Maulana Sheikh NazimIs There More?


As-salamu alaikum Ay yaran Shah Mardan. May it be salams for you! Salams come every day
but, heedless people are unaware of it. As-salamu alaikum. Ayyuhal insan. Masha'Allah, dastur.
Madad(support) ya Shah Mardan. Sahibul Maydan, Habibur Rahman. MashaAllahu kan wa ma
lam yasha lam yakun. Today is a new day. May we all say salam to Shah Mardan! As-salamu
alaikum ya Shah Mardan. Ay Sahibul Maydan, Ay Habibur Rahman. How beautiful you are!
Dastur! Please go on! May we ask support from him! The distinguished servant of our Lord,
Shah Mardan - This maydan is yours. Ay yaran Shah Mardan. Shah Mardan is the holy one
whom Allah loves and granted Divine regard.

As-salamu alaikum ayyuhal hadirun. May salams come to you, all who are present! Be present in
the most beautiful assemblies. Ya! O holy ones may you gaze upon us! Whatever Shah Mardan
says is truth and real. May we listen and open! May we get light and happiness! May we be
dressed with robes of glory and majesty! Everyday, everyday 5 times, I make the Ka'ba l-
Mu'azzama to come in view. Please Shah Mardan go on, this maydan is yours. He makes it to be
seen. When the Ka'ba is in view, a new robe, a robe of faith is being dressed on the viewer. A
robe of mightiness is being dressed. A robe of honor is being dressed. Why? The Human being is
honorable. Please go on Shah Mardan, this maydan is yours! Inform us of divine nobility and
divine sublimity. Allah Subhanahu wa Ta'ala our Mawla! Our Mawla invites His servants to the
palace, He is Sultan. A crow invites to a carcass. This is the difference. One invites to carcass, the
other to the castle.

O people may it be salams for you! We ask support from Shah Mardan! Dastur! As-salamu
alaikum Ay yaran Shah Mardan. Salams are coming to us from Shah Mardan, O friends of Shah
Mardan! O the ones whom the Lion of Allah loves, may it be peace for you! Please go on Shah
Mardan! Let's be attentive. Let's be attentive! May we listen and gain honor! Shah Mardan is
inviting his beloved friends to the castle of the Sultan. A carrion crow calls to carcass. Sultan
Shah Mardan is inviting us to the Owner of earth and heavens, Janabul Haqq who is the Owner
of 18 thousand universes. A raven is the black crow who calls to carrion. I have seen it - Janabul
Haqq let this weak servant of His visit many places on Earth. We were on the Island of Ceylon.
We were passing by a market in Ceylon. They were selling many things in that market - fish,
vegetables. Many of the things that can be sold, they were selling. There was a wall at the back of
the market, a wall as high as two men. On this wall, black crows, ravens perched in lines.
Perched, "gurrak, gurrak, gurrak" they were calling to each other.

Whenever they found an opportunity they stole the fish of the fishermen and they flew back and
perched on the wall. Both eating and calling - Come! they call. Come to our company. Look
what we have done. We have stolen fish from the fisherman. Come here and together we can
cheat the children of Adam. When the salesman is dealing with one of us, the others can steal.
Crows are black. They were cheating fisherman. When it stole a fish, it perched back on that wall
and started calling - "gurrak, gurrak, gurrak". What did they do? In that market, fish market,
they stole and then perched on the wall. Then called - "gurrak, gurrak". They came and found a
foolish fisherman. One flew to grab one of his fish. It caught the fish, the fisherman is old, poor
one, and couldn't move fast. He tried to push them like this, but they stole fish and hurried back
to the wall. Eating fish and calling at the same time - Come here! This is like how satan has
cheated people of today. Come it says, there is loot to be stolen. Let's steal and rob, as much as
we can.

Ay Shah Mardan. Your friends admire you! How beautifully he is speaking! Today, today is a
beautiful day. This is the blessings of this month. It is Sha'ban Mu'azzama! This is the month
which is honored with the honor of our Prophet. May we know and receive from that honor -
without stealing or robbing. Don't be a robber! You become shameless! Don't be shameless! or
else you become like a black crow. They came to the marketplace in order to rob and eat fish.
These crows stole from whoever they found heedless in the market and enjoyed his fish. What
did satan make the people like, nowadays? satan made people like those black crows, stealing,
robbing, and enjoying themselves. Robbing and misbehaving, making trouble and fighting, they
are outside of humanity. Janabul Haqq gave humans honor and nobility. He gave humans,
grace.

Ay yaran Shah Mardan Please go on. O friends who are listening, those who are listening, listen
and your hearts will open up. Happiness will come, worries will go away. People only worry
about eating and drinking. Then going to the WC and filling it! Shameful! This does not suit the
honor of man. He created you for His service, Janab Yazdan, Al-Haqq Subhanahu wa Ta'ala.
Do service worthy of the Lord's servanthood! Don't ask what to do! Janabul Allah offered you the
most honorable service. He is saying, "O My servants. "O My servants! Who will come to My
service?" How beautiful! O Shah Mardan, please go on! Let's say then, Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Closed doors will open! Distressed hearts will find relief! Who are in pain will move to
the Oceans of Blessing. Dunya runs away from people. People run after dunya. Who runs after
dunya, dunya escapes them. This is an important point. Who runs away from dunya, dunya runs
after him. The one who runs after dunya, he will have nothing. You were created for the Lord's
service. That is the biggest honor. You have light/nur on your face. You have happiness in your
heart. Shah Mardan is saying, may troubles leave you. O holy one, O the one who is speaking for
the purpose of training people, Shah Mardan.

Alas! What are we going to do? What will we do? We have no money left. We have no supplies in
our homes. Our fields, gardens are under water. It is coming from the skies! It is raining
continuously. Allah. Non-stop rains are coming. It is raining like whips, carrying away homes,
Taking away all the things they have piled up. Help! Our lives! Your lives will be taken too. You
will remain lifeless. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Please Shah Mardan go on, Your
words are like a cure for your friends. The World is underwater nowadays. It is raining, heavily
raining. It cannot be called 'Rahmat/blessings'. Our Prophet, salawatullahi wa salamu alaih
Hazrat: "When the end of time comes, the skies will be full of never-ending rain." Listen to the
words of the Prophet. Yakunu l-mataru qaydhan, wal waladu ghaydhan. These are words of the
Prophet. The words of Shah Mardan, O friends, come from the Prophet.

At the end of times, the skies will be opened and "al matar qaydhan." When the end of time
comes the skies will be angry, violent and severe. Last night that machine (tv) showed, it is hailing
the size of eggs. If it hits one's head it will do damage. This is a sign of doomsday. These people
don't learn and they are not taught. What the Prophet of the end times said, Shah Mardan is
telling - at the end of times "yakunu l-waladu ghaydan, wal mataru qaydhan". Isn't it? it is this
big. It was shown last night, the size of eggs. If it hits a man, it will split his head in two. It wasn't
like this before. In the old days there was religion and faith. There was adab(manners) and
shame. Now you abandoned them. That is why the whips of heaven are coming.

They are calling - We are hungry! hungry! There is no one whose stomach is not full. There is
food for everyone. They are all greedy. Their stomachs are full, but their eyes are greedy. This is
how today's people are. The stomach of an animal is always hungry as long as it sees food. People
of today, as long as they see food they are hungry. Hungry. They want everything for themselves.
They want to dominate everything. Know your limits! Yakunu l-waladu ghaydan, sons,
daughters, young ones will all be angry, said the Prophet. He said this 1500 years ago, that
today's children will be all angry, aggressive. At whom are they are angry? At their parents. "You
brought us to this world. We have no food, no drink." They are screaming like this. Ay Shah
Mardan. Please go on. Isma'u wa'u. May you listen and understand, so that you may take benefit.

Last night in Istanbul, it rained hail like stones, egg-sized. How was the rain in old times? How is
it now? It is raining stones. The streets are full of people. They are not human. Those in the
streets are outside of humanity. They are always hungry creatures. Whatever you give they ask
for more. Today's people are hellish natured. Please go on Shah Mardan! Every time they are
thrown into hell, the thousands and thousands of unbelievers, hell calls out: "Hal Min Mazid"
(50:30) Isn't there more? Hell asks. It swallows them and asks for more. This is the attribute of
hell: Isn't there more? People are like this now, their attribute is like this. Whatever you give
today's people, "Hal Min Mazid" (50:30) Isn't there more? they say. What do you want? "Hal
Min Mazid" each one of you wants to dominate the world by himself. Each one now says I want
to be on top. Let all the treasury of the world be mine! May I eat, eat, eat and still not be full.
They are not full. They are not content. "Hal Min Mazid" (50:30) they say.

A man named Bashar appeared there. He is not even aware why he is killing people. What does
he want? "Hal Min Mazid" (50:30) This land is not enough for us, isn't there more? He is going
and coming, burning and destroying. They are wearing a dress that is not befitting of mankind.
Satan has dressed them with the dress of hell. They wear the dress of hell and they're not
satisfied. Their governments aren't satisfied, their people and their ladies aren't satisfied. Their
men aren't satisfied. Even their animals aren't satisfied. This is how it is these days. Yakunu
waladun ghaydhan wal mataru qaydhan The rain will be like rocks falling on their heads. It
showed last night (on TV) it was raining rocks (hail).

The saying of the Prophet 1500 years ago is informing us: There will come a time when people
will forget their humanity. What is meant by "forgetting their humanity" is that they will forget
the One who created them, Al-Jabbar Al- Mutlaq, Khallaqun Adheem, Allah Almighty. When
that time comes they will eat whatever they find, like Uj Ibn Unuq. He was a giant. He ate
whatever he found. He finished a whole bakery. Then he ran to another bakery because he was
still hungry. Then he ate all of that too and said - "Hal Min Mazid" (50:30). He said - Isn't there
any more? This is characteristic of people now. Uj Ibn Unuq, the giant. Whatever you give him -
"Hal Min Mazid" Isn't there any more? The people of today their height is one and a half, or two
meters, but their aims & characteristics are like Uj Ibn Unuq. They eat whatever they find, then
ask if there is more. Let them eat poison.

Why do you kill people? What will you gain from killing people? Shame on those claiming to be
human and those claiming to be Muslim. They are oppressing people. They have the
characteristic of hell - "Hal Min Mazid" They're shouting - isn't there any more? We took over
this city. Isn't there another city after this? Let's go and make that one into turmoil also. This isn't
humanity. O our Lord, You know best. Yakunu l-waladu ghaydhan, wal mataru qaydhan.
Children are rebellious and the 'mercy of the skies' (rain) will fall down on their heads like rocks.
We have entered that era. Believe O mankind. Have faith. Believe that the only thing to save you
is faith. You cannot be saved by anything else. And your stomach will not be full/ satisfied from
anything else. They took over one city, "let's take over another one." "Let's take over this city and
that city." "Hal Min Mazid" (50:30) - they're shouting.

O scholars of Egypt, O scholars of Hijaz, Baghdad, Sham, scholars of Haleb, Turkey, where are
you? Why don't you say that this is the time that mankind will never be full/ satisfied. They won't
be satisfied, they'll shout - "Hal Min Mazid" (50:30) Like Uj Ibn Unuq, they'll finish one oven of
bread then run to another oven because they aren't full. This is the characteristic of hell that
people have. It is the teaching of satan. Pull yourselves together. This big...In Istanbul rain fell
down like rocks. Roads and streets filled with water. Why? Because roads and streets are full of
animals who have no religion, faith, or Adab. They no longer have human characteristics. They
are shouting - "Hal Min Mazid" isn't there any more? May their stomachs explode.

Go ahead O Shah Mardan. Send us holy/ blessed ones to show us the ways of Adab. Today, the
world is filled with satan's followers who teach people bad manners & bad ambitions. Whatever
you give them, they say - "Hal Min Mazid" The great Russia its size is almost half the world, and
it wants to expand further - "The whole world should be mine, no one else's." Why don't you say,
O Azhari scholars, that those thinking like this are kafir/unbelievers. "Qasamna Baynahum
Ma`ishatahum" (43:32) We assigned everyone their livelihood. Leave ambitions, don't listen to
satan. Listen to the Prophet of the last days, who was sent by Ar-Rahman and listen to his uncle's
son, Shah Mardan, so you will be refreshed. Advice is necessary. "Addinu nasiha."

They gave a fatwa (a religious opinion) - ba'da harabu l-Basra - after Basra was destroyed they
gave a fatwa that whoever destroyed Basra is a kafir/unbeliever. Why didn't you give this fatwa
before that happened? What the Syrians are doing, and what the Iranians are doing together
with them, and what the Alawi are doing are all the teachings of satan. The Prophet did not
teach this. The Prophet didn't call people to this. The Prophet - "innama bu'ithtu li utammima
makarimal akhlak." I was sent to teach the highest Adab (good manners). Shah Rasul. But you
people haven't learned. His uncle's son, Shah Mardan, is coming. He will take away all of them
and none will be left. Say O Azhari scholars, is this not written? Just now they got their heads
straight and realized that whoever is doing this has left religion and faith. They are expelled.
Whoever lifts his sword against Islam is not Muslim. They're kafir. Allah will give them their
punishment if people don't.

Go ahead O Shah Mardan. May the holy ones, who will save us from our bad egos, come and
reach to us. May they reach us; those whose mightiness makes the world tremble. They will
come. Allahu Akbar Allahu Akbar From Shah Mardan's lineage, Sahib az-Zaman Mahdi (as) will
come. And he will judge them. "Alaysa Llahu Bi 'Ahkami l-Hakimin" (95:8) Allah Almighty is the
Best of Judges. "Inna Allaha Ya'muru Bil-'Adli Wa l-'Ihsan" (16:90) They recite every Friday that
Allah Dhul Jalal is ordering Justice, Goodness, and Mercy. But you have destroyed everything.
May you be destroyed. You will not be left without paying the consequences. Well, look at the
sky. There's no need for cannons/ bombs. The sky doesn't require any weapons or airplanes. It
sends down a group of angels and rocks the size of eggs fall down on their heads and kill whoever
they hit. For now you are taking shelter in your homes and you think you are safe but a
bombardment is coming from above. Angels are waiting for the order. With one hit, you will be
destroyed. You will pay the consequences of making oppressed ones suffer. You will be
destroyed. It is coming.

O Shah Mardan, your Yaran admire you. O holy Sultan, draw your sword. Draw your sword for
those who don't understand your words. Draw your Dhul Fiqqar, and their heads will fall off.
There is no limit to the punishments, because the world is full of oppressors. O our Lord, don't
let us be from the oppressors. Shah Mardan is teaching, instructing. Ay Yaran Shah Mardan,
may those who see your face be from the people of paradise. "Masha'Allahu kan wa ma lam
yasha' lam yakun." Rocks will fall down on countries. Rivers/floods are sweeping away cities.
This didn't happen before. How could it happen now? It must mean that there is an order from
above. It rains only by order. Without the order/ permission of Allah, not one drop can fall to
earth. It will strike. The soldiers of revenge will come down from heavens.

O our Lord, don't leave us in the hands of our ego. Let's carry the banners of Haqq. Do this, let it
be your pride. Our pride, humanity is not in killing people or burning everywhere. Learn your
humanity. If not, the one who will teach you a lesson is coming. Marhaba Ya Ahli Diwan.
Marhaba Ay Shah Mardan. Subhanallah, Sultanallah. al-Qadir al-Muqtadir (all Powerful) is
Allah Subhana wa Ta'ala. Pull yourselves together. This is advice. This is advice. You were not
created to kill people. You were not sent to burn and destroy homes. Allah Almighty said - Don't
even touch My ants. I created the ant also. Don't crush them either, I created them. Then how
can you kill man? How can you destroy their homes and kill them? You won't listen. The one to
teach you is coming.

Shah Mardan. Wa Salamun 'ala l-Mursalin, Khususan 'ala Sayyida l-Mursalin, This month is
Sha'ban Mu'azzam. It carries the glory and honor of the Prophet. In this month, whoever did
oppression will regret it. No one can stand against this month. The fatwa has been given from
above. Pull yourselves together O scholars. Your fatwa is not important, the fatwa has already
been given from above. Oppressors cannot keep the rights of oppressed ones. They will be
finished. Forgive us our Lord...Ay Shah Mardan. Grant us your favors, we want to walk under
your banner. This is the Syrian flag, this is the Hijazi flag, this is the Turkish flag, this is the
Syrain flag - throw those flags aside. Raise the banner of Islam that comes from Heavens.
Whoever goes under that banner won't be harmed in dunya or akhirah.

Rabbul Bayt, Allah Almighty, Zid baytaka hatha ta'ziman wa tashrifan takriman mahabbatan wa
rif'atan wa birra. Because of one building, angels can turn everything upside down - the Ka'ba
Mu'azzama. The Prophet Ibrahim built the Ka'ba Mu'azzama. But mankind is the creation of
Allah. Be ashamed and have fear! Give a fatwa that they are kafir, and those who become kafir
after Islam, those who turn to kufur, their punishment is the swords of angels coming from
heavens. Tawba Ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Go ahead O Shah Mardan. Sahibul Maydan,
your Yaran admire you. May strength be given. May the servants come who will teach us the
ways of repentance. For the sake of Your Habib, The next Sha'ban won't be like this one. The
next Sha'ban is for next year. These situations won't last until that time. Things will be put in
order. Aman ya Rabbi, Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.

Let's say - Bismillahir Rahmanir Rahim. Get under the banner of Islam and be saved in dunya
and akhira. Subhansin Rabbim. Subhan sensin, Sultan sensin. We are your weak servants. Send
us ya Rabbi, send us ya Rabbi, Your sincere servants. May the armies of heavens come. Allahu
Allahu Allahu Rabbi Rabbi ma li siwahu Allahu Allah ma li siwahu. Allahu Allah Allahu Allah
Allahu Rabbi Ni'mal Mawla wa ni'mal wakil. Subhansin ya Rabbi. Let's say - Bismillahir
Rahmanir Rahim and be saved. Amin wa salamun 'ala l-mursalin, khususan 'ala sayyida lmursalin.
It is said - no one is free of consequences. No matter what they do, they shouldn't think
they will get away with it. No, No. They will find their punishment. Whatever you do - If it's
good, you'll find goodness. If they do evil, the swords of evil will strike them.

Tawba ya Rabbi, Tawba ya Rabbi Go ahead O Shah Mardan. Ay Yaran Shah Mardan. How
beautiful your name is. How nice is the sohbah/ association with you. Let's revive & find
strength. And let's destroy satan and its followers. Let this be our intention & our fatwa. All
scholars of Islam should give the fatwa to destroy kufur.

Fatiha.

Gibt es noch mehr? (50:30)


As-Salamu `alaykum, Ay Yaran Shah Mardans. Mögen euch Salams erreichen! Salams kommen
jeden Tag, aber achtlose Menschen sind dessen nicht gewahr. As-Salamu `alaykum. Ayyuha l-
Insan. Ma sha' Allah, Dastur. Madad, ya Shah Mardan. Sahibu l-Maydan, Habibu r-Rahman. Ma
sha' Allah Kan wa ma lam Yasha' lam Yaqul. Heute ist ein neuer Tag. Sagen wir alle Salam für
Shah Mardan! As-Salamu `alaykum, ya Shah Mardan. Ay Sahibu l-Maydan, Ay Habibu r-
Rahman. Wie schön du bist! Dastur! Bitte mach weiter. Bitten wir um Unterstützung von ihm!
Der ausgezeichnete Diener unseres Herrn, Shah Mardan - dieser Maydan ist dein. Ay Yaran
Shah Mardans. Shah Mardan ist der Heilige, den Allah liebt und dem Er Göttliche Aufmerksamkeit
gewährte. As-Salamu `alaykum, Ayyuha l-Hadirun. Mögen Salams zu euch kommen, zu allen,
die anwesend sind. Seid anwesend in der schönsten Versammlung. Ya! O Heilige, möget ihr
auf uns schauen! Was immer Shah Mardan sagt, ist die Wahrheit und wirklich. Hören wir und
öffnen wir uns! Mögen wir Licht und Glück bekommen! Mögen wir mit Gewändern der Glorie
und Majestät bekleidet werden! Jeden Tag, jeden Tag 5x lasse ich die Ka`ba l-Muazzama in den
Blick kommen. Bitte Shah Mardan, mach weiter. Dieser Maydan ist dein. Er läßt sie sichtbar
werden. Wenn die Ka`ba im Blick ist, wird der Betrachter mit einem neuen Gewand, dem Gewand
des Glaubens bekleidet. Ein Gewand der Mächtigkeit wird angekleidet. Ein Ehrengewand
wird angekleidet. Warum? Der Mensch ist ehrenwert.

Bitte macht weiter, Shah Mardan, dieser Maydan ist dein. Unterrichte uns von der Göttlichen
Vornehmheit und Erhabenheit. Allah Subhanahu wa Ta`ala, unser Mawla! Unser Mawla lädt
Seine Diener in den Palast ein. Er ist der Sultan. Ein Krähe lädt zu einem Kadaver ein. Das ist
der Unterschied. Einer lädt zum Kadaver, der andere ins Schloß. O Leute, mögen es Salams für
euch sein! Wir bitten um Unterstützung von Shah Mardan. Dastur! As-Salamu `alaykum, Ay
Yaran Shah Mardans. Salams kommen zu uns von Shah Mardan, o Freunde Shah Mardans! O
diejenigen, die den Löwen Allahs lieben, möge es Frieden für euch geben! Bitte mach weiter,
Shah Mardan! Seien wir aufmerksam! Seien wir aufmerksam! Hören wir und gewinnen Ehre!
Shah Mardan lädt seine geliebten Freunde in das Schloß des Sultans ein. Eine Aaskrähe ruft zum
Kadaver. Sultan Shah Mardan lädt uns zu dem Eigner von Erde und Himmeln ein, Janabu l-
Haqq, der der Eigner der 18.000 Universen ist. Ein Rabe ist die schwarze Krähe, die zum Aas
ruft. Ich habe es gesehen. Janabu l-Haqq ließ diesen Seinen schwachen Diener viele Orte auf der
Erde besuchen.

Wir waren auf der Insel Ceylon. Wir gingen durch einen Markt in Ceylon. Sie verkauften viele
Dinge auf diesem Markt, Fisch, Gemüse. Viele Dinge, die verkauft werden können, verkauften
sie. Es gab eine Mauer an der Hinterseite des Marktes, eine Mauer so hoch wie zwei Männer.
Auf dieser Mauer hockten schwarze Krähen, Raben in Reihen. Sie hockten da, "Gurrak, Gurrak,
Gurrak". Sie riefen sich gegenseitig. Immer wenn sie eine Gelegenheit fanden, stahlen sie den
Fisch der Fischer und flogen zurück und hockten sich auf die Mauer. Sowohl essend als auch
rufend: Kommt! riefen sie. Kommt in unsere Gesellschaft, seht, was wir getan haben. Wir haben
Fisch vom Fischer gestohlen. Kommt her und zusammen können wir die Kinder Adams betrügen.
Wenn der Kaufmann sich um einen von uns kümmert, können die anderen stehlen. Krähen
sind schwarz. Sie betrogen die Fischer. Wenn sie einen Fisch gestohlen hatte, setzte sie sich wieder
auf die Mauer und begann zu rufen: Gurrak, Gurrak, Gurrak. Was taten sie? Auf diesem
Markt, dem Fischmarkt, stahlen sie und hockten sich dann auf die Mauer. Dann riefen sie:
Gurrak, Gurrak. Sie kamen und fanden einen dummen Fischer. Einer flog hin und griff sich einen
Fisch. Sie fing den Fisch. Der Fischer ist alt, arm und konnte sich nicht schnell bewegen. Er
versuchte, sie so zu stoßen, aber sie stahlen seinen Fisch und flogen schnell wieder auf die Mauer.
Sie fraßen den Fisch und riefen gleichzeitig: Kommt her!

So hat Shaytan auch die Menschen heute betrogen. Kommt, sagt er, es gibt Beute zu stehlen.
Stehlen und rauben wir, so viel wir können. Ay Shah Mardan. Deine Freunde bewundern dich!
Wie schön er spricht! Heute, heute ist ein schöner Tag. Das ist der Segen dieses Monats. Es ist
Sha`ban Muazzama. Dies ist der Monat, der geehrt ist mit der Ehre unseres Propheten. Mögen
wir diese Ehre kennen und davon empfangen, ohne zu stehlen oder zu rauben. Seid keine Räuber!
Ihr werdet schamlos. Seid nicht schamlos, sonst werdet ihr wie eine schwarze Krähe. Sie
kamen zu dem Marktplatz, um zu rauben und Fisch zu essen. Diese Krähen stahlen von jedem,
den sie achtlos fanden auf dem Markt, und erfreuten sich an dem Fisch. Was machte Shaytan aus
den Leuten heutzutage? Shaytan machte die Leute wie diese schwarzen Krähen, stehlen, rauben
und Spaß haben. Rauben und sich schlecht benehmen, Schwierigkeiten machen und kämpfen.
Sie sind außerhalb der Menschheit. Janabu l-Haqq gab dem Menschen Ehre und Vornehmheit.
Er gab dem Menschen Anstand. Ay Yaran Shah Mardans. Bitte mach weiter. O Freunde, die zuhören,
jene die zuhören, hört, und euere Herzen werden sich öffnen. Glück wird kommen, Sorgen
werden verschwinden.

Die Leute kümmern sich nur um Essen und Trinken. Dann gehen sie zum WC und füllen es!
Schändlich! Das geziemt nicht der Ehre des Menschen. Er erschuf euch zu Seinem Dienst, Janab
Yazdan, Al-Haqq Subhanahu wa Ta`ala. Leistet Dienst, der des Herrn Dienerschaft würdig ist!
Fragt nicht, was zu tun ist. Janabul Allah bot euch den ehrenhaftesten Dienst. Er sagt: O Meine
Diener, o Meine Diener, wer kommt in Meinen Dienst? Wie schön! O Shah Mardan, bitte mach
weiter! Sagen wir denn: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Geschlossene Türen werden sich öffnen!
Bekümmerte Herzen werden Erleichterung finden! Die Schmerzen haben, werden zu den Segensozeanen
gehen. Die Dunya läuft vor den Menschen davon. Die Menschen laufen hinter der
Dunya her. Wer hinter der Dunya herläuft, dem entflieht die Dunya. Das ist ein wichtiger Punkt.
Wer vor der Dunya davonläuft, dem läuft die Dunya hinterher. Der, der hinter der Dunya
herläuft, wird nichts haben. Ihr wurdet für den Dienst des Herrn geschaffen. Das ist die größte
Ehre. Ihr habt Licht auf euerem Gesicht. Ihr habt Glück in euerem Herzen. Shah Mardan sagt:
Mögen Schwierigkeiten euch verlassen. O Heiliger, o der, der spricht mit dem Zweck, die Menschen
zu schulen, Shah Mardan.

Ach! Was werden wir tun? Was werden wir tun? Wir haben kein Geld mehr. Wir haben keine
Vorräte in unseren Häusern. Unsere Felder, Gärten sind unter Wasser. Es kommt von den Himmeln!
Es regnet ununterbrochen. Allah! Regen ohne Unterlaß kommt. Es regnet wie Peitschen
und trägt Häuser davon, nimmt alle Dinge mit, die sie aufgehäuft haben. Hilfe! Unser Leben!
Euer Leben wird auch genommen werden. Ihr werdet ohne Leben zurückbleiben. Sagen wir:
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bitte, Shah Mardan, mach weiter. Deine Worte sind wie Heilung
für deine Freunde. Die Welt ist unter Wasser heutzutage. Es regnet, regnet heftig. Es kann nicht
Rahma, Segen, genannt werden. Unser Prophet, Salawatullahi wa Salamu `alayhi Hazrat: Wenn
das Ende der Zeit kommt, werden die Himmel voll endlosen Regens sein. Hört auf die Worte des
Propheten. "Yakunu l-Mataru Qaydhan wa l-Waladu Ghaydhan." Dies sind Worte des Propheten.
Die Worte Shah Mardans, o Freunde, kommen vom Propheten. Am Ende der Zeit werden
die Himmel geöffnet werden und "al Matar Qaydhan". Wenn das Ende der Zeit kommt, werden
die Himmel zornig sein, heftig und stark. Letzte Nacht zeigte diese Maschine (TV), daß es hagelt
in der Größe von Eiern. Wenn es einen auf dem Kopf trifft, verletzt es ihn. Das ist ein Zeichen
für den Jüngsten Tag. Diese Menschen lernen nicht und werden nicht unterrichtet.

Was der Prophet des Zeitenendes sagte, erzählt Shah Mardan: Am Ende der Zeit "Yakunu l-
Waladu Ghaydan wa l-Mataru Qaydhan". Stimmt's? Es ist so groß. Es wurde letzte Nacht gezeigt,
die Größe von Eiern. Wenn es einen Mann trifft, spaltet es seinen Kopf. Es war früher
nicht so. In den alten Tagen gab es Religion und Glauben. Es gab Adab und Scham. Jetzt habt ihr
sie verlassen. Deshalb kommen die Peitschen der Himmel. Sie rufen: Wir haben Hunger! Hunger!
Es gibt niemanden, dessen Magen nicht voll ist. Es gibt Essen für alle. Sie sind alle gierig.
Ihr Magen ist voll, aber ihre Augen sind gierig. So sind die heutigen Menschen. Der Magen eines
Tieres ist immer hungrig, solange es Essen sieht. Die Menschen heute sind, solange sie Essen sehen,
hungrig. Hungrig. Sie wollen alles für sich selbst. Sie wollen alles beherrschen. Kennt euere
Grenzen! Yakunu l-Waladu Ghaydan, Söhne, Töchter, Jugendliche werden alle wütend sein, sagte
der Prophet. Er sagte das vor 1500 Jahren, daß die heutigen Kinder wütend sein würden, aggressiv.
Auf wen sind sie wütend? Auf ihre Eltern. Ihr habt uns in diese Welt gebracht. Wir haben
kein Essen, kein Trinken! Sie schreien so. Ay Shah Mardan. Bitte mach weiter. Isma`u wa`u.
Mögt ihr hören und verstehen, so daß ihr Nutzen daraus zieht.

Letzte Nacht in Istanbul regnete es Hagel wie Steine, in der Größe von Eiern. Wie war der Regen
in der alten Zeit? Wie ist er jetzt? Es regnet Steine. Die Straßen sind voller Menschen. Sie sind
nicht menschlich. Jene auf den Straßen sind außerhalb der Menschheit. Sie sind immer hungrige
Geschöpfe. Was immer du gibst, sie wollen mehr. Die heutigen Menschen sind von höllischer
Natur. Bitte mach weiter, Shah Mardan. Jedes Mal, wenn sie in die Hölle geworfen werden, die
Tausenden und Tausenden von Ungläubigen, ruft die Hölle aus: "Hal min Mazid?" (50:30) Gibt
es nicht mehr? fragt die Hölle. Sie verschlingt sie und fragt nach mehr. Das ist das Attribut der
Hölle: Gibt es nicht mehr? Die Menschen sind jetzt so. Ihr Attribut ist das. Was immer du den
heutigen Menschen gibst, "Hal min Mazid?" (50:30) Gibt es nicht mehr? sagen sie. Was wollt
ihr? "Hal min Mazid?" Jeder von euch will die Welt allein beherrschen. Jeder sagt jetzt: Ich will
obenauf sein. Alle Schätze dieser Welt sollen mein sein! Ich will essen, essen, essen und doch
bin ich nicht voll. Sie sind nicht voll. Sie sind nicht zufrieden. "Hal min Mazid?" sagen sie. Ein
Mann mit Namen Bashar erschien dort. Er ist sich nicht mal bewußt, warum er die Menschen
tötet. Was will er? "Hal min Mazid?" (50:30) Dieses Land ist nicht genug für uns, gibt es nicht
mehr? Er kommt und geht, verbrennt und zerstört.

Sie tragen ein Gewand, das der Menschheit nicht ansteht. Shaytan bekleidete sie mit dem Gewand
der Hölle. Sie tragen das Gewand der Hölle und sind nicht zufrieden. Ihre Regierungen
sind nicht zufrieden, ihre Leute und ihre Damen sind nicht zufrieden. Ihre Männer sind nicht
zufrieden. Selbst ihre Tiere sind nicht zufrieden. So ist es in diesen Tagen. Yakunu Waladun
Ghaydan wa l-Mataru Qaydhan. Der Regen wird wie Steine sein, die auf ihren Kopf fallen. Sie
zeigten es letzte Nacht, es regnete Steine (Hagel). Der Ausspruch des Propheten vor 1500 Jahren
teilt uns mit: Es wird eine Zeit kommen, wenn die Menschen ihr Mensch-Sein vergessen werden.
Was gemeint ist mit 'ihr Mensch-Sein vergessen', ist, daß sie den Einen, Der sie erschuf, Al-
Jabbar al-Mutlaq, Khallaqun Adhim, Allah den Allmächtigen vergessen. Wenn diese Zeit
kommt, werden sie essen, was immer sie finden, wie Uj ibn Unuq. Er war ein Riese. Er aß, was
immer er fand. Er erledigte eine ganze Bäckerei. Dann lief er zu einer anderen, weil er immer
noch Hunger hatte. Dann aß er auch alles auf von dieser und sagte: "Hal min Mazid?" Er sagte:
Gibt es nicht mehr? Das ist die Eigenschaft der Menschen jetzt. Uj ibn Unuq, der Riese, was
immer du ihm gibst, "Hal min Mazid?" Gibt es nicht mehr? Die Menschen von heute sind eineinhalb
Meter oder zwei Meter groß, aber ihre Ziele und Eigenschaften sind wie Uj ibn Unuq.
Sie essen, was immer sie finden, dann fordern sie mehr. Sollen sie Gift essen.

Warum tötet ihr Menschen? Was gewinnt ihr vom Töten der Menschen? Schande auf jene, die
behaupten, Menschen zu sein und jene, die behaupten, Muslime zu sein. Sie unterdrücken die
Menschen. Sie haben die Eigenschaften der Hölle. "Hal min Mazid?" Sie schreien: Gibt es nicht
mehr? Wir übernahmen diese Stadt. Gibt es keine andere Stadt außer dieser? Gehen wir und
bringen jene auch in Aufruhr! Das ist nicht Mensch-Sein. O unser Herr, Du weißt es am besten.
Yakunu l-Waladu Ghaydan wa l-Mataru Qaydhan. Die Kinder sind rebellisch und die 'Gnade
von den Himmeln' wird herabfallen auf ihre Köpfe wie Steine. Wir sind in diese Ära eingetreten.
Glaube, o Menschheit. Habe Glauben. Glaube, daß das einzige, was dich retten kann, Glauben
ist. Du kannst nicht durch etwas anderes gerettet werden. Und dein Magen wird nicht von etwas
anderem zufriedengestellt werden. Sie nahmen eine Stadt ein. 'Nehmen wir noch eine andere
ein.' 'Nehmen wir diese und jene Stadt noch ein.' "Hal min Mazid?" (50:30) schreien sie. O
Gelehrte Ägyptens, o Gelehrte des Hijaz, Baghdads, Shams, Gelehrte Halebs, der Türkei, wo
seid ihr? Warum sagt ihr nicht, daß dies die Zeit ist, in der die Menschen nie zufrieden sein
werden? Sie werden nicht zufrieden sein. Sie werden schreien: "Hal min Mazid?" Wie Uj ibn
Unuq werden sie einen Ofen voll Brot aufessen und dann zu einem anderen Ofen rennen, weil
sie nicht voll sind. Das ist die Eigenschaft der Hölle, die die Menschen haben. Es ist die Lehre
Shaytans. Reißt euch zusammen.

In Istanbul fiel Regen herab wie Steine. Wege und Straßen voller Wasser. Warum? Weil Wege
und Straßen voller Tiere sind, die keine Religion, keinen Glauben oder Adab haben. Sie haben
keine menschlichen Eigenschaften mehr. Sie schreien: "Hal min Mazid?" Gibt es nicht mehr?
Mögen ihre Mägen explodieren! Mach weiter, o Shah Mardan. Sende uns Heilige, um uns die
Weisen des Adab zu zeigen. Heute ist die Welt voll mit Anhängern Shaytans, die die Menschen
schlechte Manieren und schlechtes Streben lehren. Was immer ihr gebt, sie sagen: Hal min
Mazid? Das große Rußland, seine Größe ist fast die Hälfte der Welt, und es will noch weiter
expandieren. 'Die ganze Welt sollte mir gehören, niemand anders.' Warum sagt ihr nicht, o
Azhari Gelehrte, daß jene, die so denken, Kafir sind. "Qasamna Baynahum Ma`ishatahum"
(43:32). Wir wiesen jedem seinen Lebensunterhalt zu. Laßt die Ambitionen, hört nicht auf Shaytan!
Hört auf den Propheten der letzten Tage, der von ar-Rahman gesandt wurde, und hört auf
den Sohn seines Onkels, Shah Mardan, damit ihr erfrischt werdet. Guter Rat ist notwendig. "Ad-
Dinu Nasiha." Sie gaben ein Fatwa: ba`da harabu l-Basra, nachdem Basra zerstört war, gaben
sie ein Fatwa, daß wer immer in Basra ein Kafir ist. Warum habt ihr dieses Fatwa nicht gegeben,
bevor das geschah. Was die Syrer tun und was die Iraner mit ihnen zusammen tun und was die
Alawiten tun, ist alles die Lehre Shaytans. Der Prophet lehrte das nicht. Der Prophet rief die
Menschen nicht dazu auf.

Der Prophet: "Innama Bu'ithtu li Utammima Makarima l-Akhlaq." Ich wurde gesandt, um den
höchsten Adab zu lehren. Shah Rasul. Aber die Menschen haben nicht gelernt. Der Sohn seines
Onkels, Shah Mardan, kommt. Er wird sie alle hinwegnehmen, und niemand wird übrig bleiben.
Sagt, o Azhari Gelehrte, steht das nicht geschrieben? Gerade jetzt wurden ihre Köpfe klar und sie
merkten, daß wer immer das tut, Religion und Glauben verlassen hat. Sie sind ausgestoßen. Wer
immer sein Schwert gegen den Islam erhebt, ist kein Muslim. Sie sind Kafir. Allah wird ihnen
ihre Strafe geben, wenn die Menschen es nicht tun. Mach weiter, o Shah Mardan. Mögen die
Heiligen, die uns von unserem schlechten Ego befreien, kommen und uns erreichen. Mögen sie
uns erreichen, jene, deren Mächtigkeit die Welt erzittern läßt. Sie werden kommen. Allahu
Akbar, Allahu Akbar. Von Shah Mardans Abstammungslinie wird Sahibu z-Zaman Mahdi (as)
kommen. Und er wird sie richten. "Alaysa Llahu bi Ahkami l-Hakimin" (95:8). Allah der Allmächtige
ist der beste Richter. "Inna Allaha Ya'muru bi l-Adli wa l-Ihsan" (16:90). Sie rezitieren
jeden Freitag, daß Allah Dhu l-Jalal Gerechtigkeit, Gutes und Gnade befiehlt, aber ihr habt alles
zerstört. Möget ihr zerstört werden. Ihr werdet nicht davonkommen, ohne die Konsequenzen getragen
zu haben.

Nun, schaut in den Himmel. Es braucht keine Bomben. Der Himmel ernötigt keine Waffen oder
Flugzeuge. Er sendet eine Gruppe Engel herab und Steine in der Größe von Eiern fallen ihnen
auf den Kopf und töten, wen immer sie treffen. Jetzt sucht ihr Schutz in eueren Häusern und
denkt, ihr seid sicher, aber eine Bombardierung kommt von oben. Die Engel warten auf den Befehl. Mit einem Schlag werdet ihr vernichtet. Ihr werdet die Konsequenzen tragen dafür, die Unterdrückten
leiden zu lassen. Ihr werdet vernichtet werden. Es kommt! O Shah Mardan, deine
Yaran bewundern dich. O heiliger Sultan, zieh dein Schwert. Zieh dein Schwert für jene, die deine
Worte nicht verstehen. Zieh dein Dhu l-Fiqqar, und ihre Köpfe fallen. Es gibt keine Grenze
für die Bestrafung, weil die Welt voller Unterdrücker ist. O unser Herr, laß uns nicht zu den Unterdrückern
gehören. Shah Mardan lehrt, gibt Anweisungen. Ay Yaran Shah Mardans, mögen
jene, die dein Gesicht sehen, zu den Menschen des Paradieses gehören. "Ma sha' Allah kan wa
ma lam Yasha' lam Yakun." Felsbrocken werden auf die Länder herabfallen. Fluten werden
Städte hinwegfegen. Das ist noch nie vorgekommen. Wie konnte es jetzt geschehen? Es muß
bedeuten, daß es einen Befehl von oben gibt. Es regnet nur auf Befehl. Ohne Erlaubnis Allahs
fällt nicht ein Tropfen auf die Erde.

Es wird schlagen. Die Soldaten der Rache werden von den Himmeln herabkommen. O unser
Herr, laß uns nicht in den Händen unseres Egos! Tragen wir das Banner Haqqs! Tut das, es sei
euer Stolz! Unser Stolz. Mensch-Sein ist nicht im Töten von Menschen oder Alles-Niederbrennen.
Lernt euer Mensch-Sein. Sonst kommt der, der euch eine Lektion erteilen wird. Marhaba, ya
Ahli Diwan. Marhaba, Ay Shah Mardan. Subhan Allah, Sultan Allah, al-Qadiru l-Muqtadir ist
Allah Subhana wa Ta`ala. Reißt euch zusammen. Dies ist guter Rat. Dies ist guter Rat. Ihr wurdet
nicht erschaffen, um Menschen zu töten. Ihr wurdet nicht gesandt, um Häuser zu verbrennen
und zu zerstören. Allah der Allmächtige sagte: Rührt nicht einmal Meine Ameisen an! Ich habe
auch die Ameise geschaffen. Zertretet sie auch nicht, Ich habe sie erschaffen. Wie könnt ihr dann
Menschen töten? Wie könnt ihr ihre Häuser zerstören und sie töten? Ihr hört nicht! Der, der euch
lehren wird, ist im Anmarsch. Shah Mardan. Wa Salamun `ala l-Mursalin Khususan `ala Sayyida
l-Mursalin. Dieser Monat ist Sha`ban Muazzam. Er trägt die Glorie und Ehre des Propheten. Wer
in diesem Monat unterdrückt, wird es bereuen. Niemand kann sich gegen diesen Monat stellen.
Das Fatwa ist gegeben worden von oben. Reißt euch zusammen, o Gelehrte. Euer Fatwa ist nicht
wichtig. Das Fatwa war schon von oben gegeben worden. Unterdrücker können nicht die Rechte
von Unterdrückten wahren. Sie werden erledigt.

Vergib uns unser Herr.. Ay Shah Mardan. Gewähre uns deine Wohltaten. Wir wollen unter deinem
Banner gehen. Dies ist die syrische Flagge, dies ist die Hijazi Flagge, dies ist die türkische
Flagge, dies ist die syrische Flagge - werft diese Flaggen beiseite! Erhebt das Banner des Islam,
das von den Himmeln kommt. Wer immer unter diesem Banner geht, wird keinen Schaden erleiden
in Dunya oder Akhirah. Rabbu l-Bayt, Allah der Allmächtige. Zid Baytaka Hatha Ta`ziman
wa Tashrifan Takriman Mahabbatan wa Rif'atan wa Birra. Wegen eines Gebäudes können die
Engel alles auf den Kopf stellen - der Ka`ba Muazzama. Der Prophet Ibrahim baute die Ka`ba
Muazzama. Aber die Menschheit ist die Schöpfung Allahs. Schämt euch und habt Furcht! Gebt
ein Fatwa, daß sie Kafir sind, und für jene, die Kafir werden nach dem Islam, für jene, die sich
dem Kufur zuwenden, ist die Strafe die Schwerter der Engel, die von den Himmeln kommen.
Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Mach weiter, o Shah Mardan. Sahibu l-Maydan, deine
Yaran bewundern dich. Möge Stärke gegeben werden. Mögen die Diener kommen, die uns die
Wege der Reue lehren. Um Deines Habibs willen wird der nächste Sha`ban nicht wie dieser. Der
nächste Sha`ban ist für nächstes Jahr. Diese Lage wird nicht andauern bis zu der Zeit. Die Dinge
werden in Ordnung gebracht werden. Aman ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.

Sagen wir: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Geht unter dem Banner des Islam und seid in Sicherheit
in Dunya und Akhirah. Subhansin Rabbim. Subhan Sensin, Sultan Sensin. Wir sind Deine
schwachen Diener. Sende uns ya Rabbi, sende uns ya Rabbi, Deine aufrichtigen Diener. Mögen
die Armeen der Himmel kommen. Allahu Allahu Allahu Rabbi Rabbi ma li Siwahu Allahu
Allah, ma li Siwahu. Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu Rabbi. Ni`ma l-Mawla wa Ni`ma l-
Wakil. Subhansin ya Rabbi. Sagen wir: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und sind in Sicherheit.
Amin wa Salamun `ala l-Mursalin, Khususan `ala Sayyida l-Mursalin. Es heißt, niemand ist frei
von Konsequenzen. Egal, was sie tun, sie sollen nicht glauben, sie kämen damit davon. Nein.
Nein. Sie werden ihre Bestrafung finden. Was immer ihr tut, wenn es gut ist, werdet ihr Gutes
finden. Wenn sie Böses tun, wird das Schwert des Bösen sie schlagen. Tawba ya Rabbi, Tawba
ya Rabbi. Mach weiter, o Shah Mardan. Ay Yaran Shah Mardans. Wie schön dein Name ist. Wie
gut das Sohbat ist mit dir. Wir werden belebt und finden Kraft. Vernichten wir Shaytan und seine
Anhänger. Das sei unsere Absicht und unser Fatwa. Alle Gelehrten des Islam sollten das Fatwa
geben, Kufur zu vernichten. Fatiha.

Lefke, 15.06.2013


WebSaltanatorg, CategoryBiography, CategorySriLanka, CategoryFood
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki