Maulana Sheikh NazimThe Ocean Of Anguish


Madad Ya Shah Mardan. He is saying that… Listen! Everywhere, mankind is in distress and
difficulty. No place on Earth is left peaceful. Madad Ya Sahib Farman, Shah Mardan, teach us
something so that by your grace, we may understand, so that we may search for a reason, kullu
shay'in lahum sababa. Is that right? Go ahead. Welcome O our Yaran (beloved friends). May our
assembly be nice and joyful. Go ahead O Shah Mardan, let's listen to you. First let's say, let's
mention Allah's name, first, this is Wajib (obligatory) for everyone, before any action. These two
verses were written by the holy Sulayman Chalabi. Dastur Ya Rijal Allah. He expressed
everything within 2 verses. Let's mention Allah's name first, it is a must for everyone, before any
action.

Dastur Ya Rijal Allah. Madad. Today, there's no one left who remembers to mention Allah's
name. Masha'Allahu Kan. With a saying, as summary, our world has fallen into neverending
troubles. Mankind has fallen and cannot rise. They are struggling with confilict. Mankind is
struggling. Madad Ya Shah Mardan. Mankind today is struggling. From the east to the west, the
whole world has lost itself in conflict and they are struggling. Go ahead O Shah Mardan. What is
the reason? There is only one reason, Sheikh Mehmed Efendi. Madad Ya Sahib al-Imdad. The
reason: Man has lost his identity. All punishments are because of this, Sheikh Mehmed Efendi.
They lost their identity, they don't know who they are and this is the punishment.

People have fallen into oceans of anguish and they don't have any peace or comfort. Go ahead O
our Yaran, let's start first by mentioning Allah's name. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
People of today have dived into the oceans of suffering. From east to west, all nations, all classes
of people have dived into an ocean of anguish. They are suffering, they are in distress. The rich,
the poor, the educated, the uneducated. All mankind now is swimming in an ocean of anguish.
Mankind today is swimming in an ocean of suffering. Which nation is not suffering? Go ahead O
Shah Mardan. All of them are swimming in the ocean of suffering. Why? Because they forgot
their identity. This is the whole problem.

Mashallah, look how Shah Mardan expresses it. Mankind has forgotten its identity and suffering
is because of that. Mankind wants to recognise itself as Bey (sir), Pasha or other ranks in order to
say, 'I am this, I am that'. What is afflicting mankind? Go ahead O Shah Mardan. They forgot
their identity. They forgot their identity. All suffering is because of this. Strange. Who are you?
They don't answer. They don't know. If they knew the answer and pursued the path, there would
be no suffering in dunya (this world). People would be comfortable. But mankind lost its identity
and has invented one instead.

British subject, Russian subject, Chinese subject, Turkish subject, Greek subject. These don't give
satisfaction. They are not satisfying. America says, "mine is the best identity". Very well, if it is
the best, are your people satisfied? Are they comfortable? Did you tell your people, "O
Americans, we are the best nation. Our identity is the best". What is it? What is your identity?
American subject, British subject, is that it? That identity does not give you any benefit. It doesn't
benefit you. You are enmeshed in dispute and conflict, which means you haven't found your
identity. You are not satisfied with being an American subject. You are enmeshed in conflict.

What then, is the benefit in being a United Kingdom, UK or US subject? Does it make you
happy? No. Ad-dinun nasiha; religion is advice. Religion exists to inform you about your
identity... religion teaches you your identity... Without religion, people are ignorant of their
identity. They are surrounded by chaos. All holy ones have stated this. The people of the 21st
century have lost their identity. "How can we lose our identity?" You have an identity but what
benefit does it serve? A donkey too has its identity, but does the donkey's identity give it honour?
No, it doesn't give it honour. It remains at its level.

People are not searching for an honourable identity. Who are you? Say, "I am a servant of the
Creator of the Heavens and Earth, Rabbul Izzah". Know your identity. They have lost their
identity and become confused. They don't know what to search for. The streets are full of people.
Who are you? "I am Argentinian", " "I am American", "I am Chinese", "I am Russian". These
don't give you honour. What is your real identity? Go ahead, O Shah Mardan. All these storms,
all the confilicts in the world are because of people losing their identity. They lost it and are
finished.

If you replace a donkey for a human, does that give it a human identity? Can a donkey be
human? Can a donkey do what man does? The donkey claims, "I am number one". Well, of
what benefit is that? You are four-legged. Honourable mankind is two-legged and they stand like
the letter Alif. Each person's Qiyam (standing) is witnessing Allah's oneness. Allahu Akbar, Allahu
Akbar. The witnessing of four-legged animals is according to their level. The witnessing of
mankind... Mankind was created to witness.

They witness the Oneness of the Divine. He is One. He is only One. He is Rabbul Izzah. We
have forgotten that we are a witness. Who are we witnessing when we stand up? Where is our
suffering coming from? The distress mankind is suffering was not given by Allah Almighty for
them to carry. Their only requirement is to witness His Oneness. La ilaha ill'Allah - they say
when standing up. Man has forgotten his identity. What is your identity? You don't have it.
Those without an identity are animals. To stand on two feet represents the letter Alif. The
existence of Man, - observe the Lord's magnificence. He is making us walk on two feet and other
creatures on four. They are four-legged. Look at the honour granted to mankind, they are in
Qiyam (standing up).

Those standing up are confessing to Allah's Sultanate and are presenting their servanthood. That
is how honourable mankind's creation is. You are Subhan Ya Rabb. Yes, they are running on
two legs. Other creatures are running on four. You are running on two feet and couldn't
recognise your identity. Four-legged ones are not proceeding to the Sultan's presence to be a
witness. What is our identity? It is to be a witness to Allah Dhul Jalal's Existence and Oneness,
His Power and Magnificence, and to His Habib's honourable message. Such is the identity given
to you. The one who cannot witness it has no value.

Allah Almighty is accepting us as witnesses. He is saying, - witness one matter. He accepts the
witnessing of one man, and, two women witnessing is equal to the witnessing of one man. That
means, everyone should know what their identity is. The identity given to men is different from
that given to ladies. And Allah Almighty is saying - Ar-rijalu qawwamuna 'ala an-nisa. (4:34) Men
are protectors/maintainers of women. Well, men have lost their identity, they have turned into
ladies. Ladies have lost their identity and become like men. The world is in disorder. What is the
reason? Well, the reason is that they lost their identity.

Kullun muyassarun lima khuliqa lak. What you were created for doing should be easy for you. A
lady cannot do a man's job. The identity of a lady is different. A man cannot do a lady's job. It is
not possible. Everyone has their own identity. They have an identity but they don't recognise it.
Were you to call those who don't know their identity, "donkey", what would they say? They'd say
" what can we do? We are donkeys". No, you are not a donkey. Your identity is different. Is it
acceptable for a lady to claim manliness? No. "Ar-rijalu qawwamuna `ala an-nisa" (4:34) The
duty of managing/arranging dunya is given to man who has been created stronger.

Today, ladies are ruling. Men have lost their identity. They are allowing ladies to rule over them.
Ladies cannot do man's work. They must recognise their identity. "Wa Qarna Fi Buyutikun"
(33:33) O ladies, stay in your homes. Your identity, your creation is not that of a man. Men
belong outside. The management of the home belongs to ladies. But you have confused it, you
have lost your identity. People have no identity. Ladies say "men" and men say "ladies". Why
was the Prophet of the last days sent? To bring confused people to the right way. A'ti kulli Dhi
Haqqin Haqqa. Give everyone their due rights. Don't burden the ladies, “La Yukallifu Allahu
Nafsan 'Illa Wus`aha” (2:286).

Why do you employ ladies for men's jobs? It is wrong. Their identities are not suitable for doing a
man's job. Nor can you employ a man to do a lady's job. If you do, there will be corruption
everywhere. For this reason ladies are given a distinctive characteristic. A lady is elegant. They
are created elegant, and they are attributed with Jamal (beauty). It is not their lot do harsh, heavy
jobs. Their work should be gentle, suitable to their capacity. For a lady to carry a man's load is
like burdening a cat with the load of a donkey. "Ar-rijalu qawwamuna `ala an-nisa" (4:34) Men
are the ones who must rule over, serve and protect the honour of ladies. Don't employ ladies for
men's jobs, otherwise everywhere, corruption will ensue.

A'ti kulli Dhi Haqqin Haqqa. You must give everyone the rights they deserve. Ladies are not to
be used for men's jobs. It is forbidden. Their identity is destroyed. Ladies will lose their value. A
lady does not befit the rank of "servant". Ladies are a creation that should be respected; they are
worthy of respect. They are the embellishment of this world and the pleasure of the heart. They
are gentle and because they are gentle, they are better placed for service in their homes. Those
ladies in the streets can't be called real ladies. Satan is enticing them into that state. Adab Ya Hu.
Go ahead O Shah Mardan. All punishment is due to forgetting identity. Ladies have forgotten
their identity. They are wandering in the streets which is not right. This system will change.

Allah's decree will come to pass despite their will. Whether they like it or not. Ladies will return
to home life, such will be the scheme of the world. Ladies are not meant for the streets so that
they get 'pinched'. There is a thing such as honour. People now have forgotten their identity.
Men have forgotten their identity. Ladies are weak. They are crushed under the fists of men. No.
Ladies are in a position of respect. That means an esteemed position. If you take that respected
person out of her home and put her to sweep the streets, will any value be left for her?

The summary is that people have lost their identity. Men have lost their masculinity, and ladies
have lost their femininity. Their identities have become confused. They say, "like a storm, like the
wind, they are searching the world. They're searching for something". What is it? They are
seeking their lost identity. "Ar-rijalu qawwamuna `ala an-nisa" (4:34) Men were given
strength/power to provide protection and safety and ladies were made elegant. Not to go here
and there and be "pinched". Men must undertake men's jobs, ladies must engage in work for
ladies.

This is also written in the Bible. Lady Mary and Jesus are not the same. They are both sacred,
however, our Mother Maryam didn't have the might of Prophet Isa. They show her holding her
child like this. But Isa is a Prophet, he is like a dragon. He might seem mild and peaceful, but
were he to kick this earth, it would move from its axis. He is a dragon-like Prophet. They claim
he is slow like a lamb. Tuh! Shameless ones. You are calling a great lion, a lamb. Prophet Isa was
lifted up to the heavens. Were they going to sacrifice the lamb and make kabab in the heavens?
His station is there. He has perfect manliness. Isa never married.

And all Prophets have the perfection of men. "Innahu min Sulayman" (27:30) Prophet Solomon.
Men and jinn trembled at his power and strength; it is only with men. Balqis fell to the floor; fell
because of a letter. Say, O people of the Bible, the story of Balqis. Say, O people of the Torah,
relate the story of Prophet Sulayman. All are Prophets who knew their identity. Allahu Allah,
Allahu Allah, Allahu Rabbi ma li siwahu. Don't run in the streets, O Muslims. O our Lord, You
sent us the Prophet of the last days, who is also the Prophet of all prophets, the Master of
Beginning and End. Follow him. "Wa Attabi` Sabila Man Anaba ilayya" (31:15) Follow the one
who follows My way correctly. But these people are foolish. Neither are the ladies feminine, nor
the men, masculine.

Like this, all are in pursuit of satan. They forgot their identities. This is the reason for the
suffering. The world does not flourish with weapons and fighting. Ad-dinun nasiha. What
improves the world is the advice of the Prophets. Listen and set out. Go ahead O Shah Mardan.
Masha'Allahu kan. Masha'Allah. Men should know their manliness. Ladies should know their
identity. They disgraced the ladies in the streets. Satan. The honour of ladies is not from being
"pinched" in the streets, their honour is in their own home; their palaces, their houses. O our
Lord, You are Subhan, Sultan.

Allah Almighty is making us relate the advice of our Master, and what all Prophets have said is
this: Power and greatness is given to men, gentleness and beauty is given to ladies. Ladies should
preserve their identity not to be tossed at people's feet and men must protect their might. Only
then can we save this world from becoming the laughingstock of satan. If not, it will be the
laughingstock of satan. They will fight with each other. "Wa aslihu dhata baynikum" (8:1)
Correct matters among yourselves. Walk in the way of Allah.

O people of the Bible, O people of the Torah, Let's say - Hu. O Muslims, Wa jahadu fi sabilillah
(2:218) Who should we fight against? Satan. Fa yuqatil 'aduw Allah. Qatilu 'aduw Allah. Fa
yuqatil 'aduw Allah. It is a verse. Don't give Allah's enemies an oppurtunity to harm you.
Everywhere is rife with Allah's enemies. Fayuqatil a'da'Allah. Fight the enemies of Allah. Go after
Allah's enemies. If you don't go after them, you will suffer. If you do, an honourable life awaits
you, hayatun tayyiba (a good life). O our Lord, send us a powerful Sultan, one who represents
Your power. Without a Sultan, there is no real order in the world. This is enough for now.
Whoever listens, will be saved. Who doesn't will be disgraced, shamed and wretched.

Ladies in the streets... to make ladies run and shout in the streets doesn't lend glory to Muslims.
O Muslims, keep your heads straight. If not, a whip is coming. A whip is coming. It will teach
you a lesson. May Allah forgive us. Fatiha. Mashallah, O Shah Mardan. Your Yaran admire
you. You granted us a nice expression. There is a saying (...) The holy ones granted us exactly
what was needing to be said. Don't leave Haqq (truth). If you deviate, a bullet will hit you. Don't
abandon the truth. Speak the truth or you will suffer. May Allah keep us on the way of the
Prophet of last days. Fatiha.


O Ozean der Qual


Madad ya Shah Mardan. Er sagt das.. Hört zu! Überall ist die Menschheit in Leid und Schwierigkeiten.
Kein Platz auf der Erde ist mehr friedlich. Madad ya Sahib Farman, Shah Mardan.
Lehre uns etwas, so daß wir durch deine Gnade verstehen können, so daß wir nach einem Grund
suchen können, Kullu Shay'in lahum Sababa. Ist das richtig? Mach weiter. Willkommen, unsere
Yaran. Möge unsere Versammlung schön und voller Freude sein. Mach weiter, o Shah Mardan,
hören wir dich! Zuerst laßt uns sagen, laßt uns Allahs Namen nennen, zuerst, das ist Wajib, verpflichtend,
für jeden, vor jeder Handlung. Diese beiden Verse wurden von dem heiligen
Sulayman Chalabi geschrieben. Dastur ya Rijal Allah. Er drückte alles mit zwei Versen aus. Erwähnen
wir Allahs Namen zuerst, es ist ein Muß für alle, vor jeder Handlung. Dastur ya Rijal
Allah. Madad. Heute gibt es niemanden mehr, der sich daran erinnert, Allahs Namen zu nennen.
Ma sha' Allahu Kan. Mit einem Wort, als Zusammenfassung, unsere Welt ist in unendliche
Schwierigkeiten geraten. Die Menschheit ist gefallen und kann nicht wieder aufstehen. Sie ringen
mit Konflikten. Die Menschheit müht sich ab. Madad ya Shah Mardan. Die Menschheit heute
müht sich ab. Von Ost bis West hat sich die ganze Welt in Konflikt verloren. Und sie mühen
sich ab.

Mach weiter, o Shah Mardan. Was ist der Grund? Es gibt nur einen Grund, Shaykh Mehmet
Effendi. Madad ya Sahibu l-Imdad. Der Grund: Der Mensch hat seine Identität verloren. Alle
Strafen sind deswegen, Shaykh Mehmet Effendi. Sie haben ihre Identität verloren. Sie wissen
nicht, wer sie sind, und das ist die Strafe. Die Menschen sind in Ozeane der Qual gefallen, und
sie haben keinen Frieden und keinen Trost. Geht weiter, o unsere Yaran. Beginnen wir zuerst mit
der Nennung von Allahs Namen. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Die Menschen heute
sind in die Ozeane des Leidens eingetaucht. Von Ost bis West sind alle Nationen, alle Klassen
von Leuten in die Ozeane der Qual eingetaucht. Sie leiden. Sie sind in Not. Die Reichen, die Armen,
die Gebildeten, die Ungebildeten. Die ganze Menschheit schwimmt in einem Ozean des
Leids. Die Menschheit heute schwimmt in einem Ozean des Leidens. Welche Nation leidet
nicht? Mach weiter, o Shah Mardan. Sie alle schwimmen im Ozean des Leidens. Warum? Weil
sie ihre Identität vergessen haben. Das ist das ganze Problem. Ma sha' Allah, seht, wie Shah
Mardan es ausdrückt! Die Menschheit hat ihre Identität vergessen und leidet deswegen.
Die Menschheit will sich selbst erkennen als Bey, Pascha oder andere Ränge, um zu sagen: Ich
bin dies, ich bin das. Was ist das Leid der Menschheit? Mach weiter, o Shah Mardan. Sie haben
ihre Identität vergessen. Sie haben ihre Identität vergessen. Alles Leiden ist deswegen. Merkwürdig.
Wer seid ihr? Sie antworten nicht. Sie wissen es nicht. Wenn sie die Antwort wüßten und
den Weg verfolgten, gäbe es kein Leiden in der Dunya. Die Menschen würden sich wohlfühlen.

Aber die Menschheit hat ihre Identität verloren und sich stattdessen eine erfunden. Britischer
Bürger, russischer Bürger, chinesischer Bürger, türkischer Bürger, griechischer Bürger. Das gibt
euch keine Befriedigung. Sie sind nicht zufriedenstellend. Amerika sagt: Meine ist die beste
Identität. Sehr gut, wenn es die beste ist, sind euere Leute zufrieden? Fühlen sie sich wohl? Habt
ihr eueren Leuten erzählt: O Amerikaner, wir sind die beste Nation. Unsere Identität ist die beste.
Was ist sie? Was ist euere Identität? Amerikanischer Bürger, britischer Bürger, ist es das? Diese
Identität gibt euch keinen Nutzen. Es nützt euch nichts. Ihr seid in Streit und Konflikt verwickelt,
was bedeutet, ihr habt euere Identität nicht gefunden. Ihr seid nicht zufrieden damit, amerikanische
Bürger zu sein. Ihr seid verstrickt in Konflikte. Was ist dann der Nutzen davon, ein englischer
oder amerikanischer Bürger zu sein. Macht es euch glücklich? Nein.

Ad-Dinu Nasiha - Religion ist guter Rat. Religion existiert, um euch über euere Identität zu informieren.
Religion lehrt euch euere Identität. Ohne Religion kennen die Menschen ihre Identität
nicht. Sie sind umgeben von Chaos. Alle Heiligen haben das dargelegt. Die Menschen des 21.
Jahrhunderts haben ihre Identität verloren. Wie können wir unsere Identität verlieren? Ihr habt
eine Identität, aber welchem Nutzen dient sie? Ein Esel hat auch seine Identität, aber gibt die
Identität des Esels ihm Ehre? Nein. Sie gibt ihm keine Ehre. Er bleibt auf seiner Stufe. Die Menschen
suchen keine ehrbare Identität. Wer bist du? Sag: Ich bin Diener des Schöpfers der Himmel
und Erde, Rabbu l-Izzah. Kennt euere Identität. Sie haben ihre Identität verloren und sind
verwirrt. Sie wissen nicht, was sie suchen sollen. Die Straßen sind voller Menschen. Wer seid
ihr? Ich bin Argentinier. Ich bin Amerikaner. Ich bin Chinese. Ich bin Russe. Das gibt euch keine
Ehre. Was ist euere wahre Identität? Mach weiter, o Shah Mardan. All diese Stürme, all diese
Konflikte in der Welt sind wegen des Identitätsverlustes der Menschen. Sie haben sie verloren
und sind erledigt.

Wenn du einen Menschen durch einen Esel ersetzt, gibt ihm das eine menschliche Identität?
Kann ein Esel Mensch sein? Kann ein Esel tun, was der Mensch tut? Der Esel behauptet: Ich bin
Nr. 1. Nun, von welchem Nutzen ist das? Du hast vier Beine. Die ehrbare Menschheit hat zwei
Beine. Und sie stehen wie der Buchstabe Alif. Das Qiyam -Stehen- eines jeden Menschen bezeugt
Allahs Eins-Sein. Allahu Akbar, Allahu Akbar. Die Bezeugung von vierbeinigen Tieren ist
ihrer Stufe gemäß. Die Bezeugung der Menschheit.. Die Menschheit wurde geschaffen, um zu
bezeugen. Sie bezeugen das Eins-Sein des Göttlichen. Er ist Einer. Er ist nur Einer. Er ist Rabbu
l-Izzah. Wir haben vergessen, daß wir Zeugen sind. Wen bezeugen wir, wenn wir aufstehen?
Woher kommt unser Leiden? Das Leid der Menschheit, das Leiden wurde ihnen nicht von Allah
dem Allmächtigen zu tragen gegeben. Ihre einzige Bedingung ist, Sein Eins-Sein zu bezeugen.
La ilaha illa Allah, sagen sie, wenn sie aufstehen. Der Mensch hat seine Identität vergessen. Was
ist euere Identität? Ihr habt sie nicht. Jene ohne Identität sind Tiere. Auf zwei Beinen zu stehen,
stellt den Buchstaben Alif dar. Die Existenz des Menschen, beachtet die Herrlichkeit des Herrn.
Er läßt uns auf zwei Beinen gehen und andere Geschöpfe auf vier. Sie sind Vierbeiner. Seht die
Ehre, die der Menschheit gewährt ist. Sie sind in Qiyam, stehen aufrecht. Jene, die aufstehen,
erkennen Allahs Sultanat an und bieten ihre Dienerschaft an. Das ist, wie ehrenwert die Schöpfung
der Menschheit ist. Du bist Subhan ya Rabb.

Ja, sie gehen auf zwei Beinen. Andere Geschöpfe laufen auf vieren. Sie laufen auf zwei Beinen
und können ihre Identität nicht erkennen. Vierbeiner schreiten nicht voran in die Gegenwart des
Sultans, um Zeugen zu sein. Was ist unsere Identität? Sie ist, Zeuge zu sein für Allah Dhu l-
Jalals Existenz und Eins-Sein, Seine Macht und Herrlichkeit und für Seines Habibs ehrenwerte
Botschaft. Dergestalt ist die Identität, die euch gegeben wurde. Derjenige, der sie nicht bezeugen
kann, hat keinen Wert. Allah der Allmächtige erkennt uns an als Zeugen. Er sagt: Bezeugt eine
Sache. Er erkennt die Zeugenschaft eines Mannes an, und die Zeugenschaft zweier Frauen entspricht
der Zeugenschaft eines Mannes. Das bedeutet, jeder sollte wissen, was seine Identität ist.
Die Identität, die Männern gegeben wurde, unterscheidet sich von der Frauen gegebenen. Und
Allah der Allmächtige sagt: "Ar-Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa" (4:34). Männer sind die Beschützer
der Frauen. Nun, die Männer haben ihre Identität verloren. Sie sind zu Frauen geworden.
Die Frauen haben ihre Identität verloren und sind wie Männer geworden. Die Welt ist in
Unordnung. Was ist der Grund? Nun, der Grund ist, daß sie ihre Identität verloren haben. Kullun
Muyassarun lima Khuliqa lak.

Zu tun, wofür ihr geschaffen wurdet, sollte leicht für euch sein. Eine Frau kann nicht die Arbeit
eines Mannes tun. Die Identität einer Frau ist anders. Ein Mann kann nicht die Arbeit einer Frau
tun. Es ist nicht möglich. Jeder hat seine eigene Identität. Sie haben eine Identität, aber sie erkennen
sie nicht. Würdest du diejenigen, die ihre Identität nicht kennen, 'Esel' nennen, was würden
sie sagen? Sie würden sagen: Was können wir tun? Wir sind Esel. Nein, ihr seid keine Esel. Euere
Identität ist anders. Ist es annehmbar für eine Frau, Männlichkeit zu beanspruchen? Nein. "Ar-
Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa" (4:34). Die Pflicht zur Ordnung der Dunya ist dem Mann gegeben,
der stärker geschaffen wurde. Heute regieren die Frauen. Die Männer haben ihre Identität
verloren. Sie erlauben den Frauen, über sie zu herrschen. Frauen können nicht die Arbeit der
Männer tun. Sie müssen ihre Identität erkennen."Wa Qarna fi Buyutikun" (33:33). O Frauen,
bleibt zu Hause! Euere Identität, euere Schöpfung ist nicht die eines Mannes. Die Männer gehören
nach draußen. Die Verwaltung des Hauses gehört den Frauen. Ihr aber habt es verwirrt. Ihr
habt euere Identität verloren. Die Menschen haben keine Identität. Die Frauen sagen 'Männer',
und die Männer sagen 'Frauen'.

Warum wurde der Prophet der Letzten Tage gesandt? Um die verwirrten Menschen auf den rechten
Weg zu bringen. Ati Kulli Dhi Haqqin Haqqa. Gebt jedem das ihm gebührende Recht. Belastet
die Frauen nicht, "La Yukallifu Llahu Nafsan illa Wus`aha" (2:286). Warum stellt ihr Frauen
für Männerarbeit ein? Es ist falsch. Ihre Identitäten sind nicht geeignet, um Männerarbeit zu machen.
Noch könnt ihr einen Mann einstellen, um Frauenarbeit zu machen. Wenn ihr das macht,
wird es überall Verderbtheit geben. Deshalb ist den Frauen eine eigene Ausprägung gegeben
worden. Eine Frau ist elegant. Sie sind elegant geschaffen, und ihnen ist Jamal, Schönheit, zugeschrieben
worden. Es ist nicht ihr Schicksal, harsche, schwere Arbeit zu machen. Ihre Arbeit
sollte sanft sein, ihrem Vermögen entsprechend. Für eine Frau ist das Tragen einer Männerlast
wie die Belastung einer Katze mit der Ladung eines Esels. "Ar-Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa"
(4:34). Männer sind diejenigen, die über Frauen herrschen, ihnen dienen und ihre Ehre schützen
müssen. Stellt nicht Frauen in Männerberufen ein, sonst wird Verderbtheit daraus folgen überall.
Ati Kulli Dhi Haqqin Haqqa. Ihr müßt allen die Rechte geben, die sie verdienen. Frauen sollen
nicht für Männerarbeit benutzt werden. Es ist verboten. Ihre Identität wird zerstört. Die Frauen
verlieren ihren Wert. Der Rang der 'Dienerin' ziemt einer Frau nicht. Frauen sind eine Schöpfung,
die geachtet werden sollte. Sie verdienen Respekt. Sie sind die Zierde dieser Welt und eine
Freude für das Herz. Sie sind sanft, und weil sie sanft sind, sind sie besser platziert für den
Dienst in ihren Häusern. Diese Frauen auf der Straße können nicht wirklich Frauen genannt werden.
Shaytan lockt sie in diesen Zustand. Adab ya Hu.

Mach weiter, o Shah Mardan. Alle Strafe ist zurückzuführen auf das Vergessen der Identität.
Frauen haben ihre Identität vergessen. Sie wandern auf der Straße herum, was nicht recht ist.
Dieses System wird sich wandeln. Allahs Vorsehung wird eintreten ihrem Willen zum Trotz. Ob
es ihnen gefällt oder nicht. Frauen werden zum Leben im Haus zurückkehren. So wird das Programm
der Welt sein. Frauen sind nicht ausgelegt für die Straßen, so daß sie gedrückt werden. Es
gibt so etwas wie Ehre. Die Menschen haben jetzt ihre Identität vergessen. Die Männer haben
ihre Identität vergessen. Die Frauen sind schwach. Sie werden niedergewalzt unter den Fäusten
der Männer. Nein. Frauen sind in einer Position des Respekts. Das bedeutet eine geschätzte Position.
Wenn du diese respektierte Person aus ihrem Haus herausnimmst und sie zum Straßenfegen
stellst, bleibt ihr noch irgendein Wert? Die Zusammenfassung ist, daß die Menschen ihre Identität
verloren haben. Die Männer haben ihre Männlichkeit verloren, und die Frauen haben ihre
Weiblichkeit verloren. Ihre Identitäten sind verwirrt worden. Sie sagen: 'Wie ein Sturm, wie ein
Wind durchsuchen sie die Welt. Sie suchen etwas.' Was ist es? Sie suchen ihre verlorene Identität.
"Ar-Rijalu Qawwamuna `ala n-Nisa" (4:34) Männern wurde Kraft gegeben, um Schutz zu gewährleisten,
und Frauen wurden elegant gemacht. Nicht um hierhin und dorthin zu gehen und
gedrückt zu werden. Männer müssen Männerarbeit machen, Frauen müssen Arbeit für Frauen
tun. Das steht auch in der Bibel. Die Dame Maria und Jesus sind nicht gleich. Sie sind beide
heilig, aber unsere Mutter Maryam hatte nicht die Macht des Propheten `Isa. Sie zeigen sie, wie
sie ihr Kind so hält. Aber `Isa ist ein Prophet. Er ist wie ein Drachen. Er mag milde erscheinen,
aber wollte er diese Erde stoßen, würde sie aus ihrer Achse geworfen. Er ist ein drachenähnlicher
Prophet. Sie behaupten, er sei wie ein Lamm. Ptu! Schamlose. Ihr nennt einen großen Löwen ein
Lamm! Der Prophet `Isa wurde zu den Himmeln erhoben. Sollten sie das Lamm opfern und Kebab
machen im Himmel? Seine Station ist dort. Er hat vollkommene Männlichkeit. `Isa hat nie
geheiratet. Und alle Propheten haben die Vollkommenheit des Mannes. "Innahu min Sulayman"
(27:30) - der Prophet Sulayman, Menschen und Djinn erzitterten vor seiner Macht und Stärke.
Sie ist nur mit Männern. Bilqis fiel zu Boden. Sie fiel wegen eines Briefes. Erzählt, o Leute der
Bibel, die Geschichte von Bilqis. Erzählt, o Leute der Torah, die Geschichte des Propheten
Sulayman. Alle sind Propheten, die ihre Identität kannten. Allahu Allah, Allahu Allah, Allahu
Rabbi ma li Siwa Hu.

Lauft nicht auf die Straßen, o Muslime. O unser Herr, Du sandtest uns den Propheten der Letzten
Tage, der auch der Prophet aller Propheten ist, der Meister von Anfang und Ende. Folgt ihm.
"Wa Attabi` Sabila man Anaba ilayya" (31:15). Folgt demjenigen, der Meinem Weg richtig
folgt. Aber diese Leute sind närrisch. Weder sind die Frauen weiblich, noch die Männer männlich.
Auf diese Weise sind alle in der Gefolgschaft Shaytans. Sie haben ihre Identität vergessen.
Das ist der Grund für ihr Leiden. Die Welt gedeiht nicht mit Waffen und Kämpfen. Ad-Dinu
Nasiha. Was die Welt verbessert, ist der gute Rat der Propheten. Hört und macht euch auf! Mach
weiter, o Shah Mardan. Ma sha' Allahu Kan. Ma sha' Allah. Männer sollten ihre Männlichkeit
kennen. Frauen sollten ihre Identität kennen. Sie brachten die Frauen in Schande auf der Straße.
Shaytan. Die Ehre der Frauen kommt nicht vom Gedrückt-Werden auf der Straße. Ihre Ehre ist
in ihrem eigenen Heim, ihrem Palast, ihrem Haus. O unser Herr, Du bist Subhan, Sultan. Allah
der Allmächtige bewirkt, daß wir den Rat unseres Meisters berichten, und was alle Propheten gesagt
haben, ist dies: Macht und Größe ist Männern gegeben, Sanftheit und Schönheit ist Frauen
gegeben. Frauen sollten ihre Identität wahren, nicht den Leuten zu Füßen geworfen werden, und
Männer müssen ihre Macht schützen.

Nur dann können wir diese Welt retten davor, zum Gespött Shaytans zu werden. Sonst wird sie
zum Gespött Shaytans. Sie werden miteinander kämpfen. "Wa Aslihu Dhata Baynikum" - Bewahrt
Eintracht untereinander (8:1). Berichtigt die Dinge zwischen euch. Geht auf dem Weg
Allahs. O Leute der Bibel, o Leute der Torah. Sagen wir: Huuu. O Muslime, "Wa Jahadu fi
Sabilillah" - und auf Allahs Weg kämpfen (2:218). Gegen wen sollten wir kämpfen? Shaytan. Fa
Yuqatil `Aduw Allah. Qatilu `Aduw Allah. Fa Yuqatil `Aduw Allah. Es ist ein Vers. Gebt den
Feinden Allahs keine Gelegenheit, euch zu schaden. Überall nehmen die Feinde Allahs überhand.
Fayuqatil A'da' Allah. Bekämpft die Feinde Allahs. Verfolgt die Feinde Allahs. Wenn ihr
sie nicht verfolgt, werdet ihr leiden. Wenn ihr es tut, erwartet euch ein ehrenwertes Leben,
Hayatun Tayyiba - ein gutes Leben. O unser Herr, sende uns einen mächtigen Sultan, einen, der
Deine Macht verkörpert. Ohne einen Sultan gibt es keine wirkliche Ordnung in der Welt.
Das ist genug für uns jetzt. Wer immer hört, wird gerettet. Wer nicht, wird in Schande geraten,
beschämt und elend. Frauen auf der Straße, Frauen auf der Straße laufen und schreien zu lassen,
verleiht den Muslimen keinen Ruhm. O Muslime, haltet den Kopf aufrecht. Sonst kommt eine
Peitsche. Eine Peitsche kommt. Sie wird euch eine Lektion erteilen. Möge Allah uns vergeben.
Fatiha. Ma sha' Allah, o Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Du gewährtest uns einen
schönen Ausdruck. Es gibt einen Ausspruch (...) Die Heiligen gewährten uns genau das, was gesagt
werden mußte. Verlaßt nicht die Wahrheit, Haqq. Wenn ihr abirrt, wird euch eine Kugel
treffen. Gebt nicht die Wahrheit auf. Sprecht die Wahrheit, oder ihr werdet leiden. Möge Allah
uns auf dem Weg des Propheten der Letzten Tage halten. Fatiha.

Lefke, 12.08.2013


WebSaltanatOrg, CategoryIdentity, CategoryMankind, CategoryNationalism, CategoryWoman, CategoryBeauty
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki