The Shar’iah & The Constitution


As-Salam alaikum O hadirun- yaran who are present, Salam be upon you. Salam brings salamat
(safety). Let us start, may we be given a naseeb (share) too from the adab of Shah Mardan. People
are of two kinds - Go ahead O Shah Mardan - two categories: one is the people with adab and
the second category is the people with no adab. Go ahead O Shah Mardan, we apologize for
interrupting your speech. O hadirun, O yaran who are present - O who are the ahbab and yaran
of Shah Mardan. Let us ask for goodness from our Mawla. May our day be good, may our work
be good, may our end be good. Today is a new day. For every new day- yawmun jadeed rizqun
jadeed- a new provision along with a new manifestation is granted to each day. Let us see what
Shah Mardan will tell us.

Well, what he will tell us is according to our capacity. An ant is not granted the provision of an
elephant. Elephants are created as elephants & ants are created as ants. Go ahead O Shah
Mardan. Let us listen. Let us start with the most beautiful word: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Don't forget! Shah Mardan is saying O people- "Don't forget Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". It
is what unlocks all the treasures- Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. When you forget this, you
become trash. You have no value. Where is the jewel, among our words? Go ahead O Shah
Mardan. The jewel is, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and
you become a jewel. Your animal nature is stripped off. Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim &
you become from the yaran of Shah Mardan. Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim & you are not
in need of treasures of dunya. The treasures you will be given- you start it with the Bismillah.
We are weak servants O our Lord. You sent us Shah Mardan, we are from his yaran. We should
be lions. Who sent us to dunya sent us to be lions. Go ahead O Shah Mardan. Man is the lion on
earth. He has an honour. With what did he gain this honour? He gained it by saying Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Don't play (fool around), don't waste your life. The life time is a jewel. There
are jewels granted to man in his life time. O Man! Know yourself. But what can we do?

Heedlessness constantly puts pressure on man in dunya, to make them forget their humanity. In
dunya - go ahead O Shah Mardan - two forces battle. One is the force of good and the other is
the force of evil. This battle between them goes on- the forces of good & evil are always in battle.
Shaytan commands the forces of evil. What does it teach Man? It teaches all kinds of shar / evil
and bad actions. Go ahead O Shah Mardan. What does Man gain with bad actions? Man gains
evil by bad actions. Afflictions descend on him. His dunya becomes ruined (kharab) and his
akhirah becomes turab (dust).

Open your eyes, you are Man. Our Janab-i Mawla is Subhan. He (swt) sent the Prophets to lead
goodness. Prophets lead the good. And shaytan claimed in opposition: "No! I will teach you such
ways that you will love very much. The way Shah Mardan teaches you is not good. Don't look to
him but look to me". So says shaytan, the enemy of Allah, the enemy of the Prophets, and the
enemy of Men. Two forces clash, battle in dunya. O Man, listen! Listen to Shah Mardan. He
leads the good. And O Man, listen again! Shaytan leads the evil. Dastur Ya RijalAllah. Madad
Ya Sahibu-z Zaman. Madad Ya Sahib-ad Diwan. Madad Ya Fard-uz Zaman. Our holy Shah
Mardan, we seek refuge in you (iltija). We take refuge in you, we seek refuge in you O Shah
Mardan. May you show us the way to be in comfort, to live in comfort, to live an honourable life
far from evil, and to run to goodness.

O Man, the Order of Heavens for you is, "Fas'aw 'ila Dhikri Llahi"(62:9)- Run to remembrance.
Leave asserting your selves. You can't gain anything by it, leave self-assertion. Shaytan asserted
its self and said "I don't make sajda for Adam. I am better than Adam" and it asserted its self. It
couldn't know that there is Shah Mardan who will open the doors of goodness. There is Shah
Mardan who will lead us to the Diwan of Haqq. Follow him so that you can find paradise; so that
you can find goodness. What do you want in dunya? You want goodness. If you want goodness,
don't go to the door of evil. If you want goodness, say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Run after the beauties - go after the beauties that the One who
created you granted you. What is it that Allah Almighty granted the Children of Adam? It is all
the doors of goodness. All the doors of goodness are open for mankind. If you follow shaytan, the
doors of evil open for you.

(Mawlana sings) "The Shahu Risalat was born and set foot on the 'Arsh". This is from our
beautiful qasidas- "The Shah of Jihan was born". The Master of Creation was born. Where was
he made to step? On the 'Arsh/ Throne. An addressing came to Prophet Moses: "Fakhla'
Na'layka" (20:12). Take off your sandals. "'Innaka Bil-Wadi l-Muqaddasi Tua". No one can know
what it means with Tua'. They are all in sajda for the Azamat of Allah. Let us make sajda too.
We should make sajda for our Lord too, O people! We should make sajda for our Lord too. Such
an honour comes to us, that no one can give that honour. "O Moses, take off your shoes. You are
in such a sacred station that, you can't be with shoes on here. Take them off and come". What is
its reality? Take the dunya from your heart. Turn towards Us, look to Us. Come to Our
Presence. Come with nothing. Everything is with us. No one has anything. But there is the
cheating. Shaytan cheats. What is shaytan's job? To cheat and corrupt the proper setting of Men.
This is also shaytan's job.

Before there were big clocks, almost as tall as man. And there was the muwaqqit, who took care
of these clocks so that no one messes with them and the clock shows the right time. Who shows
what's right? The angels descend from Heavens to show the right. After them came shaytan who
tried to show what is crooked as right and what is right as crooked. This is shaytan's job- to show
the beautiful as ugly and the ugly as beautiful. O the people of 20th or 25th century! O mindless
men! Go ahead O Shah Mardan. Every person has a proper setting too. Each person has a clock
that needs to be adjusted. Some people are "unadjusted"- people who have no proper
adjustment, who can't figure things out, who can't distinguish right from wrong. Adjusting
Prophets from Heavens came to us, to adjust our settings- alaihum as-salam. But shaytan said
"No, their adjustment is no good. The adjustment is with me". Where is your adjustment? Here,
it shows itself. "I make them scream in the streets like animals, I make them crush each other. I
make them forget their servanthood, I make them all confused. This is my job" shaytan says. "I
mess up peoples' adjustment".

It messed up the adjustment and Sham got messed up. It messed up the adjustment and Egypt is
in a total chaos. Shaytan came & messed up the adjustment of the Ottomans and a shaytan came
in their stead. Shah Mardan came and showed Iran the right way. After him came the shaytan,
saying "This is not the truth. The truth is with me". To sum up, shaytan leads the evil forces that
make people lose their humanity. Dastur Ya RijalAllah! To be protected from the evil of shaytan,
to gain honour, say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah Allah. What would the hojas teach our
children in the past? "Say O son: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim". What is it that you teach if
you don't teach this? What shaytan teaches is to burn, to destroy, to kill. "'Inna 'Ardi Wasi'atun
Fa'iyaya Fa'buduni" (29:56). Allah Almighty says, "I made the earth spacious for you. You can't
finish it by traveling. And there is everything you could want there. Don't be jealous of each
other. This affliction of jealousy is what made shaytan, shaytan. And it was expelled from
paradise. Then it said "I will make people enemies to each other so that they can never find
goodness on earth".

Shaytan again said "I will show these men such ways that they will lose their direction, they won't
know if they are men or animals". Shame on them. Allah Almighty says with His Azamat: "'Inna
'Ardi Wasi'atun". O people! My earth is spacious. This earth is enough for you as well as it is
enough for so many other nations like you. It doesn't narrow down. "'Inna 'Ardi Wasi'atun". You
understand? He said "Wasi'atun". It is spacious. Can men fill up the earth? No, they can't. But
shaytan says "No, dunya is too small. It should belong to you, not to the others'". Allah Jalla
Jalaluhu says: "'Inna 'Ardi Wasi'atun Fa'iyaya Fa'buduni". This earth is spacious. It is enough for
all of you. It can take all of you. Don't fight. This is the table of a Sultan - this table that is set on
earth is the table of the Sultan. Sit at the table of the Sultan & be honored with the service of the
Sultan.

Allah Almighty opened a table for dunya. But the disciples still said: "O Jesus, can your Lord
send down a table from Heavens?" Allah Allah. Where are you at? What kind of mentality do
you have? They say to the great Prophet Jesus, "can your Lord send down a table?" O the
naqisatu-l aql (small-minded) disciples! They say "A table may come down from Heavens". What
you eat is from which table? These people are qasir (faulty) and qisir (cutoff). The great Prophet,
Prophet Jesus- who descended from Heavens and was sent to them. Yet they ask him: "Can a
table be sent down for us?" A man who does not use his mind will be confused like this. The
Christian world is still after that table. They still want it. They say "A table may come down for
us. It may not come down to the Russians but to the Iranians. Or it may not come down to
Iranians but to Indians, or Turks". No! The ma'idah, the table that comes down from Heavens is
for all of you. Allah Almighty sends down a table for each one of you. And there is no any person
who will leave the table He sent, hungry. That table doesn't leave you hungry. Everyday the
ma'idah comes down.

O Christian world! You are fighting. You are making war. For what? "That the table may come
to me, not to anyone else". Teach, O Spiritual ones. Spiritual ones..."Well, here were are,
teaching about the ma'idah coming down from Heavens". What do you do to teach? "We ring
bells so that they come and sit in the table". Those who forgot their humanity. Allah Almighty
Rabbu-l Izzat is Who created us. He is Who presents our rizq / provision every day. An ant has
no doubt about its provision but America does. Russia- It has doubts too. They say "All this land
is not enough for us". China says "No, it is not enough for us either". On earth not even an ant
says, "My provision didn't come". O People of the Book, O spiritual ones, why don't you stop this
fighting? There is no fighting in the religion you accepted. Prophet Jesus didn't tell you to fight.
He said, If someone slaps you on one cheek turn your other one to him to slap Is this your new
Christianity now?

O who don't accept Allah, wolves will attack on you, wolves will eat you. Here are the wolves.
Dunya- "Wa 'Idha l-Wuhushu Hushirat" (81:5). Dunya fell under the invasion of wild wolves.
What they need is a handful, only a plate of food, but their greed is for the whole world. "Even if
the whole world is given to me, it is too little" they say. Because they are wild, because they didn't
come to faith. Because they think they came to this world for eating & drinking. Say O Pope!
Why do you make weapons to kill these people? Shame on them. Shame on them. Prophet Jesus
was such a man that he said "if someone slapped my cheek, I would turn the other side so that he
can slap it too". He is such a soft, gentle, beautiful Prophet. You left his way and built all kinds of
weapons to finish humanity. And you say "We will crush the Muslims". Muslims are not under
your command. There are those who protect the Muslims, they are not left to your hands.

"I can kill all these people, I can make corruption everywhere". No! Shame on you, the nation of
Prophet Jesus stopped being the nation of Prophet Jesus but instead worship him. Did Prophet
Jesus come so that you can kill people? What kind of Christians are you? Muslims are Muslims. If
you are on kufr, may your kufr explode on your head. You make fasad/ mischief on earth. "Wa
La Tufsidu" (7:56). "'Inna Llaha La Yuhibbu l-Mufsidina" (28:77). Allah does not love who
makes fasad. For this, dunya is in a total chaos. Why? All these people try to make fasad. There is
no one who tries to correct. "We will make a constitution" say those who claim to be Muslims. O
treacherous ones, O who have no religion, O who have no faith, O who have no goodness. Who
are you to say "I will make a constitution"? What is Shariat? It is what Allah sent. The people of
Egypt poured into the streets & are screaming. What do they want? They fell into democracy-
(dirt)ocracy. They scream in the streets hungry.

There is the constitution Allah sent down! Who are you to get up and say "We will make
constitution?" Will you do this? And now, you fall into it like this then! What is the fight for?
Because of this - "I will be the head. I will make a constitution for you". You made a mess! Who
are you? Did Allah not send a constitution to those Muslims? If He (swt) did, then why do you
scream like animals in the streets? "We want this man, we don't want that man". Who is this
man? A man like yourselves. "Fa'istaqim"(11:112). Be straight & don't fear. Neither the scholars
of Al-Azhar nor the scholars of Hijaz speak. Neither the Turkish nor the Indian scholars speak.
They can't say that what they call a constitution is false, it is kufr. It is directly kufr because
Muslim's constitution is Shariat and Shariat had been put down. Shame on Egypt and their
scholars. Shame on the scholars of Sham, India, China. They can't understand.

Democracy! What is democracy? It is the feces of shaytan! It is to make these mindless people eat
the filth it excretes. They say "Democracy is the best". No way! Who says this is kafir. Allah sent
a constitution, He sent Shariat. O our Lord, may You forgive us. Go ahead O Shah Mardan. O
our Lord. He(swt) has the Holy Name of As-Sabur (The Patient). He (swt) says "Leave them.
Leave them. Since you didn't accept the Shariat I sent, since you are trying to make constitutions,
new laws, you won't be able to get out of this mess". "'Inna Llaha Ya'muru Bil-'Adli Wa l-
'Ihsani"(16:90) Are you doing this upon Allah's order? You are not. You will sink into it. Why do
you run in the streets? Who are there in the streets to run to, to call to? Why do you fight each
other? Which book ordered that? Which Prophet ordered that? Hasha!

O our Lord, may You forgive us. Go ahead O Shah Mardan. Your words are jewels. May Allah
grant us power, grant us Sultan. May a Sultan come - may a Sultan come to defeat the ones who
don't accept the Heavenly constitution Ya Rabbi. You know. Go ahead O Shah Mardan. Let
our hearts open and say Bismillahi r-Rahman, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Every Friday, the
khatibs read in the khutba: 'Inna Llaha Ya'muru Bil-'Adli Wa l-'Ihsani Wa 'Ita'i Dhi l-Qurba Wa
Yanha 'Ani l-Fahsha'i Wa l-Munkari Wa l-Baghyi Ya'idhukum La'allakum Tadhakkaruna"
(16:90). Here, this is the constitution - the Shar'i Mateen. You don't listen to this? Then shaytan
makes you run in the streets like animals.

O our Lord! May You forgive us. O our Lord! May You send us a Sahib, a Sultan who will show
us Your beautiful ways. May we gain power and crush this kufr. May we destroy their falsehood
O our Lord. Fatiha.

There can't be any constitution above Allah's Sharia. If you go above this, you become an
unbeliever. Where are the scholars of Al-Azhar? Where are the scholars of the Turks? Where are
the scholars of Iran, where are the scholars of the Arabs? Tawba Ya Rabbi. Go ahead O Shah
Mardan. Your sword has the power to sweep kufr off the earth. May Salam be upon you, may
Salams be upon the Master of Creation who taught you. Follow his way and you won't need to
run in the streets. Fatiha.

Allah Allah, Aziz Allah, Jalil Allah. Tawba Ya Rabbi, tawba AstaghfiruLlah.


Shari`at und Verfassung


As-Salamu `alaykum, o Hadirun, Yaran, die anwesend sind. Salam sei auf euch. Salam bringt
Salamat, Sicherheit. Beginnen wir. Mögen wir auch einen Anteil, Nasib, bekommen vom Adab
Shah Mardans. Die Menschen sind von zwei Arten, -Mach weiter, o Shah Mardan- zwei Kategorien:
Die eine sind die Leute mit Adab, und die zweite Kategorie sind die Leute ohne Adab.
Mach weiter, o Shah Mardan. Wir entschuldigen uns für die Unterbrechung deiner Rede. O
Hadirun, o Yaran, die hier anwesend sind und die die Ahbab und Yaran Shah Mardans sind,
bitten wir um Gutes von unserem Mawla. Möge unser Tag gut sein. Möge unsere Arbeit gut sein.
Möge unser Ende gut sein. Heute ist ein neuer Tag. Für jeden neuen Tag: Yawmun Jadid, Rizqun
Jadid. Eine neue Versorgung zusammen mit einer neuen Erscheinung wird jedem Tag gewährt.
Sehen wir, was Shah Mardan uns sagen wird. Nun, was er uns sagt, entspricht unserem Fassungsvermögen.
Einer Ameise wird nicht die Versorgung eines Elefanten gewährt. Elefanten
sind als Elefanten geschaffen worden, und Ameisen als Ameisen. Mach weiter, o Shah Mardan.
Hören wir.

Beginnen wir mit den schönsten Worten: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Vergeßt sie nicht! Shah
Mardan sagt: O Leute, vergeßt nicht Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es ist das, was alle Schätze
aufschließt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Wenn ihr das vergeßt, werdet ihr Müll. Ihr habt keinen
Wert. Wo ist der Juwel unter unseren Worten? Mach weiter, o Shah Mardan. Der Juwel ist
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ihr werdet ein Juwel.
Euere tierische Natur wird entfernt. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ihr werdet einer der
Yaran Shah Mardans. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, und ihr braucht keine Schätze der
Dunya mehr. Die Schätze, die euch gegeben werden, beginnt ihr mit dem Bismillah. Wir sind
schwache Diener, o unser Herr. Du sendest uns Shah Mardan. Wir gehören zu seinen Yaran. Wir
sollten Löwen sein. Wer uns zur Dunya sandte, sandte uns, damit wir Löwen sind. Mach weiter,
o Shah Mardan. Der Mensch ist der Löwe auf Erden. Er hat Ehre. Womit gewann er seine Ehre?
Er gewann sie damit, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim zu sagen. Spielt nicht!Vergeudet nicht euer
Leben! Die Lebenszeit ist ein Juwel. Es gibt Juwelen, die dem Menschen in seiner Lebenszeit
gewährt werden. O Mensch, kenne dich selbst! Aber was können wir tun? Achtlosigkeit setzt den
Menschen ständig unter Druck in der Dunya, daß er sein Mensch-Sein vergißt.

In der Dunya -mach weiter, o Shah Mardan- bekämpfen sich zwei Kräfte. Eine ist die Kraft des
Guten, und die andere ist die Kraft des Bösen. Diese Schlacht zwischen den beiden ist im Gang,
die Kräfte des Guten und des Bösen sind immer im Kampf. Shaytan befiehlt den Kräften des Bösen.
Was lehrt er den Menschen? Er lehrt ihn alle Arten von Sharr, Bösem, und schlechte Taten.
Mach weiter, o Shah Mardan. Was gewinnt der Mensch mit schlechten Taten? Der Mensch gewinnt
Böses mit schlechten Taten. Heimsuchungen kommen auf ihn herab. Seine Dunya wird
ruiniert, und seine Akhirah wird Staub. Öffne die Augen! Du bist ein Mensch! Unser Janabi
Mawla ist Subhan. Er (swt) sandte die Propheten, um zum Guten zu führen. Die Propheten führten
zum Guten. Und Shaytan beanspruchte im Gegensatz: Nein, ich werde euch solche Wege
lehren, die ihr sehr lieben werdet. Der Weg, den Shah Mardan euch lehrt, ist nicht gut. Schaut
nicht auf ihn, schaut auf mich! So spricht Shaytan, der Feind Allahs, der Feind der Propheten
und der Feind der Menschen. Zwei Kräfte stoßen zusammen und kämpfen in der Dunya. O
Mensch, höre! Höre auf Shah Mardan! Er führt das Gute. Und, o Mensch, höre noch einmal!
Shaytan führt das Böse. Dastur ya Rijal Allah. Madad ya Sahibu z-Zaman. Madad ya Sahibu d-
Diwan. Madad ya Fardu z-Zaman.

Unser heiliger Shah Mardan, wir suchen Zuflucht bei dir. Wir nehmen Zuflucht bei dir, wir suchen
Zuflucht bei dir, o Shah Mardan. Mögest du uns den Weg zeigen, behaglich zu sein, ein Leben
in Behaglichkeit, ein ehrenwertes Leben, weit weg vom Bösen zu führen und zu Gutem zu
eilen. O Mensch, der Befehl der Himmel für euch ist: "Fas`aw ila Dhikri Lllahi" - Dann eilt zu
Allahs Gedenken (62:9). Unterlaßt es, euch selbst Geltung zu verschaffen. Ihr könnt nichts gewinnen
damit. Laßt die Selbstbestätigung. Shaytan bestätigte sich selbst und sagte: Ich mache
keine Sajda vor Adam! Ich bin besser als Adam! Und er verschaffte seinem Selbst Geltung. Er
konnte nicht wissen, daß es Shah Mardan gibt, der die Türen des Guten öffnete. Es gibt Shah
Mardan, der uns zum Diwan von Haqq führt. Folgt ihm, damit ihr das Paradies finden könnt,
damit ihr Gutes finden könnt! Was wollt ihr in der Dunya? Ihr wollt Gutes. Wenn ihr Gutes
wollt, geht nicht zur Tür des Bösen. Wenn ihr Gutes wollt, sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
Sagt: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Lauft hinter den Schönheiten her. Verfolgt die Schönheiten,
die Der, Der euch erschuf, euch gewährte. Was ist es, was Allah der Allmächtige den Kindern
Adams gewährte? Es sind alle Türen des Guten. All die Türen des Guten sind offen für die
Menschheit. Wenn ihr Shaytan folgt, öffnen sich die Türen des Bösen für euch.

(Singt) "Der Shahu Risalat wurde geboren und setzte den Fuß auf den `Arsh." Das gehört zu
unseren schönen Qasidas: "Der Shah von Jihan wurde geboren." Der Meister der Schöpfung
wurde geboren. Wohin zu treten wurde er veranlaßt? Auf den `Arsh, den Thron. Eine Ansprache
kam zum Propheten Musa: "Fakhla' Na'layka" (20:12) - Zieh deine Sandalen aus. "Innaka bi l-
Wadi l-Muqaddasi Tuwa" - Du bist im geheiligten Tal Tuwa (20:12). Niemand kann wissen, was
mit Tuwa gemeint ist. Sie sind alle in Sajda wegen der Azamat Allahs. Machen wir auch Sajda.
Wir sollten auch Sajda machen für unseren Herrn, o Leute. Wir sollten auch Sajda machen für
unseren Herrn. Solche Ehre kommt zu uns, daß niemand uns diese Ehre geben kann. O Moses,
zieh deine Schuhe aus. Du bist an so einer heiligen Station, daß du nicht mit Schuhen hier sein
kannst. Zieh sie aus und komm! Was ist die Wirklichkeit davon? Nimm die Dunya aus dem Herzen,
wende dich Uns zu, sieh Uns an! Komm in Unsere Gegenwart. Komm mit nichts. Alles ist
bei Uns. Niemand hat irgendetwas.

Aber es gibt den Betrug. Shaytan betrügt. Was ist Shaytans Aufgabe? Zu betrügen und die rechte
Einstellung des Menschen zu verderben. Das ist auch Shaytans Aufgabe. Früher gab es große
Uhren, fast so groß wie der Mensch. Und es gab den Muwaqqit, der sich um diese Uhren kümmerte,
damit niemand Unfug trieb mit ihnen und die Uhren die richtige Zeit anzeigten. Wer
zeigt, was richtig ist? Die Engel kommen von den Himmeln herab, um zu zeigen, was recht ist.
Nach ihnen kam Shaytan, der versuchte, das Krumme als richtig und das Richtige als krumm zu
zeigen. Das ist Shaytans Aufgabe, das Schöne als häßlich und das Häßliche als schön zu zeigen.
O Leute des 20. oder 25. Jahrhunderts! O hirnlose Menschen! Mach weiter, o Shah Mardan. Jeder
Mensch hat auch eine richtige Einstellung. Jeder Mensch hat eine Uhr, die eingestellt werden
muß. Manche Menschen sind nicht richtig eingestellt, Menschen, die keine richtige Einstellung
haben, die die Dinge nicht richtig verstehen können, die nicht richtig von falsch unterscheiden
können. Einstellende Propheten kamen von den Himmeln zu uns, um unsere Einstellungen zu
berichtigen, `alayhumu s-Salam. Aber Shaytan sagte: Nein, ihre Einstellung ist nicht gut. Die
Einstellung ist bei mir.

Wo ist euere Einstellung? Hier, es zeigt sich. Ich lasse sie wie Tiere brüllen auf der Straße. Ich
lassen sie einander vernichten. Ich lasse sie ihre Dienerschaft vergessen. Ich mache sie ganz verwirrt.
Das ist meine Aufgabe, sagt Shaytan. Ich verderbe die Einstellung der Menschen. Ich verdarb
die Einstellung, und Sham geriet durcheinander. Er verdarb die Einstellung, und Ägypten ist
in einem völligen Chaos. Shaytan kam und trieb Unfug mit der Einstellung der Osmanen, und
ein Shaytan kam an ihrer Stelle. Shah Mardan kam und zeigte Iran den rechten Weg. Nach ihm
kam Shaytan und sagte: Das ist nicht die Wahrheit. Die Wahrheit ist bei mir! Das Fazit: Shaytan
führt die bösen Kräfte, die die Menschen ihr Mensch-Sein verlieren lassen. Dastur ya Rijal
Allah. Um vor dem Bösen Shaytans sicher zu sein, um Ehre zu gewinnen, sagt Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Allah Allah. Was lehrten die Hodjas unsere Kinder in der Vergangenheit?
Sag, o mein Sohn, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Was ist es, was ihr lehrt, wenn ihr das nicht
lehrt? Was Shaytan lehrt, ist zu verbrennen, zu zerstören, zu töten. "Inna Ardi Wasi`atun
Fa'iyaya Fa`buduni" - Gewiß, Meine Erde ist weit. So dient Mir (29:56). Allah der Allmächtige
sagt: Ich machte die Erde weit für euch. Ihr könnt nicht zum Ende kommen, wenn ihr reist. Und
es gibt alles, was ihr wünschen könnt, dort. Seid nicht neidisch aufeinander.

Diese Heimsuchung der Eifersucht ist, was Shaytan zu Shaytan machte. Und er wurde aus dem
Paradies vertrieben. Dann sagte er: Ich werde die Menschen einander feind machen, so daß sie
nie Gutes finden können auf der Erde. Shaytan sagte wieder: Ich werde diesen Menschen solche
Wege zeigen, daß sie ihre Richtung verlieren. Sie werden nicht wissen, ob sie Mensch oder Tier
sind. Schande auf sie. Allah der Allmächtige sagt mit Seiner Azamat: "Inna Ardi Wasi`atun". O
Leute, Meine Erde ist weit. Diese Erde ist genug für euch, wie sie auch für so viele andere Nationen
wie euch genug ist. Sie wird nicht enger. "Inna Ardi Wasi`atun". Versteht ihr? Er sagte
"Wasi`atun". Sie ist weit. Können die Menschen diese Erde ausfüllen? Nein! Aber Shaytan sagt:
Nein, die Dunya ist zu klein. Sie sollte dir gehören, niemand anders. Allah Jalla Jalaluhu sagt:
"Inna Ardi Wasi`atun Fa'iyaya Fa`buduni". Diese Erde ist weit. Sie ist genug für euch alle. Sie
kann euch alle aufnehmen. Kämpft nicht. Dies ist die Tafel eines Sultans. Diese Tafel, die auf
der Erde aufgestellt ist, ist die Tafel des Sultans. Sitzt an der Tafel des Sultans und seid geehrt
mit dem Angebot des Sultans.

Allah der Allmächtige eröffnete eine Tafel für die Dunya. Aber die Jünger sagten doch: O Jesus,
kann dein Herr uns eine Tafel von den Himmeln senden? Allah Allah. Worauf wollt ihr hinaus?
Welche Art von Denkweise habt ihr? Sie sagen zu dem großen Propheten Jesus: Kann dein Herr
uns eine Tafel herabsenden? O die kleingeistigen Jünger! Sie sagen: Eine Tafel mag herabkommen
von den Himmeln. Was ihr eßt, kommt von welchem Tisch? Diese Menschen sind qasir,
fehlerhaft, und qisir, abgeschnitten. Der große Prophet Jesus, der von den Himmeln herabkam
und zu ihnen gesandt wurde, und doch fragten sie ihn: Kann eine Tafel für uns herabgesandt
werden? Ein Mensch, der seinen Verstand nicht nutzt, wird so verwirrt sein. Die christliche Welt
ist immer noch hinter dieser Tafel her. Sie wollen sie immer noch. Sie sagen: Eine Tafel mag für
uns herabkommen. Sie soll nicht für die Russen herabkommen, aber für die Iraner. Oder sie soll
nicht zu den Iranern kommen, sondern zu den Indern oder Türken. Nein! Die Ma'idah, die Tafel,
die von den Himmeln kommt, ist für euch alle. Allah der Allmächtige sandte eine Tafel für jeden
von euch herab. Und es gibt niemanden, der diese Tafel, die Er sandte, hungrig verläßt. Diese
Tafel läßt euch nicht hungrig. Jeden Tag kommen Ma'idahs herab. O christliche Welt, ihr
kämpft. Ihr führt Krieg. Wozu? Damit die Tafel zu mir kommt, nicht zu jemand anders. Lehrt, o
Geistige. Geistige..

Nun, hier sind wir und lehren von der Ma'idah, die von den Himmeln herab-kommt. Was macht
ihr, um zu lehren? Wir läuten Glocken, damit sie kommen und an der Tafel sitzen. Für jene, die
ihr Mensch-Sein vergessen haben: Allah der Allmächtige Rabbu l-Izzat ist Der, Der uns erschaffen
hat. Er ist es, Der jeden Tag unsere Versorgung bringt. Eine Ameise hat keinen Zweifel an
ihrer Versorgung, aber Amerika schon! Rußland hat auch Zweifel. Sie sagen: All dieses Land ist
nicht genug für uns. China sagt: Nein, es ist auch für uns nicht genug. Auf der Erde sagt nicht
mal eine Ameise: Meine Versorgung ist nicht gekommen. O Leute des Buches, o Geistige, warum
hört ihr nicht auf zu kämpfen? Es gibt kein Kämpfen in der Religion, die ihr angenommen
habt. Der Prophet Jesus befahl euch nicht, zu kämpfen. Er sagte: Wenn euch jemand auf eine
Wange schlägt, wende ihm die andere zu zum Schlagen. Ist das euer neues Christentum jetzt? O
ihr, die Allah nicht annehmen, Wölfe werden euch angreifen. Wölfe werden euch fressen. Hier
sind die Wölfe. Dunya, -"Wa idha l-Wuhushu Hushirat" (81:5)- die Dunya fiel unter eine Invasion
von wilden Wölfen. Was sie brauchen, ist eine Handvoll Speise, nur einen Teller Essen,
aber ihre Gier ist nach der ganzen Welt! Selbst wenn mir die ganze Welt gegeben wird, ist es zu
wenig, sagen sie. Weil sie wild sind, weil sie nicht zum Glauben kamen. Weil sie denken, sie
seien zum Essen und Trinken auf diese Welt gekommen.

Sag, o Papst, warum macht ihr Waffen, um diese Menschen zu töten? Schande auf sie. Schande
auf sie. Der Prophet Jesus war so ein Mensch, daß er sagte: Wenn jemand meine Wange schlüge,
würde ich ihm die andere zuwenden, so daß er sie auch schlagen könnte. Er ist so ein weicher,
sanfter, schöner Prophet. Ihr verließet seinen Weg und bautet alle Arten von Waffen, um die
Menschheit zu erledigen. Und ihr sagt: Wir vernichten die Muslime! Muslime sind nicht unter
euerem Befehl. Es gibt die, die Muslime schützen. Sie sind nicht in eueren Händen. Ich kann all
diese Leute töten, ich kann Verderbnis überallhin bringen. Nein! Schande auf euch! Die Nation
des Propheten Jesus hörte auf, die Nation des Propheten Jesus zu sein, und beten ihn stattdessen
an. Kam der Prophet Jesus, damit ihr Leute töten könnt? Was für Christen seid ihr? Muslime sind
Muslime. Wenn ihr im Kufr seid, möge der Kufr auf euch explodieren. Ihr stiftet Unheil, Fasad,
auf der Erde. "Wa la Tufsidu" - Und stiftet kein Unheil (7:56) "Inna Llaha la Yuhibbu l-
Mufsidina" (28:77). Allah liebt nicht die Unheilstiftenden. Deshalb ist die Dunya im totalen Chaos.
Warum? Alle diese Leute versuchen, Unheil zu stiften. Niemand versucht, sie zu berichtigen.
Wir machen eine Verfassung, sagen jene, die beanspruchen, Muslime zu sein. O Verräter, die
keine Religion haben, die keinen Glauben haben, die nichts Gutes haben. Wer seid ihr zu sagen:
Ich mache eine Verfassung? Was ist die Shari`at? Sie ist das, was Allah sandte. Die Menschen
Ägyptens strömten auf die Straßen und schrien. Was wollen sie? Sie fielen in die Demokratie,
Drecko-kratie. Sie schreien auf den Straßen hungrig. Es gibt eine Verfassung, die Allah sandte!
Wer seid ihr aufzustehen und zu sagen: Wir machen eine Verfassung? Werdet ihr das tun? Und
jetzt fallt ihr da hinein, also! Worum geht der Kampf? Um: Ich bin der Kopf. Ich mache die Verfassung
für euch. Ihr brachtet Unordnung. Wer seid ihr? Sandte Allah nicht eine Verfassung für
jene Muslime? Wenn Er (swt) das tat, warum schreit ihr dann wie Tiere auf der Straße? Wir wollen
diesen Mann. Wir wollen jenen Mann nicht. Wer ist dieser Mann? Ein Mann wie ihr.

"Fa'istaqim" (11:112). Seid gerade und fürchtet euch nicht! Weder die Gelehrten der Azhar, noch
die Gelehrten des Hijaz sprechen. Weder die türkischen, noch die indischen Gelehrten sprechen.
Sie können nicht sagen, daß das, was sie Verfassung nennen, falsch ist. Es ist Kufr. Es ist direkter
Kufr, weil die Verfassung der Muslime die Shari`at ist und die Shari`at niedergelegt ist.
Schande auf Ägypten und seine Gelehrten! Schande auf die Gelehrten Shams, Indiens, Chinas.
Sie können nicht verstehen. Demokratie! Was ist Demokratie? Es ist der Kot Shaytans! Sie dient
dazu, daß diese hirnlosen Leute den Dreck fressen, den er ausscheidet. Sie sagen: Demokratie ist
das beste! Auf keinen Fall! Wer das sagt, ist Kafir. Allah sandte eine Verfassung. Er sandte die
Shari`at. O unser Herr, mögest Du uns vergeben. Mach weiter, o Shah Mardan. O unser Herr. Er
(swt) hat den Heiligen Namen as-Sabur, der Geduldige. Er (swt) sagt: Laßt sie. Laßt sie. Da ihr
die Shari`at nicht anerkanntet, die Ich sandte, da ihr versucht, eine Verfassung zu machen, neue
Gesetze, werdet ihr nicht aus dieser Unordnung herauskommen können. "Inna Llaha Ya'muru bi
l-`Adli wa l-Ihsani" - Allah gebietet Gerechtigkeit und Güte (16:90). Macht ihr das auf Allahs
Befehl hin? Nein! Ihr werdet hineinsinken. Warum rennt ihr auf der Straße? Wer ist da auf der
Straße, zu dem ihr rennt, den ihr anruft? Warum bekämpft ihr einander? Welches Buch befahl
das? Welcher Prophet befahl das? Hasha! O unser Herr, mögest Du uns vergeben. Mach weiter,
o Shah Mardan. Deine Worte sind Juwelen. Möge Allah uns Macht gewähren und einen Sultan.
Möge ein Sultan kommen, möge ein Sultan kommen, um diejenigen zu besiegen, die die Himmlische
Verfassung nicht anerkennen, ya Rabbi! Du weißt!

Mach weiter, o Shah Mardan. Laß unsere Herzen sich öffnen und sagen Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Jeden Freitag lesen die Khatibs in der Khutba: "Inna
Llaha Ya'muru bi l-`Adli wa l-Ihsani wa Ita'i Dhi l-Qurba wa Yanha `ani l-Fahsha'i wa l-Munkari
wa l-Baghyi Ya`idhukum La`allakum Tadhakkarun" - Allah gebietet Gerechtigkeit und Güte und
den Nahen zu geben, und Er verbietet das Schändliche, das Verwerfliche und die Gewalttätigkeit.
Er ermahnt euch, auf daß ihr bedenken möget (16:90). Hier, das ist die Verfassung, die
Shar'i Matin. Ihr hört nicht darauf? Dann läßt Shaytan euch durch die Straßen laufen wie Tiere.
O unser Herr, mögest Du uns vergeben. O unser Herr, mögest Du uns einen Sahib senden, einen
Sultan, der uns Deine schönen Wege zeigt. Mögen wir Macht gewinnen und diesen Kufr vernichten!
Mögen wir ihre Falschheit zerstören, o unser Herr! Fatiha. Es kann keine Verfassung
über der Shari`at Allahs geben. Wenn ihr darüber geht, werdet ihr Ungläubige. Wo sind die Gelehrten
der Azhar? Wo sind die Gelehrten der Türken? Wo sind die Gelehrten des Iran? Wo sind
die Gelehrten der Araber? Tawba ya Rabbi. Mach weiter, o Shah Mardan. Dein Schwert hat die
Macht, Kufr von der Erde zu fegen. Möge Salam auf dir sein, mögen Salams auf dem Meister
der Schöpfung sein, der dich lehrte. Folgt seinem Weg, und ihr braucht nicht durch die Straßen
zu laufen. Fatiha. Allah Allah, Aziz Allah, Jalil Allah. Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.

Lefke, 03.07.2013


WebSaltanatOrg, CategoryGovernment, CategoryDemocracy, CategoryEgypt
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki