Remember Me; I Remember You


We may say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May Allah (jwa) not make us without religion, may
He not make us without understanding either. Our tongues should say "Allah". Our tongues
should say Salawat for the pure Prophet Ahmad-i Muhammad Mustafa (sas). Our tongues should
always recite Salawat for the Beloved of Allah Almighty, recite the Salawat al-Sharif.

And we may say: "Kullu amrin dhi baalin lam yabda'a fihi bi Bismillah, fa huwa abtar". For
every matter... The saying of "dhi baalin" is for teaching us. What is the meaning of "dhi baal"?
An important, valuable matter. What suits the believer is to perform beautiful deeds, good deeds.

"Dhi baal" is the matter which has value. Allah Almighty orders us this: "Do beautiful acts,
perform good deeds". "Dhi baal" which means something that has a value. What suits the
believer is to do clean things. The glory of the believer is in doing beautiful actions, doing
beautiful service, doing beautiful deeds, doing beautiful servanthood. Because servanthood
requires beautiful service. A servant is who makes good service. Who strives to do foolish,
meaningless things is far away from servanthood. The things a servant does are solid and firm.

He doesn't do a rotten thing. Why? Because he will say the Bismillah. When he says the
Bismillah, the service he does is clean, it is firm. A believer's work can't be corrupt. It will be
clean. He has Nur on his face and joy in his heart. A believer does not live a sad life. A believer is
happy. A believer is the owner of good deeds and he is in the first class when making service for
Allah Almighty.

May Allah not remove us from His servanthood. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord,
may You forgive us. Don't make us to forget! Don't make us forget to remember Your Holy
Name. "Nasu Al-Laha Fanasiyahum" (9:67). They forgot Allah and Allah leaves them forgotten.
Who runs away from Allah becomes forgotten. A person who Allah forgot cannot find goodness.

A nation which doesn't accept Allah cannot find goodness. A person who does not keep the
Order of Allah before everything else cannot find goodness. What does he become? He becomes
the animal of shaytan. Shaytan bridles and mounts that person. When you say Bismillahir-
Rahmanir-Rahim, shaytan can't put a bridle on you. Shaytan wants to make Man animal to
himself. One he makes man an animal, he makes him do all kinds of dirty things. Men who do
dirty, dishonoured things is the animal of shaytan. A person with a dark face is the animal of
shaytan. A person who has a clean face with Nur is the servant of his Lord, is from the nation of
our Prophet (sas). You should be careful with this.

This should be taught: With which deed does Man's face shine? Which deed darkens the faces of
people? The faces of people today; 99 percent of them are dark. They are dark. Who looks at
their faces finds no goodness. Who works for them has no goodness. Aman Ya Rabbi. Aman Ya
Rabbi; may our Lord save us from being animals to shaytan. Allah Almighty sent us His Most
Beloved so that we know our way, our street and attain to the acceptance of our Lord Almighty.
They are strong: Whenever a nation kept Allah, then Allah kept them. Whosoever does not keep
Allah, Allah Almighty leaves them. "Nasu Al-Laha Fanasiyahum". Who forgets Allah becomes
forgotten.

Say, Allah! How should we say? Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. When you get up, when you
sit, when you work, when you do your everything: say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Put the
Bismillah signs inside your home. Put everywhere Bismillahi r-Rahmani r-Rahim signs and don't
fear. Neither stones rain on you nor do you get stuck under snow or are taken prisoner by the
enemy. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, we should hang its signs everywhere. And also the "Adab
Ya Hu" signs. Adab; the value and honour of Man is measured by however much adab he has.

When it says "Adab Ya Hu!" be ashamed O Man. Don't forget your Lord. This is what adab is.
Who forgets his Lord has no adab. He is zero. He or she is ugly. No matter how much makeup
she puts on her face, she can't be beautiful. The beauty Allah Almighty grants does not fade off a
man's face. The beauty on the face of those who don't forget Allah is the same until they go down
to their graves.

In the grave when angels come, they recognize them. They recognize their Nur and question
accordingly. There is Nur on the faces of those who don't forget Allah and there is joy in their
hearts. There is happiness. Their every work succeeds. Aman Ya Rabbi. Who moves away from
adab are all fighting each other. What they do is only to oppress, to kill, to burn, to destroy each
other. May Allah forgive us. Allah did not create us to kill each other but to be believers. When
we become believers, the sword is lifted off us. Otherwise Qahar (Wrath) sword comes and the
sword of wrath ruins the people. O our Lord, may You make us from those who always
remember You, who never forget You.

How can you forget, how can you forget Who created you? Why don't you recite the Bismillah?
Why don't you teach the Bismillah? You put portraits and make people show respect for the
portraits. You don't remember Allah Dhul Jalal and don't recite the Bismillah but you put
portraits, statues, idols, stones everywhere, stand in front of them and worship them. This is a
shame for the people; to forget the One Who created them is not suitable for the mankind. Man's
honour is for his Lord Who Granted him the honour, Who Created him. May Allah make us
from those who always remember their Lord. Don't forget the Bismillah. Otherwise he has no
value. Everything he does goes wrong. They always fight each other. These are who forget Allah.

Allah Almighty says "Fadhkuruni 'Adhkurkum" (2:152). Don't forget me and I will not forget
you. I don't forget you but some of them I feast with My blessings, I don't leave them. And some
of them I leave forgotten. I forget those who forget Me; I don't forget but leave them as
forgotten". Because he doesn't accept Who created him, does not remember His Holy Name.

They don't recite the Bismillah even once. They don't ever make sajda. Shame on them. We are
not able to teach these things. They distort the minds of our children with all kinds of
unnecessary, stupid, complicated things and drive them to shaytan's way. Shame on those people
that they don't make the children walk towards Allah. They cannot teach the life that Allah
accepts. They make them wander far away from it. A person who forgets his Lord has no value
left. Therefore let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Don't forget: O son, don't forget Allah
or else you will be forgotten later.

If you seek Allah's help, say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and Allah helps you in your every
work. "This one may help, that one may help..." It is not true. Say Allah and He (swt) sends you
His servants who will help you, sends you His honoured servants. He (swt) sends His majestic
servants, He (swt) informs you about His awliyas and your every work becomes right. But they
don't teach these things and whole world has fallen into a madness. It is the year of 2013 in their
calendar. Dunya today has fallen into its darkest era ever. Why? Because people don't say Allah.

They make people forget Allah and they whip the horse of shaytan! Shame on you, O people of
the 21st century: Allah knows how many centuries passed but it is in the calculation they know.
The people of the 21st century, collect yourselves, pull yourselves together. Know the purpose of
your life. Know Who brought you into existence. Don't forget about His servanthood and you
won't be forgotten, in dunya as well as in akhirah.

May You send us from Your servants who will teach us Your ways. Send us Your sincere
servants who will defeat shaytan O Lord. If they say "Be!", it will be and will not be if they say
"Don't be!". Allah Almighty has such awliyas. If they say "Stop!", it stops and carries on if they
say "Carry on". They forgot the awliyas. They forgot the Prophets. Yahu this man even forgot
Allah! How can he ask about the Prophet (sas)? How can he ask about the awliyas? The one they
follow is shaytan.

Therefore each country established a building without a foundation and now it has
collapsed over their heads. It collapsed on the whole world because what they built is a rotten
building. In one quake all of them collapsed, whole world. Because unless Allah Almighty keeps
you, no matter what you build, it will collapse on your head. And the world collapsed, they call it
the 21st century. Dunya collapsed on the people of this century. They can't pull themselves out
from under it either. Of course you can't. What will pull you out is the Will of Allah Almighty.

When He (swt) said "Fall down", whole world fell down: fell down over these disobedient,
denying and unbelieving people. And now, they are trying to remove that debris. No, you can't.
Because the debris is like a mountain and your power is like that of an ant. What turns the ant
into an elephant is the power of Allah. What makes an elephant like an ant is again Him (swt).

Step firmly! Step into the stirrup of the horse like a man! Rule over your ego fully so that Allah
helps you. Allah Almighty knows where you are going and knows that you are following shaytan
too. He (swt) leaves you and shaytan makes you ragged. Today's mankind is ridiculed by shaytan
and they have become the animal of shaytan. Come to yourself O Man! Say "I am Man" and if
you are man, don't do evil. All the people in whole world learn evil, want to do evil and they sink
themselves sink as well as make others sink also. O Lord, tawba Ya Rabbi, tawba Ya Rabbi,
tawba Astaghfirullah. "Fadhkuruni 'Adhkurkum": Remember Me and I protect you with My
Mercies and remember you. "Fadhkuruni 'Adhkurkum Wa Ashkuru Li": Be grateful (make
shukur) to Me, "Wa La Takfuruni": Don't deny Me" says Allah Almighty.

What kind of a man are you that you don't know what you do. Who doesn't know what he does
is an animal. How can it be that man doesn't know what he does? But your doings are like this.
Before they would say like this: "You do too much but because all you do is evil tie up your pants
and then do it. It comes down between your legs! What is it that you are doing?" So this is what
the whole world is doing. And everyone keeps quiet. But this, my voice will be heard, in the East
and in the West! Because I have the intention to serve Allah and am determined to destroy the
sultanate of shaytan, even in this old age of mine. Allah supports us, His (swt) Great Prophet (sas)
guides us.

How beautiful is Islam. What a clean path Islam is. Every clean, pure act is in Islam. Every dirty
life condition is in unbelief and in forgetting Allah. O our Lord, may You forgive us. I am weak
O Lord. I am weak O Lord. Qawwi dha'fi fi ridaq. I am crying; I am crying to myself. I am sad
& crying because of the troubles that those who misguided the people caused, loaded on the
nations. I am sad and crying because of what mankind is suffering through. But mankind has
fallen into such a state that they are welcoming what shaytan makes them do and they forget
Allah Almighty. Aman Ya Rabbi. Tawba Ya Rabbi, we ask tawba O Allah on their behalf also.

Tawba Ya Rabbi. We started with Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and we finish with Bismillahi
r-Rahmanir- Rahim. May our grave be filled with Nur and may our destination be paradise. O
our Lord, may You forgive us O Allah. Wa Al Hamdulillahi Rabbil 'Alamin, wal 'aqibatul lil
muttaqin. Fala `udwana 'Illa `ala az-zalimina. May You not make us from the oppressors. Don't
leave us in the hands of oppressors either O Lord.

It is Rabiul Awwal, the holy month of Mawlid al-Sharif. It has been three days since it started.
May our strength and joy be more. Allah Almighty is with the true ones. Allah Almighty is not
with the people who are twisted. Twisted people are with shaytan. How do you tell if one is
twisted? Because he is without the Bismillah! The way of a person without the Bismillah is
twisted, it doesn't succeed. It is a dead end road, it is dead. They will be finished, destroyed.

O Lord, send us the Master. Send us the ones who will teach us our religion, who will teach us our
servanthood for You, who will make us keep the adab of our Prophet(s) O Lord. You are
Subhan, You are Sultan O our Lord. You are the Subhan, You are the Sultan. Say this and don't
fear. Ya Rabbi, tubna wa raja'na ilayk. O Lord, may You make our end a good end. O Lord, I
am weak. Send us the Master O Lord, send us the Master who will execute Your Order. You
sent a Sultan but now the dunya is left without a Sultan. Send us a Sultan.

Who is Sultan? The man who starts with Bismillahi r-Rahmani r-Rahim is Sultan. Who worship
the portraits, statues, they become soldiers to shaytan in the way of shaytan. Who say Allah are
the soldiers of Allah (swt), of His Beloved (sas). May the Great Prophet (sas) forgive us. He is Al-
Shafi' and Al-Mushaffa' in the Divine Presence of Allah Almighty; He (sas) intercedes and his
intercession is accepted. Read the Mawlid al-Sharif in this holy month. Read so that Mercy rains
on you. If not they will suffer much more. May Allah not make us from those who go astray.

Who go astray are animals to shaytan. O Lord, You forgive us. You send us the Master, send us
a Sultan O Lord! Tawba Ya Rabbi, tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah.

We repent for ourselves too. We repent for everyone and for ourselves also,we should say tawba
Astaghfirullah. We should say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. We should make sajda even if it is
two rakats. Don't drink! Troubles come on your head. Don't smoke! You catch a disease that
can't be cured. Don't eat the dirty things! They suffer troubles that can't be cured. O our Lord,
may You forgive us. Send us a Sultan O our Lord. For the honour of Your Beloved, for Your
Beloved may You send us, that we see him also. Our children see him also. May our homes be
joyous. May you recite the Holy Quran in your homes. May Nur come and calamities go away
from our homes! May Nur rain on us. O people, pull yourselves together! Or else this wheel of
life will chop you up, finish you and throw you away. Aman Ya Rabbi, forgive us. Send us the
Master. Wa min Allah at-tawfiq. We may say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

"Whoever remembers the Name of Allah first, Allah makes his every doing easy for him". How
beautiful! How beautiful! Allah straightens the work of who says Allah. The work of who doesn't
say it is all corrupt. When Sultan Mahmud one day was passing through a place, he saw two
blind men sitting together. One of them was saying "Ya Ma'bud! Ya Ma'bud!" And the other one
was saying "Ya Mahmud, Ya Mahmud, Ya Mahmud". Both of them are blind, and both beg
from the people.

They live with what people give. So Sultan Mahmud said "Fill a chicken with gold and
send it to that one who says Ya Mahmud". And they sent. He was saying Mahmud and
the other saying Ma'bud. He said to give it to the one who says Mahmud. And they gave. He
looked at it and said "O friend, they brought me something but I am full. It is something like a
chicken but I am full. Give me a few coins and I give it to you, you eat it". He also struggled to
understand what it is and found out it is chicken. He gave a few coins and took it. Then he saw
that it is full with gold inside.

He took it to his house and came back again and sat. The other one was saying "Ya Mahmud,
Ya Mahmud, Ya Mahmud" (in a weak voice). The other one's work succeeded, so he was saying
even more "Ya Ma'bud! Ya Ma'bud! Ya Mabud". He was saying it strongly. "What happened to
them?" the Sultan asked. "One of them, that one who says Ya Mahmud, agains calls Ya
Mahmud". "What about the other one?" "The other one calls in a strong voice". He filled a duck
with gold inside and sent. Again he had it prepared and sent. To that one who calls "Ya
Mahmud" he sent. Again that one looked, "O my friend, again they brought me something
similar but I am full. Whatever you can give, give me its equivalent and take this". He was ready
from last time so he checked: it is full. He took and said "Take this, I give you more this time".
He took and left that place, went to his home.

Sultan Mahmud was investigating what happened. They said "The situation is the same". He
said "Ok. Bring me that one who says Ya Mahmud". So they brought him. He said "O poor
servant of Allah, you are calling to me and I granted you gifts so many times but you are still
begging there". He then said "Take this one to my treasury and put a shovel in his hand so he
shovels the treasury. Whatever amount he shovels, give it to him". So they took him to the
treasury, and the Sultan was watching. They said to him "Take a shovel and shovel". And that
poor one cannot see so he held the shovel from the wrong side and when he shoveled like this,
only a few things remained on it.

At that time Sultan Mahmud said: "If Ma'bud does not grant, what can Mahmud do?" (famous
saying) These ones now too, strive like this but they hold the shovel by the wrong end. No one
has money in his pocket. For 40 years the Sultan of the Ottomans ruled a state which was seven
times greater than Turkey is now and every one had gold in his pocket. Now people have paper
in their pocket. This is the power of Sultan and this is the work of other imitated states. They
don't even have paper in their pocket. They can't even provide enough paper for the people, let
alone gold. Because that Sultan was with Allah. These are with shaytan - whole world.

May Allah forgive us. Fatiha.


Erinnert euch an Mich; Ich erinnere Mich an euch


Wir sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Möge Allah (jwa) uns nicht ohne Religion sein lassen, möge Er uns auch nicht ohne Verständnis sein lassen. Unsere Zungen sollten "Allah" sagen. Unsere Zungen sollten Salawat für den reinen Propheten sagen, Ahmad-i Muhammad Mustafa (sas). Unsere Zungen sollten immerzu Salawat für den Geliebten Allahs des Allm. rezitieren, das Salawat al-Sharif rezitieren. Und wir mögen sagen: "Kullu amrin dhi baalin lam yabda'a fihi bi Bismillah, fa huwa abtar". Für jede Sache... Der Ausdruck "Dhi baalin" dient dazu, uns zu lehren. Was ist die Bedeutung von "Dhi baal"? Eine wichtige, bedeutungsvolle Sache. Was zu dem Gläubigen passt ist, schöne Taten, gute Taten zu vollbringen. "Dhi baal" ist die Sache, die Wert hat. Allah der Allmächtige befiehlt uns dies: "Macht schöne Dinge, tut gute Taten." "Dhi baal" bedeutet etwas, das Wert hat. Was zu dem Gläubigen passt, sind reine Taten. Die Glorie des Gläubigen liegt in schönen Werken, schöne Dienste zu leisten, schöne Taten zu vollbringen, schöne Dienerschaft zu leisten. Denn Dienerschaft verlangt einen schönen Dienst. Ein Diener ist der, der gute Dienste verrichtet. Wer nach dummen, bedeutungslosen Dingen strebt ist weit weg von Dienerschaft. Die Dinge die ein Diener tut sind fest und solide. Er tut nichts verdorbenes. Warum? Weil er Bismillah sagen wird. Wenn er Bismillah sagt, ist der Dienst den er macht rein, es ist sicher. Die Arbeit eines Gläubigen kann nicht verdorben sein. Es wird rein sein. Er hat Nur auf seinem Gesicht und Freude in seinem Herzen. Ein Gläubiger lebt kein trauriges Leben. Ein Gläubiger ist glücklich. Ein Gläubiger ist der Besitzer von guten Taten und er ist erstklassig wenn er Dienste für Allah den Allmächtigen tut. Möge Allah uns nicht aus Seiner Dienerschaft entlassen. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Oh unser Herr, mögest Du uns vergeben. Lass uns nicht vergessen! Lass uns nicht vergessen, uns Deines Heiligen Namens zu erinnern. "Nasu Al-Laha Fanasiyahum" (9:67). Sie haben Allah vergessen und Allah hat sie auch vergessen- Wer vor Allah davonrennt wird vergessen. Eine Person die von Allah vergessen wurde, kann nichts Gutes finden.

Ein Volk was Allah nicht akzeptiert kann nichts Gutes finden. Eine Person die die Befehle von Allah vor allem anderen einhält, kann nichts Gutes finden. Was wird aus ihr? Sie wird zu einem Tier Shaytans. Shaytan zäumt und besteigt diese Person. Wenn du Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagst, kann Shaytan dir keinen Zaum anlegen. Shaytan will den Menschen zu seinem Tier machen. Wenn er den Mensch einmal zu einem Tier gemacht hat, lässt er ihn alle Arten schmutziger Dinge tun. Menschen, die schmutzige, ehrlose Dinge tun, sind Tiere Shaytans. Eine Person mit einem dunklen Gesicht ist das Tier Shaytans. Eine Person mit einem reinen Gesicht, mit Nur, ist der Diener seines Herrn, ist von dem Volk unseres Propheten (sas). Ihr solltet damit vorsichtig sein. Dies soll gelehrt werden: Durch welche Tat leuchtet das Gesicht des Menschen? Welche Tat verdunkelt das Gesicht der Menschen? Von den Gesichtern der Leute heute sind 99 Prozent dunkel. Sie sind dunkel. Wer in ihre Gesichter schaut, findet nichts Gutes. Wer für sie arbeitet findet nichts Gutes. Aman Ya Rabbi. Aman Ya Rabbi; möge unser Herr uns davor schützen, Tiere Shaytans zu werden. Allah der Allmächtige, schicke uns deinen Meistgeliebten, so dass wir unseren Weg wissen, unsere Straße, und nach der Akzeptanz unseres Allmächtigen Herrn streben. Sie sind stark: Wann immer ein Volk mit Allah war, war Allah mit ihnen. Wer immer nicht mit Allah ist, den verlässt Allah der Allmächtige. "Nasu Al-Laha Fanasiyahum". Wer Allah vergisst der wird vergessen. Sagt, Allah! Was sollen wir sagen? Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wenn ihr aufsteht, wenn ihr sitzt, wenn ihr arbeitet, bei allem was ihr tut, sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Hängt die Bismillah Zeichen in euren Häusern auf. Stellt überall Schilder mit Bismillah auf und fürchtet euch nicht. Weder werden Steine auf euch regnen, noch werdet ihr unter Schnee begraben oder vom Feind gefangen genommen werden. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, wir sollten die Schilder überall aufhängen. Und auch "Adab Ya Hu" Schilder.

Adab; der Wert und die Ehre des Menschen wird daran gemessen, wieviel Adab er hat. Wenn es "Adab Ya Hu" heißt, schämt euch oh Menschen! Vergesst euren Herrn nicht. Das ist Adab. Wer seinen Herrn vergisst hat keinen Adab. Er ist Null. Er oder sie ist hässlich. Egal wieviel Make up sie auf ihr Gesicht tut, sie kann nicht hübsch sein. Die Schönheit die Allah der Allmächtige gibt, verschwindet nicht aus dem Gesicht eines Menschen. Die Schönheit auf den Gesichtern derer, die Allah nicht vergessen bleibt gleich, bis sie in ihre Gräber hinuntersteigen. Wenn die Engel im Grab kommen, erkennen sie sie. Sie erkennen ihr Nur und befragen sie dementsprechend. Es ist Nur auf den Gesichtern derer, die Allah nicht vergessen und es ist Freude in ihren Herzen. Dort ist Glück. All ihre Arbeit ist erfolgreich. Aman Ya Rabbi. Wer sich vom Adab entfernt bekämpft einander. Was sie tun ist nur unterdrücken, töten, verbrennen, sich gegenseitig vernichten. Möge Allah uns vergeben. Allah hat uns nicht erschaffen um uns gegenseitig zu töten, sondern um Gläubige zu sein. Wenn wir Gläubige werden, wird das Schwert von uns genommen. Sonst kommen die Schwerter des Qahar (Zorns) und die Schwerter des Zorns zerstören die Leute. Oh unser Herr, lass uns von denen sein, die sich Deiner immer erinnern, die Dich nie vergessen. Wie kannst du vergessen, wie kannst du vergessen Wer dich erschaffen hat? Warum rezitiert ihr nicht das Bismillah? Warum lehrt ihr nicht das Bismillah? Ihr hängt Bilder auf und lasst die Leute ehrfürchtig zu den Bildern sein. Ihr erinnert euch nicht an Allah Dhul Jalal und sagt nicht Bismillah, aber ihr stellt Portraits, Statuen, Idole, Steine überall auf und steht vor ihnen und betet sie an. Das ist eine Schande für die Leute, Denjenigen zu vergessen, Der sie erschaffen hat ist nicht richtig für die Menschheit. Die Ehre des Menschen ist für seinen Herrn, Der ihm die Ehre gegeben hat, Der ihn erschaffen hat. Möge Allah uns von denen sein lassen, die sich immer an ihren Herrn erinnern. Vergesst nicht das Bismillah. Sonst hat man keinen Wert. Alles was man tut geht schief. Sie bekämpfen einander immerzu. Das sind die, die Allah vergessen haben. Allah der Allmächtige sagt "Fadhkuruni 'Adhkurkum" (2:152). Vergesst Mich nicht und Ich werde euch nicht vergessen. Ich vergesse euch nicht, aber manche beschenke Ich mit Meinem Segen, Ich verlasse sie nicht. Und manche von ihnen verlasse Ich. Ich vergesse die, die Mich vergessen; Ich vergesse sie nicht aber Ich verlasse sie." Denn er akzeptiert nicht, Wer ihn erschaffen hat, erinnert sich nicht an Seinen Heiligen Namen. Sie sagen nicht einmal Bismillah. Sie machen nicht einmal Sajda. Schande über sie. Wir sind nicht in der Lage, diese Dinge zu lehren. Sie verdrehen den Verstand unserer Kinder mit allen Arten von unnötigen, dummen, komplizierten Dingen und treiben sie auf den Weg Shaytans. Schande über diese Leute, dass sie ihre Kinder nicht zu Allah gehen lassen. Sie können nicht das Leben lehren, das Allah akzeptiert. Sie lassen sie weit davon weg wandern. Eine Person die ihren Herrn vergisst hat keinen Wert mehr.

Deswegen lasst uns Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. Vergesst nicht: Oh Sohn, vergiss Allah nicht, oder du wirst später vergessen. Wenn ihr Allahs Hilfe sucht, sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und Allah hilft euch bei jeder Arbeit. "Dieser kann helfen, jener kann helfen..." Es ist nicht wahr. Sag Allah und Er (swt) schickt euch Seine Diener, die euch helfen werden, schickt euch Seine ehrenvollen Diener. Er (swt) schickt Seine majestätischen Diener. Er (swt) informiert euch über Seine Auliya und jedes eurer Werke wird richtig. Aber sie lehren diese Dinge nicht und die ganze Welt ist in eine Verrücktheit verfallen. Es ist das Jahr 2013 in ihrem Kalender. Die Dunya ist in die dunkelste Ära aller Zeiten gestürzt. Warum? Weil die Leute nicht Allah sagen. Sie lassen die Leute Allah vergessen und peitschen das Pferd Shaytans! Schande über euch, o Leute des 21. Jahrhunderts: Allah weiß wieviele Jahrhunderte vergangen sind, aber das ist die Berechnung die sie kennen. Die Leute des 21. Jahrhunderts, sammelt euch, reißt euch zusammen. Kennt den Grund eures Lebens. Wisst, Wer euch in die Existenz gebracht hat. Vergesst nicht Seine Dienerschaft und ihr werdet nicht vergessen sein, in Dunya sowie im Akhirat. Mögest Du uns einen Deiner Diener schicken, der uns Deine Wege lehren wird. Schicke uns Deine aufrichtigen Diener die Shaytan besiegen werden, oh Herr. Wenn sie sagen "Sei!" wird es sein, und es wird nicht sein wenn sie sagen "Sei nicht!". Allah der Allmächtige hat solch Auliya. Wenn sie sagen "Stop!" dann stoppt es, und es geht weiter wenn sie sagen "Mach weiter." Sie haben die Auliya vergessen. Sie haben die Propheten vergessen. Yahu dieser Mann haben sogar Allah vergessen! Wie kann er über den Propheten (sas) fragen? Wie kann er über die Auliya fragen? Derjenige dem sie folgen ist Shaytan. Deswegen hat jedes Land ein Gebäude ohne Fundament errichtet, und jetzt ist es über ihren Köpfen eingestürzt. Auf der ganzen Welt ist es eingestürzt, denn was sie gebaut haben ist ein morsches Gebäude. In einem Erdbeben sind alle eingestürzt, die ganze Welt. Denn wenn Allah der Allmächtige nicht mit euch ist, wird alles auf euren Kopf einstürzen, egal was ihr baut. Und die Welt stürzt ein, sie nennen es das 21. Jahrhundert. Die Dunya stürzt auf die Leute dieses Jahrhunderts ein. Sie können sich selbst nicht mehr darunter heraus befreien. Natürlich kann man das nicht. Was euch herausholen wird ist der Wille Allahs des Allmächtigen. Als Er (swt) sagte, "Stürz ein", stürzte die ganze Welt ein: stürzte ein über diese ungehorsamen, ablehnenden und ungläubigen Leute. Und versuchen sie, die Trümmer wegzuräumen. Nein, das könnt ihr nicht. Denn die Trümmer sind wie ein Berg, und eure Kraft ist wie die einer Ameise. Was die Ameise zu einem Elefanten werden lässt ist die Kraft Allahs. Was einen Elefanten wie eine Ameise werden lässt, ist wieder Er (swt). Geht sicher! Steigt in die Steigbügel des Pferdes wie ein Mann! Herrscht über euer Ego, so dass Allah euch hilft. Allah der Allmächtige weiß, wohin ihr geht und weiß auch, dass ihr Shaytan folgt. Er (swt) verlässt euch und Shaytan lässt euch zerlumpen. Die Menschheit heute ist von Shaytan lächerlich gemacht, und sie ist zu einem Tier Shaytans geworden. Kommt zu euch selbst oh Menschen! Sagt "Ich bin ein Mann", und wenn ihr ein Mann seid, tut nichts Böses. Alle Menschen auf der Welt lernen Böses, wollen Böses tun und sie versenken sich genau wie sie andere zum sinken bringen. Oh Herr, tawba Ya Rabbi, tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah. "Fadhkuruni 'Adhkurkum": Erinnert euch an Mich und Ich beschütze euch mit Meinen Gnaden und erinnere Mich an euch. "Fadhkuruni 'Adhkurkum Wa Ashkuru Li": Seid Mir dankbar (macht shukur), "Wa La Takfuruni; Lehnt Mich nicht ab" sagt Allah der Allmächtige. Was für Männer seid ihr, dass ihr nicht wisst was ihr zu tun habt.

Wer nicht weiß was er zu tun hat ist ein Tier. Wie kann es sein dass ein Mann nicht weiß was er tut? Aber eure Taten sind so. Früher sagten sie: "Du machst zuviel, aber weil alles was du tust böse ist, zieh deine Hose hoch und mach es dann. Es kommt zwischen deinen Beinen herunter! Was ist es das du machst?" Das ist es was die ganze Welt tut. Und jeder schweigt darüber. Aber das, meine Stimme wird im Osten und Westen gehört werden! Denn ich habe die Absicht, Allah zu dienen und bin dazu bestimmt, das Sultanat Shaytans zu zerstören, selbst in meinem hohen Alter. Allah unterstützt uns, Sein (swt) Großer Prophet (sas) führt uns. Wie schön ist Islam. Was für ein sauberer Weg ist Islam. Jede reine, saubere Handlung ist im Islam. Jede schmutzige Lebensbedingung liegt im Unglauben und im Vergessen Allahs. Oh unser Herr, mögest Du uns vergeben. Ich bin schwach oh Herr. Ich bin schwach oh Herr. Qawwi dha'fi fi ridaq. Ich weine; Ich weine für mich allein. Ich bin traurig und weine wegen der Probleme das diese Leute auf die Völker gebracht haben, die die Leute fehlgeleitet haben. Ich bin traurig und weine wegen dem, was die Menschheit durchleidet. Aber die Menschheit ist in solch einen Zustand verfallen dass sie willkommen heißen, was Shaytan sie tun lässt und sie vergessen Allah den Allmächtigen. Aman Ya Rabbi. Tawba Ya Rabbi, wir bitten um Tawba Oh Allah, auch um ihretwillen. Tawba Ya Rabbi. Wir begannen mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und wir enden mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Möge unser Grab mit Nur gefüllt sein und möge unser Ziel das Paradies sein. Oh unser Herr, mögest Du uns vergeben Oh Allah. Wa Al Hamdulillahi Rabbil 'Alamin, wal 'aqibatul lil muttaqin. Fala `udwana 'Illa `ala az-zalimina. Lass uns nicht von den Unterdrückern sein. Überlass uns nicht den Händen der Unterdrücker, oh Herr. Es ist Rabiul Awwal, der heilige Monat von Maulid al-Sharif. Vor drei Tagen hat er begonnen.

Möge unsere Kraft und unsere Freude mehr werden. Allah der Allmächtige ist mit den wahrhaftigen. Allah der Allmächtige ist nicht mit den Leuten die verdreht sind. Verdrehte Leute sind mit Shaytan. Wie weißt du ob jemand verdreht ist? Weil er ohne Bismillah ist! Der Weg einer Person ohne Bismillah ist verdreht, er ist nicht erfolgreich. Es ist eine Sackgasse, es ist tot. Sie werden vernichtet werden, beendet. Oh Herr, schicke uns den Meister. Schicke uns diejenigen die uns unsere Religion lehren werden, die uns unsere Dienerschaft für Dich lehren werden, die uns den Adab unserer Propheten (s) einhalten lassen oh Herr. Du bist Subhan, Du bist Sultan oh unser Herr. Du bist Subhan, Du bist der Sultan. Sagt das und hebt keine Angst. Ya Rabbi, tubna wa raja'na ilayk. Oh Herr, mögest Du unser Ende ein gutes Ende sein lassen. Oh Herr, ich bin schwach. Schicke uns den Meister oh Herr, schicke uns den Meister der Deinen Befehl ausführen wird. Du sandtest einen Sultan aber nun ist die Welt ohne Sultan. Schicke uns einen Sultan. Wer ist Sultan? Der Mann der mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim beginnt, ist Sultan. Wer die Portraits, die Statuen anbetet, wird zum Soldat Shaytans auf dem Weg Shaytans. Wer Allah sagt ist der Soldat Allahs (swt), Seines Geliebten (sas). Möge der Große Prophet (sas) uns vergeben. Er ist Al-Shafi' und Al-Mushaffa' in der Göttlichen Gegenwart Allahs des Allmächtigen; Er (sas) hält Fürsprache und seine Fürsprache ist akzeptiert. Lest in diesem Heiligen Monat das Maulid al-Sharif. Lest so dass die Gnade auf euch strömt. Wenn nicht dann werden sie noch viel mehr leiden. Möge Allah uns nicht von denen sein lassen, die fehlgehen.

Wer fehlgeht ist ein Tier Shaytans. Oh Herr, vergib Du uns. Schicke Du uns den Meister, schicke uns einen Sultan oh Herr! Tawba Ya Rabbi, tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah. Wir bereuen auch für uns selbst. Wir bereuen für jeden und auch für uns selbst, wir sollten tawba Astaghfirullah sagen. Wir sollten auch Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. Wir sollten Sajda machen, auch wenn es nur zwei Rakats sind. Trinkt nicht! Schwierigkeiten kommen auf eure Köpfe. Raucht nicht! Ihr könnt Krankheiten bekommen, die nicht heilbar sind. Esst keine schmutzigen Dinge! Ihr werdet an Dingen leiden die unheilbar sind. Oh unser Herr, mögest Du uns vergeben. Schicke uns einen Sultan oh unser Herr. Zu Ehren Deines Geliebten, für Deinen Geliebten mögest Du uns senden, dass wir ihn auch sehen. Dass unsere Kinder ihn auch sehen. Mögen unsere Heime voll Freude sein. Möget ihr den Heiligen Koran in euren Häusern rezitieren. Möge Nur kommen und Unglück von euren Häusern fernbleiben! Möge Nur auf uns regnen. Oh Leute, reißt euch zusammen! Andernfalls wird euch das Rad des Lebens zerschneiden, euch vernichten und wegwerfen. Aman Ya Rabbi, vergib uns. Schicke uns den Meister. Wa mi Allah at-tawfiq. Wir mögen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. "Wer sich zuerst an den Namen Allahs erinnert, für den macht Allah all seine Taten leicht." Wie wunderschön! Wie schön! Allah begradigt die Werke derer, die Allah sagen. Die Werke derer, die es nicht sagen sind alle verdorben. Als Sultan Mahmud eines Tages einen Platz überquerte, sah er zwei blinde Männer zusammen sitzen. Einer von ihnen sagte "Ya Ma'bud" Ya Ma'bud!" Und der andere sagte "Ya Mahmud, Ya Mahmud, Ya Mahmud." Beide von ihnen waren blind, und bettelten von den Leuten. Sie lebten davon was die Leute ihnen gaben. Also sagte Sultan Mahmud "Füllt ein Huhn mit Gold und schickt es zu demjenigen, der Mahmud sagt." Und sie schickten es. Er sagte Mahmud und andere sagte Ma'bud. Er sagte, gebt es demjenigen der Mahmud sagt. Und sie gaben es. Er schaute es an und sagte "Oh Freund, sie brachten mir etwas aber ich bin satt. Es ist etwas wie ein Hühnchen aber ich bin satt. Gebt mir ein paar Münzen und ich gebe es dir, damit du es isst." Es war für ihn nicht leicht herauszufinde was es war, und er fand heraus dass es Huhn war. Er gab ein paar Münzen und nahm es. Dann sah er dass es innen mit Gold gefüllt war. Er bracht es in sein Haus und kam wieder zurück und setzte sich. Der andere sagte "Ya Mahmud, Ya Mahmud, Ya Mahmud" (mit schwacher Stimme). Das Werk des anderen war erfolgreich, deshalb sagte er umso mehr "Ya Ma'bud! Ya Ma'bud! Ya Ma'bud!". Er sagte es laut. "Was ist mit ihnen passiert?" fragte der Sultan. "Einer von ihnen, derjenige der Ya Mahmud sagte, sagt immer noch Ya Mahmud". "Was ist mit dem anderen?" "Der andere ruft mit einer lauten Stimme." Er ließ eine Ente mit Gold füllen und schicken. Er ließ es noch einmal zubereiten und schicken. Er schickte es zu demjenigen, der "Ya Mahmd" ruft. Derjenige schaut wieder, "Oh mein Freund, sie haben mir wieder etwas ähnliches gebracht aber ich bin satt. Was immer du geben kannst, gib mir etwas gleichwertiges und nimm dies." Er war bereit vom letzten Mal und deshalb schaute er nach: es ist gefüllt. Er nahm es und sagte "Nimm das, ich gebe dir diesmal mehr."

Er nahm es und verließ den Platz und ging nach Hause. Sultan Mahmud ließ erforschen was passiert war. Sie sagten "Die Situation ist die gleiche." Er sagte "Also gut." Bringt mir denjenigen der Ya Mahmud sagt". Also brachten sie ihn. Er sagte "Oh armer Diener Allahs, du rufst mich und ich gab dir so viele Gaben so viele Male, aber immer noch bettelst du mich dort an." Dann sagte er "Bringt diesen zu meiner Schatzkammer und gebt ihm eine Schaufel in die Hand, so dass er in der Schatzkammer schippen kann. Wieviel auch immer er schaufelt das gebt ihr ihm." So brachten sie ihn in die Schatzkammer und der Sultan schaute zu. Sie sagten zu ihm "Nimm eine Schaufel und schaufel." Und der Arme kann nichts sehen, also hält er die Schaufel falsch herum und als er so schaufelte, blieb nur wenig auf der Schaufel liegen. Da sagte Sultan Mahmud: "Wenn Ma'bud nichts gibt, was kann Mahmud dann tun?" (bekanntes Sprichwort). Diese bemühen sich nun auch, aber sie halten die Schaufel am falschen Ende. Niemand hat Geld in der Tasche. Für 40 Jahre regierten die Sultane der Osmanen einen Staat, der siebenmal so groß war wie die Türkei heute und jeder hatte Gold in seiner Tasche. Nun haben die Leute Papier in ihren Taschen. Das ist die Macht des Sultans und dies ist die Arbeit der anderen imitierten Staaten. Sie haben nicht einmal Papier in ihren Taschen. Sie können nicht einmal genug Papier für die Leute besorgen, geschweige denn Gold. Denn der Sultan war mit Allah. Diese sind mit Shaytan - die ganze Welt. Möge Allah uns vergeben. Fatiha.

Lefke, 15.01.2013


WebSaltanatOrg, CategoryBeauty, CategoryFood
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki