Maulana Sheikh NazimThe Month of Muharramu-l Haram


Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O lovers of Shah Mardan, may our day be beautiful, may our
hearts be relieved. Marhaba, marhaba, O lovers of Shah Mardan. May we not be upset, may we
be beautiful. Dunya, rubbish dunya. Dunya is not to be loved. Go ahead, O lovers of Shah
Mardan. We ask. We ask for the kind favours of our Lord. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. This is important. It is important to say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Salamun
Qawlaan min Rabbin Rahim. (36:58) (Greeting from a Merciful Lord).

Go ahead, O Shah Mardan. Your lovers adore you. May our day be good, may the month of
Muharram be honored, may it be blessed. So much and many, O lovers of Shah Mardan;
favours of our Lord have no boundaries. Our Lord has many favours. Marhaba, O sincere ones,
O lovers of Shah Mardan. May we open. It is a month of Muharram, a chosen month among all
months. O lovers of Shah Mardan, go ahead. May the joy of this holy month come into our
hearts, may its pleasure come. Let us ask from our Janab-ul Mawla. O lovers of Shah Mardan, let
us ask. Let us ask from Shah Mardan. May our souls open.

Holy month. O dear friends, we are in a holy month. We ask for the kind favours of Janab-ul
Mawla. O Shah Mardan. First of all, let's wish and ask according to our condition. Our holy
month is the holy month of Muharram. Let us ask from our Lord, let us ask from Hz.
Ummuhan, (Hala Sultan) the great one of this country, the honor of this country. She is great,
she is great. Our Ummuhan Sultan is great. She gives according to her greatness. Go ahead, O
Shah Mardan. For several thousand years, our Ummuhan Sultan has opened her doors for us.
Sultan, accepted in the presence of our Lord, you didn't deprive us until now, you kept giving.
Hz Ummuhan hasn't deprived those who visit her. She didn't sent us back empty-handed from
her door until now. Ask. The door of the great ones is open. Ask. They give. Our endurance is
according to our conditions.
O Ummuhan Sultan, we ask. We ask that it stops. The possessor and the great one of this world
is Hz Ummuhan. Her miracles are evident. A miracle is the kindness of Janab-ul Haqq. Hz
Ummuhan gave us and didn't deny us. Hz Ummuhan favoured the nation for 1,500 years. She
didn't deprive us, she didn't send us away from her door. She treated us with gifts. You give also.
Give and you'll be given. She is Sultan, ask from her. The Sultan doesn't send anyone back
empty-handed. Ummuhan Sultan watches us and favours those who visit her, those who love
her; She favours them. That door doesn't close. The door of the great ones doesn't close. Does a
door of the great ones close? Does a door of the Sultan close? It doesn't. Let us say, O people of
Muhammad SallAllahu alaihi wa s-sallam.

Let us say, for the honor of the Sultan, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Her love, her affection;
she gave us affection from her affection towards the Prophet. We fell in love. Janab-ul Mawla
made us love our Sultan. Love and be loved. Love and be loved. Don't be dry. Go ahead, O
lovers of Shah Mardan. How beautiful you are. How beautiful, how majestic you are, O Shah
Mardan. A holy month, the month of Muharram has come. It comes with power, it will show
Islam with its majesty. Our Ummuhan Sultan; let us kiss her feet, let us ask. They will lift
everything from our shoulders. There is power, especially this Muharram. In Muharram, Sheikh
Mehmet Efendi, there are amazing appearances during the month of Muharram. There is an
amazing manifestation of sultanate. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa Lillahi lhamd.
Janab-ul Mawla didn't leave it empty. The Month of Muharram didn't come empty.

"Ghulibati r-rum" (30:2) (The Byzantines have been defeated) "Wahum mimba'di ghalabihim
sayaghlibun." (30:3) (After their defeat they will win.) It says Islam will win in Quran Azim-u
Shan. "Ghulibati ar-rum" (30:2) There is a manifestation, a power which will destroy our ego
and lead to servanthood in this holy month. Sick ones will recover, we will. Weak ones will find
strength, we will. Flags of Islam will rise. "Ghulibati r-rum" (30:2) (The Byzantines have been
defeated) Janab-ul Mawla is saying. Allah Allah. "Ghulibati r-rum" (30:2) Your Lord is saying,
Janab-ul Haqq Al-Qadir and Al-Muqtadir, your Lord will rescue you from weakness. He is
Sultan. He won't leave you despicable. At the door of Allah, our son Mehmet Efendi, a servant is
not left despicable. He does servanthood only. That's what He wants; do servanthood, don't fear.
Neither will you fall sick, nor become despicable, nor be defeated. "Ghulibati r-rum" (30:2)
Allahu Akbar.

What news Janab-ul Haqq has for His servants. May our souls open. May faith be loaded into
our hearts. O our Lord, You created us. How beautiful! How beautiful! "Ghulibati r-rum" (30:2)
(The Byzantines have been defeated) "Wahum mim ba'di ghalabihim sayaghlibun." (30:3) Al-
Qadir Al-Muqtadir Allah. Our Allah Jalla Jalaluhu, whose greatness has no boundaries, He will
make us rejoice this holy month, the month of Muharram. "Wahum mim ba'di ghalabihim
sayaghlibun." (30:3) JanabAllah will open. Let us ask, let us ask. What is necessary from heavens?
Ask for the favours of heavens, ask for the grants of heavens. Go ahead, O Shah Mardan, O
dragon, a lion who swallows disbelief. He will swallow, destroy the falsehood. Falsehood cannot
stand against the Truth. It will disappear.

Month of Muharram. Allah Allah. What power Muharram is giving. It is giving us power.
"Wahum mim ba'di ghalabihim sayaghlibun." (30:3) Even though they appear as winners,
"Wahum mim ba'di ghalabihim sayaghlibun." (30:3) they will be defeated. For sure, they will be
defeated. Falsehood and disbelief will be destroyed. "Wahum mim badi ghalabihim
sayaghlibun." (30:3) Don't sleep. Even though they appear as winners, they will be defeated.
Understand it. O lovers of Shah Mardan, O listeners of the lions, listen and believe. Muharram is
this month. So much honor has been given to all prophets. Power has been given to believers.
Those without endurance have been loaded with strength, loaded with power. He is Allah Jalla
Jalaluhu.

O lovers of Shah Mardan, find joy. Find joy. Don't be desparate. Don't be hopeless. Even once
say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. It will crush the world, destroy disbelief. It will destroy
disbelief. A single manifestation of Janab-ul Haqq, a single tajalli will destroy. The hearts of
believers will be filled with faith. Go to Ummuhan Sultan. Kiss her hand. She won't send you
back without giving. She is Sultan. Our Ummuhan Sultan is Sultan. Cutting our hope... Why
shall we cut our hope? Our holy honored Sultan is rewarded by heavens. Which month is this
month? This month is the holy month when the distinquished flags of Islam will be raised. We
are weak. However, if we say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, we will open. Spirituality gives
strength to a man. It gives joy. Look for possessors of spirituality.

O lovers of Shah Mardan, O friends of Shah Mardan, O servants of the Sultan, ask. Let us ask.
Let us ask from our holy Sultan. May she load us with faith. Prophets are loaded with faith. They
are loaded with faith. They load us with faith too. They load us with faith. You are Subhan, our
Lord. O Shah Mardan, load us with faith. Give us the joy of heavens. Let us say Allah, we will
destroy the disbelief of this world. Mashallahu kan wa ma lam yasha lam yakun. It conteracts the
poison. It finishes the poison. The world shines in Muharram, the holy month in which power
was given to all prophets. O lovers of Shah Mardan, be loaded. Ask to be loaded with faith. If he
is not loaded with faith, he's rubbish. Be loaded. They are saying: be loaded this month. Month
of Muharram; be loaded. Be loaded with light. Be loaded with honor. Be loaded with faith, O
lovers of Shah Mardan. We won't be distressed. It is the month of Muharram. We won't be
distressed. Guard the door of Sultan. Receive light. Search for light. Light is received from the
Sultan, not garbage. Light is received from the Sultan. Light is from heavens. On earth is
rubbish.

O our Lord, may our souls open, may we get relief. May we rejoice, O lovers of Shah Mardan.
Go ahead, listen, O friends. Don't cry, be relieved. Be relieved. May she endow you. May our
holy Sultan endow us. Let her say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim once, your needs will be
vanish. Whatever need is asked, everything is given during this holy month. The power given to a
Saint by our Lord who's rich in favours, cannot be estimated. O lovers of Shah Mardan, let us
embrace heavens. Let us be filled with the light of heavens. May our souls be filled with faith.
May Your young servants be loaded with faith. Ask for faith. Ask for faith, don't fear. Faith. The
beauty of a believer is faith. A man without faith has no value. Be loaded with faith. It's
Muharram-ul Haram. Be loaded with faith. May Shah Mardan dress you in a beautiful
adornment of faith. May we open.

Let us ask. Wish so that it is given. May Janab-ul Haqq give. So many Sultans, lovers, came and
left. They were full, they asked for faith. JanabAllah gave faith. Ask for faith and Islam. May He
dress you in the beauty of faith. May He dress you in honor. May Allah not deprive you. He
doesn't. He doesn't. He won't. He didn't. It will open for us too. It will open for us too. Beauties
of heavens will open. Go ahead, O Shah Mardan. Your lovers adore you. May our souls get
relief and open. For more than a thousand years, JanabAllah keeps on giving his favours. No one
who goes to His door is deprived. No one who calls to Allah is denied. O our Lord, we wait for
Your love and bliss, favour us accordingly, ya Rabbi. May our love increase day by day, may our
bliss increase. May our faith towards our Lord increase. Let us say O our Lord, our Subhan, our
Sultan. Search for the Sultan. Don't be without the Sultan. If you are without the Sultan, you'll
become rubbish. Don't be rubbish. How do you become rubbish? Don't be rubbish. Don't run
after rubbish.

O lovers of Shah Mardan, what beauties Janab-ul Mawla grants according to our conditions.
You are Subhan, You are Sultan. You don't send us away from Your door. We will do
servanthood. We are created to do servanthood, my son. We weren't created for dunya. We were
created for servanthood. There is the Sultan. Show affection to the Sultan. Love the Sultan, O
lovers of Shah Mardan. May we open. May our strength and power increase. A believer cannot
be weak. A believer is strong. That strength will come. That strength will come. The strength
comes. Our holy Subhan, our Sultan. Our Mawla didn't deprive us. Even during childhood,
favours come from our Sultan, beauties come, joy comes. Our souls open. So we go to our
Sultan. The Sultan meets us. As soon as the Sultan meets us, as soon as the great ones meet us,
our souls become filled with relief. Whoever leaves dunya, their souls are filled with relief.
Nothing fills the souls of the sons of Adam, only love of our Lord Jalla wa 'Ala, The bliss of His
love, blessings and reverence. Let us be filled with these.

May our strength increase, Mehmet. Don't be rubbish. Earth and skies won't give you anything.
What is given to your souls is from heavens. Let us ask. Ask for beauties of heavens. Ask for the
bliss of His love. Dunya; what does it have? It has nothing. Who has everything is Allah Jalla wa
'Ala. Ask for Allah. Search for Allah. You'll find everything. You are Subhan, ya Rabb. You are
Sultan, ya Rabb. O lovers of Shah Mardan. Load our souls with the bliss of Your love, ya Rabbi.
You have many saints who load/charge. You were loaded, may we be loaded too. May we be
loaded with the bliss of Your love. May we be supplied with the bliss of Your love. May we not
become rubbish. May we become jewels. May we be servants at the door of our Lord. O Rabb-ul
Izzet, You grant a lot in this holy month. O lovers of Shah Mardan. Fill our souls with faith. Fill
our souls with Islam. May our souls be filled with the blessings and miracles of Your love. We
give our souls to You, O our Lord. Allahu Allah. Allahu Rabbi ma li siwahu illa Hu.

What shall we do in dunya? Dunya is rubbish. Never-ending rubbish. Don't run after rubbish.
Search for the door of the Sultan. Our Allah, our Subhan, our Sultan, load us with Your love
and bliss, ya Rabbi. May Allah Jalla wa 'Ala load us with faith. Faith comes from heavens.
Subhana man 'azza wa sha'nuhu. Allahu akbar. Subhana man 'azza wa sha'nuhu. Our Allah,
whose greatness has no boundaries. Ask so that He gives. O our Lord, we asked for our Sultan.
We stood at the door of our Sultan. Don't let us be sent away, ya Rabbi. Fill us with faith. Fill us
with Islam. Fill us with the bliss of Your love. O our Lord, accept us for Your servanthood. May
Allah call us His servants, that will be enough.

Salamun qawlam mir Rabbir Rahim. (36:58) (Greetings from a Merciful Lord.) Salamun qawlam
mir Rabbir Rahim. How beautiful! What a beautiful addressing has reached us, O our Lord.
Don't separate us from the holy Sultans, ya Rabbi. May we open. May we rejoice. May we love,
may we rejoice. May we get relief. May our souls be filled with the love of our Lord.
Fatiha.


Der Monat Muharramu l-­?Haram


Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Liebende Shah Mardans, möge unser Tag schön sein, mögen
unsere Herzen erleichtert werden! Marhaba, Marhaba, O Liebende Shah Mardans. Mögen wir
nicht verärgert sein! Mögen wir schön sein! Die Dunya, die Drecksdunya, die Dunya darf nicht
geliebt werden. Macht weiter, O Liebende Shah Mardans. Wir bitten, wir bitten um die freundlichen
Wohltaten unseres Herrn. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Das ist wichtig. Es ist
wichtig, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim zu sagen. "Salamun qawlaam mir Rabbir Rahim"
(36:58). Frieden von einem barmherzigen Herrn. Mach weiter, O Shah Mardan. Deine Liebenden
bewundern dich. Möge unser Tag gut sein, möge der Monat Muharram geehrt sein! Möge er
gesegnet sein! So viele, O Liebende Shah Mardans, die Wohltaten unseres Herrn haben keine
Grenzen. Unser Herr hat viele Wohltaten. Marhaba, O Aufrichtige, O Liebende Shah Mardans.
Mögen wir uns öffnen! Es ist ein Monat Muharram, ein erwählter Monat unter allen Monaten. O
Liebende Shah Mardans, macht weiter. Möge die Freude dieses heiligen Monats in unsere Herzen
kommen, möge seine Wonne kommen!

Bitten wir unseren Janabu l-Mawla. O Liebende Shah Mardans, bitten wir! Bitten wir Shah
Mardan! Mögen unsere Seelen sich öffnen! Heiliger Monat. O liebe Freunde, wir sind in einem
heiligen Monat. Wir bitten um die freundlichen Gaben Janabu l-Mawlas. O Shah Mardan. Zuerst
einmal, laßt uns wünschen und bitten unseres Zustandes gemäß. Unser heiliger Monat ist der
heilige Monat Muharram. Bitten wir unseren Herrn, bitten wir Hz Ummuhan (Hala Sultan), die
Große dieses Landes, die Ehre dieses Landes. Sie ist groß, sie ist groß! Unsere Ummuhan Sultan
ist groß! Sie gibt ihrer Größe gemäß. Mach weiter, O Shah Mardan. Seit mehr als tausend Jahren
hat unsere Ummuhan Sultan ihre Türen für uns geöffnet. Sultana, akzeptiert in der Gegenwart
unseres Herrn, du hast uns bis jetzt nichts vorenthalten, du hast immer weiter gegeben. Hz
Ummuhan hat denjenigen, die sie besuchten, nichts vorenthalten. Sie sandte uns nicht mit leeren
Händen weg von ihrer Tür bis jetzt. Bittet! Die Tür der Großen ist offen. Bittet! Sie geben.
Unsere Beständigkeit hängt von unseren Umständen ab. O Ummuhan Sultan, wir bitten. Wir
bitten, daß es aufhört. Der Eigner und die Große dieser Welt ist Hz Ummuhan. Ihre Wunder sind
offenbar. Ein Wunder ist die Freundlichkeit Janabu l-Haqqs. Hz Ummuhan gab uns und verweigerte
es uns nicht. Hz Ummuhan begünstigte die Nation seit 1500 Jahren. Sie enthielt uns nichts
vor, sie sandte uns nicht weg von ihrer Tür. Sie versorgte uns mit Geschenken.

Gebt ihr auch. Gebt und euch wird gegeben. Sie ist Sultan, bittet sie! Der Sultan sendet niemanden
mit leeren Händen weg. Ummuhan Sultan sieht uns und begünstigt die, die sie besuchen, die,
die sie lieben. Sie begünstigt sie. Diese Tür verschließt sich nicht. Die Tür der Großen verschließt
sich nicht. Verschließt sich die Tür der Großen? Verschließt sich die Tür des Sultans?
Nein. Sagen wir, O Leute Muhammads, salla Llahu `alayhi wa sallam, sagen wir zu Ehren der
Sultana Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ihre Liebe, ihre Zuneigung, sie gab uns Zuneigung von
ihrer Zuneigung für den Propheten. Wir verliebten uns. Janabu l-Mawla ließ uns unsere Sultana
lieben. Liebt und werdet geliebt! Liebt und werdet geliebt! Seid nicht trocken! Macht weiter, O
Liebende Shah Mardans. Wie schön ihr seid! Wie schön, wie majestätisch du bist, O Shah
Mardan! Ein heiliger Monat, der Monat Muharram ist gekommen. Er kommt mit Macht. Er will
den Islam mit seiner Majestät zeigen. Unsere Ummuhan Sultan, küssen wir ihre Füße, bitten wir!
Sie werden alles von unseren Schultern aufheben. Es ist Macht da, besonders in diesem
Muharram. Im Muharram, Shaykh Mehmet Effendi, gibt es erstaunliche Erscheinungen, im
Monat Muharram. Es gibt einen erstaunlichen Ausdruck des Sultanats. Allahu Akbar, Allahu
Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Janabu l-Mawla ließ uns nicht leer. Der Monat
Muharram kam nicht leer.

"Ghulibati r-rum" - Die Römer sind besiegt worden (30:2). "Wahum mim ba`di ghalabihim
sayaghlibun" - Nach ihrer Niederlage werden sie siegen (30:3). Es heißt, der Islam wird gewinnen
im Quran Azimu Shan. "Ghulibati r-rum" (30:2). Da ist ein Ausdruck, eine Macht, die unser
Ego zerstören und zur Dienerschaft führen wird in diesem heiligen Monat. Kranke werden genesen,
wir auch. Schwache werden ihre Stärke finden, wir auch. Die Flaggen des Islam werden erhoben
werden. "Ghulibati r-rum" - Die Römer sind besiegt worden (30:2). Janabu l-Mawla sagt
das. Allah Allah. "Ghulibati r-rum" (30:2). Euer Herr sagt, Janabu l-Haqq Al Qadir und Al
Muqtadir, euer Herr wird euch von euerer Schwäche erlösen. Er ist Sultan. Er wird euch nicht
verächtlich sein lassen. An der Tür Allahs, unser Sohn Mehmet Effendi, wird ein Diener nicht
verächtlich gelassen. Er dient nur. Das ist, was Er will: Dient, fürchtet euch nicht! Weder werdet
ihr krank, noch verächtlich werden, noch besiegt. "Ghulibati r-rum" (30:2). Allahu Akbar.
Welche Neuigkeiten Janabu l-Haqq für Seine Diener hat! Mögen unsere Seelen sich öffnen!
Möge Glauben in unsere Herzen geladen werden. O unser Herr, Du hast uns erschaffen. Wie
schön! Wie schön! "Ghulibati r-rum" (30:2). "Wahum mim ba`di ghalabihim sayaghlibun"
(30:3). Al Qadir Al Muqtadir Allah. Unser Allah Jalla Jalaluhu, Dessen Größe keine Grenzen
kennt, wird uns in diesem heiligen Monat jubeln lassen, der Monat Muharram. "Wahum mim
ba`di ghalabihim sayaghlibun" - Sie werden nach ihrer Niederlage siegen (30:3). Janab Allah
wird öffnen.

Bitten wir, bitten wir! Was ist notwendig von den Himmeln? Bittet um die Wohltaten der Himmel,
bittet um die Gaben der Himmel. Mach weiter, O Shah Mardan, O Drache, ein Löwe, der
Unglauben schluckt. Er wird die Falschheit schlucken, zerstören. Falschheit kann nicht gegen die
Wahrheit bestehen. Sie wird verschwinden. Der Monat Muharram, Allah Allah, welche Macht
der Muharram gibt! Er gibt uns Macht. "Wahum mim ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3).
Auch wenn sie als Gewinner erscheinen, "wahum mim ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3), sie
werden besiegt werden. Ganz sicher werden sie besiegt. Falschheit und Unglauben werden vernichtet.
"Wahum mim ba`di ghalabihim sayaghlibun" (30:3). Schlaft nicht! Auch wenn sie als
Gewinner erscheinen, werden sie besiegt werden. Versteht es! O Liebende Shah Mardans, O
Zuhörer der Löwen, hört und glaubt! Muharram ist dieser Monat. So viel Ehre ist allen Propheten
gegeben worden. Macht ist den Ungläubigen gegeben worden. Diejenigen ohne Stehvermögen
sind mit Kraft geladen worden, mit Macht. Er ist Allah Jalla Jalaluhu. O Liebende Shah
Mardans, findet Freude! Findet Freude! Verzweifelt nicht! Seid nicht hoffnungslos! Sagt wenigstens
einmal Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es wird die Welt zerschmettern, den Unglauben
zerstören. Es wird den Unglauben zerstören. Eine einzige Erscheinung von Janabu l-Haqq, ein
einziges Tajalli wird zerstören. Die Herzen der Gläubigen werden mit Glauben erfüllt.

Geht zu Ummuhan Sultan. Küßt ihre Hand! Sie wird euch nicht zurückschicken, ohne etwas zu
geben. Sie ist Sultana. Unsere Ummuhan Sultan ist Sultana. Unsere Hoffnung abschneiden..
Warum sollen wir unsere Hoffnung abschneiden? Unsere heilige, geehrte Sultana wird belohnt
von den Himmeln. Welcher Monat ist dieser Monat? Dieser Monat ist der heilige Monat, wenn
die ausgezeichneten Flaggen des Islam erhoben werden. Wir sind schwach. Wenn wir jedoch
sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, werden wir uns öffnen! Geistigkeit gibt einem Menschen
Kraft. Sie gibt Freude. Sucht Eigner von Geistigkeit. O Liebende Shah Mardans, O Freunde Shah
Mardans, O Diener des Sultans, bittet! Laßt uns bitten! Laßt uns unsere heilige Sultana bitten!
Möge sie uns mit Glauben beladen. Propheten sind beladen mit Glauben. Sie sind beladen mit
Glauben. Sie beladen uns auch mit Glauben. Sie beladen uns mit Glauben. Du bist Subhan, unser
Herr. O Shah Mardan, belade uns mit Glauben. Gib uns die Freude der Himmel. Sagen wir Allah
- wir werden den Unglauben dieser Welt zerstören. Ma sha' Allahu kan wa ma lam yasha' lam
yakun. Es wirkt gegen das Gift. Es erledigt das Gift. Die Welt leuchtet im Muharram, dem heiligen
Monat, in dem allen Propheten Macht gegeben wurde.

O Liebende Shah Mardans, seid beladen! Bittet, mit Glauben beladen zu werden! Wenn er nicht
mit Glauben beladen ist, ist er Abfall. Seid beladen! Sie sagen: Seid beladen in diesem Monat!
Der Monat Muharram, seid beladen. Seid beladen mit Licht! Seid beladen mit Ehre! Seid beladen
mit Glauben, O Liebende Shah Mardans. Wir werden nicht gepeinigt sein. Es ist der Monat
Muharram. Wir werden nicht gepeinigt sein. Bewacht die Tür des Sultans! Empfangt Licht!
Sucht Licht! Licht wird vom Sultan empfangen, kein Müll. Licht wird vom Sultan empfangen.
Licht ist von den Himmeln. Auf der Erde ist Müll. O unser Herr, mögen unsere Seelen sich
öffnen, mögen wir Erleichterung bekommen! Mögen wir jubeln, O Liebende Shah Mardans!
Macht weiter, hört, O Freunde. Weint nicht, seid erleichtert! Seid erleichtert! Möge sie euch
beschenken! Möge unsere heilige Sultana uns beschenken! Sie sage einmal Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim, und euere Nöte verschwinden! Welches Bedürfnis auch immer erbeten wird,
alles wird in diesem heiligen Monat gegeben. Die Macht, die einem Heiligen gegeben wird von
unserem Herrn, Der reich an Wohltaten ist, kann nicht beurteilt werden.

O Liebende Shah Mardans, umarmen wir die Himmel! Seien wir erfüllt mit den Lichtern der
Himmel. Mögen unsere Seelen mit Glauben erfüllt werden! Mögen Deine jungen Diener mit
Glauben beladen werden! Bittet um Glauben! Bittet um Glauben, fürchtet euch nicht! Glauben.
Die Schönheit eines Gläubigen ist Glauben. Ein Mensch ohne Glauben hat keinen Wert. Seid mit
Glauben beladen! Es ist Muharramu l-Haram. Seid beladen mit Glauben. Möge Shah Mardan
euch mit einer schönen Zierde des Glaubens bekleiden! Mögen wir uns öffnen! Bitten wir!
Wünscht, damit es gegeben wird. Möge Janabu l-Haqq geben! So viele Sultane, Liebende kamen
und gingen. Sie waren voll, sie baten um Glauben. Janab Allah gab Glauben. Bittet um Glauben
und Islam! Möge Er euch mit der Schönheit des Glaubens bekleiden! Möge Er euch mit Ehre
bekleiden! Möge Allah es euch nicht vorenthalten! Nein, das tut er nicht. Er tut es nicht. Er wird
es nicht tun. Er hat es nicht getan. Es wird sich auch für uns öffnen. Es wird sich auch für uns
öffnen. Schönheiten der Himmel werden sich öffnen.

Mach weiter, O Shah Mardan. Deine Liebenden bewundern dich. Mögen unsere Seelen Erleichterung
finden und sich öffnen! Seit mehr als tausend Jahren hört Janab Allah nicht auf, seine
Wohltaten zu geben. Niemandem, der zu Seiner Tür geht, wird es vorenthalten. Niemandem, der
Allah anruft, wird es verweigert. O unser Herr, wir warten auf Deine Liebe und Seligkeit, begünstige
uns entsprechend, ya Rabbi! Möge unsere Liebe von Tag zu Tag zunehmen! Möge unsere
Seligkeit zunehmen! Möge unser Glaube an unseren Herrn zunehmen! Sagen wir: O unser Herr,
unser Subhan, unser Sultan. Sucht den Sultan! Seid nicht ohne Sultan! Wenn ihr ohne Sultan
seid, werdet ihr Abfall. Seid kein Abfall! Wie werdet ihr Abfall? Seid kein Abfall! Lauft nicht
hinter Abfall her! O Liebende Shah Mardans, welche Schönheiten Janabu l-Mawla gewährt je
nach unseren Umständen! Du bist Subhan, Du bist Sultan. Du schickst uns nicht weg von Deiner
Tür. Wir werden dienen. Wir sind für die Dienerschaft geschaffen, mein Sohn. Wir wurden nicht
für die Dunya geschaffen. Wir wurden für die Dienerschaft geschaffen. Da ist der Sultan. Zeigt
dem Sultan Zuneigung! Liebt den Sultan, O Liebende Shah Mardans! Mögen wir uns öffnen!
Möge unsere Kraft und Macht zunehmen!

Ein Gläubiger kann nicht schwach sein. Ein Gläubiger ist stark. Diese Stärke wird kommen. Diese
Stärke wird kommen. Die Stärke kommt. Unser heiliger Subhan, unser Sultan. Unser Mawla
beraubte uns nicht. Selbst in der Kindheit kommen Wohltaten von unserem Sultan, Schönheiten
kommen, Freude kommt. Unsere Seelen öffnen sich. Also gehen wir zu unserem Sultan. Der Sultan
trifft uns. Sobald der Sultan uns trifft, sobald die Großen uns treffen, werden unsere Seelen
mit Erleichterung erfüllt. Wer immer die Dunya verläßt, deren Seelen sind mit Erleichterung erfüllt.
Nichts füllt die Seelen der Söhne Adams, nur Liebe unseres Herrn, Jalla wa `Ala, die Seligkeit
Seiner Liebe, Segnungen und Ehrfurcht. Seien wir mit diesen erfüllt! Möge unsere Kraft zunehmen,
Mehmet! Seid kein Abfall! Erde und Himmel werden euch nichts geben. Was eueren
Seelen gegeben wird, ist von den Himmeln. Bitten wir! Bittet um Schönheiten der Himmel! Bittet
um die Seligkeit Seiner Liebe! Die Dunya, was hat sie? Es ist nichts. Wer alles hat, ist Allah
Jalla wa `Ala. Bittet um Allah! Sucht Allah! Ihr werdet alles finden. Du bist Subhan, ya Rabb.
Du bist Sultan, ya Rabb. O Liebende Shah Mardans.

Lade unsere Seelen mit der Seligkeit Deiner Liebe ya Rabbi. Du hast viele Heilige, die laden. Ihr
wurdet geladen, mögen wir auch geladen werden! Mögen wir mit der Seligkeit Deiner Liebe geladen
werden! Mögen wir mit der Seligkeit Deiner Liebe versorgt werden! Mögen wir nicht Abfall
werden! Mögen wir Juwelen werden! Mögen wir Diener an der Tür unseres Herrn sein! O
Rabbu l-`Izzat, Du gewährst eine Menge in diesem heiligen Monat. O Liebende Shah Mardans.
Fülle unsere Seele mit Glauben! Fülle unsere Seelen mit Islam! Mögen unsere Seelen mit den
Segnungen und Wundern Deiner Liebe erfüllt werden! Wir geben Dir unsere Seelen, O unser
Herr. Allahu Allah, Allahu Rabbi, ma li siwahu illa Hu. Was sollen wir in der Dunya tun? Die
Dunya ist Abfall. Nie endender Abfall. Lauft nicht Abfall hinterher! Sucht die Tür des Sultans.
Unser Allah, unser Subhan, unser Sultan, lade uns mit Deiner Liebe und Seligkeit, ya Rabbi.
Möge Allah Jalla wa `Ala uns mit Glauben laden! Glauben kommt von den Himmeln. Subhana
man `azza wa sha'nuhu. Allahu Akbar. Subhana man `azza wa sha'nuhu. Unser Allah, Dessen
Größe keine Grenzen kennt. Bittet, damit Er gibt. O unser Herr, wir haben um unseren Sultan
gebeten. Wir standen an der Tür unseres Sultans. Laß uns nicht weggeschickt werden ya Rabbi.
Erfülle uns mit Glauben! Erfülle uns mit Islam! Erfülle uns mit dem Segen Deiner Liebe! O
unser Herr, nimm uns für Deine Dienerschaft an! Möge Allah uns Seine Diener nennen, das wird
genug sein. "Salamun qawlam mir Rabbir Rahim" (36:58). Salam, das Wort eines barmherzigen
Herrn. "Salamun qawlam mir Rabbir Rahim". Wie schön! Was für eine schöne Ansprache uns
erreicht hat, O unser Herr! Trenne uns nicht von den heiligen Sultanen, ya Rabbi. Mögen wir uns
öffnen! Mögen wir jubeln! Mögen wir lieben! Mögen wir jubeln! Mögen wir Erleichterung bekommen.
Mögen unsere Seelen mit der Liebe unseres Herrn erfüllt sein! Fatiha.

Lefke, 07.11.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMuharram, CategoryHalaSultan
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki