The Dunya Bath


Welcome O lovers of Shah Mardan, friends of Shah Mardan. Walk with a lion, you'll be a lion
too. Don't walk with a fox or you'll be a fox. Dastur ya Shah Mardan. Your name is a cure for
your lovers - just thinking of your name. Today is a new day. Welcome O those whom Shah
Mardan loves, those who love Shah Mardan. For his honor, may our troubles be gone, may we
open.
The one running after dunya can't be saved from troubles. Let dunya run after you. Can it? It
can. It can. Why can't it run after you? "Ikhdimi man khadamani, wa istakhdimi man
khadamaki." Isn't it? Allah Allah. Look at it. Shah Mardan's words are addressed to dunya.
"Ikhdimi man khadamani." "Be a servant to the one who serves Me." This is the order. Shah
Mardan said so from the heavens. "Ikhdimi man khadamani." It is an addressing to dunya
coming from heavens on Shah Mardan's tongue. What does Janabul Rabbul Izzat Jalla Jalaluhu
Jallat Azamatahu say? "Ikhdimi man khadamani." "You are a servant to those who serve Me."
"Wa istakhdimi man khadamaki." Isn't it? "Service to Me." It's an order to dunya which serves
you. A man, any man, according to his service, Janabul Haqq says: "Ikhdimi", O dunya, "man
khadamani." "I made you a servant to anyone who is in servanthood to Me."

Go ahead ey Shah Mardan, your lovers adore you. Rabb-ul Izzet addressed dunya: 'Ikhdimi man
khadamani." "O dunya, I made you a servant to the one who stands up to serve Me." "Wa
istakhdimi man khadamaki." "And make the one who serves you, who is a servant to dunya, keep
him a servant to you so that they work as slaves." Janabul Haqq is addressing dunya. "Ikhdimi
man khadamani." "O this world, I made you a servant to those who do servanthood to Me."
"Wa istakhdimi man khadamaki." "And those who leave servanthood to Me, O dunya, and
choose slavery to you, make them your slaves." "There is honor for those who serve Me.
However, O dunya, no honor for those who serve you." This is a strong word: "Ikhdimi man
khadamani," an addressing from Rabbul Izzet. Shah Mardan is telling this. Janabul Haqq is
ordering: "O dunya, you are a servant to those doing service with My honor. I made those not
serving Me animals to you." Hasha min-al hudur.

Jump on the back of dunya, load it with your weight. Who has one gold coin, has one weight.
Who has ten gold coins, has ten weights. Who has hundred gold coins, has hundred weights.
Who has a donkey load amount of luggage has as much weight as its owner. Contrarily, who has
little load is light himself and comfortable. "This much trade is mine." So you're being a carrier
of this much trading. "I have a thousand gold coins." You carry the weight of a thousand gold
coins. "I have one gold coin." What's the weight of one gold coin? Count it with ease. Marhaba
O lovers of Shah Mardan, O dear listeners, friends of Shah Mardan. Be friends of Shah Mardan.

Don't be friends of dunya. Be friends of Shah Mardan so that dunya runs after you. Anyone who
loves dunya, doesn't love his Mawla. His Mawla doesn't love him either. Our Mawla doesn't love
those who love dunya. Love dunya and the most precious things Janabul Haqq grants to His
servants, gold, silver, corals, rubies, emeralds, become more precious in front of you. However,
what is most precious in front of Allah Dhul-Jalal? Love towards Him, service to Him. So is it?
Yes.

Allah gives you what He favours the most. If you favour dunya the most, then you're a cheat, a
miser, a thief. Say, as Yunus said: "I need You, just You, O Rabbi" my Allah, our Allah.
MashaAllah. Go ahead ey Shah Mardan. What is a nice thing we should look for? Let us know,
let us find. Allah's Love, Affection and Honor. Ask for these. Other things are nothing, dung. Ey
Shah Mardan, your lovers adore you. Your friends get relief, open from your words. They don't
have sadness. Who has sadness? An idiot. "See, this man has so many possessions. I have just a
small shop." The one who envies like this has no faith. Because the one who doesn't want honor
of faith, honor of servanthood to Allah and blessings of the afterlife is worthless rubbish. He will
be swept away. Have you ever seen a jewelry owner sweeping the jewelry? No. Go ahead ey
Shah Mardan, go ahead. A jeweler collects the jewels, rubies, corals, emeralds, one by one. He
guards them with attention, one by one.

People of dunya make their dirt and drown in it. Do you like it? People of dunya both defecate,
hasha min-al hudur, break their ablution and fall into it. They say: "I'm bathing". Bathing. What
bathing? "It's a new discovery, not everyone knows about it." What is it? A new bath is dunya.
You fall into dunya's dirt and bathe. "You get very refreshed." "What a job! Let us experience it
too." Go ahead, but your bath isn't enough for you. Work, save for your bath. Make your dirt,
then get inside it. Do you like it? This is called the bath of dunya. What is inside it? All vermin
are there. What is inside it? Both the feces and the urine of all the universe is there. Get inside it.
In other words, we call them big cage rats. They are big. Mice, big mice. They run in drains and
sewers. Lop lop, lop lop, lop lop. Here and there. "This is our center" they say. O grown up man,
what is your value, if you are like a big rat? This is the condition of everyone who falls into
dunya. They become like big mice running in the sewers. Lop lop, lop lop. Going inside and
outside. People of this time, everyone is competing with each other. What is the reason? "I want
to be ahead." "I want to be fatter by eating this dirt in the sewers."

Dunya is like dirt flowing in the sewers. Whoever falls into it becomes like big rats running in that
dirt. Don't be like big rats. Be with honor! Ey Rabbi, our Subhan. Go ahead ey Shah Mardan.
Solid, he's giving a solid speech. He is bringing it close to your eyes and showing it - Shah
Mardan's talking so that you see. Does a man appointed for the Sultan's service get into the
sewers? Dunya is a sewer. Leave it. Get out and be clean. Allah Allah. Allah Allah. Give us
strength, ya Rabbi. Give us from the love and light of Your heavens. Let us wish for the way of
Shah Mardan. Look for the way of his Master, the Master of Universe. Receive light, receive
beauty, receive honor. Allahu Akbar.

Go ahead ey Shah Mardan. Your lovers adore you. If only we could leave this dunya. Let dunya
run after us. We're not leaving it. So it's running away from us. Leave it. Let it come after you.
Our Master, the Master of Universe was standing on Mount Uhud at sunrise. He said to his
companions "Run towards the sun." So they ran to the sun. He said "Look back." When they
looked back, he asked "What do you see?" "Our shadows are running after us." He said "This is
dunya. Now run towards me." When they ran towards our Master, their shadows ran after them.
So this is dunya. If you leave it, it won't leave you. If you don't, you can't catch it either.

Dirty dunya. What makes people crazy is dunya. Shaitan is saying "I can sell this product over
and over, it won't finish." Well, can the rubbish of dunya finish? So holy Shah Mardan, is telling
us from his assemblies, some bits that can be accepted. How nice, oh how nice. How nice are the
words of Shah Mardan. May our souls open, may we be relieved. Marhaba O lovers of Shah
Mardan. Marhaba to you for listening. Three or five words, Shah Mardan's words are worth a
universe. Listen and be filled with light. Don't be loaded with fire. Be loaded with light. May they
dress you in a dress of light. "Ya nura n-nur ya 'alima ma fis-sudur. (O light of light, Knower of
the hearts) Akhrijna mina dh-dhulumati ila nur." (Take us from darkness to light.) It's a prayer to
our Creator. Our Creator has representatives. I'm calling for them. Saints, ya nuran nur, the
Prophet is the light of light, save us from the darkness, ey Shah Mardan.

So they are giving us from that light. May we receive light, may we open, may we become
beautiful. Our love will increase. Don't sleep. If you sleep, I'll give you dunya so that you can try
to take it away. Nobody can take it away. What to take from this dirt? Who will load himself with
a sack of dirt? No one will. Allah. Allah Allah Allahu Rabbi. Allahu Allah Allahu Hasbi. Go
ahead ey Shah Mardan. May our souls brighten. May our spirituality call and take us to the
heavens. There are saints who ascend to heavens, they are the people of Purity (Ahlu s-safa). The
souls of these saints are filled with light. Yes. If only we had that light, O our Creator. See, how
He's making Shah Mardan speak. O lovers of Shah Mardan, ask for light. Don't ask for gold,
don't ask for silver. Don't run after children, don't run after dunya. Ask for light. Light.
Everything else becomes fire.

The world is on fire today. What's the reason, sheikh Mehmet Effendi? The reason that all world
is on fire now? What's the reason? There is one reason. Say it, O Pope. Say it, scholars. There is
one reason. This uproar, where did it come from? It's because people don't know what to ask for.
Instead of asking for light, they asked for fire. Instead of light, they asked for fire. So fire is given
to them. Now they'll burn each other. And when they're burnt, one will die and the other will die
too. Dunya will remain where it is. People of this time don't know what to ask for. Ya Rabbi, may
the rank of Shah Mardan, who gives us wisdom, increase. O lovers, know what you ask for so
that you are relieved and accepted. If you are accepted in heavens, that's it! What else do you
want? What is your value, if you are beaten and thrown away from heavens? Prophet Sulayman
had full treasuries, but he was accepted in heavens. His degree was evident. Korah(Qarun) had
the treasures of all world, however, he was thrown away from heavens. The curse of Korah was
from dunya.

Prophet Sulayman was sultan of people and jinn. "Innahu min Sulayman wa innahu Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim" (27:30) O majestic prophet Sulayman, if only we could kiss the edge of your
throne. What majesty! It's written in the Bible, Torah, Psalms, Qur'an. Allahu Akbar. If Allah
dresses with majesty, He does it with never before dressed gold and silver. Not with bombs and
guns. If Allah dresses His servant in majesty, he will be strong and powerful, if He dresses with
honor, he will be honored. Armies couldn't stand in front of prophet Sulayman. Allah Allah.
Allah had an order: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Use it and don't fear. Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Use it. You will need neither gold, nor silver. "O our Creator, we don't want anything
else but servanthood in Your Presence." They were the ones full of love of servanthood. You said
"O Prophet of Last Times, O My Beloved." Janabul Mawla has said so to the glorious Prophet:
"O My Beloved" "O My Beloved" Enter this way also in order to be among loved ones. If you
look for a way, it's the way of the Prophet Sayyidul awwalin wa-l akhirin (Master of the first and
the last) Hz Muhammad Mustafa. If not, it has no value. MashaAllahu kana.

O lovers of Shah Mardan, listen. May we understand. Marhaba to all of us. Angels say marhaba
in this world. They say marhaba in the afterlife and in paradise. "As-Salamun Alaikum, bima
sabartum, fani'ma uqba d-dar." (13:24) Come with peace (because you persevered, the sweetness
of the hereafter is yours). O our Creator Forgive us, forgive us. Send us Your holy servants who
will show the ways of adab for the honor of the Beloved. Shah Mardan is one of them. O lovers
of Shah Mardan, marhaba. Marhaba to us too. Our day is open. May our graves be in light, may
we be under the Prophet's flag in his presence. May we pass the bridge like lightning. May we
live with honor. May we live with honor. A man without honor has no value.

Wa min Allahi t-tawfiq. May Allah dress us in that dress of honor.
Fatiha.


Das Dunyabad


Willkommen, O Liebende Shah Mardans, Freunde Shah Mardans. Geht mit einem Löwen, ihr
werdet auch ein Löwe. Geht nicht mit einem Fuchs oder ihr werdet ein Fuchs. Dastur ya Shah
Mardan. Dein Name ist Heilung für deine Liebenden, einfach deinen Namen denken. Heute ist
ein neuer Tag. Willkommen, O jene, die Shah Mardan liebt, jene, die Shah Mardan lieben. Ihm
zu Ehren mögen unsere Schwierigkeiten verschwinden, mögen wir uns öffnen! Derjenige, der
der Dunya hinterherläuft, kann nicht vor Problemen gerettet werden. Laßt die Dunya hinter euch
herlaufen. Geht das? Es geht. Es geht. Warum kann sie nicht hinter euch herlaufen? "Ikhdimi
man khadamani wa istakhdimi man khadamaki." Nicht wahr? Allah Allah. Seht es euch an! Shah
Mardans Worte sind an die Dunya gerichtet. "Ikhdimi man khadamani." Sei Diener dessen, der
Mir dient. Das ist der Befehl. Shah Mardan sagt das von den Himmeln. "Ikhdimi man khadamani."
Es ist eine Ansprache an die Dunya, die von den Himmeln auf Shah Mardans Zunge kommt.
Was sagt Janabu r-Rabbu l-`Izzat Jalla Jalaluhu Jallat Azamatahu? "Ikhdimi man khadamani."
Du bist ein Diener jener, die Mir dienen. "Wa istakhdimi man khadamaki." Nicht wahr? Dienst
für Mich. Es ist ein Befehl an die Dunya, die euch dient. Ein Mensch, irgendein Mensch, seinem
Dienst gemäß sagt Janabu l-Haqq: "Ikhdimi", O Dunya, "man khadamani". Ich machte dich zum
Diener eines jedweden, der in Dienerschaft zu Mir steht.

Mach weiter, ey Shah Mardan, deine Liebenden bewundern dich. Rabbu l-`Izzat sprach die Dunya
an: "Ikhdimi man khadamani." O Dunya, Ich machte dich zum Diener desjenigen, der aufsteht,
Mir zu dienen. "Wa istakhdimi man khadamaki." Und mach denjenigen, der dir dient, der
ein Diener der Dunya ist, halte ihn als deinen Diener, so daß er wie ein Sklave arbeitet. Janabu l-
Haqq spricht die Dunya an. "Ikhdimi man khadamani." O diese Welt, Ich machte dich zu einem
Diener derjenigen, die Mir dienen. "Wa istakhdimi man khadamaki." Und jene, die den Dienst
für Mich verlassen, O Dunya, und Sklaverei für dich wählen, mach sie zu deinen Sklaven! Es
gibt Ehre für jene, die Mir dienen, jedoch, O Dunya, keine Ehre für jene, die dir dienen. Das ist
ein starkes Wort: "Ikhdimi man khadamani", eine Ansprache von Rabbu l-`Izzat. Shah Mardan
sagt das. Janabu l-Haqq befiehlt: O Dunya, du bist ein Diener jener, die mit Meiner Ehre Dienst
tun. Ich machte jene, die Mir nicht dienen, zu deinen Tieren. Hasha mina l-hudur.

Springt auf den Rücken der Dunya, beladet sie mit euerem Gewicht! Wer eine Goldmünze hat,
hat ein Gewicht. Wer zehn Goldmünzen hat, hat zehn Gewichte. Wer hundert Goldmünzen hat,
hat hundert Gewichte. Wer die Menge einer Eselsladung an Gepäck hat, hat so viel Gewicht wie
sein Besitzer. Im Gegensatz, wer wenig Ladung hat, ist selbst leicht und bequem. 'So viel Handel
ist mein.' Also bist du ein Träger von so viel Handel. Ich habe tausend Goldmünzen. Du trägst
das Gewicht von tausend Goldmünzen. Ich habe eine Goldmünze. Was ist das Gewicht von einer
Goldmünze? Zähle es mit Leichtigkeit. Marhaba, O Liebende Shah Mardans, O liebe Zuhörer,
Freunde Shah Mardans. Seid Freunde Shah Mardans. Seid nicht Freunde der Dunya! Seid Freunde
Shah Mardans, so daß die Dunya hinter euch herläuft. Jeder, der die Dunya liebt, liebt seinen
Mawla nicht. Sein Mawla liebt ihn auch nicht. Unser Mawla liebt jene nicht, die die Dunya lieben.
Liebt die Dunya, und die kostbarsten Dinge, die Janabu l-Haqq Seinen Dienern gewährt,
Gold, Silber, Korallen, Rubine, Smaragde, werden kostbarer vor euch. Jedoch was ist kostbarer
vor Allah Dhu l-Jalal? Liebe zu Ihm, Dienst für Ihn. Ist es so? Ja. Allah gibt euch, was Er am
meisten gutheißt. Wenn ihr die Dunya mehr gutheißt, dann seid ihr ein Betrüger, ein Geizhals,
ein Dieb. Sagt, wie Yunus sagt: Ich brauche Dich, nur Dich, O Rabbi! Mein Allah, unser Allah.
Ma sha' Allah.

Mach weiter, ey Shah Mardan. Was ist eine gute Sache, nach der wir suchen sollten? Teile es uns
mit! Laß es uns finden! Allahs Liebe, Zuneigung und Ehre. Verlangt nach diesen! Andere Dinge
sind nichts, Dung. Ey Shah Mardan, deine Liebenden bewundern dich. Deine Freunde erlangen
Erleichterung, öffnen sich von deinen Worten. Sie haben keine Trauer. Wer hat Trauer? Ein
Dummkopf. Seht, dieser Mann hat so viel Besitz. Ich habe nur ein kleines Geschäft. Derjenige,
der so neidisch ist, hat keinen Glauben. Denn derjenige, der keine Ehre des Glaubens, Ehre der
Dienerschaft für Allah will und Segnungen des Jenseits, ist wertloser Müll. Er wird hinweggefegt
werden. Habt ihr je gesehen, wie ein Juwelenbesitzer seinen Laden fegt? Nein. Mach weiter,
ey Shah Mardan, mach weiter. Ein Juwelier sammelt die Juwelen, Rubine, Korallen, Smaragde,
eins nach dem anderen. Er wacht über sie mit Sorgfalt, eins nach dem anderen. Die Menschen
der Dunya machen ihren Dreck und ertrinken darin. Gefällt euch das?

Die Menschen der Dunya entleeren ihren Darm, hasha mina l-hudur, brechen ihre Waschung und
fallen hinein. Sie sagen: Ich bade. Baden. Was für ein Baden? Es ist eine neue Entdeckung, nicht
jeder weiß davon. Was ist es? Ein neues Bad ist die Dunya. Du fällst in den Dreck der Dunya
und badest. Du wirst sehr erfrischt. Was für ein Ding! Laßt es uns auch ausprobieren! Mach weiter,
aber euer Bad reicht nicht für euch. Arbeitet, spart für euer Bad. Macht eueren Dreck, dann
steigt hinein! Gefällt es euch? Das wird Dunyabad genannt. Was ist darin? Alles Ungeziefer ist
dort. Was ist darin? Sowohl Kot als auch Urin des ganzen Universums ist dort. Steigt hinein! Mit
anderen Worten, wir nennen sie große Käfigratten. Sie sind groß. Mäuse, große Mäuse. Sie laufen
in Abflüssen und der Kanalisation. Lop lop, lop lop, lop lop. Hier und dort. Das ist unser
Zentrum, sagen sie. O erwachsener Mensch, was ist dein Wert, wenn du wie eine dicke Ratte
bist? Das ist die Lage aller, die in die Dunya fallen. Sie werden wie dicke Mäuse, die in der Kanalisation
laufen. Lop lop, lop lop. Sie gehen hinein und hinaus. Die Menschen dieser Zeit wetteifern
alle miteinander. Was ist der Grund? Ich will vorn sein! Ich will fetter sein, indem ich diesen
Dreck fresse in den Abwasserkanälen. Die Dunya ist wie Dreck, der in der Kanalisation
fließt. Wer auch immer hineinfällt, wird wie eine dicke Ratte, die in diesem Dreck herumläuft.
Seid nicht wie dicke Ratten! Habt Ehre!

Ey Rabbi, unser Subhan. Mach weiter, ey Shah Mardan. Solide, er hält eine solide Rede. Er
bringt es euch nah vor Augen und zeigt es. Shah Mardan spricht, so daß ihr es seht. Geht ein
Mensch, der für des Sultans Dienst bestimmt ist, in die Abwasserkanäle? Die Dunya ist ein Abwasserkanal.
Laßt sie! Kommt heraus und seid sauber! Allah Allah. Allah Allah. Gib uns Kraft,
ya Rabbi. Gib uns von der Liebe und dem Licht Deiner Himmel! Wünschen wir den Weg Shah
Mardans! Sucht den Weg seines Meisters, des Meisters des Universums! Empfangt Licht, empfangt
Schönheit, empfangt Ehre! Allahu Akbar. Mach weiter, ey Shah Mardan. Deine Liebenden
bewundern dich. Wenn wir nur diese Dunya verlassen könnten! Die Dunya laufe hinter uns her!
Wir verlassen sie nicht, also rennt sie vor uns weg. Laßt sie! Sie soll hinter euch herkommen!
Unser Meister, der Meister des Universums stand am Berg Uhud bei Sonnenaufgang. Er sagte zu
seinen Gefährten: Lauft von der Sonne weg! Also liefen sie von der Sonne weg. Er sagte: Schaut
zurück! Als sie zurückschauten, fragte er: Was seht ihr? Unsere Schatten laufen hinter uns her.
Er sagte: Das ist die Dunya. Jetzt lauft auf mich zu! Als sie auf unseren Meister zuliefen, liefen
ihre Schatten hinter ihnen her.

Das also ist die Dunya. Wenn ihr sie sein laßt, wird sie euch nicht sein lassen. Wenn nicht, könnt
ihr sie auch nicht einfangen. Die schmutzige Dunya. Was die Menschen verrückt macht, ist die
Dunya. Shaytan sagt: Ich kann dieses Produkt immer wieder verkaufen. Es wird nie enden. Nun,
kann der Müll der Dunya enden? So erzählt der heilige Shah Mardan uns von seinen Versammlungen
kleine Stücke, die akzeptiert werden können. Wie gut, oh wie gut! Wie gut sind die Worte
Shah Mardans! Mögen unsere Seelen sich öffnen, mögen wir erleichtert werden! Marhaba, O
Liebende Shah Mardans. Marhaba euch für's Zuhören. Drei oder fünf Worte, Shah Mardans
Worte sind ein Universum wert. Hört zu und werdet mit Licht erfüllt! Seid nicht beladen mit
Feuer! Seid beladen mit Licht! Mögen sie euch in ein Gewand von Licht kleiden! "Ya nura n-nur
ya `alima ma fi s-sudur" - O Licht des Lichtes, Kenner der Herzen. "Akhrijna mina dh-dhulumati
ila nur" - bring uns von der Dunkelheit ins Licht. Es ist ein Gebet an unseren Schöpfer. Unser
Schöpfer hat Stellvertreter. Ich rufe sie an. Heilige, ya nuran nur, der Prophet ist das Licht der
Lichter, rette uns von der Dunkelheit, ey Shah Mardan. Also geben sie uns von diesem Licht.

Mögen wir Licht empfangen, mögen wir uns öffnen, mögen wir schön werden! Unsere Liebe
wird zunehmen. Schlaft nicht! Wenn ihr schlaft, gebe Ich euch die Dunya, damit ihr versuchen
könnt, sie mitzunehmen. Niemand kann sie mitnehmen. Was nehmen von diesem Dreck? Wer
wird sich mit einem Sack Dreck beladen? Niemand. Allah. Allah Allah, Allahu Rabbi. Allahu
Allah, Allahu Hasbi. Mach weiter, ey Shah Mardan. Mögen unsere Seelen sich erhellen! Möge
unsere Geistigkeit rufen und uns zu den Himmeln bringen! Es gibt Heilige, die zu den Himmeln
aufsteigen. Sie sind die Menschen der Reinheit, Ahlu s-Safa. Die Seelen dieser Heiligen sind mit
Licht erfüllt. Ja. Wenn wir nur dieses Licht hätten, O unser Schöpfer! Seht, wie Er Shah Mardan
zum Sprechen bringt! O Liebende Shah Mardans, verlangt nach Licht! Verlangt nicht nach Gold,
verlangt nicht nach Silber! Lauft nicht Kindern hinterher! Lauft nicht der Dunya hinterher! Verlangt
nach Licht! Licht. Alles andere wird Feuer. Die Welt steht in Flammen heute. Was ist der
Grund, Shaykh Mehmet Effendi? Der Grund, daß die ganze Welt jetzt in Flammen steht? Was ist
der Grund?

Es gibt einen Grund. Sag es, O Papst. Sagt es, Gelehrte. Es gibt einen Grund. Dieser Aufruhr,
woher ist er gekommen? Er kommt daher, weil die Menschen nicht wissen, was sie erbitten sollen.
Statt um Licht zu bitten, bitten sie um Feuer. Statt des Lichtes bitten sie um Feuer. Also wird
ihnen Feuer gegeben. Jetzt verbrennen sie sich gegenseitig. Und wenn sie verbrannt sind, wird
einer sterben, und der andere wird auch sterben. Die Dunya wird bleiben, wo sie ist. Die Menschen
dieser Zeit wissen nicht, was sie erbitten sollen. Ya Rabbi, möge der Rang Shah Mardans,
der uns Weisheit gibt, zunehmen! O Liebende, wisset, um was ihr bittet, damit ihr erleichtert und
akzeptiert werdet. Wenn ihr in den Himmeln akzeptiert werdet, das war's! Was wollt ihr sonst
noch? Was ist euer Wert, wenn ihr von den Himmeln geschlagen und weggeworfen werdet? Der
Prophet Sulayman hatte volle Schatzkammern, aber er war angenommen in den Himmeln. Sein
Rang war offensichtlich. Korah (Qarun) hatte die Schätze der ganzen Welt, aber er wurde weggeworfen
von den Himmeln. Der Fluch Korahs kam von der Dunya. Der Prophet Sulayman war
der Sultan der Menschen und Djinn. "Innahu min Sulayman wa innahu Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim" (27:30). O majestätischer Prophet Sulayman, wenn wir nur den Rand deines Throns küssen
könnten. Welche Majestät! Es steht in der Bibel, in der Torah, in den Psalmen, im Quran.
Allahu Akbar.

Wenn Allah mit Majestät bekleidet, tut Er das mit nie vorher bekleidetem Gold und Silber. Nicht
mit Bomben und Gewehren. Wenn Allah Seinen Diener mit Majestät bekleidet, wird er stark und
mächtig. Wenn Er ihn mit Ehre bekleidet, wird er geehrt. Armeen könnten vor dem Propheten
Sulayman stehen! Allah Allah. Allah hatte einen Befehl: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Benutzt
es und fürchtet euch nicht! Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Benutzt es! Ihr werdet weder Gold,
noch Silber brauchen. O unser Schöpfer, wir wollen nichts anderes als Dienerschaft in Deiner
Gegenwart. Sie waren diejenigen voller Liebe für die Dienerschaft. Du sagtest: O Prophet der
Letzten Zeit, O Mein Geliebter! Janabu l-Mawla hat so zu dem glorreichen Propheten gesprochen:
O Mein Geliebter! O Mein Geliebter! Betretet auch diesen Weg, um unter den Geliebten
zu sein. Wenn ihr einen Weg sucht, es ist der Weg des Propheten, Sayyidu l-awwalin wa lakhirin,
Meister des Ersten und des Letzten, Hz Muhammad Mustafa. Wenn nicht, hat es keinen
Wert. Ma sha' Allahu kana. O Liebende Shah Mardans, hört zu. Mögen wir verstehen.

Marhaba allen von uns. Engel sagen Marhaba in dieser Welt. Sie sagen Marhaba im Jenseits und
im Paradies. "As-salamun `alaykum, bima sabartum fani`ma uqba d-dar" - Friede sei auf euch
dafür, daß ihr geduldig wart! Wie trefflich ist die endgültige Wohnstätte (13:24)! O unser Schöpfer,
vergib uns, vergib uns! Sende uns Deine heiligen Diener, die uns die Wege des Adab zeigen
zu Ehren des Geliebten. Shah Mardan ist einer von ihnen. O Liebende Shah Mardans, Marhaba!
Marhaba auch für uns. Unser Tag ist offen. Mögen unsere Gräber im Licht sein! Mögen wir unter
des Propheten Flagge sein in seiner Gegenwart! Mögen wir die Brücke überqueren wie der
Blitz! Mögen wir mit Ehre leben! Mögen wir mit Ehre leben! Ein Mensch ohne Ehre hat keinen
Wert. Wa min Allahi t-tawfiq. Möge Allah uns mit diesem Ehrengewand bekleiden. Fatiha.

Lefke, 09.09.2013


WebSaltanatOrg, CategoryDunya, CategoryMuhammad, CategorySahaba
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki