Maulana Sheikh NazimFriday


Assalamu alaikum, Ay yaran Shah Mardan. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May we
get strength. May Allah dress His Muslim servants with mightiness. May fear fall on the hearts of
unbelievers. May their actions be turned against them. Let the banners of Islam be raised! This is
Rajab Shahrullah! The most honorable month which has the Glory of Janabul Mawla, that is
Shahrullah!(month of Allah) Al-hamdu lillah. As-salatu wa s-salamu 'ala Rasulillah. SallAllahu
alaihi wa sallam. Marhaban. Marhaban O Shah Mardan! Ay yaran Shah Mardan. Allah Allah.
Today is yawmu l-Jum'a(Friday). Friday (Juma'a), is the most honorable day of this world, and
the most honorable in the hereafter too. May we respect this day. Please Shah Mardan explain to
us, so that we may take benefit. Ay yaran Shah Mardan! The friends of Shah Mardan, may
Janab Allah dress us with the blessings of this holy day. Janab Allah dressed this blessings on our
Prophet(sws). Each Friday has different manifestation, therefore, this Friday doesn't resemble the
previous Friday. This Friday is a new one. Yawmu l-Jum'a. May the one present in Allah's
Diwan, Allah Jalla Jalaluhu, the most Beloved of Allah(jj), HabibAllah, be high.

There is different nobility for each Juma'a. Please Shah Mardan explain to us, so that we may
take benefit. Today, doesn't resemble the previous Jumaa. This Jumaa has its own speciality.
There is a new manifestation in this Jumaa. There are no copies in the creation of Janab Allah.
Al-Mubdi'u (The Inventor) is one of the Magnificent Names of Janab Allah. Ibda' means Allahu
Dhu l-Jalal doesn't create copies. Everything is new. A new day comes with a new manifestation -
Mubdi'. Doesn't it give this meaning? Everything is unique, has no equal or similar. Today is
Jumaa, with its new appearance. It is a blessed day. Please Shah Mardan go on, may we listen!
Yawmun jadid, rizqun jadid. Please Shah Mardan go on! Each day has a different manifestation.
The manifestation of this Jumaa is different too.

Azamati Hudara (The Greatness of Allah Almighty). The unlimited Greatness of Allahu Dhu l-
Jalal is not known, no one can know. He is The One. Allah is One. Wahidun Ahad. "Qul Huwa
Allahu Ahadun"(112:1) Please Shah Mardan go on, May strength come on us, upon today's
manifestation. "Qul Huwa Allahu Ahadun"(112:1) Allahu Akbar. When we say Allah is One, the
Divine Unity is pointed out. The attribute of unity, absolute oneness belongs to Janabul Haqq(jj).
Please Shah Mardan explain, may we take benefit. That is why the friends of Shah Mardan listen
and take benefit. Listen and take benefit! The unlimited greatness of Janabul Haqq is not known.
"Qul Huwa Allahu Ahadun"(112:1) His unlimited Greatness, and His Magnificence cannot be
known. O our Lord, You are Subhan, You are Sultan. Jumaa is the honored one among days.
Show your respect!

"Akrim tukram" - Honor and be honored, isn't it? Present and pay your respect; as much respect
as you pay, that much you may receive in return. That is why Jumaa is, Sayyidu l-Ayyam ,
Sayyidu l-Ayyam. (lord of days) Today's manifestation the gift of Janabul Haqq to His servants.
doesn't come on other days. If only these people revered Jumaa. Please Shah Mardan go on, may
we listen to you! As much as you pay respect, show regard to the honor of Jumaa, as much as you
can offer, "Akrim Tukram", that much you will be given in return. This is the manifestation of
this Jumaa.

Every Jumaa Shah Mardan with a new manifestation is at the door of Rabbul Izzat. On the
night of Ascension, he was the lion standing on the property of Allah. The lion quality of today's
lion is different - the manifestation that will come next Friday is different. Continually changing.
Janabul Haqq is not creating the same printouts. Mubdi'. Everything is only one, no copies. Take
the virtue of today's Jumaa, it will be different next Jumaa. Divine Manifestation; everyone has
his share according to his spiritual station. The manifestation/tajalli of the Prophet (sas), the
Master of Creation, being in the Presence of his Lord Almighty, comes down (to us) on Friday
and is different and new every Jumaa. Next Jumaa is again different, it is new, brand new.

How beautiful! What a beauty! If only people could understand even a bit of it, they would lose
themselves from the pleasure and happiness it gives. The Manifestation of Jumaa has a strange
appearance. Yawmu l-Jam'a, honored here and hereafter. If only these people could know the
blessings of Jumaa, O Shah Mardan your friends admire you. We want something; What is it?
One who doesn't know what he wants, cannot achieve a goal. What shall we want, yawmu ljum'ah,
yawmu l-jam'a? Please Shah Mardan go on, he is reading a sermon(khutba). Shah
Mardan is giving Jumaa's khutba, reading Jumaa's khutba. That Khutba is admired by listeners
so that they stare and stare. They stare with admire at the appearance of Janabul Haqq's
Magnificence.

People are having holidays, setting some days as a holiday. In those days of holiday people are
refreshing themselves, relaxing and having honor upon their state. He who seeks honor; on the
day of Jumaa, continually such a manifestation is opening that, was not known by people before,
because it is special for this Jumaa. Yawmu l-jam'a, on Friday, in the assembly of Allah, the
already honored mankind is being hosted. The meaning of hosted is - servants are being gifted.
Gift, Jumaa is also Yawmu l-ikram (honored day). Please Shah Mardan go on! Jumaa is the day
of divine gifts offered by Janabul Haqq to His servants; Rabbu l-Izzat, who extended love and
respect to His beloved Habib in the angelic realm. Rabbu l-'Izzat gifted Jumaa as as an honor to
the ummah of Al Habib(sws). Know this day as a "Divine Gift". It is the day when Divine grants
are flowing with unlimited divine gifts that are dressing the earth and the seas and especially
mankind who is being granted the utmost of divine gifts. Pay respect, in order to be gifted.

Please O Shah Mardan go on. Those who learn your teachings and apply them, are appreciated.
Happiness is for them. He who appreciates the value of Jumaa, who can comprehend the honor
of Jumaa, they leave their work/affairs, to gain the honor of this day. They get clean, wear clean
clothes and run to the invitation of Rabbul-'Izzat - Jumaa Prayer. If only people in this world
know the value of Jumaa, they would live in peace, in a world of salvation, no fighting. There
would no be enmity or fighting. People every Jumaa "min tarafillah (from the side of Allah)
Kabaa Muazzama", Sheikh Mehmed Effendi, Baytullah is called this, isn't it?

SM: Yes.

"Baytullah". Why are people running to Baytullah? Baytullah has four walls. If it was an empty
building, no one would run to Baytullah. Who would visit an empty house? There are the gifts
that are offered by the Owner of Baytullah, there. The servants who visit there receive the robes
of honor, which are for them. Who is being dressed with that robe of honor? One who has faith
is dressed. Kaaba is not empty. If it was empty no one would go there. People are taking
something so that they are running to the Kaaba. If it were empty, only four walls, what is the
glory of it? What is the glory? What can one get from an empty house? It is full, the Kaaba
Muazzama, a building with four walls that is glorified, it is not empty. Please Shah Mardan go
on!

That building with four sides is full. What does it full with? There you will find everything that
gives honor to the servants. "Wa laqad karramna bani adama" (17:70) says Janabul Haqq(jj).
"We granted the children of Adam, a Divine grant. No one can imagine Our Divine grant."
"And specially on Friday those who visit My House, there are gifts from the divine treasury for
them." Servants are not circumambulating the Kaaba for nothing. For each rotation around the
Kaaba, comes a grant from Janabul Haqq that dresses the servants. That is why people used to
pray, "May we step on the soil of the roads to Kaaba. May we visit the Kaaba Muazzama".
There are divine treasures they would take from there.

The Manifestation of each day is different. The manifestation of this Jumaa has passed. What is
given for today will be closed, another one will be opened. The religion of Islam is supreme. High
heavenly ranks are in Islam. Every Friday Islam brings robes of honor to the Muslims. That is
why, please Shah Mardan go on, you should wear clean and new clothes and put on fine
perfume. That is Baytullah where the divine grants of Jumaa are being dressed to those who
come with adab(good manners). Like the times of Eid people wear new and clean clothes so also
you must prepare for Jumaa with new and clean clothes. Say: I am going to the Holy Presence,
to the Kaaba, to Baytullah. May I be granted! This is Jumaa! Please Shah Mardan go on, the
arena is yours.

Every Jumaa the armies of heaven come down to expel satan. These armies come for the majesty
of Jumaa. Be clean, be ready, know whose Presence you attend. Then you will become an
exalted human being. Ay yaran Shah Mardan, today's Jumaa is also the Jumaa of Rajab Sharif
that is Shahrullah and because of this, with the new manifestation, Holy Angels descend for
greetings. Those who can be there should go. If they can't, wherever they are, they should pray -
"O our Lord, dress us in honor as You dressed the lovers of the Kaaba and the lovers of Shah
Mardan. As You grant them, may You grant us too." All worries and sadness will fade away, and
happiness fills our hearts. Worries fade away. Illnesses fade away. Distress leaves you. This is
Jumaa!

Say: "I wish I could be there, in the presence of the Holy Baytullah." Then you deserve to be
dressed with the honor that descends from heavens to the Kaaba Muazzama. That robe of honor
will be dressed on you. O our Lord accept us. This is the discourse of Shah Mardan. Humans
should know humanity! A Human is the Exalted Human being. If only the human being knew
the honor with which he has been dressed, the honor of being human, he would be very happy.
He would reach the Kaaba like a bird - No need for a plane or a ship, or any other vehicle. They
would have taken wing, the Muslims, to fly to the Kaaba. No need for planes to fly in the skies.
The lovers of Baytullah don't need planes. They can fly. May Allah grant us such an honor!

Please Shah Mardan go on, may we be with you! Our speech is from Shah Mardan. Take it, be
dressed with it and make it your ornament. Take the ornament of Jumaa. There are robes of
honor coming from heaven - Take them and be dressed, on yawmu l-jam'a. Run to the mosques.
When you are there, troubles leave you, worries fade away. Happiness comes. O Shah Mardan
this information is one that fascinates people when they hear it. May you accept us too, to be
with you and with the ones who love you. "Al mar'u ma'a man ahab" One is with whom he loves.
We love Shah Mardan. We love the ones who are like him. We love all Prophets. We love the
Sultan of Prophets(sws), the Beloved of Allah. Love and respect that you may find honor in
return.

Ay yaran Shah Mardan, Jumaa mubarak! May our breath be strong enough to stop the ways of
oppressors. May Sham is opened. May the banners of Islam be raised for the sake of this holy
month, ya Rabb! Allah, who is Jalil, dresses His Muslim servants with such a robe that cannot be
described. Servants of Allah, who is Jalil, His servants cannot be contemptible. Know this and act
accordingly. Please Shah Mardan go on: "stand with a firm step". Stand with a firm step. O Shah
Mardan how beautifully you are describing! O Shah Mardan, may your words gives us strength.
May our honor increase in the Presence of Janabul Haqq. Especially in the month of Rajab
which is Shahrullah.

We are hoping that before Shahrullah is completed, the oppressors will be finished. "Az zulmu la
yadum", Oppression cannot continue. "Wa in dama dammar", if it does continue, it will collapse
in their hands. Our Prophet Sarvar-i Kainat (sws) came to remove oppression; in order to finish
oppression. People who are Muhammadis, their honor can never be under the feet; can never be
trampled. What brings disgrace is our bad egos, and satan. Fight against satan, not against
people.

Ay yaran Shah Mardan! We are hoping that the reality of the blessings of Jumaa which are like
oceans, that we will catch a drop of it. We can listen from Shah Mardan. O our Lord send us the
Sahib, send us the Sultan. For the sake of this holy month which carries Your Majestic Name,
may our Sultan come. May the banners of Islam be raised! You have the Sultans who can raise
the honor of Your Habib! May they come ya Rabbi! Amin. O Shah Mardan your words are
beautiful! Not only do we wish but we believe that the banners of Islam will be raised - they will
rise. Everything before them will be rubbish. Raise the banner of Islam! Say: I am Muslim!
Prophet Noah (as) said, "Wa 'umirtu an akuna minal muslimina"(10:72) "I was ordered to be
Muslim", said Prophet Noah(as). Who are you? Say: I am a Muslim, a servant of Janabul Haqq.
Then you will receive honor.

Success is from Janabul Haqq, Ay Shah, Ay Shah Mardan. May you gaze upon us. May we
dressed with the blessings of the holy Jumaa that will take away our weakness. Amin ya Rabbi ya
Karim! It is not only our wish but we believe this. May we be dressed with the robe of health and
honor, and the robe of faith and Islam. O Shah Mardan bring good tidings to your friends! Let's
say Allah, Allah, Allah. Ya Hu! Ay Shah Mardan. Both your words and your tidings are good!

May we wear the robe of health and the robe of Islam. Let's crush the banners of unbelief under
our feet! May the banners of Islam be raised, for the sake of Al-Habib(sws). For the sake of this
holy month, may we live with health and happiness. May service to Allah be our only concern.
Fatiha.


Freitag


As-Salamu `alaykum, Ay Yaran Shah Mardans. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen
wir Kraft bekommen. Möge Allah Seine Muslimdiener mit Mächtigkeit bekleiden. Möge
Furcht in die Herzen der Ungläubigen einbrechen. Mögen ihre Taten gegen sie gewendet werden.
Laßt das Banner des Islam erhoben werden. Dies ist Rajab Shahrullah! Der ehrenwerteste
Monat, der die Herrlichkeit Janabu l-Mawlas hat, das ist Shahrullah, der Monat Allahs. Alhamdulillah.
As-Salatu wa s-Salamu `ala Rasulillah. Sallallahu `alayhi wa Sallam. Marhaban. Marhaban,
o Shah Mardan. Ay Yaran Shah Mardans. Allah Allah. Heute ist Yawmu l-Jum`a, Freitag.
Freitag ist der ehrenwerteste Tag dieser Welt und auch der ehrenwerteste Tag im Jenseits. Achten
wir diesen Tag! Bitte, Shah Mardan, erkläre uns, damit wir Nutzen daraus ziehen können. Ay
Yaran Shah Mardans, die Freunde Shah Mardans, möge Janab Allah uns mit den Segnungen
dieses heiligen Tages bekleiden. Janab Allah kleidete unseren Propheten (saws) mit diesen Segnungen.

Jeder Freitag hat eine andere Erscheinungsform. Deshalb ähnelt dieser Freitag dem vorherigen
Freitag nicht. Dieser Freitag ist ein neuer Yawmu l-Jum`a. Möge derjenige, der in Allahs, Allah
Jalla Jalaluhu, Diwan anwesend ist, der Meistgeliebte Allahs (jj), Habibullah, hoch sein. Es gibt
einen unterschiedlichen Adel für jedes Juma`a. Bitte, Shah Mardan, erkläre uns, damit wir Nutzen
daraus ziehen können. Heute ähnelt dem vorherigen Juma`a nicht. Dieses Juma`a hat seine
eigene Besonderheit. Es ist eine neue Erscheinungsform in diesem Juma`a. Es gibt keine Kopien
in der Schöpfung Janab Allahs. Al-Mubdi'u, der Erfinder, ist einer der herrlichen Namen Janab
Allahs. Ibda' bedeutet, daß Allahu Dhu l-Jalal keine Kopien erschafft. Alles ist neu. Ein neuer
Tag kommt mit einer neuen Erscheinungsform - Mubdi'. Gibt das keine Bedeutung? Alles ist
einzigartig, hat Gleiches oder Ähnliches. Heute ist Juma`a mit seiner neuen Erscheinung. Es ist
ein gesegneter Tag. Bitte, Shah Mardan, mach weiter. Hören wir zu! Yawmun Jadid, Rizqun
Jadid. Bitte, Shah Mardan, mach weiter! Jeder Tag hat eine andere Erscheinungsform. Die Erscheinungsform
dieses Juma`as ist auch anders. Azamati Hudara, die Größe Allahs des Allmächtigen,
die unbegrenzte Größe Allahu Dhu l-Jalals, ist nicht bekannt. Niemand kann es wissen. Er
ist Der Eine. Allah ist Einer. Wahidun Ahad. "Qul Huwa Allahu Ahad" (112:1). Bitte, Shah
Mardan, mach weiter. Möge Kraft zu uns kommen aufgrund der heutigen Erscheinungsform.
"Qul Huwa Allahu Ahad" (112:1). Allahu Akbar. Wenn wir sagen, Allah ist Einer, wird die
Göttliche Einheit hervorgehoben. Das Attribut der Einheit, das Absolute Einssein, gehört Janabu
l-Haqq (jj). Bitte, Shah Mardan, erkläre, mögen wir Nutzen daraus ziehen. Deshalb hören die
Freunde Shah Mardans und ziehen Nutzen daraus. Hört und zieht Nutzen! Die unbegrenzte Größe
Janabu l-Haqqs ist nicht bekannt. "Qul Huwa Allahu Ahad" (112:1), Seine unbegrenzte Größe
und Seine Herrlichkeit können nicht gewußt werden.

O unser Herr, Du bist Subhan, Du bist Sultan. Juma`a ist der geehrte unter den Tagen. Erweist
eueren Respekt! "Akrim Tukram" - Ehrt und werdet geehrt, nicht wahr? Zeigt euch und erweist
eueren Respekt. So viel Respekt wie ihr erweist, so viel mögt ihr zurückbekommen. Deshalb ist
das Juma`a Sayyidu l-Ayyam, Sayyidu l-Ayyam, der Herr der Tage. Die heutige Erscheinungsform,
das Geschenk Janabu l-Haqqs an Seine Diener, kommt nicht an anderen Tagen. Würden
diese Leute bloß dem Juma`a huldigen! Bitte, Shah Mardan, mach weiter. Hören wir dir zu! So
viel wie ihr Respekt erweist, der Ehre des Juma`a Beachtung schenkt, so viel wie ihr anbieten
könnt, "Akram Tukram", so viel wird euch im Gegenzug gegeben. Das ist die Erscheinungsform
dieses Juma`as. Jedes Juma`a ist Shah Mardan mit einer neuen Erscheinungsform am Tor von
Rabbu l-`Izzat. In der Nacht der Himmelsreise war er der Löwe, der auf dem Eigentum Allahs
stand. Die Löweneigenschaft des heutigen Löwen ist anders. Die Erscheinungsform, die am
nächsten Freitag kommt, ist anders. Es verändert sich beständig. Janabu l-Haqq erschafft nicht
dieselben Abzüge. Mubdi'. Alles ist nur einmal, keine Kopien. Nehmt die Eigenschaft des heutigen
Juma`as, sie wird anders sein am nächsten Juma`a. Göttliche Erscheinungsform, jeder hat
seinen Anteil je nach seiner geistigen Stufe. Die Erscheinungsform, Tajalli, des Propheten
(saws), des Meisters der Schöpfung, der in der Gegenwart seines Allmächtigen Herrn ist, kommt
zu uns herab am Freitag und ist anders und neu an jedem Juma`a. Am nächsten Juma`a ist sie
wieder anders. Sie ist neu, brandneu.

Wie schön! Was für Schönheit! Könnten die Menschen nur ein wenig davon verstehen, würden
sie sich verlieren durch die Freude und das Glück, das sie gibt. Die Erscheinungsform des
Juma`a hat ein merkwürdiges Aussehen. Yawmu l-Jam`a, geehrt hier und im Jenseits. Wenn
diese Menschen nur die Segnungen des Juma`a kennen würden! O Shah Mardan, deine Freunde
bewundern dich. Wir wollen etwas. Was ist es? Einer, der nicht weiß, was er will, kann kein Ziel
erreichen. Was sollen wir wollen, Yawmu l-Jum`a, Yawmu l-Jam`a? Bitte, Shah Mardan, mach
weiter. Er liest eine Khutba, Predigt. Shah Mardan gibt die Juma`a-Khutba. Er liest die Juma`a-
Khutba. Diese Khutba wird bewundert von den Zuhörern, so daß sie starren und starren. Sie starren
voller Bewunderung auf die Erscheinung von Janabu l-Haqqs Herrlichkeit. Die Menschen
haben Feiertage. Sie setzen manche Tage als Feiertage fest. An diesen Feiertagen erfrischen sich
die Menschen, entspannen sich und haben Ehre aufgrund ihres Zustandes. Derjenige, der Ehre
sucht, für den öffnet sich am Tag des Juma`a fortgesetzt so eine Erscheinungsform, die den
Menschen vorher nicht bekannt war, weil sie besonders für dieses Juma`a ist.

Yawmu l-Jam`a, am Freitag wird in der Versammlung Allahs die bereits geehrte Menschheit
bewirtet. Die Bedeutung von 'bewirtet' ist, die Diener werden beschenkt, Geschenk. Das Juma`a
ist auch Yawmu l-Ikram, ein geehrter Tag. Bitte, Shah Mardan, mach weiter! Juma`a ist der Tag
der Göttlichen Geschenke, angeboten von Janabu l-Haqq für Seine Diener. Rabbu l-`Izzat, Der
Liebe und Hochachtung auf Seinen geliebten Habib ausdehnte im Bereich der Engel. Rabbu
l`Izzat stattet das Juma`a als eine Ehre aus für die Ummah Al Habibs (saws). Wisset, daß dieser
Tag ein 'Göttliches Geschenk' ist. Es ist der Tag, wenn Göttliche Gaben fließen, mit unbegrenzten
Göttlichen Gaben, die die Erde und die Meere bekleiden, und besonders die Menschheit, der
das äußerste der Göttlichen Geschenke gewährt wird. Erweist Respekt, um beschenkt zu werden.
Bitte, o Shah Mardan, mach weiter. Jene, die deine Lehren beherzigen und anwenden, werden
geschätzt. Glück ist für sie. Er, der den Wert des Juma`a zu schätzen weiß, der die Ehre des
Juma`a versteht, sie lassen ihre Angelegenheiten, um die Ehre dieses Tages zu gewinnen. Sie
werden sauber, tragen saubere Kleidung und laufen zur Einladung Rabbu l-`Izzats, dem Juma`a
Gebet. Wenn die Menschen in dieser Welt nur den Wert des Juma`a kennten, würden sie im
Frieden leben, in einer Welt der Seligkeit, ohne Kämpfe. Es gäbe keine Feindschaft und keine
Kämpfe.

Die Menschen, an jedem Juma`a "min Tarfillah" - von seiten Allahs - "Ka`aba Muazzama",
Shaykh Mehmet Effendi, es wird Baytullah genannt, nicht wahr? SM: Ja, Baytullah. M: Warum
laufen die Menschen zum Baytullah? Baytullah hat vier Wände. Wäre es ein leeres Gebäude,
würde niemand zu Baytullah laufen. Wer würde ein leeres Haus besuchen? Es gibt dort Geschenke,
die von dem Eigner Baytullahs angeboten werden. Die Diener, die dort einen Besuch machen,
erhalten Ehrenkleider, die ihnen gehören. Wer wird mit diesem Ehrenkleid bekleidet? Einer,
der Glauben hat, wird bekleidet. Die Ka`aba ist nicht leer. Wäre sie leer, würde niemand
dorthin gehen. Die Menschen nehmen etwas, so daß sie zur Ka`aba eilen. Wäre sie leer, nur vier
Wände, was wäre die Herrlichkeit davon? Was wäre die Herrlichkeit? Was kann man von einem
leeren Haus bekommen? Es ist voll, die Ka`aba Muazzama, ein Gebäude mit vier Wänden, das
gepriesen wird, ist nicht leer. Bitte, Shah Mardan, mach weiter! Dieses Gebäude mit vier Seiten
ist voll. Womit ist es gefüllt? Du wirst dort alles finden, das den Dienern Ehre gibt. "Wa Laqad
Karramna Bani Adama" (17:70), sagt Janabu l-Haqq (jj). Wir gewährten den Kindern Adams eine
Göttliche Gabe. Niemand kann sich Unsere Göttliche Gabe vorstellen. Und besonders am
Freitag gibt es für die, die Mein Haus besuchen, Geschenke aus der Göttlichen Schatzkammer.
Die Diener laufen nicht umsonst um die Ka`ab herum. Für jede Umrundung der Ka`aba kommt
eine Gabe von Janabu l-Haqq, mit der die Diener bekleidet werden. Deshalb pflegten die Menschen
zu beten: Mögen wir auf den Boden der Straßen zur Ka`aba treten. Mögen wir die Ka`aba
Muazzama besuchen. Es gibt Göttliche Schätze, die sie von da mitnahmen.

Die Erscheinungsform jeden Tages ist anders. Die Erscheinungsform dieses Juma`a ist vorbei.
Was für heute gegeben wird, wird geschlossen werden, eine andere geöffnet. Die Religion des
Islam ist das Höchste. Hohe himmlische Ränge gibt es im Islam. Jeden Freitag bringt der Islam
Ehrenkleider für die Muslime. Deshalb, bitte Shah Mardan, mach weiter, solltet ihr saubere und
neue Kleider tragen und feines Parfüm anlegen. Das ist Baytullah, wo die Göttlichen Gaben des
Juma`a denen angelegt werden, die mit Adab kommen. Wie zu Zeiten des `Id die Menschen neue
und saubere Kleider tragen, so müßt ihr euch auch für das Juma`a vorbereiten mit neuen und sauberen
Kleidern. Sagt: Ich gehe in die Heilige Gegenwart zur Ka`aba, zu Baytullah. Möge es gewährt
werden! Das ist Juma`a! Bitte, Shah Mardan, mach weiter, die Arena ist dein. Jedes
Juma`a kommen die Armeen der Himmel herab, um Shaytan auszustoßen. Diese Armeen kommen
wegen der Majestät des Juma`a. Seid sauber, seid bereit, wisset, an wessen Gegenwart ihr
teilnehmt. Dann werdet ihr ein erhabener Mensch werden. Ay Yaran Shah Mardans, heute ist
auch Juma`a, das Juma`a des Rajab Sharif, der Shahrullah ist, und deshalb kommen mit den
neuen Erscheinungsformen heilige Engel herab, um zu grüßen. Jene, die dort sein können,
sollten gehen. Wenn sie nicht können, wo immer sie sind, sollten sie beten: O unser Herr, bekleide
uns mit Ehre, so wie Du die Liebenden der Ka`aba und die Liebenden Shah Mardans
bekleidet hast. Wie Du ihnen gibst, mögest Du auch uns geben! Alle Sorgen und Traurigkeit
werden dahinschwinden, und Glück wird unsere Herzen füllen. Sorgen schwinden dahin. Krankheiten
schwinden dahin. Leid verläßt euch. Dies ist Juma`a! Sagt: Ich wünschte, ich könnte dort
sein in der Gegenwart des Heiligen Baytullah! Dann verdient ihr, mit der Ehre bekleidet zu sein,
die von den Himmeln zur Ka`aba Muazzama herabkommt. Dieses Ehrenkleid wird euch angezogen.
O unser Herr, nimm uns an! Dies ist der Vortrag Shah Mardans. Die Menschen sollten das
Mensch-Sein kennen. Ein Mensch ist ein erhabenes Wesen. Wenn der Mensch nur die Ehre
kennte, mit der er bekleidet wurde, die Ehre des Mensch-Seins, wäre er sehr glücklich. Er würde
die Ka`aba wie ein Vogel erreichen, kein Flugzeug oder Schiff oder irgendein anderes Transportmittel
notwendig. Sie hätten Schwingen bekommen, die Muslime, um zur Ka`aba zu fliegen.

Keine Notwendigkeit für Flugzeuge, um am Himmel zu fliegen. Die Liebenden Baytullahs brauchen
keine Flugzeuge. Sie können fliegen. Möge Allah uns solche Ehre gewähren! Bitte, Shah
Mardan, mach weiter. Mögen wir mit dir sein! Unsere Rede ist von Shah Mardan. Nehmt sie,
kleidet euch damit und macht es zu euerer Zierde. Nehmt die Zierde des Juma`a. Ehrenkleider
kommen von den Himmeln. Nehmt sie und kleidet euch am Yawmu l-Jam`a. Lauft in die Moscheen!
Wenn ihr dort seid, verlassen euch euere Probleme, Sorgen schwinden dahin. Glück
kommt. Oh Shah Mardan, diese Information ist eine, die die Menschen fasziniert, wenn sie sie
hören. Mögest du uns auch annehmen, um mit dir zu sein und mit denen, die dich lieben. "Al
Mar'u ma`a man Ahab" - Einer ist mit dem, den er liebt. Wir lieben Shah Mardan. Wir lieben die,
die so wie er sind. Wir lieben alle Propheten. Wir lieben den Sultan der Propheten (saws), den
Geliebten Allahs. Liebt und achtet, so daß ihr Ehre zurückbekommt.

Ay Yaran Shah Mardans, Juma`a Mubarak! Möge unser Atem stark genug sein, die Wege der
Unterdrücker aufzuhalten. Möge Sham geöffnet werden! Mögen die Banner des Islam erhoben
werden um dieses heiligen Monats willen, ya Rabb! Allah, Der Jalil ist, bekleidet Seine Muslimdiener
mit so einem Gewand, das unbeschreiblich ist. Diener Allahs, Der Jalil ist, Seine Diener
können nicht verächtlich sein. Wisset das und handelt entsprechend. Bitte, Shah Mardan, mach
weiter. 'Steht mit festem Tritt.' Steht mit festem Tritt. O Shah Mardan, wie schön beschreibst du
es! O Shah Mardan, mögen deine Worte uns Kraft geben! Möge unsere Ehre zunehmen in der
Gegenwart Janabu l-Haqqs. Besonders im Monat Rajab, der Shahrullah ist. Wir hoffen, daß, bevor
Shahrullah vollendet ist, die Unterdrücker vernichtet sind. "Adh-Dhulmu la Yadum" - Unterdrückung
kann nicht fortdauern. "Wa in Dama Dammar" - wenn sie fortdauert, wird sie zusammenbrechen
in ihren Händen. Unser Prophet Sarvari Kainat (saws) kam, um Unterdrückung abzuschaffen,
um Unterdrückung zu beenden. Menschen, die Muhammadis sind, ihre Ehre kann
nie mit Füßen getreten werden, auf ihr kann nie herumgetrampelt werden. Was uns Schande
bringt, ist unser schlechtes Ego und Shaytan. Kämpft gegen Shaytan, nicht gegen Menschen. Ay
Yaran, Shah Mardan!

Wir hoffen, daß wir von der Wirklichkeit der Segnungen des Juma`a, die wie Ozeane sind, einen
Tropfen auffangen werden. Wir können Shah Mardan zuhören. O unser Herr, sende uns den
Sahib, sende uns den Sultan. Um dieses heiligen Monats willen, der Deinen Majestätischen Namen
trägt, möge unser Sultan kommen. Mögen die Banner des Islam erhoben werden! Du hast
die Sultane, die die Ehre Deines Habibs mehren können! Mögen sie kommen, ya Rabbi! Amin.
O Shah Mardan, deine Worte sind schön! Wir wünschen es nicht nur, sondern wir glauben, daß
die Banner des Islam erhoben werden. Sie werden erhoben werden. Alles vor ihnen wird Abfall
sein. Erhebt das Banner des Islam! Sagt: Ich bin Muslim! Der Prophet Nuh (as) sagte: "Wa
Umirtu an Akuna mina l-Muslimin" (10:72). Mir wurde befohlen, Muslim zu sein, sagte der
Prophet Nuh (as). Wer seid ihr? Sagt: Ich bin Muslim, ein Diener Janabu l-Haqqs. Dann werdet
ihr Ehre empfangen. Erfolg kommt von Janabu l-Haqq. Ay Shah, ay Shah Mardan. Möge dein
Blick auf uns sein! Mögen wir mit den Segnungen des heiligen Juma`a bekleidet sein, die unsere
Schwäche wegnehmen. Amin ya Rabbi, ya Karim! Es ist nicht nur unser Wunsch, sondern wir
glauben das auch. Mögen wir mit dem Gewand der Gesundheit und der Ehre bekleidet sein und
dem Gewand des Glaubens und des Islam. O Shah Mardan, bringe deinen Freunden gute Nachrichten!
Sagen wir: Allah, Allah, Allah. Ya Hu! Ay Shah Mardan. Sowohl deine Worte als auch
deine Nachrichten sind gut! Mögen wir das Gewand der Gesundheit und das Gewand des Islam
tragen! Laßt uns die Banner des Unglaubens unter unseren Füßen zertreten! Mögen die Banner
des Islam erhoben werden um Al-Habibs (saws) willen. Um dieses heiligen Monats willen mögen
wir in Gesundheit und Glück leben. Möge der Dienst an Allah unsere einzige Sorge sein!
Fatiha.

Lefke, 24.05.2013


WebSaltanatOrg, CategoryJumaSohbat, CategoryKaaba
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki