Maulana Sheikh NazimDie Mentalität der Diktatoren und Tyrannen


Auzubillahi mina shaytan ir rajim Bismillah ir
rahman ir rahim Salam aleykum Oh unsere Zuhörer
von Ost bis West. Wir sind schwache
Diener. Aber unser Ego akzeptiert nie ein
schwacher Diener zu sein. Es behauptet so
stark zu sein. Es ist die größte Lüge, wenn jemand
sagt, er sei ein Starker.
Die Person ist der größte Lügner. Sag, wir sind
schwache Diener. Wir leben dadurch, dass wir
atmen. Wenn Allah keine Erlaubnis gibt zu atmen,
fallen wir tot um. Allah hat endlose Ozeane
der Kraft und Er kann alles tun, wie Er will,
wann Er will. Hätte Er es gewollt, hätte Er einen
Menschen erschaffen, der nicht atmet. Er
kann das tun. Aber Er gibt in 24 Stunden
24.000 mal Atem. Der Mensch atmet und ohne
zu atmen können wir nicht leben. Alles, was
der Herr der Himmel die Leute lehren will ist:
Ihr seid meine schwachen Geschöpfe.
Wir erschufen den Menschen sehr schwach.
Das sagt Allah. Wie können wir behaupten,
stark zu sein? Wir sitzen auf einem Thron. Wir
setzen uns Kronen auf den Kopf oder wir haben
so viele Soldaten, so viele Armeen, so viele
Flugzeuge, so viele nukleare Waffen. Oh
Leute, habt ihr gehört was vor 15 Tagen geschehen
ist, an einem Freitag?
Was will die Menschheit tun, wenn etwas aus
den Himmeln kommt, oder aus den Ozeanen
oder unter ihren Füßen hervorbricht? Was können
wir tun? Unsere Kronen, unsere Armeen,
unsere nuklearen Waffen können uns dann
helfen? Und die Menschen behaupten immer
noch so stark zu sein. Shaytan bringt die Menschen
dazu zu behaupten, sie seien so stark.
Und er eröffnet ihnen einige Möglichkeiten, um
einige geheime Kräfte zu erreichen.
Die Leute des 21. Jahrhunderts haben etwas
bekommen und eine sehr kleine Kraft wurde
für sie geöffnet. Und sie sind deshalb so stolz
so eine Kraft zu haben. Und sie sind doch so
schwach. Oh Leute folgt Shaytan nicht!
Shaytans Weg ist der falsche Weg. So viele
Leute denken, dass sie so eine große Kraft haben
und alles kontrollieren können von Ost bis
West, dass sie tun können, was sie wollen. Sie
sagen, ich bin ein Diktator oder ein Tyrann.
Was ist der Unterschied zwischen dir und einem
gewöhnlichen Menschen?
Jetzt in Libyen steht einer auf und behauptet
die Nummer eins zu ein. Und ich mache, was
ich will. Warum macht er das? Ein anderer in
Damaskus sagt, wir werden alles tun, wie wir
es wollen, gegen unser Volk. Ob es ihnen gefällt
oder nicht, ist unwichtig. Denn ich bin hier
und sitze in einer machtvollen Position. Und
Millionen müssen mir gehorchen und meinen
Befehlen gehorchen. Und diese Leute haben
keinen Verstand und sind Ungläubige und sie
sind Shaytans Stellvertreter.
Der Herr der Himmel bestimmt, wer Kraft haben
soll auf der Erde, oh Leute. Ihr seid auch
wie andere. Ihr lauft nicht auf vier Beinen. Ihr
habt nicht fünf Hände. Ihr habt nicht zwei
Münder. Was beansprucht ihr. Ihr seid wie andere
Leute. Wer lässt euch sagen, dass ihr euren
Platz, eure Position, nicht aufgebt. Ihr behauptet
einmalig zu sein und wenn eure Nationen
aus Millionen bestünden, müssten sie gehorchen.
Was soll diese Idiotie.
Was behauptet ihr? Habt ihr vier Hände und
einen Schwanz und zwei Dinger? Geht ihr nicht
zur Toilette? Ja, ihr geht zur Toilette. Was ist
der Unterschied zwischen euch und anderen?
Warum behauptet ihr das. Wenn ihr wenigstens
irgend etwas anderes hättet. Ich frage,
wie oft geht ihr zur Toilette. Gehst du nicht zur
Toilette wie deine Leute? Was produzierst du in
24 Stunden? Deine tägliche Produktion tust du
ins Klo. Wie kannst du behaupten
so etwas Besonderes
zu sein. Wenn das so ist,
dann zeig uns, was du täglich
produziert. Shaytan
täuscht sie. Dann erteilen
sie den Befehl: Kommt und
schaut meine tägliche Produktion
an. Was ist ihre Produktion?
Sie ist im Klo.
Komm und schau. Oh meine
Zuhörer von Ost bis West.
Gaddafi behauptet so und
so zu sein. Denn ich produziere
anders. Denn ich sitze
für meine tägliche Produktion
- sag nicht WC Produktion
– auf einem goldenen
Stuhl und produziere. Und
dein Produkt ist wie unsere.
Weil du auf einem goldenen
Stuhl sitzt, müssen sie kommen und es auf ihr
Gesicht schmieren?
Das ist die Mentalität der Diktatoren und Tyrannen.
Ein anderer im Jemen sagt: Ich bleibe
hier und gehe nicht weg. Warum? Wer bist du
denn? 10 Millionen Leute müssen mir gehorchen
und kommen und sehen wie ich auf einem
silbernen Stuhl sitze und neu produziere
für Leute ohne Verstand. Sie sagen, wir akzeptieren
nicht, das es keinen Unterschied gibt
zwischen den Leuten und uns. Aber der größten
Verantwortung kommen die Leute nicht
nach, besonders die Muslime nicht. Sie folgen
nicht der Heiligen Scharia. Sie wollen sie immer
mehr zurückdrängen in der Verfassung. Warum?
Wozu hat Allah der Allmächtige die Scharia,
die heiligen Befehle, gesandt,
damit du sie entfernen
kannst, um es so zu machen
wie du willst? Darum
sagen diese Leute: sorgt
euch nicht. Wir bringen ein
neues Produkt, oh Leute.
Wir bringen einen neuen
Kommandanten mit neuem
Produkt.
Ist das die Mentalität der
Muslime? Wo ist Haqq oh
muslimische Welt. Allah wird
euch strafen weil ihr die heilige
Scharia verlasst und
neue, eigene Produkte machen
wollt von euren Führern,
die alle Tyrannen sind.
Derjenige, der das grüne
Buch geschrieben hat, den
Quran weggenommen hat,
wer bist du? Woher hast du das gebracht? Der
libysche Regierungschef, König? Warum? Wozu?
Warum ist die islamische Welt nicht aufgestanden
und hat gesagt: Wer bist du, das du den
Heiligen Quran weggenommen und ein grünes
Buch gebracht hast? Hast Parlament und Demokratie
gebracht. Die sitzen auf hölzernen
Stühlen und produzieren. Allah la takhudhuhu
sinatun wa la naum. Allah schläft nie und weiß
alles, was sie tun. Ich weiß, was ihr tut, ich bin
nicht unaufmerksam. Allahu Rabbi, Allahu Naziru,
Allahu Ma'i.
Allah schaut mich an, ist mit mir und weiß was
ich tue. Er wird die Nationen bestrafen und ihre
Kommandanten. Sie haben keine Erlaubnis.
Warum kämpfen sie? Warum töten sie. Allah
der Allmächtige befiehlt:
Du musst meine
Diener am Besten behandeln.
Denn sie sind
Diener. Sie sagen nein.
Wir interessieren uns
nicht für dich und deine
Befehle.
Allah wird zuerst die
ganze islamische Welt
strafen. Und du siehst
die Strafe hat in Tunesien begonnen, Algerien,
Libyen, Damaskus, Bagdad, Hijaz, Jemen,
überall. Die Strafe beginnt bei den Muslimen.
Dann kommt eine andere Strafe für die nichtmuslimische
Welt, denn sie interessieren sich
nicht für die heiligen Befehle Allahs. Und sie
wissen, dass Allah heilige Befehle auf die Erde
gesandt hat durch Seine Propheten, um den
Leuten ihre Grenzen zu zeigen.
Und sie zeigen, wie ein Mensch leben soll. Jetzt
ist das Leben gegen die heiligen Gesetze. Allah
wird die Leute strafen. Es ist eine große Schande
für die muslimische Welt, dass sie die heiligen
Befehle verlassen haben und so viele Probleme
haben. Und die Nichtmuslime kommen,
um den Schwachen zu helfen. Das ist eine große
Schande. Möge Allah uns vergeben und mögen
die Leute hinweg genommen werden. Möge
die heilige Scharia kommen. Wenn jemand
die Demokratie hat oder ein parlamentarisches
System, der wird hinweg genommen, auf so
viele Arten.
Hört und versucht zu verstehen und haltet
euch an die heiligen Befehle. Wenn ihr nicht
folgt, werdet ihr auch bestraft werden. Möge
Allah uns vergeben. Astaghfirullah. Tauba Ya
Rabbi, Ya Seyyidi, shefaat
Ya Rasulallah.
Schicke uns oh Allah
himmlische Armeen die
deine heilige Scharia
wieder aufleben lassen
und diejenigen, die gegen
die Scharia sind,
entmachten. Möge Allah
uns vergeben.
Fatiha. Lasst es alle
Leute hören. Zuallererst müssen die Muslime
es hören. Es ist eine himmlische Verkündung.
Ich spreche nicht durch mein Ego. Aber was zu
mir kommt, muss ich weitergeben und es den
Leuten sagen. Möge Allah mir und euch vergeben.
Allah-Allah, Allah-Allah, Allah-Allah
Azizallah Allah,
Allah-Allah, Allah-Allah, Allah-Allah,
Kerimallah Allah,
Allah-Allah, Allah-Allah, Allah-Allah,
subhanallah
Allah-Allah, Allah-Allah, Allah-Allah,
sultanallah

Fatiha

Lefke, 25.03.2011, übersetzt aus dem Englischen von Hediya


WebOsmanischeHerberge, CategoryJumaSohbat
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki