Maulana Sheikh NazimMay Sham Be Opened!


May Sham open. May believers live long. May they do servanthood for their Lord. May no
trace of idols remain in Sham. May holy Sham open. Fatiha.

It's Safar-ul khair, my son Mehmet. Safar-ul khair. It has goodness. May its badness be away
from us. May we become lions. May we become lions on the way of our Lord. Like roaring lions,
to destroy the fortresses of shaitan. May east and west open, ya Rabbi. I am Your weak servant,
but I have power by the great favour of my Lord.

In Safar-ul khair recite 70x astaghfirullah every day. Repent, recite astaghfirullah.

O Allah's servants, may we open. May we struggle in servanthood to our Lord. May we not get
tired. May we not get upset. May we not diminish. May we become lions at the door of our Lord,
at the door of His Beloved. Our Allah. May they dress us in majesty from the heavens. We are
weak. However, strength is given for the honor of His Beloved.

I will destroy disbelief. I will pull disbelief down. I will destroy the sultanate of shaitan. I live for
this, not for eating and drinking. I live for Allah. I want to destroy it (shaytan). May the blessings
of the Bismillah Sharif descend to us from the heavens. Fatiha.

May Allah increase your power, strength and majesty. May we all be on the way of Allah. May
we open. May we become lions. May we not be like cats at the door of our Lord. My Allah.
Lions stand at the door of Janab-ul Haqq. Foxes don't, lions stand.

Forgive, my Allah. Your great favours have no limits, ya Rabbi. Don't leave us in need.
Fatiha. Close it, enough.


Möge Sham sich öffnen!


Möge Sham sich öffnen! Mögen Gläubige lange leben! Mögen sie ihrem Herrn dienen! Möge
keine Spur von Götzen in Sham bleiben! Möge das heilige Sham sich öffnen! Fatiha. Es ist
Safaru l-khayr, mein Sohn Mehmet. Safaru l-khayr. Es hat Gutes. Möge sein Schlechtes weit
weg von uns sein! Mögen wir Löwen werden! Mögen wir Löwen werden auf dem Weg unseres
Herrn, brüllende Löwen, um die Festungen Shaytans zu zerstören! Mögen Ost und West sich öffnen,
ya Rabbi! Ich bin Dein schwacher Diener, aber ich habe Macht durch die große Gunst meines
Herrn. Im Safaru l-khayr rezitiert 70x Astaghfirullah jeden Tag. Bereut, rezitiert
Astaghfirullah.

O Allahs Diener, mögen wir uns öffnen! Mögen wir uns mühen in der Dienerschaft
für unseren Herrn! Mögen wir nicht müde werden! Mögen wir uns nicht aufregen! Mögen
wir nicht nachlassen! Mögen wir Löwen werden an der Tür unseres Herrn, an der Tür Seines Geliebten!
Unser Allah! Mögen sie uns mit der Majestät von den Himmeln bekleiden! Wir sind
schwach. Aber Stärke wird gegeben zu Ehren Seines Geliebten. Ich werde Unglauben zerstören.
Ich werde Unglauben niederreißen. Ich werde das Sultanat Shaytans zerstören. Ich lebe dafür,
nicht für's Essen und Trinken. Ich lebe für Allah. Ich will ihn (Shaytan) vernichten. Mögen die
Segnungen des Bismillah Sharif auf uns herabkommen von den Himmeln! Fatiha. Möge Allah
euere Macht, Stärke und Majestät mehren! Mögen wir alle auf dem Weg Allahs sein! Mögen wir
uns öffnen! Mögen wir Löwen werden! Mögen wir nicht wie Katzen sein an der Tür unseres
Herrn! Mein Allah! Löwen stehen an der Tür Janabu l-Haqqs. Füchse nicht, Löwen stehen da.
Vergib, mein Allah. Deine große Gnade hat keine Grenzen, ya Rabbi. Laß uns nicht in Bedrängnis!
Fatiha. Beende es, genug!

Lefke, 10.12.2013


WebSaltanatOrg, CategorySafar, CategorySheikhMehmet, CategoryDamascus
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki