Maulana Sheikh NazimFi Sabilillah


As-Salamu Alaikum wa Rahmatullahu wa Barakatuhu. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. La hawla wa la quwwata illa Billah Al Aliyyil Azim. Allah Allah... We woke up with
goodness; Allah Almighty made us reach the morning with His sajda, with His glorifying. May
He (swt) accept it from us. May Allah Almighty not take this joy of worship away from us but
make it plenty. It is like this, it is like this... Masha Allah, la quwwata illa Billah. La hawla wa la
quwwata illa Billah Al-Aliyyil Azim.

O Lord, may You forgive us. May You make us from Your servants who show respect for and
glorify Your Beloved. We are weak. Qawwi dha'fana fi ridak. We are weak. May You strenghten
us with Your acceptance. May the ego and desires, shaytan and dunya not crush us. No, we don't
want it. We are not created to be crushed. Subhan Allah. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Who says the Bismillah will not be crushed. He is alive. He is alive. Allahu Akbar. How
beautiful. La hawla wa la quwwata illa Billahil Aliyyil Azim, Allah Almighty granted this; Allah
Almighty SubhanaHu wa Ta'ala, Jalla Jalaluhu Jallat 'Azamatuhu wa la Ilaha Ghayruhu.

You are Subhan O Lord! You are Sultan O Lord. If we stood up for you till the Day of
Judgement it is nothing, it is nothing. There are angels who are in qiyam (standing position) from
the day they are created. There are angels who are in ruku (bowing position) from the moment
they are created just like the angels that are standing. They remain in bowing position before the
Magnificence of Allah Almighty. There is a group of angels in the Heavens, who are also
according to the power of the manifestation in the Heavens; there is a group of angels among the
angels in the seven levels of Heavens who fall in sajda (prostration) from the moment they are
created. They are in sajda position. In the sajda, they make for Allah Almighty tahmid, tamjid,
tasbih (praising, glorifying). Masha Allah. You are Subhan O Lord. Say "Subhan Allah Sultan
Allah Subhan Allah Sultan Allah" and Allah Almighty makes you a lion. If you don't say you
become the lazy animal of shaytan. Hashakum, hashakum, hasha thumma kalla (May Allah save
you from it).

Allah Almighty did not create us to be animals to shaytan. "Wa Ma Khalaqtu Al-Jinna Wa Al-
'Insa 'Illa Li-Ya`buduni" (51:56). He (swt) says "I created the men & jinn only to be in My
'Ubudiyyah service (total submission and obedience)". "Ma 'Uridu Minhum Min Rizqin", I seek
not any provision from them. "Wa Ma 'Uridu 'An Yut`imuni", nor do I ask that they should feed
Me (51:57). "'Inna Allaha Huwa Ar-Razzaqu" I provide the food! I am Who provides your
provision for your exterior & interior, for your spiritual & physical being. "'Inna Allaha Huwa
Ar-Razzaqu Dhu Al- Quwati Al-Matinu" (51:58) Allahu Akbar! Allahu Akbar wa Lillah Al
Hamd. We should say this & be opened, refreshed. We should not be like a lazy cat. We should
not be like the scabies-infected four-legged ones. We should say Allah, Allah! Say Allah & you
will be a lion. If you don't say, hashakum, you become an animal.

"Ma 'Uridu Minhum Min Rizqin Wa Ma 'Uridu 'An Yut`imuni" I seek not any provision from
them nor do I ask that they should feed Me. He (swt) has no such claims. There is nothing like
"Work and give Me provision"! Like this universe... Subhan Allah, there are so many specks in
this universe. Let us say "atom" as they call in their language. Allah Who is the Qadir Al-
Muqtadir, Who is the All-Capable of everything is Who has the Power to place a world on an
atom. If Allah Almighty wants, He can make a hundred worlds, a thousand worlds sit on an
atom because He (swt) is Al-Qadir Al-Muqtadir. He (swt) is not helpless, nor is He (swt) needy!
Hasha, there is no helplessness for Allah Almighty but there is the Absolute Power; He (swt) does
whatever He wants.

You are Subhan O Lord, You are Sultan O Lord. You created us. You created us for Your
servanthood. This is the highest honour. Shaytan is jealous, he can't stand it; he can't stand the
fact that this honour is granted to mankind. He says "I will make them fall down no matter what.
I will not let them be servants to Allah but will make them animals to myself!" And unfortunately
the people; instead of being servants to Allah Dhul Jalal, Who(swt) created them, shaytan says "I
will not let them, I will make them animals to myself and ride on them like animals".

Yes. The situation of today's people is this. They call it panaroma, the general view: mankind has
forgotten his Lord. He doesn't think. No, he doesn't think at all: "There is Allah, there is akhirah,
there is death, there is paradise, there is fire..." He doesn't think about such things. Only...In the
old times they would put blinders on horses so they won't shy and walk straight ahead. Shaytan
brought mankind to this. They say the 21. century. Even if it is the 1000. century who forgets his
humanity is not human. What is he? Animal of shaytan. Who forgets about his servanthood to
Allah is the animal of shaytan. Ok then, make your choice and choose Him (swt)! What does
Allah say? Allah says "Be servants to Me. Keep My order. I grant you everything. I grant you
unconditionally. Make My service, I am Who created You. Whatever you need, I grant you. I
don't leave you empty-handed. I grant you everything you need. Your dunya life will be
beautiful, will be at rest. Your akhirah also will be forever in pleasure and in joy in My paradises
and wandering through the oceans of Ma'rifat (deep knowledge of Allah) . You will find honour
in My Presence as people of Ma'rifat".

Shaytan says "No, don't believe. Don't believe it". What should he believe then? "Come with me.
I will teach you so much". When he tells you to come, he says "come closer, come closer" and he
rides people without reins or saddles. He tells people "You should be jealous of each other. You
should claim and strive to say 'Me. I am better than everyone else. I am stronger than everyone. I
am more beautiful than everyone'. You should go after this claim. You should say 'Me', not
saying 'Ya Rabbi'. You should say 'Me'". Shaytan says "I am teaching you these ways, that your
honour lies in this". The cursed one, shaytan is cheating people. And what is the claim of all
people? What is the claim, the fight of today's people, Shaykh Mehmet Effendi? "I should be
something too". The whole fight; the fight of the nations as well as the fight of the people, is all
for "I want to be something too. But how will we do that?" "Come through the way I show you
and fight each other, finish each other. Dunya will be all for you and then you become
something. Say 'It is me only' and you rule the world". Who was able to rule till this day?

"You should not question", it is the instruction of shaytan. "O children of Adam, you should not
think! You should say 'Me'. Look, I said 'Me' and am left on my own". You made a mess, pimp
shaytan. He says "I am a pimp, I make you pimps too. I will make you advertise, sell your
everything". The distinctive sign of the people of 21st century is that, in reality they have no
esteem or honour. Most of them are in a fight to show themselves, to show themselves beautiful.
Shaytan has put their women, their children as well as themselves in a fight where they claim "I
am the most beautiful, I am the smartest, I am the most powerful". Whole dunya is in a fight
because of this reason. There are all these millions or billions of people on earth. Shaytan made
them invent an instrument, that it shows all night, all day for 24 hours the dishonoured things
mankind does.

Men are not created to do dishonurable things. Men are created to show that they are virtuous
ones; they are created to show their Lord their virtues to show how they make service for Him,
what beautiful things they do, to show the goodnesses they do. Instead of showing these,
everybody wants to finish each other with their bad actions in the exact opposite way. And
shaytan claps. Clapping is from shaytan. Clapping is from shaytan. When shaytan gathers his
followers, he makes a speech for them. And when he finishes the speech, he points at them "Go
on, clap...". This clapping is from shaytan. He says "Clap". Therefore in every assembly when
they like a person, they applaud him, they clap for him. They make some sounds that not even
the animals in the forests make. A lion roars. It doesn't scream, it roars.

This shaytan has made mankind like a lazy cat or made him like his own animal. In other words
his donkey. The poor donkey, does it have a chance to roar at all? Someone is riding on its neck.
Donkey allows people to ride on it. But is there anyone who can ride a lion? There is no one. Is it
possible to approach the lion? It has a majesty. Allah Almighty made it the king of animals. It is
majestic, does not let anyone ride it. It does not let anyone ride it. Donkey allows but lion does
not allow. Who is considered to be the Sultan in the animal world? Lion. Lion cannot be ridden.
There is also donkey in that world. Poor donkey, it allows to be ridden. Don't be the donkey! Be
the lion!

They don't teach these things. Shaytan says "Mind your own business. Don't listen to such things.
Go on; eat, drink and enjoy. Make a mess all around, start fights". The servant of Allah is
disciplined & well mannered. The animal of shaytan is not disciplined, he is ill mannered,
shameless, greedy, dishonoured. They dress on themselves every bad thing. Here, the situation
and reputation of the so called 21st century's people is all about this. They can't say "O our Lord!
We should remember Your Holy Name, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". They can't say this. If
they do, the life in dunya will become orderly. They are calling to shaytan, therefore he made the
world upside down. There is no way, no street out of this.

O Turks, listen! O Arabs, listen! O Westerners, listen! The situation of people from east to west is
this. One person called to Confucius, "what do you say for this illustration?" "This illustration"
said Confucius, the philosopher Chinese people worship, said "the illustration of this person, I
seal not with my finger but I seal with my whole body that this person's words are true". What
corrupted your humanity is you making yourselves animal to shaytan. Leave being animals and
be Man. Man has honour. Animals' honour is not considered.

O our Lord, our Subhan, our Sultan! Accept us to Your servanthood. We are weak ones. You
sent us Your Beloved to show us such ways of adab. But there is no one who keeps the way of
Your Beloved. The Islamic World also got all divided following shaytan. Allah Almighty says "All
of you be together" but no, every person among these ones want to have a position and say "I am
this, I am that". They forget their servanthood & begin to say "I am also God". People want to
bring themselves to the position of God. "Ana Rabbikum al-ala'". Pharaoh called like this, "I am
your great god. Don't look for any other god. Don't listen to what Moses says. I am your god"

Nimrod also said like this. But Alexander didn't say this. I had the picture of Alexander printed in
these magazines and many people got surprised: "Why did he put it?" Because that man didn't
say; he didn't say "I am your god". All other than him are Pharaohs. And in this time also, there
are countless people like Pharaoh; small or big, some poisonous, some harmful, some dangerous.

That person did not say "I am god". For this, he was called Alexander the Great. He (swt)
opened the way for him. He said "I am Allah's servant" and He (swt) opened the way, he reached
all the way to India. All world watched it. He was applauded, he didn't kill people. The doors
opened and he went, came back. He submitted his soul in Islamic land. Don't say "Me"! Say "I
am the weak servant, poor servant, needy servant of Allah. O Lord, accept my servanthood. O
Lord to Whose Magnificence and Power there is no end, May You accept My servanthood. I
don't want anything else". He became Alexander the Great but said this word. He said it to
Diogenes. "What are you, O Diogenes?" he asked. "I am a weak servant of Who created me. I sit
right here" he said. "Who are you?" Alexander was ashamed. He said "What you said is right.
My claim was different and you straightened me". For this he became Alexander the Great. He
(swt) said "March. You acknowledged your servanthood to Allah. May all doors open for you".
Where is Macedonia and where is India?

There is no end to the matters that man can draw a lesson from. O my children, my friends who
are listening to me, we should be human. We should know that we are servants. We should have
good manners. We should show that we are not animals. Who has no manners is an animal.
O our Lord, forgive us. Send us a Master O Lord. May You not leave us without being granted a
share from the remembrance of Your Holy Name. We should say Allah, Allah, Allah, Allah. The
pillar of earths and Heavens is La hawla wa la quwwata illa Billah Al Aliyyil Azim. I am
ashaming, I am getting tired. We can't explain anything to my ego or others' egos. Everyone's
claim is "Me, me..." Everybody loves shaytan's way but does not say about his servanthood to
Rahman. He is ashamed to say "I am Allah's servant. I am this vizier, I am that King, I am the
president, I am prince"..Leave this. Leave this! Don't say "Me" because you have some little
money. Say "Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Who gives me from His grant is our Lord. You
grant me to give for You, not to store up".

Shame on the Princes. The Islamic World is in such hardship. There are all these rich servants.
"They are not helping", this complaint reached me. They don't even give a tent for the Muslims
who are scattered everywhere. They don't give even a penny from their treasures for their food".
This complaint reached me from Jordan. From Jordan where people are escaping from the
hands of a tyrant. They are left outside in this cold winter. They have nothing to eat, to dress, to
drink. They have no bed, no shelter. They say "Who sits in the palaces don't help". They don't
reach to King Abdullah sitting there as the ruler who comes from the pure line of the Glorious
Prophet (sas). They sit in the gold, in the treasures. "Sawfa Tarani; Tomorrow you will see what I
will do to you, how I will treat you. I granted you not so that you make treasures but so that you
spend, you do charity in My way. Fi Sabilillah! Fi Sabili.

Shaytan cheated you (by claiming), "I am richer than him, I have more than him". No, one day
you see that he falls into the lamp oil, in petrol, and dies there. He gets drowned there. It is not
certain so don't say "I step on solid ground". Fear Allah, O Muluk! Kings of Islam, reach to the
aid of the oppressed ones or else you will be worse than them.

Tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah. Shukur Ya Rabbi, Shukur Al Hamdulillah. May You
not leave us to our egos. May You not expel us from Your servanthood O Lord. Tawba Allah,
Tawba Ya Rabbi. Disasters, hurricanes are shaking the world. There is no one who says "We
should return to our Lord. O Lord, forgive us". They don't say this. They don't say this. If Allah
Almighty wants, He (swt) can make whole world flattened under floods. Allah Almighty can
make all fly away with hurricanes. Allah can make whole cities collapse on themselves in one
quake.. Allah Dhul Jalal is not do this. One angel can do this job. If He (swt) wants, one angel
kicks our world and can throw our globe from one side to another. He throws it into the sun,
saying "let them burn in its fire".

Fear Allah! O people, fear Allah. Repent. Perform your service for Him. Run away from shaytan
& you will be at rest. Your life will be beautiful. May Allah grant eternal happiness in dunya and
in akhirah. O our Lord, Tawba Ya Rabbi. Tawba Ya Rabbi. Tawba Astaghfirullah. Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi alladhi la yadurru ma`a Ismihi
shay'un fi al-ardi wa la fi as-sama'i wa Huwa as-Sami`u al-`Alim" we say. O Allah, forgive us.

Wa min Allah at-tawfiq, Al Fatiha.


Fi Sabilillah


As-Salamu Alaikum wa Rahmatullahu wa Barakatuhu. Lasst uns Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. La hawla wa la quwwata illa Billah Al Aliyyil Azim. Allah Allah... Wir erwachten mit Güte, Allah der Allmächtige ließ uns den Morgen erreichen mit Seiner Sajda, mit Seiner Lobpreisung. Möge Er (swt) es von uns annehmen. Möge Allah der Allmächtige uns die Freude des Anbetens nicht nehmen, sondern vermehren. So ist es, so ist es... Masha Allah, la quwwata illa Billah. La hawla wa la quwwata illa Billah Al-Aliyyil Azim. Oh Herr, mögest Du uns vergeben. Du hast uns von Deinen Dienern sein lassen, die Deinem Geliebten Respekt zeigen und ihn lobpreisen. Wir sind schwach. Qawwi dha'fana fi ridak. Wir sind schwach. Mögest Du uns mit Deiner Annahme stärken. Möge das Ego und die Begierden, Shaytan und die Dunya uns nicht zerbrechen. Nein, das wollen wir nicht. Wir wurden nicht erschaffen um zerbrochen zu werden. Subhan Allah. Lasst uns Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. Wer Bismillah sagt ist nicht zerbrochen. Er ist lebendig. Er ist lebendig. Allahu Akbar. Wie wunderbar. La hawla wa la quwwata illa Billahil Aliyyil Azim, Allah der Allmächtige gewährt dies; Allah der Allmächtige SubhanaHu wa Ta'ala, Jalla Jalaluhu Jallat 'Azamatuhu wa la Ilaha Ghayruhu. Du bist Subhan O Herr! Du bist Sultan O Herr. Wenn wir bis zum Tag des Gerichts für Dich aufstünden, es ist nichts, es ist nichts. Es gibt Engel die im qiyam (aufrechter Position) sind, von dem Tag an dem sie erschaffen wurden. Es gibt Engel, die in Ruku (verbeugende Position) sind, von dem Moment an in dem sie erschaffen wurden, wie die Engel, die stehen. Sie verharren in der verbeugenden Position vor der Herrlichkeit Allahs des Allmächtigen. Es gibt eine Gruppe Engel in den Himmeln, die gemäß der Kraft der Offenbarungen in den Himmeln existieren; es gibt eine Gruppe von Engeln unter den Engeln der sieben Stufen der Himmel, die in Sajda (Niederwerfung) fallen von dem Moment ihrer Erschaffung an. Sie sind in Sajda Position. In der Sajda machen sie für Allah den Allmächtigen Tahmid, Tamjid, Tasbih (Preisungen, Lobpreisungen). Masha Allah. Du bist unser Subhan oh Herr. Sagt "Subhan Allah, Sultan Allah, Subhan Allah Sultan Allah" und Allah der Allmächtige macht euch zu einem Löwen. Wenn ihr es nicht sagt, werdet ihr zu einem faulen Tier Shaytans. Hashakum, hashakum, hasha thumma kalla (Möge Allah euch davor beschützen). Allah der Allmächtige erschuf uns nicht, um Tiere Shaytans zu sein. "Wa Ma Khalaqtu Al-Jinna Wa Al-'Insa 'Illa Li-Ya`buduni" (51:56). Er (swt) sagte, "Ich erschuf Menschen und Jinn nur um in Meinem 'Ubudiyyah, Dienst zu sein (totale Unterwerfung und Gehorsam)". "Ma 'Uridu Minhum Min Rizqin", Ich will von ihnen keinen Unterhalt haben, "Wa Ma 'Uridu 'An Yut`imuni", noch will Ich, dass sie Mir zu essen geben (51:57). 'Inna Allaha Huwa Ar-Razzaqu", Ich bin es, der euch versorgt! Ich bin Derjenige der euch versorgt für euer Inneres und euer Äußeres, für euer spirituelles und euer physisches Sein. "'Inna Allaha Huwa Ar-Razzaqu Dhu Al-Quwati Al-Matinu" (51:58) Allahu Akbar! Allahu Akbar wa Lillah Al Hamd.

Wir sollten dies sagen und offen sein, erfrischt. Wir sollten nicht wie eine faule Katze sein. Wir
sollten nicht wie ein räudiger Vierbeiner sein. Wir sollen Allah, Allah
sagen! Sag Allah und du wirst ein Löwe sein. Wenn du es nicht sagst, hashakum, wirst du zu
einem Tier. "Ma 'Uridu Minhum Min Rizqin Wa Ma 'Uridu 'An Yut`imuni" Ich will von ihnen
keinen Unterhalt haben, und Ich will auch nicht, dass sie Mir zu essen geben. Er (swt) hat keine
solchen Bedürfnisse. Es gibt nicht so etwas wie "Arbeite und gib Mir Versorgung!" Wie dieses
Universum... Subhan Allah, es gibt so viele Flecken in diesem Universum. Lasst uns "Atom"
sagen, wie sie in ihrer Sprache sagen. Allah, Der Qadir Al-Muqtadir ist, Der All-Fähige von
allem, ist Derjenige, der die Kraft hat, eine ganze Welt in ein Atom zu stecken. Wenn Allah der
Allmächtige will, kann Er hunderte Welten, tausende Welten in einem Atom sein lassen, denn Er
(swt) ist Al-Qadir Al-Muqtadir. Er (swt) ist weder hilflos, noch ist Er (swt) bedürftig! Hasha, es
gibt keine Hilflosigkeit für Allah den Allmächtigen, aber es gibt die Absolute Macht; Er (swt) tut
was Er will. Du bist Subhan O Herr, Du bist Sultan. Oh Herr. Du hast uns erschaffen. Du hast
uns zur Dienerschaft erschaffen. Das ist die höchste Ehre. Shaytan ist neidisch, er kann es nicht
ertragen; er kann die Tatsache nicht ertragen, dass diese Ehre der Menschheit gewährt wurde. Er
sagt "Ich werde sie stürzen, koste es was es wolle. Ich werde sie nicht Diener Allahs sein lassen,
sondern zu meinen Tieren machen!" Und unglücklicherweise sind die Leute; anstatt Diener für
Allah Dhul Jalal zu sein, Der (swt) sie erschaffen hat, sagt Shaytan, "Ich werde sie nicht lassen,
ich werde sie zu meinen eigenen Tieren machen und auf ihnen wie Tiere reiten." Ja. Das ist der
Zustand der Leute heute. Sie nennen es Panorama, die allgemeine Ansicht: Die Menschheit hat
ihren Herrn vergessen. Sie denken nicht. Nein, sie denken überhaupt nicht: "Es gibt Allah, es
gibt Akhirat, es gibt den Tod, es gibt das Paradies, es gibt das Feuer..." Sie denken nicht an diese
Dinge. Nur... In den alten Zeiten setzten sie den Pferden Scheuklappen auf, so dass sie nicht
scheuten und geradeaus laufen sollten. Dahin hat Shaytan die Menschheit gebracht. Sie sagen
das 21. Jahrhundert. Selbst wenn es das 1000. Jahrhundert ist, wer seine Menschlichkeit vergisst
ist nicht menschlich. Was ist er? Ein Tier Shaytans. Wer seine Dienerschaft für Allah vergisst, ist
ein Tier Shaytans. Gut, dann trefft eure Entscheidung und wählt Ihn (swt)! Was sagt Allah?

Allah sagt "Seid Diener für Mich. Haltet euch an Meine Befehle. Ich gebe euch alles. Ich gebe
euch übermäßig. Erfüllt Meinen Dienst, Ich bin Der Der euch erschaffen hat. Was immer ihr
braucht, Ich gewähre es euch. Ich lasse euch nicht mit leeren Händen. Ich gebe euch alles was ihr
braucht. Euer Dunya Leben wird wunderbar sein, es wird ein ausruhen sein. Euer Akhirat wird
auch in immerwährender Freude und Glück in Meinen Paradiesen sein, und ihr werdet durch die
Ozeane des Ma'rifat (tiefes Wissen Allahs) wandern. Ihr werdet Ehre in Meiner Gegenwart als
Leute des Ma'rifat finden." Shaytan sagt "Nein, glaubt nicht. Glaubt nicht daran." Woran soll er
dann glauben? "Komm mit mir. Ich werde dich so viel lehren." Wenn er dir sagt, zu kommen,
sagt er "komm näher, komm näher, komm näher." und er reitet auf den Leuten ohne Zügel oder
Sattel. Er sagt den Leuten "Ihr sollt neidisch aufeinander sein. Ihr sollt euch behaupten und
danach streben, 'Ich' zu sagen. 'Ich bin besser als jeder andere. Ich bin stärker als jeder andere.
Ich bin schöner als alle anderen.' Das sollt ihr verfolgen. Ihr sollt 'Ich' sagen, nicht 'Ya Rabbi'.
Ihr sollt 'Ich' sagen." Shaytan sagt "Ich lehre euch diese Wege, so dass eure Ehre darin liegt."

Der Verfluchte, Shaytan, betrügt die Leute. Und was ist das Anliegen aller Leute? Was ist das Anliegen, der Kampf der Menschen heute, Sheikh Mehmet Efendi? "Ich sollte auch etwas sein." Der ganze Kampf, der Kampf der Völker wie der Kampf der Menschen geht nur darum, "Ich will auch etwas/jemand sein. Aber wie erreichen wir das?" "Geht auf dem Weg den ich euch zeige, und bekämpft einander, vernichtet einander. Die Dunya wird ganz euch gehören und dann werdet ihr jemand sein. Sagt 'Es gibt nur mich' und ihr beherrscht die Welt." Wer war bis heute in der Lage, zu regieren? "Ihr sollt keine Fragen stellen" ist die Anweisung Shaytans. "Oh Kinder Adams, ihr sollt nicht denken! Ihr sollt 'Ich' sagen. Schaut, ich sagte 'Ich' und ich bin mir selbst überlassen." Du hast eine Unordnung gemacht, Zuhälter Shaytan. Er sagt "Ich bin ein Zuhälter, ich mache euch auch zu Zuhältern. Ich mache Werbung für euch, und verkaufe alles von euch." Der Unterschied der Leute des 21. Jahrhunderts liegt darin, dass sie in Wahrheit keinen Wert oder Ehre haben. Die meisten von ihnen befinden sich in einem Kampf darum, sich zu zeigen, sich schön zu präsentieren. Shaytan hat auch ihre Frauen und Kinder genau wie sie selbst in einen Kampf gebracht, wo sie behaupten "Ich bin der Schönste, ich bin der Schlaueste, ich bin der Mächtigste." Die ganze Welt befindet sich im Kampf deswegen. Es gibt all diese Millionen oder Milliarden von Leuten auf der Erde. Shaytan ließ sie ein Gerät erfinden, das den ganzen Tag und die ganze Nacht 24 Stunden lang die ehrlosen Dinge zeigt, die die Menschen tun. Die Menschen sind nicht dazu erschaffen, ehrlose Dinge zu tun.

Menschen sind dazu erschaffen, zu zeigen, dass sie tugendhaft sind; sie sind erschaffen, um ihrem Herrn ihre Tugenden zu zeigen, Ihm zu zeigen wie sie Ihm dienen, was für schöne Dinge sie tun, zu zeigen, was sie an Güte tun. Anstatt das zu zeigen, will jeder jeden vernichten mit seinen schlechten Taten, in genau dem entgegengesetzten Weg. Und Shaytan applaudiert. Das Applaudieren kommt von Shaytan. Klatschen ist von Shaytan. Wenn Shaytan seine Anhänger versammelt hält er eine Rede für sie. Und wenn er die Rede beendet, zeigt er auf sie "Kommt schon, klatscht..." Dieses Klatschen ist von Shaytan. Er sagt "klatscht". In jeder Versammlung, wenn sie einer Person applaudieren, die sie mögen, klatschen sie für ihn. Sie machen solche Geräusche die nicht einmal die Tiere im Wald machen. Ein Löwe brüllt. Er schreit nicht, er brüllt. Dieser Shaytan hat die Menschheit zu einer faulen Katze oder seinem eigenen Tier gemacht. In anderen Worte, zu seinem Esel. Der arme Esel, hat er überhaupt eine Möglichkeit, zu schreien? Jemand reitet auf seinem Hals. Esel erlauben den Leuten, auf ihnen zu reiten. Aber gibt es jemanden, der einen Löwen reiten kann? Es gibt niemanden. Ist es möglich, sich dem Löwen zu nähern? Er hat Majestät. Allah der Allmächtige hat ihn zum König der Tiere gemacht. Er ist majestätisch, er lässt niemanden auf sich reiten. Er lässt niemanden auf sich reiten. Esel erlauben es aber Löwen erlauben es nicht. Wer ist als König der Tiere in der Tierwelt angesehen? Der Löwe. Der Löwe kann nicht geritten werden. In der Welt gibt es auch den Esel. Armer Esel, er lässt es zu, auf ihm zu reiten. Seid nicht der Esel! Seid der Löwe! Sie lehren solche Dinge nicht. Shaytan sagt "Kümmer dich um deine eigenen Sachen. Hör nicht auf solche Dinge. Mach weiter, iss, trink, und genieße. Bring alles in Unordnung, zettele Kämpfe an." Der Diener Allahs ist diszipliniert und mit guten Manieren. Das Tier Shaytans ist nicht diszipliniert, es ist ungesittet, schamlos, geizig, entehrt. Sie kleiden sich mit jeder schlechten Sache. Hier ist die Situation und der Ruf der sogenannten Leute des 21. Jahrhunderts wie all das. Sie können nicht sagen, "Oh unser Herr! Wir sollten uns Deines Heiligen Namens erinnern, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim." Sie können das nicht sagen. Wenn sie es tun, wird das Leben in der Dunya geordnet. Sie rufen nach Shaytan, deshalb lässt er die Welt Kopf stehen. Es gibt keinen Weg, keine Straße hinaus. Oh Türken, hört zu! Oh Araber, hört zu! Oh Westler, hört zu! Die Situation der Leute von Ost bis West ist so. Eine Person wurde zu Konfuzius gerufen, "Was sagst du zu dieser Abbildung?" "Diese Abbildung" sagte Konfuzius, der Philosoph den die Chinesen verehren, sagte, "Diese Abbildung dieser Person, ich besiegele nicht mit meinem Finger, sondern ich besiegele mit meinem ganzen Körper dass die Worte dieser Person wahr sind." Was deine Menschheit verdorben hat ist, dass ihr euch zu Tieren Shaytans gemacht habt. Hört auf, Tiere zu sein, und werdet Menschen. Menschen haben Ehre. Die Ehre der Tiere ist nicht berücksichtigt.

Oh unser Herr, unser Subhan, unser Sultan! Akzeptiere uns in Deiner Dienerschaft. Wir sind Schwache. Du schicktest uns Deinen Geliebten um uns solche Wege des Adab zu zeigen. Aber es gibt niemanden, der den Weg Deines Geliebten einhält. Die Islamische Welt ist ebenfalls ganz zerteilt und folgt Shaytan. Allah der Allmächtige sagt "Seid alle zusammen", aber nein, jede Person unter diesen will eine Position haben und sagt, "Ich bin dies, ich bin das." Sie vergessen ihre Dienerschaft und beginnen zu sagen, "Ich bin auch Gott." Die Leute wollen sich an Gottes Stelle bringen. "Ana Rabbikum al-ala'". Der Pharao rief so, "Ich bin euer großer Gott. Sucht nach keinem anderen. Hört nicht darauf, was Moses sagt. Ich bin euer Gott." Nimrod sagte das ebenfalls. Aber Alexander sagte dies nicht. Ich ließ das Bild Alexanders in diesen Magazinen drucken und viele Leute waren verwundert: "Warum ließ er dieses Bild drucken?" Denn dieser Mann sagte es nicht; er sagte nicht, "Ich bin euer Gott." Alle außer ihm sind Pharaos. Und auch in dieser Zeit gibt es unzählige Leute wie Pharao, klein oder groß, manche giftig, manche schädlich, manche gefährlich. Diese Person sagte nicht "Ich bin Gott." Deshalb wurde er Alexander der Große genannt. Er (swt) öffnete den Weg für ihn. Er sagte "Ich bin Allahs Diener" und Er (swt) öffnete den Weg, er gelangte den ganzen Weg bis nach Indien. Die ganze Welt sah zu. Ihm wurde applaudiert, er tötete die Menschen nicht. Die Türen öffneten sich und er ging, und kam zurück. Er gab seine Seele in Islamischem Land. Sagt nicht "ich"! Sagt "Ich bin der schwache Diener, arme Diener, bedürftige Diener Allahs. Oh Herr, nimm meine Dienerschaft an. Oh Herr Dessen Großartigkeit und Kraft ohne Ende sind, mögest Du meine Dienerschaft ankzeptieren. Ich will nichts anderes." Er wurde Alexander der Große aber er sagte diese Wort. Er sagte sie zu Diogenes. "Was bist du, Oh Diogenes?" fragte er. "Ich bin ein schwacher Diener dessen, Der mich erschuf. Ich sitze hier" sagte er. "Wer bist du?" Alexander schämte sich. Er sagte "Was du sagst ist richtig. Mein Ziel war etwas anderes und du hast mich begradigt." Dadurch wurde er zu Alexander dem Großen. Er (swt) sagte "Marschiere. Du hast Allah deine Dienerschaft bestätigt. Mögen sich dir alle Türen öffnen." Wo liegt Mazedonien und wo liegt Indien? Es gibt kein Ende an Dingen, aus denen der Mensch eine Lektion ziehen kann. Oh meine Kinder, meine Freunde, die mir zuhören, wir sollten Menschen sein. Wir sollten wissen, dass wir Diener sind. Wir sollten gutes Benehmen haben. Wir sollten zeigen, dass wir keine Tiere sind. Wer kein Benehmen hat, ist ein Tier. Oh unser Herr, vergib uns. Schicke uns einen Meister, oh Herr. Lass uns nicht ohne etwas von dem Erinnern Deines Heiligen Namens teilen zu dürfen. Wir sollten Allah, Allah, Allah, Allah, sagen. Die Säulen der Erde und der Himmel ist La hawla wa la quwwata illa Billah Al Aliyyil Azim. Ich schäme mich, ich werde müde.

Wir können unserem Ego oder anderen Egos nichts erklären. Jeder will nur "Ich, ich..." Jeder liebt den Weg Shaytans aber sagt nichts über seine Dienerschaft für Rahman. Er schämt sich, zu sagen, "Ich bin Allahs Diener. Ich bin dieser Wesir, ich bin dieser König, ich bin der Präsident, ich bin der Prinz..." Lasst das. Lasst das! Sagt nicht "Ich" weil ihr ein bisschen Geld besitzt. Sagt "Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wer mir von Seinen Gaben gibt ist unser Herr. Du gibst mir, um es für Dich auszugeben, nicht um es anzuhäufen." Schande über die Prinzen. Die Islamische Welt ist in solchem Elend. Es gibt all diese reichen Diener. "Sie helfen nicht", diese Beschwerde erreichte mich. "Sie geben nicht einmal ein Zelt für die Muslime, die überall verstreut sind. Sie geben nicht einmal einen Penny von ihren Schätzen für deren Essen." Diese Beschwerde erreichte mich aus Jordanien. Aus Jordanien, wohin die Leute vor den Händen eines Tyrannen fliehen. Sie bleiben draußen in diesem kalten Winter. Sie haben nichts zu essen, anzuziehen, zu trinken. Sie haben kein Bett, kein Obdach. Sie sagen "Wer in den Palästen sitzt hilft nicht." Sie erreichen König Abdullah nicht, der dort als Regent sitzt, der von der reinen Linie des Glorreichen Propheten (sas) abstammt. Sie sitzen im Gold, in den Schätzen. "Sawfa Tarani; Morgen wirst du sehen, was ich mit dir machen werde, wie ich dich behandeln werde. Ich habe dir nicht gegeben, damit du Schätze anhäufst, sondern damit du es ausgibst, damit du Spenden auf Meinem Weg gibst. Fi Sabilillah! Fi Sabili. Shaytan hat dich betrogen, (indem er sagte) "Ich bin reicher als er, Ich habe mehr als er". Nein, eines Tages wirst du sehen dass er in das Lampenöl fällt, in Öl, und dort stirbt. Er ertrinkt darin. Es ist nicht sicher, also sagt nicht "Ich gehe auf festem Grund." Fürchte Allah, oh Muluk! Könige des Islam, eilt den Unterdrückten zu Hilfe, oder es wird euch schlimmer als ihnen ergehen. Tauba Ya Rabbi, Tauba Astaghfirullah. Shukur Ya Rabbi, Shukur Al Hamdulillah. Mögest Du uns nicht unseren Egos überlassen. Mögest Du uns nicht von Deiner Dienerschaft ausschließen, oh Herr. Tauba Allah, Tauba Ya Rabbi. Katastrophen, Hurrikane erschüttern die Welt. Es gibt niemanden der sagt "Wir sollten zu unserem Herrn zurückkehren. Oh Herr, vergib uns." Sie sagen das nicht. Sie sagen es nicht. Wenn Allah der Allmächtige will, kann Er (swt) die ganze Welt einebnen mit Fluten. Allah der Allmächtige kann alles wegfliegen lassen mit Hurrikanen. Allah kann ganze Städte in sich zusammenfallen lassen mit einem Erdbeben... Allah Dhul Jalal muss das nicht tun. Ein Engel kann diese Arbeit erledigen. Wenn Er (swt) will, kann ein Engel gegen unsere Welt treten und unsere Globus von einer Seite auf die andere schmeißen. Er wirft ihn in die Sonne, und sagt "Lasst sie im Feuer brennen". Fürchtet Allah! Oh Leute, fürchtet Allah. Bereut. Verrichtet eure Dienste für Ihn. Rennt weg vor Shaytan und ihr werdet in Ruhe sein. Euer Leben wird schön sein. Möge Allah ewige Glückseligkeit in Dunya und Akhirat gewähren. O unser Herr, Tawba Ya Rabbi. Tawba Ya Rabbi. Tawba Astaghfirullah. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi alladhi la yadurru ma`a Ismihi shay'un fi al-ardi wa la fi as-sama'i wa Huwa as-Sami`u al-`Alim" sagen wir. O Allah, vergib uns. Wa min Allah at-tawfiq, Al Fatiha.

Lefke, 27.01.2013


WebSaltanatOrg, CategoryAngel, CategoryShaitan, CategoryAnimal, CategoryChina, CategoryPhilosophy, CategoryAlexanderTheGreat
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki