uns Kraft ya Rabbi. Gib Deinen
schwachen Dienern Macht, ya Rabbi. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah ma li siwa Hu.
Hu, Hu. Jalla Jalaluhu, Jalla Jalaluhu, Jallat `Azamatuhu.

Seid glücklich, seid fröhlich! Der Sieg ist mit uns! Unser Herr hat ihn uns gewährt. Seid glücklich!,
seid freudig! Seien wir glücklich! Seien wir immer glücklich! Möge unsere Liebe und
Sehnsucht jeden Tag zunehmen, mein Sohn. Fatiha. Es gibt keine Grenze für die Gaben unseres
Herrn. Lauft zu Ihm, damit Er geben kann. Er wird geben. Unendliche Gaben, unendliche Wohltaten
sind von Allah dem Allmächtigen. Bittet und nehmt! Er gibt. Es gibt keinen Geiz und kein
Elend. Er hat unendliche Wohltaten und Großzügigkeit, ohne zu messen. O unser Herr, vergib
uns! Mögen wir dadurch gesegnet sein, daß wir Diener Allah Dhu l-Jalals sind. Wie groß ist unser
Herr, unser Herr, Dessen Gaben und Wohltaten nicht abgemessen werden. Mögen unsere
Herzen mit Freude erfüllt werden! Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu Allah ma li
siwa Hu. Es gibt niemand anders als Ihn. O unser Herr, es gibt kein Ende für Deine Schönheit
und Gaben. Mögen unsere Herzen sich öffnen, mein Sohn! Mögen wir freudig sein! Laßt uns
nicht bleiben wie eine Ameise. Öffnet euch! Ihr seid an der Tür des Herrn. Öffnet euch! Seid
glücklich, seid freudig! Er ist unser Herr, unser Subhan, unser Sultan. Er wird keine Verzweiflung
in unseren Herzen lassen, mein Sohn.

Wenn ihr eine Basmala sagt, wenn ihr sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, erzittern Himmel und
Erde. Was will Er als Gegenleistung für Seine Gaben? Nichts. Bittet, bittet eueren Herrn! Die
Gaben Deines Herrn sind ohne Abmessung. Fatiha. Möge euer Tag gesegnet sein, O Yaran Shah
Mardans. Wie schön sie sind, O Yaran Shah Mardans! Wie schön sie sind! Allah der Allmächtige
bekleidete sie mit Schönheit, mit Freude. Er bekleidete sie mit Ehre. O unser Herr, laß uns
nicht wie Abfall sein, ya Rabbi. Gewähre uns von Deiner Herrlichkeit und Macht, wenn auch nur
einen kleinen Tropfen! Du bist glorreich. Es gibt kein Ende oder Maß für Deine Herrlichkeit.
Fatiha.

Lefke, 15.11.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMuharram
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki