Step Firmly


Welcome O lovers of Shah Mardan. Shah Mardan, the salam of this holy Shah comes to you.
His salam comes from Rasul Allah. His salam comes from Habibullah. Habibullah receives it
from Janabul Rabbul Izzet. Go ahead ya Shah Mardan. We don't know. Give us instructions.
Even two words bring honor to a man. Who learns two words is already honored. Pity those who
don't learn it. Alas.

Allahu Akbar, Allahu Akbar Allahu Akbar wa Ajal. May our day be good, may our work be
good, may our end be good. Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. What a big honor. What a
big honor. Shah Mardan says, Don't recite Bismillah for dunya. Don't recite Bismillah for dunya.
Bismillah is sent from the highest heavens and is more precious than anything. Don't recite
Bismillah for dunya, he says. That is shameful. Go ahead ya Shah Mardan, your lovers adore
you. Let us learn. Don't ever recite Bismillah for dunya, ever. Astaghfirullah. Shaykh Mehmet
Effendi, Should Bismillah be recited while wiping? Bismillah while wiping, what nonsense is this?
Don't ever recite Bismillah for dunya. May Allah forbid it. Allah Allah. What a nice instruction,
Shaykh Mehmet Effendi. Don't recite Bismillah for dunya, it's shameful. It's haram, forbidden.
It's forbidden to recite Bismillah for dunya.

O scholars, O pious ones, hear these words from Shah Mardan. Yawmun jadeed 'ilmun jadeed.
Allahu Akbar. How nice are the words of Shah Mardan. Don't ever recite Bismillah for dunya.
You'll enter the group of shaytan. Aman ya Rabbi. Let us open and get stronger. Bismillah Sharif
is for Allah. Bismillah is not recited for dunya. They don't know how to recite Bismillah for
dunya anyway. All in rubbish, they're falling into the toilets. You should recite Bismillah for
Allah. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim - It takes away all illnesses. It corrects all wrong deeds. It
gives strength to all weaknesses. Shah Mardan is saying this. Allahu Akbar. Don't ever attempt to
recite Bismillah for dunya. With the seekers of truth, with the seekers of truth, it is offensive to
recite Bismillah for dunya, a man becomes kafir. Bismillah Sharif is not recited for dunya. As
soon as you recite it, you become kafir.

Ya Rabbi, our Subhan, our Sultan, Bismillah is recited on Your way. Let us recite Bismillah for
You. We respect your great Name, ya Rabbi. They don't know respect. Go ahead ey Shah
Mardan. They don't know respect, they don't know adab. Bismillah Sharif is not recited for
dunya. It is offensive. Step firmly. Ey Shah Mardan, put your feet in the stirrups firmly. When
the Sultan jumped on horseback, soldiers used to applaud him and say, ey Shah Mardan, put
your feet in the stirrups firmly. There was a horse block at the palace, the Padishah used to stand
on it and step from it firmly jumping on the back of a horse. The Ottomans were lions. You
shook the world. How? You said Allah. Those who didn't say Allah were ashamed and always
will be. Tell him to take the stirrup, to jump on the Kuheylan (the beautiful Arabian horse). Step
firmly while jumping on the horse's back. He would come out like a lion. He would jump once,
take out his sword and all the legions would take out the swords: Allahu Akbar. Allahu Akbar,
Allahu Akbar wa Ajal. Thus they repeated the salute.

Where are your ceremonies? Rubbish, they've become rubbish. They can't put their feet in the
stirrup. They can't ride a horse; they drive cars. What's the value of a car? When they rode a
horse, they used to jump with Bismillah. When a sword was taken out, east and west would
tremble. Bismillah is recited for Allah. It can't be recited for other things - forbidden. The world
is filled with ignorant people who can't distinguish between haram and halal, prohibited and
permitted. Allah ya Rabbi, ya Rabbi, what favours You granted to us. See, Shah Mardan. Shah
Mardan used to shout when he stood on horseback: Allahu Akbar! Say Allahu Akbar! Allahu
Akbar! Don't fear, you're a lion, you're majestic. If only we could find Shah Mardan, sit in front
of him and learn adab. What we would gain!

Bismillah can't be recited for dunya. When they say "dhi bal" "Kullu amrin dhi balin lam yubda'
bi Bismillahi fa huwa abtar." Bismillah cannot be recited for things other than Allah. No! May
Allah forbid it. May Allah give us strength. Shah Mardan is trying to give us strength; adab, to
teach us adab. "I searched through the assemblies of wisdom. Knowledge is last, Adab comes
first, Adab is first." Allahu Akbar! Allahu Akbar! Allahu Akbar! Living for dunya is rubbish.
Rubbish. The one running after dunya is a hyena. He keeps running after it. Ya Rabbi we need
strength and the strength is given. Shah Mardan is loading strength on us so we take it. He leaves
no weakness. One saying, "Allah", has no weakness. One saying," Allah", won't be miserable.
One saying "Allah" won't be miserable. Whoever remembers the great Name of Allah Jalla
Jalaluhu for dunya, goes to hell. It is haram.

Open up, say Allahu Akbar so that the doors of paradise open. O lovers of Shah Mardan. What
happened to them? "Innamal Mushrikuna Najasun"(9:28) They became dirty. Who is mushrik?
The ones promote out their egos, are proud of their egos, arrogant; a wild and beastly group. Let
there be adab in our assemblies. Let us open up and be like lions. Coming... Shah Mardan is
coming. O lovers of Shah Mardan. Allah Allah. How holy they are. How beautiful they are.
Allahu Akbar wa Lillahi-l Hamd. What is our lesson? Adab. Learning adab; teaching adab. This
is our lesson. One without adab is turned away from the door. One with adab is invited in with
peace. Everything will change. Dunya has become a useless product. The whole world and all
living men are running after dunya. Don't run after dunya. Having dunya won't give you ranks.
What gives rank is adab. Adab, Keep adab. You'll be among lovers of Shah Mardan.

Teach your child. A lion teaches its cub hunting. It teaches how to hunt. It teaches how to hunt
prey. And a man... A lion is teaching its cub; but we, being human, we aren't teaching. A lion is
teaching its cub. A man cannot teach his child manhood? That's why, dunya has fallen into the
age of corruption. Corruption. In the age of corruption, don't go out into the streets. Ilzamu
buyutakum. At the time of corruption, at the time when your surroundings are spoiled, at the
time when shaitan is sitting on everyone's neck, don't go out into the streets. Ilzamu buyutakum.
Keep to your homes. Shah Mardan is saying so. Hadha z-zaman zaman as-sukut It is the time to
be silent wa mulazamatu l-buyut and stay in your houses. Be quiet, do not interfere. Don't join
the assembly of dirty ones who fight for dunya without adab. Ilzamu buyutakum. Hadha zzaman
zaman as-sukut, wa mulazamatu l-buyut. Go home and lock your door. It's the time of
fitna.

124 thousand prophets came, alaihim us-salam. What did they come for? All of them, alaihim ussalam,
came to teach adab. They came to teach people adab. Prophet Adam was addressed in
paradise. They said: keep to the paradise. Ilzamu buyutakum. Keep to your homes. Prophet
Adam could not stay. He forgot about the warning. When he forgot about the warning, he was
told to leave. A man's honor is with his adab. A man without adab has no honor. The great
Prophet Adam made a mistake. He left the circle of adab. He couldn't stay within the adab of
paradise. When he failed, he was told to leave. Allahu Akbar. Allahu Akbar. Allahu Akbar wa
Ajal. Go ahead Shah Mardan. Why was Prophet Adam sent away from the paradise? Shah
Mardan asks us to think. He couldn't keep adab. Adab is above order. He wasn't asked to keep
the order, he couldn't keep adab. They said this place, this land, is not for those who can't keep
adab. Go away, go down to earth, do whatever you want. See, they came down, doing whatever
they want. They're spreading their dirt all over their faces and eyes everywhere.

One holy man like Shah Mardan saw a man sitting somewhere. Hasha min-al hudhur, he had
dirt all over his face. They asked what he was doing. He said: I'm adorning myself for dunya. I'm
putting makeup for dunya. And what are you adorning yourself with? I'm applying my own dirt
on my face. Let it be, it's called fashion." Shaitan is telling people to apply your dirt to your faces,
you'll become beautiful. That's why he turned people into monkeys, All fancy. They apply their
dirt on their faces and go out. They say: "Look, am I not beautiful? This is the new fashion." Let
the man apply his dirt on his face. A man without adab does that. Keep adab, the highest of the
ranks. "I searched through the assemblies of wisdom. Knowledge is last, Adab comes first, Adab
is first." Everyone without adab applies his own dirt on his face and says I've become beautiful.
What is this? This is the fashion. Astaghfirullah.

Tubtu wa raja'tu ila Allah. Ya Rabbi, you created us for servanthood Our enemy shaitan has
distracted us. Don't be lost. Shaitan ruins the one who loses his way. All humanity is ruined now.
They don't know what to do. A man has come to this world for servanthood. He didn't come to
fight. O Shah Mardan, your every word is a jewel. MashaAllahu kan wa ma lam yasha lam
yakun. Let us teach adab, learn adab, gain honor. 124 thousand prophets, all of them came to
teach adab. Who learned has learned. Who didn't learn has remained I don't know where... in
dunya's dung; remained in dung. What are they saying now? Is it ok, if we fight? What if we
don't? Let's ask the president. They ask. Why do you ask? Allah, Dhul Jalali wal Ikram, didn't
send you to dunya to fight. Allah, whose favours are limitless; there are no limits to His favours.
Like this world itself, if given to everyone living in this world, they won't finish.

Let's say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Let us adorn ourselves with that honor. Let us adorn
ourselves with the dress of majesty, the dress of honor. We'll be respected both in dunya and
greeted by the Angels while entering the grave. Keep your adab. Eating and drinking is glory for
animals. A man can't be a man by eating and drinking. Ya Rabbi, your Habib (saw) has taught
everything. Who learned has learned. Who didn't learn has remained like wood. Like wood. If
you work on it, it can be a decoration for houses. Who cannot learn becomes like wood. They
throw it into fire. Don't be one for the fire, be the one taken into the palace. Learn discipline.
Learn adab, so that you may sit in the sultan's assembly. Days are passing, they will. We will pass
away too. So try to be a person who brings improvement to the world, a favourite servant of
Allah. They used to build domes and tombs for these men; light them up and mark them. Now
there are no people like that. They ruined the old ones as well so that no one can see. They left
neither tekkas, nor tombs. No cemeteries are left.

Ya Rabbi, we long for Your servanthood. Go ahead ey Shah Mardan. You teach us adab. Your
lovers adore you. Let us get strength. Don't let us fall into the dirt of this dunya, don't let us run
after it. Illahi Anta Rabbi. Anta Hasbi ya Jaleel. Let us be with Your good servants. Don't let us
be the ones running after dung. Let us be the ones stepping towards You, ya Rabbi. Let us be the
ones living for You, ya Rabbi. Go ahead ey Shah Mardan. Your lovers adore you. Our breath
will stop one day. Our names will appear either among villains or written in the skies among the
blessed ones; or you will be written as someone who deserves punishment underground. May
Allah not make us from them. He won't. However step firmly. Place your feet firmly. As soon as
you play tricks, your work finishes. You'll have no value. You'll be fake. Being fake won't lead to
heavens. It won't lead to the paradise. It will lead to hell. Be careful, O mankind. Keep your
honor. Don't burn, don't destroy, don't kill.

Ya Rabbi, You sent Shah Mardan to us. Send us, our Mawla. Let Shah Mardan come to us, the
owner of Dhulfiqar (sword) who will teach those who forgot their humanity. Let us walk with him
under his flag. Give strength to our bodies, ya Rabbi. Let every step be for You, ya Rabbi. Let us
not work for our ego. The ego is the worst companion. May Allah keep us protected from the
harm of the ego. Step firmly in the stirrup. Step firmly in service on Allah's way. Wa min Allahi ttawfeeq.
Fatiha.


Tritt fest auf!


Willkommen, o Liebende Shah Mardans. Shah Mardan, der Friedensgruß dieses heiligen Shahs
kommt zu euch. Sein Salam kommt von Rasul Allah. Sein Salam kommt von Habibullah.
Habibullah empfängt ihn von Janabu r-Rabbu l-Izzat. Mach weiter, o Shah Mardan. Wir wissen
nichts. Gib uns Anweisungen. Selbst zwei Worte bringen dem Menschen Ehre. Wer zwei Worte
lernt, ist schon geehrt. Schade für die, die sie nicht lernen. Ach! Allahu Akbar, Allahu Akbar,
Allahu Akbar wa Ajal. Möge unser Tag gut sein, möge unsere Arbeit gut sein, möge unser Ende
gut sein! Sage wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Welch große Ehre! Welch große Ehre! Shah
Mardan sagt: Rezitiert das Bismillah nicht für die Dunya! Rezitiert das Bismillah nicht für die
Dunya! Das Bismillah wird von den höchsten Himmeln gesandt und ist kostbarer als alles andere.
Rezitiert das Bismillah nicht für die Dunya, sagt er. Das ist schändlich. Mach weiter ya Shah
Mardan, deine Liebenden bewundern dich. Lernen wir! Rezitiert das Bismillah niemals für die
Dunya! Astaghfirullah. Shaykh Mehmet Effendi, sollte das Bismillah rezitiert werden beim
Wischen? Bismillah beim Wischen, was für ein Unsinn ist das? Rezitiert Bismillah niemals für
die Dunya! Möge Allah es verbieten! Allah Allah. Was für eine schöne Anweisung, Shaykh
Mehmet Effendi. Rezitiert Bismillah nicht für die Dunya! Es ist schändlich. Es ist haram, verboten!
Es ist verboten, Bismillah für die Dunya zu rezitieren.

O Gelehrte, o Fromme, hört diese Worte von Shah Mardan. Yawmun Jadid, `Ilmun Jadid. Allahu
Akbar. Wie schön sind die Worte Shah Mardans! Rezitiert Bismillah niemals für die Dunya! Ihr
werdet eintreten in die Gruppe der Shaytane. Aman ya Rabbi. Öffnen wir uns und werden wir
stärker! Bismillah Sharif ist für Allah. Bismillah wird nicht für die Dunya rezitiert. Sie wissen
sowieso nicht, wie das Bismillah für die Dunya rezitiert wird. Alle im Müll, sie fallen in die Toilette.
Ihr solltet Bismillah für Allah rezitieren. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es nimmt alle
Krankheiten weg. Es berichtigt alle falschen Taten. Es gibt Kraft in allen Schwächen. Shah Mardan
sagt das. Allahu Akbar. Versucht niemals, Bismillah für die Dunya zu rezitieren. Bei den
Wahrheitssuchenden, bei den Wahrheitssuchenden ist es anstößig, Bismillah für die Dunya zu
rezitieren. Ein Mensch wird Kafir. Bismillah Sharif wird nicht für die Dunya rezitiert. Sobald ihr
es rezitiert, werdet ihr Kafir. Ya Rabbi, unser Subhan, unser Sultan, Bismillah wird auf Deinem
Weg rezitiert. Rezitieren wir Bismillah für Dich. Wir respektieren Deinen großen Namen, ya
Rabbi. Sie kennen keinen Respekt. Mach weiter, ey Shah Mardan. Sie kennen keinen Respekt,
sie kennen keinen Adab. Bismillah Sharif wird nicht für die Dunya rezitiert. Es ist anstößig.

Tretet fest auf! Ey Shah Mardan, setze die Füße fest in die Steigbügel! Wenn der Sultan auf den
Pferderücken sprang, pflegten die Soldaten zu klatschen und zu sagen: Ey Shah Mardan, setze
deine Füße fest in die Steigbügel. Es gab einen Pferdeblock im Palast. Der Padishah pflegte
darauf zu stehen und von ihm aus fest aufzutreten und auf den Pferderücken zu springen. Die Osmanen
waren Löwen. Ihr erschüttertet die Welt. Wie? Ihr sagtet "Allah"! Jene, die nicht Allah
sagten, waren beschämt und werden es immer sein. Sagt ihm, die Steigbügel zu nehmen und auf
den Kuheylan, das schöne Araberpferd, zu springen. Tritt fest auf, während du auf den Pferderücken
springst. Er kam heraus wie ein Löwe. Er sprang einmal, zog das Schwert und alle Legionen
zogen die Schwerter: Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Ajal. So wiederholten
sie den Salut. Wo sind euere Zeremonien? Müll, sie sind Müll geworden. Sie können die Füße
nicht in die Steigbügel setzen. Sie können kein Pferd reiten, sie fahren Auto. Welchen Wert hat
ein Auto? Als sie Pferde ritten, pflegten sie mit Bismillah zu springen. Wenn ein Schwert gezogen
wurde, erzitterte Ost und West! Bismillah wird für Allah rezitiert. Es kann nicht für andere
Dinge rezitiert werden. Verboten!

Die Welt ist voller unwissender Menschen, die nicht zwischen haram und halal, verboten und
erlaubt, unterscheiden können. Allah ya Rabbi, ya Rabbi, welche Wohltaten Du uns gewährt
hast! Seht, Shah Mardan. Shah Mardan pflegte, wenn er auf dem Pferderücken stand, zu rufen:
Allahu Akbar! Sagt: Allahu Akbar, Allahu Akbar! Fürchtet euch nicht. Ihr seid Löwen, ihr seid
majestätisch. Wenn wir nur Shah Mardan finden könnten, vor ihm sitzen und Adab lernen könnten!
Was wir gewinnen würden! Bismillah kann nicht für die Dunya rezitiert werden. Sie sagen
"Dhi Bal".. "Kullu Amrin Dhi Balin lam Yubda' bi Bismillahi fa Huwa Abtar." Bismillah kann
nicht für andere Dinge als Allah rezitiert werden. Nein! Möge Allah es verbieten! Möge Allah
uns Kraft geben! Shah Mardan versucht, uns Kraft, Adab zu geben, uns Adab zu lehren. 'Ich
suchte in den Versammlungen der Weisheit: Wissen ist das letzte, Adab kommt zuerst, Adab ist
zuerst.' Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar! Für die Dunya zu leben, ist unsinnig. Müll.
Derjenige, der hinter der Dunya herläuft, ist eine Hyäne. Er läuft unaufhaltsam hinter ihr her. Ya
Rabbi, wir brauchen Kraft, und die Kraft wurde gegeben. Shah Mardan lädt Kraft auf uns, damit
wir sie nehmen. Er hinterläßt keine Schwäche.

Jemand, der "Allah" sagt, hat keine Schwäche. Jemand, der "Allah" sagt, wird nicht elend sein.
Jemand der "Allah" sagt, wird nicht elend sein. Wer auch immer den großen Namen Allah Jalla
Jalaluhus erinnert für die Dunya, geht in die Hölle. Es ist haram. Öffnet euch, sagt "Allahu
Akbar", damit sich die Tore des Paradieses öffnen. O Liebende Shah Mardans. Was ist mit ihnen
los? "Innama l-Mushrikuna Najasun" (9:28). Sie wurden schmutzig. Wer ist Mushrik - Heuchler?
Diejenigen, die ihr eigenes Ego vorantreiben, stolz auf ihr Ego sind, arrogant. Eine wilde und abscheuliche
Gruppe! Adab sei in unseren Versammlungen! Öffnen wir uns und seien wie Löwen!
Er kommt. Shah Mardan kommt. O Liebende Shah Mardans. Allah Allah! Wie heilig sie sind!
Wie schön sie sind! Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Was ist unsere Lektion? Adab. Adab zu
lernen, Adab zu lehren. Das ist unsere Lektion. Jemand ohne Adab wird weggeschickt von der
Tür. Einer mit Adab wird hereingebeten mit Frieden. Alles wird sich wandeln. Die Dunya ist ein
nutzloses Produkt geworden. Die ganze Welt und alle lebenden Menschen laufen hinter der
Dunya her. Lauft nicht hinter der Dunya her! Die Dunya zu haben, gibt euch keine Rangstufen.
Was Rangstufen gibt, ist Adab. Adab, wahrt Adab! Ihr werdet zu den Liebenden Shah Mardans
gehören.

Lehrt euer Kind! Ein Löwe lehrt sein Junges zu jagen. Er lehrt, wie man jagt. Er lehrt, wie man
Beute jagt. Und ein Mensch.. Ein Löwe lehrt sein Junges. Aber wir, da wir Menschen sind, wir
lehren sie nicht. Ein Löwe lehrt sein Junges. Ein Mann kann sein Kind nicht Männlichkeit lehren?
Deshalb ist die Dunya in das Zeitalter der Verderbnis geraten. Verderbnis. Im Zeitalter der
Verderbnis geht nicht hinaus auf die Straßen. Ilzamu Buyutakum. In der Zeit der Verderbnis, in
der Zeit, wenn deine Umgebung verdorben ist, in der Zeit, wenn Shaytan auf jedermans Rücken
sitzt, geht nicht hinaus auf die Straße. Ilzamu Buyutakum. Bleibt in eueren Häusern. Shah Mardan
sagt das. Hadha z-Zaman Zamanu s-Sukut - Es ist die Zeit, still zu sein - Wa Mulazamatu l-
Buyut - und im Haus zu bleiben. Seid ruhig, mischt euch nicht ein! Geht nicht in die Versammlung
der Schmutzigen, die für die Dunya kämpfen ohne Adab. Ilazmu Buyutakum. Hadha z-
Zaman Zamanu s-Sukut wa Mulazamatu l-Buyut. Geht nach Hause und verschließt die Tür. Es
ist die Zeit der Fitna. 124.000 Propheten kamen, `alayhimu s-Salam. Wofür kamen sie? Sie alle,
`alayhimu s-Salam, kamen, um Adab zu lehren. Sie kamen, um die Menschen Adab zu lehren.
Der Prophet Adam wurde im Paradies angesprochen. Sie sagen: Bleibe im Paradies. Ilzamu
Buyutakum. Bleibt in eueren Häusern. Der Prophet Adam konnte nicht bleiben. Er vergaß die
Warnung. Als er die Warnung vergaß, wurde ihm gesagt zu gehen.

Die Ehre eines Menschen hängt von seinem Adab ab. Ein Mensch ohne Adab hat keine Ehre.
Der große Prophet Adam machte einen Fehler. Er verließ den Kreis des Adab. Er konnte nicht im
Kreis des Adabs des Paradieses bleiben. Als er scheiterte, wurde er aufgefordert zu gehen.
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Ajal. Mach weiter, o Shah Mardan. Warum
wurde der Prophet Adam aus dem Paradies weggeschickt? Shah Mardan fordert uns auf nachzudenken.
Er konnte den Adab nicht einhalten. Adab steht über Befehl. Er wurde nicht aufgefordert,
dem Befehl zu folgen, er konnte den Adab nicht wahren. Sie sagten, dieser Platz, dieses
Land ist nicht für jene, die keinen Adab wahren können. Geh weg, geh zur Erde hinab. Tu, was
immer du willst. Seht, sie kamen herab und machen, was sie wollen. Sie verbreiten ihren Dreck
über das ganze Gesicht und die Augen, überall. Ein heiliger Mann wie Shah Mardan sah einen
Mann sitzen, Hasha mina l-Hudhur, der hatte Dreck auf dem ganzen Gesicht. Sie fragten, was er
täte. Er sagte: Ich schmücke mich für die Dunya. Ich lege Makeup an für die Dunya. Und womit
schmückt ihr euch? Ich trage meinen eigenen Dreck auf mein Gesicht auf. Laßt es, man nennt es
Mode. Shaytan sagt den Menschen, Dreck auf ihre Gesichter aufzutragen. Ihr werdet schön aussehen.
Deshalb verwandelte er Menschen in Affen, ganz schick. Sie tragen ihren Dreck auf auf
ihre Gesichter und gehen aus. Sie sagen: Schau, bin ich nicht schön? Das ist die neue Mode.

Soll der Mensch doch seinen Dreck auf sein Gesicht auftragen! Ein Mensch ohne Adab tut so
etwas. Wahrt den Adab, den höchsten der Ränge. 'Ich suchte in den Versammlungen der Weisheit:
Wissen ist das letzte, Adab kommt zuerst, Adab ist das erste.' Jeder ohne Adab trägt seinen
eigenen Dreck auf sein Gesicht auf und sagt: Ich bin schön geworden! Was ist das? Das ist die
Mode. Astaghfirullah. Tubtu wa Raja'tu ila Allah. Ya Rabbi, du erschufst uns für Dienerschaft.
Unser Feind Shaytan hat uns abgelenkt. Verliert euch nicht! Shaytan ruiniert denjenigen, der
seinen Weg verliert. Die ganze Menschheit ist jetzt ruiniert. Sie wissen nicht, was sie tun sollen.
Ein Mensch ist auf diese Welt gekommen zum Dienen. Er kam nicht, um zu kämpfen. O Shah
Mardan, jedes deiner Worte ist ein Juwel. Ma sha' Allah Kan wa ma lam Yasha' lam Yakun.
Lehren wir Adab, lernen wir Adab, gewinnen wir Ehre. 124.000 Propheten, sie alle kamen, um
Adab zu lehren. Wer gelernt hat, hat gelernt. Wer nicht gelernt hat, ist ich-weiß-nicht-wo geblieben..
im Dung der Dunya. Er ist im Dung der Dunya geblieben. Was sagen sie jetzt? Ist es okay,
wenn wir kämpfen? Was, wenn wir es nicht tun? Fragen wir den Präsidenten! Sie fragen. Warum
fragt ihr? Allah, Dhu l-Jalali wa l-Ikram, sandte euch nicht zur Dunya, um zu kämpfen. Allah,
Seine Wohltaten sind grenzenlose. Es gibt keine Grenzen für Seine Wohltaten. Wie diese Welt
selbst, wenn sie allen, die auf dieser Welt leben, gegeben wird, geht es doch nicht zu Ende.

Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Schmücken wir uns mit dieser Ehre! Schmücken wir
uns mit dem Gewand der Majestät, dem Ehrengewand. Wir werden respektiert sein in der Dunya,
und auch von den Engeln begrüßt werden beim Eintritt ins Grab. Wahrt eueren Adab! Essen
und Trinken ist herrlich für Tiere. Ein Mensch kann kein Mensch sein durch Essen und Trinken.
Ya Rabbi, dein Habib (saws) hat alles gelehrt. Wer gelernt hat, hat gelernt. Wer nicht gelernt hat,
ist wie Holz geblieben. Wie Holz. Wenn du es bearbeitest, kann es Dekoration für Häuser sein.
Wer nicht lernen kann, wird wie Holz. Sie werfen es ins Feuer. Seid nicht einer für das Feuer,
seid einer, der im Palast aufgenommen wird. Lernt Disziplin! Lernt Adab, damit ihr in der Versammlung
des Sultans sitzen möget. Die Tage vergehen. Sie werden es. Wir werden auch dahingehen.
Also versucht, jemand zu sein, der Verbesserung in die Welt bringt, ein Lieblingsdiener
Allahs. Sie pflegten Kuppeln und Grabstätten für diese Menschen zu bauen, sie zu erleuchten
und zu kennzeichnen. Jetzt gibt es keine Menschen wie diese mehr. Sie ruinierten die alten auch,
so daß niemand sehen kann. Sie ließen weder Tekken, noch Grabstätten bestehen. Keine Friedhöfe
mehr! Ya Rabbi, wir sehnen uns nach Deiner Dienerschaft!

Mach weiter, ey Shah Mardan. Du lehrst uns Adab. Deine Liebenden bewundern dich. Nehmen
wir Kraft auf! Fallen wir nicht in den Dreck dieser Dunya! Rennen wir ihm nicht hinterher! Illahi
Anta Rabbi. Anta Hasbi ya Jalil. Laß uns mit Deinen guten Dienern sein! Laß uns nicht die sein,
die hinter Dung herlaufen! Laß uns diejenigen sein, die auf Dich zugehen, ya Rabbi. Laß uns diejenigen
sein, die für Dich leben, ya Rabbi! Mach weiter, ey Shah Mardan. Deine Liebenden bewundern
dich! Unser Atem wird eines Tages aufhören. Unsere Namen werden entweder unter
den Bösewichtern erscheinen oder in den Himmeln unter den Gesegneten geschrieben sein oder
werden als jemand geschrieben sein, der die Strafe unter der Erde verdient. Möge Allah uns nicht
zu ihnen gehören lassen. Er wird es nicht. Aber tretet fest auf! Setzt euere Füße fest auf! Sobald
ihr Tricks ausspielt, ist euere Arbeit erledigt. Ihr habt keinen Wert. Ihr seid Schwindler.

Schwindler zu sein, bringt euch nicht in die Himmel. Es bringt euch nicht ins Paradies. Es bringt
euch in die Hölle. Hüte dich, o Menschheit! Wahre deine Ehre! Verbrennt nicht, zerstört nicht,
tötet nicht! Ya Rabbi, Du sandtest Shah Mardan zu uns. Sende uns, unser Mawla, laß Shah
Mardan zu uns kommen, den Eigner Dhu l-Fiqars, des Schwertes, der jene lehren wird, die ihr
Mensch-Sein vergessen haben. Gehen wir mit ihm unter seiner Flagge! Gib unserem Körper
Kraft, ya Rabbi. Laß jeden Schritt für Dich sein, ya Rabbi. Laß uns nicht für unser Ego arbeiten.
Das Ego ist der schlimmste Gefährte. Möge Allah uns vor dem Bösen des Egos bewahren. Tretet
fest in den Steigbügel! Tretet fest auf im Dienst auf dem Wege Allahs. Wa min Allahi t-Tawfiq.
Fatiha.

Lefke, 02.09.2013


WebSaltanatOrg, CategoryPrayer, CategoryDunya, CategoryCleaning
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki