Maulana Sheikh NazimA Guest From Heavens


Madad Ya Sahiba-l Imdad. May the barakah of Shah Mardan, who comes to the servant's
rescue, reach us. As-Salam alaikum ayyuhal yaran, O yaran Shah Mardan. May our assembly be
the assembly of the beloved ones. It is love that increases Man's honour. Go ahead O Shah
Mardan and say it: "Love increases Man's honour". Therefore listen, understand and be with
adab. Today is an honoured day. This month is an honoured month - Sha'ban al-Mu'azzam. It is
a month of azamat (magnificence) which carries the Prophet's name (sas). It is the majestic month
for which all the great angels stand (out of respect). It is the holy month in which men and jinn
remain standing - standing and saluting the Master of Creation (sas). Go ahead O Shah Mardan.
Masha Allahu kan wa ma lam yasha'a lam yakun. What Allah Almighty wills happens, what He
doesn't will doesn't happen.

Ya Rabbi, Qawwi dha'fana fi ridak. O our Lord, may You grant us power also for the honour of
the servants You love. May it be easy for us to keep the adab of the 'Divine Presence'. Allahu
Akbar Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi'l Hamd. Our Allah, our Subhan, our Sultan. May
we stand & salute You, O our Lord! May we open up. O yaran, may we expand. May barakah
descend upon us & happiness come to us. May our troubles go away and our hope increase. May
our beauty and joy increase. If an assembly is not crowned with the Bismillah, it has no value.
Every action should be crowned with the Bismillah. Crown - if an action is not crowned with the
Bismillah, it has no value. Know this! When Bismillahi r-Rahmani r-Rahim is said, the tasbih
(glorification) of the angels creates such an uproar (gulgula) that is impossible to imagine. They
also say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahumma ya Rabbi. You granted us the Bismillah
from Your Lutful Karam (Generous Grants) to us. What an honour. Who forgets it is in the
"deprived" category. They are deprived. Who don't forget it attain to everything - In dunya,
although dunya is nothing, and also in akhirah, they are granted the Presence.

Go ahead O Shah Mardan. May the barakah of this holy month be upon us. May the spirituality
of the Bismillah reach us. Without that spirituality, you are a piece of junk. When they dress you
with the dress of the Bismillah, at that time you become full of honour, you become from the
soldiers of Shah Mardan who Allah loves in dunya and in akhirah. "What is our way?" said the
great Shaykhs. Tariqatuna s-sohbah wal khayri fi-l-jami'ah. Our tariqat is through sohbat.
Without sohbat, you have no way/tariqa. For this reason, Shah Mardan is making sohbat.
Allah's beloved ones attend and are present in Shah Mardan's assembly. Wake up! Wake up, so
that a Nur descends upon you from Heavens and you are enlightened. Who sleeps in such
assemblies is an animal! Open your eyes and your heart opens up.

Go ahead O Shah Mardan. Allah Allah. What beautiful ways are these. Man is not an animal
that is created for eating and drinking. Know this. Ta'allamu. Learn- Man is not an animal
created for eating and drinking. An animal is different and a Man is different. Even Angels can't
reach the honour of Man. Be Man! Be Man. Being Man is such an honour that it is sent down
from Heavens to Allah's servants. Go ahead O Shah Mardan. How would you attack the enemy
and make him upside down, O Shah Mardan. If there were as many dragons as the number of
men on earth, his sword would cut them all. Man. Don't forget Man. They are making this to be
said so people learn about themselves. Shah Mardan is saying: "Be Man, don't be animal". They
can't teach these two lines in their schools. Stand over them and say "O students! Be man, don't
be animal", it is enough. If they start (their course) with this, it is enough.

A jewel is full of universes and the universe is full of jewels. Here, it is hidden in this phrase - Be
Man, don't be animal. If you don't know this, what then are you teaching the children? Be Man,
don't be animal. You should teach our children this. Why don't you teach this? O talib/seeker, O
talaba/student, O you seeking knowledge, Teach this. This is the unchanging reality. Teach the
children "O son! Be Man, don't be animal". Is there anything wrong in this? The whole universe
may say if there is any mistake in this. The news from Heavens: "O son! Be a Man, don't be an
animal". How to be Man? Go ahead O Shah Mardan. How can man become Man? If you can't
define your humanity, what good does it do? If you can't define for man his humanity what will
he be left as? He will be left as an animal. What's the category of a person who does not know his
humanity? Animal category. You should learn. What did you come to dunya for? Did you come
to show your animality?

You came to dunya, you came to represent the Order of Rabbu-l Izzat in this dunya. You came
to this dunya to keep the Order of Heavens. Yes. There are many imitations. Shaytan makes up
things: "Leave this and do this". What does shaytan teach you? Shaytan never teaches Man any
goodness. Why don't you follow the Prophets? Because peoples' egos are animals. Because they
are animals, they incline to that side. They leave their humanity and say "let us be shaytan".
What good can man have by being shaytan? If a person becomes shaytan, what good can come
of him? The reason for all fasad/corruption is that people became shaytan. O Shah Mardan, go
ahead. Your word is the truth and reality. When does man become Man? It is when he leaves
shaytan. Who follows shaytan as if he is tied to its tail, is not Man, is not honoured. Allahu Dhul
Jalal dressed on the Prophet Adam an honour. He (swt) dressed on him such a thawb, dress of
honour that shaytan couldn't take it.

Shaytan said "It is not for me. This honourable way is not suitable for me" shaytan said. "Ok,
what do you want?" It said "My way should be different. I don't accept the honourable way You
accept. My art is being shaytan, devilry". Shaytan's claim is this. All fitna (corruption), all
troubles- harb/wars, darb/strikes, the dress of dhulum/oppression & dhillat/humiliation are all
the dresses of evil shaytan dressed on man. Take them off & throw them away. Don't dress in
what shaytan dresses on you. Why don't you dress in what Allah Almighty is dressing on you?
Go ahead Shah Mardan. Draw your sword, the Dhul Fiqar. Ask these people "Is what Allah
dresses on you beautiful and suitable for you or what shaytan dresses on you? Shaytan makes you
shaytan. What Allah Almighty dresses on you are the attribute of Heavens. It is the dress of
honour.

"Well, why do you tell us about this?" Who should I tell it to? Should I go into a barn and tell it
to the animals? I tell to the people, in order to "wa dhakkir" - Remind them. Mankind forgets,
remind them, which one is the beautiful dress. Which dress is suitable for Man? The heavenly
one or the shaytani one? There are two kinds of dresses. One is the heavenly dress. The other
one is the dirty dress of shaytan. Today's people accept what shaytan describes for them, they do
all kinds of dirty things. They turn into a dirty creature. However, Man is created clean. Allah
created you in Paradise. Paradise is the place of clean people. Clean ones will enter it. A person
who is not clean has no business in paradise. Because who listens to shaytan has to go to the toilet
because of what they eat (or the mistakes they do).

There is no toilet in Paradise; there is no need for it. For Paradise is the place of clean ones. Be
clean! O man, be purified! "Innamal Mushrikuna Najasun"(9:28) Because if he is not purified, he
is a creature covered in filth. Be clean! Your being should be clean. Don't be filthy. This is the
order religion brings - "O Man! Be clean. Don't be filthy". But people can't accept this today.
They say "No, we have to be filthy". Where is the place you go to when you are filthy? The toilet!
Why do you enter the toilet? Toilet is a filthy place. Allah Almighty did not appoint you as a
worker for the toilet. Did He (swt) appoint you as a worker for toilets? Allah Almighty made you
clean. He (swt) dressed on you a beautiful dress - the dress of honour. You can't go to toilet with
that dress. You remain clean. You be clean (with that dress on). What is Islam? Being clean. Why
do they not accept it? Because they want to do every dirty thing that is suitable for their way.
Go ahead O Shah Mardan! Explain to these no-mind people so that they can understand - Man
is clean, he is not dirty. Man is clean, shaytan is filthy. Who follows shaytan is filthy, he is not
Man. Be clean- this is the order of religion. This is the order of religion & Heavens. Your Lord
SubhanaHu wa Ta'ala, Who granted you an honored life accepts you. But if you say "No, I
definitely don't accept, I will be a toilet worker" do you have any value? "Innamal Mushrikuna
Najasun". "Who don't listen to Allah are filthy" it says - because they are shaytan. Who listens to
shaytan is shaytan. Who listens to the Rahman is Rahmani, is Sultan. Who listens to shaytan is
animal. Who listens to Allah Almighty is Rahmani, is clean and purified. He is the clean servant
who will be accepted in the Divine Presence of Allah Almighty.

Go ahead O Shah Mardan. Your sohbat fascinates the people, amazes the people. Repeat saying
"Adab, adab..." (as a tasbih). Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Be clean and purified. This is
what is requested from you. No filth can reach up to Heavens. And cleanliness does not come
down to earth either. Earth is all filth. Cleanliness is in Heavens. Filth is on earth. Who like to eat
dirty, filthy things are the animals. Animals don't eat the clean things. Animals eat dirty things.
When they find something they like, they just gobble it up. Who doesn't make a distinction in
what he eats and drinks is shaytani. Such a person is not clean. Heavens require clean servants.

O our Lord. Our Subhan, our Sultan, Make us from Your clean servants, don't make us from
those who rush to filth. Today's people all rush to filth and fight each other for it. What is all their
fighting about? "You took more of this filth" and the other one says "No, you got more of it". So
the honoured Men turned into packs that fight each other for filth.

The honoured Man- what he eats and drinks are all clean. But who is shaytani is dirty - what he
eats and drinks is dirty too. And how are his actions? His actions are also dirty. Come to your
senses. You should learn the way, which will save humanity. Who are you? I am Man. Who is
the Man? He is the Heavenly guest on earth. Man was sent down from Heavens, he is a guest on
earth. Ya Rabbi, make us from those clean servants. Go ahead O Shah Mardan. We should
understand. We should understand that we are Men. We are granted honour. You are not Men
when you build planes. To sail ships does not give the value of being Man. You fire missiles -
what value does it have? What does it give you? Does it make you gain honour? If you don't
make sajda you have no honour. Even if you build cannons or are fired by cannons, you will
have no value.

O our Lord, may You grant us power. We are Your servants. Go ahead O Shah Mardan, your
words are jewels, each one of them is a jewel. Make the people acquainted with it. Then this
world will turn into a beautiful abode for them. "'Inna 'Ardi Wasi'atun Fa'iyaya Fa'buduni"
(29:56). "I made the earth wide" says Allah Almighty. "I didn't make it narrow". The earth is
wide. Allah Allah! (showing surprise). Why do you fight? Is this world not wide enough for you?
Why do you fight? Did your provision become less? Why do you fight? O animals who claim to
be Men, learn! This dunya is not the home of Man. Everywhere in this dunya you'll find some
filthy thing belonging to shaytan. Run away from that filth. It (Quran) says "Mushriks are dirty".
Be clean!

Go ahead O Shah Mardan. Go ahead (so that) they may learn and they may teach. They may
also teach what is dunya. "It is a space which is like a speck in My Mulk. It is enough for all of
you. Don't fight. Is what I granted to Russians not enough?" They say "I want the US too". And
the US says "No. I want it". What will you do with it? Are you going to eat their soil? Go ahead
O Shah Mardan. These little men, each one of them turned into a different kind of admirer
(hayran) or each one of them is a different kind of animal (haywan). Allah Almighty did not
create you to be an animal, He (swt) made you honoured. Let us say: This dunya is daniyya, it is
where there is low life. High life -they call it "the high life." Well, if you want the high life you
can't find it on earth. You find the high life in Heavens. You find it if you walk the way of
Heavens. If you don't, how can you find it? Instead of the high life, you find the animal life.

O our Lord, may our eyes open. May our hearts open. Go ahead O Shah Mardan. May we be
from the clean ones. May we not fight. May we be honourable and not dishonourable. May we
be enlightened. May we not be without Nur like shaytans. O women! You listen to the shaytan
too much and a different ugliness comes on you each time you listen to it. The women of this
time don't have the beauty of the women of old times. It's taken from them. They have a shallow
beauty, they don't have the real beauty. O mankind, be careful! Keep the Nur, which is granted
you so that Nur dresses you with beauty. High life - May it be a beautiful life for you here and an
eternal life for you in akhirah.

What all the Prophets taught is "Be Man, don't be animal". Be Man if you like this, be animal if
you don't like this. O our Lord, may You forgive us. May You send from Your holy servants one
who will show us Your beautiful ways. O Shah Mardan, may you teach us so that we learn and
be beautiful. We should be Men, we should not be animals. May our hearts open and we find
relief. May we take pride in the servanthood of Allah. Don't fight. Don't quarrel. Who fights is
not Man. Go ahead O Shah Mardan. Teach those who insist on being animals what is humanity
and what is its honour. Teach this. For this, O yaran Shah Mardan- your yaran are your
admirers. Don't confuse it with ayran (yoghurt drink), it's hayran(admirer). It will make you
admire. There are such grants of Allah Almighty that you admire them.

O our Lord! May You make us from those who belong to the category of Man. Don't make us
from those who remain as animals. Try so that you can be Man. If you don't try, you are left in
the category of animals. O our Lord, You sent us Shah Mardan so that he shows us the ways of
servanthood, so that he shows us the clean life. They prohibited the dirty life for us. And shaytan
said "No, I will make the dirty life halal (permitted) for you". How can a clean person live a dirty
life? Quit the dirty life, leave the dirty life. Seek the clean life. Then you are honoured in dunya
and you have honour in akhirah also. O our Lord, make us from Your clean servants. May You
not make us from the filthy creatures who collect the filth of shaytan in dunya. May You make us
from Your clean servants who have clean faces, clean hearts and whose work & actions are all
clean Ya Rabbi. Don't make us from those who follow shaytan.

Here, this month is the Sha'ban Al-Mu'azzam. Each month has a different speciality. Not every
month is the same- that month, this month...are the same - no. Each month has a different
specialty so that, the beauty of each month is dressed on the believers. Because of this, when the
new moon appears believers become happy, saying "It is a new month". Just like the moon is
renewed, mankind also becomes renewed, grows stronger, grows more powerful, becomes filled
with love & enthusiasm. O Shah Mardan, go ahead. You yaran are your admirers. May you send
us the holy Master who will make us also walk in your way. We should be happy, we should be
proud with the Generous Grants of our Lord. Be proud of your servanthood & your dunya as
well as your akhirah becomes happy. Or else you will remain dirty, you will be left in filth. All of
the people of this time lie in the filth of shaytan. They live inside that filth. What value do they
have? There is a creature whose meat Allah Almighty made forbidden to eat. Do you know of it?
Pig (donguz, domuz in Tr language). Khunzir. What it eats is najasa, filth. Therefore it is haram
to eat, because it is filthy. Run away from filth, run to what is clean. Be Man, don't be animal. Be
honourable, don't be dishonoured.

O our Lord, may You forgive us. Go ahead, O Shah Mardan. May our story for today end like
this. There are the stories that don't end. Insha Allah they dress on us a beautiful, clean dress of
iman also as we keep listening to such stories. May our Lord, the Owner of Paradise, dress us in
the dress of Paradise, for the honour of Shah Mardan. His way is the way of the Sultanul
Kainat(sas). May we enter that clean way also. May illnesses, troubles be far from us. May the
hellfire be far from us also. Our Lord - our Subhan, our Sultan. Subhan Allah, Sultan Allah. Let
us say with tasbih "Subhan Allah, Sultan Allah".
Fatiha.


Ein Gast von den Himmeln


Madad ya Sahiba l-Imdad. Möge die Barakah Shah Mardans, der zur Rettung der Diener kommt,
uns erreichen. As-Salamu `alaykum Ayyuha l-Yaran, o Yaran Shah Mardans. Möge unsere Versammlung
die Versammlung der Geliebten sein. Es ist Liebe, die die Ehre des Menschen mehrt.
Mach weiter, o Shah Mardan, und sage es: Liebe mehrt des Menschen Ehre. Deshalb hört zu,
versteht und seid mit Adab. Heute ist ein geehrter Tag. Dieser Monat ist der geehrte Monat
Sha`ban al-Muazzam. Es ist ein Monat der Herrlichkeit, der den Namen des Propheten (saws)
trägt. Es ist der majestätische Monat, für den all die großen Engel stehen. Es ist der heilige Monat,
in dem Menschen und Djinn stehen bleiben, stehen und den Meister der Schöpfung (saws)
begrüßen. Mach weiter, o Shah Mardan. Ma sha' Allahu kan wa ma lam Yasha'a lam Yakun.
Was Allah der Allmächtige will, geschieht, was Er nicht will, geschieht nicht. Ya Rabbi, Qawwi
Dha'fana fi Ridak. O unser Herr, mögest Du uns auch Macht gewähren für die Ehre der Diener,
die Du liebst. Möge es leicht für uns sein, den Adab der Göttlichen Gegenwart zu wahren.
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Unser Allah, unser Subhan, unser
Sultan. Mögen wir stehen und Dich grüßen, unser Herr! Mögen wir uns öffnen. O Yaran, mögen
wir uns ausdehnen. Möge Barakah auf uns herabkommen und Glück zu uns kommen. Mögen
unsere Probleme weggehen und unsere Hoffnung zunehmen! Möge unsere Schönheit und Freude
zunehmen.

Wenn eine Versammlung nicht mit dem Bismillah gekrönt ist, hat sie keinen Wert. Jede Handlung
sollte mit dem Bismillah gekrönt sein. Wenn eine Tat nicht mit dem Bismillah gekrönt ist,
hat sie keinen Wert. Wisset das! Wenn Bismillahi r-Rahmani r-Rahim gesagt wird, schafft das
Tasbih, die Verherrlichung, der Engel so ein Getöse, Gulgula, daß man es sich unmöglich vorstellen
kann. Sie sagen auch Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahumma ya Rabbi. Du gabst uns
das Bismillahi von Deinen Lutfu l-Karam, Großzügen Gaben. Welche Ehre! Wer es vergißt, gehört
in die Kategorie der 'Beraubten'. Sie sind beraubt. Wer es nicht vergißt, erreicht alles in der
Dunya, obwohl die Dunya nichts ist, und auch in der Akhirah. Ihnen wird die Gegenwart gewährt.
Mach weiter, o Shah Mardan. Möge die Barakah dieses heiligen Monats auf uns sein!
Möge die Geistigkeit des Bismillah uns erreichen. Ohne diese Geistigkeit seid ihr nur ein Stück
Krempel. Wenn sie euch mit dem Gewand des Bismillah bekleiden, in dem Moment bekommt
ihr volle Ehre. Ihr werdet einer der Soldaten Shah Mardans, den Allah liebt in Dunya und
Akhirah.

Was ist unser Weg? sagten die großen Shaykhs. Tariqatuna s-Sohbah wa l-Khayri fi l-Jami`ah.
Unsere Tariqat ist Sohbat. Ohne Sohbat habt ihr keinen Weg, Tariqa. Aus diesem Grund macht
Shah Mardan Sohbat. Allahs Geliebte nehmen teil und sind anwesend in Shah Mardans Versammlung.
Wacht auf! Wacht auf, so daß ein Licht auf euch herabkommt von den Himmeln und
ihr erleuchtet seid. Wer in solchen Versammlungen schläft, ist ein Tier! Öffnet die Augen und
euer Herz öffnet sich. Mach weiter, o Shah Mardan. Allah Allah. Was für schöne Wege sind das.
Der Mensch ist kein Tier, das zum Essen und Trinken geschaffen wurde. Wisset das! Ta`allamu.
Lernt. Der Mensch ist kein Tier, das zum Essen und Trinken geschaffen wurde. Ein Tier ist eine
Sache, und ein Mensch etwas anderes. Selbst die Engel können die Ehre des Menschen nicht erreichen.
Seid Mensch! Seid Mensch! Mensch zu sein, ist solche Ehre, daß es von den Himmeln
zu Allahs Dienern herabgesandt wurde. Mach weiter, o Shah Mardan. Wie würdest du den Feind
angreifen und ihn durcheinander bringen, o Shah Mardan! Wenn es so viele Drachen wie Menschen
auf der Erde geben würde, sein Schwert würde sie alle schneiden! Mensch. Vergiß nicht,
Mensch. Sie bringen das zur Sprache, damit die Menschen über sich selbst erfahren.

Shah Mardan sagt: Seid Mensch, seid kein Tier! Sie können diese beiden Zeilen nicht lehren in
ihren Schulen! Steht über ihnen und sagt: O Studierende! Seid Mensch, seid kein Tier! Es ist genug.
Wenn sie ihre Kurse damit beginnen, ist es genug. Ein Juwel ist voller Universen, und das
Universum ist voller Juwelen. Hier, es ist in diesem Satz verborgen: Seid Mensch, seid kein Tier.
Wenn ihr das nicht wißt, was lehrt ihr dann die Kinder? Seid Mensch, seid kein Tier! Ihr solltet
unsere Kinder das lehren. Warum lehrt ihr das nicht? O Talib, Suchender, o Talaba, Studierender,
o ihr, die Wissen suchen, lehrt das! Das ist die unwandelbare Wirklichkeit. Lehrt die Kinder:
O Sohn! Sei Mensch, sei kein Tier! Stimmt damit etwas nicht? Das ganze Universum mag sprechen,
wenn darin ein Fehler ist. Die Nachrichten der Himmel: O Sohn, sei Mensch, sei kein Tier!
Wie soll man Mensch sein? Mach weiter, o Shah Mardan. Wie kann der Mensch zum Menschen
werden? Wenn du dein Mensch-Sein nicht beschreiben kannst, was nützt es? Wenn du für den
Menschen sein Mensch-Sein nicht bestimmen kannst, mit was wird er bleiben? Er wird als Tier
zurückbleiben. Was ist die Kategorie einer Person, die ihr Mensch-Sein nicht kennt? Tier-Kategorie!
Ihr solltet lernen. Wozu kamt ihr in die Dunya? Kamt ihr, um euere Tierhaftigkeit zu zeigen?
Ihr kamt in die Dunya, ihr kamt, um den Befehl Rabbu l-Izzats in dieser Dunya zu vertreten.
Ihr kamt in diese Dunya, um den Befehl der Himmel einzuhalten. Ja.

Es gibt viele Imitationen. Shaytan erfindet Dinge: Laßt das und tut jenes. Was lehrt Shaytan
euch? Shaytan lehrt die Menschen nie etwas Gutes. Warum folgt ihr nicht den Propheten? Weil
die Egos der Leute Tiere sind. Weil sie Tiere sind, sie neigen zu der Seite. Sie lassen ihre
Menschlichkeit und sagen: Laßt uns Shaytan sein! Was kann der Mensch Gutes haben, wenn er
Shaytan ist? Wenn jemand Shaytan wird, was kann Gutes von ihm kommen? Der Grund für alle
Fasad, Verderbtheit, ist, daß die Menschen Shaytan wurden. O Shah Mardan, mach weiter. Dein
Wort ist die Wahrheit und Wirklichkeit. Wann wird der Mensch zum Menschen? Das geschieht,
wenn er Shaytan verläßt. Wer Shaytan folgt, als wäre er an seinen Schwanz gebunden, ist kein
Mensch, ist nicht geehrt. Allahu Dhu l-Jalal bekleidete den Propheten Adam mit einer Ehre. Er
(swt) bekleidete ihn mit so einem Thawb, Ehrengewand, daß Shaytan es nicht nehmen konnte.
Shaytan sagte: Es ist nicht für mich. Dieser ehrenwerte Weg ist nicht angebracht für mich, sagte
Shaytan. Okay, was willst du? Er sagte: Mein Weg sollte anders sein. Ich akzeptiere den ehrbaren
Weg nicht, den Du akzeptierst. Meine Kunst ist, Shaytan zu sein, teuflisch. Shaytans Anspruch
ist das. Alle Fitna, Verderbtheit, alle Schwierigkeiten, Harb - Kriege, Darb - Schläge, das
Kleid von Unterdrückung und Erniedrigung, sind all die Kleider, die der böse Shaytan dem Menschen
anlegt. Zieht sie aus und werft sie weg. Kleidet euch nicht in das, was Shaytan euch anzieht.

Warum kleidet ihr euch nicht in das, was Allah der Allmächtige euch anlegt? Mach weiter, Shah
Mardan. Zieh dein Schwert Dhu l-Fiqqar. Fragt diese Menschen: Ist das, was Allah euch anlegt,
schön und passend für euch oder das, was Shaytan euch anzieht? Shaytan macht euch zu Shaytan.
Was Allah der Allmächtige euch anlegt, kleidet euch in die Attribute der Himmel. Es ist das
Ehrengewand. Nun, warum sprichst du zu uns darüber? Wem sollte ich es erzählen? Sollte ich in
den Stall gehen und es den Tieren erzählen? Ich sage es den Menschen, um "wa Dhakkir", sie zu
erinnern. Die Menschheit vergißt, erinnert sie, welches das schöne Gewand ist. Welches Gewand
ist angemessen für den Menschen? Das himmlische oder das shaytanische? Es gibt zwei
Arten von Gewändern. Eins ist das himmlische Gewand, das andere ist das schmutzige Gewand
Shaytans. Die heutigen Menschen nehmen an, was Shaytan ihnen zuschreibt. Sie tun alle möglichen
schmutzigen Dinge. Sie werden zu einem schmutzigen Geschöpf. Der Mensch wurde jedoch
rein erschaffen. Allah erschuf euch im Paradies. Das Paradies ist der Ort der reinen Menschen.
Reine werden ihn betreten. Jemand, der nicht rein ist, hat im Paradies nichts verloren,
denn wer auf Shaytan hört, muß zur Toilette gehen wegen dem, was sie essen. Es gibt keine Toilette
im Paradies. Sie wird nicht benötigt. Denn das Paradies ist der Ort der Reinen.

Seid rein! O Mensch, sei gereinigt! "Innama l-Mushrikuna Najasun" - Die Götzendiener sind
fürwahr unrein (9:28). Denn wenn er nicht gereinigt ist, ist er ein Geschöpf, das mit Dreck bedeckt
ist. Seid rein! Euer Wesen sollte rein sein. Seid nicht schmutzig! Das ist der Befehl, den
die Religionen bringen. O Mensch, sei rein! Sei nicht schmutzig! Aber die Menschen können das
heute nicht annehmen. Sie sagen: Nein, wir müssen schmutzig sein! Wo ist der Ort, zu dem ihr
geht, wenn ihr schmutzig seid? Die Toilette! Warum geht ihr in die Toilette? Die Toilette ist ein
schmutziger Ort. Allah der Allmächtige bestimmte euch nicht als Toilettenwärter. Bestimmte Er
(swt) euch als Toilettenwärter? Allah der Allmächtige machte euch rein. Er (swt) bekleidete euch
mit einem schönen Gewand, dem Ehrengewand. Ihr könnt mit diesem Gewand nicht zur Toilette
gehen. Ihr bleibt rein, ihr seid rein. Was ist der Islam? Rein sein. Warum erkennen sie es nicht
an? Weil sie alle schmutzigen Dinge tun wollen, die angemessen sind für ihren Weg. Mach weiter,
o Shah Mardan! Erkläre es diesen hirnlosen Leuten, so daß sie es verstehen können. Der
Mensch ist rein, er ist nicht schmutzig. Der Mensch ist rein, Shaytan ist schmutzig. Wer Shaytan
folgt, ist schmutzig. Er ist kein Mensch. Seid rein, das ist der Befehl der Religion. Das ist der
Befehl der Religion und der Himmel.

Euer Herr Subhanahu wa Ta`ala, Der euch ein geehrtes Leben gab, nimmt euch an. Aber wenn
ihr sagt: Nein, ich akzeptiere bestimmt nicht. Ich bin Toilettenwärter! Habt ihr irgendeinen
Wert? "Innama l-Mushrikuna Najasun." Wer nicht auf Allah hört, ist schmutzig, heißt es. Weil
sie Shaytan sind. Wer auf Shaytan hört, ist Shaytan. Wer auf den Rahman hört, ist Rahmani, ist
Sultan. Wer auf Shaytan hört, ist ein Tier. Wer auf Allah den Allmächtigen hört, ist Rahmani,
rein und geläutert. Er ist der reine Diener, der in der Göttlichen Gegenwart Allahs des Allmächtigen
angenommen wird. Mach weiter, o Shah Mardan! Dein Sohbat fasziniert die Menschen,
verblüfft die Menschen. Wiederholt: Adab, Adab.. Sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Seid
rein und geläutert. Das ist es, was von euch gefordert wird. Kein Dreck kann in die Himmel gelangen.
Und Reinheit kommt auch nicht auf die Erde herab. Die Erde ist Dreck. Reinheit ist in
den Himmeln. Dreck ist auf der Erde. Wer gern dreckige, schmutzige Dinge frißt, sind die Tiere.
Tiere fressen die reinen Dinge nicht. Tiere fressen schmutzige Dinge. Wenn sie etwas finden,
was ihnen gefällt, verschlingen sie es einfach! Wer keine Unterscheidung trifft in seinem Essen
und Trinken, ist shaytanisch. So ein Mensch ist nicht rein.

Die Himmel verlangen reine Diener. O unser Herr, unser Subhan, unser Sultan, laß uns zu Deinen
reinen Dienern gehören, mach uns nicht von denen, die zum Dreck eilen. Die heutigen Menschen
eilen alle zum Dreck und kämpfen gegeneinander darum. Um was gehen all ihre Kämpfe?
Du hast mehr von diesem Dreck genommen! Und der andere sagt: Nein, du hast mehr davon bekommen!
So wurden die geehrten Menschen zu Rudeln, die sich gegenseitig bekämpfen um
Dreck. Der geehrte Mensch, was er ißt und trinkt, ist alles rein. Aber wer shaytanisch ist, ist
dreckig. Was er ißt und trinkt, ist auch dreckig. Und wie sind seine Taten? Seine Taten sind auch
dreckig. Kommt zur Besinnung! Ihr solltet den Weg lernen, der die Menschheit schützen wird.
Wer bist du? Ich bin Mensch. Wer ist der Mensch? Er ist der himmlische Gast auf Erden. Der
Mensch wurde vom Himmel herabgesandt. Er ist ein Gast auf Erden. Ya Rabbi, mach uns von
diesen reinen Dienern. Mach weiter, o Shah Mardan. Wir sollten verstehen. Wir sollten verstehen,
daß wir Menschen sind. Uns wurde Ehre erwiesen. Ihr seid keine Menschen, wenn ihr Flugzeuge
baut. Mit Schiffen zu fahren, gibt euch nicht den Wert des Mensch-Seins. Ihr schießt Raketen
ab. Welchen Wert hat das? Was gibt es euch? Läßt euch das Ehre gewinnen? Wenn ihr
keine Sajda macht, habt ihr keine Ehre. Auch wenn ihr Kanonen baut oder abschießt, ihr werdet
keinen Wert haben.

O unser Herr, mögest Du uns Macht gewähren! Wir sind Deine Diener! Mach weiter, o Shah
Mardan. Deine Worte sind Juwelen, jedes einzelne ist ein Juwel. Mach die Menschen bekannt
damit. Dann wird diese Welt zu einem schönen Aufenthalt für sie werden. "Inna Ardi Wasi`atun
Fa'iyaya Fa`buduni" (29:56). Ich machte die Erde weit, sagt Allah der Allmächtige. Ich machte
sie nicht eng. Die Erde ist weit. Allah Allah! Warum kämpft ihr? Ist diese Welt nicht weit genug
für euch? Warum kämpft ihr? Wurde euere Versorgung weniger? Warum kämpft ihr? O Tiere,
die beanspruchen, Menschen zu sein, lernt! Diese Dunya ist nicht das Heim des Menschen.
Überall in dieser Dunya wirst du etwas Schmutziges finden, das Shaytan gehört. Lauft weg vor
diesem Dreck. Es heißt: Mushriks sind schmutzig. Seid rein! Mach weiter, o Shah Mardan. Mach
weiter, so daß sie lernen und lehren können. Sie können auch lehren, was Dunya ist. Es ist ein
Raum, der wie ein Fleckchen ist in Meinem Mulk. Es ist genug für euch alle. Kämpft nicht! Ist
das, was Ich den Russen gab, nicht genug? Sie sagen: Ich will auch die USA. Und die USA sagen:
Nein, ich will es! Was werdet ihr damit anfangen? Werdet ihr ihre Erde essen? Mach weiter,
o Shah Mardan. Diese kleinen Menschen, jeder von ihnen verwandelte sich in eine andere Art
von Bewunderer, Hayran, oder jeder von ihnen in eine andere Art von Tier, Haywan. Allah der
Allmächtige schuf euch nicht, um ein Tier zu sein. Er (swt) machte euch geehrt.

Sagen wir: Diese Dunya ist daniyya. Sie ist, wo es niederes Leben gibt. Hohes Leben, sie nennen
es 'hohes Leben', nun wenn ihr das hohe Leben wollt, das könnt ihr auf der Erde nicht finden. Ihr
findet das hohe Leben in den Himmeln. Ihr findet es, wenn ihr den Weg der Himmel geht. Wenn
nicht, wie könnt ihr es finden? Statt des hohen Lebens findet ihr das tierische Leben. O unser
Herr, mögen sich unsere Augen öffnen! Mögen sich unsere Herzen öffnen! Mach weiter, o Shah
Mardan! Mögen wir zu den Reinen gehören! Mögen wir nicht kämpfen! Mögen wir ehrenvoll
sein und nicht unehrenhaft. Mögen wir erleuchtet werden! Mögen wir nicht ohne Licht sein wie
Shaytane! O Frauen, ihr hört zu viel auf Shaytan und eine andere Häßlichkeit kommt auf euch
jedes Mal, wenn ihr auf ihn hört. Die Frauen dieser Zeit haben nicht die Schönheit der Frauen
der alten Zeit. Sie wurde ihnen genommen. Sie haben eine seichte Schönheit, keine wahre
Schönheit O Menschheit, paß auf! Bewahrt das Nur, das euch gegeben wurde, so daß das Nur
euch mit Schönheit bekleidet. Das hohe Leben, möge es ein schönes Leben für euch hier und ein
ewiges Leben für euch in der Akhirah sein.

Was alle Propheten lehrten ist: Seid Mensch, seid kein Tier! Seid Mensch, wenn euch das gefällt.
Seid Tier, wenn es euch nicht gefällt. O unser Herr, mögest Du uns vergeben! Mögest Du uns
von Deinen heiligen Dienern einen senden, der uns Deine schönen Wege zeigt. O Shah Mardan,
mögest du uns lehren, damit wir lernen und schön sind. Wir sollten Mensch sein, wir sollten
nicht Tiere sein. Mögen sich unsere Herzen öffnen und wir Erleichterung finden! Mögen wir
stolz sein auf die Dienerschaft Allahs. Kämpft nicht! Streitet nicht! Wer kämpft, ist kein Mensch.
Mach weiter, o Shah Mardan. Lehre die, die darauf bestehen, Tiere zu sein, was Menschlichkeit
und was ihre Ehre ist. Lehre das. Deshalb, o Yaran Shah Mardans, sind deine Yaran deine Bewunderer.
Verwechselt es nicht mit Ayran. Es ist Hayran - Bewunderer. Es läßt euch bewundern.
Es gibt solche Gaben Allahs des Allmächtigen, daß ihr sie bewundert. O unser Herr! Mögest Du
uns zu denen gehören lassen, die zur Kategorie Mensch gehören. Mach uns nicht von denen, die
als Tiere verbleiben. Bemüht euch, so daß ihr Mensch sein könnt. Wenn ihr euch nicht bemüht,
bleibt ihr in der Kategorie Tier. O unser Herr, Du hast uns Shah Mardan gesandt, damit er uns
die Wege der Dienerschaft zeigt, damit er uns das reine Leben zeigt. Sie verboten das schmutzige
Leben für uns. Und Shaytan sagte: Nein, ich werde das schmutzige Leben für euch halal
machen. Wie kann ein reiner Mensch ein schmutziges Leben führen? Gebt das schmutzige Leben
auf! Laßt das schmutzige Leben sein! Sucht das reine Leben. Dann werdet ihr geehrt in der Dunya
und ihr habt auch Ehre in der Akhirah.

O unser Herr, mach uns zu Deinen reinen Dienern. Mögest Du uns nicht zu einem der dreckigen
Geschöpfe machen, die den Dreck Shaytans in der Dunya aufsammeln. Mögest Du uns von Deinen
reinen Dienern sein lassen, die reine Gesichter, reine Herzen haben und deren Werke und
Taten alle rein sind, ya Rabbi. Laß uns nicht zu denen gehören, die Shaytan folgen. Hier, dieser
Monat ist der Sha`aban al-Muazzama. Jeder Monat hat eine andere Besonderheit. Nicht jeder
Monat ist gleich. Dieser Monat, jener Monat.. sind gleich, nein! Jeder Monat hat eine andere
Besonderheit, so daß die Schönheit jeden Monats den Gläubigen angelegt wird. Deswegen werden,
wenn der neue Mond kommt, die Gläubigen glücklich und sagen: Es ist ein neuer Monat.
Genau wie der Mond erneuert wird, wird auch die Menschheit erneuert, wird stärker, mächtiger,
wird mit Liebe und Begeisterung erfüllt. O Shah Mardan, mach weiter. Deine Yaran sind deine
Bewunderer. Mögest du uns den heiligen Meister senden, der uns auf deinem Weg gehen läßt.
Wir sollten glücklich sein. Wir sollten stolz auf die großzügigen Gaben unseres Herrn sein! Seid
stolz auf euere Dienerschaft, und euere Dunya und Akhira werden glücklich. Sonst werdet ihr
dreckig bleiben, ihr werdet im Dreck gelassen.

Alle Menschen dieser Zeit liegen im Dreck Shaytans. Sie leben in diesem Dreck. Welchen Wert
haben sie? Es gibt ein Tier, dessen Fleisch hat Allah der Allmächtige verboten zu essen. Wissen
sie das? Schwein (Donguz, Domuz auf Türkisch). Khunzir. Was es frißt, ist Najasa, Dreck. Deshalb
ist es haram, es zu essen, weil es dreckig ist. Lauft vor dem Dreck davon, lauft zu dem, was
rein ist. Seid Mensch, seid kein Tier. Seid ehrenwert, seid nicht unehrenhaft. O unser Herr, mögest
Du uns vergeben. Mach weiter, o Shah Mardan. Möge unsere Geschichte für heute enden.
Es gibt Geschichten, die enden nicht. Insha' Allah bekleiden sie uns mit einem schönen, reinen
Gewand des Iman, wenn wir weiterhin solchen Geschichten zuhören. Möge unser Herr, der Eigner
des Paradieses, uns das Gewand des Paradieses anlegen zu Ehren Shah Mardans. Sein Weg
ist der Weg des Sultanu l-Kainat (saws). Mögen wir auch diesen reinen Weg betreten. Mögen
Krankheiten, Probleme weit von uns sein! Möge das Höllenfeuer auch weit von uns sein! Unser
Herr, unser Subhan, unser Sultan. Subhan Allah, Sultan Allah. Sagen wir mit Tasbih "Subhan
Allah, Sultan Allah". Fatiha.

Lefke, 26.06.2013


WebSaltanatOrg, CategoryAnimal, CategoryFood, CategoryCleaning
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki