Maulana Sheikh NazimErrettung von Neid und Eifersucht
Wenn du nach dem salâtu lnajat sajda machst, mußt du in erster Linie bitten darum, von Neid gerettet und gereinigt zu werden. Von Neid und Eifersucht und von den schlechten Charaktereigenschaften unseres Egos, und gerettet zu werden von der Liebe zur Welt, gerettet zu werden davor, unter der Kontrolle deiner sexuellen Begierden zu sein. Dann magst du fähig sein, sie zu kontrollieren. Du mußt um Unterstützung bitten von Allâh dem Allmächtigen. Und du mußt bitten, vom Zorn gereinigt zu werden, so daß du keinen Zorn in dir trägst, und darum, fähig zu sein, dein Ego zu kontrollieren, und darum, daß deine spirituelle Kraft wächst, um Verbesserung in der Reinheit deiner Seele, und darum, den sâhib az-Zamân, den Herrn der Zeit, Mahdî, ‘alaihi ssalâm, zu treffen und sein Helfer und Unterstützer zu sein, darum, ein Erhalter der Sunna des gepriesenen und geliebten Dieners Allâhs, Sayyidinâ Muhammad, salla llâhu ‘alaihi wa sallam, zu sein. Und darum, daß von dir die Angst vor den Leuten weggenommen wird, so daß nur noch die Furcht vor Gott übrigbleibt in deinem Inneren. Und beschützt zu sein davor, Fehler zu machen, sich zu irren und dann bereuen zu müssen. Und verlange nach der Göttlichen Gegenwart Allâhs des Allmächtigen und Seiner Propheten, der Göttlichen Gegenwart und der Gegenwart der Heiligen und der Gegenwart unseres Großsheikhs. Muhab batu-llâh, Liebe zu Allâh, Liebe zum Propheten, Liebe der mashaikhinâ, der Sheikhs, dann Liebe zu unserem Großsheikh, Liebe zu unseren ikhwân, den Brüdern und Schwestern in der ‡arîqa, unseren Freunden, die zu den Muriden unseres Großsheikhs gehören, zu jedem. Everyone! Mit ihnen in Respekt und Liebe zu sein für immer.

Und bitte um fanâ‘ fi llâh, fanâ‘ fi lrasûl, fanâ‘ fi l-mashaikh, fanâ‘ fi lustâdh, fanâ‘ fi l-ikhwân. Mit Allâh zu sein, nicht mit dem eigenen Ego. Mit dem Propheten, Allâh segne ihn und schenke ihm Heil, zu sein, nicht mit dem eigenen Ego. Mit dem eigenen Sheikh zu sein oder mit anderen Sheikhs, nicht mit dem eigenen Selbst zu sein. Mit Mahdî zu sein, nicht mit sich selbst.
Mit den ikhwân zu sein, mit den Muriden unseres Großsheikhs und mit jedem, der unserem Großsheikh folgt, mit ihnen zu sein, nicht mit den eigenen Egos. Und dann magst du darum bitten, daß Allâh für deine Familie, deine Nachbarn, für alle, eine Veränderung bringt und diese Länder in islamische Länder umwandelt, daß Er den Menschen die Lichter des Islam gibt, die Lichter des Glaubens in ihre Herzen und in ihre Seelen Frieden bringt. Daß Er sie zu Guten macht, die Seinem geliebten und gepriesenen Diener folgen.

Auf diese Weise mögt ihr um alles bitten, und Allâh weiß, was für euch geeignet ist, es hier zu bekommen. Wenn ihr es nicht hier erlangt, hebt Er es für euch auf für das Ewige Leben. Möge Allâh uns vergeben. Bittet um Vergebung für alles Falsche, das eine Schande für den Diener ist, es mit sich zu tragen. O unser Herr, wir kommen zu Deiner Göttlichen Pforte, schicke uns nicht mit leeren Händen zurück. Du schickst nie jemanden, der zu Deinen Göttlichen Türen kommt, mit leeren Händen zurück, und du weist niemanden von Dir ohne Hoffnung. O unser Herr, schicke uns nicht weg mit leeren Händen und hoffnungslos.
Auf solche Weise mögt ihr bitten, was in euer Herz kommt. Und ihr müßt um Segen für eure Kinder und eure Familie bitten, eure Arbeit, für jeden, mit dem ihr zu tun habt, für alle, die euch grüßen und euch etwas geben, darum, in Sicherheit und guter Gesundheit zu sein. Möge Allâh uns vergeben.

-
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki