Maulana Sheikh NazimDer Schöpfer hat uns Flügel gegeben
Wir leben in einer schwierigen und komplizierten Zeit, und es ist nicht leicht, an spirituelle “Zentren” heranzukommen und eine authentische Lehre zu praktizieren. Weltliche Disziplin und Autorität kann uns nichts geben. Wir brauchen himmlische Autoritäten, die uns himmlische Lehren geben. Wenn wir diese Disziplin annehmen, tritt eine Veränderung ein: Eine Seidenraupe ißt Blätter von einem bestimmten Baum, mit Genuß, und soviel sie möchte. Dann beginnt sie wieder von neuem und legt so eine Schicht nach der anderen an, und so wird sie immer größer. Dann beginnt sie mit einer Disziplin: Sie fängt an, sich eine Zelle zu bauen, hört auf zu essen und tritt einen Rückzug an. Sie baut diese Zelle nur zum Zweck des Rückzugs und ist am Anfang nicht mehr als ein Würmchen. Nach einer Weile beginnt sie die Verpuppung anzuknabbern und verläßt sie dann als Schmetterling. Diese Raupe hat ihr wirkliches Ziel erreicht. Der Schöpfer hat ihr Flügel zum Fliegen gegeben. Wenn sie diese Disziplin in Form des Rückzugs nicht akezeptiert hätte, hätte sie die Flügel nicht bekommen. Und wir glauben, daß wir sind wie jener Wurm, der ißt und ißt und ißt... Wir wollen nicht akzeptieren, daß wir in einen Rückzug von mindestens 40 Tagen gehen und alles hinter uns lassen müssen. So wie ein Toter schneidet man sich mit seinen Gefühlen ganz von der Außenwelt ab. Nach einer bestimmten Zeit stellt man fest, daß man Flügel bekommen hat, aber nicht solche, wie die Vögel sie haben.

- 01.01.1997
BookFlügelderSeele
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki