Pictures of Maulana Sheikh NazimA Star in Heavens Is Assigned to You - Take Wisdom from Stories


(audio cut) ...and we are beginning to say, a`oodhu billahi min ash-Shaytaani ‘r-rajeem. Bismillahi ‘r-Rahmaani ‘r-Raheem. The sign of Islam is to say, bismillahi ‘r-Rahmaani ‘r-Raheem ! If anyone is saying, bismillahi ‘r-Rahmaani ‘r-Raheem, he just entered the circle of Islam, finished! Whoever is denying is getting out.

O People! As-salaamu `alaykum once again! Every time we are asking for heavenly blessings to rain on you! And heavenly blessings giving to you a real life. Don't think that your lives continue through material foods, making you to stand up. What is making you to be in existence is heavenly powers that everyone has a point up, that belongs to him. Therefore, it is from all knowledge of prophets that everyone that is living on Earth has one star. That star just appearing and the life of that person belongs to that star, because we can't be in life by eating and drinking, no! What you are eating and drinking is such an example that Allah Almighty is making His servants to enjoy themselves through eating and drinking, because our physical being is getting pleasure by eating and drinking so much that our physical belongs to animals' level. Therefore, we like to eat and drink more than everything, or else it was enough for a person to eat once through his whole life! But people are thinking what we are eating and drinking gives us to live, to grow up, and to reach our last day with our physical being. Therefore, people are running after it and it is a very wrong idea!

Real power is coming from heavens! But eating and drinking is only for our physical being, for enjoying. A person may be thirsty, almost dying, bringing a cup of water, drinking and standing up. That water is giving something to our bodies that is making it to be ready for accepting heavenly support. Or a person is going to die for hunger and you may give a cup of soup, drinking it and standing up, so quickly? Can't be! But it is a reason: real power that is making Mankind to move on Earth, going and coming, growing and dying, everything belongs to his star.

Therefore, this honor is only granted to the Children of Adam (a). SubhanAllah! When Adam (a) was sent from Paradise to Earth, he kept himself from eating and drinking for forty days. Not once in the forty days was he eating or drinking, to show people that our lives are coming from heavens! Don't think that what you are eating and drinking is giving to you power for getting up, or growing up, and to live so many years, no! You must know, Adam (a) for forty days was only looking to his heavenly star, yamudduhu, providing him. May be also fifty days! May be also fifty years! Angels are not in need to eat or to drink. Their heavenly power is giving them that energy that you can't imagine how it is coming and going around their beings! One-thousand years, a million years, or a billion years angels have been in existence and they are not in need for eating or drinking. Man, when he is born, then his star is appearing there and that star is sending heavenly support to that one and his body through that power, and developing, developing, developing!

What do you think? Milk from their mothers is making a small baby to grow with milk? With milk? You can’t imagine! Milk by itself can’t do that, but Allah Almighty, our Creator, He is arranging everything with heavenly powers and making with milk the baby to grow. Not from milk, but when that new baby is born, his heavenly real being appearing, that is sending and making a new baby to grow, to grow, to grow. And when growing, that belongs his position to heavenly positions and SubhanAllahi 'l-`Aliyyu 'l-Adheem!

Man, they are thinking now that their lives are going to be through eating and drinking, or they are asking that their health is going to be through some tablets, or medicines. Leave them! Therefore, the lives of anbiya (prophets) is 100% heavenly. They are not using any medicine because their real power is coming from heavens to their bodies, and that body is standing up. Therefore, prophets can do something extraordinary, or incredible, they may do it. But now Muslims, and particularly Salafi `ulamas, they are not speaking to people, not saying, “O People! Don’t run after so many purposes on Earth. Why you are running? You are thinking that is going to make you to be on Earth forever? Why are you running? Why are you not looking up? Look up and you may see what is happening there, because eating and drinking is going to be a thick veil between you and heavenly levels."

But our `ulamas also going to be much more into materialistic life, and they are not talking anything about mystics, not taking any care for spirituality, why? Your value is through your physical being or your value is through your spiritual being? Why are you not warning people? Why are you not saying to people to wake up?! "O People, wake up and look how you are walking on Earth!" Think! But that thinking, from where is it coming to you? How can you think or imagine something? Is it from your material being or heavenly? Why are they not saying? And people are needy. (This is the) most needy time for Mankind to know this, such realities that we are not living for eating and drinking and drinking and eating, it is never giving us support in this life! SubhanAllah, SubhanAllah.

People are not interested in such things. Shaytan is telling people only, "O People, you must work, you must give your last effort for collecting." What is the benefit in collecting gold, to collect diamonds, to collect rubies, to collect emeralds, to collect pearls; what is that? Is that our aim in life? What is that? Why are Salafi `ulamas not trying to wake up people? And their people are the most-gathering ones for jewels, for gold, for pearls, for treasures! Why are they not waking up? Why are they not warning them, "O People, you have not been created for these things!" What is that?

Once upon a time, a person was reaching treasures and opening and as he was looking, that is a big treasure full with emeralds, rubies, gold, diamonds, pearls, every kind of almaaz, precious stones, it is full. That person was shocked: "Ohhh, I am so lucky one. I am so lucky one to reach to that treasure!" And taking and finding a 'Dear' letter, written on it. "Look at what Allah Almighty is saying: (Mawlana Shaykh stands) ayyuhal salafiyoon:

فَاقْصُصِ الْقَصَصَ لَعَلَّهُمْ يَتَفَكَّرُونَ
faqsusu 'l-qasas la`allahum yatafakkaroon, Tell them their stories so they may remember, (70:176)

Ayatul kareemah, from Holy Qur’an or not? faqsasu 'l-qasas, you are never saying any story, why? Why you are saying "Israelite"? What is Israelite? (Mawlana Shaykh sits.)

O Salafi `ulamas! I am nothing, I am a weak servant, but something has just been sent from heavenly ones to my heart to remind you about some unchangeable stories or events. You may say "story," but they are saying, if you are saying such things, Salafi `ulamas and all doctors in Shari’ah, I am saying this from Shari’ah: faqsasu 'l-qassas all of them saying, qasas is "Israelite". All of their nation is descendents of Sayyidina `Ibraheem and Sayyidina Yaqoob. From so many tribes, hundreds and thousands of stories are coming to us! Allah Almighty is saying, la`allahum yatafakkaroon, "They may take a lesson from every story!" Story from old times, you may use it. But they are saying, “We are doctors, we are not qasas, storytellers.” No they are so proud to say, "We are speaking high knowledge!" High knowledge you are not understanding, even they are not understanding!

Once a person was coming to me and he was making a book about stories in Holy Qur'an, what belongs for stories, and I am looking. First I am looking and I am saying, “There is one ayah, verse that you are never remembering!” How many times I am making Holy Qur’an from first to end, from end to beginning but what is that? And I am saying. “Allah Almighty faqsusu 'l-qasas la`allahum yatafakkaroon”. He said to me, "I am someone that has never heard or never recited this ayatul kareemah!"

Very important, but Salafi `ulamas are so proud ones, they don't like to say about stories of Israel. Why Israel, one-thousand prophets coming to them, and one-thousand stories coming and prophets saying, leave! Prophets saying, Holy Qur'an saying, and a little bit further they tried to say, Holy Qur'an also Israelite. Everything Israelite? What is that? All these doctors are so kibru un-nafs, so proud ones that they are not speaking as story tellers saying, “no we are doctors” what is your doctor? Say one story then when you are saying story. People are looking like this (eyes open) but when saying this and that according to their understanding (eyes closed, sleeping) people beginning to sleep! This story may be just happened or not, it doesn't matter. Al-qasas, faqsusu 'l-qasas, there is just appointed tales or for every tales, it is okay? You can say, you can take some ibrah, wisdom!

That person when he found this treasure and looking, he was astonished and happy. But he found on the treasure a letter of ‘Dear,’ taking and reading on it, what was it saying? "O that one, who will find one day this treasure, it did belong to.” Look today some lessons, O Salafi `ulamas! O doctors in Shari’ah! Saying, "I am the owner, maalik. I am that king that my territory is from east to west, from north to south and I collected that treasure. But the Lord of Heavens Who created me was testing me; more than testing, ibtilah, trying and asking to show who is coming after me for all nations. I am the emperor and king from east to west. I collected this, but my Lord, because I was not saying, shukr, I am not saying, 'O my Lord, thanks to You,' and ibtalari trying me and He sent qah, drought to my country where I was, and everything dried, waters drying, fields and gardens drying, nothing! And people were dying form hunger and thirst.

I was also asking for eating and drinking and I sent one basket full with gold to go to town and say, "Who can give me one piece of food and one cup of water, give this to him." From morning up to the evening, going around and no one finding to give one cup of water or one piece of bread for me. Second day, I am ordering that basket to be empty and put in it pearls, diamonds, the most expensive ones, and go and ask from people, "Who may give one cup water or one piece of bread, give this to them." Again they are going from morning up to evening but they can't find anyone to give one piece of bread or one cup of water. When I was hopeless, I ordered those jewels to be crushed and ground, and they found a small cup of water, bringing and mixing this crushed diamonds and pearls with that water, and I drank it. They made my insides to lock up and I died. "

O People! Look and take wisdom. What is the benefit? I am saying, why are you not saying such stories to kings, to awliyas, to shaykhs, to`ulamas, to sultans? Why are you not saying? If Allah Almighty is making this for you, what are you going to do?

O People! Don't trust what you are collecting, but you must trust in your Lord, Almighty Allah, and ask for heavenly support. Don't think you are going, coming, walking, and standing from your physical being, but everything that belongs to you is from that heavenly star granted to you. Be thankful to your Lord. Be obedient, try to be obedient servants for your Lord, Almighty Allah. You will be saved here and Hereafter! Fallahu khayrun hafizhan. Tawbah yaa Rabbee. Tawbah yaa Rabbee. Tawbah yaa Rabbee.

Fatihah.

(Mawlana Shaykh sings.)

Dome dome dome dome, Dome dome dome dome 6x

Tawbah yaa Rabbee, tawbah yaa Rabb,
tubna yaa Rabb, tawbah yaa Rabb,
tawbah yaa Rabb, tawbah astaghfirullah.

Fatihah.

Laa ilaaha illa-Llah. Laa ilaaha illa-Llah.

(Mawlana Shaykh speaks to Shaykh Hisham and Hajjah Naziha on the phone.)


Nehmt Weisheit von Geschichten


Dastur ya Sayyidi, Madad. La ilaha illa Allah, La ilaha illa Allah, La ilaha illa Allah, Sayyidina
wa Nabiyuna wa Mawlana Muhammadun Rasulullah (saws). Zidhu ya Rabbi izzan wa Sharafa
Nuran wa Surura Ridwana wa Sultana. Madad ya Sultanu l-Awliya. Madad ya Rijal Allah. As-
Salamu `alaykum, Anwesende, die aufrichtige Wahrheitssuchende sind, die ein himmlisches
Leben wollen hier und im Jenseits. As-Salamu `alaykum. Bravo! Englisch? Ihr, die Shaytan
hinauswerfen und kommen, um ein paar Worte zu hören von den Himmlischen. Tuba Lakum.
Gute Nachrichten euch hier und im Jenseits. Schlechte Nachrichten für jene Leute, die fliehen
und verärgert sind, wenn sie die Wahrheit hören. Ihr Ort wird hier und im Jenseits die Müllkippe
sein, im Feuer. Ja. Und wir beginnen zu sagen: Audhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Das Zeichen des Islam ist zu sagen Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Wenn jemand sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, tritt er flugs in den Kreis des Islam
ein. Schluß. Wer das leugnet, fliegt hinaus.
Leute, as-Salamu `alaykum noch einmal. Jedes Mal verlangt ihr nach himmlischen Segnungen,
die auf euch herabregnen. Und himmlische Segnungen geben euch wahres Leben. Glaubt nicht,
daß euer Leben weitergeht, weil materielle Nahrung euch aufstehen läßt. Was bewirkt, daß ihr in
der Existenz seid? Himmlische Macht. Und jeder hat einen Punkt oben, der zu ihm gehört.
Deshalb gehört es zum alten Wissen der Propheten, daß jeder, der auf der Erde lebt, einen Stern
hat. Der Stern erscheint, und das Leben dieses Menschen gehört zu diesem Stern, denn wir sind
nicht am Leben durch Essen und Trinken. Nein. Was ihr eßt und trinkt, ist wie ein Beispiel, daß
Menschen... Allah der Allmächtige läßt Seine Diener genießen durch Essen und Trinken, weil
unser physisches Sein Vergnügen empfindet durch Essen und Trinken, da unser physisches Sein
zu einer tierischen Stufe gehört. Deshalb essen und trinken wir gern, mehr als alles andere. Oder
es wäre genug für jemanden, einmal in seinem ganzen Leben zu essen. Es wäre genug. Aber die
Menschen denken, was wir essen und trinken gibt uns Leben, um zu wachsen und unseren
letzten Tag zu erreichen mit unserem physischen Sein. Deshalb laufen die Menschen dem
hinterher, und das ist ganz falsch, eine ganz falsche Vorstellung. Die wahre Macht kommt von
den Himmeln. Essen und Trinken ist nur zum Vergnügen für unser physisches Sein.
Ein Mensch mag durstig sein und fast sterben. Ihm wird eine Tasse Wasser gebracht, er trinkt
und steht auf. Dieses Wasser gibt unserem Körper etwas, es macht ihn bereit, die himmlische
Unterstützung anzunehmen. Oder der Mensch wird hungers sterben. Ihr mögt eine Tasse Suppe
geben, er trinkt und steht auf. So schnell? Das kann nicht sein, aber es ein Wasila, ein Anlaß. Die
wahre Macht, die die Menschheit auf der Erde sich bewegen, gehen, kommen, wachsen, sterben
läßt, alles gehört zu seinem Stern. Deshalb ist diese Ehre nur den Kindern Adams gewährt
worden. Subhanallah. Adam (as), als er vom Paradies zur Erde gesandt worden war, enthielt sich
des Essens und Trinkens 40 Tage lang. Einmal aß er 40 Tage lang nichts und trank nichts. Um
den Menschen auch zu zeigen, daß unser Leben von den Himmeln kommt. Glaubt nicht, daß das,
was ihr eßt und trinkt, euch eine Kraft gibt, aufzustehen oder zu wachsen und zu handeln so viele
Jahre lang. Nein, ihr müßt das wissen. Adam (as) guckte 40 Tage lang nur auf seinen
himmlischen Stern, yammudduhum, der ihn unterstützte, nicht unterstützte, sondern der ihn
versorgte, vielleicht auch 50 Tage, vielleicht auch 50 Jahre.
Engel müssen nicht essen oder trinken. Ihre himmlische Macht gibt diese Energie, daß ihr euch
nicht vorstellen könnt, wie sie kommt und geht um ihr Sein herum. Tausende oder Millionen
oder Billionen von Jahren sind Engel in der Existenz, und sie müssen nicht trinken oder essen.
Der Mensch, wenn er geboren wird, erscheint sein Stern dort, und dieser Stern sendet
himmlische Unterstützung zu ihm und sein Körper entwickelt sich durch diese Macht. Was denkt
ihr über die Milch ihrer Mütter, was macht die? Sie läßt die kleinen Babys wachsen, mit Milch.
Das kann man sich nicht vorstellen. Milch an sich kann das nicht, sondern Tasarruf.. Tasarruf,
daß der Herr der Himmel, unser Schöpfer, alles organisiert mit himmlischer Macht. Und das
Milchtrinken und Wachsen des Babys, Subhanallah, nicht von Milch, sondern wenn dieses neue
Baby geboren wird, erscheint sein himmlisches wahres Sein, das sendet. Das sendet und läßt
dieses neue Baby wachsen, wachsen, wachsen und wenn es wächst, gehört seine Position zu den
himmlischen Positionen. Und Subhanallahi l-Aliyyi l-Azim, die Menschen denken jetzt, daß ihr
Leben vom Essen und Trinken kommt. Oder sie erwarten Gesundheit von Tabletten oder Sirups
oder Medizin. Laßt das. Nur von dort.
Und deshalb ist das Leben der Anbiya 100 % himmlisch. Sie benutzen keine Medizin, weil die
wahre Macht von den Himmeln zu ihrem Körper kommt, und dieser Körper steht auf. Deshalb
können Propheten außergewöhnliche Dinge tun. Mu'jiza. Unglaublich. Sie mögen es tun. Aber
jetzt sprechen selbst die Muslime und besonders die Salafi Ulama nicht über solche Themen zu
den Menschen. Ihnen zu sagen: 'O Leute, lauft nicht hinter so vielen Zwecken her auf der Erde.
Warum lauft ihr? Ihr denkt, daß das, was ihr aufsammelt und eßt, euch für immer auf der Erde
sein läßt? Warum guckt ihr nicht nach oben? Guckt nach oben und ihr könnt sehen, was dort
geschieht. Weil Essen und Trinken ein dicker Schleier ist zwischen euch und den himmlischen
Ebenen. Aber unsere Ulama sind auch viel materieller und nehmen nichts an vom Mystischen.
Geistigkeit, sie kümmern sich nicht darum. Warum? Kommt euer Wert von eurem physischen
Sein oder kommt euer Wert von euerem geistigen Sein? Warum warnt ihr die Menschen nicht?
Warum sagt ihr den Menschen nicht aufzuwachen. 'O Leute, wacht auf und seht, wie ihr auf der
Erde herumgeht. Denkt! Dieses Denken, von wo kommt es zu euch? Wie könnt ihr denken oder
manche Dinge euch vorstellen? Kommt das von euerem materiellen oder himmlischen Sein?
Warum sagt ihr das nicht?
Und die Menschen sind bedürftig. Eine höchst bedürftige Zeit für die Menschheit, um das zu
wissen, solche Wirklichkeiten. Daß wir nicht vom Essen und Trinken, und Trinken und Essen
leben. Das gibt uns keine Unterstützung, um am Leben zu sein. Subhanallah, Subhanallah. Die
Menschen haben kein Interesse an solchen Dingen. Shaytan bindet die Menschen: 'O Leute, ihr
müßt euere ganze Anstrengung darauf richten, einzusammeln.' Wozu einsammeln? Es hat keinen
Nutzen, Gold zu sammeln, Diamanten zu sammeln, Rubine zu sammeln, Smaragde zu sammeln,
Perlen zu sammeln. Das ist unser Ziel, warum wir am Leben sind? Was ist das? Warum
versuchen die Salafi Ulama nicht, die Menschen aufzuwecken? Und ihre Leute sind die, die am
meisten Juwelen, Gold, Perlen und Schätze einsammeln. Warum wecken sie sie nicht auf, warum
warnen sie sie nicht? 'O Leute, ihr seid nicht erschaffen worden, um diese Dinge zu sammeln.
Das schickt sich nicht für euch.' Was ist das?
Einmal.. Einmal fand jemand einen Schatz und öffnete ihn und sah, daß es ein großer Schatz
war, voller Smaragde, Rubine, Gold, Diamanten, Perlen, alle möglichen Edelsteine. Voll damit.
Dieser Mensch war einfach schockiert. 'Ich habe so ein Glück, diesen Schatz zu finden.' Er nahm
ihn und fand ein Hirschleder, darauf stand: Sieh! Sieh! Allah der Allmächtige (swt) sagt, ayyuha
s-Salafiyun, "Faqsusi l-Qasasa la`allahum Yatafakkaruna" (7:176). Ayatu l-Karima oder nicht?
Wie? Der Ayat ist Türkisch, Englisch oder was ist das? Vom Heiligen Quran oder nicht? Allah
der Allmächtige sagt: "Faqsasu l-Qasas". Ihr erzählt nie irgendwelche Geschichten. Warum? Ihr
sagt 'Israiliyat'. Was ist Israiliyat? Salafi Ulama, ich bin nichts. Ich bin ein schwacher Diener.
Aber etwas ist gerade gesandt worden von den Himmlischen in mein Herz, um euch zu erinnern
an unveränderliche Geschichten oder Geschehnisse. Ihr mögt sagen Geschichten, aber sie sagen,
wenn ihr so etwas sagt, die Salafi Ulama und alle Doktoren, die 'Doktor der Shari'ah' genannt
werden, ich sage von der Shari'ah, Allah der Allmächtige sagt, "Faqsasu l-Qasas". Sie alle sagen
'Israiliyat'.
Das macht nichts. Israil, sie sind auch Ummah, Nation der Kinder von Sayyidina Ibrahim (as),
Nachkommen von Sayyidina Ibrahim (as), Sayyidina Yaqub (as) und den zwölf Stämmen. So
viele Hunderte und Tausende von Geschichten sind zu uns gekommen. Allah der Allmächtige
sagt: "La'allahum Yatafakkarun". Sie mögen eine Lektion lernen von jeder Geschichte oder
Riwayah, Geschichte aus alten Zeiten. Ihr könnt sie benutzen. Aber sie sagen, 'Wir sind
Doktoren, wir sind keine Qassaas'. Qassaas, Geschichtenerzähler. Sie sind so stolz und sagen:
'Wir sprechen von hohem Wissen aus.' Hohes Wissen, das ihr selbst nicht versteht, wie könnt ihr
es Leuten sagen, damit sie es verstehen? Selbst sie wissen es nicht. Wenn es hohes Verstehen
erfordert, können sie es nicht verstehen. Einmal kam jemand zu mir, der machte ein Buch über
Geschichten im Heiligen Quran, was zu den Geschichten gehört. Und ich guckte, zuerst guckte
ich in den Index, dann sagte ich, es gibt ein Ayah, einen Vers, den du nicht erinnert hast. 'Wie oft
habe ich den Quran rezitiert von Anfang bis Ende, vom Ende bis zum Anfang, aber was ist das?'
Ich sage, Allah der Allmächtige, Subhanallah, Astaidh Billah: "Faqsusi l-Qasasa la`allahum
Yatafakkaruna." Er sagte mir: 'Ich bin jemand, der dieses Ayatu l-Karima noch nie gehört oder
noch nie rezitiert hat.' Sehr wichtig, aber die Salafi Ulama sind so stolz, sie mögen nichts sagen
über die Geschichten von Israil.

Warum Israil? Tausende von Propheten kamen zu ihnen und Tausende und Tausende Ereignisse
und Geschichten von ihnen. Diese Propheten sagten.. Laßt die Propheten, der Heilige Quran sagt.
Ein bißchen weiter werden sie versuchen zu sagen, der Heilige Quran sei auch Israiliyat. Was ist
das? Von Anfang bis Ende wird Qawm Israil im Heiligen Quran erwähnt. Ja. Das ist sehr
wichtig. All diese Doktoren sind so Kibru n-Nafs, so stolz, daß sie nicht wie Geschichtenerzähler
sprechen. Sie sagen: 'Nein, wir sind Doktoren'. Was ist euer Doktor? Erzählt eine Geschichte..
Wenn ihr eine Geschichte erzählt, gucken die Menschen so. Schlafende Leute gucken so. Aber
wenn sie sagen, dies und das, dies und das, gemäß ihrem Verständnis, beginnen die Menschen zu
schlafen. Qissah, eine Geschichte, kann gerade passiert sein oder nicht passiert, das macht nichts.
Al Qasas, Alif Laam, Yushir `ala Jinss aw Ahd aw Istighraq. Ihr könnt Arabisch, Salafi Ulama,
"Faqsasu l-Qasas", Al Qasas. Es gibt festgelegte Geschichten oder für jede Geschichte ist es
okay, kann man sagen. Man kann Weisheit davon nehmen.
Dieser Mensch, wenn er diesen Schatz findet und sieht, er war so überrascht und farhat, so
glücklich, aber er fand auf dem Schatz ein Leder vom Hirsch, Gazelle. Er nahm es und las
darauf. Was stand da? 'O der, der eines Tages diesen Schatz findet, er gehörte mir. Schau, um
eine Lektion zu lernen.' O Salafi Ulama, o Doktoren der Shari'at, er sagte, 'Ich bin der Besitzer,
Malik, ich bin dieser König, mein Gebiet reicht von Ost nach West, von Nord nach Süd, und ich
habe diese Schätze gesammelt, aber der Herr der Himmel, Der mich erschuf, Er prüft mich, mehr
als prüfen, ibtila, versucht mich und will denen, die nach mir kommen, allen Nationen, zeigen.
Ich bin der Kaiser und König von Ost bis West. Ich habe dies gesammelt, aber mein Herr, weil
ich nicht Shukr sagte, weil ich nicht dankte und sagte, O mein Herr, Dank sei Dir, so versucht Er
mich. Ibtila - prüfen? Er versucht mich. Und Er sandte Qaht, eine Dürre in mein Land. .. und
alles vertrocknete. Wasser vertrocknete, Felder und Gärten vertrockneten und nichts, die
Menschen starben vor Hunger und Durst.
Und mich verlangte auch nach Essen und Trinken, und ich sandte einen Korb gefüllt mit Gold in
die Stadt und sagte, wer mir ein Stück Essen geben kann, eine Tasse Wasser, dem gebe ich das.
Und vom Morgen bis zum Abend gingen sie herum und fanden niemanden, der eine Tasse
Wasser oder ein Stück Brot für mich gab. Am zweiten Tag befahl ich, daß der Korb geleert
wurde, und tat Perlen und Diamanten hinein, die teuersten, füllte ihn und ging und erbat von den
Leuten, wer mir eine Tasse Wasser oder ein Stück Brot geben würde, dem gäbe ich das. Dann
gingen sie vom Morgen bis zum Abend, aber sie konnten niemanden finden, der ein Stück Brot
oder eine Tasse Wasser gab. Als ich hoffnungslos war, befahl ich, daß die Juwelen zerstoßen und
zermahlen würden, und sie fanden eine kleine Tasse Wasser. Sie brachten sie und taten diese
zerstoßenen Diamanten und Perlen in das Wasser, und ich trank es und sie verschlossen meine
Eingeweide und ich starb. O Leute, seht und nehmt Weisheit an. Was ist der Nutzen?
Ich frage, warum erzählt ihr den Menschen nicht solche Geschichten? Den Muluk, den Awliya,
den Shaykhs, den Emiren, den Sultanen. Warum sagt ihr nicht, wenn Allah der Allächtige das
mit euch machte, was ist damit, was würdet ihr tun? Deshalb, o Leute, vertraut nicht auf das, was
wir sammeln, sondern ihr müßt euerem Herrn dem Allmächtigen Allah vertrauen und um
himmlische Unterstützung bitten. Glaubt nicht, daß ihr aufsteht, geht, kommt, geht, macht durch
euer physisches Sein, sondern alles kommt von dem himmlischen Stern, der zu euch gehört, der
gerade gesandt wurde. Seid euerem Herrn shakir, dankbar, seid gehorsam, versucht, gehorsame
Diener zu sein für eueren Herrn den Allmächtigen Allah. Ihr solltet gerettet werden hier und im
Jenseits. Fa Allahu Khayrun Hafizan, wa Huwa Arhama r-Rahimin. Tawba ya Rabbi, Tawba ya
Rabbi, Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Fa'fuanna ya Karim bi Jahi man Anzalta `alayhi,
Surat al Fatiha. Dum dum dum dum, dum dum dum dum.. Tawba ya Rabb, Tubna ilayh. Tawba
ya Rabb, Tubna ilayh. Tawba Astaghfirullah.

Lefke, 10.04.2010


WebSufiLive, CategoryQuran, CategoryJudaism, WebSaltanatOrg
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki