Revision history for NurAndNar


Revision [10285]

Last edited on 2014-07-21 12:51:28 by BlogSufi
Additions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt=Pictures of Maulana Sheikh Nazim}}**Nur & Nar: Light & Fire**
WebSaltanatOrg, CategoryNature, CategoryPrayer, CategoryBiography, CategorySheikhAdnan
Deletions:
**Nur & Nar: Light & Fire**
WebSaltanatOrg


Revision [9524]

Edited on 2013-09-02 09:11:28 by BlogSufi
Additions:
**Nur und Nar, Licht und Feuer**
Dastur ya Shah Mardan! As-Salamu `alaykum. Ay Yaran Shah Mardans! Möge es Stärkung für
unsere Körper sein! Möge es Stärkung für unseren physischen Körper und für unsere Geistigkeit
sein! Madad ya Rijal Allah. Madad ya Sahibu z-Zaman. Madad ya Shah Mardan. As-Salamu
`alaykum, ay Yaran Shah Mardans. Wie schön ist ein Salam, wie schön ein Salam! Möge Janabu
l-Mawla gepriesen sein! Dank sei dem Herrn dafür, daß Er uns Shah Mardan sandte, um seine
Freunde zu beraten. Ay Yaran, Shah Mardans geliebte Freunde! Al-Mar'u ma` man Ahabb. Der
Mensch ist mit dem, den er liebt. Wir haben je nach unserem Zustand Liebe für Shah Mardan.
Wir wollen seine Yaran sein. Wir wollen seine geliebten Freunde sein. Wir wünschen, daß sie
bei uns sind. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Madad ya Shah
Mardan! Madad! Hilfe, sagt er, kommt je nach dem Adab, den du hast. Hilfe kommt je nach dem
guten Benehmen, das du hast. Aus diesem Grund versucht, Adab zu lernen, so daß Madad der
Himmel euch erreicht! Dastur! Madad ya Rijal Allah. Madad ya Shah Mardan. Deine Freunde
bewundern dich. Madad kommt je nach euerem Adab. Madad kommt nicht zu denen, die ohne
Adab sind. Eine Ohrfeige kommt für diejenigen, die ohne Adab sind. Mögen wir Allah unseren
Dank geben dafür, daß Er es uns gewährte, Freunde Shah Mardans zu sein. Um Seines al-Habibu
l-Kibriyas willen gewährte uns Allah, Shah Mardans Freunde zu sein. Wie schön!
Wer ist dieser Mann? Ein Mann! Mit wem freundet er sich an? Mein Herr? Seine Freunde, die
mit ihm zusammen sind, sind wie Müll. Ihr wurdet nicht zur Dunya gesandt, um der Müll der
Dunya zu sein oder um den Müll der Dunya zu sammeln. Madad ya Rijal Allah, Madad ya
Sahibu z-Zaman. Madad ya Shah Mardan. Was wir sagen, ist, daß die Dunya Niedertracht ist
oder Dummheit! Was ist Dummheit? Es ist, verachtenswert zu sein. Wer etwas hinterherläuft,
was verachtenswert ist, ist dumm. Er ist verachtenswert. Ma sha' Allahu Kan. Wie schön! Mögen
wir beginnen! Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Erwerben wir Kraft, erwerben wir
Ehre! Mögen wir Ruhm finden, mögen wir Vortrefflichkeit finden, mögen wir Vertrautheit -unsfinden,
mögen wir Licht finden. Mögen wir einen Schatz finden, mögen wir den Sultan finden.
Allahu Akbar. Ad-Dunya Daniyya. Die Dunya ist wertlos. Wer ihr nachläuft, ist auch wertlos.
Seid nicht wertlos! Janabu l-Haqq sandte euch nicht zur Erde, um wertlos zu sein. Er sandte
euch, um euch eueren höchsten Rang zu zeigen. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd.
O unser Herr, Feuer -Nar- ist von Dir. Licht -Nur- ist von Dir. Feuer ist in Seiner Göttlichen
Hand, Licht ist in Seiner Göttlichen Hand. Ozeane von Licht der engelhaften Bereiche rufen
euch! Kommt! Und die Ozeane des Feuers, es gibt auch jene des Feuers, sie rufen euch auch!
Kommt zu mir! Feuer brennt. Es beendet euere Persönlichkeit. Licht enthüllt euere Persönlichkeit.
Madad ya Rijal Allah. Madad ya Sahibu l-Imdad. Madad ya Shah Mardan. Wie schön, wie
schön ist es, schön zu sein! Jemand, der zum Göttlichen Licht gehört, ist schön. Wer zum Feuer
gehört, ist häßlich. Licht! As-Sahibu n-Nur - Eigner des Lichtes - ist der Meister des Universums.
Jemand, der zu ihm gehört, hat Licht - Nur. Er ist Licht. Seine Form ist Licht. Er selbst ist
Licht, der Licht liebt. Es gibt Feuer - Nar. Feuer ist von Shaytan. Jemand, der zum Feuer gehört,
Shaytan, wird brennen. Er wird Shaytan sein. Er wird häßlich sein. Er wird zu Asche und
Schluß! Madad ya Sahibu l-Imdad, ya Shah Mardan. Marhaba ay Hadirun! Ay Yaran Shah
Mardans, was sollen wir tun? Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Innahu min Sulaymana
wa innahu Bismillahi r-Rahmani r-Rahim (27:30). Allah Allah. Welche Majestät! Welche Mächtigkeit!
Shaykh Mehmet Effendi! Basmala Sharif! Die Königin von Saba erzitterte! Bilqis erzitterte.
Ihr Thron wurde erschüttert, ihr goldener Thron stürzte um. Sie fiel in Sajda von dem Brief
Sulaymans - "Innahu min Sulayman wa innahu Bismillahi r-Rahmani r-Rahim (27:30). Allahu
Akbar. Madad ya Shah Mardan.
Jene, die die Menschen diese Wege nicht lehren, die die Menschen diese Dinge nicht lernen lassen,
sind Shaytan. Sie sind häßlich! Sie sind verdorben, schmutzig und unrein. Die Tore des
Himmels werden nicht für sie geöffnet werden. Bitte mach weiter, Shah Mardan! Habibu r-
Rahman, wie schön du bist! Wie schön dein Weg ist! Sucht nach dem schönen Weg. Der schöne
Weg ist der Weg, der zum Malakut, den Himmlischen Bereichen, geht, zum Malakut. Allahu
Akbar. Allahu Akbar Dhu l-Jalali wa l-Ikram. Allahu Akbar. Es ist unerläßlich, Adab zu lernen.
Janabu l-Haqq, ay Hadirun, hören wir Shah Mardan zu! Der Herr erschuf die Menschen nicht,
um Holzklötze zu sein. Holzklötze sind für das Feuer. Er erschuf sie auch nicht aus Feuer.
Janabu l-Haqq gibt Licht. Er gibt uns Licht, Nur. Er erschuf uns aus Licht. Vom Licht Seines
Habib erschuf Er unseren Vater Adam und unsere Mutter Hawa. Hay hay! Ihnen zum trotz,
mögen sie wegkriechen, dieses Ungeziefer, das das nicht anerkennt! Seid nicht wie Ungeziefer!
Seid Ahlu n-Nur, die Menschen des Lichts. Bitte mach weiter, Shah Mardan. Ma sha' Allahu
Kana wa ma lam Yasha' lam Yakun. Was immer unser Mawla will, wird geschehen. Was immer
Er nicht will, wird nicht geschehen!
Janabu l-Mawla gewährte dem Propheten Adam und der Menschheit den Rang der Stellvertreterschaft.
Nichts anderes ist höher als das. Shaytan sagte: Ich will das! Wer bist du, um das zu sein?
Nur der, den Ich zu diesem Zweck erschuf, ist Mein Vertreter. Ich erschuf sie mit Meinen Göttlichen
Händen. Söhne Adams, lehrt! Söhne Adams, lernt! Lernt euere Lage und euere Attribute.
Allahu Akbar. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen unsere Herzen sich öffnen! Möge
unsere Geistigkeit gestärkt werden! Möge unsere Liebe und Inbrunst zunehmen! Sagen wir
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Subhanahu wa Ta`ala. Das Feuer
hat begonnen. Wer hat das Streichholz angezündet? Die Berge brennen? Berge! Mit welchem
Streichholz beginnen Berge zu brennen? Sie versuchen, es mit dem Wasser von sieben Ozeanen
zu löschen, aber sie können dieses Feuer nicht löschen! Wenn es ein Feuer gibt, sagt Takbir! Ihr
solltet Takbir rezitieren! Es war ein Feuer im Garten. Als Shaykh Mehmet Effendi Takbir zu rezitieren
begann, hörte es auf. Die Macht des Takbir. Seine Mächtigkeit kann vom Verstand nicht
erfaßt werden. Der Verstand kann es nicht begreifen. Sagt Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu
Akbar! Wenn sieben Ozeane in Flammen stehen, wird das Feuer gelöscht werden. Jedes Feuer
geht aus bei der Rezitation von Allahu Akbar.
Ihr solltet die Majestät unseres Schöpfers kennen! Wer erschuf uns? Ihr solltet die Macht und
Stärke eueres Herrn kennen, Und ihr solltet sie verkünden! Allahu Akbaru l-Akbar. Allahu
Akbar Takabbara wa Tajabbar. Allah Subhanahu wa Ta`ala sagt: Lernt! Bitte mach weiter, Shah
Mardan. Sie senden Autos zu den brennenden Bergen. Welches Auto kann das Feuer, das auf
dem Berg brennt, löschen? Sagt Allahu Akbar und das Feuer wird ausgehen. Takbir kann ein
flammendes Feuer löschen. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar sagte er. Da ging das
Feuer aus. Ihr solltet die Menschen lehren. Alle Feuerwehren um Lefke herum wollten versuchen,
das Feuer auf dem Berg zu löschen. Wer setzte den Berg in Flammen? Kann ein Mensch
wie ihr ein Feuer auf dem Berg entfachen, daß ihr es löschen könnt? Allahu Akbar. Allahu Akbar
Takabbara wa Tajabbar. Aus diesem Grund steht überall geschrieben: Adab ya Hu. Adab ya Hu.
Die Feuerwehr kann dieses Feuer auf dem Berg nicht löschen, aber wenn ihr rezitiert Allahu
Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar, wird das Feuer ausgehen. Allahu Akbar. Lehrt die Menschen
das!
Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögen wir mit Licht bekleidet werden! Mögen wir
mit dem Licht der Himmel bekleidet werden! Wie schön! Bitte mach weiter, Shah Mardan. Wie
schön er es erklärt, aber sie achten nicht auf ihn. Sie schauen nicht auf Shah Mardan, um die
Wahrheit zu lernen. Der Schlüssel für diese Schätze, der Schlüssel ist Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Sagt es und fürchtet euch nicht, alle Schätze werden sich für euch öffnen. O Leute, o
Leute! Strebt danach, euer Mensch-Sein zu lernen. Beschäftigt euch nicht mit anderen Dingen.
Die Aufgabe des Menschen sollte sein, das Mensch-Sein zu lernen, euere Aufgabe zu kennen
und dementsprechend zu dienen, Ehre zu finden. Wenn nicht, wird Er die Berge verbrennen. Er
wird die See verbrennen. Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Takabbar wa Tajabbar. Möge unser
Herr uns vergeben! Wer sind wir? O unser Herr, vergib uns. Madad ya Sahibu l-Maydan, ya
Shah Mardan. Mögen Menschen wie Shah Mardan zu uns gesandt werden! Mögen sie kommen!
Ein Feuer auf dem Berg hat begonnen. Wie hat es begonnen? Der Berg steht in Flammen, sagen
sie. Wie? Durch ein Streichholz! Kann ein Streichholz den Berg verbrennen? Sie lehren nicht.
Shaytan ist der Lehrer für die heutigen Menschen geworden. Shaytanische Lehrer lehren nicht zu
sagen: Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar. Mein Sohn sagte das oder sonst wäre alles
verbrannt. Das Feuer hörte auf.
Ich war in Jeddah, im Hijaz. Sie hatten ein neues Elektrizitätswerk gebaut für ein neugebautes
Krankenhaus dort. Adnan Effendi war dort und ich. Unter diesem Gebäude war ein großes
Elektrizitätswerk. Ein Feuer begann in diesem Werk. Jeder war alarmiert. Wie sollte man es
aufhalten? Wenn dieses Feuer sich ausgebreitet hätte, hätte ganz Jeddah gebrannt. Adnan
Effendi, Shaykh Adnan Effendi ging vorwärts und sagte: Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu
Akbar. Beim 7. Takbir begann das Feuer abzunehmen. Tragt die Majestät des Allahu Akbar
Rezitierens! Fürchtet euch nicht! Statt Wasser zu diesem Berg zu bringen, wenn sie dorthin gingen
und Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar rezitierten, würde das Feuer sofort gelöscht
werden, und der Wind würde aufhören. Aber sie machen die Menschen unwissend. Allahu
Akbar! Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wie süß! Wie schön! Alle Türen zu öffnen,
alle Schätze zu öffnen: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ma sha' Allah für unsere gehorsamen
Zuhörer! Die Worte Shah Mardans sind schön für jene, die die Schönheiten der Geistigkeit suchen.
Allah ist Heilung für alle Schwierigkeiten. Sagt Allah und fürchtet euch nicht! Beschäftigt
euch nicht mit anderen Dingen. Lehrt das! Lehrt das! Wenn ihr das nicht lehrt, werden die Feuer
nicht ausgehen. Sie werden auch euch verbrennen. Sie werden die Berge verbrennen. Sie werden
die sieben Erden verbrennen. Allahu Akbar wa Takabbar wa Tajabbar. Allah.
Sie kamen und baten einen armen Derwisch -Mawlana selbst- weil der Berg brannte. O würdest
du ein Dua machen? Wir sind nichts, aber da der Befehl gekommen war, begann, als Basmala
und Takbir rezitiert waren, das Feuer abzunehmen. Oder sonst wären nicht nur Yesilirmak, sondern
auch Kizilirmak (Dörfer) niedergebrannt. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Die geistige Macht
von Ummu Han Sultan ist gekommen. Uns wurde befohlen 7x die Basmala gegen das Feuer zu
rezitieren. Nach den sieben Rezitationen begann das Feuer auszugehen. Al Azamatu Lillah wa l-
`Izzatu Lillah. Laßt die Dunya, wendet euch Haqq zu! Dann könnt ihr euere wahre Station und
Ehre finden. Es ist keine Ehre, zur Dunya zu gehören. Ehre ist für jene, die sich Haqq zuwenden.
Ihr solltet lernen, o Menschen Zyperns! O Menschen der Welt! Sie sagen, die Berge brennen.
Bre, wie konnte ein Berg brennen? Wenn du alle Streichhölzer anzündetest, könnten sie keinen
Berg verbrennen. Wir lernen nicht. Lehrt, sonst werdet ihr verbrannt! Nicht ihr, aber sie werden
verbrannt. Verbrennt euer böses Ego, tut es unter euere Füße. Seid unter der Flagge der Geistigkeit!
Wer ist Sahibi Mardan, wer ist Sahibi Maydan, betretet den Weg Shah Mardans. Fürchtet
euch nicht! Weder in Dunya, noch in Akhirat. Erfolg ist von Janabi Haqq. Wir werden lernen.
Fatiha.
Wenn eine Ameise Allahu Akbar rezitiert, wird das Feuer gelöscht werden, Shaykh Mehmet
Effendi. Die arme Ameise, wenn sie Allahu Akbar gegen das Feuer rezitiert und sagt, 'Verbrenne
uns nicht ya Rabbi', geht dieses Feuer sofort aus. Schande auf jene, die nicht lehren, und auf
jene, die nicht lernen. Mitleid mit denen, die ihren Herrn vergessen haben! Aman ya Rabbi für
jene, die nicht auf Seinem Weg sind! Shah Mardan lehrt uns diese Wege. Mögen wir erfrischt
werden, glücklich werden, Kraft bekommen! Huuu, Huuu, Huuu. Die Macht der Geistigkeit
bricht die materielle Macht. Sie lehren keine Geistigkeit. Shaytan hat sie verbannt. Er läßt sie
nicht "Allah" sagen, also sind sie immer in Schwierigkeiten. Hütet euch! Dieses Mal sind wir
gezwungen, diese Dinge zu sagen. Wenn ihr die Menschen nicht unterrichtet, wird das nächste
Mal alles verbrennen. Niemand, nichts wird unbeschadet bleiben. Tawba ya Rabbi, Tawba
Astaghfirullah. Schließt die schmutzigen Orte ein für alle Mal. Das Feuer wird ausgehen. Solange
diese schmutzigen Orte weiter arbeiten, werdet ihr mehr Feuer haben. Möge Allah uns vergeben!
Bitte sehr, Shah Mardan. Deine Freunde bewundern dich. Mögen unsere Herzen sich
wiederbeleben und öffnen, so daß wir mit der Liebe des Herrn erfüllt werden. Möge unser Allah
uns vergeben! Fatiha.


Revision [9479]

The oldest known version of this page was created on 2013-08-30 13:47:29 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki