Maulana Sheikh NazimPayment Is From Allah

Allah Almighty is Al-Qadir Al-Muqtadir. We are only a speck, smaller than a speck. The whole universe is smaller than a speck. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. We may say Bismillahi r- Rahmani r-Rahim. It is the highest honour for us. Allah Almighty makes us say His Beautiful Name- Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, the Bismillah. How beautiful. There is no one who says the Bismillah & is left in troubles. This is enough as glad tidings. Therefore don't forget the Bismillah.

Saying Bismillahi r-Rahmani r-Rahim takes man out of every trouble. It saves us in dunya & it saves us in the akhirah also- Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord, You granted us the Bismillah. I am ashamed to say "Don't make us forget". Hasha. Allah Almighty does not make us forget the Bismillah. But because we are heedless, we fell into a state where we forgot it- we forgot the Bismillah. Aman Ya Rabbi. Don't let us forget the Bismillah, O Lord. It is the key to every goodness. The key to every goodness is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah Almighty granted this. If nothing else comes down but only Bismillahi r-Rahmani r-Rahim comes the Bismillah is the key to all goodness.

The things in dunya have no value, zero. They are zero but the key which opens the doors of the Paradises is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Who says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim opens a door of Paradise. What a great blessing. Man - in this time all people, all of us - have fallen into an ocean of heedlessness & become bewildered. The Heavens whip us with all kinds of whips so that we pull ourselves together. Hasha. Allah is not in need of taking the whip in His Hand. With the great angels- there are all kinds of signs that descend with their orders with which He (swt) whips us. "Wake up! Wake up! Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". O our Lord, there is no limit to Your Mercies. May You not leave us without taking our share from Your Mercies. He (swt) says "I don't do that. But you throw yourselves out of it, you make yourselves be left without your share.

The key to the Mercies are sent to you- Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. In dunya also what opens the doors to everything, what makes everything easy, & is the key to the Heavenly grants, is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. In Paradises also, what opens the door of every Paradise is thison the door of each Paradise is written Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Don't forget this. If you always say it on your tongue, the rest will come. The rest will come. There is no one who says the Bismillah & finds evil after it. Who says the Bismillah finds goodness. Who doesn't say it suffers all kinds of troubles & evils in his life. He suffers all kinds of calamities, accidents, punishments...

The Bismillah blocks all the accidents in dunya. The Heavens have opened now. They say "Heavy rains are coming. Snow comes down. Tornadoes come". He will stop it all, go to the mosque O Muslims, say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

O our Lord Who is Rahman & Rahim, show Mercy to us. Forgive us, we are sinners. We mostly follow our egos. Because of the sins we commit, all kinds of things rain on us from the Heavens. We repent O Lord, forgive us O Lord. May You change it from the manifestation of Qahr/Wrath into Lutuf/Kindness. May our Winters be beautiful, Summers be beautiful. May our Springs not become Fall. May all our days be like Spring". Allah Almighty has such a grant for His servants. But there is no one now who raises his hands & says "Bismillahi r-Rahmani r- Rahim. We remember Your Holy Name, may You send down on us Your Mercies". They go out in the streets like the four-legged animals that run, wander around in the wild jungles- they go here, they go there.. They have lost their humanity, do not think about Who created them.

They shout in the streets. Why are you shouting in the streets? Go to the mosque. Things won't work out with your shouting in the streets. It comes down from the Heavens- everything can come down on your heads. Go to the mosque & say "O our Lord, we seek refuge in You. May these troubles go away from us. Accept our weak servanthood". Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

If one enters that beautiful mosque & says the Bismillah 7 times, the hurricanes go away immediately. Heavy rains go away, floods stop. It snows up to a point. Troubles & accidents are prevented. Allah Almighty says "These are My servants. Nothing should touch them". He (swt) says "My servants" but we don't say "our Allah". Shame on us, very much shame on us that Allah Almighty says "My servants" & we can't open our mouths to say "O Allah! O our Creator. O our Lord. O our Sultan. O our Subhan. Forgive us. We are weak servants. Forgive us O Lord". Bismillahi r-Rahmani r-Rahim- If he says 7 times, He (swt) changes. He (swt) changes: His Rahman & Rahim Mercies open. If even a speck of it reaches, dunya becomes like a bed of roses.

But these people don't say, they don't say "O our Lord! O our Creator". They don't say "O You Who dress on us humanity, the dress of humanity, Who did not make us from the animals, from the 4-legged ones, Who granted us honour. We have become sinners, forgive us. May we come to Your Path. May we worship You. Having a Sultan like You, why should we have troubles? What can we worry about? Nothing. Nothing. Nothing.

Once upon a time a man listened to a sermon. The sermon said "Allah Almighty pays for who works for Him". And he kept it in his head. He went out to find a job. He couldn't find a job. He doesn't have a shop or a business either. He was a laborer. So he went to a labor market & sat there. He waited for someone to come & say "Come & do this work". The poor one returned his house. "What did you bring today?" asked his wife. He said "O my halal.." When he didn't find a job in that market he went straight to the mosque & sat there. In the mosque, till night time he sat, recited & prayed for whatever his munajat was. He performed prayer. Then he came home at night. She said "What did you do, o my halal?" He said "O my halal, I worked for someone who hasn't paid me yet". She said "Ok".

The next day he went to the labor market again. He looked, waited. No one said "Come & do this job for me". Again the poor one came to his home empty handed. "O my halal, what did you bring?" "I was not paid yet but I am hoping that I will be paid tomorrow" he said. She said "Ok". The wife should be like this, should respect her husband like this. "Ok. Ok my Effendi, ok. Allah Almighty knows the best, He doesn't leave us without".

On the third day he again went to the labor market. He waited, again nothing. Again he went to the mosque. "Today I may work in the mosque. I work for free but what to do?" he said. At night time that man, to not go home again empty handed.. In the old times we had napkins. They don't have it now anymore. Muslims would have white & red handkerchieves. Every Muslim had it. That way we would be recognized. Others would use black. We had red & white handkerchieves. They would put that handkerchief over their heads or around their waists. So that man said, "What can I do? I may not go home empty handed". He took a handful of soil from the garden of the mosque & filled his handkerchief with it. So he brought it with him to his home. So he came home. He opened the door. He was ashamed to put that thing there, he didn't want to show his handkerchief filled with soil. He put the bag behind the door, he was ashamed. "Today I came again (empty handed).."

On that third day a man came to his door while he was still working. Working for Whom? For his Lord Almighty. The poor man came, as soon as he got in, the smell of beautiful food reached him. The poor ones had not eaten anything for 3 days. His wife is an "ahl al-hal" (content in every situation) person & so is he. "O Effendi, O agha" she said. "Who did you serve for 3 days that all these supplies came? He sent us everything we need. I cooked beautiful dishes for you". He was surprised, & forgot about that bag he brought, the bag he put behind the door. He was ashamed & said "At least I don't go empty handed, I fill the bag with soil & go like this". He was ashamed when she said it. "Let me go & empty that bag at least. I should empty it somewhere before my wife sees it". He tried to lift it, it would not move. It wouldn't move, his own bag. "Let me take it & empty it" he said. He took it to the garden thinking it is soil. When he poured it out it was all gold that came out.

"O my halal, for whom did you work that He sent us all these? He sent all the blessings to us- Whoever He is that employed you". She looked at the place where he poured out the bag- a bag of gold there! "What a Great One, what a rich One He is Who employed you, that in 3 days He made us rich like this. Our home, our place has become prosperous& joyful. He made us heavy with blessings". The poor one said "Whom I worked for 3 days is our Lord. I was in the mosque for the last 3 days. I couldn't find any work". Saying "O our Lord" they fell into sajda. "There is no end to Your Grants. This happened to us with the barakah of the Bismillahi r-Rahmani r- Rahim. O my halal, O my wife, Allah's service is better than everything else. Let us work for Allah".

Our lazy ones sit in the coffeshop saying "there is no work". Then go to the mosque, something will open for you. No, they can't do this. They got used to taking money from the government without doing anything. There is no working. There is no asking from Allah.They ask from the government. The government has no money. Then you will be left without any money too. If you go out to work for Allah, Allah Almighty shows you a job, opens a door. Even if he lived right next to the ocean an evil person cannot even catch 3 fish from the morning till evening. But if such a man goes & says "O Lord, may You grant my share through this. I have no work. Grant my share from this" coming from the mosque & standing next to the ocean, he can fill his bag with fish. May Allah forgive us.

The Bismillah is the key to every goodness. Don't forget- Say the Bismillah & don't forget Allah. You should make sajda at least once. Don't sit or wander around in the coffeeshops. Perform your prayer on time & doors of rizq open for you wherever you go. O Muslims, we are very ignorant ones. We should pull ourselves together. If not, whip after whip will come. These are not my words. I am given a notice to warn you. Otherwise He (swt) can lift Turkey up like this & drop it upside down. If He likes, He can sink the Island of Cyprus down and the waters from up. Fear Allah! Know Allah. Beware of the disasters that will come from above. Beware of the troubles that will come out from the ground. Know Allah. Or else your coming days will be disaster.

This is a warning. Say the Bismillah & go out. Even if you can't do anything else, you can at least find a 5, or 10 lira banknote in front of you. Make shukur to Allah Almighty & go back to your home. May Allah grant us awareness. Allah grants but we don't wake up. They have become drunk, we have become a drunk nation. They drink, they smoke. The path to their lungs becomes like the smokestack of ships. The Nur is gone from their faces. Their strength is finished. Troubles walk all over them. We should say Allah. We should say Bismillah, should say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord, may You treat us with Your Mercy. Forgive us O Allah. Send us Your servants who will make us walk on Your path. We are left helpless, O Lord. Forgive us. What can we do on behalf of them?

We may say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May You protect us from disasters, from darkness. May the new generations know You, do Your service O Lord. The Power is with You. For the honour of Your Beloved, with the miracle of the Bismillah may these troubles go away from us. If these people say at least 40x in a day Bismillahi r-Rahmani r-Rahim Allah will change. The state wants to make money out of the brothels & bars. This is a shame. This is a shame. It is not suitable for a state to feed the pubs, brothels, these nightclubs etc, to get tax from them and rule in such a way. Running brothels & pubs is not suitable for governments. They should do clean works, protect their people. It can't be achieved by fighting, can't be achieved by drunkenness. It can't be with ignorance.

O our Lord, may You send us Your holy servants who will show us the rights ways, who will show Your ways Ya Rabbi. Al-Fatiha.

Bezahlung ist von Allah

Allah der Allmächtige ist Al-Qadiru l-Muqtadir. Wir sind nur ein Fleck, kleiner als ein Fleck. Das ganze Universum ist kleiner als ein Fleck. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wir sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es ist die höchste Ehre für uns. Allah der Allmächtige läßt uns Seinen Schönen Namen sagen: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, das Bismillah. Wie schön! Niemand sagt das Bismillah und wird in Schwierigkeiten gelassen. Das reicht als gute Nachricht. Deshalb vergeßt das Bismillah nicht. Zu sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, holt den Menschen aus allen Problemen heraus. Es rettet uns in der Dunya und es rettet uns auch in der Akhirah. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

Unser Herr, Du hast uns das Bismillah gewährt. Ich schäme mich zu sagen: Laß es uns nicht vergessen! Hasha. Allah der Allmächtige läßt uns das Bismillah nicht vergessen. Aber weil wir achtlos sind, verfielen wir in einen Zustand, in dem wir es vergaßen. Wir vergaßen das Bismillah. Aman ya Rabbi. Laß uns nicht das Bismillah vergessen, Herr. Es ist der Schlüssel zu allem Guten. Der Schlüssel zu allem Guten ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah der Allmächtige gewährte uns das. Wenn sonst nichts herunterkommt, sondern nur Bismillahi r- Rahmani r-Rahim kommt, ist das Bismillah der Schlüssel zu allem Guten. Die Dinge in der Dunya haben keinen Wert, Null. Sie sind Null, aber der Schlüssel, der die Tore des Paradieses öffnet, ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wer sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, öffnet das Tor des Paradieses. Was für ein großer Segen.

Der Mensch, in dieser Zeit alle Leute, wir alle sind in einen Ozean der Achtlosigkeit gefallen und verwirrt worden. Die Himmel schlagen uns mit allen möglichen Peitschen, damit wir uns zusammenreißen. Hasha. Allah braucht die Peitsche nicht in die Hand zu nehmen. Mit den großen Engeln gibt es alle möglichen Zeichen, die herabkommen mit ihren Befehlen, mit denen Er (swt) uns peitscht. 'Wacht auf! Wacht auf! Sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.' Unser Herr, es gibt kein Ende für Deine Gnaden. Mögest Du uns nicht lassen, ohne unseren Anteil an Deinen Gnaden zu nehmen. Er (swt) sagt: Ich tue das nicht. Aber ihr werft euch selbst hinaus, ihr bewirkt selbst, daß ihr ohne eueren Anteil bleibt. Der Schlüssel der Gnaden ist euch gesandt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Auch in der Dunya ist, was die Tore zu allem öffnet, was alles leicht macht und der Schlüssel zu den himmlischen Gaben ist, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. In den Paradiesen auch, was das Tor jeden Paradieses öffnet, ist das. Auf dem Tor zu jedem Paradies steht geschrieben Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Vergeßt das nicht. Wenn ihr es immer mit der Zunge sagt, wird er Rest kommen. Der Rest wird kommen. Es gibt niemanden, der Bismillah sagt und Schlechtes für sich findet. Wer Bismillah sagt, findet Gutes. Wer es nicht sagt, erleidet alle möglichen Schwierigkeiten und Übel in seinem Leben. Er erleidet alle möglichen Unglücke, Unfälle, Strafen... Das Bismillah blockiert all die Unfälle in der Dunya.

Die Himmel haben sich jetzt geöffnet. Sie sagen: 'Schwere Regenfälle kommen. Schnee kommt herunter. Tornados kommen.' Er wird alles aufhalten. Geht in die Moschee, Muslime, sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr, Der Rahman und Rahim ist, erweise uns Gnade. Vergib uns. Wir sind Sünder. Wir folgen meistens unserem Ego. Wegen der Sünden, die wir begehen, regnen alle möglichen Dinge von den Himmeln auf uns. Wir bereuen, o Herr, vergib uns, o Herr. Mögest Du es von der Manifestation von Qahr, Zorn, zu Lutuf, Gunst, wandeln. Mögen unsere Winter und unsere Sommer schön sein. Möge unser Frühling kein Herbst werden.

Mögen all unsere Tage wie Frühling sein. Allah der Allmächtige hat so eine Gabe für Seine Diener. Aber es gibt niemanden mehr jetzt, der seine Hände erhebt und sagt: Bismillahi r- Rahmani r-Rahim. Wir erinnern Deinen heiligen Namen, mögest Du Deine Gnaden auf uns senden. Sie gehen hinaus auf die Straßen wie die vierbeinigen Tiere, die laufen, in den Dschungeln herumwandern. Sie gehen hierhin und dorthin.. Sie haben ihre Menschlichkeit verloren, denken nicht daran, Wer sie erschuf. Sie schreien auf der Straße. Warum schreit ihr auf der Straße? Geht in die Moschee. Die Dinge klappen nicht mit eurem Schreien auf der Straße. Es kommt herunter von den Himmeln. Alles kann auf euere Köpfe herabkommen. Geht in die Moschee und sagt: 'O Herr, wir suchen Zuflucht bei Dir. Mögen diese Probleme von uns weggehen. Nimm unseren schwachen Dienst an.' Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Bismillahi r- Rahmani r-Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wenn man diese schöne Moschee betritt und 7x das Bismillah sagt, verschwinden die Hurrikane sofort. Schwere Regenfälle verschwinden, Fluten hören auf. Es schneit bis zu einem Punkt. Schwierigkeiten und Unfälle werden verhindert.

Allah der Allmächtige sagt: Dies sind Meine Diener. Nichts soll sie berühren. Er (swt) sagt 'Meine Diener', aber wir sagen nicht 'unser Allah'. Schande auf uns, sehr viel Schande auf uns, daß Allah der Allmächtige sagt 'Meine Diener' und wir können nicht den Mund öffnen, um zu sagen: O Allah, unser Schöpfer, unser Herr, unser Sultan, unser Subhan, vergib uns. Wir sind schwache Diener. Vergib uns, Herr. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wenn er es 7x sagt, wandelt Er (swt) es. Er (swt) wandelt es. Seine Rahman und Rahim Gnaden öffnen. Selbst wenn es nur ein Punkt erreicht, wird die Dunya wie auf Rosen gebettet. Aber diese Leute sagen nicht: Unser Herr, unser Schöpfer. Sie sagen nicht: O Du, Der uns mit Menschlichkeit bekleidet, dem Kleid der Menschlichkeit, Der uns nicht von den Tieren, den vierbeinigen, machte, Der uns Ehre gewährte, wir sind Sünder geworden, vergib uns. Mögen wir zu Deinem Weg kommen. Mögen wir Dich anbeten.Wo wir doch eine Sultan wie Dich haben, warum sollten wir Probleme haben? Worüber könnten wir uns sorgen? Nichts. Nichts. Nichts.

Einmal hörte ein Mann einer Predigt zu. Die Predigt besagte: Allah der Allmächtige bezahlt den, der für Ihn arbeitet. Und er behielt es im Kopf. Er ging hinaus, um eine Arbeit zu finden. Er konnte keine Arbeit finden. Er hatte keinen Laden und auch kein Geschäft. Er war ein Arbeiter. So ging er zu einem Arbeitermarkt und saß dort. Er wartete auf jemanden, der kommen und sagen würde: Komm und mach diese Arbeit. Der Arme kehrte nach Hause zurück. 'Was hast du heute gebracht?' fragte seine Frau. Er sagte: 'O mein Halal...' Wenn er keine Arbeit fand auf diesem Markt, ging er direkt in die Moschee und saß dort. In der Moschee saß er bis zur Nacht, rezitierte und betete für was immer sein Munajat war. Er betete. Dann kam er nach Hause in der Nacht. Sie sagte: Was hast du gebracht, mein Halal?' Er sagte: 'O mein Halal, ich habe für jemanden gearbeitet, der mich noch nicht bezahlt hat.' Sie sagte: 'Okay.' Am nächsten Tag ging er wieder auf den Arbeitermarkt. Er guckte, wartete. Niemand sagte: Komm und mach diese Arbeit für mich. Wieder kam der Arme mit leeren Händen nach Hause. 'O mein Halal, was bringst du?' 'Ich bin noch nicht bezahlt worden, aber ich hoffe, daß ich morgen bezahlt werde', sagte er. Sie sagte: 'Okay.' Die Frau sollte so sein. Sie sollte ihren Mann so respektieren. Okay, Okay, mein Effendi, okay. Allah der Allmächtige weiß es am besten. Er läßt uns nicht ohne. Am dritten Tag ging er wieder zum Arbeitermarkt. Er wartete. Wieder nichts. Wieder ging er in die Moschee. Heute arbeite ich in der Moschee. Ich arbeite ohne Bezahlung, aber was soll ich tun? sagte er. In der Nacht, um nicht wieder mit leeren Händen nach Hause zu kommen... Früher hatten wir Tücher. Es gibt sie nicht mehr. Muslime hatten weiß-rote Tücher. Jeder Muslim hatte eins. Auf diese Weise wurden wir erkannt. Die anderen benutzten schwarze. Wir hatten rot-weiße Tücher. Sie taten dieses Tuch über den Kopf oder um die Taille. Also sagte sich dieser Mann: Was kann ich tun? Ich werde nicht mit leeren Händen nach Hause gehen. Er nahm eine Handvoll Erde aus dem Garten der Moschee und füllte sein Tuch damit. So brachte er es mit nach Hause. So kam er nach Hause. Er öffnete die Tür. Er schämte sich, das Ding dorthin zu legen. Er wollte sein mit Erde gefülltes Tuch nicht zeigen. Er legte den Beutel hinter die Tür. Er schämte sich. Heute bin ich wieder mit leeren Händen gekommen.. An diesem dritten Tag war ein Mann an seine Tür gekommen, als er noch arbeitete. Arbeitete für Wen? Für seinen Allmächtigen Herrn. Der arme Mann kam, sobald er eingetreten war, drang der Geruch von gutem Essen zu ihm. Der Arme hatte seit 3 Tagen nichts gegessen. Seine Frau ist eine "Ahlu l- Hal" Person, zufrieden in jeder Situation, und er auch. 'O Effendi, o Agha,' sagte sie. 'Wem hast du 3 Tage lang gedient, daß all diese Vorräte kamen? Er sandte uns alles, was wir brauchen. Er hat wunderbare Gerichte für dich gekocht.'

Er war überrascht und vergaß den Beutel, den er gebracht hatte, den Beutel, den er hinter die Tür gelegt hatte. Er schämte sich und sagte: Wenigstens komme ich nicht mit leeren Händen, ich fülle den Beutel mit Erde und gehe so. Er schämte sich, als sie das sagte. Ich will gehen und wenigstens den Beutel ausleeren. Ich sollte ihn irgendwo ausleeren, bevor meine Frau ihn sieht. Er versuchte, ihn hochzuheben. Er konnte ihn nicht bewegen. Er bewegte sich nicht, sein eigener Beutel. Ich will ihn nehmen und leeren, sagte er. Er nahm ihn mit in den Garten in der Annahme, es sei Erde. Als er es ausschüttete, war alles Gold, was herauskam. 'O mein Halal, für wen hast du gearbeitet, daß er uns all das schickt? Er sandte uns all die Segnungen wer immer es ist, der dich anstellte.' Sie guckte auf die Stelle, wo der den Beutel ausleerte, ein Beutel voller Gold dort. 'Was für ein Großer, Reicher er ist, der dich eingestellt hat, daß er uns in 3 Tagen so reich gemacht hat. Unser Heim, unser Platz wurde so blühend und freudevoll. Er machte uns schwer mit Segnungen.' Der Arme sagte: 'Für Wen ich 3 Tage lang arbeitete, ist unser Herr. Ich war in der Moschee in den letzten 3 Tagen. Ich konnte keine Arbeit finden. Sie sagten 'O unser Herr' und fielen in Sajda. 'Deine Gaben sind ohne Ende. Das geschah uns mit der Barakah von Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mein Halal, meine Frau, Allahs Dienst ist besser als alles andere. Laß uns für Allah arbeiten'.

Unsere Faulpelze sitzen in den Kaffeehäusern und sagen: Es gibt keine Arbeit. Dann geht in die Moschee. Etwas wird sich für euch öffnen. Nein, sie können das nicht. Sie sind daran gewöhnt, Geld von der Regierung zu nehmen, ohne etwas zu tun. Es gibt keine Arbeit. Es gibt kein Allah- Bitten. Sie bitten die Regierung. Die Regierung hat kein Geld. Dann bleibt ihr auch ohne Geld. Wenn ihr hinausgeht, um für Allah zu arbeiten, zeigt Allah der Allmächtige euch eine Arbeit, öffnet eine Tür. Selbst wenn er direkt am Meer leben würde, könnte ein böser Mensch nicht einmal 3 Fische fangen vom Morgen bis zum Abend. Aber wenn so ein Mann geht und sagt: 'O Herr, mögest Du mir meinen Anteil dadurch geben. Ich habe keine Arbeit. Gib mir meinen Anteil davon', wenn er aus der Moschee kommt und am Meer steht, kann er seine Tasche mit Fisch füllen. Möge Allah uns vergeben. Das Bismillah ist der Schlüssel zu allem Guten. Vergeßt nicht: Sagt das Bismillah und vergeßt Allah nicht. Ihr solltet wenigstens einmal Sajda machen. Sitzt nicht oder wandert um die Kaffeehäuser herum. Macht das Gebet zu seiner Zeit und die Tür des Rizq öffnet sich für euch wo immer ihr hingeht. Muslime, wir sind sehr unwissend. Wir sollten uns zusammenreißen. Sonst kommt Peitsche nach Peitsche. Das sind nicht meine Worte. Ich gebe euch eine Nachricht, um euch zu warnen.

Sonst kann Er (swt) die Türkei so hochheben und verkehrt herum wieder fallen lassen. Wenn Er will, kann Er Zypern versenken und Wasser von oben. Fürchtet Allah! Kennt Allah. Hütet euch vor den Katastrophen, die von oben kommen. Hütet euch vor den Schwierigkeiten, die vom Boden kommen. Kennt Allah. Sonst werden euere künftigen Tage ein Verhängnis sein. Das ist eine Warnung. Sagt das Bismillah und geht hinaus. Selbst wenn ihr nichts anderes tun könnt könnt ihr wenigstens einen 5 oder 10 Lira Schein vor euch finden. Macht Shukur zu Allah und geht zurück nach Hause. Möge Allah uns Bewußtheit geben. Allah, Allah gibt, aber wir wachen nicht auf. Sie sind betrunken geworden. Wir sind eine betrunkene Nation geworden. Sie trinken, sie rauchen. Der Weg zu ihren Lungen wir wie der Schornstein von Schiffen. Das Nur ist aus ihren Gesichtern verschwunden. Ihre Kraft ist am Ende. Probleme überlaufen sie vollkommen. Wir sollten sagen 'Allah'. Wir sollten sagen 'Bismillah', Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O unser Herr, mögest Du uns mit Deiner Gnade behandeln. Vergib uns, o Allah. Sende uns Deine Diener, die uns dazu bringen, auf Deinem Weg zu gehen. Wir sind hilflos, o Herr. Vergib uns. Was können wir für sie tun? Wir können sagen: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Mögest du uns vor Katastrophen und Dunkelheit bewahren. Mögen die neuen Generationen Dich kennen, Deinen Dienst tun, o Herr. Die Macht ist bei Dir. Zu Ehren Deines Geliebten, mit dem Wunder des Bismillah, mögen diese Probleme sich von uns entfernen. Wenn diese Menschen wenigstens 40x am Tag Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen, wird Allah es wandeln. Der Staat will Geld verdienen mit den Bordellen und Bars. Das ist eine Schande. Das ist eine Schande. Es ist nicht angemessen für einen Staat, die Kneipen, Bordelle, diese Nachtclubs etc. zu ernähren, um Steueren von ihnen zu bekommen und auf diese Weise zu herrschen. Bordelle und Kneipen zu unterhalten, ist nicht angemessen für Regierungen. Sie sollten saubere Arbeiten machen und ihre Leute schützen. Es kann nicht erreicht werden durch Kämpfe. Es kann nicht erreicht werden durch Trunkenheit. Es kann nicht mit Ignoranz sein. Unser Herr, mögest Du uns Deine heiligen Diener senden, die uns den rechten Weg weisen, ya Rabbi. Fatiha

Lefke, 19.01.2013


WebSaltanatOrg, CategoryPrayer, CategoryOccupation, CategoryGovernment, CategoryFood, CategoryTurkey
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki