Maulana Sheikh NazimExtremely Unjust, Extremely Ignorant (33:72)


Madad O Shah Mardan. Tuba li man yakun min Yaran Shah Mardan. Allahu Akbar Allahu
Akbar Allahu Akbar wa ajal wa a'zamu ajal. We are weak. O Shah Mardan. We are waiting for
your gaze, your favors, and your grants to take away this weakness from us. Your assembly, the
assembly of Yaran, is the assembly of lovers.

Welcome, Shah Mardan's Yaran, his beloved friends. Ay Yaran Shah Mardan. What a beautiful
saying. Welcome. Dastur Madad Ay Shah Mardan (asking permission & support). Your Yaran
admire you. The same way a mother breast-feeds her baby, the same way a baby grows with
breast milk, those who attend your assembly O Shah Mardan, receive such honor, and nur (light)
and refreshment. Go ahead O Shah Mardan, go ahead. May your holy words be a
strength/support for us. May strength & power come. Let's be full of love & longing. Don't have
the ambition of animals. The ambition of animals is in dunya (this world). It is for grain and
straw. It is for grass. But you, O Lover, Ay Yaran Shah Mardan, grass is not befitting of you.

Go ahead O Shah Mardan, the field is yours. Let's say first of all, Allah's Name. It is a must for
every person. Let's mention Allah's Name first of all. It is a must for every servant before any
action. The mightiness of man comes from that. Let's mention Allah's Name first. Jalla jalaluhu
jallat 'azamatuhu wa la ilaha ghayruhu. We are weak servants. Weak. We need reinforcement.

The same way a mother takes care of her weak baby, feeds it, raises it, kisses it, loves it - Shah
Mardan also wants us, he wants us to be on his way. Go ahead O Shah Mardan. Your Yaran
admire you. Don't fight. Sheep don't bother one another. But dogs provoke/harass one another.
It is true. What Shah Mardan is saying is correct. Man don't harass or fight with one another but
dogs fight with each other. That is their talent/specialty. What is the dog's specialty? It is fighting.
Why does it fight? If you throw a bone, 10 dogs will jump on it to eat the bone. That is the
characteristic of dogs. Cattle graze on the field. They don't touch each other. Each one eats what
is in front of it. But dogs bother and fight each other for one bone. A bone. It has no meat on it.
People have dog characteristics or sheep characteristics. Dogs run after each other and fight for
one dry bone. But sheep do not fight one another for grass. Their character/nature is nice. Go
ahead O Shah Mardan. Let's say, O Yaran Shah Mardan - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

Don't ever say Basmala for dunya. Don't. To recite Basmala for dunya is like reciting Basmala for
a pig. That is why pigs are najs (impure). You cannot recite Basmala for pigs. But you can say it
for sheep, they are clean. Those who cannot differentiate between clean and bad are outside the
boundaries of humanity. Go ahead O Shah Mardan. Mankind wants everything to be clean. If
you want everything clean, then say - Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Your whole body will
tremble. Recite Basmala Sharifa O foolish mankind. When you do something, say Basmala.
"Innahu kana zaluman jahula" (33:72) zaluman jahula (extremely unjust & ignorant). It is
describing the reality and creation of man. They are extremely unjust to themselves. They are
the most ignorant. They cannot differentiate between clean and dirty. They cannot differentiate
between gold and stone. They cannot differentiate what is good and beautiful. They cannot
differentiate between ugly and beautiful.

All prophets alayhum as-salam... yes, go ahead O Shah Mardan. All of them came to teach man
the lesson of humanity. Actually, man is an animal. They can receive training. If they accept
training, then the sayings of prophets will benefit them. Their ranks will be visible. They bring a
piece of stone, yellow stone. It is a yellow stone. Then they bring another yellow stone. They say
they are the same. They are not. This is gold and that is stone. This is a jewel and that is a rock.
Learn...learn. What makes a rock, gold and what makes a person, human is Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Say it. All prophets alayhum as-salam said - O people, don't be zalim
(unjust), jahil (ignorant). Who is zalim? Those who don't keep the honor of people are ignorant.
This is the important point. Those who don't appreciate the value of man; those who treat
mankind as animals; they are the lowest ones among all creation. Mankind, Habib-ur Rahman,
the one Allah loves. He loved them and created them. How nice, how beautiful He created them.

Prophets came to teach a lesson to people. What is man? What is an animal? What is gold? What
is dirt, rocks? They will teach. Allah Dhul Jalal sent them from heavens. 124,000 prophets of
pure gold were sent to us. And they said to us - O people, don't look at this terrible dunya
(world). Your request, your desire is not this terrible world. What you want is a very high level.
Look for that. Adam was sent down from paradise. He was sent to dunya but the love & longing
for paradise stayed in his heart. Prophet Adam didn't live for dunya. He was full of love &
longing. There was something he wanted. O our Mawla who put us here, what we need is Your
Presence. "O Adam, you wasted/ lost My presence. Your eyes were looking somewhere else. You
looked at someone other than Me. That is why you lost it. You don't have that rank. Go to dunya
and take what you want. Do whatever you want." You became ugly. Prophet Adam had such
beauty. Allah Almighty gave him such beauty.

Subhan Allah. Go ahead O S. Mardan. We can't know, we don't know. What did Prophet Adam
have that Angels prostrated to him before the order to prostrate? They didn't wait to be told to
prostrate. Why? Our father Adam had Divine Beauty. Allahu Akbar. Prophet Adam had Divine
Beauty. The Angels could not bear prostrating directly to Allah Almighty. Prophet Adam had
that beauty. He was dressed with the Divine dress of beauty & honor. They prostrated even
before they were ordered to so. Before it was said "Usjudu li Adama", Angels fell into prostration.
What a beautiful person. Allahu Akbar. Man's value. Go ahead O Shah Mardan. Teach us so we
can learn. Ay Yaran Shah Mardan. Know the value & worth of mankind. Allah Jalla Jalaluhu
has countless, endless creatures. However, the beauty He dressed on Adam alayhi salatu wa
salam, wasn't dressed on anything else. Allah Almighty granted a manifestation to Prophet
Adam. That is why He ordered to prostrate to Adam. What did Adam have? He had the
manifestation of the Lord of Glory. Allahu Akbar.

O Adam, I made you My representative on earth. "Wa idh qala Rabbuka lil-mala'ikati inni
ja'ilun fi l-ardi khalifa" (2:30) He said to the Angels - I will make mankind deputies on earth...not
in paradise. Did He say in paradise? He said - "Wa idh qala Rabbuka lil-mala'ikati inni ja'ilun fi
l-ardi khalifa" (2:30) Allahu Akbar. To say "create" is something different. The word "Ja'il" (to
render/to make) cannot be said by anyone other than Allah Almighty. I will dress you with such
a beauty that whoever looks at you will fall into prostration. Prophet Adam was dressed with that
beauty. Before the order came, the Angels were amazed at his beauty and fell into prostration.
What is that beauty? Man is that beautiful. People of today only know about the shape of
mankind and not the reality. If they knew, there would be no more fighting or wars. Man
wouldn't fight for dunya. If they knew their honor and value, people wouldn't harm one another.

Ay Yaran Shah Mardan. Listen. O people, listen. The greatest sin is to belittle what Allah
Almighty has raised high. The greatest sin is to take the life that Allah Almighty has given to
someone. Allah Almighty is saying - don't oppress one another. Give everyone their due rights.
A'ti kulli dhi haqqin haqqa. Even an ant has rights. The One who brought it into existence has
given it rights. You must protect its rights too. "I am Russian, I am Turk, I am American" - don't
say this. This is a trick of satan to make people oppose each other, so they can burn & destroy.
That isn't the glory of mankind. People of today have forgotten their humanity. They are not
protecting people's honor. Navies, armies, every type of way to burn & destroy - they have
learned all of that but have not learned humanity. Shame on them. People of the 21st century
have not learned humanity. They learned everything else - to make guns and cannons, to do
things you can't even imagine. They learned to write books to fill libraries. But they haven't
learned anything. They haven't learned humanity. Shame on them.

People of today are determined to learn everything. No one wants to learn about his humanity.
People of today have learned everything in order to kill people, but they haven't learned the
honor of man. Go ahead O Shah Mardan. "Innahu kana zaluman jahula" (33:72) People are the
most unjust of unjust ones, and the most ignorant of ignorant ones. To take people outside the
boundaries of ignorance and teach them the value of their reality... They are zalim (unjust) and
jahil (ignorant). Teach humanity. Teach humanity. Don't teach how to make guns, cannons.
Don't teach how to make airplanes. Go ahead O Shah Mardan. Man has such a specialty, he is
such an amazing creation. He is not in need of forging iron to make things or to build airplanes.
Man, you have been given authorization for such power and strength. Taqulu li shay'in kun fa
yakun. You have been given such a rank. If you want something, say "be" and it will happen.
However, those who are at that level, they don't accept the desires of this terrible world.

The people of this time have become bad, they are not good. They have become jahil/ignorant.
They wrote libraries full of books but they haven't understood anything. They wrote everything.
They are teaching everything. But what they don't teach is humanity. They aren't teaching the
lesson of humanity. Shame. Shame on them. However, satan who wants to separate man from
his own beauty will not succeed. Say O Pope. Say O bishops. Speak about the honor of mankind.
Speak. The one in Rome should say. The one in Istanbul should say. Let the clergy in Russia
speak, whose beards are so long. Is the honor of man, killing? Man was given an honor and you
kill him and take that honor away. Which prophet said to do this? In which Book is it written?
Who taught this to mankind? Satan taught it. O our Lord, You are Subhan, You are Sultan. If
we were to talk about the honor of man, even if we filled the world with books, it wouldn't be
enough to write it all. Mankind. There are honorable people. O our Lord, send us the lions to
teach us our humanity. And one of those lions is Shah Mardan. All Yaran admire his words.

Masha'Allahu kan. We will change this world. We will change this world. We will bring
humanity to this world. Men will rule the world, not satans. We will change this. All prophets
came for this reason. They came to protect people's honor. We will do this. Satan will not be
victorious. Satan can never be victorious. Ghalib, the Absolute Victor is Allah Almighty
subhanahu wa ta'ala. Those worshiping satan will be destroyed. Go ahead O Shah Mardan.
Why did prophets come? They came to change this world. It will change. None of their weapons
or cannons or guns or strange weapons will do anything. O man, beware of the One who created
you, of His grip (punishment) - "Inna batsha Rabbika la shadid" (85:12) Don't run into the Anger
of your Lord. Because if He strikes you, you will be destroyed. The Divine Grip (punishment)
turned so many nations upside down. The nation of Nuh, the nation of Hud, the nation of 'Ad,
and so many other nations turned to dust. "batsha Rabbika la shadid" (85:12) Your Lord doesn't
look at the toys that you made. Beware.

Go ahead O Shah Mardan. They should understand what Divine Power is. What is the Power
coming down from heavens. What is it they can do? Stop. Leave satan. Return to your Lord.
Then in this world, there will be peace & safety, and in hereafter, the doors of the 8 heavens will
open. This is what all prophets said, alayhum as-salam. O our Lord, grant us the ability to
understand. They can't comprehend. People have become satanic. Be Rabbani (belonging to the
Lord) "Wa lakin kunu Rabbaniyin" (3:79) The order from your Creator - don't be arrogant
towards each other. The highest rank you can achieve - "Wa lakin kunu Rabbaniyin." (3:79) Be
from those who belong to heavens. Don't follow the satans of earth. Know your humanity. Don't
try to kill off humanity. O our Lord, dress us with the mightiness of being a man. Mountains will
move from their place. Go ahead O Shah Mardan. Your words are a strength and a cure for
your Yaran.

You can reach to east and west. Allah said - "Wa lakin kunu Rabbaniyin" (3:79) Those who
know Arabic should see if this is a holy verse or not. "Wa lakin kunu Rabbaniyin" (3:79) It says -
don't be a satan. Be Rabbani (men of Allah). O our Lord, make us from those who are Rabbani,
for the sake of Your Beloved. This is the teaching of Shah Mardan. May Allah make it easy for us
to walk on this way that Shah Mardan has shown us. "Wa lakin kunu Rabbaniyin" (3:79) Be
from the Rabbani ones. A Rabbani man doesn't even harm an ant. Those who harm ants are
satans. Those who kill people are satans, not Rabbani. This is the teaching of Shah Mardan for
today. "Wa lakin kunu Rabbaniyin" (3:79) We will be Rabbani. We will accomplish this,
Insha'Allah. It is the order of our Almighty Mawla. If He orders the ant, it will obey. Satanic ones
will go and Rabbani ones will stay. Don't start wars and try to kill people with weapons. Don't go
outside of humanity. O Shah Mardan. Your words are a remedy for all troubles.

Ay Yaran Shah Mardan. May your hearts be pleased and your hopes will come true. We will be
Rabbani. We will free dunya from satan. This is our determination and resolve. We will be with
Allah, not satan. O our Mawla, Al-Qadir Al-Muqtadir, the One making this world turn, the One
making the sun to rise and set, the One who brings the day and night, our Lord, our Mawla Al-
Qadir al-Muqtadir, with Your order, an ant can change this world. Let's change. Let's change
our nature. Let's go after humanity let's be human. O our Lord, we are weak. Qawwi dha'fana fi
ridhak. Give us strength for earning Your Pleasure. If you order an ant, O our Lord, it can turn
this world upside down. O people, stop fighting. As-sulhu khayr -peace is best.

The earth was empty. "Inna ardi wasi'atun fa'iyaya fa'budun." (29:56) The dunya that I gave you,
is wide & spacious. Perform your servanthood to Me. Don't fight one another. There is enough
for you all. Go ahead O Shah Mardan. Masha'Allahu kan wa ma lam yasha' lam yakun. The
month of Shawwal. Satan is making people upset and angry. Why? To erase humanity from the
earth. "There is no room for people on this earth," "We will rule" satan is saying and running
after us. Don't follow satan O Russia, O America, O Turks, O Kurds, O Arabs, Isma'u wa'u.
Listen and do. Isma'u wa'u fa idha ra'aytum fantafi'u. Listening to words of truth will benefit you.
It will save you. If not, you will finish each other off with never-ending wars. May Allah not make
us from them. Go ahead O Shah Mardan. Your Yaran admire you. May the weakness of our
bodies leave. Let's find strength. We will get stronger. We will destroy the sultanate of satan.
That's what we are determined to do.
Fatiha.


Äußerst ungerecht und unwissend (33:72)


Madad o Shah Mardan. Tuba li man Yakun min Yaran Shah Mardan. Allahu Akbar, Allahu
Akbar, Allahu Akbar wa Ajal wa A`zamu Ajal. Wir sind schwach, o Shah Mardan. Wir warten
auf deinen Blick, deine Gunst und deine Gaben, um diese Schwäche von uns zu nehmen. Deine
Versammlung, die Versammlung der Yaran, ist die Versammlung der Liebenden. Willkommen,
Shah Mardans Yaran, seine geliebten Freunde. Ay Yaran Shah Mardans. Was für ein schöner
Ausspruch. Willkommen! Dastur, Madad, Ay Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Genauso
wie eine Mutter ihr Kind stillt, genauso wie ein Baby mit der Muttermilch wächst, erhalten
jene, die an deiner Versammlung teilnehmen, o Shah Mardan, solche Ehre und Licht und Erfrischung.
Mach weiter, o Shah Mardan, mach weiter. Mögen deine heiligen Worte Unterstützung
für uns sein! Mögen Kraft und Macht kommen. Seien wir voller Liebe und Sehnen. Habt nicht
die Zielsetzung von Tieren! Die Zielsetzung von Tieren ist die Dunya. Es geht um Korn und
Stroh. Es geht um Gras. Aber ihr.. o Liebende, Ay Yaran Shah Mardans, Gras ziemt sich nicht
für euch.

Mach weiter, o Shah Mardan, das Feld ist dein. Sagen wir zuerst einmal Allahs Namen. Es ist ein
Muß für jeden Menschen. Nennen wir Allahs Namen zuerst. Es ist ein Muß für jeden Diener vor
jeder Handlung. Die Mächtigkeit des Menschen kommt daher. Nennen wir Allahs Namen zuerst!
Jalla Jalaluhu, Jalla `Azamatuhu wa la ilaha Ghayruhu. Wir sind schwache Diener. Schwach.
Wir brauchen Verstärkung. Genauso wie eine Mutter sich um ihr schwaches Baby kümmert, es
nährt, es aufzieht, es küßt, es liebt, will Shah Mardan auch, er will auch, daß wir auf seinem Weg
sind. Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Kämpft nicht. Schafe belästigen
einander nicht, aber Hunde provozieren sich gegenseitig. Es ist wahr. Was Shah Mardan
sagt, ist richtig. Der Mensch belästigt oder bekämpft den anderen nicht, aber Hunde kämpfen
miteinander. Das ist ihre Besonderheit. Was ist die Besonderheit des Hundes? Es ist Kämpfen.
Warum kämpft er? Wenn du einen Knochen wirfst, springen 10 Hunde danach, um den Knochen
zu fressen. Das ist die Eigenheit der Hunde. Rinder grasen auf dem Feld. Sie berühren einander
nicht. Jedes frißt, was vor ihm ist. Aber Hunde belästigen und bekämpfen sich gegenseitig wegen
eines Knochens. Ein Knochen. Er hat kein Fleisch darauf. Die Menschen haben Hundeeigenschaften
oder Schafeigenschaften. Hunde laufen hintereinander her und kämpfen um einen trockenen
Knochen. Aber Schafe kämpfen nicht miteinander um Gras. Ihre Natur ist freundlich.

Mach weiter, o Shah Mardan. Sagen wir, o Yaran Shah Mardans, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Sagt niemals die Basmala für die Dunya! Tut das nicht! Die Basmala für die Dunya zu rezitieren,
ist wie das Rezitieren der Basmala für ein Schwein. Weil Schweine unrein sind, kannst du die
Basmala nicht für Schweine rezitieren. Aber du kannst sie für Schafe sagen. Sie sind rein. Jene,
die nicht unterscheiden können zwischen rein und schlecht, sind außerhalb der Grenzen des
Mensch-Seins. Mach weiter, o Shah Mardan. Die Menschheit will, daß alles sauber ist. Wenn ihr
alles sauber wollt, dann sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Euer ganzer Körper wird zittern.
Rezitiert die Basmala Sharifa, o närrische Menschheit! Wenn ihr etwas tut, sagt die Basmala.
"Innahu Kana Zaluman Jahula" (33:72). Zaluman Jahula - äußerst ungerecht und unwissend. Es
beschreibt die Wirklichkeit und Erschaffung des Menschen. Sie sind äußerst ungerecht zueinander.
Sie sind die unwissensten. Sie können nicht zwischen sauber und schmutzig unterscheiden.
Sie können nicht zwischen Gold und Stein unterscheiden. Sie können nicht unterscheiden, was
gut und schön ist. Sie können nicht unterscheiden zwischen häßlich und schön.

Alle Propheten, `alahumu s-Salam.. Ja, mach weiter, o Shah Mardan. Sie alle kamen, um den
Menschen die Lektion des Mensch-Seins zu lehren. Genau genommen ist der Mensch ein Tier.
Sie können eine Schulung erhalten. Wenn sie die Schulung annehmen, dann werden ihnen die
Aussagen der Propheten zugute kommen. Ihre Rangstufen werden sichtbar werden. Sie bringen
einen Stein, einen gelben Stein. Es ist ein gelber Stein. Dann bringen sie einen anderen gelben
Stein. Sie sagen, sie sind gleich. Sie sind es nicht. Das ist Gold, und das ist Stein. Das ist ein Juwel,
und das ist ein Stein. Lernt, lernt! Was einen Stein zu Gold macht und was eine Person zu
einem Menschen macht, ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt es! Alle Propheten, `alayhumu
s-Salam, sagten: O Leute, seid nicht ungerecht -zalim-, unwissend -jahil-. Wer ist Zalim? Jene,
die die Ehre der Menschen nicht wahren, sind ignorant. Das ist der wichtige Punkt. Jene, die den
Wert des Menschen nicht würdigen, jene, die die Menschheit wie Tiere behandeln, sie sind die
Niedrigsten in der ganzen Schöpfung. Die Menschheit, Habibu r-Rahman, derjenige, den Allah
liebt, Er liebte sie und erschuf sie. Wie schön, wie schön Er sie erschuf! Die Propheten kamen,
um die Menschen eine Lektion zu lehren. Was ist Mensch? Was ist Tier? Was ist Gold? Was ist
Dreck, Steine? Sie werden es lehren.

Allah Dhu l-Jalal sandte sie von den Himmeln. 124.000 Propheten von reinem Gold wurden uns
gesandt. Und sie sagten uns: O Leute, guckt nicht auf diese furchtbare Dunya! Euer Ersuchen,
euere Begierde ist nicht diese schreckliche Welt. Was ihr wollt, ist eine sehr hohe Stufe. Sucht
danach! Adam wurde vom Paradies herabgesandt. Er wurde zur Dunya gesandt, aber die Liebe
und das Sehnen nach dem Paradies blieben in seinem Herzen. Der Prophet Adam lebte nicht für
die Dunya. Er war voller Liebe und Sehnen. Es gab etwas, was er wollte. O unser Mawla, der
uns hierhergestellt hat, was wir brauchen ist Deine Gegenwart. O Adam, du hast Meine Gegenwart
verloren. Deine Augen schauten woanders hin. Du schautest auf jemand anderen als Mich.
Deshalb hast du es verloren. Du hast diesen Rang nicht. Geh zur Dunya und nimm, was du
willst. Tu, was immer du willst. Du wurdest häßlich. Der Prophet Adam hatte solche Schönheit!
Allah der Allmächtige gab ihm solche Schönheit! Subhan Allah. Mach weiter, o Shah Mardan.
Wir können es nicht wissen. Wir wissen es nicht. Was hatte der Prophet Adam, daß die Engel
sich vor ihm niederwarfen, vor dem Befehl, sich niederzuwerfen? Sie warteten nicht darauf, daß
ihnen gesagt wurde, sich niederzuwerfen. Warum?

Unser Vater Adam hatte Göttliche Schönheit. Allahu Akbar. Der Prophet Adam hat Göttliche
Schönheit. Die Engel konnten es nicht tragen, sich direkt vor Allah dem Allmächtigen niederzuwerfen.
Der Prophet Adam hatte diese Schönheit. Er war mit dem Göttlichen Gewand der Schönheit
und Ehre bekleidet. Sie warfen sich nieder, schon bevor es ihnen befohlen wurde. Bevor gesagt
wurde, "Usjudu li Adama", fielen die Engel in Sajda nieder. Was für ein schöner Mensch!
Allahu Akbar. Der Wert des Menschen.. Mach weiter, o Shah Mardan. Lehre uns, damit wir lernen
können. Ay Yaran Shah Mardans. Kennt den Wert der Menschheit! Allah Jalla Jalaluhu hat
unzählige, unendliche Geschöpfe. Jedoch die Schönheit, die Er Adam, `alayhi Salatu wa Salam,
anlegte, wurde keinem anderen angelegt. Allah der Allmächtige gewährte dem Propheten Adam
eine Erscheinung. Deshalb befahl Er, sich vor Adam niederzuwerfen. Was hatte Adam? Er hatte
die Erscheinung des Herrn der Herrlichkeit. Allahu Akbar. O Adam, Ich machte dich zu Meinem
Vertreter auf Erden. "Wa idh Qala Rabbuka li l-Mala'ikati inni Ja'ilun fi l-Ardi Khalifa" (2:30).
Er sagte zu den Engeln: Ich werde die Menschheit zu Stellvertretern auf Erden machen, nicht im
Paradies. Sagte Er im Paradies? Er sagte: "Wa idh Qala Rabbuka li l-Mala'ikati inni Ja'ilun fi l-
Ardi Khalifa" (2:30). Allahu Akbar.

Zu sagen, 'erschaffen', ist etwas anderes. Das Wort "Ja'il" - machen - kann von niemand anders
gesagt werden als von Allah dem Allmächtigen. Ich werde euch mit solcher Schönheit bekleiden,
daß, wer auch immer euch ansieht, in Sajda niederfallen wird. Der Prophet Adam wurde mit dieser
Schönheit bekleidet. Bevor noch der Befehl kam, waren die Engel überrascht von seiner
Schönheit und fielen nieder in Sajda. Was ist diese Schönheit? Der Mensch ist so schön. Die
Menschen von heute wissen nur Bescheid über die Form der Menschheit und nicht die Wirklichkeit.
Wenn sie es wüßten, würde es keine Kämpfe oder Kriege mehr geben. Der Mensch würde
nicht für die Dunya kämpfen. Wenn sie ihre Ehre und ihren Wert kennten, würden die Menschen
sich nicht gegenseitig schädigen. Ay Yaran Shah Mardans. Hört. O Leute, hört. Die größte Sünde
ist, herabzusetzen, was Allah der Allmächtige hoch erhoben hat. Die größte Sünde ist, das Leben
zu nehmen, das Allah der Allmächtige jemandem gegeben hat. Allah der Allmächtige sagt:
Unterdrückt euch nicht gegenseitig. Gebt jedem die ihm gebührenden Rechte. A`ti Kulli Dhi
Haqqin Haqqa. Selbst eine Ameise hat Rechte. Der Eine, Der sie in die Existenz gebracht hat, hat
ihr Rechte gegeben. Ihr müßt auch ihre Rechte schützen.

'Ich bin Russe', 'Ich bin Türke', 'Ich bin Amerikaner', sagt das nicht. Das ist ein Trick Shaytans,
um die Menschen dazu zu bringen, sich zu bekämpfen, damit sie verbrennen und zerstören können.
Das ist nicht der Ruhm der Menschheit. Die Menschen von heute haben ihr Mensch-Sein
vergessen. Sie schützen nicht die Ehre der Menschen. Flotten, Armeen, alle möglichen Weisen
um zu verbrennen und zu zerstören, sie haben das alles gelernt, aber sie haben das Mensch-Sein
nicht gelernt. Schande auf sie! Die Menschen des 21. Jahrhunderts haben das Mensch-Sein nicht
gelernt. Sie haben alles andere gelernt - Gewehre zu machen und Kanonen, Dinge zu tun, die
man sich nicht einmal vorstellen kann. Sie lernten, Bücher zu schreiben, Bibliotheken zu füllen.
Aber sie haben nichts gelernt. Sie haben das Mensch-Sein nicht gelernt. Schande auf sie! Die
Menschen von heute sind entschlossen, alles zu lernen. Niemand will von seinem Mensch-Sein
lernen. Die Menschen von heute haben alles gelernt, um Menschen zu töten, aber sie haben nicht
die Ehre des Menschen kennengelernt. Mach weiter, o Shah Mardan. "Innahu Kana Zaluman
Jahula" (33:72). Die Menschen sind die ungerechtesten der Ungerechten und die unwissensten
der Unwissenden. Um die Menschen aus der Begrenzung durch ihre Ignoranz zu führen und sie
den Wert ihrer Wirklichkeit zu lehren.. Sie sind ungerecht -zalim- und unwissend -jahil.

Lehrt das Mensch-Sein! Lehrt das Mensch-Sein! Lehrt nicht, Gewehre und Kanonen zu machen.
Lehrt nicht, Flugzeuge zu machen! Mach weiter, o Shah Mardan. Der Mensch hat so eine Besonderheit,
er ist so eine erstaunliche Schöpfung! Er braucht nicht Eisen zu schmieden, um Dinge zu
machen oder Flugzeuge zu bauen. Mensch, dir ist Autorität gegeben worden für solche Macht
und Kraft! Taqulu li Shay'in Kun fa Yakun. Euch wurde so ein Rang gegeben! Wenn ihr etwas
wollt, sagt 'Sei!', und es wird geschehen. Jene, jedoch, die auf dieser Stufe sind, erkennen die Begierden
dieser schrecklichen Welt nicht an. Die Menschen dieser Zeit sind schlecht geworden.
Sie sind nicht gut. Sie sind ignorant geworden. Sie schrieben Bibliotheken voller Bücher, aber
sie haben nichts verstanden. Sie schrieben alles. Sie lehren alles. Aber was sie nicht lehren, ist
Mensch-Sein. Sie lehren die Lektion des Mensch-Seins nicht. Schande! Schande auf sie! Shaytan,
der den Menschen von seiner eigenen Schönheit trennen will, wird jedoch keinen Erfolg haben.
Sprich, o Papst. Sprecht, o Bischöfe. Sprecht über die Ehre der Menschheit. Sprecht. Derjenige
in Rom sollte es sagen. Derjenige in Istanbul sollte es sagen. Laßt den Klerus in Rußland
sprechen, deren Bärte so lang sind.

Ist es die Ehre des Menschen zu töten? Dem Menschen wurde Ehre gegeben. Und ihr tötet ihn
und nehmt ihm die Ehre weg. Welcher Prophet sagte, das zu tun? In welchem Buch steht es geschrieben?
Wer lehrte die Menschheit das? Shaytan lehrte es. O unser Herr, Du bist Subhan, Du
bist Sultan. Wenn wir über die Ehre des Menschen sprechen wollten, selbst wenn wir die Welt
mit Büchern füllten, wären sie nicht genug, um alles aufzuschreiben. Es gibt ehrenvolle Menschen.
O unser Herr, sende uns die Löwen, um uns unser Mensch-Sein zu lehren. Und einer
dieser Löwen ist Shah Mardan. Alle Yaran bewundern seine Worte. Ma sha' Allahu kan. Wir
werden diese Welt verändern. Wir werden diese Welt verändern. Wir werden Menschlichkeit in
diese Welt bringen. Menschen werden diese Welt regieren, nicht Shaytane. Wir werden das ändern.
Alle Propheten kamen aus diesem Grund. Sie kamen, um die Ehre der Menschen zu schützen.
Wir werden das tun. Shaytan wird nicht siegreich sein! Shaytan kann niemals siegreich sein!
Ghalib, der Absolute Sieger, ist Allah der Allmächtige, Subhanahu wa Ta'ala.

Jene, die Shaytan dienen, werden zerstört werden. Mach weiter, o Shah Mardan. Warum kamen
Propheten? Sie kamen, um diese Welt zu verändern. Sie wird sich ändern. Keine ihrer Waffen
oder Kanonen oder Gewehre oder merkwürdigen Waffen wird etwas ausrichten. O Mensch,
nehmt euch in Acht vor dem Einen, Der euch erschaffen hat, vor Seinem Griff - "Inna Batsha
Rabbika la Shadid" - Wahrlich, dein Herr packt gewaltig zu (85:12). Lauft nicht in den Zorn
eueres Herrn! Denn wenn Er euch schlägt, seid ihr vernichtet. Der Göttliche Griff stellte so viele
Nationen auf den Kopf! Die Nation Nuhs, die Nation Huds, die Nation der `Ad und so viele andere
Nationen wurden zu Staub. "Batsha Rabbika la Shadid" (85:12). Euer Herr guckt nicht auf
die Spielsachen, die ihr gemacht habt. Nehmt euch in Acht! Mach weiter, o Shah Mardan. Sie
sollten verstehen, was Göttliche Macht ist. Was die Macht ist, die von den Himmeln herabkommt.
Was ist es, was sie tun können? Hört auf! Verlaßt Shaytan! Kehrt zu euerem Herrn zurück.
Dann wird es in dieser Welt Frieden und Sicherheit geben, und im Jenseits werden sich die
Tore der acht Himmel öffnen. Das ist, was alle Propheten sagten, `alayhumu s-Salam. O unser
Herr, gewähre uns die Fähigkeit zu verstehen. Sie können nicht verstehen. Die Menschen sind
shaytanisch geworden.

Seid Rabbani. "Wa Lakin Kunu Rabbaniyin" (3:79). Der Befehl von euerem Schöpfer: seid nicht
arrogant gegeneinander. Der höchste Rang, den ihr erreichen könnt: "Wa Lakin Kunu
Rabbaniyin" (3:79). Seid von denen, die zu den Himmeln gehören! Folgt nicht den Shaytanen
auf Erden. Kennt euer Mensch-Sein. Versucht nicht, die Menschheit zu vernichten. O unser Herr,
bekleide uns mit der Mächtigkeit des Mensch-Seins. Berge werden sich von ihrem Platz bewegen.
Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Worte sind eine Kraft und Heilung für deine Yaran. Du
kannst Osten und Westen erreichen. Allah sagte: "Wa Lakin Kunu Rabbaniyin" (3:79). Jene, die
Arabisch können, sollten sehen, ob dies ein heiliger Vers ist oder nicht. "Wa Lakin Kunu
Rabbaniyin" (3:79). Er besagt: Seid kein Shaytan! Seid Rabbani - Menschen Allahs. O unser
Herr, laß uns von denen sein, die Rabbani sind um Deines Geliebten willen. Dies ist die Lehre
Shah Mardans. Möge Allah es leicht für uns machen, auf diesem Weg, den Shah Mardan uns gezeigt
hat zu gehen. "Wa Lakin Kunu Rabbaniyin" (3:79). Seid von den Rabbanis. Ein Rabbani
schädigt nicht einmal eine Ameise. Jene, die Ameisen verletzen, sind Shaytane. Jene, die Menschen
töten, sind Shaytane, nicht Rabbani.

Dies ist die Lehre Shah Mardans für heute. "Wa Lakin Kunu Rabbaniyin" (3:79). Wir werden
Rabbani sein. Wir werden das schaffen, insha' Allah. Es ist der Befehl unseres Allmächtigen
Mawla. Wenn Er der Ameise befiehlt, wird sie gehorchen. Shaytanische werden gehen, und
Rabbanische werden bleiben. Fangt keine Kriege an und versucht nicht, Menschen mit Waffen
zu töten! Stellt euch nicht außerhalb der Menschheit. O Shah Mardan. Deine Worte sind ein
Heilmittel für alle Schwierigkeiten. Ay Yaran Shah Mardans. Mögen euere Herzen zufrieden
sein und euere Hoffnungen wahr werden. Wir werden Rabbani sein. Wir werden die Dunya von
Shaytan befreien. Das ist unser Bestreben und unsere Entschlossenheit. Wir werden mit Allah,
nicht mit Shaytan sein. O unser Mawla, Al-Qadiru l-Muqtadir, der Eine, Der diese Welt zum
Drehen bringt, der Eine, Der die Sonne auf- und untergehen läßt, der Eine, Der Tag und Nacht
bringt, unser Herr, unser Mawla al-Qadiru l-Muqtadir, mit Deinem Befehl kann eine Ameise diese
Welt verändern. Ändern wir uns! Ändern wir unsere Natur! Verfolgen wir das Mensch-Sein,
seien wir Mensch! O unser Herr, wir sind schwach. Qawwi Dha'fana fi Ridhak. Gib uns Kraft,
um Dein Wohlgefallen zu erlangen. Wenn Du einer Ameise befiehlst, o unser Herr, kann sie diese
Welt auf den Kopf stellen.

O Leute, hört auf zu kämpfen! As-Sulhu Khayr - Frieden ist das beste. Die Erde war leer. "Inna
Ardi Wasi`atun fa'iyaya Fa`budun" (29:56). Die Dunya, die Ich euch gab, ist weit und geräumig.
Führt euere Dienerschaft für Mich aus! Kämpft nicht gegeneinander. Es gibt genug für euch alle.
Mach weiter, o Shah Mardan. Ma sha' Allahu Kan wa ma lam Yasha' lam Yakun. Der Monat
Shawwal. Shaytan macht die Menschen verstimmt und ärgerlich. Warum? Um die Menschheit
auszulöschen von der Erde. Es gibt keinen Platz für Menschen auf dieser Erde. Wir werden herrschen,
sagt Shaytan und läuft hinter uns her. Folgt nicht Shaytan, o Rußland, o Amerika, o Türken,
o Kurden, o Araber. Isma`u wa`u. Hört und handelt. Isma`u wa`u fa idha Ra'aytum fantafi'u.
Worte der Wahrheit zu hören, wird euch zugute kommen. Es wird euch retten. Sonst werdet ihr
einander erledigen mit nie-endenden Kriegen. Möge Allah uns nicht zu ihnen gehören lassen!
Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Möge die Schwäche unseres Körpers
uns verlassen. Finden wir Kraft! Wir werden stärker werden. Wir werden das Sultanat Shaytans
zerstören! Das ist, was wir zu tun entschlossen sind. Fatiha.

Lefke, 03.09.2013


WebSaltanatOrg, CategoryRabbaniyin, CategoryPunishment
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki