Maulana Sheikh NazimNatürlich und künstlich


Allah Shukur, Allah Shukur.. Tee. Wir wissen die richtige Methode nicht. Für Bawl - Urin,
sagten die Mashayekhs, der Großshaykh Hz, Sh Sharafuddin Hz, möge Allah seine Stufe
erhöhen: 'O Abdullah Effendi, ich bemerkte eines Tages, daß ich Tee trank und ständig den
Drang fühlte, aufs WC zu gehen zum Urinieren. Ich sagte: Woher kommt das? Ich werde einmal
sehen, wer den Tee macht, wie er ihn macht. Dann sah ich eines Tages, daß..' Es gab einen Mann
mit Namen Ahmad unter den Derwischen. Er war hinter dem Raum, wo M. Großshaykh sich
aufhielt, als Türsteher. Er hatte einen kleinen Ofen und wartete dort auf die Befehle M.
Großshaykhs. 'Ich sah, daß ich ein paar Tage lang öfter urinieren mußte. Und das ist nicht normal
für mich, Tee zu trinken und sofort urinieren zu gehen. Ich werde mal sehen, dieser Ahmad bringt
mir Tee, wie macht er ihn?' Ahmad hatte einen Ofen, der Derwisch Ahmad. Dort auf dem Ofen
ist eine Kanne. 'Ich guckte, er machte so und sagte, es ist heiß, tat den Tee hinein und brachte ihn
mir. Da bemerkte ich, daß wenn er den Tee ins Wasser tat, bevor das Wasser kochte, es bewirkte,
daß der Urin kam.' Man braucht keine Pillen dafür. Tee, Tee, der nicht gekocht oder gezogen hat,
bringt den Körper in Bewegung und wirft den Urin aus.

Es war so, wir hatten für alles alte Heilmittel. Unser einziger Fehler jetzt, der Fehler aller Leute,
ist, daß wir uns von der Natur entfernt haben. Wir haben uns von der Natur entfernt und
künstliche Medikamente gemacht, deren ursprünglicher Zweck kommerziell war. Sonst gab
Allah der Allmächtige Heilung für jede Krankheit mit den verschiedenen Arten von Kräutern in
der Natur. Nur dieser Tee, wenn ihr ihn so trinkt, bringt die Nieren dazu zu filtern. Das bedeutet,
man braucht keine Pillen. Diese Pillen nun, tatsächlich sind diese Pillen nicht leicht für die
Nieren. Sie peitschen die Nieren auf, aber den Ärzten ist das egal. Außerdem, wenn man nur
diesen Tee trinkt, der nicht gezogen hat, bewirkt er 2x mehr als diese Pillen. Aber wer hört jetzt?
Du mußt diese Pille unbedingt nehmen. Okay, dann nimm sie. Also bis die Leute nicht zur Natur
zurückkehren, können sie nicht vor Krankheiten bewahrt werden. Wir schoben die Natur
beiseite und erfanden etwas anderes für uns. Alles, was wir erfunden haben, dient kommerziellen
Zwecken. Sonst erschuf Allah der Allmächtige eine Pflanze, um alle Krankheiten zu heilen.

Du warst auch dort, im Libanon, als wir in die Berge des Libanon gingen. Dort gab es einen
Wald. Es gab auch einen Türsteher dort. Es gab dort ein Schild, vielleicht erinnerst du dich, was
darauf stand? 'Hier auf diesem Berg gibt es 600 oder 700 Arten verschiedener Kräuter.' Könnt ihr
euch das vorstellen? Es heißt, es gäbe 700 Arten von Pflanzen, die auf diesem Berg wachsen.
Allah der Allmächtige sagt: "Ma Khalaqta Hadha Batilaan" (3:191). 'Ich erschuf nichts ohne
Zweck, ohne Nutzen'. Es gibt einen Nutzen in jeder einzelnen von ihnen, aber sie haben es
anulliert aus kommerziellen Erwägungen. Sonst würden alte Menschen nicht krank werden.
Selbst wenn sie krank würden, stände ihre Medizin bereit. Es gibt alle Arten verschiedener
Kräuter auf Höfen, Bergen, in Bächen.. Hier, dafür gibt es Tee. Es filtert und bringt es von selbst
heraus. Aber ich muß jeden Tag eine halbe Pille nehmen, damit die Nieren aufgepeitscht werden
und sie dazu angeregt werden, den Urin überreichlich zu filtern. Deswegen, solange der Mensch
nicht zur Natur zurückkehrt, nehmen die Krankheiten nicht ab, finden kein Ende und es findet
sich keine Heilung für sie. Achtet darauf. Ich erkläre das vor der ganzen Welt. Sie sollten das
beachten. Der einzige Fehler der heutigen Menschen ist, daß sie sich von der Natur entfernt und
die Technologie umklammert haben.

Alles ist jetzt beschleunigt. Wenn ein Flugzeug mit hoher Geschwindigkeit fliegt, geht alles in
ihm mit derselben Geschwindigkeit, und diese Geschwindigkeit ist verheerend für den Körper.
Unsere Höchstgeschwindigkeit geht bis zu der eines laufenden Pferdes. Es kann nicht schneller
als das sein. Das ist der Schaden der Technologie an den Menschen, daß jede Medizin "masnu'"
ist, fabriziert, nur, um die Menschen von der Natur wegzuziehen und damit die kommerziell
denkenden Leute Geld verdienen, ihr süßes Einkommen vergrößern. In diesem unsinnigen
System sind alle krank, alles ist voller kranker Leute. Die Krankenhäuser sind voll, und die
Menschen wundern sich. Wir sollten an diesem Punkt gewissenhaft sein: Der größte Fehler der
heutigen Menschen ist, daß sie betrogen werden. Jetzt diese Leute, die auf den Straßen rennen
und sagen: Wir kommen mit diesem Geld nicht aus. Unser Gehalt reicht nicht.. Wie? Sie müssen
ständig Medizin kaufen. Sie werden von der Natur weggezogen. Ist er erst mal weg von der
Natur, sitzen ihm Krankheiten im Nacken.

Künstlich ist eine Sache, natürlich eine andere. Die Heilung, die die Natur bringt, ist anders. Sie
heilt die Krankheit und endet den Defekt im Menschen auf Dauer. Aber die andere zerschmettert
und peitscht auf und deshalb gibt es alle Arten von Krankheiten in allen Organen. Aber die
Menschen heute hören nicht auf das. Nein! Das ist, was ihnen beigebracht, gegeben und
angeboten wurde, daß alle Heilung darum geht, alles künstlich. Wir nennen es "Istina", nicht
natürlich. Wir haben der Natur den Rücken gekehrt und alle Arten von Krankheiten fielen auf
uns. Und die gierigen Leute erfanden etwas für diese Krankheiten. Es gibt unendlich viele Arten
von Mitteln. Das ist gut für das, das ist nicht gut für das, dieses bewirkt jenes... Was für ein
Leben ist das? Sie haben das Leben der Menschen durcheinander gebracht und kamen an den
Punkt, daß sie es mit ihrem Geld nicht mehr bewältigen. Sie rennen auf die Straßen, um Heilung
für ihre Probleme zu finden, aber es gibt keine Heilung. Leute mit dieser Mentalität fern von der
Natur würden auch wenn du ihnen 100, 1000 oder Millionen bezahltest, trotzdem auf die Straße
rennen. Das reicht jetzt. Es ist genug für vernünftige Menschen. Wer sagt: Das stimmt nicht,
könnte den Morgen nicht erleben. Fatiha.

Okay, nimm das jetzt weg. Die armen Tiere können allein entbinden. Wenn jemand hilft, kann
sie helfen. Aber jetzt hat sich Schwangerschaft in etwas verwandelt, das den Leuten Angst
macht, weil 'Wie werde ich entbinden? Werde ich es können?' fragen sie sich. Yahu, Allah (swt)
machte euch schwanger, damit ihr entbindet. Das Baby ist fertig in euerem Leib. Die Macht, die
das Baby dorthin setzte und es wachsen ließ, wird es auch herausbringen. 'Nein, wir werden zum
Arzt gehen. Wir werden dies und das tun..' Und der Arzt sagt: 'Ja, komm. Du kannst 3x, 5x am
Tag kommen und wir gucken, wie es ist.' Alle Arten von Maschinen, sie bringen den Babies
Probleme mit Strahlen. Das ist eine weitere Schwierigkeit. Der Mensch sollte das in Betracht
ziehen. Diese unsere Ansprache ist von den Himmeln, nicht von der Erde. Wenn sie zu Verstand
kommen, okay. Wenn nicht, werden sie erleiden, was auf sie herabkommt. Es gibt keine Grenzen
für die Hilfe, die du bereitstellen kannst. Du kannst das nicht handhaben. Du gibst ihnen 100,
aber er gibt die 100 schon für Medikamente aus. Er sagt: 'Ich muß Medizin nehmen.' 'Kannst du
die Medizin nicht umsonst bekommen?' Was sie auf der einen Seite geben, nehmen sie von der
anderen. Sie bringen die Leute dazu, zu arbeiten wie die Tiere, und bezahlen ihnen dann nur
genug, das Essen zu kaufen, das sie verzehren. Sie beschneiden selbst das. Jetzt gehen die Leute
auf die Straße: 'Wir kommen nicht damit aus, wir können damit nicht leben. Wir können nicht
tun, was wir wollen.'

Es gibt keine Erlaubnis für euch zu tun, was ihr wollt. Nicht damit ihr tut, was ihr wollt, sondern
um eueren Körper mit dem zu versorgen, was er braucht. Diese Leute trinken, rauchen Tabak,
rauchen Haschisch, rauchen Gras, rauchen Opium, rauchen oder trinken, was immer sie finden..
Wie können diese Leute geheilt werden? Welches Geld könnte für sie ausreichen? Selbst wenn
du das Nationalvermögen vor sie hinstellst, bringen sie das auch durch. Dann schaut: Was haben
wir in der Hand? Da ist nichts mehr! Deshalb, solange die Ordnung dieser Welt sich nicht ändert
und wir die die Befehle der Himmel nicht einhalten, wird diese Menschheit zerschmettert,
erledigt und leidet in diesem Zorn. Selbst wenn wir diese Worte, die wir jetzt sagen, stundenlang
sprechen, gibt es kein Ende. 'Ich huste.' Wenn du ihm sagst: 'Trink Holunder,' sagen sie: 'Was
nützt Holunder? Es gibt Pillen. Ich nehme eine Pille und meine Grippe heilt'. Aber es ist ihm
nicht bewußt, daß diese Pillen seinen Körper aufpeitschen. Es ist ihm nicht bewußt, daß sie den
Körper zerstören, alle Organe verschleißen. Jede Medizin zerschmettert jedes Organ des
Körpers. Unsere Organe werden wie die Sklaven, die dazu gebracht werden, mit der Peitsche zu
arbeiten. Sie müssen die ganze Zeit gepeitscht werden. Und wer peitscht, hat keine Gnade. Du
gehst ins Krankenhaus. Sie sagen: 'Ist ein Patient gekommen? Er soll sich hinlegen. Er wird
behandelt, aber was für eine Behandlung ist es? Was ist diese Behandlung? Nachdem du der
Natur den Rücken gekehrt hast, hat deine Behandlung keinen Wert mehr. Deshalb kommen viele
Leute und viele von ihnen sterben dort.

Tawba ya Rabbi. Möge Allah uns davor bewahren, von Drogen abhängig zu werden, diesen
künstlichen Drogen. Fatiha. Hat dir das gefallen? Wieviele Minuten? HR: 19 Minuten, 20
Minuten jetzt. M: Da haben wir es. Jemand, der das versteht, kann nicht ein, sondern 100 Bände
davon schreiben. Fatiha. 'Ich habe zugenommen, ich muß abnehmen, ich muß zunehmen...' Die
Shaytane machen die Menschen verrückt. Deshalb will jetzt niemand den Islam annehmen. Sie
sind alle hinter den Erfindungen Shaytans her. Sie sind nicht "la yuflihun" - die nicht gerettet
werden, sondern "lan yuflihun" - die niemals gerettet werden. Wenn diese Regierung wechselt,
bleibt unsere Lage doch wie vorher. Selbst wenn du 100 Regierungen änderst, da unser Weg
erfunden ist, ist er schädlich, und wir ändern ihn nicht - 'diese Regierung ist gefallen, diese
kommt..' Immer noch dieselbe. Möge Allah uns aus den Händen der Tyrannen erretten. Diese
Zeit jetzt ist die Zeit der Tyrannen. Tyrannen... 'Dann wird ein Mann von meinem Ahlu l-Bayt
kommen. Er wird die Erde mit Frieden und Gerechtigkeit füllen, wie sie vorher mit
Ungerechtigkeit und Tyrannei gefüllt war. Alle Menschen werden jetzt unterdrückt, alle vom
Kopf bis zu den Füßen. Sie kennen die Heilung nicht, sie wissen, was die Heilung dafür ist. Laßt
sie der Heilung zuhören und 'Lüge' sagen. Ich werde ihn innerhalb von 3 Tagen ins Grab
bringen. In 3 Tagen, ich lasse ihn nicht einen 4. Tag hier. Ich bin ein Mann, der auf der Null-
Ebene ist, aber manchmal, wenn wir böse werden, 'berühren' wir. Aber ich mische mich jetzt
nicht ein, es gibt einen Mächtigeren. Ich spreche nur - sie bewirken, daß ich spreche, und ich
spreche. Möge der, der sagt 'es ist falsch', nicht überleben! Okay, Tawba ya Rabbi, Tawba
Astaghfirullah. Fatiha. Aman ya Rabbi.

Sie verdarben auch die Natur mit den Drogen. Was immer in der Natur wächst, sie haben es mit
den Drogen auch verdorben und es ist kein Nutzen mehr darin. Es schadet, aber nützt nichts. Das
Gemüse, das Fleisch, das Brot, alles... Kommerzieller Zweck hat die Priorität, Shaytans Ziel hat
die Priorität. Deshalb, welche Regierung kann das handhaben? Das Gehalt, das den Leuten, den
Arbeitern, bezahlt wird, ist nicht einmal genug für ihre Medizin. Es ist nicht genug für den Putz
der Frauen, noch für den ... der Männer. Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Wer dem
widerspricht, mag das Ende des Monats nicht überleben. Fatiha. Diese Sohbat, diese Ansprache
ist eine feste, solide Sohbat, die mitteilt, wie die Probleme, unter denen die Menschheit leidet,
beseitigt werden können. Wenn die Menschheit das nicht anwendet, wird die Technologie sie
erledigen und zur Null machen. Ihr Leben wird keinen Geschmack haben. Sie sollten sorgfältig
darauf achten. Kehrt zur Natur zurück. Kehrt um, kommt zurück zur Natur.

Die Natur ist wie unsere Mutter, Mutter... Die Natur ist wie eine zärtliche Mutter. Wenn ihr sie
hinauswerft, fallt ihr in Wildheit und euer Leben ist vergiftet und endet so. Laßt die Technologie,
kehrt zur Natur zurück. Findet Trost, lebt bequem und geht rein ein in die Gegenwart des Herrn.
Ya Rabbi Tawba, Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Fatiha. Das ist ein Ozean. Egal,
wieviel du sprichst, es gibt keine Grenze für diesen Ozean, aber wir sollten davon nehmen, wie
wir es brauchen. Wir müssen soviel nehmen, wie wir brauchen. Die Ordnung des heutigen
Lebens ist die Ordnung des Todes. Um die Menschlichkeit der Menschheit zu erledigen und
ihren Tod zu beschleunigen und zu kommerziellen Zwecken etwas von ihnen zu nehmen - das
ist, um was alle Taten und Angelegenheiten der Dunya sich jetzt drehen: Geld zu sparen,
Reichtum aufzuhäufen. Was nützt es euch, Reichtum aufzuhäufen? Die Leute sagen nur: 'Der da
ist reich.' Möge dieser Reichtum auf euerem Kopf explodieren. Er nützt euch oder anderen
nichts. Was hat es euch genützt? Nur damit die Leute über euch sagen: 'Dieser Shaykh hat so viel
Gold.' Was wird er damit machen? Werden sie es über seinem Kopf ausschütten, wenn er stirbt?
Er wird alles zurücklassen.

Warum kämpft ihr mit der Natur? Sie haben die Schulen aus dem Grund verdorben. Die Schulen
sind dazu da, uns zu lehren, was gut für uns ist. Wenn sie uns beibringen, was nicht gut für uns
ist, dann kommt kein Nutzen von ihnen. Auch die Regierungen, bis sie nicht tun, was den
Menschen guttut, sind diese Regierungen zu nichts nutze. Sie werden miteinander kämpfen,
brennen, zerstören... Und am Ende werden sie sein wie Tiere, die mit dem Schwanz wedeln,
wenn sie sterben. Möge Allah (swt) uns weit fort von ihnen entfernt halten. Deshalb ist der
Islam der Herrliche, Islam ist die herrliche Himmlische Ordnung. Wer sie anwendet, ist gerettet.
Wer sie nicht anwendet, wird vernichtet... Achtet auf das, Menschheit. Wer auch immer da ist,
der diesen Worten widerspricht, der kann den 40. Tag nicht überleben. Ich werde sie ins Grab
bringen. Fatiha. Es gibt einen Ozean in mir. Und mein Ärger ist stark und grimmig. Allah Allah.
Was für schöne Worte. Was für solide Wirklichkeiten. Dies sind Wirklichkeiten, die nicht
geändert oder verdorben werden können. Jemand, der 'Nein' sagt dazu, kann 40 Tage nicht
überleben, zum Friedhof! Sie sollten aufpassen und ihre Zunge hüten. Fatiha. Amin ya Rabbi.

Lefke, 04.12.2012


WebSaltanatOrg, CategoryHealth, CategoryNature, CategoryTechnology, CategoryBiography
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki