The Manifestation of Power


Go ahead O Shah Mardan, your yaran are your admirers. May we find relief and rejoice. May
we open up and be happy. Go ahead O Shah Mardan, your yaran are your admirers. Welcome
to you & may you leave with goodness. May you find joy. We pray for you- these are the prayers
of Shah Mardan for us.

Allahu Akbar. Subhan Allah! Sultan Allah! Allah is the cure for all troubles. As-Salam alaikum,
O yaran Shah Mardan. May the Salam / peace be with you. May salamat / safety be with you.
"Salamun Hiya Hatta Matla'i l-Fajr." (97:5) (Peace it is until dawn.) Madad Ya Sahiba-l Imdad.
Your yaran are your admirers. "Salamun Hiya Hatta Matla'i l-Fajr". Is it not like this? How
beautiful is the Salam/greeting of our Lord to His servants: "Salamun Hiya Hatta Matla'i l-Fajr".
Is it not like this? Laylatu-l Qadir..."Salamun Qawlaan Min Rabbir Rahim - Peace be on you, a
Word from the Lord, Most Merciful" (36:58). May You grant us salamat/safety O Lord and we
be in safety.

O Shah Mardan, may you explain to us. When Shah Mardan explains, we benefit from it.
Listen! O our Lord! We are Your weak servants. May You treat us with Your Mercy. Here, it is
tonight- "Salamun Qawlaan Mir Rabbir Rahim". "Salamun Hiya Hatta Matla'i l-Fajr". It is
tonight, this holy night. Allahu Akbar. Go ahead O Shah Mardan. Allahu Akbar. The Night of
Power. We wish we had a share too from the fadhila / virtues in it. Go ahead O Shah Mardan.
May we absorb, breathe that which carries the Salam of Nurani & Ruhani (Enlightening &
Spiritual) Power- "Salamun Hiya Hatta Matla'i", may we be granted from that safety too which
descends till fajr/ sunrise. "Laylatu l-Qadri Khayrun Min 'Alfi Shahr" (97:3). Allahu Akbar!
Better than a 1,000 months. What a fadhila Allah Almighty opened for us. Look for it, ask for it.
Is'al tu'ta - Ask and you will be given. What will He give you if you don't ask?

Go ahead O Shah Mardan. We are on the day of the holy Night of Power. Let us say Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim. Leave the earth & say the Bismillah which opens the doors of Heavens, the
doors of Mercy. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim & our way is cleared. Masha'Allah, O
Shah Mardan. Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim & every closed door opens for you. Dunya is
trash. Don't say the Bismillah for dunya. Who says the Bismillah for dunya has no value. Let us
say "Allahu Akbar". Go ahead O Shah Mardan. Your yaran are your admirers. Your lovers are
your admirers. "Laylatu l-Qadri Khayrun Min 'Alfi Shahr". Is it not like this? Better than a 1000
months. What a barakah is it, what a beauty is it. So many glad tidings, countless grants took
place on this Night of Power.

There is an hour in the Night of Power which has the manifestation in it, Shaykh Mehmet
Effendi. When that manifestation takes place there is no one from Men or Jinn who doesn't fall
down in sajda, all are in sajda. O Man, appreciate the honour granted to you! What did the
Quran Azimu sh-Shan start with? It started with Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. The key to all
treasures is in the Fatiha. Recite the Fatiha so that you may take from the treasures in it. Go
ahead O Shah Mardan. When that manifestation in the Night of Power is opened, (one sees)
every single creature in sajdah, except those who are heedless of it. "It is a moment" says our
Prophet, alayhi-s Salatu wa s-Salam. "In that moment of manifestation, whatever you ask for
comes true". "What should we ask for?" asked our respectable mother, Hz Aisha Siddiqa. "Ask
for this" said our Prophet (sas), "it is very brief- "As'alu Llahi l-'Afuw wal Afiyah". Don't ask
anything from dunya! We should ask for "Afuww", to be forgiven. "Wa l-afiyah (well-being) We
should ask to be forgiven, that Almighty Allah may not scold us, that our Lord may not punish
us. May our Allah not punish us on the Day of Punishment. "What should I ask for?" "Al-afuww
wal afiyah". Ask to be forgiven and ask for wellness.

Allah Almighty, S. Mehmet Effendi, does not want to crush His servant, hasha! Allah Almighty
does not crush. Allah Almighty does not crush. Go ahead O Shah Mardan. Does our Lord crush
us? Yahu, can you crush your child? Yes, crush your child, can you put him under a roller and
crush him? How can it be? How can Allah Almighty want to crush the Children of Adam whom
He granted honour? For this, the most valuable thing for Man is Ma'rifatuLlah, Knowledge of
Allah. Rabbu-l Izzat does not want to crush the Children of Adam whom He created with grants.
O our Lord, You created us beautiful. He (swt) doesn't want us to be ugly. Because of this each
person has a kind of beauty, S. Mehmet Effendi. There is the beauty of women, & the majesty of
men is unique to him - women do not have it. And what is with women is not with men.

Rabbu-l Izzat, Allah Almighty Subhanahu wa Ta'ala created Adam, created our mother Eve
also. He created Adam & Adam has as his specialty- being the KhalifatuLllah. "The Children of
Adam are My Caliphs" He (swt) said. He created our mother Eve, Allah Almighty created our
mother Eve. The glance of the Prophet Adam went over our mother Eve. shaytan tried to tempt
him: It said "Look". It said "Look. Don't look at anything else but only look at this new creation".
It tempted him. Our mistake came from this- this is the fault of the Children of Adam. "May his
glance not be on the one Who created him" so it(shatan) made him cast his glance upon His(swt)
creature. Shaytan plagued him. It wanted to make him forget the Rabbu-l Izzat. It said "Don't
look at anything else but look at this (Eve)".

Allahu Akbar Allahu Akbar Allahu Akbar wa Lillah'il Hamd. Shukur Allah Who made our
bodies healthy and safe. May the sins be forgiven. When Adam (as) committed this mistake, He
(swt) also opened the way to clean the mistake. O Man! You fell down when you were the Hz
Insan- you fell because of your glance at that new creature. Aman ya Rabbi, aman ya Rabbi.
Shaytan, who dragged Man into error, tempted him. al-ghawiyy(name of shaytan the tempter) -
it tempts us to the highest degree. This sin has never finished, never gone away in dunya. The
children of Adam have been busy with women, no matter what. He forgot himself and when he
forgot himself, he fell into troubles. Prophet Adam looked at our mother Eve and forgot
everything.

For this, the way of "al-afuww/ forgiveness" opened & "Make sajda to Adam" was said. He (swt)
said "Make sajda! I grant him whatever he wants. Make sajda to Adam!". All made sajda, except
shaytan. It said "I won't". He (swt) said "As you like. If you don't I will expel you from My
Presence. Get out My sight!". And it said: "La'ughwiyannahum" (15:39). Is it like this? "I will
tempt them, I will make them bewildered". "With whom?" "With women". Our mother Eve
bewildered Prophet Adam. He didn't look at anything else in the Paradise. Allah Almighty
created woman but it is not for Adam and the Children of Adam to worship her.

Here is the problem, this is what shaytan proposes: "Your world is women" it says. "You should
worship them; Run after them; you will find what you seek with her". Allahu Akbarul Akbar.
And the woman, our mother Eve, made Prophet Adam forget his Lord. Allahu Akbar. Still the
biggest fitna/corruption in dunya is the fitna of women. Dunya is upside down because of
women's fitna. Don't fall into their fitna trips. No! Adam looked at her. Adam was not created to
look at Eve. He is made for his Lord's service, for being His Caliph. A person who is the Caliph
cannot be inclined to anything. If the Caliph of Allah is defeated by women, he can't be Caliph.

O people! Now, the whole world- let us say it- is worshipping women. Everywhere women- there
are women in every assembly, in every business. There is no place left into which women don't
stick their noses. Men's duty is different and women's service is different. It is Man who is to rule
over the world, who is the ruler of the world. Man can rule the world but woman can't rule.
They say "I may not be able to rule but I can rule the men!". Today there are women in every
parliament, in every assembly. Woman's thinking does not match with man's thinking. Woman's
nature does not match with man's nature. The being of woman does not resemble the being of
man. Today they are ruling the world, shaytan made them rule. What did it make them rule
over? It made the women dominate everywhere. Today who rules over the world is woman. And
woman does not have the power and specialty man has.

Woman tempts, she takes his mind away. Woman should be committed to man but the opposite
has happened, men are committed to women and it is upside down- whole dunya is upside down
now. Why? Because they follow women. Women should be at home and men outside. This is the
respected way, this is the law. Man follow after woman. Women can't be followed. Woman
should go after men. Haqq Subhan Allah. There is the Holy Verse- "Ar-Rijalu Qawwamuna 'Ala
n-Nisa" (4:34). The rule is with men, it is not with women. Qawwammun- who build order in
dunya are men, women are weak. Women are weak in nature. Today the burden loaded on
them is very heavy. "Ar-Rijalu Qawwamuna 'Ala n-Nisa". Rijalu- a woman can't be Sultan,
Mehmet Effendi. The Sultan should be a man.

Allah Allah. "Ya Ma'shara l-Jinni Wa l-'Insi 'Ini Astata'tum 'An Tanfudhu Min 'Aqtari s-
Samawati Wa l-'Ardi Fanfudhu La Tanfudhuna 'Illa biSultanin" (55:33). It is a Holy Verse. ""Ya
Ma'shara Al-Jinni Wa Al-'Insi- O Men & Jinn! If you want to get out of the prison of dunya, then
get out! "La Tanfudhuna"- but you can't, "Illa biSultan"-except with a Sultan. Who will release
you from it is not a woman. "Illa biSultan". Look, look at the power Shaykh Mehmet Effendi.
"Ya Ma'shara l-Jinni Wa l-'Insi 'Ini stata'tum 'An Tanfudhu Min 'Aqtari s-Samawati Wa l-'Ardi".
If you want to be saved from any situation you can't pass beyond it, "Illa biSultan" -except with a
Sultan. Allah Allah. The power of Sultan is with man. When man gives his power to woman,
things go corrupt & here it is, corrupt.

Who rule dunya are women. There is no one who doesn't listen to women. "La Tanfudhuna 'Illa
biSultan". If there is no Sultan, S. Mehmet Effendi, it can't be passed. For this Allah Almighty
appointed a Sultan for His servants. "La Tanfudhuna 'Illa biSultan". Women can't be Sultan. It
should be a man. If he falls under the rule of woman, he is finished. "La Tanfudhuna 'Illa
biSultanin". There is no Sultan. If there is no Sultan, every country is corrupt. "Illa biSultan".
"La Tanfudhuna". So much will come and the Children of Adam can't save themselves from
these storms, "illa biSultan - only with a Sultan". Sultan is male. Woman can't be Sultan. This is
the Holy Verse, which explains the situation of the world today. There is no way out, except "illa
biSultan". They say "democracy". (...)cracy. It is a dirty thing that shaytan's pimps invented.
Allah Almighty says: "La Tanfudhuna 'Illa biSultan". You can't be saved from the crisis you fell
into without a Sultan. There should be a Sultan. And women can't be Sultan.

Everywhere now women are in power. Nine out of ten, the rule, the wisdom, the power, the
nobility is granted to man. Only one of ten is with woman. This is the word of all the sacred, holy
books that came down from Heavens. Men are the rulers. It can't be women. You gave it into the
hands of women & they corrupted the world. Who is to blame? Man is to blame, not woman.
Because "La Yukallifu Llahu Nafsaan 'Illa Wus'aha" (2:286). Allah Almighty didn't burden the
children of Adam beyond their scope. Why do you burden women with it? Woman does not
have that talent- neither the external power nor the intellect. "Illa biSultan". They removed the
Sultans, the bearish men. They say "We don't want Sultan, we want democracy". Democracy is
the party of bears! Why did you remove the Sultan?

Sultan is rijal- Sultans come from men, women can't be sultan. La Ilaha Ill'Allah. La Ilaha
Ill'Allah. Sayyidina Muhammadun Rasulullah. Go ahead O Shah Mardan. Yes. For this, when
the holy letter of the great Prophet Solomon arrived- the Queen of Sheba, Balqis, who was a
woman- trembled. She said "I can't do this. This is the job of a man". It is man's job". The great
Queen of Sheba said, "I can't bear this burden that this Bismillah places on me, only the Prophet
Solomon can", who is who said Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O people! You won't find any
goodness as long as you forget the Bismillah. You won't see any good days as long as you don't
have a Sultan. You became the laughing stock of shaytan.

May Allah not expel us from His servanthood, may He not let us follow shaytan either. O our
Lord! We are weak. Send us a Sultan. "Ib'ath lana malikan" (2:246). A group from the Children
of Israel said: "Idh qalu li-nabiyyin lahumu ib'ath lana malikan nuqatil fi sabili" (2:246). A group
from the Children of Israel said to their Prophet: Send us a Sultan" - They knew, they didn't
need to say "Women can't be Sultan". O the people on earth! Come to your senses! Women
manipulate you and you can't save yourself from it. They corrupted the whole world. There is no
wisdom with women, no rule or power either. She has no wisdom nor does she have power.
Rulers are men. Women can't be rulers. The people of this time have lost their manhood, their
men became trash. Don't sleep. Try to be servants to Allah, try to keep His Order. Or else none
of you can be saved from that swirling vortex of troubles into which you fell.

May Allah not make us fall away from His right path& order May He make us from those who
keep His Order. May our faces be enlightened and our hearts be pure. May our manhood be
complete and the womanhood of our women be complete.
Fatiha.


Die Offenbarung der Macht


Fang an, o Shah Mardan! Deine Yaran sind deine Bewunderer. Mögen wir Erleichterung finden
und jubeln! Mögen wir uns öffnen und glücklich sein! Mach weiter, o Shah Mardan, deine Yaran
sind deine Bewunderer. Willkommen und mögen wir mit Gutem gehen. Mögen wir Freude finden!
Wir beten für euch! Dies sind die Gebete Shah Mardans für uns. Allahu Akbar. Subhan
Allah, Sultan Allah. Allah ist die Heilung für alle Probleme. As-Salamu `alaykum, o Yaran Shah
Mardans. Möge Salam, Frieden, mit euch sein. Möge Salamat, Schutz, mit euch sein. "Salamun
hiya hatta Matla'i l-Fajr" (97:5). Madad ya Sahiba l-Imdad. Deine Yaran sind deine Bewunderer.
"Salamun hiya hatta Matla'i l-Fajr". Ist es nicht so? Wie schön ist der Friedensgruß unseres Herrn
für Seine Diener. "Salamun hiya hatta Matla'i l-Fajr" - Frieden ist sie (die Nacht) bis zum Beginn
der Morgendämmerung. Ist es nicht so? Laylatu l-Qadir.. "Salamun Qawlaa mmi r-Rabbi r-
Rahim" - Frieden sei auf euch, ein Wort vom Gnadenreichsten Herrn (36:58). Mögest Du uns
Salamat, Sicherheit, gewähren, o Herr, und wir in Sicherheit sein! O Shah Mardan, erkläre es
uns! Wenn Shah Mardan erklärt, nützt es uns. Hört zu!

O unser Herr, wir sind Deine schwachen Diener. Mögest Du uns mit Deiner Gnade versorgen.
Hier, es ist heute Nacht: "Salamun Qawlaa mmi r-Rabbi r-Rahim." "Salamun hiya hatta Matla'i l-
Fajr". Es ist heute Nacht, diese heilige Nacht. Allahu Akbar. Mach weiter, o Shah Mardan.
Allahu Akbar. Die Nacht der Macht. Wir wünschten, wir hätten auch einen Anteil der Fadhila,
Tugenden, darin. Mach weiter, o Shah Mardan. Mögen wir das aufnehmen, einatmen, was das
Salam der Nurani und Ruhani (erleuchtenden + geistigen) Macht trägt. "Salamun hiya hatta
Matla'i" - möge uns auch von diesem Schutz gewährt werden der bis zum Fajr, Sonnenaufgang,
herabkommt. "Laylatu l-Qadri Khayrun min alfi Shahr" (97:3). Allahu Akbar! Besser als 1000
Monate. Was für eine Fadhila Allah der Allmächtige für uns öffnete! Sucht sie, bittet um sie!
Is'al Tu'ta - Bittet, und euch wird gegeben. Was wird Er euch geben, wenn ihr nicht bittet? Mach
weiter, Shah Mardan. Wir sind am Tag der heiligen Nacht der Macht. Sagen wir: Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Laßt die Erde und sagt das Bismillah, das die Tore der Himmel öffnet, die
Tore der Gnade. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und unser Weg ist gelichtet. Ma sha'
Allah, o Shah Mardan. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und jede verschlossene Tür öffnet
sich für euch. Die Dunya ist Müll. Sagt nicht das Bismillah für die Dunya. Wer das Bismillah für
die Dunya sagt, hat keinen Wert.

Sagen wir "Allahu Akbar". Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran sind deine Bewunderer.
Deine Liebenden sind deine Bewunderer. "Laylatu l-Qadri Khayrun min alfi Shahr. Ist es nicht
so? Besser als 1000 Monate. Welche Barakah ist es, welche Schönheit! So viele gute Nachrichten,
unzählige Gaben fanden statt in dieser Nacht der Macht. Es gibt eine Stunde in der Nacht der
Macht, die die Erscheinung in sich hat, Shaykh Mehmet Effendi. Wenn diese Erscheinung stattfindet,
gibt es niemanden von Menschen oder Djinn, der nicht in Sajda niederfällt. Alle sind in
Sajda. O Mensch, würdige die Ehre, die dir gewährt wurde! Womit begann der Quran Azimu sh-
Shan? Er begann mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Der Schlüssel aller Schätze ist in der
Fatiha. Rezitiert die Fatiha, so daß ihr von den Schätzen darin nehmen könnt. Mach weiter, o
Shah Mardan. Wenn diese Erscheinung in der Nacht der Macht eröffnet wird, sieht man jedes
einzelne Geschöpf in Sajdah, außer denen, die dessen achtlos sind. Es ist ein Moment, sagt unser
Prophet, `alayhi s-Salatu wa s-Salam. In diesem Moment der Erscheinung, was immer du erbittest,
wird wahr.

Was sollten wir erbitten? fragte unsere ehrenwerte Mutter Hz Aisha Siddiqa. Bittet darum, sagte
unser Prophet (saws), es ist sehr kurz: "As'alu Llahi l-`Afuw wa l-Afiyah". Erbittet nichts von
der Dunya! Wir sollten bitten um "`Afuww", Vergebung, "wa l-Afiya" - Wohlergehen. Wir sollten
um Vergebung bitten, daß Allah der Allmächtige uns nicht schilt, daß unser Herr uns nicht
straft. Möge unser Allah uns nicht strafen am Tag der Bestrafung! Was sollte ich erbitten? "Al-
`Afuww wa l-Afiyah". Bittet darum, daß euch vergeben wird, und um Wohlergehen. Allah der
Allmächtige, Shaykh Mehmet Effendi, will Seine Diener nicht erdrücken. Hasha! Allah der Allmächtige
erdrückt nicht. Allah der Allmächtige erdrückt nicht. Mach weiter, o Shah Mardan. Erdrückt
uns unser Herr? Yahu, kannst du dein Kind erdrücken? Ja, dein Kind zerquetschen, kannst
du es unter eine Walze legen und zerquetschen? Wie kann das sein? Wie kann Allah der Allmächtige
die Kinder Adams zerquetschen wollen, denen Er Ehre gewährt hat? Deshalb ist das
Wertvollste für den Menschen Ma`rifatullah - Wissen von Allah. Rabbu l-Izzat will die Kinder
Adams nicht zerquetschen, die Er geschaffen hat mit Gaben.

O unser Herr, Du hast uns schön erschaffen. Er (swt) will nicht, daß wir häßlich sind. Deshalb
hat jeder Mensch eine Art von Schönheit, S. Mehmet Effendi. Es gibt die Schönheit der Frauen
und die Majestät der Männer, die ihnen eigen ist, die die Frauen nicht haben. Und was die Frauen
haben, haben die Männer nicht. Rabbu l-Izzat, Allah der Allmächtige, Subhanahu wa Ta`ala,
erschuf Adam und erschuf auch unsere Mutter Eva. Er erschuf Adam, und Adam hat als seine
Besonderheit, Khalifatullah zu sein. Die Kinder Adams sind Meine Kalifen, sagt Er (swt). Er
erschuf unsere Mutter Eva. Allah der Allmächtige erschuf unser Mutter Eva. Der Blick des
Propheten Adam ging über unsere Mutter Eva. Shaytan versuchte, ihn zu verführen. Er sagte:
Guck! Er sagte: Guck! Guck nichts anderes an als nur diese neue Schöpfung! Er brachte ihn in
Versuchung. Unser Fehler kam von da. Das ist der Fehler der Kinder Adams. Möge sein Blick
nicht auf Dem sein, Der ihn erschuf! So brachte Shaytan ihn dazu seinen Blick auf Sein (swt)
Geschöpf zu richten. Shaytan suchte ihn heim. Er wollte ihn dazu bringen, den Rabbu l-Izzat zu
vergessen. Er sagte: Guck auf nichts anderes als darauf (Eva). Allahu Akbar, Allahu Akbar,
Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd.

Shukur Allah, Der unsere Körper gesund und sicher machte. Mögen die Sünden vergeben werden!
Als Adam (as) seinen Fehler machte, öffnete Er (swt) auch den Weg, um den Fehler zu bereinigen.
O Mensch, du fielst nieder, als du Hz Insan warst. Du fielst wegen deines Blickes auf
dieses neue Geschöpf. Aman ya Rabbi, Aman ya Rabbi. Shaytan, der den Menschen in den Irrtum
zog, brachte ihn in Versuchung. Al-Ghawiyy (Name Shaytans, der Versucher) - er versucht
uns im höchsten Maß. Diese Sünde hat nie aufgehört, ist nie weggegangen in der Dunya. Die
Kinder Adams sind beschäftigt mit Frauen, komme, was da wolle! Er vergaß sich selbst, und als
er sich selbst vergaß, geriet er in Schwierigkeiten. Der Prophet Adam schaute auf unsere Mutter
Eva und vergaß alles. Deshalb wurde der Weg von "Al-`Afuww" - Vergebung geöffnet, und es
wurde gesagt: Macht Sajda vor Adam. Er (swt) sagte: Macht Sajda! Ich gebe ihm, was immer er
will. Macht Sajda vor Adam! Alle machten Sajda, außer Shaytan. Er sagte 'Nein'. Er (swt) sagte:
Wie du willst. Dann verstoße Ich dich aus Meiner Gegenwart. Geh mir aus den Augen! Und er
sagte: "La'ughwiyannahum" (15:39). Ist es so? Ich werden sie in Versuchung führen. Ich werde
sie in Verwirrung geraten lassen. Womit? Mit Frauen. Unsere Mutter Eva verwirrte den Propheten
Adam. Er schaute nichts anderes an im Paradies.

Allah der Allmächtige erschuf die Frau, aber es kommt Adam und den Kindern Adams nicht zu,
sie zu verehren. Hier ist das Problem, dies ist, was Shaytan vorschlägt: Euere Welt ist Frauen,
sagt er. Ihr solltet sie verehren. Lauft ihnen hinterher. Ihr werdet in ihnen finden, was ihr sucht.
Allahu Akbaru l-Akbar! Und die Frau, unsere Mutter Eva, ließ den Propheten Adam seinen
Herrn vergessen. Allahu Akbar. Immer noch ist die größte Fitna, Verderbnis, in der Dunya die
Fitna der Frauen. Die Dunya steht Kopf wegen der Fitna der Frauen. Geht nicht in ihre Fitna-
Fallen. Nein! Adam schaute sie an. Adam wurde nicht geschaffen, um Eva anzuschauen. Er wurde
geschaffen für den Dienst an seinem Herrn, um Sein Kalif zu sein. Jemand der Kalif ist, kann
nichts anderem zugeneigt sein. Wenn der Kalif Allahs von Frauen besiegt ist, kann er nicht Kalif
sein. O Leute, jetzt - sprechen wir es aus - verehrt die ganze Welt Frauen. Überall Frauen, es
gibt Frauen in allen Versammlungen, in jedem Betrieb. Es gibt keinen Ort, in den Frauen nicht
ihre Nasen stecken. Die Pflicht der Männer ist eigen, und der Dienst der Frauen ist eigen. Es ist
der Mann, der die Welt regiert, der der Herrscher der Welt ist. Der Mann kann die Welt regieren,
aber die Frau kann nicht regieren. Sie sagen: Ich kann vielleicht nicht herrschen, aber ich kann
die Männer beherrschen.

Heute gibt es Frauen in jedem Parlament, in jeder Versammlung. Das Denken der Frau entspricht
nicht dem Denken des Mannes. Die Natur der Frau entspricht nicht der Natur des Mannes. Das
Wesen der Frau gleicht nicht dem Wesen des Mannes. Heute beherrschen sie die Welt, Shaytan
bringt sie dazu zu herrschen. Über was ließ er sie herrschen? Er ließ sie überall vorherrschen.
Wer heute über die Welt herrscht, ist die Frau. Und die Frau hat nicht die Macht und Besonderheit,
die der Mann hat. Die Frau führt in Versuchung. Sie lenkt ihn ab. Die Frau sollte dem Mann
ergeben sein, aber das Gegenteil geschieht. Männer sind den Frauen ergeben, und es steht alles
auf dem Kopf. Die ganze Welt steht jetzt auf dem Kopf. Warum? Weil sie Frauen folgen. Die
Frauen sollten zu Hause sein und die Männer draußen. Das ist der ehrenvolle Weg. Das ist das
Gesetz. Der Mann folgt der Frau, Frauen kann man nicht folgen. Die Frau sollte dem Mann folgen.
Haqq Subhanallah. Da ist der heilige Vers: "Ar-Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa" - Die
Männer stehen in Verantwortung für die Frauen (4:34). Die Herrschaft ist mit den Männern, sie
ist nicht mit Frauen. Qawwammun - wer Ordnung herstellt in der Dunya, sind Männer. Frauen
sind schwach. Frauen sind von schwacher Natur. Heute ist die Last, die ihnen aufgebürdet wird,
sehr schwer. "Ar-Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa."

Eine Frau kann nicht Sultan sein, Mehmet Effendi. Der Sultan sollte ein Mann sein. Allah Allah.
"Ya Ma`shara l-Jinni wa l-Insi ini Astata`tum an Tanfudhu min Aqatari s-Samawati wa l-Ardi
Fanfudhu la Tanfudhuna illa bi Sultanin" (55:33). Es ist ein heiliger Vers. "Ya Ma`shara l-Jinni
wa l-Insi" - O Menschen und Djinn, wenn ihr aus dem Gefängnis der Dunya ausbrechen wollt,
dann brecht doch aus! "La Tanfudhuna" -aber ihr könnt es nicht- "illa bi Sultan" -außer mit einem
Sultan. Wer euch daraus befreien wird, ist keine Frau. "Illa bi Sultan". Sieh, sieh die Macht,
Shaykh Mehmet Effendi. "Ya Ma`shara l-Jinni wa l-Insi ini Astata`tum an Tanfudhu min Aqtari
s-Samawati wa l-Ardi". Wenn ihr aus irgendeiner Lage befreit werden wollt, könnt ihr nicht
darüber hinaus gehen "illa bi Sultan", außer mit einem Sultan. Allah Allah. Die Macht des Sultans
ist mit dem Mann. Wenn der Mann die Macht der Frau gibt, verderben die Dinge. Und hier
ist es, verdorben! Wer die Dunya regiert, sind Frauen. Es gibt niemanden, der nicht auf Frauen
hört. "La Tanfudhuna illa bi Sultan". Wenn es keinen Sultan gibt, Shaykh Mehmet Effendi, kann
man nicht herauskommen. Allah der Allmächtige bestimmte einen Sultan für Seine Diener. "La
Tanfudhuna illa bi Sultan." Frauen können nicht Sultan sein. Es sollte ein Mann sein. Wenn er
unter die Herrschaft von Frauen fällt, ist er erledigt.

"La Tanfudhuna illa bi Sultan". Es gibt keinen Sultan. Wenn es keinen Sultan gibt, ist jedes Land
verdorben. "illa bi Sultan", "la Tanfudhuna". So viel wird kommen, und die Kinder Adams können
sie nicht schützen vor diesen Stürmen "illa bi Sultan" - nur mit einem Sultan. Der Sultan ist
männlich. Eine Frau kann nicht Sultan sein. Das ist der heilige Vers, der die Lage der Welt heute
erklärt. Es gibt keinen Ausweg außer "bi Sultan". Sie sagen Demokratie. (...)kratie. Es ist eine
schmutzige Sache, die Shaytans Zuhälter erfunden haben. Allah der Allmächtige sagt: "La
Tanfudhuna illa bi Sultan". Ihr könnt nicht aus der Krise errettet werden, in die ihr gefallen seid,
ohne einen Sultan. Es sollte einen Sultan geben. Und Frauen können nicht Sultan sein. Überall
sind jetzt Frauen an der Macht. Neun Zehntel der Herrschaft, der Weisheit, der Macht, des Adels
sind dem Mann gewährt. Nur ein Zehntel ist mit der Frau. Das ist das Wort all der geweihten,
heiligen Bücher, die von den Himmeln kamen. Die Männer sind die Herrscher. Es können nicht
Frauen sein. Ihr gabt es in die Hand von Frauen, und sie verdarben es. Wer ist zu tadeln? Der
Mann ist zu tadeln, nicht die Frau. Weil "La Yukallifu Llahu Nafsan illa Wus`aha" (2:286).

Allah der Allmächtige belastete die Kinder Adams nicht über ihr Vermögen hinaus. Warum belastet
ihr Frauen damit? Die Frau hat dieses Talent nicht, weder die äußere Kraft, noch den Intellekt.
"Illa bi Sultan". Sie entfernten die Sultane, die bärenhaften Menschen. Sie sagen: Wir wollen keinen
Sultan, wir wollen Demokratie. Demokratie ist die Partei der Bären. Warum habt ihr die Sultane
entfernt? Der Sultan ist Rijal, die Sultane kommen von den Männern. Frauen können nicht
Sultan sein. La ilaha illa Allah, La ilaha illa Allah, Sayyidina Muhammadu r-Rasulullah. Mach
weiter, o Shah Mardan. Ja. Deshalb zitterte, als der Brief des großen Propheten Sulayman kam,
die Königin von Saba, Bilqis, die eine Frau war. Sie sagte: Ich kann das nicht. Das ist eine Aufgabe
für einen Mann. Es ist eine Aufgabe für einen Mann. Die große Königin von Saba sagte:
Ich kann diese Last, die das Bismillah mir aufbürdet, nicht tragen. Nur der Prophet Sulayman
kann das! Der es war, der sagte Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Leute, ihr werdet nichts Gutes
finden, solange ihr das Bismillah vergeßt. Ihr werdet keine guten Tage sehen, bis ihr nicht einen
Sultan habt. Ihr wurdet zum Gespött Shaytans. Möge Allah uns nicht verstoßen aus Seiner
Dienerschaft. Möge Er uns auch nicht Shaytan folgen lassen.

O unser Herr, wir sind schwach. Sende uns einen Sultan. "Ib'ath lana Malikan" (2:246). Eine
Gruppe der Kinder Israels sagte: "Idh Qalu li Nabiyyin lahumu Ib'ath lana Malikan Nuqatil fi
Sabili" (2:246). Eine Gruppe der Kinder Israels sagte zu ihrem Propheten: Sende uns einen Sultan.
Sie wußten, sie mußten nicht sagen: Frauen können nicht Sultan sein. O Leute auf der Erde,
kommt zur Besinnung! Frauen manipulieren euch, und ihr könnt euch nicht davor retten. Sie verdarben
die ganze Welt. Es ist keine Weisheit mit den Frauen, auch keine Macht. Sie hat keine
Weisheit, noch hat sie Macht. Die Herrscher sind Männer. Frauen können nicht Herrscher sein.
Die Leute dieser Zeit haben ihre Männlichkeit verloren. Ihre Männer wurden Müll. Schlaft nicht!
Versucht, Diener Allahs zu sein, Seine Befehle einzuhalten. Sonst kann niemand von euch gerettet
werden vor diesem wirbelnden Strudel der Probleme, die euch befielen. Möge Allah uns nicht
von Seinem Rechten Weg und Seiner Ordnung abfallen lassen. Möge Er uns zu denen gehören
lassen, die Seine Befehle einhalten. Mögen unsere Gesichter erleuchtet und unsere Herzen rein
sein. Möge unsere Männlichkeit vollkommen und die Weiblichkeit unserer Frauen vollkommen
sein. Fatiha.

Lefke, 04.08.2013


WebSaltanatOrg, CategoryRamadan, CategoryWoman, CategorySultanat
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki