Maulana Sheikh NazimDie Ehre der Menschheit 2
Wenn es auf diesem Planeten keine Menschen gäbe, hätte er nicht den geringsten Wert. „Sharaf ul makân bil makîn.“ Die Ehre eines Platzes ist entsprechend dem, der dort lebt. Dieser Planet ist ausgezeichnet dadurch, daß er das Land der Stellvertreter Allâhs ist. Wenn alle Tiere getötet würden, würde sich kaum einer darum kümmern, doch wenn bei einem Unfall ein Mensch getötet wird, nehmen alle Regierungen Anteil und fragen: „Was ist passiert?“ Ein Mensch ist wertvoller als alle anderen Kreaturen auf diesem Planeten. Denn es ist der Mensch, der diesem Planeten seine Ehre verleiht.
Das sagen wir, damit die Menschen ihren Wert und ihre Ehre erkennen. Wenn der Mensch seine Ehre und die Ehre der anderen kennt, wird er Sorge dafür tragen, sowohl seine eigene als auch die der anderen zu bewahren. Wir leben jetzt am Ende des 20. Jahrhunderts, und die Leute behaupten, dieses Jahrhundert wäre das Jahrhundert der höchsten Zivilisation. Doch nichts als Lügner sind sie! Sie betrügen nur die Menschheit und sagen nicht die Wahrheit, nämlich daß es das schlimmste Jahrhundert von allen ist. Alle Werte, die die Menschheit bewahrte, sind verlorengegangen und wurden zu den billigsten Dingen, wertlos, und die Menschen wissen nichts mehr über sich selbst. Die Unwissenheit über den wahren Wert und die Ehre eines Menschen hat seinen Wert auf den einer 10-Pfennig-Bleikugel oder etwas noch geringeres heruntergebracht. Das ist das Verständnis der neuen Generation. Der Wert von Tausenden von Menschen ist der einer Bombe, und das ist der Grund für die grenzenlose Gewalt und tiefste Ignoranz in unseren Tagen. Die gesamte Technologie ist nur darauf ausgerichtet, wie man möglichst viele Menschen auf einmal töten kann. Wie man viel mehr als früher zerstören kann.
Großsheikh hat über vierzig Jahre lang immer über die Ehre der Menschheit gesprochen. Ein Mensch ist viele Male wertvoller als diese gesamte Welt. Die Ehre kommt zu ihr nur durch die Anwesenheit von Anwärtern auf das Stellvertretertum Allâhs auf ihr. Physisch gesehen sind wir winzig klein, im riesigen Universum sind wir nicht viel größer als Atome. Und doch werden wir versuchen, den Verstand der Menschen zu ändern, indem wir ihre spirituellen Kräfte ansprechen. Wenn wir unentwegt nur mit unserem physischen Dasein beschäftigt sind, geht uns die Verbindung zu unserer wirklichen Existenz, unserem spirituellen Wesen, dabei verloren. Diese spirituelle Existenz ist selbst unveränderlich, sie wird nie verlorengehen oder verschwinden. Unsere Seelen existieren, seit Allâh existiert, unsere Seelen und die Seelen unserer Seelen, und die Seelen der Seelen unserer Seelen, die zu den Meeren der göttlichen Allma cht gehören. Sie kamen von dort und sind jetzt mit uns, doch sie hören nie auf zu existieren. Unser physischer Körper gerät schon nach kurzer Zeit aus dem Gleichgewicht.
Er hört mit fünfzig oder sechzig oder achtzig oder neunzig auf zu funktionieren. Der Körper kann uns nicht länger tragen, doch unsere Seelen hören nie auf zu funktionieren. Mag ein Stück Blech auch einige Jahre unter der Erde überdauern, so löst es sich dann in Staub auf, doch Gold löst sich niemals in Staub auf. Gold bleibt golden. Es verändert sich nie, verliert nie seine Eigenschaft, Blech verfällt, und ebenso unsere Körper nach einer Weile, doch unsere Seelen sind aus Gold, sie zerfallen niemals zu Staub. Sie haben eine Verbindung zu den Meeren der Einheit des Herrn, sie schwimmen in endlosen göttlichen Meeren, und wer dort schwimmt, wird niemals „außer Betrieb“ genommen. Versucht es; alle Heiligen und Propheten sind niemals „außer Betrieb“ genommen worden, sie werden am Tag der Wiederauferstehung mit demselben Leib auferstehen, mit dem sie ihr irdisches Leben gelebt haben. Sucht nach euren Seelen, versucht, mehr und mehr Kraft zu erlangen durch eure Seelen. Solange ihr mehr Kraft durch die Seelen bekommt, ist dieser Körper wie tot und in eurer Gewalt. Versucht, diesen Zustand zu erreichen, um hier und im nächsten Leben in Sicherheit zu sein. Die Leute in unserem Jahrhundert kümmern sich fast ausschließlich um ihre physischen Dinge. Sooft ihr eine Gelegenheit findet, eurer spirituelles Leben zu stärken, versucht es.

- 01.01.1992
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki