Pictures of Maulana Sheikh NazimWarnung an alle Nationen: himmlischen Hurrikane kommen nach Ramadan für eine große Reinigung auf Erden


(HeavenlyDeclarationOfPunishment, engl.)

(Maulana Scheich steht auf) Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, `Azeez Allah. Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Kareem Allah. Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Subhaan Allah. Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Sultaan Allah (Maulana Scheich setzt sich).

Thumma salaat wa salam, alfu salaat, alfu salaam, ‘ala Sayyidi-l Awalina wa-l akhirin, Sayyidina Muhammad sws wa alihi wa sahbihi ajmain (Maulana steht auf und setzt sich). Dastur, yaa RijaalAllah, Madad.

As-salaamu `alaykum, unsere Zuhörer, Anwesenden. Versucht RijaalAllah zu sein. (Jemand sagt: Männer Allahs, aber Maulana sagt:) Nein, RijalAllah bedeutet Helden, Helden für Allah. Bemüht euch, dass ihr von den Himmeln mit Heldentum bekleidet werdet, so dass die Herzen derer, die euch sehen, erzittern. Eine neue Generation, die mit einer solchen Kraft aus den Himmeln bekleidet ist, ist im Kommen und das ist die Armee von S.Mahdis a.s.!

As-salaamu `alaikum. O unser Herr, ya Rabbana, ij’al min junudik, junud Allah. Allah Allah. Allahu akbar!

Mehr und mehr gute Nachrichten erreichen uns aus den Himmeln; täglich und mehr als zuvor. Sie nähern sich  schnell, um diese schmutzige Welt von Schaytan und seinen Anhängern zu säubern. Seid nicht  von diesem zibil, ‚Abfall‘.

Es gibt zweierlei Arten von Leuten:  das eine sind die wertvollen Menschen, das andere ist der ‚Abfall‘, der ‚Müll‘. Habt ihr je eine Dame beobachtet, wenn sie täglich ausfegt? Wenn die Hausfrau mit dem Besen ausfegt, dann sortiert sie den Kehricht und behält das im Haus, was gut ist, und den Müll tut sie in den Abfalleimer. O ihr Leute in Ost und West, ihr müsst wissen, dass jetzt ein großer ‚Besen‘ kommt, um sauberzumachen, denn diese Welt ist so schmutzig geworden und der ‚Müll‘ wird beseitigt werden.

Es kann nicht anders sein, denn wir sind an die Grenze der Lebenszeit dieser Welt, Dunya, gekommen. Der Tag der Auferstehung ist nah. Zuvor werden vielleicht Milliarden von Menschen hinweggefegt werden, deren Namen unter ‚Abfall‘ geschrieben stehen. Diese Reinigung kommt; versucht also, unter den Reinen zu sein.  Vielleicht ist ja dieser Ramadan der letzte, durch den die Guten zur einen Seite und die Schlechten zur anderen Seite hin sortiert werden. Allah Allah. Allahu akbar!

Wer gehoert zum ‘Abfall‘?  Mit ‚Abfall‘ sind diejenigen gemeint, die Schaytan folgen. Satan’s Armee, Satan‘s Anhänger sind schmutzig, sie sind der ‚Abfall‘ der genommen und im ‚WC‘ hinuntergespült wird. Das ist die himmlische Nachricht, die sie einen so schwachen Diener wie mich in diesem heiligen Monat (Ramadan) sowohl der Muslimischen Welt wie auch den Ungläubigen verkünden lassen.

Tauba, ya Rabbi, Tauba, ya Rabbi, Tauba, Astaghfirullah. Wir behaupten nicht rein zu sein, aber wir wollen es sein und wir wollen Reinheit. O Leute, o unsere Anwesenden. Nehmt euch etwas Zeit dafür, wenigstens einige Minuten, es wird gut für euch sein. Wenn ihr nicht wenigstens einige Minuten dafür übrig habt, werden eure Namen auch auf die Tafel des ‚Abfalls‘ geschrieben.

Der Herr der Himmel mag keine Menschen, die wie ‚Abfall‘ sind. Die mag es unter den Muslimen geben, unter den Christen, unter den Juden, den Chinesen, den Hindus, den Afrikanern, den Indianern, den gruenen Australiern... Die Gruenen...kennt ihr die gruenen Leute in Australien? Jetzt denken sie nach...

O Leute, dies ist eine Ansprache, eine himmlische Deklaration. Sie ist nicht von mir. Ich bin jemand so wie ihr; ich behaupte nicht dies oder das zu sein, nein, nur, dass ich schwacher Diener dazu ernannt worden bin, die Menschen aufzuwecken. Inzar, ein Warner bin ich, sonst nichts.

Wer seinem Ego folgt, seinem ‘Reittier‘, wer sich nur für sein Essen und Trinken und seine Kleider interessiert und sonst nichts, dessen Name steht auf der Tafel des ’Abfalls‘. O Leute, bemüht euch, dass eure Namen auf die Tafel der ‚Perlen‘ geschrieben wird, der Tafel der Diamanten‘, der ‚Rubine‘, und ‚Smaragde‘. Versucht, einer von diesen Menschen zu sein. Warum lasst ihr zu, dass euer Name auf die Tafel des ‚Abfalls‘ geschrieben wird?

Und wie viele Sorten von ‚Abfall‘ kennt ihr?... (Jemand bewegt sich. Maulana sagt: Beweg dich nicht, das unterbricht unsere Verbindung zu den Himmeln)... Es gibt so viele Sorten von Abfall und die Menschen werden beschriftet werden: Der hier gehört zu dieser Sorte Abfall, der da zu jener Sorte, der nächste wieder zu einer anderen Sorte... Und ‚Abfall‘ könnt ihr unter den Christen finden, den Juden, den Muslimen, den Hindus, und den Chinesen...

Abfall ist auch das, was man ins WC tut; dieser Schmutz ist auch eine Sorte von Abfall. Es wird eine Klassifizierung geben: „Der hier gehört zu den erstklassigen WC Leuten... die da gehören zur zweiten Klasse des WC Abfalls... der da sieht aus wie der Abfall aus dem Stall. Das ist auch Abfall, aber er ist nicht so wie der Abfall, den man ins WC tut, es macht nichts...“ So viele Leute schlafen in Tierställen: aber ich habe noch nicht gehört, dass jemand im ‚WC Zentrum schläft‘. Habt ihr das schon gehört?
O Leute, schaut zu welcher Sorte ‚Abfall‘ ihr wohl gehört? „Ohhh! Wir sind doch kein Abfall.“ „Doch...“ Ihr wisst nicht, ob ihr Abfall seid oder nicht, weil ihr nicht geradeausgehen könnt, ohne zu trinken. Ihr trinkt Johnny Walker, und so versteht ihr nicht, wo ihr seid, ob ihr gerade geht oder schlaft, es ist euch gleich. Betrunkene wissen nicht einmal ob sie gehen oder schlafen.

O Leute, wacht auf und versucht, rein zu sein! Dieser heilige Monat kommt, um die Menschen zu reinigen.

„O Scheich, wir baden jeden Tag, da brauchen wir doch keine weitere Reinigung“, sagen sie. Ja; Ratten, die sich immer in den Abwasserkanälen bewegen, verneinen es auch und sagen: „Wir reisen doch immer von einem WC Zentrum zum anderen. Wir denken nicht, dass da noch irgendein Schmutz an uns ist, denn wir laufen ja immer von einem Abwasserkanal zum anderen. Llubb lubb tauchen wir da ein und kommen sauber heraus. Jeden Tag nehmen wir so ein Bad.“  „Wo denn?“ „In den Abwasserkanälen; deshalb sind wir so sauber.“ Die meisten Leute heutzutage sagen so: „Wir baden doch täglich und sind nicht schmutzig.“

Aber der Schmutz ist in euch drinnen! Nicht auf eurem Körper, sondern  in eurem Inneren ist der Schmutz, weil ihr nicht an den Herrn der Himmel glaubt und nicht Seinen heiligen Befehlen folgt. Das ist der Schmutz an euch. Wir reden nicht vom Baden; auch wenn ihr 5o x am Tag badet – ihr seid doch immer noch schmutzig.
Möge Allah uns vergeben.

Und so bin ich besorgt; ich fürchte, dass schon sehr bald eine Reinigung über alle Nationen kommen wird. Was sie mich hier sagen lassen, diese Deklaration, ist eine Warnung, eine himmlische Warnung: O Leute, o Leute! Seht euch vor, passt auf, denn ein Sturm kommt, ein Hurrikan, der sich nach einigen Leuten umschauen wird, sie hochheben und dann wegwerfen wird. Andere Menschen werden beschützt sein, sie werden in Sicherheit sein. Die Himmlischen schauen sich jetzt um: in Ost und West, in Nord und Süd, in allen Regierungen, allen Königsreichen...

O Leute, seht euch vor, die himmlische  Rache kommt und nimmt mit ihren Hurrikanen diejenigen mit sich, die darauf bestehen, den heiligen Anordnungen und Befehlen nicht zu folgen. Und auch wenn es nur um einen einzelnen Menschen geht - der Hurrikan wird kommen und ihn von der Erde hochheben und fortschleudern und niemand wird auch nur ein einziges Stück seines schmutzigen Körpers finden können.

Dies ist ein heiliger Monat. Ich weiß nicht, was nach diesem Monat passieren wird, aber so wie sie mir einige Zeichen, Inspirationen, ins Herz schicken, werden  nach dem Ramadan so viele unerwartete Dinge passieren, wenn die Menschen sich in diesem heiligen Monat nicht reinigen.

Die Muslimischen Gemeinden zuerst: wer sich in diesem heiligen Monat nicht reinigt, über den wird die Reinigung als erstes kommen. Hurrikane werden über die Türkei kommen, den Iran, den Irak, Palästina, Hijaz, Ägypten, Libyen, hierhin, dorthin, dorthin... über so viele Länder! Es fängt bei den Muslimen an und kommt dann zu den anderen religiösen Gemeinschaften, den Christen und Juden, und dann zu den Hindus, den Chinesen, den Japanern...

Der Herr der Himmel weiß es, und auch diejenigen, denen dieses Wissen gewährt wird, wissen, dass diese Hurrikane sich nach diesem heiligen Monat nähern und so viele Millionen von Menschen mitnehmen wird... und nicht nur Millionen - Milliarden werden beseitigt werden...

Möge Allah uns vergeben, Tauba, ya Rabbi, Tauba, ya Rabbi, Tauba, Astaghfirullah! Amantu bi-llah; wir glauben an unseren Herrn und dass das, was Er sagt, die wahrhaftige Wahrheit ist. Wir glauben an Seinen letzten Propheten, der aus den Himmeln geschickt worden ist, um die Menschen zu warnen, damit sie sich reinigen.
Die Ahlu l-Sunnah wa Jamaat und die Schia, sie alle sind gewarnt: Wenn sie die Wahrheit nicht akzeptieren, werden diese Hurrikane über sie kommen und so viele von ihnen beseitigen. Sie werden sich abends schlafen legen und am Morgen wird man ihre Körper nicht mehr vorfinden.

O Leute, was wir sagen ist kein Witz und wir spaßen nicht mit euch, nein, es ist die Wahrheit und ich zittere vor der himmlischen Strafe und Rache. Ich fürchte mich, ich nehme mich nicht aus. Alle Nationen müssen aufpassen und sich schützen. Sie müssen um himmlischen Schutz bitten. Wenn sie keinen himmlischen Schutz suchen, wird es sehr schwer für sie sein, sich zu retten.

Möge Allah uns vergeben, zu Ehren des Propheten Sayyidina Muhammad sws wa alihi wa sahbihi wa sallim. Fatiha. Dies ist etwas, was noch nie gehört wurde; es ist wichtig. Allahumma salli wa sallim ‘ala, Nabiyina Muhammad alayhi salam; salatan tadumu wa tughda ilayh, mamarra layali wa tula dawam. Fatiha.

Lefke, 27.08.2010, transcribed by Khairiyyah Siegel


BookKhairiyyahSiegel, CategoryCleaning, CategoryJapan, CategoryMuslimNation, CategoryNature, CategoryPunishment
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki