Pictures of Maulana Sheikh NazimMan, The Glorious


As-Salamu Alaikum o our brothers, O who are listening to us. He shouldn't listen to us, he should listen to the truth. The word that is spoken, is it true or useless? There needs to be a scale. There should be a scale. When I say this word, weigh it. Let's see what is its value. If it has no value, throw it away. How is this word that I am speaking? This word is a valuable word. If it is a valuable word, keep it. If a person finds fake money somewhere he takes it in his hand & looks at it first. If he doesn't understand, he goes to a bank & asks if it is valid or not. If they say it is valid, he keeps it. If it is not, he tears it & throws away. Now people do many kinds of things in this world. They run after something. They want to satisfy their ambitions. They run to here, there, they try hard. And finally he even leaves what he has collected & they take him (to grave) as its result.

As-Salamu Alaikum O mu'mins, Ramadan Kareem. Holy Ramadan is passing. We may say takbeer: Allahu Akbar Allahu Akbar la ilaha illa Allah Allahu Akbar Allahu Akbar wa Lillah al Hamd. We glorified Allah Almighty. And also for our Master, that he is the Master of Creation- Hz Muhammad Mustafa (sas). Allahumma salli wa sallim wa barik alayh Assalatu wassalamu alayka ya RasulAllah. Assalatu wassalamu alayka ya HabibAllah. Assalatu wassalamu alayka ya NabiAllah.

O glorious Prophet, support us with your heavenly support! Not everyone can be glorious. For who is glorious, how does he gain his glory? With the work he does. According to his work/deeds, he is either glorious, or he is thrown into the garbage. Marhaban, marhaban O mu'mins. Beware. The people coming to this world, in the end they either become glorious or garbage. You try to be from the glorious ones. For this we sent salams to our Prophet (sas) who is the Master of both worlds, Master of all Prophets & the crown on their heads. We said "O Glorious Prophet". Why? Because no anyone else ever had the glory & honour he has. And also he, himself, put effort all his life in this dunya so that the ones listening to him can be glorious & honoured as well.

O people, O who sit in coffee shops, listen! What work are you doing by sitting in the coffee shop? Nothing. Are you created to be nothing? Why do you not do a glorious service & receive this rank? They call it "our glorious army" How does it become glorious? Because they make the enemy scattered, or because they defeat shaytan. Man understand what a beautiful word this is. What I will offer you, O people. You also have the chance, you can be glorious. The one who is glorious is respected in dunya & rewarded in akhirah. So the people in this world are divided into two according to this aspect: one, the people who do a glorious service & gain glory and the other is who are not worthy & thrown into the garbage. Why do you not... There is a chance for you also. Look Hussain aga, pay attention. Your Creator granted you the chance to be glorious. Do good work. Keep justice. Defeat shaytan & your ego, you also will be given a glory.

Unfortunately in our days there is no one who hears, or does such things. No one says "I can be a glorious one". Such a pity. Why don't you try to be glorious, try to do a glorious service when you have the chance? "No! Shaykh Effendi, we want to be glorious without any effort." "Like how?" "Now in this time, being glorious depends on democracy. Meaning the more men you collect behind you you can be glorious as well. They give you the glory". No. The rank of glory is given to people from Heavens. Glory & honour is granted to a servant from Heavens. And the one who collects thousands of men behind him & says "you made me glorious", what does he deserve? He deserves to be thrown to garbage, or to WC. Be strong. Be glorious. They say for you "this is a glorious one, there is work he did." For example the Suleymaniye mosque. We have mosques that people look at & say "Masha Allah, this architect put forth a glorious work with this piece. Well done!" Or else they say "throw it into the garbage".
Consider this, think "Am I glorious or not?" Why do you sit in coffee shops? Why do you sit there playing games, hitting the table with the stones? You take cards in your hand & play. Do you have work to do or no? But most of the people in this time are freeloaders. They want to gain glory without any effort. They want to be seen in public as glorious without any effort. Such people have no value. Man cannot be glorious by playing games in the coffee shops. Allah Almighty granted a chance for everyone "Be glorious ones & when you come to My Divine Presence, they may say for you 'Bravo, O glorious servant'". Glory & being glorious is gained by following the way of glorious ones. The Prophet of the end times, our Prophet, is the Glorious Prophet (sas). Why? He invited billions of people in this dunya to the beautiful way and those who took the beautiful way left beautiful works. And they are called "glorious" in dunya as well as in akhirah. Allah Almighty calls them, "O My Glorious servant".

This is a short speech. It is for the honour of holy Ramadan. O people, Allah created you honorable. Keep that honour. If you don't keep it, you become like the many animals who wander in the mountains & plains. Know Allah. Love Allah. Keep the way of Allah & you become glorified. For 700 years our ancestors..They are called "our glorious ancestors". They held for 700 yrs the flag of the Prophet (sas), the flag of Islam. They became glorified. Subhana Allah. If there was an assembly of Europeans the right to speak first belonged to our glorious ancestors. Before they spoke & started no one, no any other King or Emperor could open their mouth. They had such an honour, the Ottomans who are our ancestors. Why? They gained glory because they kept their religion & walked in the way Allah showed. They are glorious in dunya & glorious in akhirah as well.

O who fill the coffee shops or waste their time in all kinds of different tasteless places, try to be glorious. But you want the glory for nothing, without any effort. "We become glorious without any effort." No, you can't be. Whichever assembly the Ottomans were, no one could say any word before they said the first word. The first respect and honouring was for the Ottomans- The greatest empire of the world. They searched for all kind of tricks to destroy it. And finally, cutting from here & there, we got left with Anatolia only. And our word is not respected. The small groups who were under our control yesterday, don't respect us now because we are far from being a glorious state. The glorious state is the one which keeps Allah's order. A state cannot be ruled with made up laws. No one recognizes them. Today the great land of Aleppo, great Sham, Hama, Hums- the places the Ottomans respected, have become a killing ground. Whoever has the chance kills people and considers this as an honour. No. What honour does it have? Who kills those innocent ones, burns, destroys their houses can't receive any glory. They may arrange their homes, places, they may help them so that they become glorious.

"The governments now oppress the people & gain glory." No, can't be. It can't be. Therefore this era is the era of oppression. It is an era where tyrants rule and this era will continue until Mahdi Rasul (as) appears. No one can defeat them(tyrants). The glorious imam is Mahdi (as). May Allah send him to us soon insha Allah. He is the one who will correct the situation.

So this people of ours, they want glory for nothing, for free. And they definitely can't reach anything. There is nothing like gaining anything without effort in Islam, no freeloading. Who wants to receive a rank, find honour without any effort is on the wrong way. They will be finished soon. Soon they will finish each other and who will bring justice to dunya? Who will finish these freeloaders? Hz Mahdi (as) will come. Before he comes, neither Egypt will be corrected nor Libya, Syria, Iraq, Palestine, none of them will get straight. May Allah grant us glorious services. You can't do glorious service by sitting in coffee shops. Beware. At that time they put a saddle on you & mount you! This is what the people do for those who can't keep their honour, Who wants to gain honour without effort put a saddle on their back & mount him, nothing else. They made us say these few words, the holy ones made us say. There is another matter but we don't want to open the way for it now because it will be long. Maybe tomorrow if we are alive, our assembly may gather again. There are many things to speak. There are many words for who accepts advice. Who doesn't, they will put a saddle on his back & mount him. That is it. They will mount him & finish him by hitting him with the whip in their hand.

May Allah grant us to do glorious services. All the orders of Allah Almighty were glorious. Everything else other than this has no value. They are the ones who saddle the people, or who make others saddled. Now the ones in power want to load the saddles onto the people. What will the people do? They have nothing to do because they deserve to carry the saddle. The ones in power saddle the people in their countries & mount them. May Allah not seperate us from His right way. We say in Turkish, Who understands, understands. For who doesn't understand, the saddle is ready for him. One saddle for him also. Tawba ya Rabbi, tawba Astaghfirullah.

O our Lord, Subhanak, Your order is above our head, O Lord. O Glorious Prophet, your order is above our head. May He send us the ones who will show us the right way, so that we find ourselves because we have lost ourselves. O coffee shop regulars, they call it "trabaza", the table, the ones who constantly sit in the coffee shop & hit the table (with cards or stones), this is not the thing to do. Keep your humanity. Throw the saddle off your back. Say "we are no donkey. Why do they saddle us?" You should be able to say this. Bravo if you do. O those who listen to us, take a little share for yourself from this advice so that it is clear that you are effendi/master, that they take us out from the level of animals.

O our Lord, send us a Sultan. And send us the servants who will teach us how we will walk to the Sultan in obedience, O Lord. We may be content with this much today. May Allah make us gather with the group of people on the right path, that have no saddles, that don't allow themselves to be saddled. What good can come from the ones who allow themselves to be saddled? Now whole world is saddled.

As-Salamu Alaikum O servants of Allah, I may give advice again. You accept this advice & be effendi. Don't be saddled. Throw away the saddle. What is the saddle? There are the elections, "when we win the elections. We can saddle who we like & rule." May Allah not make us fall into the hands of those tyrants. O Lord, for the honour of Your Glorious Prophet who will teach us our humanity. May he come, the one who will make us such that people will call us "glorious nation" as well.

Amin, amin, wa salamun alal mursalin wal hamdulillahi Rabbil alamin, al Fatiha.


Der Mensch, der Glorreiche


As-Salamu Alaykum, unsere Brüder, die uns zuhören. Er sollte nicht uns zuhören, er sollte der Wahrheit zuhören. Das Wort, das gesprochen wird, ist es wahr oder nutzlos? Es muß ein Maß geben. Es sollte ein Maß, eine Waage geben. Wenn ich dieses Wort sage, wiegt es. Mal sehen, was sein Wert ist. Wenn es keinen Wert hat, werft es weg. Wie ist das Wort, das ich spreche? Dieses Wort ist wertvoll. Wenn es ein wertvolles Wort ist, behaltet es. Wenn jemand irgendwo Falschgeld findet, nimmt er es in die Hand und sieht es sich erst einmal an. Wenn er nicht versteht, geht er zur Bank und fragt, ob es Wert hat oder nicht. Wenn sie sagen, es hat Wert, behält er es. Wenn nicht, zerreißt er es und wirft es weg. Jetzt tun die Menschen alle Arten von Dingen in dieser Welt. Sie laufen hinter etwas her. Sie wollen ihren Ehrgeiz befriedigen. Sie laufen hierhin, dorthin. Sie geben sich große Mühe. Und schließlich lassen sie sogar zurück, was sie gesammelt haben, und sie nehmen ihn mit ins Grab als Ergebnis.
As-Salamu Alaykum, Mu'mins. Ramadan Karim. Der heilige Ramadan geht vorbei. Wir sagen Takbir: Allahu Akbar, Allahu Akbar, La ilaha illa Allah. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Wir preisen Allah den Allmächtigen. Und auch für unseren Meister, der der Meister der Schöpfung ist, Hz Muhammad Mustafa (saws). Allahumma salli wa sallim wa barik alayh. As-Salatu wa s-Salamu Alayka ya Rasulullah. As-Salatu wa s-Salamu Alayka ya Habiballah. As-Salatu wa s-Salamu Alayka ya Nabi Allah. O glorreicher Prophet (saws), unterstütze uns mit deiner himmlischen Unterstützung. Nicht jeder kann glorreich sein. Für den, der glorreich ist, wie erlangt er seine Glorie? Mit der Arbeit, die er macht. Gemäß seiner Arbeit, seiner Taten, ist er entweder glorreich oder er wird in den Müll geworfen. Marhaban, Marhaban, Mu'mins. Hütet euch. Die Menschen, die in diese Welt kommen, werden am Ende entweder glorreich oder Müll. Versucht, zu den Glorreichen zu gehören. Deshalb senden wir Salams an unseren Propheten (saws), der der Meister beider Welten ist, der Meister aller Propheten und die Krone auf ihren Köpfen. Wir sagten: O Glorreicher Prophet. Warum? Weil niemand sonst jemals die Glorie und die Ehre hatte, die er hat. Und er selbst setzte auch sein ganzes Leben lang Anstrengungen ein in dieser Dunya, so daß diejenigen, die auf ihn hören, auch glorreich und geehrt sein können.

Leute, die in Kaffeehäusern sitzen, hört zu! Welche Arbeit tut ihr, wenn ihr in Kaffeehäusern sitzt? Keine. Seid ihr geschaffen worden, um nichts zu tun? Warum verrichtet ihr nicht einen glorreichen Dienst und erwerbt einen Rang? Sie nennen es 'unsere glorreiche Armee'. Wie wird sie glorreich? Weil sie den Feind zunichte machen oder weil sie Shaytan besiegen. Mensch verstehe, was für ein schönes Wort das ist. Was ich euch anbiete, Leute, ihr habt auch die Möglichkeit, ihr könnt glorreich sein. Derjenige, der glorreich ist, wird in der Dunya respektiert und in der Akhirah belohnt. Die Leute in dieser Welt sind also in 2 geteilt nach diesem Aspekt: eins, die Leute, die einen glorreichen Dienst tun und Lobpreis erwerben, und das andere sind die, die keinen Wert haben und in den Müll geworfen werden. Es gibt auch für euch eine Möglichkeit. Sieh, Hussain Agha, paß auf. Dein Schöpfer gewährte dir die Möglichkeit, glorreich zu sein. Mach gute Arbeit. Erhalte Gerechtigkeit. Besiege Shaytan und dein Ego, und auch dir wird Glorie gegeben. Leider gibt es in unseren Tagen niemanden, der hört und solche Dinge tut. Niemand sagt: Ich kann glorreich sein. Wie schade! Warum versucht ihr nicht, glorreich zu sein und macht einen glorreichen Dienst, wenn ihr die Möglichkeit dazu habt?

'Nein, Shaykh Effendi, wir wollen glorreich sein ohne Anstrengung.' 'Wie?' 'Jetzt, in dieser Zeit, hängt glorreich zu sein von der Demokratie ab. Das bedeutet, je mehr Leute du hinter dich scharst, desto glorreicher kannst du auch sein. Sie geben dir die Glorie.' Nein. Der Rang der Glorie wird den Leuten von den Himmeln gegeben. Glorie und Ehre werden einem Diener von den Himmeln gewährt. Und wer Tausende von Menschen hinter sich schart, und sagt: Ihr macht mich glorreich, was verdient er? Er verdient, in den Müll oder ins WC geworfen zu werden. Seid stark. Seid glorreich. Sie sagen zu dir: Dies ist ein Glorreicher, da ist die Arbeit, die er gemacht hat, z. B. die Suleymaniye Moschee. Wir haben Moscheen, die die Leute anschauen und sagen: Masha'Allah, dieser Architekt hat ein glorreiches Werk geschaffen mit diesem Stück. Gut gemacht! Oder sie sagen: Werft es in den Müll!

Bedenkt das, fragt euch: Bin ich glorreich oder nicht? Warum sitzt ihr in Kaffeehäusern herum? Warum sitzt ihr dort und spielt und schlagt auf den Tisch mit den Steinen? Ihr nehmt Karten in die Hand und spielt. Habt ihr Arbeit zu tun oder nicht? Aber die meisten Leute in dieser Zeit sind Schmarotzer. Sie wollen Glorie gewinnen ohne Anstrengung. Sie wollen in der Öffentlichkeit als glorreich angesehen werden ohne Anstrengung. Solche Leute haben keinen Wert. Der Mensch kann nicht glorreich sein, indem er Spiele spielt in den Kaffeehäusern. Allah der Allmächtige gibt jedem eine Chance. 'Seid glorreich und wenn ihr in Meine Göttliche Gegenwart kommt, sagen sie zu euch: Bravo, glorreicher Diener. Lobpreis und Glorreichsein wird erworben, indem man dem Weg von Glorreichen folgt. Der Prophet des Zeitenendes, unser Prophet, ist der glorreiche Prophet (saws). Warum? Er lud Billionen von Leuten in dieser Dunya ein auf den schönen Weg. Und jene, die den schönen Weg einschlugen, hinterließen schöne Werke. Und sie werden glorreich genannt in der Dunya, wie in der Akhirah. Allah der Allmächtige nennt sie 'O Meine glorreichen Diener'. Dies ist eine kurze Ansprache. Sie ist zu Ehren des heiligen Ramadan. Leute, Allah erschuf euch ehrenvoll. Bewahrt diese Ehre. Wenn ihr sie nicht bewahrt, werdet ihr wie die vielen Tiere, die in den Bergen und Ebenen herumwandern. Kennt Allah! Liebt Allah! Haltet den Weg Allahs (swt) ein und werdet gepriesen.

700 Jahre lang hielten unsere Vorfahren, sie werden 'unsere glorreichen Vorfahren' genannt, die Flagge des Propheten (saws), die Flagge des Islam. Sie wurden gepriesen. Subhana Allah. Wenn es eine Versammlung der Europäer gab, gehörte das Recht, zuerst zu sprechen, unseren glorreichen Vorfahren. Bevor sie gesprochen hatten, öffnete niemand, kein anderer König oder Kaiser den Mund, solche Ehre hatten sie, die Osmanen, die unsere Vorfahren sind. Warum? Sie erwarben Glorie, weil sie ihre Religion bewahrten und auf dem Weg gingen, den Allah (swt) ihnen gezeigt hatte. Sie sind glorreich in der Dunya und auch glorreich in der Akhirah. Ihr, die die Kaffeehäuser füllen oder ihre Zeit an allen Arten geschmackloser Orte vergeuden, versucht, glorreich zu sein. Aber ihr wollt die Glorie für nichts, ohne Anstrengung. 'Wir werden glorreich ohne Anstrengung.' Nein, das geht nicht. In welcher Versammlung auch immer die Osmanen waren, niemand konnte ein Wort sagen, bevor sie nicht das erste Wort gesagt hatten. Der erste Respekt und die erste Ehrung war für die Osmanen, das größte Reich der Welt. Sie suchten nach allen Arten von Tricks, um es zu zerstören. Und schließlich, Schnitte hier und dort, blieb uns nur Anatolien. Und unser Wort wird nicht respektiert. Die kleinen Gruppen, die gestern unter unserer Kontrolle waren, respektieren uns jetzt nicht mehr, weil wir weit davon entfernt sind, ein glorreicher Staat zu sein. Der glorreiche Staat ist der, der Allahs Ordnung bewahrt. Ein Staat kann nicht herrschen mit erfundenen Gesetzen. Niemand erkennt sie an.

Heute sind das große Land von Aleppo, das große Sham, Hama, Hums, die Orte, die die Osmanen respektierten, zu Schlachtfeldern geworden. Wer immer die Möglichkeit hat, tötet Leute und betrachtet das als Ehre. Nein. Welche Ehre hat das? Wer diese Unschuldigen tötet, verbrennt, ihre Häuser zerstört, kann keine Glorie erwerben. Sie können ihre Häuser, Orte wieder aufbauen, sie können ihnen helfen, damit sie glorreich werden. 'Die Regierungen unterdrücken jetzt die Leute und gewinnen Glorie.' Nein. Das kann nicht sein. Deshalb ist es das Zeitalter der Unterdrückung. Es ist ein Zeitalter, in dem Tyrannen herrschen, und dieses Zeitalter wird weitergehen, bis Mahdi Rasul (as) erscheint. Niemand kann sie besiegen (die Tyrannen). Der glorreiche Imam ist Mahdi. Möge Allah ihn uns bald senden, insha'Allah. Er ist derjenige, der die Situation richten wird. Diese unsere Leute wollen also Glorie für nichts, umsonst. Und sie können ganz bestimmt nichts erreichen. Man kann im Islam nichts ohne Anstrengung erlangen, kein Schmarotzen. Wer einen Rang will und Ehre ohne Anstrengung, ist auf dem falschen Weg. Sie werden bald erledigt sein. Sie werden sich bald gegenseitig erledigen. Und wer wird Gerechtigkeit in die Dunya bringen? Wer wird diese Schmarotzer erledigen? Hz. Mahdi (as) kommt. Vorher wird weder Ägypten richtig gestellt, noch Lybien, Syrien, Irak, Palästina, keins von ihnen wird ausgerichtet.

Möge Allah (swt) uns glorreichen Dienst gewähren. Du kannst keinen glorreichen Dienst tun beim Sitzen im Kaffeehaus. Hütet euch. Zu der Zeit setzen sie dir einen Sattel auf und besteigen dich. Das machen die Leute mit denen, die ihre Ehre nicht bewahren können. Wer Ehre gewinnen will ohne Anstrengung, setzt ihm einen Sattel auf den Rücken und besteigt ihn, sonst nichts. Sie ließen uns diese paar Worte sagen, die Heiligen machten das. Es gibt eine andere Sache, aber wir wollen den Weg dazu jetzt nicht öffnen, weil es zu lang wird. Vielleicht morgen, wenn wir noch leben, trifft sich unsere Versammlung wieder. Es gibt Vieles zu sagen. Es gibt viele Worte für den, der Rat annimmt. Wer nicht, dem setzen sie einen Sattel auf den Rücken und besteigen ihn. Das ist es. Sie besteigen ihn und erledigen ihn, indem sie ihn mit der Peitsche schlagen. Möge Allah (swt) uns gewähren, glorreiche Dienste zu tun. Alle Ordnungen Allahs des Allmächtigen waren glorreich. Alles andere als das hat keinen Wert. Sie sind es, die die Leute satteln oder andere satteln lassen. Die jetzt an der Macht sind, wollen den Leuten die Sättel aufladen. Was werden die Leute tun? Sie können nichts tun, weil sie es verdienen, den Sattel zu tragen. Die Mächtigen satteln die Leute in ihren Ländern und besteigen sie. Möge Allah uns nicht von Seinem rechten Weg trennen. Wir sagen es auf Türkisch, wer versteht, versteht. Für den, der nicht versteht, ist der Sattel bereit. Ein Sattel für ihn.

Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. O unser Herr, Subhanak, Deine Ordnung ist über unserem Kopf, o Herr. O glorreicher Prophet (saws), deine Ordnung ist über unserem Kopf. Möge Er uns diejenigen senden, die uns den rechten Weg weisen, damit wir uns selbst finden, weil wir uns verloren haben. O Stammkunden der Kaffeehäuser, sie nennen es "Trabaza", der Tisch, diejenigen, die ständig in den Kaffeehäusern sitzen und auf den Tisch schlagen (mit Karten oder Steinen), das ist nicht das, was getan werden soll. Bewahrt euere Menschlichkeit. Werft den Sattel ab! Sagt: Wir sind keine Esel! Warum satteln sie uns? Ihr seid in der Lage, das zu sagen. Bravo, wenn ihr das tut. O ihr, die uns zuhören, nehmt ein wenig für euch von diesen Ratschlägen, damit es deutlich ist, daß ihr Effendi, Meister, seid, damit sie uns von der Stufe der Tiere nehmen. Unser Herr, sende uns einen Sultan. Und sende uns die Diener, die uns lehren, wie wir zum Sultan im Gehorsam gehen. O unser Herr. Wir sind zufrieden mit so viel heute. Möge Allah (swt) uns mit der Gruppe von Leuten auf dem rechten Weg versammeln, die keine Sättel haben, die es sich nicht erlauben, gesattelt zu werden. Was kann Gutes kommen von denen, die es erlauben, gesattelt zu werden? Jetzt ist die ganze Welt gesattelt. As-Salamu Alaykum, Diener Allahs. Ich werde euch wieder Rat geben. Ihr nehmt diesen Rat an und seid Effendi. Laßt euch nicht satteln. Werft den Sattel weg. Was ist der Sattel? Da sind die Wahlen. 'Wenn wir die Wahlen gewinnen, können wir satteln, wen wir wollen, und herrschen. Möge Allah (swt) uns nicht in die Hände dieser Tyrannen fallen lassen. Herr, zu Ehren Deines glorreichen Propheten, der uns unsere Menschlichkeit lehrt. Möge er kommen, der, der uns so macht, daß die Leute uns 'glorreiche Nation' nennen. Amin, Amin, wa Salamun ala l-Mursalin wa l-Hamdulillahi Rabbi l-Alamin. Fatiha.

Lefke, 13.08.2012


WebSaltanatOrg, CategoryGlory, CategoryMankind
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki