Revision history for OurHeartsAreLocked


Revision [10840]

Last edited on 2018-07-02 13:58:06 by BlogSufi

No Differences

Revision [10839]

Edited on 2018-07-02 13:58:06 by BlogSufi
Additions:
WebSaltanatOrg, CategoryMoses, CategoryJudaism, CategoryChristianity, CategoryIsa, CategoryResurrection
Deletions:
WebSaltanatOrg, CategoryMoses, CategoryJudaism, CategoryChristianity, CategoryIsa, CategoryRessurection


Revision [10838]

Edited on 2018-07-02 13:57:40 by BlogSufi

No Differences

Revision [10837]

Edited on 2018-07-02 13:57:40 by BlogSufi
Additions:
WebSaltanatOrg, CategoryMoses, CategoryJudaism, CategoryChristianity, CategoryIsa, CategoryRessurection
Deletions:
WebSaltanatOrg, CategoryMoses, CategoryJudaism, CategoryChristianity, CategoryIsa


Revision [7543]

Edited on 2012-11-22 16:50:24 by BlogSufi
Additions:
Torah, das Alte Testament, benutzten. Was sagten sie als Kommentar zur Heiligen Torah?
Aber ihr hört auf jemanden, der gegen himmlische Offenbarungen ist. Und sie sagen: Das mag eine
Shubbiha Lahum" (4:157). Ein Heiliger Vers von Heiligen Quran macht es so deutlich.
Allah der Allmächtige sagt: Weder töteten sie ihn, noch kreuzigten sie ihn. Sie legten nicht Hand an ihn,
WebSaltanatOrg, CategoryMoses, CategoryJudaism, CategoryChristianity, CategoryIsa
Deletions:
Torah, das Alte Testament, benutzten. Was sagten sie als Kommentar zur Heiligen Torah? Aber
ihr hört auf jemanden, der gegen himmlische Offenbarungen ist. Und sie sagen: Das mag eine
Shubbiha Lahum" (4:157). Ein Heiliger Vers von Heiligen Quran macht es so deutlich. Allah der
Allmächtige sagt: Weder töteten sie ihn, noch kreuzigten sie ihn. Sie legten nicht Hand an ihn,
WebSaltanatOrg


Revision [7167]

Edited on 2012-08-20 15:36:15 by BlogSufi
Additions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt="Pictures of Maulana Sheikh Nazim"}}**Our Hearts Are Locked**
Deletions:
Our Hearts Are Locked


Revision [7166]

Edited on 2012-08-20 15:36:06 by BlogSufi
Additions:
**Unsere Herzen sind verschlossen**
Shaykh Mohammad Nazim Al-Haqqani An-Naqshibendi, Sohbat vom 6. März 2010.
Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Aziz Allah, Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Karim
Allah, Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah, Aziz Allah, Allah Allah, Allah Allah, Allah Allah,
Sultan Allah. ...zid Habibika Izzan wa Sharafa Nuran wa Surura, Ridwanan wa Sultana Ya
Sayyidu l-Awwalin wa l-Akhirin, Ishfa'lana, Ishfa'lana, Ishfa'lana, Madad ya Rijal Allah... Allah
Allah, Allah Allah, Allah Allah. Wir sagen: Audhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim. Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim. As-Salamu Alaykum, den Anwesenden und denen in Absentia, die
teilnehmen, um etwas zu hören. Ich bitte auch um Vergebung und Segnungen vom Herrn der
Schöpfung. Ich bitte um Fürsprache von dem Einen, der unseres Herrn Meistgeehrter,
Meistgeliebter, Meistgepriesener in Seiner Göttlichen Gegenwart ist, Sayyidu l-Awwalin wa l-
Akhirin, Sayyidina Muhammad (saws), zidhu ya Rabbi Izzan wa Sharafa, Nuran wa Surura,
Ridwana wa Sultana. Und ich bitte von unserem Großshaykh, vom Qutbu l-Irshad, heute Nacht
kommt der Qutbu l-Irshad, der verantwortlich ist für die gesamte Menschheit. Wir bitten um
seine himmlische Unterstützung, um unsere Herzen zu öffnen.
Salafi Ulama, Hadari Ulama, Marhaban! Als das Siegel der Propheten (saws) sagte: 'Kommt und
hört, was mir gewährt wurde von den Himmeln, der Heilige Quran, kommt und hört zu.' Was
sagten sie? Wißt ihr das? Ulamas, ihr wißt doch. Was war die Antwort der Juden? Der Heilige
Quran sagt: "Qalu Qulubuna Ghulfun" (2:88). Ja?...Nein. Öffnet sie! Warum sagen sie: Unsere
Herzen sind verschlossen? Öffnet sie! Sie können es nicht! Ja, ihr wißt, ihr könnt es nicht. Wer
kann es? Unser Herr, Allah der Allmächtige. Warum bittet ihr nicht darum und sagt: O unser
Herr, öffne unsere Herzen. Ja, warum sagt ihr zum Propheten (saws): "Qulubuna Ghulfun"? Wir
verstehen, aber warum sagt ihr das? Öffnet euere Herzen und hört, was er sagt. Übernehmt ihr
keine Verantwortung? Keine Verantwortung für euch selbst? Und ihr denkt: Wir können uns
retten, indem wir sagen "Qulubuna Ghulfun" - Unsere Herzen sind verschlossen. Wer
verschließt? Wer verschließt euere Herzen? La Hawla wa la Quwwata illa Billahi l-Aliyyi l-
Azim. Sagt wenigstens: La Hawla wa la Quwwata illa Billahi l-Aliyyi l-Azim.
Und jetzt, die meisten Menschen, die Mehrheit der Menschheit, wenn sie auch nicht sagen
"Qulubuna Ghulf", so geben sie sich doch keine Mühe mit Heiligen Büchern, dem Alten
Testament, dem Neuen Testament. Sie sind schon vergangen. Weil sie so viele Dinge hinzutaten,
die nie von den Himmeln gesandt wurden durch Inspiration, Offenbarung. Aber sie ändern sie.
Wer veranlaßt sie, sie zu ändern? Wer bringt sie dazu, zu verändern? Shaytan setzt sie darauf an
und sagt: Verändert das, schreibt es auf diese Weise. Oh! Wie? Die Torah kam und ihr macht ein
anderes Buch und sagt Talmud? Was ist der Talmud? Der Talmud ist eine himmlische
Produktion? Oder eine irdische Produktion? Warum guckt ihr den Talmud an und nicht die
Torah? Das Alte Testament? Ihr habt einen anderen Lehrer. Ihr hört nicht auf eueren wirklich
Verantwortlichen von den Himmeln für das Bringen der Heiligen Torah. Und er öffnete sie und
brachte einen Kommentar darüber. Wo ist er? Was sagte Sayyidina Musa (as)? Was sagte er?
Wo ist es? Ist es im Talmud? Der Talmud ist der Kommentar der Torah, die von Moses (as)
gebracht wurde? Warum? Ja! Wenn ihr es nicht versteht, dann fragt jemanden, der etwas darüber
weiß. Weil nach Sayyidina Musa (as) Hunderte von Propheten kamen, und sie alle die Heilige
Torah, das Alte Testament, benutzten. Was sagten sie als Kommentar zur Heiligen Torah? Aber
ihr hört auf jemanden, der gegen himmlische Offenbarungen ist. Und sie sagen: Das mag eine
himmlische Offenbarung sein, aber wir müssen unsere Verstandesprodukte benutzen. So wie wir
es verstehen, müssen wir sie benutzen, nicht diese Offenbarung selbst. Und Hunderte von
Propheten öffneten die Heilige Torah für das Verständnis. Das, was sie benutzen, die Anhänger
Shaytans oder Anhänger ihres Egos, sie machen ein Buch und nennen es Talmud. In Ost und
West, Nord und Süd sagen sie Talmud. Der Talmud kommt nicht von den Himmeln. Die Torah
wurde Sayyidina Musa (as) gesandt. Wo ist sie? Bringt sie. Die Torah Tafel. Und darin war ein
Kommentar zur Heiligen Torah. Wo ist das, was Sayyidina Musa (as) vom Berg Sinai brachte?
Wo ist es? Sagte Sayyidina Musa (as) jemals den Namen Talmud?
Sie tun das deshalb am Beginn dieses Sohbats. Unser Großshaykh will ihre falschen Ziele
abschießen. Fadihah, Skandal! Allah der Allmächtige will es deutlich machen für alle Kinder
Israels und spricht sie so viele Male an im Heiligen Quran. Selbst einige unserer erstklassigen
Doktoren sagen, daß der Heilige Quran am meisten Geschichten der Kinder Israels enthält. Sie
schämen sich nicht zu sagen 'Israiliyaat'. Was ist Israiliyaat? Das gehört zu Sayyidina Musa (as)
und seiner Zeit und auch nach seiner Zeit, Israiliyaat. Was sagt ihr? Ihr - Salafi Ulama. Nennt ihr
es auch Israiliyaat, wenn jemand Leuten etwas sagt, um sie aufzuwecken? Sagt ihr, diese
Geschichte ist Israiliyaat? Von der Zeit der Kinder Israels? Hmm? Ihr schießt auf den Heiligen
Quran! Weil der Heilige Quran voll ist mit dem, was Sayyidina Musa (as) geschah, und was nach
ihm die Juden, die Kinder Israels taten, so viele Dinge gegen die Propheten. Sie töteten die
Propheten, so viele.
Und schließlich kamen sie, um Jesus Christus zu töten. Und Allah der Allmächtige nahm ihn
hoch, erhob ihn in die Himmel. Und sie fingen jemanden, dessen Gesicht aussah wie das Gesicht
von Jesus Christus, aber sein Körper nicht! Sie schlugen ihn ans Kreuz. Bis heute sind die Juden
im Zweifel, weil es keine Gewißheit gibt, wen sie gefangen haben und ans Kreuz schlugen. Als
sie hinguckten, war das Gesicht von einem und der Körper von jemand anders. Es sah nicht wie
Jesus Christus aus. Sie begannen zu zweifeln. Und auch die Christen sind bis heute im Zweifel
über Jesus Christus. Manche sagen, Jesus Christus sei in die Himmel erhoben worden, manche
sagen, nein, er sei ans Kreuz geschlagen worden. Was ist das? Das ist unlogisch. Gegen die
Logik. Wie können sie das sagen? Manche von ihnen sagen: Er ist am Kreuz. Manche von ihnen
sagen: Er ist im Himmel. Bis heute streiten sie sich. "Wama Qataluhu Wama Salabuhu Walakin
Shubbiha Lahum" (4:157). Ein Heiliger Vers von Heiligen Quran macht es so deutlich. Allah der
Allmächtige sagt: Weder töteten sie ihn, noch kreuzigten sie ihn. Sie legten nicht Hand an ihn,
um ihn zu töten, oder erreichten ihn, um ihn ans Kreuz zu schlagen. Aber Er sagte: 'Es erschien
ihnen so'. Sie begannen zu zweifeln. Es ist nicht klar. Bis heute sind sie im Zweifel. 'Aber Allah
erhob ihn', bedeutet, die Wahrheit ist, daß Allah der Allmächtige ihn in die Himmel erhob. Aber
sie wollen Ideen als Vorstellungen bringen. Sie sagen: 'Sein Herr nahm ihn in den Himmel und
setzte ihn neben Sich zu Seiner Rechten oder Seiner Linken. Welches Buch? Hat Jesus Christus
so etwas gesagt? Oder Sayyidina Musa (as) sagte so etwas über Jesus Christus? Oder der Heilige
Quran sagt das? Niemals. Aber sie machen ein Mischmasch. Ihr Lehrer ist nur Shaytan. Shaytan,
der schlimmste Feind der Menschheit, führt sie auf den falschen Weg, zu falschem Denken,
falschen Vorstellungen.
Was sagt ihr, Salafi Ulama? Was sagt ihr? Hmm? Was sagt ihr? Ihr sagt nichts. Warum sagt ihr
nicht der ganzen nicht-muslimischen Welt, daß es falsch ist? Warum erklärt ihr das nicht? Wo ist
euer Wissen? Macht es deutlich mit euerer Erklärung, was mit Jesus Christus geschah und was
die Wahrheit ist. Und wer wahrhaftig ist. Und was die Juden und Christen taten. "Qul Hatu
Burhanakum", fordert 'Bringt euere Beweise'. Sie können es nicht. Was sagt ihr jetzt? Weil ihr
Lehrsystem von Anfang bis Ende falsch ist. Die Juden sagten immer, wenn ein Prophet kam: Wir
sind nicht glücklich mit dir, du bist kein wirklicher Prophet, tötet ihn oder schickt ihn weg. Und
als das Siegel der Propheten (saws) kam mit seiner majestätischen Macht, in der Hand das
himmlische Schwert, Sayyidina Muhammad, das himmlische Schwert, das Göttliche Schwert in
der Hand kam und sprach, als er die Wahrheit sagte, wußten sie das. Sie verstanden, daß das
Siegel der Propheten (saws) kommen sollte, daß jemand kommen mußte, der der Eigner der
Shariat war, dem das Himmlische Buch gegeben wurde, und der auch wie Moses (as) ein
Schwert benutzen würde. Es wurde nicht gesagt, daß das Siegel der Propheten (saws) wie Jesus
Christus sein würde. Und dorthin gehen würde. Nein! Er zog das Schwert, er zog es blank. Ja.
Und er sagte: Ich bin hier. Ich bin nicht wie Jesus Christus, den ihr zu einem Lamm machtet und
schlachtetet. Nein, ich bin hier mit dem himmlischen Schwert. Kommt her! - zu den Juden:
Kommt und hört zu und erkennt die Wahrheit an!
Und dann, was sagten sie? 'O Muhammad (saws), ya Sayyidu l-Awwalin wa l-Akhirin'. Sie
sagten: "Qulubuna Ghulfun" - 'Unsere Herzen sind verschlossen'. Ja, wir verstehen. Wenn ihr
nach Hause kommt oder zu euerer Schatzkammer und seht, daß sie verschlossen ist, geht ihr
dann zurück? Hmm, kehrt ihr um? Oder seht ihr zu, wie sie zu öffnen ist? Sie war nicht
verschlossen, wie können wir es machen? Und all unsere Schätze darin! Wie können wir es
machen? Sie zurücklassen und gehen? Nein! Sie würden jemanden finden, der einen Schlüssel
bringt zum Öffnen, weil sie wissen, daß innen Schätze sind. Ihr wußtet, daß das Siegel der
Propheten (saws), es gab gute Nachrichten über ihn von allen Propheten, und ihr wußtet, daß er
kommen mußte. Und er brachte unendliche Schätze. Und er rief, zu kommen und sie zu holen,
und ihr sagt: Unsere Herzen sind verschlossen - "Qulubuna Ghulfun". 'Wir verstehen nicht, was
du sagst.' Yah! Kreditkarten versteht ihr! Scheckhefte versteht ihr! Bankenhandel versteht ihr.
Aber das versteht ihr nicht, was das Siegel der Propheten (saws) der Menschheit brachte? Und
ihr sagt: Wir haben keinen Schlüssel, um das zu öffnen. Und wir nehmen auch keinen. Es ist uns
egal, es kümmert uns nicht, weil wir die Nation von Moses sind und glücklich sind, ihm zu
folgen. Und Moses (as) folgte dem Siegel der Propheten (saws). Wie könnt ihr das sagen!
Was sagen wir? Jetzt bringen die Banu Israil, die Kinder Israels, alle Leute dazu, angesichts der
Schätze, die das Siegel der Propheten (saws) der ganzen Menschheit gebracht hat, zu sagen:
"Qulubuna Ghulfun". Und jetzt, wer verschließt euere Herzen? Und womit hat dieser euere
Herzen verschlossen? Hmm? Es muß einen Schlüssel geben. Sucht nach dem Schlüssel! Sie
sagen: Es macht uns nichts aus. Es kümmert uns nicht. Wir haben schon vorher mit allen
Propheten gestritten. Wegen was? Wegen der Dunya. Nicht wegen Allah (swt), nicht wegen des
Ewigen Lebens. Nein. Sondern wegen ihrer inneren Liebe für die Dunya laufen sie vor der
Wirklichkeit davon. Aber sie müssen verstehen. Wenn sie es nicht heute verstehen, werden sie es
morgen verstehen. Wenn sie es nicht morgen verstehen, dann übermorgen. Wenn sie es nicht
diesen Monat verstehen, dann nächsten Monat. Wenn sie es nicht dieses Jahr verstehen, werden
sie es nächstes Jahr verstehen. Wenn sie es nicht hier verstehen, müssen sie es am Tag der
Auferstehung verstehen. Am Tag des Gerichts werden sie es verstehen. Sie werden sagen: Oh,
unsere Herzen haben sich gerade geöffnet. Weil sie den Thron Allahs, den Göttlichen Thron
kommen sehen werden.
Salafi Ulama, ich berühre etwas für euch. Ihr wißt aus unseren traditionellen Büchern, daß am
Tag der Auferstehung vier der am meisten geehrten Engel, Sayyidina Jibrail, Mikail, Israfil,
Israil (as) und auch noch andere, Träger des Thrones, einige andere Engel, die nur Allah kennt,
den Thron Allahs (swt), den Göttlichen Thron, auf das Feld oder das Land der Versammlung, die
Ebene der Auferstehung bringen. Dieser Göttliche Thron, für wen ist er? Ich fordere die Juden
auf, Sayyidina Musa (as) zu fragen. Ich forder die Christen auf, sie wissen es nicht, aber sie
können Jesus Christus fragen. Und ich fordere auch die Salafi Ulama auf, Sayyidina Muhammad
(saws) zu fragen, um zu verstehen. Wer wird auf dem Heiligen Thron, auf dem Göttlichen Thron
sein? Das ist ein sehr wichtiger Punkt, Salafi Ulama. Wer wird darauf sitzen? Sagt es mir. Ich
frage, ich weiß es nicht. Ihr wißt es vielleicht. Sagt es! Auf dem Thron wird sein... Allah der
Allmächtige? Hmm? Der Thron Allahs des Allmächtigen trägt Allah (swt)? Wie kann das sein?
Und warum bringt Er ihn? Er wird leer sein. Wer wird auf ihm sein in Vertretung des Herrn der
Himmel, um darauf zu sitzen? Sprecht! Salafi Ulama, sprecht! 'O, Mein Meistgeliebter, o Mein
Höchstmajestätischer, o Mein Meistgepriesener, o Mein Meistgeliebter, du, sitz auf ihm!'
Sayyidina Muhammad (saws). Allahu Akbar, Allahu Akbar.
Und sagt nicht "Qulubuna Ghulfun". Öffnet es und schaut hinein. Ihr wißt, was im Herzen ist.
Warum sagt ihr es nicht? Warum fragt ihr nicht? Unsere Herzen mögen solche Dinge verstehen.
O du, Siegel der Propheten (saws), öffne unsere Herzen, denn sie sind verschlossen, damit wir
wissen. Aber sie sind so stolz. Und jetzt gibt sich die ganze Menschheit gar keine Mühe mehr.
Sie haben überhaupt kein Interesse an solchen Dingen, selbst der Papst, selbst der Oberrabbiner,
selbst das Oberhaupt der Wahhabi Ulama, der Salafi Ulama, selbst das Oberhaupt der Azhar
Ulama, selbst die Oberulama überall. Kommt und sagt mir, für wen wird dieser Thron gebracht,
der Göttliche Thron, zur Versammlungsebene, der Ebene der Auferstehung? Ich möchte es
wissen. Ich weiß es, ich glaube, daß nur Sayyidina Muhammad (saws) darauf sitzen wird in
Vertretung von Allah dem Allmächtigen. Euer Urteil oder mein Urteil. Gebt euer Urteil ab!
Möge Allah uns vergeben. Leute, sprecht. Hat irgendjemand einen Einwand dagegen? Sprecht!
Bringt eueren Beweis! Was ist es? Ihr könnt nichts bringen.
Aber jetzt kommen wir, wir kommen zum Ende unserer Zeitspanne auf diesem Planeten, in der
Dunya, und der Tag der Auferstehung kommt näher, näher, näher. Sie wissen, daß nach dem
Adhan ein Du'a kommt, das lautet: O Allah, sende ihn auf den Maqamu l-Mahmud, Du hast es
ihm versprochen. Al Maqamu l-Mahmud - die gepriesene Stufe. Ein anderer Punkt, Rasulullah
(saws) lehrte seine Nation, daß nach dem Adhan 'müßt ihr um al Wasilah - Fürsprache - und die
Gepriesene Stufe für mich bitten. Ich möchte, daß das für mich ist.' Er sagte nicht, daß Allah
(swt) dort sitzen würde. Hasha. Allah ist kein Geschöpf, sondern der Schöpfer. Möge Allah uns
vergeben. Gebt etwas von euerem Hörvermögen und benutzt ein wenig von euerem Verstand.
Alle Ulama, Hadari Ulama und die Ulama sagen, sie seien Ulama im Christentum oder im
Judentum. Denkt darüber nach. Denkt darüber nach. Möge Allah uns vergeben. Fatiha.


Revision [7164]

The oldest known version of this page was created on 2012-08-20 15:35:05 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki