Pictures of Maulana Sheikh NazimDie Neuigkeiten des heiligen Monats Shaban


(Engl.: NewsOfShaban)

Allahu Akbar! Allahu Akbar Al Akbar! La Ilaha illa Allah Wah'dahu La Sharika Lah. Lahu Al
Mulk Wa Lahu Al Hamd Yuh'yi Wa Yumit Wa Huwa 'Ala Kulli Shay'in Qadir. Subahanaka Ya
Rabb. Subhanaka Ya Rabb, Subhanaka Ya Rabb! Najjina min ma na khaf. Thumma Al Salat Wa
Al Salam 'Ala Sayidi Al Awwalin Wa Al Akhirin Rasul Rabbi Al 'Alamin, Shafiy' Al muznibin.
Habibi Rabbi Al 'Alamin, Saydina Muhammad (saws). Oh Leute, wir sagen Audhu Billah min al
shaytan al rajim, Bismillah Al Rahman Al Rahim. Ich bin ein schwacher Diener. Ich hoffe auf die
Gnade meines Herrn, und auf Seine Vergebung. Subhanahu wa Ta´ala. Oh Muslimisches Volk!
Der Monat des Propheten (sas) hat begonnen. Der gepriesene Monat Shaban. Preist die Rituale
und Rechte Allahs (swt), dann werden eure Angelegenheiten von Allah (jwa) gesegnet werden.
Oh Muslime, dieser ehrenvolle Monat wird gesegnet sein, Shaban der gepriesene. Er wird
gepriesen vom Herrn (swt) für Seinen Propheten (saws). Mubarak! Für uns und für euch, für die
muslimischen Leuteund für alle Menschen der Welt. Gebt diesem heiligen Monat viel Wert, Oh
Leute! Allah (swt) Erschuf die Schöpfung zu Ehren Seines Geliebten (saws) und sandte ihn als
eine Gnade für die gesamte Schöpfung, preist ihn! Schätzt diese Botschaft, hört seinenWorten zu
und folgt ihm, dann werdet ihr gerettet werden. Diese Ansprache, Audhu Billahi min al shaytan
al rajim, Bismillah Al Rahman Al Rahim. Wir beginnen mit Seinem Gepriesenen Namen (swt).
Die Leute von Ost bis West fragten mich, was sollen wir tun? Was können wir lesen? Was
können wir tun in diesem ehrenvollen Monat? Wir machen es kurz und sagen, was sie tun
sollten, was möglich ist an Gutem.
Richtet all euer Streben darauf aus, dem Allmächtigen Herrn (jwa) zu folgen, und Seinem
Geliebten Sayidi Al Awwalin Wa Al Akhirin Sayidina Muhammad (saws). Was immer ihr an
Gutem tut, werdet ihr sicher verwahrt bei Allah (swt) wissen, und es ist gut für euch. Oh Leute!
Oh Gläubige, dies ist ein gepriesener Monat, der Monat des Propheten (saws). Diese Ansprache
kam zu mir speziell für einige Leute, für das ägyptische Volk. Möge Allah (swt) Ägypten
beschützen. Ägypten, Ägypten, es ist geliebt und dieses Land ist Allah (jwa) teuer. Subhana
Allah! AlHamdulillah wa La Ilaha illa Allah. Gute Nachrichten für das Volk Ägyptens, seit
Beginn der Menschheit, die Ägypter, das Alte Ägypten. Der erste Anfang der Menschheit begann
im Tal des gesegneten Nils. Das...er ist einer der himmlischen Flüsse, Subhana Allah! Zayianahu
Allah (swt) wa Akaramahu Allah (swt). Es kam uns als Eingebung, dass der gesegnete Nil seine
Quelle in den Himmeln hat. Gute Nachrichten für euch, oh Leute Ägyptens. Es ist nicht möglich
für euch, dass ihr arm seid. Allah (jwa) machte euch reich. Oh Gelehrte Ägyptens, ist das wahr
oder nicht? Es ist wahr. Mit der Prämie des gesegneten Nils, der zu den Flüssen der Himmel
gehört. Gute Nachrichten für euch! Und für die die von Ägypten essen und trinken und vom
gesegneten Nil. Allah, Allah! Es ist unbekannt, wo der gesegnete Nil begann, zu fließen, nur der
Herr weiß es. Herr des Nils. Niemand der den Nil gesehen hat, würde ihn verändern oder in
andere Richtungen laufen lassen. Sogar die Pharaonen waren nicht in der Lage, den gesegneten
Fluss zu berühren. Deshalb war Ägypten niemals arm, deswegen das geschützte Ägypten. Und es
ist immer noch geschützt und gesegnet. Nur der Herr (swt) der Welten kennt sein Geheimnis,
Allahu Akbar! Und Ägypten war niemals arm zu keiner Zeit, Ägypten war nie arm. Der
gesegnete Nil ist mit endlosen Schätzen gefüllt. Er gab seinen Segen an das Land, das geschützte
Ägypten. SubhanaAllah! Subhana Allah! Unser Herr, wie groß ist Er! Der Allmächtige (swt)
befahl dem beschützten Nil, zu fließen, zu entspringen zwischen den Wüsten und den Menschen
Ägyptens, die dort leben, Segen und Überfluss zu bringen. Allahu Akbar! Und Ägypten war
niemals arm. Es war nie arm und die Ägypter haben nie Andere um Versorgung gebeten. Wir
sind Muslime, aber keine Araber; Muslime die keine Araber sind, wir pflegten zu lesen und zu
lernen von den ehrenwerten Arabischen Gelehrten, dass die Schätze Ägyptens gleichwertig zu
den Schätzen von 7 Ländern sind. Allah (swt) hat ihnen gegeben, Subhana Allah! Gewährte
ihnen eine niemals endende Gabe, sie endet niemals. Der Schatz Ägyptens, wir lernten dass er
mit den Schätzen von 7 Ländern gleichwertig ist. Von den Zeiten der Pharaos an war diese Gabe
kontinuierlich, kontinuierlich. Ägypten war niemals arm und brauchte nie die Hilfe anderer
Länder, aber die anderen Länder waren bedürftig und ihnen wurde gegeben und sie baten um
Versorgung durch die Ägypter und durch seine Könige. Die die Gutes taten und gerecht waren,
erhöhte Allah (swt) in Güte und Gaben. Subhanahu Wa Ta´ala. Bis die Sache die Zeit der
Tyrannen erreichte. Sicher, die Zeit der Tyrannen, wie der Prophet (saws) sagte: "Nach mir
werden die Khalifen kommen, und nach meinen Khalifen die Prinzen, und nach den Prinzen,
Könige und nach diesen Königen werden die Tyrannen sein." Diese Neuigkeiten betrafen die
Zukunft. Der Prophet (saws) berichtete seinem Volk über alle Dinge. Denn der Prophet (saws)
sagte über alle Dinge die Wahrheit. Die Eigenschaft des Propheten (saws) ist die Verbreitung des
Haqq, jedem sein verdientes Recht. Islam kam um jedem sein verdientes Recht zu geben. Uns
bleibt die Zeit der Tyrannen. Tyrannen, "Nach den Königen werden dieTyrannen kommen." Sie
zerstörten die ganze Welt. Bis zu dem Punkt was heute in unseren Tagen passiert; denn Leute,
nach den Königen kommen die Tyrannen. Subhana Allah! Die Leute fragen, und ich bin ein
schwacher Diener, und weiß nicht, oder behaupte, Wissen zu besitzen, aber die Schätze des
Wissens sind bei euch, oh Volk Ägyptens. Oh Leute des Wissens, oh Gelehrte! Ihr wisst, was
nach den Königen passierte, sie eroberten euch, sie übernahmen euch, diese tyrannischen Leute.
Möge Allah (swt) sie vernichten. Er (swt) hat sie entehrt. Und nun... Das beschützte Ägypten,
das war genug... was Allah (awj) ihnen als Gaben gegeben hatte, war für sie selbst genug und
fürdie ganze Welt und ihre Menschen. Das ist wahr. Das Land der Könige, Sultane und
Propheten (as). Wo seid ihr, Gelehrte? Ich bin ein schwacher Diener, schwacher Diener. Ein
armer Diener, ich kann mich nicht selbst dazu bringen, zu sprechen, aber was den Menschen im
Moment geschieht, "Waqa`ati Al-Waqi`ahu" (56:1)(Wenn das Ereignis eintrifft). Das ist es was in
Ägypten passiert. Millionen Menschen sind hungrig und erschöpft. Und sie wissen nicht, was
ihre Führer tun wollen. Auf welchem Weg sie sie führen. Es ist ein großer Fehler, denn
Allahn(swt) hat im Heiligen Koran alles deutlich gemacht, den Schritten der Propheten (as) zu
folgen. Es gibt die Schritte Shaytans, "La Tattabi`u Khutuwati Ash-Shaytani" (24:21) sagt Allah
(swt). Subhansin Ya Rabb! Schütze uns vor dem was wir fürchten. Der Monat des Propheten
(saws) hat begonnen, Ya Rasulallah! Oh Prophet Allahs, wir bitten um deine Fürsprache. Allah
Allah! Allah Allah! Die Leute fragen, "was sollen wir tun?!“
Es gibt eine Antwort. Sagt, Oh Diener des Herrn, sagt "Oh unser Herr, Oh unser Herr, Oh unser
Herr, rette uns vor dem was wir fürchten. Rette uns vor dem was wir fürchten. Subhana Allah!
Subhana Allah! Rette uns vor dem was wir fürchten.“ Eine Eingebung kam in mein Herz. Allah
(jwa) "LanuhlikannaAz-Zalimina" (14:13). Versteht ihr, oh Leute Ägyptens? "Wahrlich, Wir
werden die Frevler vernichten." (14:13) Was können wir sagen, sie haben mich danach gefragt...
Oh unser Herr, rette uns vor dem was wir fürchten! Oh unser Herr, rette uns vor dem was wir
fürchten! Die Leute fragen, lasst sie den Herrn der Welten fragen. Oh unser Herr, rette uns vor
dem was wir fürchten, wir sind Unterdrücker, rette uns vor dem was wir fürchten. Zwei Worte
wurden mir eingegeben, die passend für das ganze ägyptischeVolk sind, und zu sagen ist Oh
unser Herr, rette uns vor dem was wir fürchten. Oh unser Herr, rette uns vordem was wir
fürchten. "Lanuhlikanna Az-Zalimina" (14:13). Die Gläubigen sollten sagen, Oh unser Herr, rette
uns vor dem was wir fürchten. In diesem Monat (Shaban) ist es das, was die Leute sagen sollten.
Lasst sie sagen, "Oh unser Herr, rette uns vor dem was wir fürchten." Rabbuna Najjina min ma
na khaf. Rabbuna Najjina min ma na khaf. Allahu Akbar! Dies kam in mein Herz. Ya Munji Al
Halqa/ Oh Retter der Unterdrückten. Oh Retter der Unterdrückten! Rette uns vor dem was wir
fürchten, sagt das, Oh Volk Ägyptens! Das ist es was in mein Herz kam am Anfang dieses
gesegneten Monats. Diese Inspiration kam zu mir: "Ya Munji Al Halqa Najjina min ma na khaf
Inna Mu'minun." Weint! In euren Moscheen, in euren Häusern; Schande über euch! Oh Diener
Allahs, Oh Ägyptisches Volk, sich zu versammeln an den Kreisverkehren, die Moscheen zu
verlassen und euren Herrn nicht zu bitten. Oh unser Herr, Retter der Unterdrückten, Oh Retter
der Unterdrückten, oh Retter der Unterdrückten, rette uns vor dem was wir fürchten. Ihr habt
kein anderes Wird (als Stütze). Seid ihr zufrieden? Falls nicht, dann kommt eine Himmlische
Peitsche auf euch hinab und wirft diejenigen hinaus, die gegen den Befehl Allahs des
Allmächtigen handeln. Werft sie hinaus! Lasst sie, kehrt zu eurem Herrn zurück und sagt: Oh
Retter der Unterdrückten, Oh Retter der Unterdrückten. Sagt nichts außer Oh Retter der
Unterdrückten, schütze uns vor dem was wir fürchten. Schicke uns einen König der in deinem
Namen kämpft. Oh unser Herr. Oh unser Herr. Vergib uns und habe Gnade mit uns. Führe uns
den besten Weg. "Schicke uns einen König, damit wir um Allahs Willen kämpfen" (2:246). Es
ist ein Koranvers (2:246). Oh religiöse Gelehrte. Habt ihr die Anführer der Kinder Israels nicht
berücksichtigt, nach Musa, wenn sie zu einem ihrer Propheten sagen: "Schicke uns einen König,
damit wir um Allahs Willen kämpfen" (2:246). Denkt ihr, der Koran ist ein Buch voller
Geschichten?! Lernt eure Lektion, wo Haqq (swt) uns darüber informiert, was mit den Bani
Israel passierte. Einst waren sie in Schwierigkeiten, sie gingen zu ihrem Propheten und fragten
ihn, Gott zu bitten, ihnen einen Königzu schicken, keinen Präsidenten! Kein Parlament, sie sind
die schlimmsten Ungläubigen. Lasst sie! Bittet um einen König! Ist es das was der Koran sagt,
oder nicht, oh Gelehrte Ägyptens? Wie versteht ihr die Worte des Haqq (jwa)? Sprich, oh Retter
der Verurteilten. Oh Leute, sagt Oh Retter der Verurteilten, schicke uns einen König um in
deinem Willen zu kämpfen. Um Satan zu bekämpfen und seine Helfer, um Deinetwillen. Wir tun
Buße bei Dir, oh unser Herr, wir kehren zurück zu Dir. Oh mein Herr, schicke uns das was
unseren Weg begradigen würde, und zeige uns den richtigen Weg. So dass wir die Dinge lassen,
an denen die obszönen Ungläubigen festhalten. Das ist unser Rat. Das ist Allahs (swt) Befehl, er
kommt vom schwächsten Diener. Wenn ihr es akzeptiert, werden wir für euch beten. Wenn ihr
nicht akzeptiert, dann werdet ihr es tragen müssen. Oh Leute Ägyptens, haltet Allahs Grenzen
ein und sagt: Oh Retter der Unterdrückten. Das ist das Wird für Shaban. Oh Allah wir tun Buße
und wir kehren zurück zu Dir. Wir sind Gläubige, Ya Rabbi. Akzeptiere unsere Gebet und
schicke uns einen König, damit wir in Deinem Willen kämpfen können (2:246). Ya Rabbi
Subhansin, Subhana Allah, Sultana Allah. Das ist eine sehr kurze Rede. Was können wir sagen?
Sagt: Oh Retter der Unterdrückten. Rette uns vor dem was wir fürchten. Habt keine Angst...
richtet euch auf! Der Prophet (saws) pflegte beim Stehen vor dem Gebet zu sagen, "Richtet euch
auf!" Das größte Wunder ist, aufrecht zu sein! Diese Rede ist für das ganze Volk. Richtet euch
auf! Lauft nicht krumm! Richtet euch auf! Er wird euch helfen. Wenn ihr fehlgeht, führt Shaytan
euch ins Feuer der Dunya, dann ins Feuer der Hölle. Allahumma, wir tun Buße und wir kehren
zu Dir zurück, oh unser Herr. Oh Leute, ich habe euch informiert. Haltet euch an die Worte eures
Propheten (saws) und richtet euch auf! Geht nicht schief! Nein, nein. Richtet euch auf! Oh Allah,
ich habe infomiert. Oh mein Herr, Rasul Allah, vergib mir, stärke mich, stärke mich, dass ich die
Ungläubigen schlage und die Herrschaft der Shaytanin zerstöre. Das ist was ich beabsichtige. Oh
Leute von Ost und West, gebt Acht dass ihr euren Weg korrigiert, um zu gewinnen. Oder ihr
tragt eure Sünden! Wir tun Buße bei Dir, Allah, Astaghfirullah. Fatiha. Bittet euren Herrn um
Vergebung. Er ist der Mildtätigste und der Gnädigste. Bittet um Vergebung, oh Ägypter. Wir
hatten diese Redensart, dass die Schätze Ägyptens gleich den Schätzen sieben anderer Länder
sind! Wie seid ihr zu den Ärmsten Menschengeworden?! Sie fragen die Leute, denkt nach und
lernt! Und folgt! Folgt den Schritten des Propheten (as).
Friede sei auf ihnen allen, und besonders auf dem Herrn der Propheten, RasulAllah. Friede sei
mit dir. Wo seid ihr? O Nojaba', Noqaba', Abdal of Egypt (Säulenheilige Ägyptens). Hören sie
nicht auf dich? Fatiha. Fatiha. Danke.

Lefke, 21.06.2012


WebSaltanatOrg, CategoryEgypt
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki