The Juma Khutbah


Our assembly is the assembly of worship. It is obligatory to glorify Rabbul Izzah. To exalt, to
glorify, to praise, to sanctify - it's our duty to do these. Let's mention... our Lord's Name. Let's
stand up. Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa Ajal. Assalamu Alaykum. Ayyuhal
Hadirun / O attendees. Those coming to our modest association, Yaran, Sahibul Maydan, Shah
Mardan, those present at his assembly, welcome. May our day be pleasant, may our work be
pleasant. May our faces be white (with light) and our hearts pure and without complaints. We
hope to not be kept far away from the association... of those servants who are accepted in the
presence of Allah (swt).

Let's say: Assalamu Alaykum Ay Yaran Shah Mardan. What nice power we are receiving!
Whatever we will receive, whatever we wish for... Allah Dhul Jalal will give it. Look at your
assembly, how is it? What is your assembly for? Sahibul Ata, Shah Mardan, now.. Today is
Friday. The happy ones and the believers, this is the day that they are happy about and
celebrating, a holy day and the most favorable day in this world. Yawmul Jumaa - Friday. Even
in the hereafter... the most honorable day for believers is the day of Friday. Every prophet has a
day. In the hereafter, our Prophet (sws) is giving an invitation. It's on Thursday. Thursday. The
rest of the prophets, start from the end. Starting from prophet Adam (as), the greatest prophets.
According to their honor on earth, they have an arrangement in hereafter and every day... one
prophet, Allah's (swt) eminent servants... The same way that they have a day on earth, in the
hereafter also... according to their day they have an invitation. Friday... Friday is reserved for
Allah Dhul Jalal wal Jamal, it is His day for invitation.

The rank of Haziratul Quds, is given to Allah's (swt) servants deserving paradise. Those in
paradise... that is Allah's (swt) day for inviting. Allahu Akbar. Allahu Akbar Allahu Akbar wa
lillahil hamd. Ay Shah Mardan, Sahib Maydan, Sahib Ridwan al-Haqq. O Shah Mardan, the
field is yours. The special characteristics given to you, power, majesty, knowledge, no one else
has these virtues. That is why...his association...Yaran Sahibul Maydan, Sahibul Ridwan, Shah
Mardan. Assalamu Alaykum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu. May the salam and blessings of
Allah (jj) be upon you. Ya Rabbi, you don't deprive us. Today is the great and majestic day of
Friday. The day believers are joyful, the day they become honorable. The day they wear the
dress of paradise. Whoever wears new clothes on Friday... it will be a dress of happiness, dress of
honor. That person will be honorable.

Please come, Ay Shah Mardan, the field is yours. And he is coming. Ay Yaran, O our beloved
ones. Hz. Ali (ra) Ibn Abi Talib. What did he start with? Bismillahir Rahmanir Rahim. He said,
Allahu Akbar. It was requested that kings, princes, presidents, recite Gulbanki Muhammad every
morning; to go on their balconies to make a salamlik ceremony; to go to a high place and say
with the congregation - Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar la ilaha illallah
Sayyidina Muhammedur Rasulullah. This dress is being dressed on us everyday. We have no
minds. This ceremony must be done every day. That is why I was wishing, after praying
morning prayer here, to go to an open field and say Gulbanki Muhammedi, and say the takbir,
Allahu Akbar. The dress of honor and greatness will be dressed on them. And Allah will dress us
too. This service is required from kings/princes.

Well, the king comes and sits... they bring a piece of paper in front of him... Why do they bring
it? They bring things related to rubbish dunya. They bring useless things... and the king looks like
this... either he signs it or refuses it. Before that ceremony, there is another ceremony. Kings
should know. Princes should know, those claiming to be heads, presidents, they should know too,
because every morning, Ottoman... Sultans would sit to Gulbanki Muhammadi... on their throne
in front of the palace, and listen to Gulbanki Muhammad. Allahu Akbar Allahu Akbar May our
armies be always victorious! La ilaha illallah Muhammadur Rasulullah (sws) As a glorification...
let's say Takbir. Dunya work is rubbish. The One who... sat you on the throne, what does He
want from you? Because He put you on the throne, so you will get up every morning, and
perform this ceremony, called Gulbanki Muhammadi. And say: Allahu Akbar Allahu Akbar
Allahu Akbar wa lillahi l Hamd. Allahu Akbar Kabira Wal Hamdu Lillahi Kathira Wa Subhan
Allahi Bukratan wa Asila. So the dress of mightiness will be dressed on you in the morning.

Is there any prince, king, president, who goes out in the open and says: la ilaha illallah Sayyidina
Muhammadur Rasulullah. O our Lord, You granted us Your Habib, whose glory is supreme.
We are sending Salat and Salam to him, O our Lord. We are prostrating and bowing in Your
presence. Quickly prostrate. They should quickly go down from the throne, prostrate to Allah &
not fear. Does this come to their minds? They make ceremonies. What value does your ceremony
have if you forgot Allah or if you forget to glorify Allah's Beloved one (sws). What value do you
have? Then you should make Takbir from the 7 minarets of the Kaaba. Allahu Akbar Allahu
Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa lillahil hamd wa Sayyidina Muhammad (sws) Zidhu Ya
Rabb, Zidhu Ya Rabb, Zidhu Ya Rabb. Izzan wa sharafa, nuran wa surura wa ridwanan wa
sultana. Draw your sword - all kings have swords in their hands. Draw your sword so it will flash
like lightening.

O Sultan of Saudi Arabia, King and princes, this is a ceremony, this is what is befitting of you.
Don't dress up and come out mid-morning. No! This is the ceremony after Morning Prayer.
Each ceremony you will be paid. It's not without payment. When you stand in glorification to
your Lord, He will order for you to be dressed in the dress of Mightiness and Majesty. You won't
need a guard or an army. Dress My servant with Mightiness, so whoever looks at him will
tremble. O Shah Mardan, go ahead, speak. I am speaking, he says. Shah Mardan, because: "Bal
'Ahya'un Inda Rabbihim Yurzaqun" (3:169) "Wa La Taqulu Liman Yuqtalu Fi Sabili Allahi
Amwatun" (2:154) Yes, this is Allah's order for whoever draws his sword in the way of Allah.
Draw your sword, o Muslim king, o kings of Muslims, draw it and say: Our sword is here. We'll
cut whoever comes against us. We'll destroy them. We're not in need of made-up weapons... of
those who aren't from us. Our sword is enough for us.

Stand up...and walk around a little like this, early in the morning. Don't say: my head will get
dizzy, my stomach is hurting. Enter the field! That is what Ottomans said. What did they say?
Kiymaz isen base cane Geri dur girme meydane. It says: if you don't submit your entire being to
Allah (swt), then stand back. You are considered rubbish, you have no value. Then what is it
saying? If you can't stand to see death, don't enter the field. There will be so many beheaded in
this field, you can't imagine. Stand up for Allah (jj). Scare the disbelievers. Scare those worshiping
satan. Islam has a sword. Next to the sword of Islam, your weapons are worthless. Mightiness is
coming. Shah Mardan is full of mightiness today, Friday. Do this, then do ihsan (goodness/
charity). Do goodness. They have piles of gold and silver. Their load is gold and silver. Before
going inside your palace, O kings, order that this gold and silver should be distributed to those
who deserve it. Hay hay. This is the honor of Islam. Why do you lock it away? Why put it in
banks and hide it away? So they can pour it over your head when you are in grave? No. If you
don't give, they'll pour something else on your head & you won't like it.

Allahu Akbar Allahu Akbar Today is Friday. The king should go up himself and give the Friday
sermon & give advice. "Inna Allaha Yamuru Bil Adli Wal Ihsani Wa Itai Dhi l-Qurba Wa
Yanha"(16:90) They all read this holy verse. "Inna Allaha Ya'murukum An Tu'uaddu l-Amanati
Ila Ahliha" (4:58) There is this holy verse too. All the kings know it. It says: give, don't hide it
away inside. People are running in the streets because of your stinginess. What do they call a
miser? Stingy. A miser is like this: closed-fisted. Kings are like this, holding it in their hand,
licking it from here & there. Don't be like that! Your hand should be like this (open). And your
sword at your side and your gold in your hand. Distribute the gold, don't be afraid. It won't
decrease. People nowadays are wandering the streets hungry. Why are you hiding it away. This is
the morning ceremony. Hay hay.

These are Shah Mardan's advice and instructions. Don't fear. Give so sadaqa (charity) will keep
troubles/ afflictions away. Or else an airplane will burn & crash or cars will hit each other and
you'll die. The ship will sink and you'll die without being able to do anything. Listen, this is a
Friday sermon. O kings, perform this ceremony, the Morning ceremony. Stand up, say Takbir to
Allah (swt). Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa Ajal Wa Azamu Ajal wa
Akbar Our Lord. Why are you afraid? Every harm and trouble will be far from you. Let's say to
these Muslim kings, to the kings & princes of Muslims. Those outside the sultanate, they are
beggars. They have salaries. They get salary to be able to do their job. They have no value.
Those with value hold gold in their hands.

Those holding paper are nothing. They themselves are like paper. Paper, you cannot have
money out of paper. This is a tasteless thing made-up by the Jewish and Christian world. Take
gold from their hands and give them paper. What paper?! Why doesn't the Pope tell the people
of Europe? Prophet Jesus, did he use gold? Ala Nabiyyina wa Alayhi salatu wa Salam. Wherever
he stepped, if he wanted he could have had a camel's load of gold. Jesus and all other Prophets
too. The Sultan of Prophets... our Master (sws), because he didn't eat for 2-3 days, he tied a
stone over his holy stomach. Once he was visiting mount Uhud. Behind him he heard something
flowing, and he looked -Mt Uhud had become gold and was flowing after him like a river. He
looked at it (gold)with hatred. O blessed one, I am not in need of you. Stay where you are. And
that is why below that mountain is gold.

Those collecting gold, let them go and collect from the bottom of the mountain. Prophet Jesus
neither held gold nor silver in his hand. O Christian world, he gave and didn't take. He gave.
From where did he give? He gave from Allah's (swt) treasures. And those foolish ones, they said
to the Great Prophet Jesus: "will He send down a dinner table?" O you who are slaves to your
stomach, whose only worry is your stomach, foolish people, what do you think about a dinner
table brought down from heavens? A table from heavens, fish, pickles, bread... Is this what you
want? What do you want? You already have everything on earth. The disciples didn't know what
to request from heavens. Leave them & come to Me, it was said. They don't understand anything
else. In their hearts is gold. They are useless for you. Come to Me and leave them.

He left them and the world of Christianity became mixed up & confused. And they are still in
that confusion because satan has taken them under his own control. It's been 100 years, satan
said: keep the gold, and give the people paper so their system will be destroyed. In world history
from beginning up to today, leaders/ rulers... made gold coins with their names on them. That
means the older ones are smarter than these mindless people of today. Change it - get rid of
paper and bring gold. Economic crisis? No economic crisis will remain. Everything depends on
gold. Gold is valuable. No one wants to waste gold. They don't want to waste it. But paper...
they say: press the button and get your money. Is this money? By pressing a button you get
money?

There are satans who have made humanity disgraceful. They made humanity disgraceful. After
the first world war, after the second world war, from the beginning of the 20th century until now.
That was satan's plan. Take the gold from the people. Put it in a safe, give them a piece of paper
- this paper is equal to gold. Satan is the one teaching this because satan knows that... people
won't spend gold. Since paper has no value, they can spend as they like. And this is the economic
crisis of today. This is the invention of the children of Israel and... the rule that foolish Christians
are implementing. However, the Ottomans... may they rest in heaven, Sultan Abdul Hamid, the
castle of Islam, during his time there was Hamidi gold and after him Sultan Rashad... Rashad
gold was being made. After that they got rid of it. They stole it, got rid of it, whatever (...) they
did, and they gave the people paper.

What is written on it? 5 Lira, 10, 100, 200. But they couldn't write 1,000. Well, why don't you
write 1,000 also? Because Europe doesn't have that. Americans are more smart. They didn't
make anything higher than 100 dollars. They said, 100 dollars is enough. Anything more will
make us bankrupt. Look at satan, that low one who went against Allah (swt), look what he said.
O scholars of Egypt, Azhar scholars, Sham scholars, what did satan say to Rabbul Izzah? He was
standing shamelessly, wearing the ring of damnation/ curse, and said: the same way that You
made me go astray, I will also make Your servants go astray. Every satanic idea that doesn't
come to their minds, I will teach it to them and they will be in such a situation that there's no way
out. Neither their smart ones nor crazy ones can find a solution. Satan made this vow. And
without shame, it stood against Rabbul Izza and did what it said.

They are running after satan. It said to take the gold from people. It said this to those worshiping
gold. Who are they? They are the children of Israel because they worshipped the golden calf.
Prophet Moses (as) was shocked. What are you doing?! We are worshiping this, they said. How
can that be? What does it have, what does it say? Moo, it says. So you became so attached to this
sound? Yes Moses, they said. This calf that says moo. It can't speak anything else but it is made
from solid gold and we're worshipping the gold, not the cow. We are worshipping the metal.
That is why they have the 7 candles (hanukkah). They put it on the calf's forehead. And they still
continue with that mentality. They have that ambition... they shouldn't get offended. The
children of Israel, they worshipped the calf and made Moses (as) angry.

You left Allah (swt)... What does this thing do for you? What does it order you to do? This calf...
Don't look at the 'moo' sound it makes, look at how shiny it is O Moses. We aren't looking at its
shape, we're looking at its glow. It is gold. And we worship gold. And they still do. Children of
Israel left the Torah and started to worship the golden calf. They are the nation that worships
gold. And satan has made all nations like that. It gave an order... to those worshiping the calf:
collect all the gold so it will be yours. Give other nations paper, because they are stupid. They are
ones who can't tell difference between paper & gold. Give them paper and take gold. They're
collecting gold and our foolish ones collect paper. And then what? They say the whole world is in
crisis. What crisis? What is this crisis? Didn't you hear the other day, one person had a heart
attack. He couldn't breathe and it was finished. This is a crisis (attack).

They are making people in this situation, to be in crisis. Take the gold from them. They did that
and all people are hungry, jobless, and without power. They don't know what to do. They all
became disgraced. The Arabs have loads of gold but it has no value to people. Children of Israel
are controlling the whole world from a hand size of land. Let someone say: they don't (control the
world). If someone says that they will bury him in the ground where Israel is. Allah (jj) is Great.
Don't fight with Allah (jj). Keep what Allah (swt) considers valuable. Throw away what is not.
This is the main affliction/ curse that is affecting our world today. Satan took and made them
take away the valuable thing, because their teacher is satan. Take the gold, give them paper. Let
them become upside down. Let them fall into unsolvable problems, economic crises. There was
no such thing before. It is a new thing. Why? Because people don't have any gold in their hands.
They have paper. And now paper is not accepted any more.

The whole world is upside down. They say we will start a war. You can't. You need gold to have
a war. Since the gold was taken from you you are like a cannon without its trigger, Haji
Mehmed. There is a trigger, when you pull it, the cannon explodes. And now these people are
shouting and yelling - We will fight. It is all lies. Instead of fighting - since you claim to be a
'man' - make gold coins. No we can't. Then what do you do? We make paper money, and cheat
the people. And now they can't even give people paper money. Someone told me: O Sheikh, this
is paper. It is not printed by only one government. In each country there are so many machines
to print paper money, countless machines. Everyone takes their money to the bank without
asking. Is there anything in return for this money we're giving? No. satan said: O mankind,
because of you I lost my position. And I will put you in such situations that you will regret what
you did. satan despises mankind. The ones he hates the most are people. He doesn't like them.
Because of you I lost my rank. And I will do what I want to you.

Get rid of all these satanic rules and laws. Bring back gold. O people, you will not flourish any
other way. Or else you will finish each other off by wars. O Shah Mardan, Sahibi Maydan, Ay
Yaran Shah Mardan. How nice you expressed it. Prophet Jesus (as), did he carry paper in his
hand? Prophet Moses (as), did he carry gold in his pocket? What is this you are doing? Things
the mind doesn't accept, things wisdom can never accept, these are what you are running after.
We will rule this world. You can't! Without gold, you cannot manage the world. Without gold,
you cannot fill peoples' stomachs. Without gold, countries will not flourish. Without gold, enmity
won't end. You must bring back gold. It is a valuable that Allah (swt) sanctified. Kiss it, put on
your forehead, then put it your pocket. Allah sanctified gold, Allah (swt) dressed gold with such a
value. You threw away the most valuable thing. The whole world is playing with paper.
Okay, go ahead and go to war. If Russia is man enough to enter war, if China is man enough, let
them enter war, and those Koreans. What will they do? Kill people and destroy countries. Is this
humanity? Did history ever mention this type of humanity? What kind of people are you? What
is this savagery? You have no lights on your face.

O Shah Mardan, today is Friday. Our Friday sermon has come down strong. Pay attention to
the Friday sermon. O kings. At least every Friday make a ceremony. On the balcony of your
palace or down on the grounds. The Ottoman Sultan would come out in front of the palace.
They would put his throne there and he would give charity - the Sultan would give. He wouldn't
enter his palace without giving. Which Sultan is left now? All of them are piling up the gold,
hiding it. This isn't according to Islam, nor is it according to Allah's pleasure, Hasha.
O Shah Mardan, O Lion of Allah (swt). We are your Yaran, we are the ones who love you. We
are under your sword. Your sword is the one that protects the innocent, oppressed people. Your
sword will strike the heads of those who oppress the innocent. Your Dhul Fiqqar, O Shah
Mardan, Alayhi Ridwanur Rahman, wa min Allahi Tawfiq Ya Rabbi. By the blessing of this
holy Friday - look at who is making me speak. Or you will not reach Rajab. Your gold won't save
you. Your planes, cannons, and other things won't save you either. Say Allah! Go ahead, O Shah
Mardan. Say Allah and hold your sword. A sword is enough. You don't need tanks or cannons.
Those hiding behind cannons and tanks - Shah Mardan's Dhul Fiqar will cut their heads. Beware
O Alawi and Shia. They are watching. Whoever crosses the limit, Shah Mardan will show them;
he showed and will show them. May Allah show us those days too.

O Azhar scholars, o leaders of Islamic meetings, look at what we are saying. Otherwise, Shah
Mardan is not joking, you won't make it to Ramadan. Pull yourselves together. Give/spend in
Allah's way and no one can touch you. Allahu Allah Allahu Rabbi Allahu Allah Allahu Hasbi
Fatiha.


Die Juma Khutbah


Unsere Versammlung ist die Versammlung der Anbetung. Es ist verpflichtend, Rabbu l-`Izzah zu
lobpreisen. Zu verherrlichen, zu lobpreisen, zu rühmen, zu heiligen - es ist unsere Pflicht, das zu
tun. Nennen wir den Namen unseres Herrn. Stehen wir auf! Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu
Akbar wa Ajal. As-Salamu `alaykum Ayyuha l-Hadirun, Anwesende. Jene, die in unsere bescheidene
Versammlung kommen, Yaran, Sahibu l-Maydan, Shah Mardan, jene, die in seiner
Versammlung anwesend sind, willkommen. Möge unser Tag angenehm sein, möge unsere Arbeit
angenehm sein. Möge unser Gesicht weiß und unsere Herzen rein und ohne Beschwerden sein.
Wir hoffen, nicht weit weg gehalten zu werden von der Versammlung jener Diener, die in der
Gegenwart Allahs (swt) anerkannt sind. Sagen wir: As-Salamu `alaykum, Ay Yaran Shah
Mardans. Was für schöne Macht wir empfangen. Was immer wir empfangen, was immer wir uns
wünschen, wird Allah Dhu l-Jalal uns geben. Seht auf euere Versammlung, wie ist sie? Wofür ist
euere Versammlung? Sahibu l-Ata, Shah Mardan, jetzt..

Heute ist Freitag. Die Glücklichen und die Gläubigen, dies ist der Tag, mit dem sie glücklich
sind und den sie feiern, ein heiliger Tag und der heiligste Tag auf dieser Welt. Yawmu l-Jumaa -
Freitag. Selbst im Jenseits ist der ehrenwerteste Tag für die Gläubigen der Freitag. Jeder Prophet
hat einen Tag. Im Jenseits gibt unser Prophet (saws) eine Einladung. Sie ist am Donnerstag. Donnerstag.
Die übrigen Propheten fangen vom Ende an. Beginnend mit dem Propheten Adam (as),
haben die größten Propheten, ihrer Ehre auf der Erde entsprechend, eine Regelung im Jenseits,
und jeden Tag ist ein Prophet Allahs (swt) ausgezeichneter Diener. Genauso wie sie einen Tag
auf der Erde haben, haben sie auch im Jenseits eine Einladung ihrem Tag gemäß. Freitag, Freitag
ist reserviert für Allah Dhu l-Jalal wa l-Jamal. Es ist Sein Tag, um einzuladen. Der Rang von
Haziratu l-Quds ist Allahs (swt) Dienern gegeben, die das Paradies verdienen. Jene im Paradies..
Das ist Allahs (swt) Tag, um einzuladen. Allahu Akbar. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi
l-Hamd. Ay Shah Mardan, Sahib Maydan, Sahib Ridwanu l-Haqq. O Shah Mardan, das Feld ist
dein. Die besonderen Eigenschaften, die dir gegeben wurden, Macht, Majestät, Wissen, niemand
sonst hat diese Tugenden. Deshalb .. seine Versammlung.. Yaran Sahibu l-Maydan, Sahibu r-
Ridwan, Shah Mardan. As-Salamu `alaykum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu. Mögen Salam
und Segnungen Allahs (jj) auf euch sein. Ya Rabbi, beraube uns nicht. Heute ist der große und
majestätische Freitag. Der Tag, an dem die Gläubigen freudig sind, der Tag, an dem sie ehrenwert
werden, der Tag, an dem sie das Gewand des Paradieses tragen. Wer immer am Freitag
neue Kleider trägt, die werden zum Gewand des Glücks, zum Ehrenkleid. Dieser Mensch wird
ehrenwert.

Bitte komm, Ay Shah Mardan, das Feld ist dein. Und er kommt. Ay Yaran, o unsere Geliebten.
Hz Ali (ra) ibn Abi Talib. Womit begann er? Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Er sagte: Allahu
Akbar. Es wurde gefordert, daß Könige, Prinzen, Präsidenten jeden Morgen Gulbanki Muhammad
rezitieren, auf ihre Balkons gehen, um eine Salamlik Zeremonie zu machen, auf einen hohen
Platz gehen und mit der Gemeinschaft sagen: Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar,
Allahu Akbar, La ilaha illa Allah, Sayyidina Muhammadu r-Rasulullah. Dieses Gewand wird uns
jeden Tag angezogen. Wir haben keinen Verstand. Diese Zeremonie muß jeden Tag gemacht
werden. Deshalb wünschte ich, nach dem Morgengebet hier auf offenes Feld hinauszugehen und
Gulbanki Muhammadi zu sagen und das Takbir zu sagen. Allahu Akbar. Sie werden in das
Gewand der Ehre und Größe gehüllt werden. Und Allah wird uns auch bekleiden. Dieser Dienst
wird von Königen gefordert. Nun, der König kommt und setzt sich. Sie bringen ein Stück Papier
vor ihn. Warum bringen sie es? Sie bringen Dinge, die mit der dreckigen Dunya zu tun haben.
Sie bringen nutzlose Dinge, und der König guckt so.. Entweder unterzeichnet er es oder weigert
sich. Vor dieser Zeremonie ist eine andere Zeremonie. Die Könige sollten es wissen. Prinzen
sollten es wissen, jene, die beanspruchen, Oberhäupter, Präsidenten zu sein, sollten es auch wissen,
weil jeden Morgen die Osmanischen Sultane für Gulbanki Muhammadi auf ihrem Thron vor
dem Palast saßen und Gulbanki Muhammad zuhörten. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Mögen unsere
Armeen alle siegreich sein! La ilaha illa Allah, Muhammadu r-Rasulullah (saws).

Als Verherrlichung laßt uns Takbir sagen. Die Arbeit der Dunya ist Abfall. Derjenige, Der dich
auf den Thron setzte, was will Er von dir? Weil Er dich auf den Thron setzte, stehst du jeden
Morgen auf und vollführst diese Zeremonie, genannt Gulbanki Muhammadi. Und sage: Allahu
Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Allahu Akbar Kabira wa l-Hamdulillahi
Kathira wa Subhan Allahi Bukratan wa Asila. So wird das Gewand der Mächtigkeit dir angetan
am Morgen. Gibt es irgendeinen Prinzen, König, Präsidenten, der hinausgeht ins Freie und sagt:
La ilaha illa Allah, Sayyidina Muhammadu r-Rasulullah? O unser Herr, Du gewährtest uns Deinen
Habib, dessen Herrlichkeit die höchste ist. Wir senden Salat und Salam ihm, o unser Herr.
Wir werfen uns nieder und beugen uns in Deiner Gegenwart. Schnell, werft euch nieder! Sie
sollten schnell vom Thron herabsteigen, sich vor Allah niederwerfen und keine Furcht haben.
Kommt euch das in den Sinn? Sie machen Zeremonien. Welchen Wert haben euere Zeremonien,
wenn ihr Allah vergessen habt oder wenn ihr vergeßt, Allahs Geliebten zu preisen? Welchen
Wert habt ihr? Dann solltet ihr Takbir machen von den sieben Minaretten der Kaaba. Allahu
Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd wa Sayyidina Muhammad
(saws). Zidhu ya Rabb, Zidhu ya Rabb, Zidhu ya Rabb. `Izzan wa Sharafa, Nuran wa Surura wa
Ridwanan wa Sultana.

Zieht euere Schwerter, alle Könige haben Schwerter in der Hand. Zieh dein Schwert, so daß es
wie der Blitz zuckt. O Sultan von Saudi Arabien, König und Prinzen, dies ist eine Zeremonie,
dies ist was sich für euch geziemt. Macht euch nicht schick und kommt am Vormittag heraus.
Nein! Dies ist die Zeremonie nach dem Morgengebet. Für jede Zeremonie werdet ihr bezahlt. Es
ist nicht ohne Bezahlung. Wenn ihr in der Verherrlichung eueres Herrn steht, wird Er befehlen,
euch in das Gewand der Mächtigkeit und Majestät zu kleiden. Ihr werdet keine Wache und keine
Armee brauchen. Bekleidet Meinen Diener mit Mächtigkeit, so daß wer immer ihn ansieht, erzittert.
O Shah Mardan, mach weiter, sprich. Ich spreche, sagt er. Shah Mardan, weil "Bal Ahya'un
`inda Rabbihim Yurzaqun" - Doch sie leben bei ihrem Herrn und werden dort versorgt (3:169).
"Wa La Taqulu Liman Yuqtalu fi Sabili Allahi Amwatun" - Und nennt nicht diejenigen, die auf
Allahs Weg getötet wurden, Tote (2:154). Ja, das ist Allahs Befehl für den, der sein Schwert
zieht auf dem Weg Allahs. Zieh dein Schwert, o muslimischer König, o Könige der Muslime,
zieht es und sagt: Unser Schwert ist hier. Wir schlagen jeden, der gegen uns kommt. Wir werden
sie vernichten. Wir brauchen keine erfundenen Waffen von denen, die nicht zu uns gehören. Unser
Schwert ist genug für uns. Steht auf und geht ein wenig so herum am frühen Morgen. Sagt
nicht: Mein Kopf wird schwindelig, mein Bauch tut weh. Betretet das Feld. Das ist, was die Osmanen
sagten. Was sagten sie? Kiymaz isen base cane. Geri dur girme meydane. Es heißt: Wenn
du nicht dein ganzes Sein Allah unterstellst, dann steh zurück. Du wirst als Abfall betrachtet, du
hast keinen Wert. Wie heißt es dann? Wenn du es nicht ertragen kannst, den Tod zu sehen, geh
nicht aufs Feld. Es wird so viele Geköpfte auf diesem Feld geben, das könnt ihr euch nicht vorstellen.
Steht auf für Allah (jj)! Erschreckt die Ungläubigen! Erschreckt die, die Shaytan verehren.
Islam hat ein Schwert. Neben dem Schwert des Islam sind euere Waffen wertlos. Mächtigkeit
kommt. Shah Mardan ist voll Mächtigkeit heute, am Freitag.

Tut das, dann tut Ihsan, Wohltätigkeit. Tut Gutes. Sie haben Haufen von Gold und Silber. Ihre
Ladung ist Gold und Silber. Bevor ihr in eueren Palast hineingeht, o Könige, befehlt, daß dieses
Gold und Silber verteilt wird an die, die es verdienen. Hay hay. Das ist die Ehre des Islam.
Warum schließt ihr es weg? Warum tut ihr es in Banken und versteckt es? Damit sie es über eueren
Kopf schütten, wenn ihr im Grab seid? Nein. Wenn ihr nicht gebt, schütten sie euch etwas
anderes über den Kopf, und es wird euch nicht gefallen. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Heute ist
Freitag. Der König sollte selbst hochgehen und die Freitagspredigt halten und guten Rat geben.
"Inna Allaha Ya'muru Bil Adli wal Ihsani wa Itai Dhi l-Qurba wa Yanha" - Wahrlich, Allah
gebietet, gerecht zu handeln, uneigennützig Gutes zu tun und freigebig zu sein (16:90). Sie alle
lesen diese heiligen Verse. "Inna Allaha Ya'murukum An Tu'uaddu l-Amanati ila Ahliha" - Allah
befiehlt euch, die anvertrauten Güter ihren Eigentümern zurückzugeben (4:58). Es gibt auch diesen
heiligen Vers. Alle Könige kennen ihn. Er lautet: Gebt, versteckt es nicht drinnen. Die Leute
laufen auf den Straßen wegen eueres Geizes. Was nennen sie einen Geizhals? Knauserig. Ein
Geizhals ist so: Zugeschnürt. Könige sind so, halten es in der Hand, lecken es von hier und dort,
Seid nicht so! Euere Hand sollte so sein (offen). Und euer Schwert an der Seite und euer Gold in
der Hand. Verteilt das Gold, fürchtet euch nicht. Es wird sich nicht vermindern. Die Menschen
gehen heutzutage hungrig auf den Straßen herum. Warum versteckt ihr es?

Das ist die Morgenzeremonie. Hay hay. Dies ist Shah Mardans guter Rat und seine Anweisungen.
Fürchtet euch nicht. Sadaqa, Almosen zu, geben, hält Schwierigkeiten von euch fern. Oder
sonst wird ein Flugzeug abstürzen oder Autos zusammenstoßen und ihr werdet getötet. Das
Schiff sinkt und ihr sterbt, ohne etwas tun zu können. Hört zu, dies ist eine Freitagspredigt. O
Könige, vollzieht diese Zeremonie, die Morgenzeremonie. Steht auf, sagt Takbir für Allah (swt).
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Ajal Wa Azamu Ajal wa Akbar,
unser Herr. Warum habt ihr Angst? Jedes Unheil und jedes Problem wird weit weg von euch
sein. Sagen wir es diesen Muslimkönigen, den Königen und Prinzen der Muslime. Die außerhalb
des Sultanats sind Bettler. Sie haben Gehälter. Sie bekommen Gehälter, um ihren Job zu tun. Sie
haben keinen Wert. Die mit Wert halten Gold in den Händen. Die, die Papier halten, sind nichts.
Sie sind selbst wie Papier.

Papier, man kann kein Geld aus Papier haben. Das ist eine geschmacklose
Sache, von den Juden und der christlichen Welt erfunden. Nehmt ihnen das Gold
aus der Hand und gebt ihnen Papier. Was für Papier? Warum sagt der Papst das nicht den Menschen
in Europa? Der Prophet Jesus, benutzte er Gold? `Ala Nabiyyina wa `alayhi Salatu wa
Salam. Wo immer er hintrat, wenn er gewollt hätte, hätte er eine Kamelladung Gold haben können,
Jesus und alle anderen Propheten auch. Der Sultan der Propheten, unser Meister (saws),
band, weil er zwei, drei Tage nichts gegessen hatte, einen Stein um seinen heiligen Bauch.
Einmal besuchte er den Berg Uhud. Hinter sich hörte er etwas fließen und guckte sich um: Der
Berg Uhud war zu Gold geworden und floß hinter ihm wie ein Fluß. Er guckte es voller Haß an.
O Gesegnetes, ich brauche dich nicht. Bleib, wo du bist. Und deshalb ist unter diesem Berg
Gold. Die, die Gold sammeln, laß sie dorthin gehen und es von unter dem Berg holen. Der
Prophet Jesus hielt weder Gold, noch Silber in der Hand. O christliche Welt, er gab und nahm
nicht. Er gab. Von wo gab er? Er gab von Allahs (swt) Schätzen. Und diese Dummköpfe sagen
zu dem großen Propheten Jesus: Wird Er einen Essenstisch herabsenden? O ihr, die Sklaven
ihres Magens sind, deren einzige Sorge ihr Magen ist, dumme Leute, was denkt ihr über einen
Essenstisch von den Himmeln? Ein Tisch von den Himmeln, Fisch, Essiggurken, Brot.. Ist das,
was ihr wollt? Was wollt ihr? Ihr habt schon alles auf Erden. Die Jünger wußten nicht, was sie
von den Himmeln erbitten sollten. Laß sie und komm zu Mir, hieß es. Sie verstehen nichts anderes.
In ihren Herzen ist Gold. Sie sind nutzlos für dich. Komm zu Mir und laß sie. Er ließ sie, und
die Welt der Christenheit wurde wirr und durcheinander. Und sie sind immer noch in dieser Verwirrung,
weil Shaytan sie unter seine Kontrolle gebracht hat. Seit 100 Jahren sagt Shaytan: Behaltet
das Gold und gebt den Leuten Papier. So wird ihr System zerstört.

In der Weltgeschichte, vom Anfang bis heute, machten die Herrscher Goldmünzen mit ihrem
Namen darauf. Das bedeutet, die Alten waren schlauer als diese hirnlosen Leute heute. Ändert
es. Weg mit dem Papier und bringt Gold. Wirtschaftskrise? Keine Wirtschaftskrise wird bleiben.
Alles hängt vom Gold ab. Gold hat Wert. Niemand will Gold verschwenden. Sie wollen es nicht
verschwenden. Aber Papier, sie sagen: Drück auf den Knopf und nimm dein Geld! Ist das Geld?
Indem man einen Knopf drückt, bekommt man Geld? Es gibt Shaytane, die die Menschheit in
Schande gebracht haben. Sie brachen die Menschheit in Schande. Nach dem I., nach dem II.
Weltkrieg, vom Beginn des 20. Jahrhunderts an bis heute. Das war Shaytans Plan. Nehmt den
Leuten das Gold. Tut es in ein Safe, gebt ihnen ein Stück Papier. Dieses Papier kommt dem Gold
gleich. Shaytan ist der, der das lehrt, weil Shaytan weiß, daß die Menschen Gold nicht ausgeben
werden. Da Papier keinen Wert hat, können sie ausgeben, wie sie wollen. Und das ist die
Wirtschaftskrise von heute. Das ist die Erfindung der Kinder Israels und die Regel, die dumme Christen in Kraft setzen.

Die Osmanen, jedoch, mögen sie im Himmel ruhen, Sultan Abdül
Hamid, die Burg des Islam, in seiner Zeit gab es Hamidi Gold und nach ihm, Sultan Rashad,
wurde Rashad Gold gemacht. Danach schafften sie es ab. Sie stahlen es, schafften es ab, was
immer sie taten und gaben den Leuten Papier. Was steht darauf? 5 Lira, 10, 100, 200. Aber sie
konnten nicht 1.000 schreiben. Nun, warum schreibt ihr nicht auch 1.000? Weil Europa das nicht
hat. Die Amerikaner sind schlauer. Sie machten nichts höher als 100 Dollar. Sie sagten, 100 Dollar
sind genug. Alles höhere wird uns bankrott machen.

Seht Shaytan an, diesen Niedrigen, der sich gegen Allah (swt) stellte. Seht, was er sagte. O Gelehrte
Ägyptens, Azhar Gelehrte, Sham Gelehrte, was sagte Shaytan zu Rabbu l-`Izzah? Er stand
ohne Scham mit dem Ring der Verdammnis und sagte: Auf dieselbe Weise, wie Du mich irregehen
ließest, werde ich auch Deine Diener irregehen lassen. Jede shaytanische Idee, die ihnen
nicht in den Sinn kommt, werde ich sie lehren, und sie werden in so einer Lage sein, daß es keinen
Ausweg gibt. Weder ihre Klugen, noch ihre Verrückten können eine Lösung finden. Shaytan
tat diesen Schwur. Und ohne Scham stellte er sich gegen Rabbu l-`Izza und tat, was er sagte. Sie
laufen hinter Shaytan her. Er sagte, das Gold von den Leuten zu nehmen. Er sagte das denen, die
Gold verehren. Wer sind sie? Es sind die Kinder Israels, weil sie das goldenen Kalb anbeteten.

Der Prophet Moses (as) war schockiert. Was macht ihr? Wir beten dies an, sagten sie. Wie kann
das sein? Was hat es, was sagt es? Muu, sagt es. Also seid ihr so verliebt in diesen Laut? Ja,
Moses, sagten sie. Dieses Kalb sagt 'Muu'. Es kann nichts anderes sagen, aber es ist aus festem
Gold gemacht, und wir beten das Gold an, nicht die Kuh. Wir beten das Metall an. Deshalb haben
sie die sieben Kerzen, Hanukkah. Sie taten es auf die Stirn des Kalbes. Und sie haben immer
noch diese Denkweise. Sie haben dieses Streben. Sie sollten nicht gekränkt sein. Die Kinder
Israels beteten das Kalb an und machten Moses (as) zornig. Ihr habt Allah (swt) verlassen! Was
tut dieses Ding für euch? Was befiehlt es euch zu tun? Dieses Kalb, achte nicht auf den Muu-
Laut, den es macht, sieh,wie glänzend es ist, o Moses. Wir gucken nicht auf seine Form, wir gucken
auf sein Glänzen. Es ist Gold. Und wir beten das Gold an. Und das tun sie immer noch.

Die Kinder Israels ließen die Torah und begannen, das goldene Kalb zu verehren. Sie sind die
Nation, die Gold anbetet. Und Shaytan hat alle Nationen so gemacht. Er gab einen Befehl an die,
die das Kalb anbeteten: Sammelt alles Gold, damit es euer ist. Gebt anderen Nationen Papier,
weil sie dumm sind. Sie sind die, die den Unterschied zwischen Papier und Gold nicht erkennen.
Gebt ihnen Papier und nehmt Gold. Sie sammeln Gold und unsere Dummköpfe sammeln Papier.
Und dann was? Sie sagen, die ganze Welt ist in Krise. Welche Krise? Was ist diese Krise? Habt
ihr anderntags nicht gehört, daß jemand einen Herzanfall hatte. Er konnte nicht mehr atmen und
war erledigt. Das ist eine Krise. Sie bringen die Menschen in so eine Lage, damit sie in Krise
sind. Nehmt ihnen das Gold! Sie taten es, und alle Menschen hungern, haben keine Arbeit und
keine Macht. Sie wissen nicht, was sie tun sollen. Sie kamen alle in Schande. Die Araber haben
massenhaft Gold, aber es hat keinen Wert für die Menschen. Die Kinder Israels kontrollieren die
ganze Welt von einem handgroßen Land aus. Soll ruhig jemand sagen, sie kontrollieren die Welt
nicht. Wenn jemand das sagt, werden sie in der Erde begraben, wo Israel ist. Allah (jj) ist Groß.
Kämpft nicht mit Allah (jj). Bewahrt, was Allah (swt) als wertvoll erachtet. Werft weg, was nicht
so ist. Das ist der Hauptfluch, der unsere Welt heute bestimmt. Shaytan nahm und ließ sie das
wertvolle Ding wegnehmen, weil ihr Lehrer Shaytan ist. Nehmt das Gold, gebt ihnen Papier.
Laßt sie Kopf stehen. Laßt sie in unlösbare Probleme fallen, in Wirtschaftskrisen. Es gab so etwas
noch nie vorher. Es ist etwas Neues. Warum? Weil die Menschen kein Gold in der Hand haben.
Sie haben Papier.

Und jetzt wird Papier nicht mehr akzeptiert. Die ganze Welt steht Kopf. Sie sagen, wir beginnen
einen Krieg. Das könnt ihr nicht. Ihr braucht Gold, um einen Krieg zu haben. Da euch das Gold
genommen wurde, seid ihr wie eine Kanone ohne Abzug, Hajji Mehmet. Es gibt einen Abzug,
wenn ihr ihn abdrückt, explodiert die Kanone. Und jetzt schreien und brüllen diese Leute: Wir
werden kämpfen. Es sind alles Lügen. Statt zu kämpfen, da ihr behauptet, Männer zu sein, macht
Goldmünzen. Nein, können wir nicht. Was macht ihr dann? Wir machen Papiergeld und betrügen
die Leute. Und jetzt könnt ihr den Leute nicht mal Papiergeld geben. Jemand sagte mir: O
Shaykh, dies ist Papier. Es wird nicht nur von einer Regierung gedruckt. In jedem Land gibt es
so viele Maschinen, die Papiergeld drucken, unzählige Maschinen. Jeder bringt sein Geld zur
Bank, ohne zu fragen: Gibt es einen Gegenwert für das Geld, was wir geben? Nein. Shaytan sagt:
O Menschheit, wegen dir verlor ich meine Stellung. Und ich werde euch in so eine Lage bringen,
daß ihr bereut, was ihr getan habt. Shaytan verachtet die Menschheit. Die er am meisten haßt,
sind Menschen. Er mag sie nicht. 'Wegen euch verlor ich meinen Rang. Und ich werde mit euch
machen, was ich will.'

Macht euch frei von all diesen shaytanischen Regeln und Gesetzen. Bringt das Gold zurück. O
Leute, ihr werdet auf keine andere Weise erfolgreich sein. Sonst werdet ihr euch gegenseitig erledigen
in Kriegen. O Shah Mardan, Sahibi Maydan, Ay Yaran Shah Mardans. Wie schön du es
ausgedrückt hast. Der Prophet Jesus (as), trug er Papier in der Hand? Der Prophet Moses (as),
trug er Gold in der Tasche? Was ist das, was ihr tut? Dinge, die der Verstand nicht akzeptiert,
Dinge, die Weisheit nie akzeptieren kann, das ist das, hinter dem ihr herlauft. Wir werden diese
Welt regieren. Ihr könnt es nicht. Ohne Gold könnt ihr diese Welt nicht bewältigen. Ohne Gold
könnt ihr die Mägen der Menschen nicht füllen. Ohne Gold werden die Länder nicht aufblühen.
Ohne Gold wird die Feindschaft nicht enden. Ihr müßt das Gold zurückbringen. Es ist ein Wert,
den Allah (swt) geheiligt hat. Küßt es, tut es euch auf die Stirn, dann tut es in die Tasche. Allah
heiligte das Gold. Allah (swt) bekleidete Gold mit solchem Wert. Ihr warft das wertvollste Ding
weg. Die ganze Welt spielt mit Papier. Okay, macht weiter und zieht in den Krieg. Wenn Rußland
Manns genug ist, in den Krieg einzutreten, wenn China Manns genug ist, laßt sie in den
Krieg eintreten, und diese Koreaner. Was werden sie tun? Menschen töten und Länder zerstören.
Ist das Mensch-Sein? Hat die Geschichte jemals dies Art Mensch-Sein erwähnt? Was für Leute
seid ihr? Was ist diese Wildheit? Ihr habt kein Licht auf den Gesichtern.

O Shah Mardan, heute ist Freitag. Unsere Freitagspredigt ist stark herabgekommen. Achtet auf
die Freitagspredigt. O Könige, macht wenigstens jeden Freitag eine Zeremonie. Auf dem Balkon
eueres Palastes oder unten auf dem Boden. Die Osmanischen Sultane kamen heraus vor den
Palast. Sie stellten seinen Thron dorthin und er gab Almosen, der Sultan. Er ging nicht in den
Palast, ohne zu geben. Welcher Sultan ist jetzt noch da? Sie alle häufen das Gold auf, verstecken
es. Das ist nicht in Übereinstimmung mit dem Islam, noch mit Allahs Wohlgefallen. Hasha. O
Shah Mardan, o Löwe Allahs (swt), wir sind deine Yaran, wir sind die, dich dich lieben. Wir sind
unter deinem Schwert. Dein Schwert ist dasjenige, das die unschuldigen, unterdrückten Menschen
schützt. Dein Schwert wird die Köpfe jener abschlagen, die die Unschuldigen unterdrücken,
dein Dhu l-Fiqar. O Shah Mardan, `alayhi Ridwanu r-Rahman wa min Allahi Tawfiq ya
Rabbi. Bei dem Segen dieses heiligen Freitags seht auf den, der mich sprechen läßt. Oder ihr
werdet Rajab nicht erreichen. Euer Gold wird euch nicht retten. Euere Flugzeuge, Kanonen und
andere Dinge werden euch auch nicht retten. Sagt Allah. Mach weiter, o Shah Mardan. Sagt
Allah und haltet euer Schwert. Ein Schwert ist genug. Ihr braucht keine Panzer oder Kanonen.
Jene, die sich hinter Kanonen und Panzern verstecken, Shah Mardans Dhu l-Fiqar wird ihre Köpfe
abschneiden. Hütet euch, Alawiten und Schiiten. Sie beobachten euch. Wer immer die Grenzen
überschreitet, denen wird es Shah Mardan zeigen. Er zeigte und wird zeigen. Möge Allah
uns diese Tage auch zeigen. O Azhar Gelehrte, o Führer der Islamtreffen, guckt, was wir sagen.
Sonst, Shah Mardan macht keine Scherze, werdet ihr den Ramadan nicht erreichen. Reißt euch
zusammen. Gebt auf Allahs Weg und niemand kann euch anrühren. Allahu Allah, Allahu Rabbi,
Allahu Allah, Allahu Hasbi. Fatiha.

Lefke, 19.04.2013


WebSaltanatOrg, CategoryJumaSohbat, CategoryJudaism, CategoryEconomy, CategoryNature, CategoryCharity, CategoryChristianity, CategoryIsa, CategoryMuhammad, CategoryFasting
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki