Revision [10623]

This is an old revision of ItAllStartedAtBristolGardens made by BlogSufi on 2016-07-25 12:41:35.

 

Pictures of Maulana Sheikh Nazim It all started at Bristol Gardens

Vor 20 Jahren beteten wir nur mit englischen Muslimen das Tarawir-Gebet in Bristol Gardens. Dann haben wir mit Hilfe von Hajji Ramadan in Green Lane einen Platz für 10.500 Pfund gekauft. Als der zu klein wurde, hat er die Synagoge an der Shacklewell Lane gekauft. Als das nicht mehr genügte, ließ Allah mich die Peckham Mosque kaufen. Und danch fand Hajji Osman das Kloster, das der Sultan von Brunei für unbs kaufte und wieder her richtete. Und ich denke, dass dies nicht der letzte Ort bleiben wird...

Wenn ihr eine gute Beziehung einhaltet und gehorsam seid, kaufe ich alle Kirchen, und wenn nicht, gehe ich an einen Ort, wo mich keiner findet.

Ich höre nur auf Einen, ich tue nichts für mich, (Jahal eine Sultan?). Und ich bin unter seinem Kommando. Bis zum Jahre 2000 sollen alle Gebäude der Ungläubigen vergehen, Allah macht neue für seine Diener. Milliarden werden unter diesen gebäuden begraben werden, nur Muhlis, die nach Liebe gefragt haben, bleiben über.

London, 29.01.1994

Der Ramadan ist wichtig, um die Batterien aufzuladen - auch für mich. Bete nicht, um etwas darzustellen, das hat Shaitan auch getan.

London, 30.01.1994

Unter der Kontrolle des Egos zu sein, ist immer schlechter, (es geht) bis zur Hölle. (Ihr müßt) um Hilfe beten. Das Ego ist die gefährlichste und schlimmste Kreatur. Derjenige, der sein Ego kontrollieren kann, ist der Mächtigste. Ohne Kontrolle gibt es keine Aufwärtsbewegung, sondern Fall (so wie die NASA, die (gerade) die Kontrolle über einen ??? verlor). Es ist ein großer Irrtum, den Feind ausserhalb von sich zu suchen. Die ganze Welt erweist dem Ego den größten Respekt, dabei ist es der größte Feind, der uns auffrißt. Gott akzeptiert keine Diener mit Ego. Im 20. Jahrhundert (gibt es) dasselbe System des Ego wie zur Zeit des propheten Muhammad. alle Propheten haben ähnliche Methoden benutzt. Wer fasten kann, (der) kann (auch) sein Ego kontrollieren. Ohne fasten stehen wir unter der Kontrolle des Egos. Einige Religionen (sagen man soll) drei Tage fasten, andere ein Monat. (selbst die) Spucke (soll man) nicht runterschlucken! Früher war es rigoroser. Heutzutage gibt es Erlecihertungen: Essen zwischen Maghrib und Sonnen aufgang. Ramadan ist einfach für euch, (aber) schwer für das Ego. Das Ego beschwert sich (immer), selbst für (nur) eine Minute fasten: "Du bist doch frei." Wenn ihr es für eine Minute schafft, dann (schafft ihr es) auch ganz. Keine Minute, dann könnt ihr es nicht schaffen. Wir fasten, geben Zakat. Wir kämpfen für das Wohlgefühl Gottes, wir tun alles dafür. Wer gottes Wohlgefallen nicht hat, den segnet er nicht.

London, 31.01.1994

Jeder fastet, betet, ist im Islam ohne Zwang, freiwillig. Aber alle wollen heute Freiheit - Shaitanische Freiheit. (Es gibt) keine herrschaft für die Religionen mehr auf der Welt. Hohlköpfe. Wie Fußbälle sind sie innen hohl. Sie haben ihre Köpfe Shaitan geliehen. Über die ungehörige ??? sind sie auch noch stolz. Sie gehorchen nur Shaitan. Aber wir fragen danach zu gehorchen. Gottseidank. (es ist ein) Zeichen von Allah: In der Dunkelheit scheinen die Sterne. Wir Gläubige und Folgende der heiligen Kommandos werden wie Sterne auf dieser Welt gesehen. Wer nicht Allahs Befehle respektiert, wurde früher von der Regierung bestraft. Heute die teuflischen Regierungen ... (???). 10 Tage (war) Regen ohne Unterlß, aber wir waren gehorsam, deshalb scheint heute die Sonne. Wir benötigen spirituelle Erziehung und (das wir) Allahs Befehle respektieren. Nichts kann euch retten ausser Gehorsam und respekt. Wir sind frei, es zu tun oder nicht. Doch diese Periode endet. Viele Zeichnen kommen. Leute erwachen oder werden bestraft. Vor 15 Tagen machte ein Erdbeben, dass Japan zerstört wurde. Europa wurde durch Überflutungen zerstört. Was geschah? Sie haben nicht geachtet, diese schlechten Diener, ungehorsamen Diener. Flüsse sind total gehorsam ihrem Herrn gegenüber. Die Technologie macht den leuten ???, obwohl sie nichts mehr tun. Aber jetzt flüchten sie vor der Flut. Als Noah seinen Sohn rief, lehnte dieser ab. Aber göttliche Rache erreichte ihn schnell und leicht. Selbst auf dem höchsten Berg. Sicherheit (gibt) es nur in meiner Arche. Und 70m noch höer. Allah ist der Mäöchtigste und vermag alles zu tun, was er will. Seid nicht stolz sondern gehorsam. Titel geben dir nichts, keine Weisheit. Alle sind schwache Diener . König, Herrscher, alle. Zwischen zwei Atemzügen! - so sind wir erschaffen worden, dass wir dieses benötigen (Schlaf, Essen, ...). Damit wir wissen, dass wir schwach sind. Aber die Idioten heutzutage denken, wenn sie einen Titel oder Geld haben, wären sie mächtig. (Das ist die) Spitze der Ignoranz. Die Atomkraft wird auch zerstört werden, könnt ihr nichts mehr mit anfangen (die Europäer sind stolz auf ihre Atomkraftwerke!). Gottseidank macht Allah sie fertig mit Erdbeben und Überflutungen. Das wichtigste Wissen ist, dass man Diener ist. Aber alles heutzutage ist darauf aus, das zu vergessen. Darum geht keiner mehr in die Moschee, Kirche oder Synagoge. Alles, was die Leute ihrer Dienerschaft bewusst macht, wird vom Teufel bekämpft: Ihr seid die Herren!" Wir müssen umkehren! (Das ist die) Falsche Richtung. Wenn die Muslime nicht auf dem falschen Weg wären, wären sie nicht so versklavt und würden (nicht) der westlichen Welt folgen. Sie müssen also auf dem falschen Weg sein. Dienerschaft ist der höchste Rang der Menschheit in der göttlichen Gegenwart. Titel sind imitiert, nicht real. Diskutiere und (be)kämpfe mit deinem Ego, (dann?) frage deinen Herrn!

London, 02.02.1994


London, 03.02.1994 (Juma)


All transcribed and translated by BlogSufi


CategoryUK, CategoryArmageddon, CategoryNaqshbandi, CategoryPrayer, CategoryShaitan, CategoryJumaPrayer
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki