Maulana Sheikh NazimIslam: die vollkommene Übung
Bist du auch der stärkste – wenn du ermüdest, kannst du dich nicht wehren, sondern mußt fallen. Unachtsamkeit aber hat bereits allerorts alle erreicht. Und ihr sagt, wir seien machtvoll. Wir sind so Schwache. Wenn du müde wirst, kommen alle Teile deines Körpers auf Null. Oh, ya Allah, ya Allah, ya Allah. Würden wir nicht müde werden, so verstünden wir nicht den Wert der Ruhe. Wirst du von Müdigkeit erfaßt, erkennst du den Wert der Ruhe. Allah, Allah. Gäbe es nicht die Nacht, würden wir nicht den Wert des Tages erkennen. Gäbe es keine Dunkelheit, wüßten wir nicht um den Wert des Lebens. Alles, was in die Existenz kommt, tut dies als Paar; zwei Dinge zusammen. Ja. Wenn du keinen Durst bekommst, wirst du niemals den Wert erkennen, zu trinken. Allah, Allah. Ya rabbi. Das ist Dein Befehl, Du erschufst uns, gewährtest uns alles, gabst uns die Fähigkeit zu verstehen, gabst uns Geist, gabst uns Weisheit, gewährtest uns Wissen und Verständnis. Wenn nicht Er uns das Leben gibt, versuchen andere Wesen, unsere Egos zu nähren. Seid nicht Diener eures Egos, laßt euer Ego euer Diener sein.
Das Leben ist kurz, und das Leben ist eine Handlung. Wenn du 24 Stunden lang liest, kannst du doch dein Ego nicht zwingen, dir zu helfen und dir zu gehorchen. Studieren hat keine Bedeutung. Du kannst zahllose Bücher zu jedem guten Zweck lesen, und doch ist es nur durch das Ego, daß du darüber Kenntnis hast. Was das Ego angeht, so mußt du versuchen, es unter deine Disziplin zu bringen, unter deinen Befehl. Und du brauchst die Disziplin. Hast du Disziplin, so bist du von den Menschen. Hast du keine Disziplin, lebst du in einem Gefängnis. Islam ist die vollkommene Übung menschlichen Lebens. Du mußt lernen und ausüben. Du kannst von jedem lernen, der die shari‘at, das göttliche Gesetz, kennt, aber nicht jeder, der etwas aus dem Qur’an und den heiligen Óadithen kennt, wird dich veranlassen, deinem Ego Disziplin aufzuerlegen. Ah. Unser Leben ist eine Disziplinierung. Und dein Ego ist wie ein wildes Tier, eine schreckliche Gefahr für uns, und du kannst sagen, dein Ego ist ein Drachen. Oder ein Krokodil. Ein Krokodil ist so gefährlich, dein Ego aber ist gefährlicher als ein Krododil. Ein Krokodil könntest du sehen und versuchen, dich zu verteidigen oder zu entkommen, unser Ego aber ist nicht getrennt von uns. Das Ego ist mit uns selbst. Es ist so schwierig, es loszuwerden. Wenn du es wegbekommst, bedeutet es, daß du im Begriff bist zu sterben.

Kein Ego steht mehr unter ihrer Kontrolle, und wenn diese Kontrolle nicht ständig besteht, wirst du es eines Tages im Versuch dir gegenüberstehen sehen, dich zu zerstören. Das Ego ist schrecklich und das wildeste Geschöpf. Wir müssen den Islam üben. Wir müssen unser Ego trainieren. Wenn nicht, werden unsere Egos uns geradewegs auffressen, herunterschlucken, dann erreichst du niemals die Himmel: kein Durchgang und kein Höherkommen, auch wenn du mit deinem Ego vielleicht die erste Etage der Moschee erreichen könntest oder die zweite. Es gilt also, daß die Menschheit der Vollkommenheit bedarf, und Vollkommenheit kommt zu den Leuten von jenen Leuten, die die heiligen Befehle Allahs des Allmächtigen auch beachten. Den heiligen Befehlen Allahs des Allmächtigen Achtung zu erweisen, ist nützlich. Wer Allah nicht achtet, ist schaitanischer Kontrolle unterworfen.

Wer seinen Dienerschafts-Dienst in Göttlicher Gegenwart verrichtet, wird in Göttlicher Gegenwart annehmbar, und er kann im Diesseits und im Jenseits nur glücklich sein. Es ist so leicht, eine leichte Balance. Ebenso zu nehmen: Respekt geben, Respekt nehmen, Liebe geben, Liebe nehmen, preisen, gepriesen werden. Wenn du deine Disziplin verlierst, kann dein Ego dich jederzeit verschlingen, und auch Schaitan wird dich als seinen Sklaven gefangennehmen. Und eine Person vor der Sklaverei zu retten, ist so schwierig. So schwierig ist es.

Da mußt du von Anfang an versuchen, deine Disziplin sorgfältig im Auge zu behalten und wie dein Ego reagiert, annehmend oder nicht. Und um mehr Kraft mußt du jene bitten, die Kräfte haben, Göttliche Kräfte. Die Tage laufen, Jahre laufen, Jahrhunderte laufen. Wenn dir versprochen worden war, im Paradies zu sein, so viele Billionen und Trillionen von Jahrhunderten, so kommen sie zu ihren Enden, sei ihre Zahl auch noch so hoch und du darin unter einem Stundenplan. In deinem Leben darin mußt du versuchen, fähig zu werden, dein Ego gefangenzunehmen und deiner Kontrolle zu unterstellen, und dieses Universum beginnt, für dich zu sein. Oder es steht auf ihm geschrieben: „Kein Eingang!“ Für die, die sich selbst nicht Disziplin auferlegt haben, steht geschrieben: „Der Eingang zu den Himmeln ist kein Weg für dich!“ Weil du keine Disziplin hast.

Hat eine Person keine Disziplin: sie werden aus der Göttlichen Gegenwart geworfen. Deshalb gilt: Besetze dein Herz nicht mit irgendwelchen, überlasse einen jeden seiner Bestimmung, bewahre dir ein Leben in hoher Achtung und hohem Lobpreis, um Göttlicher Gegenwart nahezukommen. Ja. Möge Allah uns vergeben und uns geschickt darin machen, eine Kontrolle über unser Ego zu erwerben, weil unkontrolliert ein Ego wie ein Drachen oder Krokodil ist. Gefährlich und schrecklich.

Allah allah, allah allah, allah allah, ‘aziz allah. Allah allah, allah allah, allah allah, karim allah. Allah allah, allah allah, allah allah, subhan allah. Allah allah, allah allah, allah allah, sultan allah. O unser Herr. Ewiges Sultanat nur für Dich! Und wir sind Deine Diener. Vergib uns und gewähre uns von Deinen Segnungen, und gib mehr Ehre Deinem meistgeliebten und gepriesenen Diener und seiner heiligen Familie und deren Mitgliedern und seinen Gefährten. bi hurmati l-habib al-fatiha
Lefke - 01.04.2000
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki