Revision history for SecretOfNaqshbandiTarikat


Revision [9158]

Last edited on 2013-08-01 16:29:36 by BlogSufi
Additions:
Mawlana Shaykh, Sultanu-l Awliya, whose name is mentioned in the golden chain of the Tariqatu-l Aliyya. He was the last one who carryied the greatest secret of the Tariqatu-n Naqshibandiyyatu-l Aliyya. He left us... left.. he left someone to continue the Tariqatu-l Aliyya. All the other ways are closed. You understand? They are closed. They were going down hill, now it is time to go up hill, but they have no power to go up, except the Naqshbandi Way. They must know, these jamat, the Shazili and the other Tariqas, that in our time now the power of the locomotive is with the Naqshibandis no one else. They must know and seek spiritual training. There is no one between East to West, Shazili or other Tariqas fit for this matter, because they have reached... they have no power, they are sitting down eating, drinking and enjoying saying that they are Shazilyin or Qadiriyin or Rufa'iyin, or one of the 41 Tariqas. They like to be in this manner, thinking to reach what we reach but they cannot reach except with a locomotive. They found an easy way to walk, but if it's like this one going uphill what do we do? Sit here until a locomotive comes to move them & carry them. Otherwise it is not possible.
Because you do not have the balance to know him, no. Keep your manners with everyone, so no one can get hold of you. They are the children of the Prophet (saws). He has a spiritual charisma, he attracts, therefore they like to be with him. There is no harm. He gives to them, but they do not give him anything. May Allah (swt) keep us firm on the way of Haqq. Because we do not want this world. It's finished. This world is a carcass, those who ask for it are dogs. No, we have thousands of followers! You are a servant and I am a servant. There is no more than this. If there is training in good manners, take from everyone, we do not mind but, if there is not, then do not waste time.
Audhu Billahi min ash-shaytani r-rajim Bismillahi -r Rahmani-r Rahim Madad Ya Sultan Al Anbiya' Sayyidi -l Awwalin wa -l Akhirin Unser Weg liegt in der Versammlung, und Gutes ist im Zusammenkommen. Das ist das Prinzip der Tariqatul Aliyya. Der Sinn der Sohbat ist es, die Murids zu lehren, es ist nicht durch Härte. Die Sheikhs, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, sind von zwei Sorten... die Sheikhs. Es gibt welche, die Ausbilder, Lehrer sind und welche, die Führer sind. Aber der Sheikh der Tarbiya/Ausbildung ist viel höher in Respekt und Macht. Sie kennen den Weg. Ohne ihn können sie ihn nicht erreichen und vielleicht leiten sie sich selbst und auch andere in die Irre. Diese Erhaben Tariqat braucht einen perfekten Trainer, der fähig ist, die Diener des Herrn auf dem Weg der Wahrheit zu führen. Ihre Anzahl hat in diesen Zeiten abgenommen. Das bedeutet, dass ihre Erscheinung verboten ist. Es ist für sie verboten, zu erscheinen, es sei denn es gibt Erlaubnis. Sie müssen Erlaubnis haben, um zu lehren und zu sprechen, über die verborgenen Dinge, allgemeine und offensichtliche Angelegenheiten der Tariqatul Aliyya. Wir leben in dieser Zeit... Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, es gibt 41 Tariqats, von denen 40 verschlossene Türen haben und nur eine Tariqat ist offen. Das ist die Tariqatu-n Naqshibandiyyatu-l Aliyya. Wenn die Imams der anderen Tariqats kommen, müssen sie darum bitten, spirituell trainiert zu werden, von einem perfekten Sheikh der Tariqatu-n Naqshbaniyyatu-l Aliyya, des erhabenen Naqshibandi-Wegs vervollständigt zu werden. Sie müssen das wissen, sonst werden sie auf ihrem Niveau bleiben. Maulana Sheikh, Sultanu-l Awliya, dessen Name in der Goldenen Kette der Tariqatu-l Aliyya erwähnt wird. Er war der letzte, der das größte Geheimnis der Tariqatu-l Naqshibandiyyatu-l Aliyya trug. Er ist von uns gegangen... von uns... er hinterließ jemanden, um die Tariqatu-l Aliyya fortzuführen.
Alle anderen Wege sind verschlossen. Versteht ihr? Sie sind verschlossen. Sie gingen bergab, nun ist es Zeit, bergauf zu gehen, aber sie haben keine Kraft um bergauf zu gehen, außer den Weg der Naqshbandis. Sie müssen es wissen, diese Jamat, die Shazili und die anderen Tariqas, dass in unserer Zeit die Kraft der Lokomotive bei den Naqshibandis ist, nirgendwo sonst. Sie müssen es wissen und nach spirituellem Training suchen. Es gibt niemanden, zwischen Ost und West, Shazili oder andere Tariqas, die dafür befähigt sind, denn sie haben... sie haben keine Kraft, sie sitzen und essen und trinken und vergnügen sich, sie sagen dass sie Shazilyin oder Qadiriyin oder Rufa'iyin, oder einer der 41 Tariqats angehören. Sie möchten gerne so sein, denken dass sie erreichen was wir erreichen, aber sie können es nicht erreichen außer mit einer Lokomotive. Sie haben eine einfache Möglichkeit gefunden, zu gehen, aber wenn es so wie hier bergauf geht, was tun wir? Hier sitzen bis eine Lokomotive kommt um sie zu bewegen und sie zu tragen. Andernfalls ist es nicht möglich. Sie sagen "kommt zu uns". Wir können zu jedem anderen Treffen von jeder Tariqat gehen. Sie sitzen gern und machen Zikr, finden Gefallen an der Einladung dass ihr Sheikh so und so war. Ja, euer Sheikh war so, aber ihr seid nicht in seinen Fußstapfen. Sie sind wie gepresste Trauben geworden, sie sind versunken in dieser Welt. Wir sind nun in einer Zeit, wo es sehr wenige Menschen gibt; es gibt keine wahren Menschen mehr, und alle Heiligen sind verschwunden. Das ist es was sie sagen, die Heiligen verschwanden, sie erscheinen nicht. Diese Jamat spricht aber sie haben das Geheimnis nicht; das Geheimnis der Tariqat, sie haben es nicht. Wenn der Weg leicht zu gehen ist, wenn die Zeit kommt, wie jetzt, bergauf zu gehen - wie nennt ihr es? - den Schalthebel, sie brauchen den Schalthebel. Ich saß immer neben dem Fahrer für vielleicht 60 Jahre. Ich wusste nie, wann sie den Gang hochschalteten in den ersten, zweiten oder dritten. Diese Jamats sind so, sie haben keinen Fahrer, jeder versucht es selbst. Wozu? Mit welchem Sheikh habt ihr euer Training fortgesetzt? Welcher von ihnen hat Erlaubnis? Wer gibt euch spirituelles Training?
Aber sie sind wie "Wer eine Gruppe nachahmt wird zu einem von ihnen"(Hadith). "Die Leute werden mit denen, die sie lieben, wiederauferweckt." (Hadith). Sie lieben, aber sie lieben ihre Tariqa mehr als die Tariqatul Aliyya. Sie bleiben dort. Lasst sie genießen was sie gelernt haben und Ende. Aber es gibt keine Maschine die sich bewegt... Es gibt keine Maschine, die sie bewegt. Von Ost und West ist es offensichtlich, dass unsere Goldene Kette der Naqshbandi mit Maulana Sultanu-l Auliya, Sheikh Abdullah Ad-Daghestani, endete. Die Sache braucht Ernsthaftigkeit und wer sich Mühe gibt, gewinnt. Alles was ihre Egos mögen, geben sie ihnen, dann behaupten sie sie wären in dieser Tariqat. Nein! Ihr seid wie jemand, der auf ein Picknick geht. Lasst sie, lasst einen von ihnen behaupten dass er ein spiritueller Trainer ist. Er möchte sich mit ihnen hinsetzen, wir haben nichts dagegen. Er mag geben, aber sie, diese Jamats, sie können ihm nichts geben. Wenn sie irgendeinen Nutzen von ihm haben haben sie viel Glück, andernfalls wenn er mit ihnen teilnimmt und sie nichts gewinnen, verschwenden sie Zeit. Sheikh, es gibt keine Sheikhs mehr. Die Heiligen sind verschwunden. All die Sheikhs, die wahren Sheikhs sind die Heiligen Allahs (swt). Und sie brauchen sich nicht zu zeigen, und die Leute zu rufen, zu ihnen zu kommen, nein. Brüder zu besuchen und zusammen zu sein ist erlaubt, nicht nötig, das zu stoppen. Wenn er sie besuchen will, besuch sie. Aber wenn sie ihm etwas geben wollen, hat er Gold, während sie Kupfer oder Zinn haben. Zinn! Während er Gold hat, Diamanten hat. Das ist ein empfindlicher Punkt. Die Heiligen sind verschwunden. Unser Sheikh pflegte zu sagen "In Damaskus sind 40 von ihnen." Sheikh Efendi, als er auf seinem Weg zur 'Umawi Moschee war, ging er durch den Suq Al Hamidiya, sie kamen und Sheikh Efendi von der anderen Richtung, sie änderten ihre Richtung. Sie ängstigten ihn, aber Sheikh Efendi war nie betroffen. Er war gefüllt mit dem Wahren Wissen. Er war nicht bedürftig.
Die Heiligen Allahs (swt) sind so. Sie mögen es nicht, dass ihre spirituellen Zustände enthüllt werden, niemals. Es gibt keine Erlaubnis. 40 von ihnen gehen täglich zur 'Umawi Moschee, manche von ihnen sitzen dort eine halbe Stunde, manche für eine Stunde, manche für 20 Minuten bei Sayyidina Yahya (as). Auf unseren Propheten (saws) Salats und Salams. Wenn sie sagen, er verschwand, er ist verschwunden, fragt nicht nach ihm. Fragt nicht nach ihm. Denn ihr habt nicht das Gleichgewicht um ihn zu kennen, nein. Haltet euer Benehmen ein gegenüber jedem, so dass niemand euch etwas anlasten kann. Sie sind die Kinder des Propheten (saws). Er hat ein spirituelles Charisma, er zieht an, deshalb wollen sie mit ihm sein. Darin liegt kein Übel. Er gibt ihnen, aber sie geben ihn gar nichts. Möge Allah (swt) und standhaft auf dem Weg des Haqq sein lassen. Denn wir wollen nicht diese Welt. Sie ist am Ende. Diese Welt ist ein Kadaver, diejenigen die danach verlangen sind Hunde. Nein, wir haben tausende von Anhängern! Du bist ein Diener und ich bin ein Diener. Es ist mehr als das. Wenn es ein Training in gutem Benehmen gibt, nehmt von allen, es macht uns nichts, aber wenn es nichts gibt, dann verschwendet keine Zeit. MashaAllah! Er nimmt deshalb, sie mögen es mit ihm zusammen teilzunehmen. Wir haben nichts dagegen. Lauft nicht vor ihnen davon wenn sie euch fragen oder lieben, mit ihnen teilzunehmen. Gebt ihnen etwas das sie glücklich machen wird, wir haben nichts dagegen. Wir verbieten keine Person, und wir sind die ärmsten aller Leute, der schwächste. Ich denke nun, werden die Wolken von einer Maschine nach links und rechts gezogen oder von einer Batterie? Das ist es was mein Denken beschäftigt. Ich habe viel Zeit...
S.B. Der Sheikh hat keine Arbeit. (Witz) M. Währenddessen ist er aktiv mashaAllah. Lasst ihn darüber nachdenken. S.B. Hat die Wolke eine Maschine oder nicht, oder hat sie einen Haken an dem sie gezogen wird? M: Das ist mein Job, wenn es ihnen gefällt "Willkommen!" Wenn nicht, lasst sie gehen. Geht und forscht, wie die Wolke sich bewegt, wird sie gezogen oder wie bewegt sie sich so? Ich schaue, dann kommt einer mit Mangel an Verstand und fragt über Dinge dich mich wütend machen. Yahu! Ich denke nun "Worüber denkst du nach oh Sheikh?" "Ich denke über Wolken nach." "Wolken?" Wolken... Wolken. Bringen sie sie mit einem Haken oder mit einer Maschine nach oben? S.B. Das ist es, worüber der Sheikh nachdenkt. M: Ich gab ihm Erlaubnis, lasst ihn diese Dinge fragen. Haltet euch mit solchen Dingen beschäftigt. Was können wir tun, das ist das höchste. Manche Leute, wenn sie von dieser Seite erscheinen beschimpfe ich sie. Das ist die Lehre für die Leute dieser Zeit, sie verstehen nichts außer mit Schimpfwörtern. Möge Allah mir vergeben. Die restlichen Heiligen lachen wenn ich so spreche. Sie freuen sich wenn ich so rede. Sie alle sitzen so da. "Was denkst du oh Sheikh?" "Ich denke, wieviel Tonnen das Gewicht dieser Wolke wohl ist." "Hast du nichts anderes zu tun?" "Nein, ich bin pensioniert. Ich bin pensioniert. Ich denke darüber nach, eine Wolke zu wiegen, sie auf eine Waage zu tun." "Oh Faqir, entschuldige." Möge Allah euch Seine Großzügigkeit schenken. Fatiha.
WebSaltanatOrg, CategoryNaqshbandi, CategoryDamascus, CategoryGrandsheikh
Deletions:
Mawlana Shaykh, Sultanu-l Awliya, whose name is mentioned in the golden chain of the Tariqatu-l Aliyya. He was the last one who carryied the greatest secret of the Tariqatu-n Naqshibandiyyatu-l Aliyya. He left us...left.. he left someone to continue the Tariqatu-l Aliyya. All the other ways are closed. You understand? They are closed. They were going down hill, now it is time to go up hill, but they have no power to go up, except the Naqshbandi Way. They must know, these jamat, the Shazili and the other Tariqas, that in our time now the power of the locomotive is with the Naqshibandis no one else. They must know and seek spiritual training. There is no one between East to West, Shazili or other Tariqas fit for this matter, because they have reached... they have no power, they are sitting down eating, drinking and enjoying saying that they are Shazilyin or Qadiriyin or Rufa'iyin, or one of the 41 Tariqas. They like to be in this manner, thinking to reach what we reach but they cannot reach except with a locomotive. They found an easy way to walk, but if it's like this one going uphill what do we do? Sit here until a locomotive comes to move them & carry them. Otherwise it is not possible.
Because you do not have the balance to know him, no. Keep your manners with everyone, so no one can get hold of you.
They are the children of the Prophet (saws). He has a spiritual charisma, he attracts, therefore they like to be with him. There is no harm. He gives to them, but they do not give him anything. May Allah (swt) keep us firm on the way of Haqq. Because we do not want this world. It's finished. This world is a carcass, those who ask for it are dogs. No, we have thousands of followers! You are a servant and I am a servant. There is no more than this. If there is training in good manners, take from everyone, we do not mind but, if there is not, then do not waste time.
Audhu Billahi min ash-shaytani r-rajim Bismillahi -r Rahmani-r Rahim Madad Ya Sultan Al Anbiya' Sayyidi -l Awwalin wa -l Akhirin Unser Weg liegt in der Versammlung, und Gutes ist im Zusammenkommen. Das ist das Prinzip der Tariqatul Aliyya. Der Sinn der Sohbat ist es, die Murids zu lehren, es ist nicht durch Härte. Die Sheikhs, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, sind von zwei Sorten... die Sheikhs. Es gibt welche, die Ausbilder, Lehrer sind und welche, die Führer sind. Aber der Sheikh der Tarbiya/Ausbildung ist viel höher in Respekt und Macht. Sie kennen den Weg. Ohne ihn können sie ihn nicht erreichen und vielleicht leiten sie sich selbst und auch andere in die Irre. Diese Erhaben Tariqat braucht einen perfekten Trainer, der fähig ist, die Diener des Herrn auf dem Weg der Wahrheit zu führen. Ihre Anzahl hat in diesen Zeiten abgenommen. Das bedeutet, dass ihre Erscheinung verboten ist. Es ist für sie verboten, zu erscheinen, es sei denn es gibt Erlaubnis. Sie müssen Erlaubnis haben, um zu lehren und zu sprechen, über die verborgenen Dinge, allgemeine und offensichtliche Angelegenheiten der Tariqatul Aliyya. Wir leben in dieser Zeit... Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, es gibt 41 Tariqats, von denen 40 verschlossene Türen haben und nur eine Tariqat ist offen. Das ist die Tariqatu-n Naqshibandiyyatu-l Aliyya. Wenn die Imams der anderen Tariqats kommen, müssen sie darum bitten, spirituell trainiert zu werden, von einem perfekten Sheikh der Tariqatu-n Naqshbaniyyatu-l Aliyya, des erhabenen Naqshibandi-Wegs vervollständigt zu werden. Sie müssen das wissen, sonst werden sie auf ihrem Niveau bleiben. Maulana Sheikh, Sultanu-l Awliya, dessen Name in der Goldenen Kette der Tariqatu-l Aliyya erwähnt wird. Er war der letzte, der das größte Geheimnis der Tariqatu-l Naqshibandiyyatu-l Aliyya trug. Er ist von uns gegangen... von uns... er hinterließ jemanden, um die Tariqatu-l Aliyya fortzuführen. Alle anderen Wege sind verschlossen. Versteht ihr? Sie sind verschlossen. Sie gingen bergab, nun ist es Zeit, bergauf zu gehen, aber sie haben keine Kraft um bergauf zu gehen, außer den Weg der Naqshbandis. Sie müssen es wissen, diese Jamat, die Shazili und die anderen Tariqas, dass in unserer Zeit die Kraft der Lokomotive bei den Naqshibandis ist, nirgendwo sonst. Sie müssen es wissen und nach spirituellem Training suchen. Es gibt niemanden, zwischen Ost und West, Shazili oder andere Tariqas, die dafür befähigt sind, denn sie haben... sie haben keine Kraft, sie sitzen und essen und trinken und vergnügen sich, sie sagen dass sie Shazilyin oder Qadiriyin oder Rufa'iyin, oder einer der 41 Tariqats angehören. Sie möchten gerne so sein, denken dass sie erreichen was wir erreichen, aber sie können es nicht erreichen außer mit einer Lokomotive. Sie haben eine einfache Möglichkeit gefunden, zu gehen, aber wenn es so wie hier bergauf geht, was tun wir? Hier sitzen bis eine Lokomotive kommt um sie zu bewegen und sie zu tragen. Andernfalls ist es nicht möglich. Sie sagen "kommt zu uns". Wir können zu jedem anderen Treffen von jeder Tariqat gehen. Sie sitzen gern und machen Zikr, finden Gefallen an der Einladung dass ihr Sheikh so und so war. Ja, euer Sheikh war so, aber ihr seid nicht in seinen Fußstapfen. Sie sind wie gepresste Trauben geworden, sie sind versunken in dieser Welt. Wir sind nun in einer Zeit, wo es sehr wenige Menschen gibt; es gibt keine wahren Menschen mehr, und alle Heiligen sind verschwunden. Das ist es was sie sagen, die Heiligen verschwanden, sie erscheinen nicht. Diese Jamat spricht aber sie haben das Geheimnis nicht; das Geheimnis der Tariqat, sie haben es nicht. Wenn der Weg leicht zu gehen ist, wenn die Zeit kommt, wie jetzt, bergauf zu gehen - wie nennt ihr es? - den Schalthebel, sie brauchen den Schalthebel. Ich saß immer neben dem Fahrer für vielleicht 60 Jahre. Ich wusste nie, wann sie den Gang hochschalteten in den ersten, zweiten oder dritten. Diese Jamats sind so, sie haben keinen Fahrer, jeder versucht es selbst. Wozu? Mit welchem Sheikh habt ihr euer Training fortgesetzt? Welcher von ihnen hat Erlaubnis? Wer gibt euch spirituelles Training? Aber sie sind wie "Wer eine Gruppe nachahmt wird zu einem von ihnen"(Hadith). "Die Leute werden mit denen, die sie lieben, wiederauferweckt." (Hadith). Sie lieben, aber sie lieben ihre Tariqa mehr als die Tariqatul Aliyya. Sie bleiben dort. Lasst sie genießen was sie gelernt haben und Ende. Aber es gibt keine Maschine die sich bewegt... Es gibt keine Maschine, die sie bewegt. Von Ost und West ist es offensichtlich, dass unsere Goldene Kette der Naqshbandi mit Maulana Sultanu-l Auliya, Sheikh Abdullah Ad-Daghestani, endete. Die Sache braucht Ernsthaftigkeit und wer sich Mühe gibt, gewinnt. Alles was ihre Egos mögen, geben sie ihnen, dann behaupten sie sie wären in dieser Tariqat. Nein! Ihr seid wie jemand, der auf ein Picknick geht. Lasst sie, lasst einen von ihnen behaupten dass er ein spiritueller Trainer ist. Er möchte sich mit ihnen hinsetzen, wir haben nichts dagegen. Er mag geben, aber sie, diese Jamats, sie können ihm nichts geben. Wenn sie irgendeinen Nutzen von ihm haben haben sie viel Glück, andernfalls wenn er mit ihnen teilnimmt und sie nichts gewinnen, verschwenden sie Zeit. Sheikh, es gibt keine Sheikhs mehr. Die Heiligen sind verschwunden. All die Sheikhs, die wahren Sheikhs sind die Heiligen Allahs (swt). Und sie brauchen sich nicht zu zeigen, und die Leute zu rufen, zu ihnen zu kommen, nein. Brüder zu besuchen und zusammen zu sein ist erlaubt, nicht nötig, das zu stoppen. Wenn er sie besuchen will, besuch sie. Aber wenn sie ihm etwas geben wollen, hat er Gold, während sie Kupfer oder Zinn haben. Zinn! Während er Gold hat, Diamanten hat. Das ist ein empfindlicher Punkt. Die Heiligen sind verschwunden. Unser Sheikh pflegte zu sagen "In Damaskus sind 40 von ihnen." Sheikh Efendi, als er auf seinem Weg zur 'Umawi Moschee war, ging er durch den Suq Al Hamidiya, sie kamen und Sheikh Efendi von der anderen Richtung, sie änderten ihre Richtung. Sie ängstigten ihn, aber Sheikh Efendi war nie betroffen. Er war gefüllt mit dem Wahren Wissen. Er war nicht bedürftig. Die Heiligen Allahs (swt) sind so. Sie mögen es nicht, dass ihre spirituellen Zustände enthüllt werden, niemals. Es gibt keine Erlaubnis. 40 von ihnen gehen täglich zur 'Umawi Moschee, manche von ihnen sitzen dort eine halbe Stunde, manche für eine Stunde, manche für 20 Minuten bei Sayyidina Yahya (as). Auf unseren Propheten (saws) Salats und Salams. Wenn sie sagen, er verschwand, er ist verschwunden, fragt nicht nach ihm. Fragt nicht nach ihm. Denn ihr habt nicht das Gleichgewicht um ihn zu kennen, nein. Haltet euer Benehmen ein gegenüber jedem, so dass niemand euch etwas anlasten kann. Sie sind die Kinder des Propheten (saws). Er hat ein spirituelles Charisma, er zieht an, deshalb wollen sie mit ihm sein. Darin liegt kein Übel. Er gibt ihnen, aber sie geben ihn gar nichts. Möge Allah (swt) und standhaft auf dem Weg des Haqq sein
lassen. Denn wir wollen nicht diese Welt. Sie ist am Ende. Diese Welt ist ein Kadaver, diejenigen die danach verlangen sind Hunde. Nein, wir haben tausende von Anhängern! Du bist ein Diener und ich bin ein Diener. Es ist mehr als das. Wenn es ein Training in gutem Benehmen gibt, nehmt von allen, es macht uns nichts, aber wenn es nichts gibt, dann verschwendet keine Zeit. MashaAllah! Er nimmt deshalb, sie mögen es mit ihm zusammen teilzunehmen. Wir haben nichts dagegen. Lauft nicht vor ihnen davon wenn sie euch fragen oder lieben, mit ihnen teilzunehmen. Gebt ihnen etwas das sie glücklich machen wird, wir haben nichts dagegen. Wir verbieten keine Person, und wir sind die ärmsten aller Leute, der schwächste. Ich denke nun, werden die Wolken von einer Maschine nach links und rechts gezogen oder von einer Batterie? Das ist es was mein Denken beschäftigt. Ich habe viel Zeit... S.B. Der Sheikh hat keine Arbeit. (Witz) M. Währenddessen ist er aktiv mashaAllah. Lasst ihn darüber nachdenken. S.B. Hat die Wolke eine Maschine oder nicht, oder hat sie einen Haken an dem sie gezogen wird? M: Das ist mein Job, wenn es ihnen gefällt "Willkommen!" Wenn nicht, lasst sie gehen. Geht und forscht, wie die Wolke sich bewegt, wird sie gezogen oder wie bewegt sie sich so? Ich schaue, dann kommt einer mit Mangel an Verstand und fragt über Dinge dich mich wütend machen. Yahu! Ich denke nun "Worüber denkst du nach oh Sheikh?" "Ich denke über Wolken nach." "Wolken?" Wolken... Wolken. Bringen sie sie mit einem Haken oder mit einer Maschine nach oben? S.B. Das ist es, worüber der Sheikh nachdenkt. M: Ich gab ihm Erlaubnis, lasst ihn diese Dinge fragen. Haltet euch mit solchen Dingen beschäftigt. Was können wir tun, das ist das höchste. Manche Leute, wenn sie von dieser Seite erscheinen beschimpfe ich sie. Das ist die Lehre für die Leute dieser Zeit, sie verstehen nichts außer mit Schimpfwörtern. Möge Allah mir vergeben. Die restlichen Heiligen lachen wenn ich so spreche. Sie freuen sich wenn ich so rede. Sie alle sitzen so da. "Was denkst du oh Sheikh?" "Ich denke, wieviel Tonnen das Gewicht dieser Wolke wohl ist." "Hast du nichts anderes zu tun?" "Nein, ich bin pensioniert. Ich bin pensioniert. Ich denke darüber nach, eine Wolke zu wiegen, sie auf eine Waage zu tun." "Oh Faqir, entschuldige." Möge Allah euch Seine Großzügigkeit schenken. Fatiha.
WebSaltanatOrg, CategoryNaqshbandi


Revision [7902]

Edited on 2013-03-13 11:37:01 by BlogSufi
Additions:
They say "come to us." We may go to any meeting from any of the Tariqas. They like to sit and make zikr enjoying the invitation that their Shaykh was like this & that. Yes your Shaykh was like this, but you are not in his footsteps. They became like pressed grapes, they became immersed in this world. We are now in a time where there are very few men; there are no more true men left, and all the Saints have disappeared. This is what they say, the Saints disappeared, they are not appearing.
Because you do not have the balance to know him, no. Keep your manners with everyone, so no one can get hold of you.
May Allah bestow His Generosity on you. Fatiha.
**Das Geheimnis des hervorragendsten Ordens**
Audhu Billahi min ash-shaytani r-rajim Bismillahi -r Rahmani-r Rahim Madad Ya Sultan Al Anbiya' Sayyidi -l Awwalin wa -l Akhirin Unser Weg liegt in der Versammlung, und Gutes ist im Zusammenkommen. Das ist das Prinzip der Tariqatul Aliyya. Der Sinn der Sohbat ist es, die Murids zu lehren, es ist nicht durch Härte. Die Sheikhs, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, sind von zwei Sorten... die Sheikhs. Es gibt welche, die Ausbilder, Lehrer sind und welche, die Führer sind. Aber der Sheikh der Tarbiya/Ausbildung ist viel höher in Respekt und Macht. Sie kennen den Weg. Ohne ihn können sie ihn nicht erreichen und vielleicht leiten sie sich selbst und auch andere in die Irre. Diese Erhaben Tariqat braucht einen perfekten Trainer, der fähig ist, die Diener des Herrn auf dem Weg der Wahrheit zu führen. Ihre Anzahl hat in diesen Zeiten abgenommen. Das bedeutet, dass ihre Erscheinung verboten ist. Es ist für sie verboten, zu erscheinen, es sei denn es gibt Erlaubnis. Sie müssen Erlaubnis haben, um zu lehren und zu sprechen, über die verborgenen Dinge, allgemeine und offensichtliche Angelegenheiten der Tariqatul Aliyya. Wir leben in dieser Zeit... Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, es gibt 41 Tariqats, von denen 40 verschlossene Türen haben und nur eine Tariqat ist offen. Das ist die Tariqatu-n Naqshibandiyyatu-l Aliyya. Wenn die Imams der anderen Tariqats kommen, müssen sie darum bitten, spirituell trainiert zu werden, von einem perfekten Sheikh der Tariqatu-n Naqshbaniyyatu-l Aliyya, des erhabenen Naqshibandi-Wegs vervollständigt zu werden. Sie müssen das wissen, sonst werden sie auf ihrem Niveau bleiben. Maulana Sheikh, Sultanu-l Awliya, dessen Name in der Goldenen Kette der Tariqatu-l Aliyya erwähnt wird. Er war der letzte, der das größte Geheimnis der Tariqatu-l Naqshibandiyyatu-l Aliyya trug. Er ist von uns gegangen... von uns... er hinterließ jemanden, um die Tariqatu-l Aliyya fortzuführen. Alle anderen Wege sind verschlossen. Versteht ihr? Sie sind verschlossen. Sie gingen bergab, nun ist es Zeit, bergauf zu gehen, aber sie haben keine Kraft um bergauf zu gehen, außer den Weg der Naqshbandis. Sie müssen es wissen, diese Jamat, die Shazili und die anderen Tariqas, dass in unserer Zeit die Kraft der Lokomotive bei den Naqshibandis ist, nirgendwo sonst. Sie müssen es wissen und nach spirituellem Training suchen. Es gibt niemanden, zwischen Ost und West, Shazili oder andere Tariqas, die dafür befähigt sind, denn sie haben... sie haben keine Kraft, sie sitzen und essen und trinken und vergnügen sich, sie sagen dass sie Shazilyin oder Qadiriyin oder Rufa'iyin, oder einer der 41 Tariqats angehören. Sie möchten gerne so sein, denken dass sie erreichen was wir erreichen, aber sie können es nicht erreichen außer mit einer Lokomotive. Sie haben eine einfache Möglichkeit gefunden, zu gehen, aber wenn es so wie hier bergauf geht, was tun wir? Hier sitzen bis eine Lokomotive kommt um sie zu bewegen und sie zu tragen. Andernfalls ist es nicht möglich. Sie sagen "kommt zu uns". Wir können zu jedem anderen Treffen von jeder Tariqat gehen. Sie sitzen gern und machen Zikr, finden Gefallen an der Einladung dass ihr Sheikh so und so war. Ja, euer Sheikh war so, aber ihr seid nicht in seinen Fußstapfen. Sie sind wie gepresste Trauben geworden, sie sind versunken in dieser Welt. Wir sind nun in einer Zeit, wo es sehr wenige Menschen gibt; es gibt keine wahren Menschen mehr, und alle Heiligen sind verschwunden. Das ist es was sie sagen, die Heiligen verschwanden, sie erscheinen nicht. Diese Jamat spricht aber sie haben das Geheimnis nicht; das Geheimnis der Tariqat, sie haben es nicht. Wenn der Weg leicht zu gehen ist, wenn die Zeit kommt, wie jetzt, bergauf zu gehen - wie nennt ihr es? - den Schalthebel, sie brauchen den Schalthebel. Ich saß immer neben dem Fahrer für vielleicht 60 Jahre. Ich wusste nie, wann sie den Gang hochschalteten in den ersten, zweiten oder dritten. Diese Jamats sind so, sie haben keinen Fahrer, jeder versucht es selbst. Wozu? Mit welchem Sheikh habt ihr euer Training fortgesetzt? Welcher von ihnen hat Erlaubnis? Wer gibt euch spirituelles Training? Aber sie sind wie "Wer eine Gruppe nachahmt wird zu einem von ihnen"(Hadith). "Die Leute werden mit denen, die sie lieben, wiederauferweckt." (Hadith). Sie lieben, aber sie lieben ihre Tariqa mehr als die Tariqatul Aliyya. Sie bleiben dort. Lasst sie genießen was sie gelernt haben und Ende. Aber es gibt keine Maschine die sich bewegt... Es gibt keine Maschine, die sie bewegt. Von Ost und West ist es offensichtlich, dass unsere Goldene Kette der Naqshbandi mit Maulana Sultanu-l Auliya, Sheikh Abdullah Ad-Daghestani, endete. Die Sache braucht Ernsthaftigkeit und wer sich Mühe gibt, gewinnt. Alles was ihre Egos mögen, geben sie ihnen, dann behaupten sie sie wären in dieser Tariqat. Nein! Ihr seid wie jemand, der auf ein Picknick geht. Lasst sie, lasst einen von ihnen behaupten dass er ein spiritueller Trainer ist. Er möchte sich mit ihnen hinsetzen, wir haben nichts dagegen. Er mag geben, aber sie, diese Jamats, sie können ihm nichts geben. Wenn sie irgendeinen Nutzen von ihm haben haben sie viel Glück, andernfalls wenn er mit ihnen teilnimmt und sie nichts gewinnen, verschwenden sie Zeit. Sheikh, es gibt keine Sheikhs mehr. Die Heiligen sind verschwunden. All die Sheikhs, die wahren Sheikhs sind die Heiligen Allahs (swt). Und sie brauchen sich nicht zu zeigen, und die Leute zu rufen, zu ihnen zu kommen, nein. Brüder zu besuchen und zusammen zu sein ist erlaubt, nicht nötig, das zu stoppen. Wenn er sie besuchen will, besuch sie. Aber wenn sie ihm etwas geben wollen, hat er Gold, während sie Kupfer oder Zinn haben. Zinn! Während er Gold hat, Diamanten hat. Das ist ein empfindlicher Punkt. Die Heiligen sind verschwunden. Unser Sheikh pflegte zu sagen "In Damaskus sind 40 von ihnen." Sheikh Efendi, als er auf seinem Weg zur 'Umawi Moschee war, ging er durch den Suq Al Hamidiya, sie kamen und Sheikh Efendi von der anderen Richtung, sie änderten ihre Richtung. Sie ängstigten ihn, aber Sheikh Efendi war nie betroffen. Er war gefüllt mit dem Wahren Wissen. Er war nicht bedürftig. Die Heiligen Allahs (swt) sind so. Sie mögen es nicht, dass ihre spirituellen Zustände enthüllt werden, niemals. Es gibt keine Erlaubnis. 40 von ihnen gehen täglich zur 'Umawi Moschee, manche von ihnen sitzen dort eine halbe Stunde, manche für eine Stunde, manche für 20 Minuten bei Sayyidina Yahya (as). Auf unseren Propheten (saws) Salats und Salams. Wenn sie sagen, er verschwand, er ist verschwunden, fragt nicht nach ihm. Fragt nicht nach ihm. Denn ihr habt nicht das Gleichgewicht um ihn zu kennen, nein. Haltet euer Benehmen ein gegenüber jedem, so dass niemand euch etwas anlasten kann. Sie sind die Kinder des Propheten (saws). Er hat ein spirituelles Charisma, er zieht an, deshalb wollen sie mit ihm sein. Darin liegt kein Übel. Er gibt ihnen, aber sie geben ihn gar nichts. Möge Allah (swt) und standhaft auf dem Weg des Haqq sein
lassen. Denn wir wollen nicht diese Welt. Sie ist am Ende. Diese Welt ist ein Kadaver, diejenigen die danach verlangen sind Hunde. Nein, wir haben tausende von Anhängern! Du bist ein Diener und ich bin ein Diener. Es ist mehr als das. Wenn es ein Training in gutem Benehmen gibt, nehmt von allen, es macht uns nichts, aber wenn es nichts gibt, dann verschwendet keine Zeit. MashaAllah! Er nimmt deshalb, sie mögen es mit ihm zusammen teilzunehmen. Wir haben nichts dagegen. Lauft nicht vor ihnen davon wenn sie euch fragen oder lieben, mit ihnen teilzunehmen. Gebt ihnen etwas das sie glücklich machen wird, wir haben nichts dagegen. Wir verbieten keine Person, und wir sind die ärmsten aller Leute, der schwächste. Ich denke nun, werden die Wolken von einer Maschine nach links und rechts gezogen oder von einer Batterie? Das ist es was mein Denken beschäftigt. Ich habe viel Zeit... S.B. Der Sheikh hat keine Arbeit. (Witz) M. Währenddessen ist er aktiv mashaAllah. Lasst ihn darüber nachdenken. S.B. Hat die Wolke eine Maschine oder nicht, oder hat sie einen Haken an dem sie gezogen wird? M: Das ist mein Job, wenn es ihnen gefällt "Willkommen!" Wenn nicht, lasst sie gehen. Geht und forscht, wie die Wolke sich bewegt, wird sie gezogen oder wie bewegt sie sich so? Ich schaue, dann kommt einer mit Mangel an Verstand und fragt über Dinge dich mich wütend machen. Yahu! Ich denke nun "Worüber denkst du nach oh Sheikh?" "Ich denke über Wolken nach." "Wolken?" Wolken... Wolken. Bringen sie sie mit einem Haken oder mit einer Maschine nach oben? S.B. Das ist es, worüber der Sheikh nachdenkt. M: Ich gab ihm Erlaubnis, lasst ihn diese Dinge fragen. Haltet euch mit solchen Dingen beschäftigt. Was können wir tun, das ist das höchste. Manche Leute, wenn sie von dieser Seite erscheinen beschimpfe ich sie. Das ist die Lehre für die Leute dieser Zeit, sie verstehen nichts außer mit Schimpfwörtern. Möge Allah mir vergeben. Die restlichen Heiligen lachen wenn ich so spreche. Sie freuen sich wenn ich so rede. Sie alle sitzen so da. "Was denkst du oh Sheikh?" "Ich denke, wieviel Tonnen das Gewicht dieser Wolke wohl ist." "Hast du nichts anderes zu tun?" "Nein, ich bin pensioniert. Ich bin pensioniert. Ich denke darüber nach, eine Wolke zu wiegen, sie auf eine Waage zu tun." "Oh Faqir, entschuldige." Möge Allah euch Seine Großzügigkeit schenken. Fatiha.
Deletions:
They say "come to us." We may go to any meeting from any of the Tariqas. They like to sit and make zikr enjoying the invitation that their Shaykh was like this & that. Yes your Shaykh was like this, but you are not in his footsteps. They became like pressed grapes, they became immersed in this world. We are now in a time where there are very few men; there are no more true men left, and all the Saints have disappeared. This is what they say, the Saints disappeared, they are not appearing.
Because you do not have the balance to know him, no. Keep your manners with everyone, so no one can get hold of you.
May Allah bestow His Generosity on you. Fatiha.


Revision [7819]

The oldest known version of this page was created on 2013-02-24 13:28:43 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki