Pictures of Maulana Sheikh NazimDie Rettung der Unterdrückten


(Engl.: RescueOfTheOppressed)

Shaykh Mohammad Nazim Al-Haqqani An-Naqshibendi, Sohbat vom 13. Juli 2012.
Allahu Akbar, Allahu Akbar, La ilaha illa Allah, wa Allahu Akbar, Allahu Akbar Wa Lillahi l-
Hamd. Ihr Leute, fürchtet Allah (swt). Sonst wird euch eine Strafe treffen, die in dieser Welt und
im Jenseits nicht mehr getilgt werden kann. Thumma s-Salat wa Salam Alayhi ya Sayyidi l-
Awwalin wa l-Akhirin, ya Sayyidi ya Rasulullah, Shafaat ya Rasulallah! Wir sagen: Audhu
Billahi mina sh-shaytani r-rajim, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Jede Sache, die nicht mit
'Bismillah' beginnt, wird niemals Erfolg haben. Der Befehl erging an den Propheten: "Wa
Dhakkir! Fa'inna dh-Dhikra Tanfa`u l-Mu'minina" (51:55). O Muhammad (saws), "Wa Dhakkir!
Wa Dhakkir!" Ermahne! Ermahne! Versteht ihr nicht, Ägypter und der Rest der Araber? 'Und
ermahne, denn wahrlich, das Ermahnen ist den Gläubigen von Nutzen.' (51:55) Alhamdulillah
sind wir Gläubige. Und jedem Befehl, der von seiten unseres Propheten (saws) kommt,
gehorchen wir. Ihr Araber! Ihr Gläubigen! Und die Autorität über die Nation haben. Hört zu und
nehmt Weisheit an. Wenn ihr Weisheit annehmt, dann paßt auf und informiert die Leute. O Mufti
der Al Az'har Moschee. Den ehrenwerten Mufti Effendi hat Allah (swt) damit geehrt, der Mufti
der Az'har Sharif, der Mufti von Ägypten zu sein. Und seine Fatwas, seine Rechtsgutachten, sind
zweifellos permanent und werden nicht zurückgewiesen.
Ich bin ein armer und schwacher Diener, ein schwacher Diener. Manchmal erreichen mich
Eingebungen, die für die gesamte Ummah und für die Leute der Rechtsgutachten notwendig
sind, um ihre Rechtsgutachten abzugeben und den Gläubigen mit ihren Fatwas zu befehlen.
Subhana Allahi l-'Aliyi l-'Azim. Ich habe etwas erhalten, eine Eingebung in mein Herz. Es deutet
auf eine Sache, die im Islam von großer Wichtigkeit ist. Was ist das? Ich bin ein schwacher
Diener. Ich weiß nichts. Aber diese Eingebungen sind manchmal... Subhana Allah! Es ist von
solcher Wichtigkeit. "Gerüst", was bedeutet das? Gerüst... Wie der Titel, bedeutet das, wenn ich
eine Eingebung bekomme in einer wichtigen Sache, sagen wir "Vorwort" oder "Titel" ist besser.
Der Titel hat großes Gewicht. Vielleicht hat noch niemand darüber nachgedacht in der
Muslimnation, den Nationen und unter den Muftis, über diesen Punkt. Eine Eingebung kam zu
mir, die besagt, deren Titel ist: Die Rettung der Unterdrückten. Rettung der Unterdrückten.
Ich möchte die Leute, die im Islam regieren, fragen: Ist es Pflicht, ist es Sunnah, oder können wir
es halten, wie wir wollen, die Unterdrückten zu retten? Es ist eine Sache, die von großer
Wichtigkeit ist, besonders in unserer Zeit jetzt. In unserer Zeit jetzt wollen wir davon Gebrauch
machen. Die Leute, die Macht haben, diejenigen mit Autorität müssen die Muslime retten. Es ist
eine Pflicht und Schuldigkeit. Diejenigen, die diese Sache nicht ernst nehmen, werden in die
Hände der Unterdrücker fallen. Dies ist eine wichtige Sache für die muslimische Nation,
besonders für die arabischen Nationen. Ich frage das Oberhaupt für Rechtsgutachten, Mufti
Effendi der Al Az'haru sh-Sharif. Sollen wir es so halten, wie wir wollen, oder gibt es eine
Verpflichtung für uns, die Unterdrückten zu retten? Dies ist eine wichtige Sache. Wir wollen
nichts anderes. Wir fragen: Gibt es unterdrückte Leute? Ja! Ihr könnt nicht zählen, wieviele es
sind. Und sie bitten um Hilfe. Sie sagen: Wo sind unsere Rechte? Oder wo sind unsere Führer?
Oder wo ist der Islam, um uns aus den Händen der Unterdrücker zu erretten? Tausend von
Leuten, Millionen von Leuten brüllen, schreien, rufen: O unser Herr, gibt es jemanden, der uns
erretten kann aus dieser Notlage, in die wir geraten sind in den Händen der Unterdrücker? Rette
uns! Rette uns! Das ist Haqq.
Die Ägypter wissen das oder wissen sie es nicht? Die Türken wissen es nicht? Die Gelehrten von
Sham wissen es nicht? Ajam, im Irak wissen sie es nicht? Im Hijaz, in Saudi Arabien, wissen sie
es nicht? Die Unterdrückten zu erretten, ist eine Verpflichtung oder nicht? Oder ist es uns
überlassen, zu tun, was wir wollen? Wer die Macht hat, die Unterdrückten aus den Händen der
Unterdrücker zu befreien, und es nicht tut, wird abgelehnt in dieser Welt und in die Hölle
geworfen im Jenseits. Dies ist die wichtigste der Sachen, die mir eingegeben wurden vor zwei
Tagen, am Jumaa, am Freitag, alle Muslimnationen daran zu erinnern, die Macht haben, daß die
Muslime im Land von Sham unterdrückt sind. Sie haben nichts. Das bedeutet, sie haben keine
Macht, die Unterdrücker hinauszuwerfen, und warten darauf, gerettet zu werden! 'O, wer kann
die Verzweifelten retten? O, wer kann die Verzweifelten retten? Rettet uns!' So rufen sie. Wo
seid ihr, Ägypter, Volk von Saudi Arabien, Volk des Irak, Völker der Heuchelei, Lybien und der
Rest der westlichen Länder? Wo seid ihr? Und auch Iran, warum gucken sie nicht auf das
Abschlachten der Unterdrückten, die in den Händen der Unterdrücker sind, und retten sie? Dies
ist eine sehr wichtige Sache! Damit ziehen sie Göttlichen Zorn auf sich. Der Zorn, ein Zorn von
den Himmeln wird auf sie herabkommen. Eines Tages wird ihre Lage so sein wie die der
Unterdrückten im Land von Sham.
Dies ist eine Warnung an alle Muslimnationen, zu antworten und die Unterdrückten im Land von
Sham zu retten. Dies ist eine sehr wichtige Sache. Vielleicht ist es niemandem in den Sinn
gekommen, aber dies ist ein Befehl. Es ist ein Befehl der Shariat, ein Befehl des Propheten
(saws), eine Himmlische Eingebung, "die Unterdrückten zu retten". Es ist eine Verpflichtung für
uns. Wenn es möglich ist, sie zu retten, und wir retten sie nicht, dann kommt auf uns eine Strafe
herab von den Himmeln in dieser Welt oder im Jenseits. Das ist eine wichtige Sache. Dieses
Jumaa mag das letzte Jumaa sein des gesegneten, des gepriesenen Monats Shaban. Nach der
Nacht von Bara'at wurde es mir ins Herz gegeben, vor zwei Tagen, die muslimische Welt zu
ermahnen, die Könige und die Führer und alle Muslime, die Unterdrückten aus den Händen der
Unterdrücker zu erretten. Wo seid ihr? Wo seid ihr? Ihr seid damit beschäftigt: 'Ich will Präsident
sein!' - 'Nein, ich will, daß du Präsident bist!' Ist das alles? Dies ist ein Himmlischer Befehl von
Allah (swt) oder geht es darum, die Unterdrückten zu retten? Dies ist eine sehr klare Shariat
Entscheidung, die Unterdrückten aus den Händen der Unterdrücker zu erretten, die
Unterdrückten zu erretten, die Hilfe suchen. Sie bitten um Hilfe: "Wer kann uns erretten aus den
Händen der Unterdrücker. Allahs (swt) Fluch ist auf ihnen, auf jenen, die unterdrücken, und auf
jenen, die die Macht und Autorität haben und einfach nur zuschauen und nicht auf uns achten
und uns in den Händen der schlimmsten Ungläubigen lassen.
Sie sagen dies und das. Sie sind sowieso gegen den Islam. Das heißt, daß alle mächtigen
Nationen keine Muslime sind. Und sie sind glücklich, da die Muslime sich gegenseitig
bekämpfen und töten. Und sie (die mächtigen Nationen) wollen die Islamische Religion
ausradieren. Nie im Leben! Das ist unmöglich, das ist unmöglich. Selbst für 70 mächtige
Nationen ist es unmöglich, den Islam zu bezwingen. Allah (swt) ist der Siegreiche über alle!
Allah (swt) ist mit uns! Muslime! Gelehrte! Fatwa-Leute! Führer! Könige! Wo seid ihr? Heute
seid ihr in der Welt, morgen werdet ihr unter der Erde in eueren Gräbern sein, und Allah (swt)
wird euch fragen: Warum habt ihr nicht euere Macht eingesetzt gegen die Ungläubigen, die
Meine gläubigen Diener unterdrückten? Ist das genug für euch, Ägypter, Leute des Fatwa in
Ägypten, in der Türkei? In der Türkei sagen die Türken: Ich kann kein Arabisch. Die Arabisch
können, Saudi Arabien - schweigt. Irak - schweigt. Baghdad - schweigt auch. Auch Jordanien
schweigt. Die jordanischen Könige haben die Autorität für das Islamische Khilafa. Wir müssen
Sultan Abdullah gegen alle Ungläubigen unterstützen und ihm helfen, bis der Befehl Allahs (swt)
ihn erreicht mit absolutem Sieg über den Unglauben für immer. Dann bleibt nur der Islam, die
Religion von Haqq, bis zum Tag des Gerichts.
Muslime, Gelehrte! Dies ist eine Mahnung für euch. Ich lese das nicht, sondern es wird mir ins
Herz gegeben. Dies ist das letzte Jumaa. Es kam sehr, sehr stark, und wer es nicht beachtet, auf
den wird eine Strafe herabkommen, daß er das Ende des Ramadan nicht erreichten mag. Dies ist:
'Und ermahne, denn wahrlich das Ermahnen ist den Gläubigen von Nutzen' (51:55). Dies ist eine
Warnung an die Ummah im allgemeinen, an die Türken, den Iran, den Irak, die Arabischen
Könige, die Saudis, den Sudan. Sie alle sind verantwortlich. Sie tragen eine große
Verantwortung. So ist Allahs Befehl an Seinen Geliebten: 'Ermahne, o Mein geliebter
Muhammad (saws), steh auf und warne! Steh auf und warne! Steh auf und warne! Warne und
hab keine Furcht. Allahs (swt) Prophet (saws) kam und hielt kein Schwert. Und heute ist der
Name Islam im Leben von 3 Millionen Leuten verankert, die sagen "La ilaha illa Allah,
Muhammadu Rasulullah (saws)." Wo ist Indien? Wo sind die russischen Muslime? Wo sind die
afghanischen Muslime? Die iranischen Muslime? Indien, China, im Osten und Westen. Was tun
sie? Was denken sie? Sie alle denken nur: 'Ich will Präsident sein.' 'Nein, du sei Präsident.' Die
Strafe kommt auf euch herab in wenigen Tagen.
O ihr, die die Verantwortung für die Ummah tragen, wenn auch nur die geringste
Verantwortung, ihr werdet bestraft mit der Erlaubnis Allahs (swt), des Herrn der Himmel. Allahu
Akbar! Allahs (swt) Befehle werden die Oberhand gewinnen. Allah ist der Bezwinger! Wer
immer mit Allah (swt) ist, wird siegen. Sonst kommt auf euch etwas herab, was härter ist als
das, was auf Sham kam. Er wird euch mit allen Arten von Waffen verbrennen. Nuklear! Atom!
Also trefft euere Vorkehrungen. Ihr seid gewarnt. Ihr Verantwortlichen, Könige und Führer,
diejenigen, die die Verantwortung für die Nationen tragen, die Verantwortung für den Islam, die
Religion des Islam, ihr müßt den Khalifa unterstützen, die Station des Khilafa von den
Abkömmlingen des Propheten (saws). Er existiert und erwartet euere Unterstützung, um diesen
Tyrannen eine Lektion zu erteilen. Sofort! Lang lebe König Abdullah! Er hat die Unterstützung
der Himmel und erwartet die Unterstützung der islamischen Völker im Osten und Westen. Geh,
o Sultan, nach Sham! Es ist offen für dich. Du bist der Sultan von Sham. Fürchte dich nicht.
Fürchte nur Allah (swt) und sonst niemanden! Alhamdulillah! Ich habe informiert. Wer immer
versteht, gut für sie! Und wer immer nicht versteht, alle Arten von Strafen werden auf sie
herabkommen! Ihr werdet es bereuen, und keine Reue wird euch von Nutzen sein im letzten
Moment! O unser Herr, rette uns und unterstütze uns mit Sahibu z-Zaman. Unterstütze Sahibu z-
Zaman. Unser Khalifa ist Sultan Abdullah von den Nachfahren des Propheten (saws). O mein
Herr, unterstütze ihn! Unterstütze ihn mit Himmlischer Unterstützung, so daß er Rache nehmen
kann an allen Ungläubigen. Fürchtet euch nicht! Selbst wenn ihr nur 5 Leute seid, ihr werdet
triumphieren! Muslime, gute Muslime, Astaghfirullah. O mein Herr, ich habe gesprochen. Ich
habe gesprochen. O mein Meister Rasulullah, ich habe die Erklärung abgegeben. Wir bitten um
Deine Vergebung. Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.
Spielt nicht mit dem Islam. Ihr Nicht-Muslime, spielt nicht. Glaubt nicht, daß der Islam auf
Falschheit gründet. Nein! Hasha! Es steht dahinter eine große und ernsthafte Macht, nicht von
der Erde, nein, sondern von den Himmeln! Ihr werdet es bereuen und vom Angesicht der Erde
getilgt werden als Gruppe. Allah Allah, Allah... Der Gerichtstag kommt nicht, ehe zwei Gruppen
gegeneinander kämpfen. Ein großer Krieg wird zwischen ihnen sein. Sie beanspruchen dasselbe.
Das ist ein Hadith über Armageddon, und die Öffnung von Konstantinopel in 6 Monaten, und im
7. wird der Antichrist kommen. Der Sahibu z-Zaman wird den Antichristen und die mit ihm
auslöschen. Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Tawba ya Rabb. Ein schwacher Diener, ya
Rabbi. Stärke unsere Schwäche mit Deiner Zufriedenheit.
Ihr Leute Ägyptens, laßt das streiten untereinander. Ihr sagt:'Dieser will Präsident werden.' Wir
wollen das nicht. Wir wollen jene retten, die um Hilfe rufen! O Retter der Hilflosen, rette uns! O
Retter der Hilflosen, rette uns, o unser Herr. Rette uns, unser Herr. Wenn Du uns nicht rettest,
Wer soll uns retten, unser Herr? Wenn Du uns nicht rettest, Wer wird uns retten. Wir haben
keinen Retter außer Dir, o unser Herr! Fatiha. Tawba ya Rabbi. As-salamu alaykum. Denkt nach,
ihr Gläubigen, unsere Präsidenten oder sonstwas! Der Tod ist nah! Allah Allahu Akbar. Wir
bereuen und kehren zu Dir zurück, unser Herr. Fatiha. Mein Arabisch ist sehr gering, aber ihr
Gelehrten versteht, was ich meine. Gebt dem Khalifa Bay'at und geht hinter ihm. Ihr werdet die
Oberhand gewinnen in der ganzen Welt von Osten nach Westen, weil Allah (swt) mit euch ist!
Allah (swt) ist mit euch. Subhanahu Wa Ta'ala, ya Rabbi. Fatiha. Danke...

Lefke, 13.07.2012


WebSaltanatOrg, CategoryOppression

Transcript des Videos: http://saltanat.org/videopage.php?id=4440&name=2012-07-13_ar_IghathatulMazlum.mp4
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki