Wiki source for DerDritteWeltkrieg


Show raw source

{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt=Pictures of Maulana Sheikh Nazim}}**DER DRITTE WELTKRIEG**----Wenn jemand nach seinen Gefühlen handelt, handelt er nach seinem Ego. Heutzutage benutzt niemand mehr seinen Verstand. Dies bereitet uns Sorge für die Zukunft, denn die Völker geben ihren ganzen Reichtum aus, um immer mehr Waffen zu kaufen. Sie sind nicht fähig, darüber nachzudenken, daß jede Nation so wie sie selber ist, und daß sie auch das Recht auf Leben in dieser Welt haben. Sie sind nun alle fanatisch, jeder will alle Nationen kontrollieren, und das bewirkt, daß sich die Gefühle von Milliarden gegeneinander richten. Wenn es keine Kontrolle mehr gibt, erwartet uns eine sehr gefährliche und schreckliche Zukunft. Alle heiligen Bücher informieren uns über jenen kommenden schrecklichsten Krieg, den dritten Weltkrieg. Die Technologie wird von den Egos beherrscht, welche unberechenbar sind. Allah sagt, daß die Egos die Menschen immer dazu anhalten, das Schlechteste zu tun. Jederzeit kann ein Ego die ganze Welt verbrennen so wie Nero Rom verbrannte, zum Spaß und zum Vergnügen. Alle Egos sind so. Doch unser Herr, Allah, schaut auf seine Diener, und wir glauben an Seinen Schutz.

Ohne Glauben ist es so schwer, Frieden zu finden. Die Furcht kann die Menschen innerlich und äußerlich zerstören. Die Ungläubigen sind wie verrückt vor Angst, wenn sie über die Zukunft nachdenken. Deshalb benutzen sie Spirituosen, um zu vergessen, doch wenn sie wieder aufwachen, kommt die Dunkelheit wieder über sie. Es gibt mehr und mehr Trinker, die versuchen, die herannahenden Ereignisse zu vergessen, doch sie werden mit Furcht bestraft, denn Allah bestraft alle Ungläubigen mit Furcht. Der Glaube ist ein Schutz für die Menschheit, und es gibt keine andere Zuflucht außer ihm. Je größer der Glaube ist, umso stärker wird der Schutz sein, habt keine Angst vor Bomben oder strategischen Waffen! Allah wird die Gläubigen beschützen. Wo ihr auch sein mögt, es ist genug göttlicher Schutz für euch da. Denkt Gutes, habt gute Absichten, tut gute Taten. Verrichtet eure Gebete, bewahrt Gerechtigkeit, Mitleid, Respekt und Liebe, und wenn ihr all das habt, braucht ihr keine Angst zu haben. Dies sind Allahs Eigenschaften, die durch die Propheten den Menschen angetragen wurden. Wer sie hat, steht unter göttlichem Schutz.

Noah rief 950 Jahre lang jeden Tag die Menschen zum Herrn auf, zum Gebet und Glauben. So viele Generationen weigerten sich und versuchten, ihn zu töten. Dann befahl Allah, sie durch die Flut zu töten. Noah baute auf Seinen Befehl eine Arche, und alle Gläubigen wurden in ihr gerettet. Es lebte damals eine alte Frau, die Noah von Zeit zu Zeit Milch von ihrer Kuh brachte. Sie bat ihn, ihr Bescheid zu geben, wenn die Flut kommen würde. Noah vergaß sie aber und eines Tages kam die Kuh mit den Füßen voller Schlamm zu der Frau zurück, und sie wunderte sich, denn es war kein einziges Wölkchen am Himmel. Nach der Flut traf sie Noah wieder, welcher ausrief: "Subhanallah! Wenn Allah jemanden beschützen will...". Die ganze Welt war unter der Flut begraben, doch diese alte Frau hatte das sonnigste Wetter. Wenn ihr glaubt und euer Bestes für die Leute tut, dann habt keine Sorgen. In unserer Zeit kommt eine Flut aus Blut, doch Gläubige müssen glauben, daß Allah fähig ist, selbst unter allen Atombomben jemanden zu beschützen.

Zur Zeit des ersten Krieges der Muslime gegen die Quraysh, als die Bogenschützen schossen, war die vorderste Linie der Gläubigen dicht aneinandergereiht, doch ein Pfeil flog über die erste Linie hinweg und traf in der letzten Reihe einen Jungen, der so zum ersten Märtyrer im Islam wurde. Hab keine Angst, wenn du in der ersten Reihe stehst, es ist überall gleich; wenn der Krieg kommt, ist es überall gefährlich. Es gibt keine Sicherheit außer unter Allahs Schutz. Versucht nicht von einem Platz zum anderen zu fliehen, bleibt im Haus und ihr seid beschützt. Wenn der große Krieg ausgebrochen ist, ist Damaskus der sicherste Ort. Wenn jemand einen Weg dorthin findet, mag er ihn nehmen, wenn nicht, soll er zu Hause bleiben. Allah beschützt ihn auch dort. Das Feuer auf der Erde ist nur der 70te Teil vom Feuer der Hölle. Als Gabriel aus der Hölle Feuer mitbrachte, tauchte er es 70 mal ins Meer ein und ließ es dann auf der Erde. Die Angst ist eine so schwere Last für die Ungläubigen, würde man sie auf einen Berg legen, so würde dieser zerbröckeln. Die Angst ändert nicht das Schicksal, die Bestimmung. Von hundert Menschen kann man nicht einen einzigen finden, der nicht in der Hand seines Egos gefangen ist. Die Gefahr ist nun so groß, weil kein Verstand mehr die Egos kontrolliert, und wann eine der beiden Seiten auf den Knopf drückt, ist ungewiß. Für Ungläubige gibt es keinen Fleck auf der ganzen Welt, der Schutz gewährt, vielleicht werden sie mit ihren Bunkern begraben. Für alle Ungläubigen bedeutet dieser Krieg den Tod.

Jeder Gläubige soll sich da, wo er ist, waschen und zwei Rakats beten, Ayatul Kursi lesen und in alle sechs Richtungen blasen, dann wird er beschützt sein. Die Welt wird von der Feuerglut eingehüllt werden, doch wer Gutes im Herzen hat, wird überleben, alle anderen werden weggefegt.--- --- - 01.01.1987----BookGenerelleAntwortaufalleFragen
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki