Maulana Sheikh NazimThe Muslim Brotherhood


As-Salam alaikum O hadirun, O yaran of Shah Mardan. You have not only one but a thousand
assemblies. Dastur Ya Rijal Allah, dastur Ya Sahibu-z Zaman. Dastur Ya Shah Mardan. Your
yaran admire you. May our day be good, may our doings be good, may we be joyous &
enlightened, may our tamanni/what we desire be good. "Wa li kulli insani ma tamanna", is it not
like this? For everyone there is what he desires.

Welcome to you, our yaran-our brothers who are listening, our ahbab, those who are the yaran
of Shah Mardan. O our Lord! May Salam be upon Shah Mardan who informs us of Your
beautiful ways, of Your Habib's lectures. May his heart open, and may our hearts open too. The
day of a person whose heart is not open is black/dark, & he is in darkness. Why should you stay
in darkness? Come to the station, which is enlightened. Yes! Go ahead O Shah Mardan, your
yaran admire you. Go ahead. We don't know, may you teach us. May our assembly be an
assembly of irfan/knowledge- may it be for the tazim/glorification of our Lord & for the
ihtiram/respect, for the ghayatu-l ihtiram (purpose of respect) for His Great Prophet (sas). O
glorious Prophet! May we listen from your Habib, Shah Mardan. May we look for the ways that
will make us reach the Nuraniyyah of Malakut which will save us from the darknesses of dunya.
Dunya is a dark prison. "Al-dunya sijn al-mu'min". Dunya is a prison for the believers. Wherever
they go, they can't find comfort. Go ahead O Shah Mardan. Your bayan/declaration is al-
Haqq/the truth. Listen! Allah Allah. Dunya, dunya is a prison- "sijn al-mu'min". It is the prison
of believers. They go here & can't find comfort. They go there & can't find comfort. They build
palaces & can't find comfort. They get married & a different thing comes. They get jobs/get into
businesses & can't find comfort, can't be satisfied because...

Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Who forgets the Bismillah forgets everything. Let us
say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Why did they wake us today? There are the angels that wake
up the sleeping people. Who wakes up awakens and who doesn't, remains asleep. Who doesn't
awaken at the right time remains inside the troubles like this. Go ahead O Shah Mardan. Your
yaran admire you. Let us listen. In this dirty world, Man wakes up and runs to here, to there,
does this, does that but can't be satisfied. He finds no comfort. He is single & gets married. He is
married & has children. He studies- he studies, strives to get a job but it brings no result. Because
a job which is not for Allah gives you no benefit. Masha Allah to you.

Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Any doing that does not start with Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim gives you no benefit. The people of today go after everything but whatever
they do gives them no benefit. If he is a farmer, he can't find what he desires. If he is a shepherd,
he can't take what he desires. If he works in the government, he can't be satisfied. He says "Let
me be a leader of the people" & he does become one but still he can't be satisfied because his
work is not for Allah. Any work that is not for Allah does not satisfy the people. If you take your
step for Allah, you open up, you turn into a dragon, you become a lion. If you don't take your
step for Allah you don't even have the power of an ant.

An ant also has a power, an ant also has azamat/majesty. You should know this. "Qalat
namlatun" (27:18). The leader of the ants- "Qalat namlatun. UdkhulU masakinakum" (27:18)- it
(the ant leader) gives an order. An ant too has a glory. From whom do they take the order? It is
present & mentioned in the Bible, Torah, Zabur & the Holy Quran. They all spoke about the
addressing of the ant to its tribe which were on the way Prophet Solomon passed: "Udkhulu
masakinakum"- "Ya ayyuha n-namlu udkhulu masakinakum". O generation of ants! Enter your
homes. Enter your places where you can protect yourselves. Don't be left in the open. Even an
ant takes a precaution, has a warning, has a rank that it says: "O ants! Run to your homes. Don't
stay in the way. Prophet Solomon passes here & may crush you without knowing. Prophet
Solomon will pass with his soldiers. Hide!". Dunya- Malan bi l-mahalik. Is it Arabic? I know
Arabic also. In dunya Man comes across a mahlaka/danger that may destroy him at every step
he takes.

Go ahead O Shah Mardan. Every place he steps there is a danger, there is a trap. Beware!
Beware! In dunya there is a trap with each step you take. Who sets the traps? Shaytan, who is
jealous of Man, who is after Man, sets traps everywhere. Open your eyes! There is a trap
everywhere. Shaytan also swore an oath: "I will not let the children of Adam find comfort in
dunya"-alaihima yastaik, may Allah give(shaytan) what it deserves "I will set traps" it says. Ok,
you may set traps but the precaution which will protect Man from falling into the traps you set
has been told to the children of Adam. You say, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim & you won't fall
into the trap". Don't sleep! If you sleep, you fall into the trap. Today mankind is caught in a trap
from every direction- as individuals and as nations and as jama'ats- every Man is caught in a
trap. However it is not suitable for Man to fall into traps because Man is Sultan- it is not suitable
for the Sultan. It is not suitable for Man, not suitable for the Sultan to get caught in a trap like a
rat or a mouse. Who gets caught in traps are heedless animals. Who is not heedless does not get
caught.

Go ahead O Shah Mardan, your yaran admire you. In dunya, your enemy sets traps everywhere.
It sets traps for you- sets traps especially for Man, for his children. It set traps in his business, set
traps in his Bey/Pasha high position - meaning he can't find any comfort in them. It has to make
you fall into the trap regardless & once Man falls into the trap, he has no value. What can he do
once he falls into the trap? Be alert & don't fall into the trap. Allah Almighty says "Wake up,
don't fall into the trap". Be alert, don't fall into the trap. Once you fall into the trap, the enemy
can do anything he likes to you. Don't be a captive. Don't be a captive. Because the enemy who is
after you wants to hold you captive and once it holds you captive, you will have no value left.
Finished.

"Fafirru ila Allah"(51:50). Allahu Akbar. Flee to Allah, run to Allah! Who are those that you may
run to? Run to the Sultanu-l Anbiya who is the Master of both worlds (sas). Don't say "I have my
own mind". "Fafirru ila Allah"(51:50). What do they say?

A group showed up in one of the countries and said, "We will rule this country as we like". "You
will rule?" "Yes, us. We have all these men who support us. We have all this money. We have all
these soldiers, forces. We will do as we like". No, you can't do it! This belongs to your ego. It is
said, "Run from your ego". Where can you run to? It is said, "Fafirru ila Allah"- Flee to Allah.
This order is not Turkish but it is Arabic. You put in front of us the picture of such person & say
"follow this one". What kind of a Muslim are you? Shame on you - shame on those who claim to
be Muslims and make people forget Allah. Who make the countries upside down are the men of
shaytan. Who we should seek are the RijalAllah/men of Allah- Rijal'Allah ainuna bi fadlillah.
Look for them. Allahu Akbar. Look for the men of Allah. Don't look to the ones in pictures.

O our Lord, He is Subhan. We can't directly address our Lord, no. Who is he that is near- who is
he that is near to our Lord? Aqra ma yakun, he is the HabibuLlah. And who is near to
HabibuLlah- aqra ma yakun, is Shah Mardan. Listen & run away! Because shaytan wants to
make you fall into its trap. Beware. Once you fall into its trip, it finishes you. In the great Egypt,
in the great Muslim world, a group showed up saying "We are ikhwan/brothers, follow us". Why
should I follow you? Who do you follow? Do you follow Allah & His Prophet? "Fattabi'uni"(3:31)
says the Prophet (sas), "Follow me". Is the name of the Prophet mentioned by you? No. If not,
then your doings are filth & what you do will be thrown in the toilet. "Fattabi'uni"(3:31). "Follow
me" says the Prophet, alaihi s-salatu wa s-salam, and "yuhbibkumu Llahu"(3:31),Allah will love
you. Go ahead O Shah Mardan. Can a man who takes a path Allah doesn't like be decent? He
becomes the donkey of shaytan. He gets caught in the trap of shaytan. Beware, beware.

"Fafirru ila Allah"(51:50) Flee to Allah. Who is he that represents Allah? The Prophet of the end
of times. There is no one who says his name. They bring a picture & say "follow this". Come to
your senses. If not, there is no end to the beatings you will get. "Wattabi' sabila man anaba
ilayya" (31:15). The Holy Verse, is it not a Holy Verse? Which one of you "Fattabi'uni, follows
him?" "Wattabi' sabila man anaba ilayya" (31:15) "Follow My servants who have turned to Me"
says Allah Almighty. Which one of you is like this? Which one of you has that power? "Wattabi'
sabila man anaba ilayya" (31:15) Allahu Akbar. Look for the ones who follow My way. "Wattabi'
sabila man anaba ilayya"- To the way of those who have turned to Me. "Wa La Tattabi'u
Khutuwati sh-Shaytan"(2:168) Don't follow the footsteps of shaytan. He (swt) says explicitly.
Where is the nation of Arabs? Do they not understand? If they don't, shaytan drives all of them
to the slaughterhouse for them to kill, fight each other. "Wattabi'"(31:15), "Fattabi'uni"(3:31).
Follow me. Allah Allah SubhanAllah.

Mankind fell into the trap-the trap of shaytan. Never mind the ones who don't know Arabic but
the Arabs whose Prophet, whose Holy Quran, whose Shari'ah came in Arabic. Yet they throw it
away & say "we will invent a new Shari'at"- it is the height and worst of kufr. "We don't accept
the Shari'at that Al-Azhar shows us. We will make a constitution according to ourselves". Masha
Allah! From where was this authority given to you? The whole fight is about this. Who fights for
dunya becomes a carcass. They can't find peace. Paradise is forbidden for them.
"Fattabi'uni yuhbibkumu llahu" (3:31). "Follow me and Allah loves you" it says. None of our
actions (comply with this).. There is no one left in the Muslim world who does what Allah says.
Go ahead O Shah Mardan. He says from the Holy Quran- "Fafirru ila Allah", flee to Allah.
Where are those people who run to Allah? Don't run after individuals. Allah Allah. "Wattabi'
sabila man anaba ilayya" (31:15).

O our Lord! O our Lord! May You send us a Master, send us a Sultan. Listen! Listen! "Wattabi'
sabila man anaba ilayya" (31:15). Find, find the Men of Allah. Learn the adab, the servanthood
which the Book that came from Heavens teaches you & don't fear, you won't fall into the trap. If
not, they will make you fall into the trap. "Fattabi'uni yuhbibkumu llahu" (3:31). "Follow me and
Allah loves you". May our Lord forgive us.

This is enough for today for those who understand. For who don't understand, a power that will
make them understand with the stick is coming. Fatiha.

Don't live for eating & drinking. Live for servanthood. Your honour is with this. Who live for
eating & drinking are animals. Who lives for servanthood becomes Sultan. Fatiha.
Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu Rabbi ma li siwahu Hu.


Muslimbrüder


As-Salamu `alaykum, o Hadirun, o Yaran Shah Mardans. Ihr habt nicht nur eine, sondern Tausende
von Versammlungen. Dastur ya Rijal Allah, Dastur ya Sahibu z-Zaman. Dastur ya Shah
Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Möge unser Tag gut sein, mögen unsere Taten gut sein,
mögen wir freudig und erleuchtet seid, möge, was wir uns wünschen, gut sein. "Wa li kulli
Insani ma Tamanna". Ist es nicht so? Für jederman gibt es, was er sich wünscht. Willkommen,
unsere Yaran, unsere Brüder, die zuhören, unsere Ahbab, jene, die die Yaran Shah Mardans
sind. O unser Herr, möge Salam auf Shah Mardan sein, der uns von Deinen schönen Wegen, von
Deines Habibs Lektionen unterrichtet. Möge sein Herz sich öffnen und mögen sich unsere Herzen
auch öffnen. Der Tag eines Menschen, dessen Herz nicht offen ist, ist schwarz, und er ist in
Dunkelheit. Warum solltet ihr in Dunkelheit bleiben? Kommt zur Station, die erleuchtet ist. Ja!
Mach weiter, o Shah Mardan, deine Yaran bewundern dich. Mach weiter. Wir wissen nichts, mögest
du uns lehren. Möge unsere Versammlung eine Versammlung des Wissens sein! Möge sie
der Verherrlichung und dem Respekt unseres Herrn dienen, und dem Zweck des Respektes für
Seinen großen Propheten (saws).

O glorreicher Prophet, mögen wir deinem Habib, Shah Mardan, zuhören. Mögen wir die Wege
suchen, die uns die Nuraniyyah des Malakut erreichen lassen, die uns vor der Dunkelheit der
Dunya bewahren. Die Dunya ist ein dunkles Gefängnis. "Ad-Dunya Sijnu l-Mu'min". Die Dunya
ist ein Gefängnis für die Gläubigen. Wohin sie auch gehen, sie finden keine Freude. Mach weiter,
o Shah Mardan. Deine Erklärung ist die Wahrheit. Hört zu! Allah Allah. Die Dunya, die
Dunya ist ein Gefängnis, "Sijnu l-Mu'min". Sie ist das Gefängnis der Gläubigen. Sie gehen hierhin
und können keine Freude finden. Sie gehen dorthin und können keine Freude finden. Sie
bauen Paläste und können keine Freude finden. Sie heiraten, und etwas anderes kommt. Sie fangen
an zu arbeiten und können keine Freude, keine Zufriedenheit finden, weil... Sagen wir:
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wer das Bismillah vergißt, vergißt alles. Sagen wir Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Warum haben sie uns heute geweckt? Es gibt die Engel, die die schlafenden
Menschen wecken. Wer aufwacht, wacht auf, und wer nicht, schläft weiter. Wer nicht zur rechten
Zeit aufwacht,verbleibt so mit seinen Problemen. Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran
bewundern dich. Hören wir zu. In dieser schmutzigen Welt wacht der Mensch auf und läuft hierhin
und dorthin, macht dies und das, kann aber keine Zufriedenheit finden. Er findet keine
Freude.

Er ist ledig und heiratet. Er ist verheiratet und hat Kinder. Er studiert. Er studiert, strebt nach einer
Arbeit, aber es bringt kein Ergebnis. Denn eine Arbeit, die nicht für Allah ist, bringt dir keinen
Nutzen. Ma sha' Allah. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Jede Tat, die nicht mit
"Bismillahi r-Rahmani r-Rahim" beginnt, gibt euch keinen Nutzen. Die Menschen von heute
verfolgen alles, aber was auch immer sie tun, es bringt ihnen keinen Nutzen. Wenn er ein Bauer
ist, kann er nicht finden, was er sich wünscht. Wenn er ein Hirte ist, kann er nicht nehmen, was
er sich wünscht. Wenn er in der Regierung arbeitet, kann er keine Zufriedenheit erlangen. Er
sagt: Laßt mich der Führer der Menschen sein! Und er wird einer, aber doch kann er keine Zufriedenheit
finden, weil seine Arbeit nicht für Allah ist. Jede Arbeit, die nicht für Allah ist, stellt
die Menschen nicht zufrieden. Wenn ihr einen Schritt macht für Allah, öffnet ihr euch. Ihr werdet
zu einem Drachen. Ihr werdet ein Löwe. Wenn ihr den Schritt nicht für Allah macht, habt ihr
nicht mal die Kraft einer Ameise.

Eine Ameise hat auch Macht, eine Ameise hat auch Majestät. Ihr solltet das wissen. "Qalat
Namlatun" (27:18). Der Führer der Ameisen - "Qalat Namlatun. Udkhulu Masakinakum"
(27:18). Sie gibt einen Befehl. Eine Ameise hat auch Herrlichkeit. Von wem nehmen sie den
Befehl entgegen? Es ist da und erwähnt in der Bibel, Torah, den Psalmen und dem Heiligen
Quran. Sie sprechen alle über die Ansprache der Ameise an ihren Stamm, die auf dem Weg
waren, auf dem der Prophet Sulayman vorbeikam. "Udkhulu Masakinakum". "Ya Ayyuha n-
Namlu Udkhulu Masakinakum". O Geschlecht der Ameisen, geht in euere Behausungen. Geht in
euere Wohnungen, wo ihr euch schützen könnt. Bleibt nicht draußen! Selbst eine Ameise trifft
Vorkehrungen, hat eine Warnung, hat einen Rang, so daß sie sagt: O Ameisen, lauft in euere Behausungen!
Bleibt nicht auf dem Weg! Der Prophet Sulayman kommt hier vorbei und könnte
euch zerquetschen, ohne es zu wissen. Der Prophet Sulayman wird hier vorbeikommen mit seinen
Soldaten. Versteckt euch!

Dunya Malam bi l-Makhalik. Ist es Arabisch? Ich kann auch Arabisch. In der Dunya begegnet
der Mensch Gefahren, die ihn auf jedem Schritt vernichten können, den er unternimmt. Mach
weiter, o Shah Mardan. Jede Stelle, auf die er tritt, birgt eine Gefahr. Es gibt eine Falle dort. Hütet
euch! Hütet euch! In der Dunya gibt es eine Falle mit jedem Schritt, den ihr tut. Wer stellt die
Fallen? Shaytan, der eifersüchtig auf den Menschen ist, der hinter dem Menschen her ist, stellt
überall Fallen. Öffnet die Augen! Es gibt Fallen überall. Shaytan schwur auch einen Eid: Ich
werde die Kinder Adams keine Freude finden lassen in der Dunya! `Alayhima Yastaik, möge
Allah ihm geben, was er verdient. Ich werde Fallen stellen, sagt er. Okay, du magst Fallen
stellen, aber die Vorkehrungen, die den Menschen davor bewahren, in die Fallen zu gehen, die
du stellst, sind den Kinder Adams genannt worden: Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ihr
werdet nicht in die Fallen gehen. Schlaft nicht! Wenn ihr schlaft, geht ihr in die Falle. Heute
verfängt sich die Menschheit in Fallen aus allen Richtungen, als Individuen und als Nationen und
als Jama`ats, jeder ist in einer Falle gefangen. Es ist jedoch nicht angemessen für den Menschen,
in Fallen zu gehen, weil der Mensch Sultan ist. Es ziemt sich nicht für den Sultan. Es ist nicht
angemessen für den Menschen, für den Sultan, sich in einer Falle zu verfangen wie eine Ratte
oder eine Maus. Wer in Fallen gefangen wird, sind achtlose Tiere. Wer nicht achtlos ist, wird
nicht gefangen.

Mach weiter, o Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. In der Dunya stellt euch euer Feind
überall Fallen. Er stellt euch Fallen. Er stellt Fallen besonders für den Menschen, für seine Kinder.
Er stellt Fallen im Beruf, in seiner hohen Stellung als Pascha, das bedeutet er kann keine
Freude in ihnen finden. Er muß euch in die Falle gehen lassen, komme was wolle, und wenn der
Mensch hineingefallen ist, hat er keinen Wert mehr. Was kann er tun, wenn er erst mal in die
Falle gegangen ist? Seid wachsam und geht nicht in die Falle! Allah der Allmächtige sagt: Wacht
auf geht nicht in die Falle! Seid wachsam, geht nicht in die Falle. Wenn ihr erst mal in der Falle
seid, kann der Feind mit euch machen, was er will. Seid kein Gefangener. Seid kein Gefangener.
Denn der Feind, der hinter euch her ist, will euch gefangen halten, und wenn er euch erst mal
gefangen hat, werdet ihr keinen Wert mehr haben. Schluß. "Fafirru ila Allah" (51:50). Allahu
Akbar. Flieht zu Allah, lauft zu Allah! Wer sind jene, zu denen ihr laufen könnt? Lauft zum
Sultanu l-Anbiya (saws), der der Meister beider Welten ist. Sagt nicht: Ich habe meinen eigenen
Willen. "Fafirru ila Allah" (51:50).

Was sagen sie? Eine Gruppe erschien in einem der Länder und sagte: Wir werden dieses Land
regieren, wie wir wollen. Ihr werdet regieren? Ja, wir. Wir haben all diese Menschen, die uns unterstützen.
Wir haben all das Geld. Wir haben all diese Soldaten, Kräfte. Wir werden machen,
was wir wollen. Nein, das könnt ihr nicht! Es gehört zu euerem eigenen Ego. Es heißt: Lauft weg
vor euerem Ego! Wohin können wir laufen? Es heißt: "Fafirru ila Allah" - Flieht zu Allah. Dieser
Befehl ist nicht auf Türkisch, sondern auf Arabisch. Ihr stellt vor uns das Bild einer Person und
sagt: Folgt diesem! Was für Muslime seid ihr? Schande auf euch, Schande auf jene, die behaupten,
Muslime zu sein, und die Menschen Allah vergessen lassen. Die die Länder auf den Kopf
stellen, sind Anhänger Shaytans. Wen wir suchen sollten, sind die Männer Allahs, Rijal Allah.
Rijal Allah Ainuna bi Fadlillah. Sucht sie! Allahu Akbar! Sucht die Männer Allahs. Schaut nicht
auf die auf den Bildern. O unser Herr, Er ist Subhan. Wir können unseren Herrn nicht direkt ansprechen.
Nein. Wer ist es, der nahe ist, wer ist es, der unserem Herrn nahe ist? Aqra ma Yakun,
es ist Habibullah. Und wer Habibullah nahe ist, Aqra ma Yakun, ist Shah Mardan.

Hört und lauft weg! Weil Shaytan euch in seine Falle gehen lassen will. Hütet euch! Wenn ihr
erst einmal in seine Falle gegangen seid, erledigt er euch. Im großen Ägypten, in der großen
Muslimwelt erschien eine Gruppe und sagte: Wir sind Brüder, Ikhwan. Folgt uns! Warum sollten
wir euch folgen? Wem folgt ihr? Folgt ihr Allah und Seinem Propheten? "Fattabi'uni" (3:31),
sagt der Prophet (saws) - Folgt mir. Wird der Name des Propheten von euch genannt? Nein!
Wenn nicht, dann ist euer Tun Dreck, und was ihr macht, wird in die Toilette geworfen werden.
"Fattabi'uni" (3:31). Folgt mir, sagt der Prophet, `alayhi s-Salatu wa s-Salam, und "Yuhbibkumu
Llahu" (3:31), Allah wird euch lieben. Mach weiter, Shah Mardan. Kann ein Mensch, der einen
Weg einschlägt, der Allah nicht gefällt, anständig sein? Er wird der Esel Shaytans. Er fängt sich
in der Falle Shaytans. Hütet euch, hütet euch! "Fafirru ila Allah" (51:50). Flieht zu Allah! Wer
ist es, der Allah vertritt? Der Prophet des Zeitenendes. Niemand sagt seinen Namen. Sie bringen
Bilder und sagen: Folgt diesem! Kommt zur Besinnung! Wenn nicht, werden die Schläge, die ihr
bekommt, keine Ende nehmen!

"Wattabi' Sabila man Ahaba ilayya" (31:15). Der heilige Vers. Ist es nicht ein heiliger Vers?
Wer von euch "Fattabi'uni" - folgt ihm? "Wattabi' Sabila man Anaba ilayya" (31:15). Folgt
Meinen Dienern, die sich Mir zugewandt haben, sagt Allah der Allmächtige. Wer von euch ist
so? Wer von euch hat diese Macht? "Wattabi' Sabila man Anaba ilayya" (31:15). Allahu Akbar.
Sucht diejenigen, die Meinem Weg folgen. "Wattabi' Sabila man Anaba ilayya" - dem Weg
jener, die sich Mir zugewandt haben. "Wa la Tattabi'u Khutuwati sh-Shaytan" (2:168) - Folgt
nicht den Fußstapfen Shaytans. Er (swt) sagt es ausdrücklich. Wo ist die Nation der Araber?
Verstehen sie nicht? Wenn nicht, treibt Shaytan sie alle ins Schlachthaus, damit sie töten, sich
gegenseitig bekämpfen. "Wattabi'" (31:15), "Fattabi'uni" (3:31) - Folgt mir. Allah Allah, Subhan
Allah. Die Menschheit ging in die Falle Shaytans. Vergeßt die, die kein Arabisch können, aber
die Araber, deren Prophet, deren Heiliger Quran, deren Shari`at auf Arabisch kamen, und doch
werfen sie es weg und sagen: Wir erfinden eine neue Shari`at! Es ist der Höhepunkt und das
Schlimmste des Kufr! Wir erkennen die Shari`at, die Al-Azhar uns zeigt, nicht an. Wir machen
eine Verfassung nach unserem eigenen Gutdünken. Ma sha' Allah! Von wo wurde euch diese
Autorität gegeben?

Der ganze Kampf geht darum. Wer für die Dunya kämpft, wird ein Kadaver. Sie finden keinen
Frieden. Das Paradies ist ihnen verboten. "Fattabi'uni Yuhbibkumu Llahu" (3:31). Folgt mir, und
Allah liebt euch, sagt er. Keine euerer Taten (entsprechen dem).. Es gibt niemanden mehr in der
Muslimwelt, der macht, was Allah sagt. Mach weiter, o Shah Mardan. Er sagt vom Heiligen
Quran: "Fafirru ila Allah" - Flieht zu Allah. Wo sind jene Menschen, die zu Allah laufen? Lauft
nicht hinter Menschen her. Allah Allah. "Wattabi' Sabila man Anaba ilayya" (31:15). O unser
Herr, o unser Herr! Mögest Du uns einen Meister senden, einen Sultan. Hört! Hört! "Wattabi'
Sabila man Anaba ilayya" (31:15). Findet, findet die Menschen Allahs. Lernt den Adab, die
Dienerschaft, die das Buch, das von den Himmeln kam, euch lehrt, und fürchtet nicht, in eine
Falle zu gehen. Wenn nicht, werden sie euch in die Falle gehen lassen. "Fattabi'uni Yuhbibkumu
Llahu" (3:31). Folgt mir, und Allah liebt euch. Möge unser Herr uns vergeben. Das ist genug für
heute für jene, die verstehen. Für die, die nicht verstehen, eine Macht, die sie zwingen wird zu
verstehen kommt mit dem Stock. Fatiha. Lebt nicht zum Essen und Trinken. Lebt für Dienerschaft.
Euere Ehre liegt darin. Wer für Essen und Trinken lebt, sind Tiere. Wer für Dienerschaft
lebt, wird Sultan. Fatiha. Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu Rabbi ma li Siwahu Hu.

Lefke, 20.08.2013


WebSaltanatOrg, CategoryEgypt, CategoryOccupation, CategoryShaitan
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki