The Shining Star


Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, and be honoured with Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Go ahead O Shahi Mardan, your yaran admire you. Go ahead and may some nur from
your Nur, knowledge from your knowledge, come to us. May adab from your beautiful adab
come to us. May the power, strength, adab in you come to us also and we will no longer live for
dunya. Hasha, who lives for dunya is not Man. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Saying
this is the most important matter. Shahi Mardan, your yaran admire you. Dastur, dastur - May
we also be given from your holy words, with your permission, and we will learn and teach.

May we be beautiful, may we not be ugly. Allah Almighty Jalla Jalaluhu wa Amma Nawaluhu,
does not like the ugly ones. No, "InnAllaha Jameelun wa yuhibbul jamaal". Allah Almighty is the
Possessor of the Absolute Beauty. He loves beauty, He does not like ugliness. Go ahead O Shahi
Mardan, may your speech be a cure for us. O Shahi Mardan! May our day be good. May our
hearts be in joy. May our end be good. May we be ahbab - may we be beloved to the great ones.

We don't know, let us learn from you O Shahi Mardan. MashaAllahu kana wa ma lam yasha'
lam yakun. Our Lord, our subhan, our Sultan. He loved us & created us. Love your Lord, O
Man! Love the ones whom Allah loves, O beautiful Man! Allahumma inni dhaifun wa qawwi
dha'fi fi ridak. We are weak, O our Lord. May our assembly be an assembly of blessings, be an
assembly of safety, be an assembly of Nur towards the way of Your Good Pleasure. Go ahead O
Shahi Mardan. Weak servants! Qawwi dha'fi fi ridak. May Allah grant us strength towards the
way of His Good Pleasure. Go ahead O Shahi Mardan. For the honour of that Beloved Prophet,
Shahi Mardan explains to us. May we accept it & learn how to be Man.

Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Dhu-l Jalal sent 124.000 Prophets. Why did He send
these 124.000 Prophets? Go ahead O Shahi Mardan. Your speech is so beautiful. He sent
124.000 Prophet, teachers. He sent teachers, He sent them to teach adab. A horse has no value if
it is not disciplined. They bring a wild horse and its trainer disciplines it. It is worth a fortune
when its worth was very little before. Man, for this Man... O Shahi Mardan, go ahead. "You
should call Man - Hazrat al-Insan" he says. Allahu Akbar. You should glorify the one whom
Allah Almighty created, Hazrat al-Insan. Dastur O Shahi Mardan, your yaran admire you. Yes,
you should call Man, "Hazrat al-Insan". Learn adab! Don't be without adab. He sent 124.000
Prophets- Allahu Dhu-l Jalal, wa l-Jamali wa l-Kamali wa l-Qudrati wa l-Azamati wa l-Ikram;
sent 124.000 Prophets. And why did He send them? Go ahead O Shahi Mardan. Your yaran
admire you. He sent 124.000 Prophets, for what? To inform us about the value of Men. Man is
Hazrat al-Insan. Don't make him low! To humiliate Man is kufr/unbelief! Exalt him because his
Lord created Man, and created him exalted. He granted him an exalted rank. Man is the Hazrat
al-Insan.

O our Lord, our Subhan. For the honour of Shahi Mardan, may we be granted to learn good
adab from Shahi Mardan. Man with adab becomes like a star that shines in the sky. The one
without adab resembles a dim star. Don't be a dim star! Be a shining star! Allahu Akbar. Allah
Almighty created Man like a shining star, like a star that shines brightly. Let us say Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim and our star shines. What is it that makes our star shine? Go ahead O Shahi
Mardan. It is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. It gives a glow. It makes our star shine. Say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and your star shines! Don't be a dim star. Be a decorated stardecorated
with the Nur of Heavens, decorated with the Nur of Asuman/sky. Be a star.

Give us power, O Shahi Mardan. Teach us so that we also become a shining star. Don't be a dim
star. Be a shining star. 124.000 Prophets came. All of them came to inform us of the honour of
Man. Each Prophet brought a Nur. Go ahead O Shahi Mardan. Shahi Mardan speaks from that
Nur. Each Prophet brought but no one was able to carry what the Prophet of the End of Times
brought. No one can carry the Nur that the Prophet of the End of Times brought. Allahu Akbar
wa lillahi l-hamd. Tuba thumma tuba. Thumma tuba (Good tiding and good tidings and good
tidings). How happy are those who follow the Prophet of the End of Times. Who doesn't follow
him is shaytan. Naudhu Billah, we seek refuge in Allah. Go ahead O Shahi Mardan. Your yaran
admire you. Don't follow him, it will dim you. Follow Shahi Mardan and he will make you shine
like a star. This is the mission of the 124.000 Prophets.

The Prophet did not come to decorate dunya. No. If he came to decorate dunya, he would have
had palaces built and would have lived in palaces. The Prophet did not come for the
ornamentation of dunya. That Prophet whose glory is high was sent to give the ornament,
beauty, perfection to man. O glorious Prophet! O Shahi Mardan! Your speech makes your yaran
full of admiration. Who does not admire becomes an animal. What else can he be? Allah Allah.
Asta'idhu billah. "Faqsusi Al-Qasasa La'allahum Yatafakkaruna" (7:176). Is it not like this? It is
the Order of Allah Almighty to the Prophets, to the Sultan of the Prophets: "Relate the stories"
He says. "Explain the stories to the people - inform of their ranks in a way everyone can
understand". For this Allah Almighty told various kinds of stories of the Prophets in the Holy
Quran. Who reads it does not get stressed - the heart of who reads the Holy Quran finds
happiness, finds relief; his body finds afiyah/well-being. He is filled with love for his Lord. He is
filled with the longing for his Lord's servanthood.

What did even Pharaoh want? He wanted the people to love him alone, to respect him alone, but
in the end he went too far & he ordered, "Worship Me" he said. At that time he went astray.
When he said "I am the Ma'bud/who is worshipped", he went astray. And what was his
punishment? He was drowned in the sea. He said to Moses: "There is no God except me". Hasha
thumma kalla. Pharaoh wanted to say the secret that was with him - "I am the only person on
earth who asks for everyone's respect". Asking and asking, finally he said "I am God" and he lost.
Allah Allah Allah Subhanahu wa Ta'ala. Anta l-Wahidu l-Qahhar, You are our Lord.
Everything is Your servant O Lord. You created, the order & decree belongs to You only O
Lord. All the Prophets that came spoke from Your Beauty, spoke from Your love & longing O
Ghani Sultan.

Our Allah. O our Lord, we ask from You. "Ask", He says, "you are asking from such a Lord that
there is no end to His treasures, there can be no end to His love & longing. There can be no
match for His Beauty". Allahu Akbar! "There is nothing that can be with Him in His Might and
Majesty because He is Who created everything. Acknowledge Who created you". Well done! Go
ahead O Shahi Mardan, how beautifully are you speaking. "Love Who created you" he says.
Love Him. He is your Ma'bud. O Man! Acknowledge Who created you. Be servants/make
service for Him. Let us not say "idolize Him". Allah is not to be idolized but one should be a
servant to Allah. May Allah dress us with the dress of servanthood. This is what we want.

For what do we live? Who lives for eating & drinking is an animal. Who lives for servanthood
becomes Sultan. O our Lord! May You fill us with Your love & longing. Who is the center of the
love & longing? Who is in the centre? Rasul-i Kibriya (sas). The Prophet of the End of Times
(sas) is filled with love & longing. To love him, to love the Prophet - that is what faith is. What a
beautiful Prophet is that Prophet (sas). You wouldn't be able to look at his face for long; it was not
possible to look. Such a beauty & magnificence is granted to the Prophet of the End of Times. He
didn't appear that way to the people. If he did, all people would collapse, fall down in sajda and
say "This is our Lord". He didn't appear like this. Subhan Allah. Sultan Allah. How ignorant the
people of this time have become. They ran far from the realities. They are not seeking them.
They have fallen to fighting. Go ahead O Shahi Mardan. Your yaran admire you. Who does not
admire is an animal. O yaran of Shahi Mardan, how beautiful is your speech.

That Prophet is the only Prophet who represents Allah Almighty - he is who is the Khaliph of
Allah Almighty. Our glorification is to him, (through him) it reaches our Lord. Glorify the
Prophet of the End of Times, that glorification reaches Allah Almighty. Allahu Akbar, Allahu
Akbar. Don't fight, O people! The people of the End of Times have fallen to fighting. Why do
you fight? What is the fight for? What did Pharaoh say to Prophet Moses? "Ya Musa, 'In Turidu
'Illa 'An Takuna Jabbaran Fi l-'Ardi" (28:19). "Do you want to be a tyrant on earth?” Is that what
you claim? No. It was him (Pharaoh) who wanted to be jabbar/ the tyrant. Being Al-Jabbar, The
Mighty, belongs to Allahu Dhu-l Jalal. Prophet Moses is a servant, so was Pharaoh. But Pharaoh
did not admit his servanthood and he vanished. Allahu Allah, Allahu Allah.

Man should know about his Manhood, should know his honour. Don't play with this dunya,
don't strive for this dunya. A bowl and some soup from dunya is enough to satisfy your hunger.
You can't eat the whole pot. A bowl of food satisfies your hunger. Know your limits and know
what you should ask for. Be a servant to your Lord and He will make you Sultan. Fatiha.
Allah Allah. Go ahead O Shahi Mardan. Your yaran admire you. You teach us adab. Adab is
more valuable than dhahab/gold - adab is more valuable than gold. Have adab and you may be
respected. Who has no adab is expelled. Who has adab is accepted. People don't teach this -
Shame on them. They teach people how to collect the trash of dunya. Dunya is trash, dunya is
not gold. Gold is Man. Try to collect Men, not dunya. Fatiha.

Go ahead O Shahi Mardan. Your yaran admire you. May Allah Almighty grant us well-being
and strength to keep these ways. Amin. Wa salamun ala l-mursalin khususan ala Sayyidi lmursalin
wa salamun ala l-hadirin wa l-ghaibin wa l-muminin wa salamun ala l-muminin Ya
Rabbi.

Fatiha. Allahu Akbar, Allahu Akbar Allahu Akbar, Allahu Akbar wa lillahi l-hamd.


Der leuchtende Stern


Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und seien wir geehrt mit Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Mach weiter, O Shah Mardan, deine Yaran bewundern dich. Mögest du weitermachen,
und möge etwas Licht von deinem Licht, Wissen von deinem Wissen zu uns kommen! Möge
Adab von deinem schönen Adab zu uns kommen! Möge die Macht, Kraft, der Adab in dir auch
zu uns kommen und wir nicht mehr für die Dunya leben! Hasha, wer für die Dunya lebt, ist kein
Mensch. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Das zu sagen, ist die wichtigste Sache. Shah
Mardan, deine Yaran bewundern dich. Dastur, Dastur. Möge uns auch von deinen heiligen Worten
gegeben werden mit deiner Erlaubnis, und wir werden lernen und lehren. Mögen wir schön
sein, mögen wir nicht häßlich sein! Allah der Allmächtige Jalla Jalaluhu wa Amma Nawaluhu
mag die Häßlichen nicht. Nein. "Inna Allah Jamilun wa yuhibbu l-Jamal". Allah der Allmächtige
ist der Eigner der Absoluten Schönheit. Er liebt die Schönheit, Er liebt nicht die Häßlichkeit.
Mach weiter, O Shah Mardan, möge deine Rede Heilung für uns sein! O Shah Mardan. Möge
unser Tag gut sein. Mögen unsere Herzen freudig sein! Möge unser Ende gut sein! Mögen wir
Ahbab, mögen wir Geliebte der Großen sein! Wir wissen nichts, lernen wir von dir, O Shah
Mardan. Ma sha' Allahu kana wa ma lam yasha' lam yakun.

Unser Herr, unser Subhan, unser Sultan. Er liebte uns und erschuf uns. Liebe deinen Herrn, O
Mensch! Liebe diejenigen, die Allah liebt, O schöner Mensch! Allahumma inni dha'ifun wa
qawwi dha'fi fi ridak. Wir sind schwach, O unser Herr. Möge unsere Versammlung eine der
Segnungen sein, eine Versammlung der Sicherheit, eine Versammlung des Lichts auf dem Weg
Deines Wohlgefallens. Mach weiter, O Shah Mardan. Schwache Diener! Qawwi dha'fi fi ridak.
Möge Allah uns Kraft gewähren auf dem Weg zu Seinem Wohlgefallen. Mach weiter, O Shah
Mardan. Zu Ehren dieses geliebten Propheten erklärt Shah Mardan es uns. Mögen wir es annehmen
und lernen, Mensch zu sein. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Dhu l-Jalal sandte
124.000 Propheten. Warum sandte Er diese 124.000 Propheten? Mach weiter, O Shah Mardan.
Deine Rede ist so schön! Er sandte 124.000 Propheten, Lehrer. Er sandte Lehrer, er sandte sie,
um Adab zu lehren. Ein Pferd hat keinen Wert, wenn es nicht diszipliniert ist. Sie bringen ein
wildes Pferd und sein Trainer diszipliniert es. Es ist ein Vermögen wert, während sein Wert vorher
sehr gering war. Der Mensch, denn dieser Mensch..

O Shah Mardan, mach weiter. Ihr solltet den Menschen Hazrat Insan nennen, sagt er. Allahu
Akbar. Ihr solltet den preisen, den Allah der Allmächtige erschuf, Hazratu l-Insan. Dastur, O
Shah Mardan, deine Yaran bewundern dich. Ja, ihr solltet den Menschen Hazratu l-Insan nennen.
Lernt Adab! Seid nicht ohne Adab! Er sandte 124.000 Propheten, Allahu Dhu l-Jalal wa l-Jamali
wa l-Kamali wa l-Qudrati wa l-Azamati wa l-Ikram sandte 124.000 Propheten. Und warum sandte
Er sie? Mach weiter, O Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Er sandte 124.000 Propheten,
wozu? Um uns den Wert des Menschen mitzuteilen. Der Mensch ist Hazratu l-Insan.
Macht ihn nicht niedrig! Den Menschen zu demütigen ist Unglauben! Erhöht ihn, weil sein Herr
den Menschen erschaffen hat und ihn erhöht erschaffen hat. Er gewährte ihm einen erhabenen
Rang. Der Mensch ist Hazratu l-Insan. O unser Herr, unser Subhan. Zu Ehren Shah Mardans möge
uns gewährt werden, guten Adab von Shah Mardan zu lernen! Ein Mensch mit Adab wird wie
ein Stern, der am Himmel strahlt. Derjenige ohne Adab gleicht einem trüben Stern. Seid kein
trüber Stern! Seid ein strahlender Stern! Allahu Akbar.

Allah der Allmächtige erschuf den Menschen wie einen strahlenden Stern, wie einen Stern, der
hell leuchtet. Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und unser Stern leuchtet. Was ist es, das
unseren Stern zum Leuchten bringt? Mach weiter, O Shah Mardan! Es ist Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim. Es gibt ihm einen Schimmer. Es läßt unseren Stern leuchten. Sagt Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim, und euer Stern leuchtet! Seid kein trüber Stern! Seid ein verzierter Stern, verziert
mit dem Licht der Himmel, verziert mit dem Licht von Asuman! Seid ein Stern! Gib uns
Kraft, O Shah Mardan. Lehre uns, damit wir auch ein leuchtender Stern werden. Seid kein trüber
Stern! Seid ein leuchtender Stern! 124.000 Propheten kamen. Alle von ihnen kamen, um uns die
Ehre des Menschen zu verkünden. Jeder Prophet brachte ein Licht. Mach weiter, O Shah
Mardan. Shah Mardan spricht von diesem Licht. Jeder Prophet brachte eins, aber niemand war
fähig zu tragen, was der Prophet des Zeitenendes brachte. Niemand kann das Licht tragen, das
der Prophet des Zeitenendes brachte. Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Tuba thumma tuba
thumma tuba. Wie glücklich sind jene, die dem Propheten des Zeitenendes folgen. Wer ihm nicht
folgt, ist Shaytan. Na`udhu Billah - Wir suchen Zuflucht bei Allah!

Mach weiter, O Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Folgt ihm nicht! Er wird euch verdunkeln.
Folgt Shah Mardan, und er wird euch leuchten lassen wie ein Stern! Das ist die Mission
der 124.000 Propheten. Der Prophet kam nicht, um die Dunya zu schmücken. Nein. Wäre er gekommen,
um die Dunya zu schmücken, hätte er Paläste bauen lassen und hätte in Palästen gelebt.
Der Prophet kam nicht zur Ausschmückung der Dunya. Dieser Prophet, dessen Herrlichkeit groß
ist, wurde gesandt, um die Zierde, die Schönheit, die Vollkommenheit dem Menschen zu geben.
O glorreicher Prophet! O Shah Mardan, deine Rede erfüllt deine Yaran mit Bewunderung! Wer
ihn nicht bewundert, wird ein Tier. Was kann er sonst sein? Allah Allah. Asta'idhu Billah:
"Fasusi l-qasasa la`allahum yatafakkaruna" - Berichte die Geschichte, auf daß sie nachdenken
mögen (7:176). Ist es nicht so? Es ist der Befehl Allahs des Allmächtigen an die Propheten, an
den Sultan der Propheten: Erzähle die Geschichten, sagt Er. Erkläre den Leuten die Geschichten,
teile ihnen ihren Rang mit auf eine Weise, die jeder verstehen kann. Dafür erzählte Allah der
Allmächtige verschiedenen Arten von Geschichten der Propheten im Heiligen Quran. Wer ihn
liest, wird nicht belastet. Das Herz dessen, der den Heiligen Quran liest, findet Glück, findet
Erleichterung, sein Körper findet Wohlbefinden. Er wird mit Liebe für seinen Herrn erfüllt. Er ist
erfüllt mit dem Sehnen nach seines Herrn Dienerschaft.

Was wollte selbst Pharaoh? Er wollte, daß die Menschen ihn allein liebten, ihn allein respektierten,
aber am Ende ging er zu weit und befahl: Betet mich an! sagte er. In dem Moment ging er
fehl. Als er sagte, 'Ich bin der Ma'bud, der, der angebetet wird', ging er fehl. Und was war seine
Strafe? Er wurde im Meer ertränkt. Er sagte zu Moses: Es gibt keinen Gott außer mir. Hasha
thumma kalla! Pharaoh wollte das Geheimnis, das in ihm war, aussprechen: Ich bin der einzige
Mensch auf Erden, der jedermans Respekt einfordert. Er forderte und forderte, schließlich sagte
er, 'Ich bin Gott', und verlor. Allah Allah Allah, Subhanahu wa Ta`ala. Anta l-Wahidu l-Qahhar,
Du bist unser Herr! Alles ist Dein Diener, O Herr. Du erschufst, Befehl und Geschick sind nur
Dein, O Herr! Alle Propheten, die kamen, sprachen von Deiner Schönheit, sprachen von Deiner
Liebe und Sehnsucht, O Ghani Sultan. Unser Allah, O unser Herr, wir erbitten von Dir. Bittet,
sagt Er, ihr erbittet von einem Herrn, Dessen Schätze ohne Ende sind, von Dessen Liebe und
Sehnen es kein Ende geben kann. Seiner Schönheit kann nichts gleichkommen. Allahu Akbar. Es
gibt nichts, das mit Ihm in Seiner Macht und Majestät sein kann, weil Er Derjenige ist, Der alles
geschaffen hat. Würdigt Den, der euch erschuf.

Gut gemacht! Mach weiter, O Shah Mardan. Wie schön sprichst du! Liebt Den, Der euch erschuf,
sagt er. Liebt Ihn. Er ist euer Ma'bud. O Mensch, würdige Den, Der dich erschuf! Seid
Diener von Ihm. Sagen wir nicht: Vergötzt Ihn! Allah sollte nicht vergötzt werden, aber man
sollte Diener Allahs sein. Möge Allah uns mit dem Gewand der Dienerschaft bekleiden! Das ist,
was wir wollen. Wofür leben wir? Wer für Essen und Trinken lebt, ist ein Tier. Wer für die Dienerschaft
lebt, wird Sultan! O unser Herr, mögest Du uns mit Deiner Liebe und Sehnsucht füllen!
Wer ist das Zentrum der Liebe und Sehnsucht? Wer ist im Zentrum? Rasulu Kibriya (saws). Der
Prophet des Zeitenendes (saws) ist mit Liebe und Sehnsucht erfüllt. Ihn zu lieben, den Propheten
zu lieben, das ist, was Glauben ist. Was für ein schöner Prophet ist dieser Prophet (saws). Ihr wäret
nicht fähig, sein Gesicht länger anzusehen. Es war nicht möglich zu gucken. Solche Schönheit
und Herrlichkeit ist dem Propheten des Zeitenendes gewährt. Er erschien den Menschen
nicht so. Hätte er es, wären die Menschen alle zusammengebrochen, niedergefallen in Sajda und
hätten gesagt: Das ist unser Herr! Er erschien nicht so. Subhan Allah. Sultan Allah.

Wie unwissend die Menschen dieser Zeit geworden sind! Sie liefen weit weg von den Wirklichkeiten.
Sie suchen sie nicht. Sie sind dem Kämpfen verfallen. Mach weiter, O Shah Mardan. Deine
Yaran bewundern dich. Wer nicht bewundert, ist ein Tier. O Yaran Shah Mardans, wie schön
ist euere Rede! Dieser Prophet, der der einzige Prophet ist, der Allah den Allmächtigen vertritt,
der der Khalif Allahs des Allmächtigen ist, unser Lobpreis ist für ihn. Durch ihn erreichen wir
unseren Herrn. Preist den Propheten des Zeitenendes, dieser Lobpreis erreicht Allah den Allmächtigen.
Allahu Akbar, Allahu Akbar. Kämpft nicht, O Leute! Die Menschen des Zeitenendes
haben begonnen zu kämpfen. Warum kämpft ihr? Um was geht der Kampf? Was sagte Pharaoh
zum Propheten Musa? Ya Musa, "in turidu illa an takuna jabbaran fi l-ard" - Du willst ja nur ein
Tyrann im Land sein (28:19). Willst du ein Tyrann auf Erden sein? Ist das dein Anspruch? Nein.
Er war es, der Jabbar sein wollte. Al-Jabbar zu sein, Der Mächtige, ist Allah Dhu l-Jalals. Der
Prophet Musa war ein Diener, genauso wie Pharaoh. Aber Pharaoh gestand seine Dienerschaft
nicht ein und verschwand. Allahu Allah, Allahu Allah.

Der Mensch sollte über sein Mensch-Sein Bescheid wissen, seine Ehre kennen. Spielt nicht mit
dieser Dunya, strebt nicht nach dieser Dunya! Eine Schale Suppe von der Dunya ist genug, um
den Hunger zu stillen. Du kannst nicht den ganzen Topf essen. Eine Schale Essen sättigt den
Hunger. Kennt euere Grenzen und wisset, was ihr erbitten sollt. Seid Diener eueres Herrn, und
Er wird euch zum Sultan machen. Fatiha. Allah Allah. Mach weiter, O Shah Mardan. Deine
Yaran bewundern dich. Du lehrst uns Adab. Adab ist wertvoller als Dhahab - Adab ist wertvoller
als Gold. Habt Adab, und ihr werdet respektiert. Wer keinen Adab hat, wird ausgestoßen. Wer
Adab hat, wird angenommen. Die Menschen lehren das jetzt nicht. Schande auf sie! Sie lehren
die Menschen, den Müll der Dunya zu sammeln. Die Dunya ist Müll. Die Dunya ist kein Gold.
Gold ist der Mensch. Versucht, Menschen zu sammeln, nicht Dunya. Fatiha. Mach weiter, O
Shah Mardan. Deine Yaran bewundern dich. Möge Allah der Allmächtige uns Wohlbefinden und
Kraft geben, um diese Wege einzuhalten. Amin. Wa salamun `ala l-mursalin, khususan `ala
Sayyidi l-mursalin wa salamun `ala l-hadirin wa l-ghaibin wa l-muminin wa salamun `ala lmuminin
Ya Rabbi. Fatiha. Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi
l-Hamd.

Lefke, 12.09.2013


WebSaltanatOrg, CategoryDunya
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki