The Dress of Ramadan


As-Salamu alaikum O Yaran Shah Mardan, wa RahmatuLlahi wa Barakatuhu. Welcome, O
Shah Mardan. Grasp the moment, for every moment has a fadhila / a virtue, has a beauty, has a
sharafat/honor. O Yaran Shah Mardan, the Ahbab of Shah Mardan. Seek the beauty of each
day, seek the virtue of each moment. Welcome O my son, Shaikh Mehmet Effendi. May your
rank go higher, may your majesty increase. May your service increase - may your service for the
nation of Muhammad (sas) increase. For you also, the son of my son(Sh Bahauddin)- Mehmet
Effendi. Let us raise our hands to our Mawla and say Bismillahi r -Rahmani r-Rahim.

It is a new manifestation for the new day. Yawmun jadeed, rizqun jadeed - new day, new
provision. They don't serve the food left over from the previous day at the Sultan's door. Every
day has a new ta'am (food)- it is the door of a Sultan, not the door of a gypsy. But people look for
the door of gypsies and don't look for the door of Sultans. Madad Ya RijalAllah. Madad Ya Shah
Mardan. The moment is this exact moment, grasp the moment. Every day has a new
manifestation. We should ask for it from our Mawla- our Mawla Who grants whatever we ask. O
Shah Mardan, your Yaran are your admirers. We should be admirers. Be an admirer, don't be
an animal.

Yawmun jadeed, rizqun jadeed. Every new day comes with a new provision. Go ahead O Shah
Mardan. Your Yaran are your admirers. Our children are your admirers. May they be sacrificed
in your way. May our children grow up to be lions. Raise your children as lions, don't raise them
as foxes. But the people of this time don't raise lions, they try to raise foxes. Shame, 'ayb on them.
They try to raise foxes. When we say fox, it is the animal, which has all kinds of tricks, all kinds of
musibat (evil) in itself. The people of this time don't try to raise lions but try to raise foxes.

Marhaba O son- our son who stands in the Naqshbandi Way's circle of honour has arrived. May
his honour increase. May his majesty increase, may he raise the flag of Islam. O Shah Mardan,
may you look upon this son, these children of ours, with your glance of favor and they become
lions. People don't run to be lions but they run to be foxes. It is the instruction of shaytan. It says
"Be foxes". O Man, hear this! Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May we also be dressed
with the dress of Honour, with the dress of Majesty, with the dress of Virtue, with the dress of
Nur. The people who live without being dressed with these dresses are not Men. And they have
no value wherever they go. Go ahead O Shah Mardan, your Yaran are your admirers- your
Ahbab. The Ahbab of Shah Mardan (are those) who love him, who burn with his love. The love
in him is the divine love, there is no dunya love. Because no one ever respects jeefah, filth, &
seeks after it.

Be a lion. This is the advice for mankind from Shah Mardan: be a lion. Don't be a hyena that
runs after a carcass. Be a lion because being a lion is what is suitable for you. You are "insan",
Man, but your name is Hz Insan. He (swt) said "Hazrat Adam". The adressing from above is Hz
Adam, Prophet Adam is Hazrat. Sultans are addressed as Hazrat. What is garbage, trash, is not
called Hazrat. Animals are not called Hazrat. Hazrat is from the Huzur (Presence)- Hazrat is
said for who is dressed with the dress of honour from the Divine Presence, from the Huzuru r-
Rabbul Alamin Others are not called Hazrat.

Come on in O attendees; let us listen to Shah Mardan. How beautifully does he advise. But Men,
the people of this time, do not consider the words of Shah Mardan. What do they consider? They
consider the words of shaytan. And what does shaytan do? It sets people against each other. It
makes them lose their humanity. Shaytan's whole claim is to pull the humanity out of Man. Since
it has become shaytan, it wants the dress of honour, which was dressed on Mankind to be taken
from them and it wants them to become a creature that has no honour, no adab, like itself. Go
ahead O Shah Mardan. O Ahbab of Shah Mardan, be present in his assembly. His assembly
reaches from the East to the West and the knowledge gives you honour in dunya as well as in
akhirah. O Man, you are honoured. What is the order for you? "Keep this honour We granted
you. O Adam, we dressed you with the dress of honour. Keep that dress of honour because there
are those who would take it from you". They wanted to take it away from Prophet Adam - not
take away, but they wanted to steal it.

Here, this is the claim: "Why was Prophet Adam granted this honour and not I?" Allahu Dhu-l
Jalal- "Ya'budu man yashau wa ya'ti". Man yasha'- Allah Almighty grants to whom He likes. It is
not as you like. Allahu Dhu-l Jalal for Whose Azamat there is no end, dresses who He likes with
the dress of honour and orders: "Protect this dress of honour". Keep it- this is the instruction of
Shah Mardan- stand with majesty. You are dressed with the dress of Majesty. Keep this dress.
Don't be filth! Don't be trash. Don't be humiliated. Don't be shaytan. What you are dressed with
is the dress of azamat. The address of "O Adam" is the address of honour. Allahu Dhu-l Jalal told
you "O Adam! Usqudu l-Jannat. Enter My Paradise. It is yours". And shaytan came saying "let
me take this honour away from him". The whole fight is about this. No one has the jealousy
shaytan has. "What is my purpose?" says shaytan. "Let me take this honour away from Man
because I found myself more worthy. It would have been suitable for me but it was granted to
him, not me. And I will not allow it, I will take it from him".

So, just like this, shaytan declared its goal: My goal is to strip mankind of the dress of honor with
which he has been dressed." How does it strip him? By dressing him with the dress of every kind
of trick and evil, it makes him a shaytan like itself. Today's dunya is full of shaytans.
"Yatasabaquna fi sh-sharri". Is it not so? They compete with each other in evil. How does it do
this? By making people enemies to each other with all kinds of things that you can't even
imagine. O Man! Allah Almighty did not create you for useless competition. He (swt) dressed you
with an honour dress in His Presence and wants to keep you this way. How beautiful. We should
learn. We should learn. 'Alimu wa ta'allamu. Learn and teach. But they don't teach it now. What
people learn is to be shaytan. But shaytan can't make a Sultan. Can shaytan be a Sultan? No.

Shaytan does not teach people to be Sultans. It wants to steal away his sultan-ness & turn him
into a shaytan. Don't, don't follow it. You are Man. Shaytan wants to steal the rank you have.
Stay firm. This greatest honour is granted to you & shaytan runs after it to take it away.
O Man, you are not created for dunya but to have a Sultanate in Heavens. The sultanate on
earth is not the real Sultanate. There can't be a sultanate covered in filth. Can there be a
Sultanate in the toilet? Then what do the people run after? What makes them run is shaytan. It
says "Come here. Your sultanate is here". "Where is it?" "It is here, in this toilet. Take it. Your
Sultanate is in this toilet, come with me". Thu! spit on shaytan and on those who believe it, who
follow shaytan. 'Thu', 70 times 'thu' on them! A person, who takes off the dress of honour dressed
on us from the Heavenly Sultanate, and becomes a toilet keeper is not Man.

Welcome O yaran Shah Mardan, the Ahbab of Shah Mardan. We are welcomed to this new day
of ours. May our today be good and blessed. May we perform servanthood for Who created us.
May we be present at the door of our Mawla Who created us. He (swt) is Who dresses the
honour, no other can dress you with honour, O Man! They can't claim this. Neither the people
of the West nor the people of the East can claim to do this. They can't say "You should be a
servant at the door of the Sultan of Heavens, you should be Sultan". They don't say this but say,
"Come to this filth of dunya". Allah Almighty granted His servants eyes that see. Allah Almighty
granted His servants the ability to think, so think. "Fahal min muddakirin"(54:40). "Is there no
one who thinks?" it says.

For what do you strive? Why do you strive for dunya? What will come to you from dunya? What
will come to you from dunya is a few meters for a shroud. This is the destination you will reach -
you will be wrapped in a shroud & they will bury you inside a hole. But you are not a being to be
buried into a hole. Allahu Akbar! O yaran Shah Mardan, how beautifully is he expressing it. You
are not created to dress in a 3 meter shroud & to fill a hole, O heedless Man! Allahu akbaru lakbar.
May salatu s-salam be upon the Master of Creation (sas), and may it be upon Shah
Mardan who is trained by him. Listen, don't fight! O people, listen! There is the addressing of
Heavens, it is not a newspaper. The addressing that comes from Heavens is no newspaper.
Go ahead O Shah Mardan- say, go ahead. Say "Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa
Lillahi l-Hamd." This is suitable for you. Being a toilet keeper is not suitable for Man. Be
beautiful! When he says "Be beautiful", we are already beautiful. Ahsani taqwim, ahsani taqwim.
"Khalaqna Al-'Insana Fi 'Ahsani Taqwimin"(95:4) Allah Almighty did not grant the beautiful
surra and sirra (outer likeness & inner character) that He dressed on Man to anyone else. Allahu
Akbar! Then run after this!

O Shah Mardan, may you send us from the holy ones you trained, those who will teach these
people this. May our faces be beautiful. May our work be beautiful. May our end be beautiful.
Don't come to the Sultan with a monkey attribute. "I didn't create you like this. From where did
you bring this ugliness?" "I brought it from dunya". If Allah Almighty says, "Should it be like this
in dunya? Did I create Man to be in such a state?" what will your answer be? You have no
answer. Go ahead O Shah Mardan. Allah created Man as the most beautiful. Man who is
created as the most beautiful has an honour. No one can reach that honour. O our Lord - our
Subhan, our Sultan. Go ahead O Shah Mardan, your yaran are your admirers. Don't read
newspapers. Don't read novels. Don't read unnecessary things. What should be read? Read Man.
Shah Mardan says "Don't read newspapers, read Man". Are you reading Man? How can he?
Can an animal read Man? No. Shaytan turned people into animals and then it says "read".
"What should we read?" "Read what I make you read", meaning shaytan makes people read
shaytan-ness.

It says "I am shaytan. You also become shaytans like me". "What will happen then?". "At that
time everything will be under your command". This is how the people are now. Shaytan
corrupted Man who was created clean. It wants to crush him, it wants to throw the honour of
Man under its feet. All these nations who follow shaytan run after it, competing to be shaytan. By
saying "I will be shaytan", "No, I will be shaytan" they crush each other. They want to strip away
& throw out the dress of sharafat from each other, which is dressed on them. Every Man has an
honour, you should keep that honour. You are respected and you should also show respect. If
you don't show respect, your category also is the category of shaytan. Because in dunya there is
the Man category & there is the shaytan category and you are then written under the category of
shaytan. Keep the servant who is honoured by Allah, honourable so that you are also granted
honour. If you don't keep it, the honour you have is taken away from you and you also get the
dirty attribute of shaytan.

As-Salamu alaikum O Listeners, O yaran Shah Mardan. Listen to these beautiful words and
appreciate their worth. Appreciate the worth of others also. The rank you are granted is from
above, it is not from dunya. O our Lord - our Subhan, our Sultan. May You send us a Sultan
who will teach us for the honour of Your Habib. May You send us a Sultan who will defeat
shaytan, who will destroy the works of shaytan O Lord. We are helpless, You are the Possessor of
Power. For the honour of these holy days, for Ramadan is our most honourable month, we
should make an effort to attain to this honour. Every month is granted an honour but the honour
dressed on Ramadan is not dressed on any other month. O Shah Mardan, go ahead. The arena
is all yours. This arena is for you. Speak to the people. Making mahya (lights) between the
minarets - this does not give honour. Maybe it becomes an adornment for the minaret. What we
seek is to be dressed with the dress of this holy month, this is what I want.

You want to make mahya? Ok, you may do. But do you adorn yourself also with the candles,
with the lights that are put on the minarets? If you don't, making mahya on the minarets does not
bring you any benefit. Be Man so that a Nur from Heavens descends on you also. May a Nur
descend and you become Nur. Ramadan is the holy month which comes to make people Nur.
Go ahead O Shah Mardan. Your yaran are your admirers. Protect us also. May you reach the
Divine Mercies that descend from Heavens and may you find the right way. May you become
sultan by the end of Ramadan Sharif. Don't do shameful things, O Man. Keep the honour of this
holy month.

Go ahead O Shah Mardan. Your yaran are your admirers. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Say and receive honour. O Glorious Prophet, may you accept us. O Shah Mardan, may
you accept us also. Ya muhawwilal hawli wal ahwal hawwil haalana ila ahsanil hal. Say "O our
Lord, may You accept us as a beautiful servant for the honour of this Ramadan Sharif. May our
Nur increase, may it not decrease. May You not expel us from Your door, Ya Rabb. "Allahu
Allah Allahu Rabbi, Allahu Allah Allahu Hasbi". Say this and be saved.

It is not suitable for Man- quarrelling & fighting is not suitable. Go ahead O Shah Mardan, what
is it that is suitable for them? They run in the streets. Shame on them. Go to the mosques and
call "O our Lord. Allahu Allah, Allahu Allah. Allahu Hasbi, Allahu Rabbi. Allahu Rabbi, Allahu
Hasbi". Go to the mosques and say this, and see how the world will be. They fool around in the
streets! What good can whoever you elect do? What can you bring out from the trash? There is
no jewel around. Jewels are not thrown into the streets. Try to be jewels in the Presence of Allah.

O our Lord, may You dress us also from the barakah of this holy month. May You dress on us
the jewels of this holy month for the honour of Your Habib. May we be from the accepted
servants in Your Presence. May our heart be Nur and may our grave also be Nur. O our Lord,
accept us - accept us for Your servants. May You drive away the ones who make us run away
from the servanthood. Is there anyone who says "Allahu Allah, Allahu Rabbi. Allahu Allah,
Allahu Hasbi"? No. Who do the ones calling, call to? They call to shaytan. One group shouts
from this side and another group from that side. What do you want? They don't know what they
want. Ask for the Rida/Pleasure of Allah, that Allah Almighty dresses you with honour in this
holy month.

O our Lord, may You increase our honour. May You make it easy for us to keep the respect of
this holy month. Let us mount the animal-ego and ride above the filth of this dunya! Be clean.
Mount your ego. Defeat your ego and they'll accept you. Allah Ya Rabbi. For the honour of
Shah Mardan, may his statement to his yaran be accepted and may it be dressed on us also.
Allahu Allah, Allahu Rabbi. Allahu Allah, Allahu Hasbi. Don't fear anything. All honour belongs
to you. May Allah grant us that honour in this holy month. May our Ramadan be mubarak.
May our Lord be pleased with us. May His Great Prophet intercede for us. Everything is
granted, every beauty is granted in this holy month. May it be granted to us also, may we be
dressed with it. It descends on Al-Ka'ba Al-Mu'azzama- the dress of Ramadan is dressed on Al-
Ka'ba Al-Mu'azzama. May we be dressed from it also. Ask for it. Don't perform animal actions in
the streets. Perform servanthood in the mosques. This is what is asked from you.
Fatiha.

Shaykh Mehmet Effendi, read for me. May Allah increase your honour, O son.
S.M: Allah bless you.
M. May you reach al-Mahdi and also be from the noble men of Sham. May your majesty be
high, for you also (grandson). Kiss your uncle's hand.
Fatiha.


Das Gewand des Ramadan


As-Salamu `alaykum, o Yaran Shah Mardans wa Rahmatullahi wa Barakatuhu. Willkommen, o
Shah Mardan. Ergreift den Moment, denn jeder Moment hat seine Fadhila, seine Tugend, hat eine
Schönheit, hat eine Sharafat, Ehre. O Yaran Shah Mardans, die Ahbab Shah Mardans. Sucht
die Schönheit jeden Tages, sucht die Tugend jeden Moments. Willkommen, o mein Sohn,
Shaykh Mehmet Effendi. Möge sich dein Rang erhöhen, möge deine Majestät zunehmen. Möge
dein Dienst zunehmen, möge dein Dienst für die Nation Muhammads (sas) zunehmen. Für dich
auch, den Sohn meines Sohnes (Sh Bahauddin), Mehmet Effendi. Erheben wir die Hände zu unserem
Mawla und sagen: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es ist eine neue Manifestation für den
neuen Tag. Yawmun Jadid, Rizqun Jadid, ein neuer Tag, neue Versorgung. Sie tischen nicht dieselben
Speisen auf, die vom Vortag übrig sind, an der Tür des Sultans. Jeder Tag hat neue
Ta`am, Speise. Es ist die Tür eines Sultans, nicht die Tür eines Zigeuners. Aber die Menschen
suchen nach der Tür der Zigeuner und suchen nicht nach der Tür des Sultans. Madad ya Rijal
Allah. Madad ya Shah Mardan. Der Moment ist genau dieser Moment. Ergreift den Moment.
Jeder Tag hat eine neue Manifestation. Wir sollten sie erbitten von unserem Mawla, unserem
Mawla, Der gewährt, was immer wir erbitten.

O Shah Mardan, deine Yaran sind deine Bewunderer. Wir sollten Bewunderer sein. Seid Bewunderer,
seid keine Tiere. Yawmun Jadid, Rizqun Jadid. Jeder neue Tag kommt mit einer
neuen Versorgung. Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran sind deine Bewunderer. Unsere
Kinder sind deine Bewunderer. Mögen sie geheiligt werden auf deinem Weg. Mögen unsere
Kinder aufwachsen, um Löwen zu sein. Zieht euere Kinder als Löwen auf, zieht sie nicht als
Fuchs auf. Aber die Menschen dieser Zeit, ziehen keine Löwen auf, sie versuchen, Füchse aufzuziehen.
Schande, 'Ayb auf sie. Sie versuchen, Füchse aufzuziehen. Wenn wir sagen 'Fuchs', ist
es das Tier mit allen möglichen Tricks, allen Arten von Musibat, Bösem, in sich selbst. Die Menschen
dieser Zeit versuchen nicht, Löwen aufzuziehen, sondern Füchse. Marhaba, o Sohn, unser
Sohn, der in dem Ehrenkreis des Naqshbandi Wegs steht, ist angekommen. Möge seine Ehre zunehmen.
Möge seine Majestät zunehmen, möge er die Flagge des Islam hochhalten! O Shah
Mardan, mögest du auf diesen Sohn schauen, auf diese unsere Kinder, mit deinem Blick der
Gunst, und sie werden Löwen werden. Die Menschen beeilen sich nicht, Löwen zu sein, sondern
Füchse. Es ist die Anweisung Shaytans. Er sagt: Seid Füchse.

O Mensch, höre dies! Sagen wir: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen wir auch mit dem Ehrengewand
bekleidet werden, mit dem Gewand der Majestät, mit dem Gewand der Tugend, mit
dem Gewand des Lichts. Die Leute, die leben, ohne mit diesen Gewändern bekleidet zu sein,
sind keine Menschen. Und sie haben keinen Wert, wo immer sie hingehen. Mach weiter, o Shah
Mardan, deine Yaran sind deine Bewunderer, deine Ahbab. Die Ahbab Shah Mardans sind die,
die ihn lieben, die brennen mit seiner Liebe. Die Liebe in ihm ist die göttliche Liebe. Es ist keine
Dunya Liebe vorhanden. Denn niemand respektiert jemals Jifah, Dreck, und sucht danach. Sei
ein Löwe. Das ist der gute Rat für die Menschheit von Shah Mardan: Sei Löwe! Sei keine Hyäne,
die hinter Kadavern herläuft. Sei ein Löwe, weil ein Löwe zu sein, angemessen für dich ist.
Du bist "Insan", Mensch, aber dein Name ist Hz Insan. Er (swt) sagte "Hazrat Adam". Die Ansprache
von oben ist Hz Adam, der Prophet Adam ist Hazrat. Sultane werden mit Hazrat angesprochen.
Was Müll, Abfall ist, wird nicht Hazrat genannt. Tiere werden nicht Hazrat genannt.
Hazrat kommt von Huzur, Anwesenheit. Hazrat wird gesagt für den, der mit dem Ehrengewand
von der Göttlichen Gegenwart bekleidet ist, von der Huzuru r-Rabbu l-`Alamin. Andere werden
nicht Hazrat genannt.

Kommt herein, o Teilnehmer, hören wir Shah Mardan zu. Wie schön gibt er Ratschläge. Aber
die Menschen dieser Zeit ziehen die Worte Shah Mardans nicht in Betracht. Was ziehen sie in
Betracht? Sie ziehen die Worte Shaytans in Betracht. Und was macht Shaytan? Er stellt Menschen
gegeneinander auf. Er läßt sie ihre Menschlichkeit verlieren. Shaytans ganzer Anspruch
ist, dem Menschen die Menschlichkeit herauszuziehen. Seit er Shaytan geworden ist, will er das
Ehrengewand, in das die Menschheit gekleidet ist, von ihnen nehmen und will, daß sie Geschöpfe
werden, die keine Ehre haben, keinen Adab, wie er selbst. Mach weiter, o Shah Mardan. O
Ahbab Shah Mardans, seid anwesend in seiner Versammlung. Seine Versammlung reicht von
Ost nach West, und das Wissen gibt euch Ehre in der Dunya sowie in der Akhirah. O Mensch, du
bist geehrt. Was ist der Befehl für dich? Bewahre die Ehre, die Wir dir gaben. O Adam, wir haben
dich mit dem Ehrengewand bekleidet, bewahre dieses Ehrengewand, weil es die gibt, die es
dir wegnehmen wollen. Sie wollten es dem Propheten Adam wegnehmen, nicht wegnehmen,
aber sie wollten es ihm stehlen. Hier ist der Anspruch: Warum wurde dem Propheten Adam diese
Ehre gegeben und nicht mir? Allahu Dhu l-Jalal: "Ya`budu man Yasha'u wa Ya`ti". Man Yasha' -
Allah der Allmächtige gibt, wem Er will. Es ist nicht so, wie du willst.

Allahu Dhu l-Jalal, Dessen Azamat ohne Ende ist, kleidet, wen Er will, mit dem Ehrengewand
und befiehlt: Schütze dieses Ehrengewand. Bewahre es, dies ist die Anweisung Shah Mardans,
steh mit Majestät. Du bist mit dem Gewand der Majestät bekleidet. Bewahre dieses Gewand. Sei
kein Dreck! Sei kein Müll! Werde nicht erniedrigt. Sei kein Shaytan. Womit du bekleidet bist, ist
das Gewand von Azamat. Die Anrede "O Adam" ist die Anrede der Ehre. Allahu Dhu l-Jalal sagte
dir "O Adam! Usqudu l-Jannat" - Tritt in Mein Paradies ein. Es ist dein. Und Shaytan kam und
sagte: Ich will ihm diese Ehre wegnehmen. Der ganze Kampf geht darum. Niemand hat die Eifersucht,
die Shaytan hat. Was ist mein Zweck? sagt Shaytan. Ich will dem Menschen diese Ehre
wegnehmen, weil ich mich selbst mehr Wert fand. Sie hätte mir eher zugestanden, aber sie wurde
ihm gegeben, nicht mir. Und ich werde es nicht erlauben, ich werde sie ihm wegnehmen. Also
einfach so erklärt Shaytan sein Ziel: Mein Ziel ist es, der Menschheit das Ehrengewand, mit dem
sie bekleidet wurde, auszuziehen. Wie zieht er es aus? Indem er ihn mit dem Gewand von jedwedem
Trick und Bösen bekleidet, macht er ihn zu einem Shaytan wie sich selbst. Die heutige
Dunya ist voller Shaytane.

"Yatasabaquna fi sh-Sharri". Nicht wahr? Sie wetteifern miteinander in Bösem. Wie macht er
das? Indem er die Menschen einander zu Feinden macht mit allen möglichen Dingen, die man
sich nicht einmal vorstellen kann. O Mensch! Allah der Allmächtige erschuf dich nicht für
nutzlosen Wettbewerb. Er (swt) bekleidete dich mit einem Ehrengewand in Seiner Gegenwart
und will dich so erhalten. Wie schön! Wir sollten lernen. Wir sollten lernen. `Alimu wa
ta`allamu. Lerne und lehre. Aber sie lehren es jetzt nicht. Was die Menschen lernen, ist, Shaytan
zu sein. Aber Shaytan kann keinen Sultan machen. Kann Shaytan Sultan sein? Nein. Shaytan
lehrt die Menschen nicht, Sultan zu sein. Er will ihm seine Sultan-heit stehlen und ihn zu einem
Shaytan machen. Folge ihm nicht! Du bist Mensch. Shaytan will den Rang stehlen, den du hast.
Bleibe fest. Diese größte Ehre ist dir gewährt worden, und Shaytan läuft ihr nach, um sie wegzunehmen.
O Mensch, du bist nicht für die Dunya geschaffen worden, sondern um ein Sultanat in
den Himmeln zu haben. Das Sultanat auf der Erde ist nicht das wahre Sultanat. Es kann kein Sultanat
geben, das mit Dreck bedeckt ist. Kann es ein Sultanat in der Toilette geben? Was verfolgen
die Menschen dann? Wer sie laufen läßt, ist Shaytan. Er sagt: Kommt her. Euer Sultanat ist
hier. Wo ist es? Es ist hier, in dieser Toilette. Nehmt es. Euer Sultanat ist in dieser Toilette.
Kommt mit mir! Ptu! Ich spucke auf Shaytan und auf die, die ihm glauben, die Shaytan folgen.
Ptu! 70x Ptu auf sie! Jemand, der das Ehrengewand, mit dem wir bekleidet sind vom Himmlischen
Sultanat, ablegt und ein Klowärter wird, ist kein Mensch.

Willkommen, o Yaran Shah Mardans, die Ahbab Shah Mardans. Wir werden zu diesem unseren
neuen Tag willkommen geheißen. Möge unser Heute gut und gesegnet sein! Mögen wir Dem
dienen, Der uns erschuf! Mögen wir an der Tür unseres Mawla sein, Der uns erschuf! Er (swt) ist
es, Der dir die Ehre anlegt, kein anderer kann dir Ehre anlegen, o Mensch! Sie können das nicht
behaupten. Weder die Menschen des Westens, noch des Ostens können das behaupten. Sie können
nicht sagen: Du solltest Diener an der Tür des Sultans der Himmel sein. Du solltest Sultan
sein. Sie sagen das nicht, sondern: Komm zu diesem Dreck der Dunya. Allah der Allmächtige
gewährte Seinen Dienern Augen, die sehen. Allah der Allmächtige gewährte Seinen Dienern die
Fähigkeit zu denken. Also denkt! "Fahal min Muddakirin" - Gibt es niemanden, der denkt?
(54:40), heißt es. Nach was strebt ihr? Warum strebt ihr nach der Dunya? Was wird zu euch
kommen von der Dunya? Was zu euch kommt von der Dunya, sind ein paar Meter für ein Leichentuch.
Das ist das Ziel, das ihr erreichen werdet: Ihr werdet in ein Leichentuch gehüllt, und
sie begraben euch in einem Loch. Aber ihr seid niemand, der in einem Loch begraben werden
sollte. Allahu Akbar. O Yaran, wie schön er es ausdrückt! Ihr wurdet nicht geschaffen, um in ein
Leichentuch gewickelt zu werden und ein Loch zu füllen, o achtlose Menschen.

Allahu Akbaru l-Akbar. Möge Salatu s-Salam auf dem Meister der Schöpfung (saws) sein! Und
möge es auf Shah Mardan sein, der von ihm geschult wird. Hört, kämpft nicht! O Leute, hört zu!
Es ist die Ansprache der Himmel, es ist keine Zeitung. Die Ansprache, die von den Himmeln
kommt, ist keine Zeitung. Mach weiter, o Shah Mardan, sprich, mach weiter! Sagt: Allahu
Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Das ist angemessen für euch. Ein Klowärter
zu sein, ist nicht angemessen für den Menschen. Wie schön! Wenn er sagt: Seid schön!
sind wir schon schön. Ahsani Taqwim, Ahsani Taqwim. "Khalaqna l-Insana fi Ahsani
Taqwimin" - Wir schufen den Menschen in schönster Gestaltung (95:4). Allah der Allmächtige
gab die schöne Surat und Sirat (äußere Ähnlichkeit und inneren Charakter), womit Er den Menschen
bekleidete, niemand anders. Allahu Akbar! Dann lauft dem hinterher! O Shah Mardan,
mögest du uns von den Heiligen, die du geschult hast, jene senden, die diese Menschen das
lehren werden. Mögen unsere Gesichter schön sein! Möge unsere Arbeit schön sein! Möge unser
Ende schön sein! Kommt nicht zum Sultan mit einem Affenattribut. Ich erschuf euch nicht so!
Woher brachtet ihr diese Häßlichkeit? Ich brachte sie von der Dunya. Wenn Allah der Allmächtige
sagt: Sollte es so sein in der Dunya? Erschuf Ich den Menschen in so einem Zustand? Was
wird euere Antwort sein? Ihr habt keine Antwort.

Mach weiter, o Shah Mardan. Allah erschuf den Menschen als den schönsten. Der Mensch, der
als der schönste geschaffen wurde, hat eine Ehre. Niemand kann diese Ehre erreichen. O unser
Herr, unser Subhan, unser Sultan. Mach weiter, o Shah Mardan, deine Yaran sind deine Bewunderer.
Lest keine Zeitungen. Lest keine Romane. Lest keine unnötigen Dinge. Was sollte gelesen
werden? Lest den Menschen. Shah Mardan sagt: Lest keine Zeitungen, lest den Menschen. Liest
du den Menschen? Wie kann er? Kann ein Tier den Menschen lesen? Nein. Shaytan machte die
Menschen zu Tieren und sagte dann: Lies! Was sollen wir lesen? Lest, was ich euch zu lesen gebe!
Was bedeutet, Shaytan läßt die Menschen Shaytan-heit lesen. Er sagt: 'Ich bin Shaytan. Ihr
werdet auch Shaytan wie ich.' 'Was wird dann geschehen?' 'In dem Moment wird alles unter euerem
Befehl stehen.' So sind die Menschen jetzt. Shaytan verdarb den Menschen, der rein geschaffen
wurde. Er will ihn vernichten, er will die Ehre des Menschen unter sein Füße bekommen.
All diese Nationen, die Shaytan folgen, laufen dem nach, wetteifern, Shaytan zu sein. Mit
den Worten 'Ich bin Shaytan', 'Nein, ich bin Shaytan' vernichten sie einander. Sie wollen das
Gewand der Sharafat, mit dem sie bekleidet sind, ablegen und wegwerfen, einer vom anderen.
Jeder Mensch hat eine Ehre. Ihr solltet diese Ehre bewahren. Ihr seid geachtet und solltet auch
Achtung zeigen. Wenn ihr keine Achtung zeigt, ist euere Kategorie auch die Kategorie Shaytans.
Denn in der Dunya gibt es die Mensch-Kategorie und die Shaytan-Kategorie, und ihr seid dann
unter der Kategorie Shaytans aufgeführt. Bewahrt die Ehre des Dieners, den Allah geehrt hat,
damit ihr auch geehrt werdet. Wenn ihr sie nicht bewahrt, wird die Ehre, die ihr habt, von euch
genommen und ihr bekommt auch das dreckige Attribut Shaytans. As-Salamu `alaykum, o Zuhörer,
o Yaran Shah Mardans. Hört diesen schönen Worten zu und würdigt ihren Wert. Würdigt
auch den Wert anderer. Der Rang, der euch gewährt wird, ist von oben. Er ist nicht von der Dunya.
O unser Herr, unser Subhan, unser Sultan. Mögest Du uns einen Sultan senden, der uns lehrt
zu Ehren Deines Habib. Mögest Du uns einen Sultan senden, der Shaytan besiegt, der die Werke
Shaytans zerstört, o Herr. Wir sind hilflos, Du bist der Eigner der Macht. Zu Ehren dieser heiligen
Tage, denn Ramadan ist unser ehrenwertester Monat, sollten wir eine Anstrengung unternehmen,
diese Ehre zu erlangen. Jedem Monat ist eine Ehre gewährt, aber die Ehre, mit dem der Ramadan
bekleidet ist, wird keinem anderen Monat angelegt. O Shah Mardan, mach weiter. Der
Schauplatz ist ganz dein. Dieser Schauplatz ist für dich. Sprich zu den Menschen.

Mahya, Lichter, zwischen die Minarette zu hängen, gibt keine Ehre. Vielleicht wird es ein
Schmuck für das Minarett. Was wir suchen, ist, mit dem Gewand dieses heiligen Monats bekleidet
zu werden. Das ist, was wir wollen. Ihr wollt Mahya machen? Okay, das könnt ihr. Aber
schmückt ihr euch auch selbst mit den Kerzen, mit den Lichtern, die auf die Minarette getan werden?
Wenn nicht, bringt euch das Anbringen von Mahya auf den Minaretten keinerlei Nutzen.
Seid Mensch, damit ein Nur von den Himmeln auch auf euch herabkommt. Möge ein Nur auf
euch herabkommen und möget ihr Nur werden! Ramadan ist der heilige Monat, der kommt, um
die Menschen zu Nur zu machen. Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran sind deine Bewunderer.
Schütze uns. Möget ihr die Göttlichen Gnaden erreichen, die von den Himmeln herabkommen,
und möget ihr den rechten Weg finden. Möget ihr Sultan werden am Ende des Ramadan
Sharif. Tu keine schändlichen Dinge, o Mensch! Wahre die Ehre dieses heiligen Monats! Mach
weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran sind deine Bewunderer. Sagen wir: Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Sagt es und erhaltet Ehre. O glorreicher Prophet, mögest du uns annehmen. O Shah
Mardan, mögest du uns auch annehmen! Ya Muhawwila l-Hawli wa l-Ahwal Hawwil Haalana
ila Ahsani l-Hal.

Sagt: O unser Herr, mögest Du uns als schönen Diener annehmen zu Ehren dieses Ramadan
Sharif. Möge unser Nur zunehmen, möge es nicht abnehmen. Mögest Du uns nicht von Deiner
Tür verstoßen, ya Rabb. Allahu Allah, Allahu Rabbi, Allahu Allah, Allahu Hasbi. Sagt das und
seid gerettet. Es ist nicht angemessen für den Menschen - zu streiten und zu kämpfen ist nicht
angemessen. Mach weiter, o Shah Mardan. Was ist es, das angemessen für sie ist? Sie rennen auf
die Straße. Schande auf sie! Geht in die Moscheen und ruft: O unser Herr, Allahu Allah, Allahu
Allah. Allahu Hasbi, Allahu Rabbi, Allahu Rabbi, Allahu Hasbi. Geht in die Moscheen und sagt
das und seht, wie die Welt sein wird. Sie machen Dummheiten auf der Straße. Was kann der, den
ihr wählt, Gutes tun? Was könnt ihr aus dem Müll hervorbringen? Es gibt keine Juwelen dort. Juwelen
werden nicht auf die Straße geworfen. Versucht, Juwelen zu sein in der Gegenwart Allahs.
O unser Herr, mögest Du uns auch mit der Barakah dieses heiligen Monats bekleiden! Mögest
Du uns die Juwelen dieses heiligen Monats anlegen zu Ehren Deines Habib! Mögen wir zu den
angenommenen Dienern in Deiner Gegenwart gehören! Möge unser Herz Nur sein, und möge
unser Grab auch Nur sein! O unser Her, nimm uns an, nimm uns an als Deine Diener! Mögest
Du die vertreiben, die uns von der Dienerschaft weglaufen lassen. Gibt es irgendjemand, der
sagt: Allahu Allah, Allahu Rabbi. Allahu Allah, Allahu Hasbi? Nein.

Wen rufen die, die rufen, an? Sie rufen Shaytan an. Eine Gruppe schreit von dieser Seite, und
eine andere Gruppe von jener Seite. Was wollt ihr? Sie wissen nicht, was sie wollen. Bittet um
Rida, das Vergnügen Allahs, daß Allah der Allmächtige euch Ehre anlegt in diesem heiligen
Monat. O unser Herr, mögest Du unsere Ehre mehren! Mögest Du es uns leicht machen, die
Achtung dieses heiligen Monats zu wahren! Besteigen wir das Tier-Ego und reiten über den
Dreck dieser Dunya hinweg! Seid rein! Besteigt euer Ego! Besiegt euer Ego, und sie werden
euch annehmen. Allah ya Rabbi. Zu Ehren Shah Mardans möge seine Aussage an seine Yaran
angenommen werden, und möge sie auch uns angelegt werden. Allahu Allah, Allahu Rabbi.
Allahu Allah, Allahu Hasbi. Fürchtet euch vor nichts. Alle Ehre gehört euch. Möge Allah uns
diese Ehre gewähren in diesem heiligen Monat! Möge unser Ramadan mubarak sein! Möge
unser Herr zufrieden mit uns sein! Möge Sein großer Prophet für uns Fürsprache einlegen. Alles
ist gewährt, jede Schönheit ist gewährt in diesem heiligen Monat. Möge sie uns auch gewährt
werden! Mögen wir mit ihr bekleidet werden! Sie kommt auf al-Ka`ba al Muazzama herab. Das
Gewand des Ramadan wird der Ka`ba al Muazzama angelegt. Mögen wir auch damit bekleidet
werden! Bittet darum! Führt keine Tier-Handlungen aus auf der Straße. Verrichtet Dienerschaft
in den Moscheen. Das ist, was von euch verlangt wird. Fatiha. Shaykh Mehmet Effendi, lies für
mich! Möge Allah deine Ehre mehren, o Sohn. SM: Allah segne dich. M: Mögest du al-Mahdi
erreichen und auch zu den edlen Männern von Sham gehören! Möge deine Majestät hoch sein,
für dich auch (Enkel). Küß die Hand deines Onkels. Fatiha.

Lefke, 07.07.2013


WebSaltanatOrg, CategoryRamadan, CategoryAdam, CategoryHonour
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki