Maulana Sheikh NazimFrieden auf Erden
Jeder muß an seinen Schöpfer glauben. Ich glaube an den Herrn der Himmel, den Schöpfer der Menschheit. Ich bin ein Diener des Herrn. Abdullah ist mein Name, obwohl die Leute mich Sheikh Nazim nennen. Ich glaube nicht, daß ein Muslim, ein Protestant, ein Katholik, ein Orthodoxer, ein Methodist, ein Buddhist, ein Hindu oder ein Jude es ablehnen würde, Diener seines Herrn genannt zu werden. Bischöfe sind Diener, Scheichs sind Diener, der Papst ist ein Diener, ein Kaiser ist ein Diener, Sultane und Könige sowie Königinnen sind Diener. Jeder ist ein Diener. Niemand kann vom Diener zum Herrn werden. Es gibt nur Einen, welcher der Herr ist. Das ist, was wir glauben. Außerdem glauben wir, daß dieses Leben nur begrenzt ist. Es gibt jedoch ein ewig andauerndes Leben. Wir glauben an die Ewigkeit des Herrn. Sein Königreich umfaßt alles. Es ist ohne Ende. So lange das satanische Königreich existiert, wird es keinen Frieden geben. Wir versuchen, es hinwegzunehmen und das Königreich der Himmel zu errichten. Wenn dieses aufgebaut ist, wird Frieden auf die Erde kommen. Ohne dieses wird es uns nicht möglich sein, gegen die Teufel zu kämpfen und über das Böse zu siegen. Wir versuchen, dieses Ziel innerhalb von allen Religionen zu erreichen.
Aus Geheime Sehnsüchte, S.125 - 01.01.1996
BookGeheimeSehnsüchte
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki