Shaykh Bahauddin Sohbat


12. May 2014


Subhanim Allah Sultanim Allah Nabim Muhammad alayhi's-Salam Subhanim Allah Sultanim Allah Nabim Muhammad alayhi's-Salam Subhanim Allah Sultanim Allah Nabim Muhammad alayhi's-Salam Subhanim Allah Sultanim Allah Nabim Muhammad alayhi's-Salam Subhanim Allah Sultanim Allah Nabim Muhammad alayhi's-Salam

Masha Allah! This Mawlana Shaykh melody. He give this melody, it is little bit sad, but, it is make some refreshment in our heart. In these days we try to make anything to get some fresh thing in our heart. Mawlana Shaykh used to say there is rules, never changed. One is, if any born, must have death. The second rule, any new thing will be old. And the third one is, anybody been expected, will come. No change with these rules. But there is some exception. Mawlana Shaykh been born, but Alhamdulillah, he didn't die. This, exceptional.

Our belief, it was new and it's remaining new. Also exceptional. We didn't make it old, eh, this old now, our belief is old. No Alhamdulillah, it's remaning new. And the one been expected and still we are believe that he is coming. Alhamdulillah, it's Mahdi alayhi salam. Alhamdulillah, I was having this coming to my heart from Mawlana Shaykh Adnan heart, that I see in this morning in my dream. I just have very nice dream and I want to share this dream with you. Normally I don't dream much but today I see dream, yes, I see very nice dream and I want to share it with you.

The dream was me and Shaykh Adnan, we been going for seaside. And we are going and we see very long beach. It was so huge and on the left side it was the ocean, very blue, bright. The seaside is bright, the beach-side is very bright, all the sand was very bright and the sea it was very blue, very bright. Subhanallah, ocean. And Shaykh Adnan Effendi, he was telling me can we go further with this seaside? And I'm telling him, 'Ya Shaykh, it is so huge, I don't think we can walk'. I say, 'what we do', I say, 'I have some vessel there let's be in that vessel, so we enter and it become helicopter.

Of course this is dream. And then we ride this helicopter and we have not so high flying, low flying and we been going through the seaside. We are looking for the ocean, huge, blue, bright and we are looking for the sandy side, huge, very nice bright, yellow colour. And Shaykh Adnan he was sitting on my right and he was all the time saying, Subhanallah, masha Allah what a huge, what a nice, and he was keeping giving good compliment about the seaside and what he see.

And we been going so far and I was telling Mawlana Shaykh I think we go so far from our destination, let's go back. It is so far, we are so far. ‘I say, ok, and I returned the vessel to go back but Subhanallah, the vessel still going like this, reverse, for front. Ajeeb. And then I say 'we must be very tired Shaykh, let's land,' and we landed. And then when we land there was nobody, like we go so far and there was nobody seaside or sandyside and then after we land we see so many people looking at us looking at us, 'ya Shaykh,' I say, from where coming these people?' I don't know and then we look for the seaside with Shaykh Adnan together, and then we see that that ocean it have another land in front of the ocean, but it have civilisation.

Buildings, buildings, high buildings, buildings, so many people. Strange. And then we come and we find ourselves among so many people. And there is one box. There was one box. We come for that box and Shaykh Adnan say 'what is this box?' And one lady came and she said, 'this box is belonging to Hajja Anna'. She have something in it, she want to take it. I have the key and I see Mehmet Nazim, my son, running 'give me the key,' and she give him the key immediately and he said, 'my mother, my grandmother and my grandfather, they have something in this, I must bring for them'.

He take the key and then, with this tajalli I wake up. It was strange thing Subhanallah That mean this I don't understand much from dreams but it seemed to be that it is very open dream that says Mawlana Shaykh is alive and his kingdom is alive and his spiritual kingdom growing, growing, growing. This is that land that shows the future of this tariqa. It keep growing, it will be keeping growing for Allah Almighty.

We are not scared from Wahabi, we are not scared from Salafi, we are not scared from these ignorant people. We have the Haqq, Alhamdulillah. We have the Haqq, Alhamdulillah. We want to be good servants to Allah Almighty We want to serve the humanity because Mawlana Shaykh he serve the humanity with his good heart, with his good intention, not with knife, not with bomb, not with killing, not with ignoring. This is Mawlana Shaykh and we are his soldiers for goodness.

Alhamdulillah, this is the meaning of: al haqqu y'alu wa la y'ula alayh. The Right is all the time high and nobody else can be higher than Haqq. Haqq, this is Haqq. And this is what I have to say, all of us, we are responsible for this Haqq, We all of us have to be following Mawlana Shaykh with his Haqq we have to follow Mawlana Shaykh that we are his follower and we have to be gentle as him, we have to be nice as him we have to be loving as him and we have to care about humanity, we have to care about the Haqq.

We have to care about and distribute the love of Naqshbandi and this is with the permission of Mawlana Shaykh Adnan that he was with me in this journey and I think this is not the dream, this it was spiritual journey that we having together with Mawlana Shaykh Adnan because last night both of us we been very sad. Last night we been so sad with Mawlana Shaykh Adnan that it was in my thinking, did I do something wrong for Mawlana Shaykh or I didn't get his blessing.

It was my thinking about what happened and I was so sad, so sad, so sad and Shaykh Adnan also when I speak to him last night he was saying I'm not good I'm very sad'. I said 'Ya Shaykh I am sad too but it is different sadness and Subhanallah today, Mawlana Shaykh he put us in the future journey. The vessel, it was future journey and we have a long way to go. We have a long way to go but we will see the civilisation of Mawlana Shaykh.

Alhamdulillah, this is good tiding for all of us. And normally I don't see dreams. It is important for us that this spiritual coming and spiritual happening and to make us happy and to not be sad because we are not for dunya. We are for humanity. Mawlana Shaykh he didn't let any penny as inheritor. Mawlana Shaykh, his pocket was empty, Mawlana Shaykh he didn't have anything in his pocket. Whatever coming to him, he was distributing. Whatever coming to him, he was giving away.

Alhamdulillah, we, all of us have something from him. And we are living in his baraka. Alhamdulillah , it is important to know that Mawlana Shaykh, he didn't have anything for dunya things, even property. He said, 'I am not interested with dunya'. That's why he is not dunya-man and we shouldn't be dunya-people. We should be people for him because the people they are the continuing inheritor. Alhamdulillah.

We are so lucky people that Mawlana Shaykh he accept us and he put us in his heart. I was witness so many time for people that he didn't accept and he refused and he sent them away. Yes, yes. This is reality, this is history, this is Mawlana Shaykh, he let me to see. I am fifty years now, half century Mawlana Shaykh was one century. Also it is important to know where you are stepping and it is important what you will do next. Now we have next. That's why Mawlana Shaykh he show this dream, this morning, just to let you know next, it have wazifa for everybody.

Mawlana Shaykh, he left the flag for us. This, it is haram for us to sleep now. We have to carry this flag. It is not my flag, I'm like you, I don't have any different than you, I'm like you. Mawlana Shaykh if he give me this flag, that means he give to everybody. So we have to carry this flag. This is our duty this is our mission, this is our power. Wherever you be you have to do, wherever yiou do, do. Don't say, this is big, small, I cannot. You say 'I can, but I can make one gram'. Somebody say 'I can make one goat,' somebody say 'I can make one sheep'. Somebody say 'I can only make ‘la ilaha ilallah'. Do it! Whatever you do, do it for Mawlana Shaykh.

wa min Allahi tawfiq bi hurmati l-Habib bi hurmati l-Fatiha

Allahumma salli wa sallim ala Nabina Muhammad alayhi's-Salam salatan tadumu wa tughda ilayh mammarra layali wa tul ad-dawam Allahumma salli wa sallim ala Nabina Muhammad alayhi's-Salam salatan tadumu wa tughda ilayh mammarra layali wa tul ad-dawam Allahumma salli wa sallim ala Nabina Muhammad alayhi's-Salam salatan tadumu wa tughda ilayh mammarra layali wa tul ad-dawam

wa salli ya rabbi wa sallim ala jami' al anbiya wal mursalin wa aali kulli ajma'in wa l-hamdu Lillahi Rabbi l-Alamin al Fatiha.


11. May 2014


Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Salamu `alaykum. Dies ist die Dergah von Mawlana Shaykh, Alhamdulillah, und dies ist das Maqam von Mawlana Shaykh. Mawlana Shaykh pflegte zu sagen und sagt es noch in meinem Herzen und von unserem Herzen zu eueren, daß ihr nicht denken sollt, es sei leer. Glaubt nicht, daß niemand hier ist, denkt nicht, daß wir tot sind. Alhamdulillah, Mawlana Shaykh ging nur zu seinem Geliebten. Was ist die Bedeutung von 'er ging nur'? Die Bedeutung von 'er ging' ist, daß er zu seiner großen Liebe ging, Alhamdulillah. Und als er diese Dunya verließ, vollendete er so viele Dinge, über die wir nicht einmal nach-dachten. Es ist nicht für den menschlichen Verstand, etwas festzulegen, oder etwas vorzubereiten oder es in eine gute Form zu bringen.

Alhamdulillah, wir danken unserem Shaykh zuerst einmal, daß er die Jama'at nicht trennte. Alhamdulillah, er bewahrte die Einheit seines Reichtums, seines Waqf, seiner Stiftung. Wir sind, jeder von ist ist Teil dieser Stiftung. Vielleicht bin ich nicht so ein guter Teil, aber ich kann doch in der Stiftung sein. Es gibt Billionen von Teilen von Mawlana Shaykh, die auch in der Stiftung sind. Also denkt nicht, daß wenn ihr gut oder schlecht seid, ihr außerhalb von dieser Stiftung seid. Die Stiftung nimmt alles an. Mir wurde befohlen, diese Angelegenheit klarzustellen, weil so viele Menschen zu glauben beginnen, daß es Änderungen gibt nach Mawlana Shaykh. Ich sa-ge: Es gibt keine Änderungen nach Mawlana Shaykh. Es geht so weiter, wie es ist. Alhamdulillah. Die einzige Änderung ist, daß Mawlana Shaykh ein Oberhaupt für uns bestimm-te. Alhamdulillah. So viele Menschen fragen wegen Rabitah. Für wen machen wir Rabitah? Ihr macht Rabitah für den, für den ihr es immer machtet. Das ist wichtig. Jetzt ist Mawlana Shaykh unser Shaykh, er ist unsere Liebe. Das einzige, was er gemacht hat, er sagte: Ich habe meine Pflicht erfüllt. Shaykh Effendi hat sich aus der Dunya zurückgezogen. Aber er hat sich nicht aus der Akhirah zurückgezogen. Es gibt ihn noch, er ist noch lebendiger, Alhamdulillah. "`Ala inna awliya'Allahu wa la khawfun `alayhim wa la hum yahzanun" - Sicherlich, über Allahs Awliya soll keine Furcht kommen, noch sollen sie traurig sein (10:62). Das ist Allah der Allmächtige. Er sagt, Seine Awliya, Seine Heiligen sind lebendig. Trauert nicht um sie.

Deshalb, seit gestern geht die Traurigkeit langsam, langsam. Ich weiß nicht, ob ihr es bemerkt. Ich bin der Schlimmste und ich merke es, ihr seid besser als ich. Es ist der Wind, er nimmt die Traurigkeit langsam, langsam, langsam weg. Weil Mawlana Shaykh lebt. Dein Vater lebt auch.

Das ist eine Weise von Mawlana Shaykh, als ich ihn in den letzten Tagen sah, sagte er mir: O mein Sohn, ich bin wirklich müde. Ich bin sehr müde, ich will mich ausruhen. Und ich sagte: Baba, komm, geh ins Bett, ruh dich aus in deinem Bett! Natürlich habe ich verstanden, was er meinte, aber ihr wißt, der schwierige Teil. Ich sagte: Nein, nein, bleib bei uns! Es ist okay, wir können dich ausruhen lassen in deinem Bett. Wir können alles machen. Aber er sagte: Ich bin wirklich müde, ich bin wirklich müde. Und Mawlana Shaykh sagte: Ich will mich ausruhen. Es ist genug, ich will mich ausruhen. Und das erinnert mich an eine Geschichte, denn der Schlüssel, ihr Lebensschlüssel ist in ihrer Hand. Sie können es anschalten, sie können es abschalten. Sie haben kein Problem. Das erinnert mich an eine Geschichte, die er mir erzählt hat. So viele von euch kennen die Geschichte vielleicht. Es gab einen Awliya'ullah, der hatte sein Haus bis zu den Knien. Es war nur sein Kopf darin und bis zu seinen Knien. Danach war es nicht mehr, obdach-los. Und der Tag seiner Übergabe kam, und Azra'il `alayhi s-salam, der Todesengel, kam zu ihm, aber er änderte sein Aussehen, um nicht als Todesengel erkannt zu werden. Und er kam zu ihm. As-salamu `alaykum. Wa `alaykumu s-salam, ya Azra`il (as). Der Todesengel sagte: Wie hast du mich erkannt? Er sagte: Ja, wir kennen dich. Er sagte: Ich habe mein Aussehen verändert, ich habe meine Erscheinung verändert, um höflich zu sein, bevor ich die Amanah, diesen Besitz Allahs des Allmächtigen nehme und ich dich fühlen lassen, daß ich sie nehme.

Denn der Tod hat so viele Arten. Manchmal wird er sehr höflich sein, manchmal mittel-höflich, manchmal gewaltsam, manchmal Whhhannn! So, ya Latif, unhöflich, ya Latif. Ya Sayyidina Azra`il, sei höflich mit uns! Und er sagte: Wir haben dich erkannt, aber wir taten auch so, als ob wir dich nicht kennten, um dich deine Arbeit tun zu lassen. Natürlich erkennen wir dich, was denkst du? Wenn du auch 10.000 Schleier anlegst, wirst du leicht gesehen werden. Und so wer-den sie behandelt, die Awliya'ullah. Also glaubt ihr, Mawlana Shaykh hatte Schmerzen oder ein unhöfliches Ende oder - aber er sagte: Ich bin müde, jetzt möchte ich abschalten. Und wir, all un-sere Muriden: Ya Sin, Khatm Sharif, Tawhid, Tahlil, de, de, de, de, de, wie ein Fluß für Mawlana Shaykh. Bitte, bleib, Mawlana Shaykh, geh nicht! Aber er sagte: Ich bin müde, ich bin für euch noch zwei Extrajahre geblieben. Ihr müßt das wissen. Ihr müßt das wissen. Zwei Jahre ist er noch für uns geblieben. Mawlana Shaykh war so groß, daß er Allahs des Allmächtigen Herrschaft unter den Lebenden nicht verdarb. Er hatte einen Körper, er hatte Fleisch, er hatte Knochen und er sagte, was Allah der Allmächtige anderen Menschen gewährte, ich folge, ich sage nicht für mich selbst, ich bin außergewöhnlich und benutze meine geistige Macht, für im-mer jung zu sein - er tat das nicht. Er sagte: Welcher Befehl von Allah dem Allmächtigen auch kommt, ich gehorche.

Aber was er tat, er machte einen kleinen Trick jetzt, ihr müßt das auch wissen. Vor zwei Jahren ging er unwiederbringlich. Er machte seine Behandlung zu Hause, und in der Nacht - ich werde das nie vergessen, ich werde das nie vergessen - kamen die Ärzte, und es war ein sehr trauriger Moment, er sagte mir, er war mein Freund, der Arzt sagte: Geh und sag deinem Vater dein letz-tes Aufwiedersehen. Genau. Mach deinen letzten Abschied, und er ging. Und ich sagte: Allahu Akbar, der Tag ist gekommen. Subhanallah. Sag "Inna Lillahi wa inna Ilayhi raji`un." So klar, so klar. Dann war noch ein anderer Arzt im Haus. Seine Frau bekam ein Kind in Famagusta, 100 km weit weg, und er sagte: Ich werde hier bleiben beim Shaykh. In jener Nacht wurde um 10 Uhr der Strom abgestellt. Wir hatten den Generator, der Generator war in zwei Teil zerbrochen, die Maschine darin in zwei Teile zerbrochen. Der Blitz, der Himmel war so zornig, die Überflu-tung war so schwer, und die Bäume gingen hoch und runter, hoch und runter. Und dann, nach Fajr, wandelte sich alles und Mawlana Shaykh begann, geheilt zu werden, und dann kam er von dort für zwei Jahre. Zwei Jahre, vielleicht ein bißchen mehr, oder sagen wir zwei Jahre, und Alhamdulillah, ließ er uns uns beruhigen. In diesen zwei Jahren bewirkte er, daß wir uns beru-higten, uns einrichteten. Und so sanft ist Mawlana Shaykh, und in diesen zwei Jahren ging er herunter, damit alle Muriden ihn sehen konnten, damit alle ihre Augen an Mawlana Shaykh er-freuen konnten. Vergeßt nicht, wie sanft unser Shaykh ist. Wie erstaunlich, euer Shaykh! Alhamdulillah.

Es ist wichtig zu wissen, daß Mawlana Shaykh, als er vor 2 Jahren sagte, 'Mein Sohn, ich befehle dir, mich nicht ins Krankenhaus bringen zu lassen', mir das Gewand eines Löwen gab. Und ich stand wie ein Löwe für Mawlana Shaykh und sagte: Niemand, niemand kann Mawlana Shaykh mitnehmen! Auch wenn die ganze Welt vor mich kommt, niemand kann, ich habe diese Macht. Alhamdulillah, jetzt habe ich sie nicht. Aber in dem Moment hatte ich sie. Es ist keine Macht für immer. Es ist wie eine Tablette. Und, Alhamdulillah, blieb ich dort und das ging vorbei. Aber diesmal, ich hatte den Befehl, ihn nicht ins Krankenhaus zu bringen, den mir Mawlana Shaykh gegeben hatte, ließ er mich in meiner Heimatstadt sein. Ich konnte nicht eingreifen, weil andere Dinge zu vollenden waren. Es gab andere Dinge zu vollenden. Und was war das? Es war, er mußte ins Krankenhaus gehen, er mußte einen richtigen Abschied geben für all seine Muriden und von allen Blut nehmen. Mawlana Shaykh hat nie Blut genommen von irgendjemandem in seinem ganzen Leben, außer in diesen 20 Tagen, vielleicht 1000 Einheiten wurden Mawlana ge-geben, von allen Nationen, von allen. Und nur von seinen Muriden, weil wir hatten Panik und riefen die Armee. Wir sagten, wir brauchen Blut, und sie sagten, 'Wir geben keins', weil Mawla-na Shaykh nicht wollte. Niemand kann Mawlana Shaykh etwas verweigern. Er wollte es von seinen eigenen Muriden.

Alhamdulillah, das sind gute Nachrichten für uns, für uns alle. Wie glücklich wir sind! Wie glücklich wir sind, so einen großen Shaykh zu haben! So einen großen Shaykh! Er ist der große Shaykh. Subhanallah, möge Allah uns bei ihm sein lassen! Und wir sind bei ihm, wir gehören zu ihm, wir sind seine Stiftung. Wir sind seine Stiftung, und wir sind glücklich, seine Stiftung zu sein, auch Stiftungsbevollmächtigter, es heißt Stiftungsbevollmächtigter. Der Stiftungsbevoll-mächtigte macht keinen Unterschied zwischen Schlechten oder Guten, er nimmt jeden. Er nimmt jedes Eigentum, und wir werden als Eigentum Mawlana Shaykhs betrachtet. Und das macht uns glücklich. Es macht uns sehr leicht, und es verdeutlicht uns, daß wir mit Mawlana Shaykh wei-termachen. Glaubt nicht, daß irgendetwas sich geändert hat, daß irgendetwas nicht geregelt wor-den ist. Mawlana Shaykh hat alles vorbereitet und geregelt und seine Pflicht erfüllt. Manche Menschen sind vom Glück begünstigt, und wir sind vom Glück begünstigt! Es ist mir egal! Wir haben Glück gehabt! Wenn jemand einmal gekommen ist und wieder ging, hat er Glück gehabt. Einfach ein Atemzug hier und kommen und gehen, Glück gehabt! Und das ist immer noch so. Es hat nicht aufgehört. Und das ist die Großzügigkeit von Allah dem Allmächtigen, wie Er Seine Großzügigkeit mit Seinem geliebten Diener zeigt. Wa min Allaha t-tawfiq, bi hurmati l-Habib, bi hurmati l-Fatiha. Allahumma salli wa sallim `ala Nabina Muhammad `alayhi salam. Salatan tadumu wa tughda ilayh mamarra layali wa tula d-dawam. Wa salli ya Rabbi wa sallim `ala jami`l-anbiya wa l-mursalin wa ali kullin ajma`in wa l-Hamdulillahi Rabbi l-`Alamin. Al Fatiha.


10. May 2014


Salatan tadumu wa tugha ilayh mammarra layali wa tula d-dawam. Allahumma salli wa sallim `ala nabina Muhammad `alayhi salam. Salatan tadumu wa tugha ilayh mammarra layali wa tula d-dawam. Allahumma salli wa sallim `ala nabina Muhammad `alayhi salam. Salatan tadumu wa tugha ilayh mammarra layali wa tula d-dawam. Was verlangte Mawlana Shaykh von uns? Glück-lich zu sein! Er hat das Tajalli geändert, weil er seine Liebe erreicht hat. Alhamdulillah. Wenn jemand seine Liebe erreicht, ist es nicht gut, traurig zu sein, denn er wartet auf uns, um uns seine Liebe erreichen zu lassen. Ya Sayyidi, ya Sayyidi, ya Sayyidi, wir sind schwach, und du weißt das! Wenn wir manchmal weinen, ist das okay. Vergib uns. Aber wir versprechen dir, ya Sayyidi, daß wir glücklich sein werden, weil wir unter deinen Flügeln sind, Alhamdulillah. Alhamdulillah, wir sind glücklich Menschen. Wir sind - wenn ich das sage, werden so viele Leu-te etwas Falsches verstehen, aber ich sage: Wir sind erwählte Menschen. Alhamdulillah. Ob sie einverstanden sind oder nicht, das ist die Wirklichkeit. Das ist die Wirklichkeit, die Mawlana Shaykh zeigt. "anna fikum Rasulullah" - daß Allahs Gesandter unter euch ist (49:7). Ihr müßt wissen, daß Allah der Allmächtige die ganze Zeit Rasulullah unter uns bringt. Jemand muß die-sen Maqam haben. Er ist nicht leer, der Maqam von Rasulullah, nein. Seid nicht traurig, seid glücklich!

Alhamdulillah, ya Sayyidi, sind wir mit deinem Segen. Du hast uns nicht als Waise zurückgelas-sen. Alhamdulillah haben wir Shaykh Muhammad. Alhamdulillah ist er unser Oberhaupt. Wir haben Shaykh Adnan. Er ist unser Oberhaupt. Wir haben Shaykh Hisham. Er ist unser Ober-haupt. Ihr habt mich, das ist okay. (Shaykh Adnan: Wir haben Shaykh Bahauddin, unser Ober-haupt!) Gebt ihm etwas, er verdirbt das Sohbat. Mawlana Shaykh mochte es nie, daß Kinder herumschreien. La hawla wa la quwwata.. la hawla wa la quwwata illa Billahi l-`Aliyyi l-`Azim. Das ist Mawlana Shaykh: Er zeigt, daß die Manifestation nicht abgeschnitten werden sollte. Und Alhamdulillah ist sie nicht abgeschnitten. Mit der Baraka von Shaykh Ali. Shaykh Ali ist auch einer der Säulen, die sein Vater war, Qaddasallahu Sirruhu, Ali Sayyidina Shaykh Hussein (qs). Er ist einer der größten Awliya, die Mawlana Shaykh Nazim begleiteten. Die Manifestation ist abgeschnitten. Jetzt verstehe ich, der Junge hat nicht wegen nichts geschrien. Mawlana Shaykh ließ ihn schreien, um die Manifestation abzuschneiden. 'Du hast etwas Wichtiges vergessen.' Mawlana Shaykh ist so sanft. Er ist so sanft, er läßt keine Einzelheit aus. Er schaut auf die klein-ste Einzelheit und sagt: Sieh Shaykh Ali! Dieser Shaykh Ali ist auch Khalifa, und er ist Shaykh und er ist Awliya. Beurteilt ihn nicht, stellt ihn nach vorn!

Alhamdulillah, es ist wichtig für uns zu verstehen, was Mawlana Shaykh will, was Mawlana Shaykh verlangt, und was Mawlana Shaykhs Manifestation ist. Mawlana Shaykh lehrt uns, sehr sanft zu sein, auf Einzelheiten zu achten und keinen Tratsch zu suchen - was sie schreiben, was sie lesen, was sie sagen. Ihr richtet euere Aufmerksamkeit auf die Menschlichkeit, auf das Herz der Menschen. Ihr richtet die Aufmerksamkeit auf die Liebe der Menschen, auf die guten Dinge. Setzt nicht auf Fitna! Wenn ihr Fitna seht, folgt ihr nicht, ignoriert sie, denn wenn ihr sie ver-folgt, wird sie aufflammen, aber wenn ihr sie ignoriert und nicht seht, wird sie sich legen und zur Ruhe kommen. Sie haben über Mawlana Shaykh so viele schlechte Dinge geschrieben. Sie mochten ihn nicht, sie wollten ihn nicht. Sie waren ihm immer Feind, weil er Haqq war. Shaytan ist der Feind von Haqq. Shaytan ist der Feind von Haqq. Ihr könnt nicht erwarten, daß Shaytan Freund von Haqq ist. Glaubt das nicht. Deshalb ignorierte Mawlana Shaykh all diese Dinge. Er sagte, 'Ich bin Haqq', und er war Haqq. Und er ging als Haqq und kümmerte sich um nichts, denn Haqq ist eins, eins. Es gibt kein anderes Haqq. Allah ist Einer.

Es ist wichtig, diesen Jungen zur Ruhe zu bringen. Ich habe nichts vergessen, ya Mawlana, und du läßt ihn schreien. Was ist das? Wir müssen seinen Vater schlagen, daß er seinen Sohn verlo-ren hat und dem Sohbat zuhört. Möge Allah euch segnen und Mawlana Shaykh. Die Zeit ist um. Genug geredet, ich habe das Zeichen jetzt verstanden. Die Antwort kommt. Wa min Allaha t-tawifq, bi hurmati l-Habib, bi hurmati l-Fatiha. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Subhanim Allah, Sultanim Allah, Nabim Muhammad `alayhi s-salam. Salli ya Rabbi wa sallim.. O Allmächtiger Allah, schütze all die Muriden von Mawlana Shaykh Nazim und all die Liebenden von Mawlana Shaykh Nazim. O Allah, für Shaykh Muhammad, den Nachfolger von Mawlana Shaykh Nazim, schütze Bahauddin, Nachfolger von Mawlana Shaykh Nazim, und schütze die ganze Familie, Hj Ruqqayya, Hz Naziha, Mehmet Nazim, die ganze Familie, schütze sie alle und all euere Familien, alle, die Mawlana lieben, Allah schütze sie durch den Schutz von Allah dem Allmächtigen, Rasulullah und Mawlana, insha' Allah.Und wir sagen: Ila sharafi n-Nabi salla Llahu `alayhi wa sallam.. ..al-Fatiha.


9. May 2014


As-salamu `alaykum wa Rahmatullahi Ta`ala wa Barakatuhu. Juma Mubarak euch allen. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan `Abduhu wa Rasuluhu. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan `Abduhu wa Rasuluhu. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan `Abduhu wa Rasuluhu awdana hatayni l-kalimatayni sh-shahadatayn `indaka ya Rasulullah, wahyilana wadiyatun yawma l-qiyama, yaman Arsalahullahu Ta`ala Rahmatan li l-`Alamin ya Shaykhina Shaykh Nazimu l-Haqqani. Ash'had bi annana muslimin, ash'had bi annana mu'minin, Astaghfirullah, Astaghfirullah... Astaghfirullahu l-`Azimu l-Karimu lladhi la ilaha illa hayyu l-qayyum wa atubu ilayh tawbata `abdin, la yamliku li nafsihi, mawtan wa la hayyatan wa la nushura. F`alam annahu la ilaha illa Llah, la ilaha illa Llah, la ilaha illa Llah.. la ilaha illa Llah, Muhammadun Rasulullah salla Llahu Ta`ala `alayhi wa Sallam. Ila sharafi n-Nabi Sallallahu `alayhi wa sallam wa alihi wa as'habihi kiram wa ila arwahi l-mashayikhina fi tariqati Naqshbandiyyati l-`aliya khassatan ila Shaykh Abdullah l-Faiz Daghestani wa khassatan Shaykhina sh-Shaykh Nazim al Haqqani al-Fatiha.

Salamu `alaykum. Es ist eine Tradition von Mawlana Shaykh, nach dem Juma zu sprechen. Man kann sagen, wenn du schüchtern bist, wirst du nie sprechen. Mawlana Shaykh hatte Sinn für Hu-mor, selbst am letzten Tag weinte er und dann versuchte er, mich zum Lachen zu bringen. Des-halb mache ich seine Sunna für euch, damit ihr nicht das Gefühl habt, er ist weit weg von euch. Zum einen bin ich der Sohn Mawlana Shaykhs, der zweite Sohn Mawlana Shaykhs, und ich bin der, wenn Mawlana Shaykh mich sah, über den er immer sagte "Tawba, ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah", und wenn er ihn sah, "Shukr ya Rabbi, Shukr Alhamdulillah", weil ich nicht der bin, um diesen Maqam zu erfüllen und zu euch zu sprechen, er ist derjenige. Alhamdulillah, Mawlana Shaykh vollendete alles. Alhamdulillah, Mawlana Shaykh hat ein Oberhaupt für uns gemacht. Und wir sind nicht ohne - kopflos. Alhamdulillah wir haben einen Kopf. Ich denke, Mawlana Shaykh machte mich nicht zum Oberhaupt über euch. Alhamdulillah haben wir Shaykh Mehmet. Er ist unser Oberhaupt. Alhamdulillah.

Und ich möchte hier sehr wichtige Dinge hinzufügen. Ihr müßt sehr wichtige Dinge wissen, die ich erklären muß. Es ist sehr wichtig, daß alle es wissen. Mawlana Shaykh hatte zwei kostbare Juwele. Sie sind kostbar wie seine Augäpfel, und ihr werdet sagen, es sind Shaykh Mehmet und Shaykh Bahauddin. Nein, dies ist anders. Dies sind Mawlana Shaykh Adnan und Mawlana Shaykh Hisham. Beide sind die Augäpfel von Mawlana Shaykh gewesen, sie beide sind die gro-ßen Awliya von Mawlana Shaykh gewesen, sie beide sind durch die ganze Welt gereist und ha-ben Mawlana Shaykh geholfen. Deshalb ist es unsere Pflicht, ich sage, deshalb ist es sehr wich-tig, Mawlana Shaykh Adnan und Mawlana Shaykh Hisham Respekt zu zollen. Sie sind die achtbarsten Menschen in den Augen von Mawlana Shaykh, und das ist sehr wichtig zu wissen. Wem Mawlana Shaykh Respekt gezollt hat, der muß respektiert werden. Es ist sehr wichtig, diese Sa-che klarzustellen, weil wir keinen Raum für Fitna wollen. Wir wollen keinen Platz für Shaytan, um mit unserem Selbst zu spielen. Wir wollen nicht, daß Shaytan aus dieser Einigkeit Uneinig-keit macht. Das ist eine sehr wichtige Verkündung, und sie kommt von ihm in mein Herz, denn ich bin nur ein Übermittler. Ich bin Übermittler, nur das Mikrophon für seine Stimme, deshalb erlauben sie mir zu sprechen. Sonst würden sie mir nie erlauben zu sprechen.

Das heißt, ihr seid, ihr alle seid Mawlana Shaykhs Juwelen. Ihr alle seid, jeder von euch ist Mawlana Shaykhs Murshid, jeder von euch ist Imam, jeder von euch ist Gelehrter, jeder hat das Licht von Mawlana Shaykh im Herzen, und wo immer ihr hingeht, könnt ihr das Universum er-leuchten. Allah der Allmächtige gab ihm solche Macht. Er läßt seine Muriden auch überall Licht spenden. Also hütet euch vor euerem Ego. Das ist sehr wichtig. Jetzt kommt der wirkliche Test für alle. Dieser Test ist besonders für mich, weil mein Ego das größte ist unter euch. Mein ist das riesige Ego hier, deshalb spreche ich. Ja, euer Ego ist so klein, und mein Ego ist groß. Mawlana Shaykh wußte schon, wen auszuwählen, um einen Stock zu machen. Und ich sage, es ist die Zeit der Prüfung für alle. Also hütet euch vor euerem Ego. Wenn ihr jetzt einen Ort findet, der Fitna hat, versucht, die Fitna zu vermeiden. Wenn ihr etwas habt, was ihr nicht mögt und was Fitna bringt, versucht, das zu vermeiden. Ihr müßt das verstehen als Prüfung von Mawlana Shaykh. Und meine größte Prüfung ist, daß Hadji Mistan auf meinem Stuhl sitzt und ich hier spreche. Das ist meine größte Prüfung. Ich muß ihn herunterziehen. Wa min Allaha t-tawfiq, bi hurmati l-Habib, bi hurmati l-Fatiha.

Wir verkünden Bayat für Mawlana Shaykh Muhammad, um unser Bayat zu erneuern und unsere Aufrichtigkeit für Mawlana Shaykh Nazim zu erneuern, indem wir Mawlana Shaykh Muhammad Bayat geben. Und ich bitte Seine Königliche Hoheit, seine Hand zuerst hinzulegen. Und nach dem Bayat geht bitte alle, ihr müßt kein Salam geben. Ihr müßt Shaykh Adnan kein Salam geben oder uns. A`udhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Inna lladhina yubayiunaka innama yubayiuma Llaha, yadu Llahi fawqa aydihim faman nakatha fa'innama yankuthu `ala nafsihi wa man awfa bima ahada `alayhu Llaha fa sayutihi ajran azima. Radina Billahi Rabban wa bi-l-islami dinan wa bi-Sayyidina Muhammadun (s) Nabiyana wa Rasula wa Shaykh Abdullah Faiz Daghestani, Shaykh Muhammad Shaykhanlana wa Murshidan wa Llahu `ala ma naqulu wakil. Allahu Allahu Allahu Haqq, Allahu Allahu Allahu Haqq. Allahu Allahu Allahu Haqq. Habibun Allahu wa ni`ma l-wakil, ni`ma l-mawla wa ni`man nasir ghufranaka Rabbana wa ilayka l-masir. al-Fatiha.


8. May 2014 - Bayah


Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. As-salatu wa s-salamu `ala Sayyidina Muhammadin Sayyidu l-
Awwalin wa l-Akhirin. Auf Befehl von Mawlana Shaykh Nazim und auf Befehl von Mawlana
Shaykh Muhammad und auf Befehl von Mawlana Shaykh Adnan und auf Befehl von Mawlana
Shaykh Hisham sind diese Heiligen unter uns. Ich danke euch zuerst einmal sehr für's Kommen,
für die Sorge und dafür, daß ihr euer ganzes Leben bei Mawlana Shaykh wart. Es ist ein schwerer
Tag für uns. Ich sage nicht, daß es ein leichter Tag für uns ist, und wir können Mawlana
Shaykh dafür verantwortlich machen, weil er dafür sorgte, daß wir ihn so sehr lieben und so sehr
in Verbindung mit ihm sind. Dafür machen wir dich verantwortlich. Deshalb haben wir so eine
Verbindung, weil du derjenige bist, der uns liebt. Du bist derjenige, der uns verwöhnt hat. Wir
sind verwöhnt worden. Du bist derjenige, der uns gelehrt hat, Allah den Allmächtigen zu lieben.
Du hast uns gelehrt, Rasulullah zu lieben, und du hast uns gelehrt, Großshaykh zu lieben. Ich
habe sonst nichts mehr zu erklären, ich habe sonst nichts mehr zu sagen, ich habe nichts mehr
hinzuzufügen, weil du ein Heiliger bist.
Ich sage, Alhamdulillah, wir sind die glücklichsten Menschen auf der Welt, und wir sind die
glücklichsten, die glücklichsten Menschen, weil Mawlana Shaykh seine Liebe auf der ganzen
Welt gab. Ihr könnt keinen Ort auf der Welt finden, wo es nicht wenigstens einen Muriden von
Mawlana Shaykh gibt. Wenigstens ein Murid ist genug, um seine Seele, sein Nur, seine Schönheit,
seine Sanftmut, sein, sein, sein, sein.. überall zu verbreiten. Alhamdulillah sind wir Gläubige.
Und das zeigt, daß Mawlana Shaykhs Macht über die ganze Welt geht, jeden Ort berührt, und
das zeigt die Manifestation von Sayyidina al Mahdi `alayhi s-Salam. Es zeigt die Größe von
Sayyidina al Mahdi `alayhi s-salam. Und er sagt, ich werde für Sayyidina Mahdi `alayhi s-Salam
zurückkehren. Mawlana Shaykh ist, Alhamdulillah, sehr glücklich an seinem Ort. Mawlana
Shaykh ist in einem großen Maqam, Mawlana Shaykh ist absolut hoch und gleichzeitig absolut
demütig, unter uns zu sein. Alhamdulillah, jetzt muß ich meine Rede vollenden, indem ich sage:
Wir sind für dich ya Mawlana, wir sind für dich ya Mawlana, wir sind für dich ya Mawlana.
Mawlana Shaykh sagte - Dastur ya Ghawth, Sayyidina Abdu l-Qadir Jilani, Qutbu z-Zaman - er
sagte, jemand kam zu ihm und sagte ihm: Ich möchte dem Qutbu z-Zaman folgen. Wie kann ich
ihn erkennen? Und er sagte: Geh zu einem großen `Alim, einem Gelehrten. Alles war vollkommen
gemacht für seinen Muriden, vollkommen gemacht, keine Unordnung. Alles hat System in
der Gestaltung, wie Architekturarbeit und Architekturpoesie und so schön anzusehen. Er sagte:
Geh und küsse die Hand dieses Shaykhs oder Gelehrten, aber er ist nicht der Qutbu z-Zaman.
Und er sagte, wenn du nach Lefke gehst und den Shaykh mit seinen Muriden siehst, und er sagte
zu seinem Muriden: Dies ist der verrückte Hasan, dies der verrückte Hussain, dies der verrückte
Ash'har, dies der verrückte Mastan. Und alles sieht aus wie ein Durcheinander, also das ist der
Qutbu z-Zaman. Alhamdulillah. Und er sagte, nimm sofort Bayah von ihm und bleibe bei ihm.
Guck nicht auf die Unordnung um ihn herum, weil sie sich in dieser Unordnung verbergen, und
sie haben Barmherzigkeit für so Drecksleute wie mich, daß sie bei ihnen sein können, und sie gucken
auf sie mit Barmherzigkeit, und sie gucken auf sie, um sie zu umarmen. Sie sagen, die armen
Leute, niemand kümmert sich um sie, weil sie keine Disziplin haben. Sie können kein sehr
gutes Benehmen haben, also muß ich mich um sie kümmern. Und er trägt sie wie ein Vater für
sie.
Deshalb ist Mawlana Shaykh unser Vater, nicht mein Vater. Er ist unser Vater. Er ist unser Vater.
Glaubt nicht, daß wir eifersüchtig sind. Ihr seid meine Brüder und meine Schwestern. Glaubt
nicht, wir sind stolz. Wir haben eine so große Familie, wir sind stolz, daß wir diese Menge an
Brüdern und Schwestern auf der ganzen Welt haben. Ich wollte so eine Rede nicht halten, ich
wollte keinen solchen Vortrag halten, aber das ist mein tiefes inneres Gefühl, das ich mit euch
teilen wollte, weil ich sagen kann, daß selbst meine Kinder und ihre Eltern sich wie Waisen fühlen,
und ich weiß nicht, wie ich dieses Gefühl erklären soll. Das kann nicht erklärt werden. Und
das ist die Größe von Mawlana Shaykh, unserem Vater. Wa min Allaha t-tawfiq, bi hurmati l-
Habib, bi hurmati l-Fatiha. Wir nehmen Bayah mit Shaykh Mehmet. Mit der Erlaubnis von
Shaykh Adnan Efendi, Shaykh Hisham Efendi, mit der Erlaubnis von Shaykh Mustafa würden
wir gern Baya nehmen, ya Sayyidi. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, inna lladhina yubaiyunaka
innama yubayiuna Llaha yadu Llahi fawqa aydihim famannakatha fa'innama yankuthu `ala
nafsihi wa man awfa bima ahada `alayhu Llaha fasayutiihi ajran `aziman radina Billahi Rabban
wa bil Islami Dina S Muhammadun Sallallahu `alayhi wa sallam. Rasulan wa Shaykh Abdullah
Faiz Daghestani, Shaykh Muhammad Nazim Haqqani ..murshida `ala ma naqula wakil. Allahu
Allahu Allahu Haqq, Allahu Allahu Allahu Haqq, Allahu Allahu Allahu Haqq, hasbun Allahu wa
ni`ma l-wakil, ni`ma l-mawla wa ni`ma n-nasir ghufrananka Rabbana wa ilayka l-masir. al-
Fatiha. As-salamu `alaykum. Du`a. Amin. Insha' Allah bittet Mawlana Shaykh Nazim mich, zu
leiten. Ich habe nicht darum gebeten. Wir sind nichts. Insha' Allah werden die Samen, die er
pflanzte, überall grün. Segnungen überall, werden grün, Hoffnung setzt sich fort.
Du`a auf Arabisch.. Shaykh Nazim al Haqqani, wir halten unser Versprechen mit dir, ya Sayyidina.
Wir halten unseren Eid mit dir ya Sayyidina Shaykh Nazim Haqqani, und, ya Mawlana
Shaykh Nazim al Haqqani, wir akzeptieren deinen Sohn, deinen ersten Khalifa und Sohn,
Mawlana Shaykh Muhammad Adil, und deinen Sohn Mawlana Shaykh Bahauddin, und ihren
Vertreter Shaykh Muhammad Nazim, den Sohn von Shaykh Bahauddin. Möge Allah sie segnen
und sie immer als Krone für uns bewahren, und Allah segne deinen Schwiegersohn und auch
Nachfolger und Khalif und von Großshaykh, Mawlana Shaykh Hisham Kabbani, ya Rabbana. O
Allmächtiger Allah, um Rasulullahs willen, um jedes Awliya'ullahs willen, ahli-bayti, sahabati
Rasulullah und um Mawlana Shaykh Nazim al-Haqqanis willen stehen wir auf seiner Schwelle,
küssen seine Füße und sind alle akzeptiert. O Allmächtiger Allah, ya Mawlana Shaykh Nazim,
um unseretwillen führe uns alle RasuluLlah vor, salla Llahu `alayhi wa sallam, Allah dem
Allmächtigen, und nimm uns an und erlöse uns in unseren Herzen. Sei unsere Seele, sei, sei, sei
einer, durch den wir erscheinen, ya Sayyidi, unsere Erscheinung und Existenz sei durch dich, ya
Mawlana Muhammad Nazim al-Haqqani. Wir sind nichts, du bist alles, ya Sayyidi.
Ila sharafin nabi Sallallahu `alayhi wa sallam wa sahbih ..Abdullah Daghestani, Nazim al
Haqqani wa ila Habibak Hz Muhammad Adil, Sohn Mawlana Shaykh Nazims und für den Sohn
Shaykh Bahauddin von Mawlana Shaykh Nazim und für meinen Bruder Mawlana Shaykh
Hisham. (Sh Bahauddin: Für Shaykh Adnan auch) Wie du willst, und für Muhammad Nazim,
Sohn von Shaykh Bahauddin, und für Hadja Naziha und für Hadja Ruqqaiya und die ganze
heilige Familie, die Enkel, Kinder, O Allmächtiger Allah, um all dieser Kinder willen bitte, O
Allmächtiger Allah, kannst Du dieses Dua annehmen in diesen 24 Stunden ..nimm unser Dua an,
bi hurmati l-Habib.. ..Astaghfirullah, aber für die Wirklichkeit, die Wirklichkeit von Mawlana
Shaykh Nazim, die Geistigkeit von Mawlana Shaykh Nazim, für die höhere und höhere und
unendlich höhere Größe von Mawlana Shaykh Nazim mach Deine Göttliche Gegenwart und
Rasulullah für Mawlana Shaykh Nazim, al Fatiha.
As-salamu `alaykum wa Rahmatullahi wa Barakatuhu. Ich werde kein Dua machen, irgendein
Dua, weil es insha' Allah alles von Mawlanas Nachfolger gemacht wird. Du kannst Dua machen,
Shaykh, du mach Dua, du mach Dua! Ich möchte sagen, daß wir gestern dieses Loch aushoben,
jeder kann sehen, von dieser Wand hier bis zu dieser Wand dort, und das sind ungefähr mehr als
3 m, etwa 3 1/2 m oder 4 m. Als wir Mawlana hinunterhoben, und ich war unten, Bahauddin war
unten, Amar, mein Sohn, und Nazim, waren wir nicht in der Lage, ihn hinzulegen, weil das Grab
in der Länge zu kurz war, von seinem Kopf bis zu den Beinen bedeckte er das ganze Grab. Und
wir wissen, daß Mawlana Shaykh Nazim, möge Allah ihm die hohe Stufe von Firdaws geben,
nicht so groß ist, aber das Grab ist geweitet worden. Wie der Prophet, Sallallahu `alayhi wa
sallam, sagte, wird für den Mu'min, den Wali das Grab "Rawdatan min Riyadh al-Jannah", groß,
weit. Zum ersten Mal sah ich so etwas. Es ist ein Wunder, das er gewirkt hat für uns, für uns alle,
bevor er die Dunya verlassen hat. Möge Allah uns mit all seiner Liebe und seinem Geist segnen,
bi hurmati l-Habib, bi hurmati l-Fatiha.
Ihr dürft am Maqam sein, soviel ihr wollt. Shaykh, für dich. Niemand muß um Erlaubnis bitten,
kommt einfach und betet hier. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan
`Abduhu wa Rasuluhu. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan `Abduhu
wa Rasuluhu. Ash'hadu an la ilaha illa Llah wa ash'hadu anna Muhammadan `Abduhu wa
Rasuluhu. Astaghfirullah.. Rahimu l-Karimu lladhi la ilaha illa Hu al-Haqqu l-Qayyum wa atubu
ilayh fa'alam annahu la ilaha illa Allah.. ila sharafi n-nabi salla Llahu `alayhi wa sallam wa
as'habihi l-kiram wa ila arwahi l-Mashshaikhina n-Naqshbandiyati l-`Aliya khassatan ila Shaykh
Abdullah Daghestani wa khassatan Shaykh Muhammad Nazim al-Haqqani Lillahi Ta`ala, Fatiha.
Salamu `alaykum. Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Aziz Allah. Allah Allah, Allah Allah,
Allah Allah, Karim Allah. Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Subhan Allah. Allah Allah,
Allah Allah, Allah Allah, Sultan Allah, Sultan Allah, Sultan Allah, Sultan Allah



WebSaltanatOrg, CategorySheikhBahauddin, CategoryBiography
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki