Revision history for Subtlety


Revision [10514]

Last edited on 2014-08-10 21:15:11 by BlogSufi
Additions:
{{image url="images/pics/random.php" title="Maulana Sheikh Nazim" class="left" alt=Pictures of Maulana Sheikh Nazim}}**A Subtlety**
leave this world wild, Astagfirullah, astagfirullah. Tawba ya Rabbi, tawba astagfirullah.
"Wal yatalattaf" (18:19).
WebSaltanatOrg, CategoryEgypt
Deletions:
**A Subtlety**
leave this world wild,
Astagfirullah, astagfirullah. Tawba ya Rabbi, tawba astagfirullah. "Wal yatalattaf" (18:19).
WebSaltanatOrg


Revision [9899]

Edited on 2013-12-28 12:41:16 by BlogSufi
Additions:
**Zartheit**
Salam `alaykum, O Diener Allahs, wa Rahmatullahi wa Barakatuhu. Sagen wir Takbir, sagen wir
Takbir und stehen auf für unseren Herrn! Wenn Allah der Allmächtige uns Hunderttausende,
Millionen, Billionen von Jahren gewähren würde, bekämen wir nicht genug davon, Qiyam zu
machen und Takbir zu sagen für Dich, noch würden wir ermüden. Jetzt sind die Menschen faul
geworden. Sie sind zu faul, um aufzustehen. Seid nicht zu faul dazu! Wir sagen, an diesem heiligen
Tag des Ramadan Sharif, wir nehmen von seinen Segnungen, wir sagen Takbir. Allahu
Akbar, Allahu Akbar, La ilaha illa Llah, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-Hamd. Allah
bringt den, der Takbir sagt, nicht nach unten. Sagt Takbir! Wenn du Takbir sagst vor einer Bestie,
wird diese Bestie zu einer Katze. Wenn du Takbir sagst vor einem Tyrannen, wird diese Person,
dieser Verwirrte, wie eine Katze. Wie wichtig ist es, Allah zu verherrlichen! Was für eine
große Ehre für uns! Nehmt das zur Kenntnis und sagt es!
Salat und Salams für den Propheten (saws), alfu salat, alfu salam dir, O Rasulu s-Saqalayn, O
Geliebter Allahs. Allah der Allmächtige gewährte es uns, zu deiner Nation zu gehören. Welch
große Ehre, was für eine große Ehre! Auch wenn wir dir Salat und Salams 24 Stunden lang senden,
um dich zu ehren, wäre es doch, als ob wir nichts täten. Salats und Salams für alle Propheten
und Heiligen Allahs! Möge ihre Gunst hier sein, so daß wir aufstehen und Allah ehren können.
Diese Versammlung ist zu diesem Zweck eingerichtet, mit ihrer Erlaubnis. A`udhu Billahi
mina sh-shaytani r-rajim, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allah der Allmächtige hat uns solch
große Ehre gewährt im Ramadan Sharif. Der große Prophet zeigt Zuneigung und Fürsprache für
uns und sagt: Sprich! Sie bringen mich zum Sprechen. Schaut nicht auf den, der spricht, sondern
auf den, der mich zum Sprechen bringt. A`udhu Billahi mina sh-shaytani r-rajim, Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Dies ist das "saif", das Schwert des Islam, das vom Himmel herabkam.
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim - sagt es und habt keine Furcht!
O Zuhörer, O Muslime, hört! Hört, bevor ihr mit Reue erfüllt seid! Wir sind ein schwacher Diener
Allahs. Wir haben keinen anderen Anspruch. Was wir suchen, ist die Ehre der Menschheit,
die Allah der Allmächtige Bani Adam, den Kindern Adams, gewährt hat. Und was sie mich sprechen
lassen, ist damit die Menschheit diese Ehre bewahrt. Wir sind nicht hier, um uns wichtig zu
machen. Wir haben nicht solche Absicht, nein! Wir sind ein schwacher Diener Allahs. Wir sagen
nur, was sie uns zu sagen veranlassen. Vergeßt nicht A`udhu Basmala. Shaytan kann sich euch
nicht nähern. Wenn ihr sagt "A`udhu..", kommt Shaytan euch nicht nahe, weder die Shaytane der
Menschen, noch die Shaytane der Djinn. Das Feuer, das sie verbrennt, ist A`udhu Billahi mina
sh-shaytani r-rajim. Wenn sie das hören, schmelzen die Shaytane der Djinn wie Blei, und Furcht
kommt in die Herzen der Shaytane der Menschen.
Wenn Allah der Allmächtige einen Seiner Diener in Schrecken versetzen möchte, gibt es unzählige
Wege. Ich fürchte mich vor nichts! Okay.. Heute nacht wird einem Skorpion der Weg zu
deinem Bett gezeigt, und er beißt dich. Wie ist das? Fürchtest du das? Auch wenn er sich nur
zeigt und dann verschwindet, kannst du bis zum Morgen nicht mehr schlafen. Warum schläfst du
nicht? Ich habe einen Skorpion gesehen. Wo ist er hin? Warum hast du Angst vor einem Skorpion?
Wie kann ich keine Angst davor haben? Auf diese Weise erschreckt der Skorpion die Menschen.
Ihr fürchtet Allah nicht, aber ihr fürchtet den Skorpion! Schande auf unser Menschentum!
Ich sagte nicht mehr, nur Skorpion. Es gibt unzählige entsetzliche Geschöpfe, die Allah geschaffen
hat. Die Dschungel sind voll mit ihnen. Die Wüsten sind voll mit ihnen. Es gibt unzählige
von ihnen.Warum fürchtet ihr euch? Was, wenn sie uns beißen? Dann sind wir erledigt! Ihr
fürchtet den Stich eines Skorpions? Sie fürchten sich sogar vor Bienen. Es gibt rote Bienen,
wenn eine kommt und ihren Stachel in euch steckt, läßt ihr Gift das Gesicht der Menschen anschwellen.
Wir nennen es eine Wespe. Erschreckt sie euch auch?
Fürchtet ihr nicht Allah? Wer hat sie erschaffen? Sagt! Eine Wespe hat sich selbst erschaffen?
Aber Esel wie ihr, gegenwärtige Gesellschaft ausgenommen, sagen: Meine Eltern haben mich
geschaffen. Sagt eine Wespe: Meine Eltern haben mich geschaffen? Weist den Schöpfer nicht
zurück! Vergeßt den Schöpfer nicht! Sie haben vergessen und jetzt fürchten sie sich vor jedem
Ding. Sie fürchten sich und weichen vor ihnen zurück, besonders vor einem Geschöpf, das sie
'Virus' nennen. Er ist auch erschaffen. Er kann sich auch nicht selbst in die Existenz bringen. Sie
nennen es 'Virus'. Sie fürchten ihn. Seht ihr ihn? Nein, wir sehen ihn nicht. Aber diese furchtbare
Sache, genannt 'Virus', macht was immer sie will. Was will sie? Sie tötet den gewaltigen Menschen,
plagt ihn und bringt ihn ins Grab. Der unsichtbare Virus, der auch nicht unter dem Mikroskop
sichtbar ist, kann einen riesigen Menschen, wie ein Berg, ins Grab bringen. Dann denkt,
denkt! Wie geht das zu? Etwas, was wir nicht einmal sehen können, hat uns besiegt, uns den Tod
gebracht, uns ins Grab gebracht. Hast du keine Scham, O großer Mensch, daß du nicht sagst:
Mein Herr, hat mich geschaffen? Warum sagt ihr es nicht? Warum geht ihr in das Tal der Verleugnung?
Fragt, wer ist es, der euch das verleugnen läßt?
Ich bin geistig reif genug, um zu verstehen. Dein Verstand funktioniert nicht. Wenn er funktionierte,
würdest du nicht so eine Frage stellen. Deshalb, kurz gesagt: Fürchtet Allah! Allah erschreckt
mit dem kleinsten Ding. Wir lassen den Virus beiseite und nehmen den Skorpion als
Beispiel. Hier ist ein Bürgermeister, dem sagte ich: Wenn du nicht fastest, werde ich dir heute
Nacht einen Skorpion zwischen die Beine schicken, damit er dich sticht, und du wirst anschwellen
bis zum Morgen. O Shaykh Effendi, bitte tu das nicht! Wenn du willst, faste ich nicht nur am
Tag, sondern auch in der Nacht. Tu mir das nicht an! Ich kann nichts tun. Wenn sein Meister
will, sendet Er dir einen Skorpion. Er macht dich verrückt, läßt dich brüllen vor Schmerz. Du
willst dich selbst töten. Fürchte Allah! Khafu Allah! "Wa khafuni.." Allah der Allmächtige sagt:
Fürchtet Mich! Ich bin der Herr, der Allmächtige! Der euch erschuf, "Wa ttaquni ya uli l-Albab"
- Und fürchtet Mich, O die ihr Verstand besitzt (2:197). O Menschen von Verstand, fürchtet
Mich! Fürchtet Mich! Ich kann euer Leben auf zahllose Weise nehmen. Sagt nicht, 'Wir sind
jung', 'Wir sind gesund', 'Wir sind reich', 'Wir sind Bey', 'Wir sind Pascha'! Ihr geht zu Bett
gesund, am Morgen bringen sie eueren toten Körper zum Waschen.
Wir sind zu weit gegangen. Ich sage das, weil es meine Nation ist. Die Türken sind zu weit gegangen.
In welchem Bereich? Der einzige Bereich, bei dem sie zu weit gegangen sind, ist der
Unglauben. Sie haben in nichts anderem Fortschritt gemacht seit 100 Jahren. Sie sollen mir sagen:
Auf welchem Gebiet habt ihr irgendeinen Fortschritt gemacht? O Laz Leute, habt ihr keinen
Verstand? Wo haben wir Fortschritt gemacht? Im Unglauben, Atheismus, schlechtem Benehmen,
Bauen von Nachtclubs, Bordellen.. Was Gutes habt ihr erreicht? Welchen Fortschritt habt
ihr gemacht? Ihr bekämpft einander. Der Wert einer Person ist mehr als 10 Welten, nicht nur eine
Welt. Aus welchem Grund tötet ihr einen Menschen? Aus welchem Grund unterdrückt ihr
Menschen? Aus welchem Grund verwehrt ihr Menschen ihre Rechte, nachdem Allah der Allmächtige
allen Menschen gezeigt hat, was ihre Rechte sind? Nein, alles für uns, alles ist für uns!
sagt der Tyrann Lybiens, der Diktator Lybiens, der Diktator Ägyptens, der Diktator von Sham,
der Diktator des Irak, der Diktator des Jemen, der Diktator des Iran.. Wir werden den anderen
nicht nennen.. Es berührt einen sensiblen Punkt. Sie mögen es nicht. Wir werden es nicht sagen.
Wer versteht, mag verstehen, was wir meinen.. An der Spitze sind immer 5 Leute oder 7 Leute,
maximal 10 Leute, die sagen: Alle Rechte gehören uns! Alles gehört uns! Die Menschen sind
unsere Sklaven. Alle Reichtumsquellen gehören uns. Wir nehmen, soviel wir wollen, und senden
es, wohin wir wollen. Das ist der Kampf. Darum gehen all die Kämpfe.
Was ist es, was ihr eßt, Ya Hu? Wenn sie dich nach Suez bringen am Morgen und nach Kairo in
der Nacht oder nach Ismailia in der Nacht und nach Tanta am Tag, was wird geschehen? Würde
es euch gefallen? Wir sind ermüdet. Ihr solltet nicht ermüden. Es gibt einen Palast in Kairo, wir
bringen euch dorthin am Morgen, und in der Nacht bringen wir euch von dort nach Tanta. Tanta,
das das Land der Schmarotzer ist. Schmarotzer sind versammelt in Tanta. Ist das so? Unsere
Leute wissen nichts darüber? Ich weiß nicht. Unsere Leute sind eine außergewöhnliche Nation.
Wir sagen, wir haben eine große Nation. Wie kommt es, daß die Nation nichts über Tanta weiß?
Wir haben studiert. Habt ihr das in euerer Schule gelernt? Wir haben so etwas nicht in der Schule
gelernt. Wir wissen nur über Sardellen und das Schwarze Meer Bescheid. Was gibt es sonst
noch? Wir sind Laz Leute.. Erstaunlich! Ihr seid nicht zur Schule gegangen? Wir sind zur Schule
gegangen, aber wir haben nichts über Tanta gelernt. Tanta.. Sie sagen, Ägypten sei der Ort, wo
sich die erste Zivilisation zutrug. In Ägypten. Macht eine Rundreise in Ägypten und seht die
Welt dort. Alles kann in Ägypten gefunden werden. Es ist ein erstaunliches Land.
Welche Stadt kennt ihr in Ägypten? Wir kennen keine Stadt. Sie nennen ist Misr - Ägypten. In
unserer Sprache ist 'misr' - Mais. O Shaykh Effendi, wir pflanzen misr. Gibt es so viel misr dort,
daß sie es Misr nennen? O Laz Leute, wie ging das zu? Sie pflanzen misr in eurem Land. Wir
kennen misr nur auf dem Bauernhof. Wie können wir wissen, daß das ganze Land Misr - Mais -
ist? Ägypten - Misr - Mais.. Seht, ihm gefiel das nicht. Wie geht das? Was für ein Ding ist das?
Sie sagen Ägypten - Misr. Wir pflanzen misr - Mais. Aber sie sagen, es gibt ein großes Land, genannt
Misr - Ägypten. Wie kann das sein? Wenn es misr - Mais - dort gibt, können wir auch
dorthin gehen. Nein, geht nicht! Weil es in diesem Land eine Stadt gibt, die Tanta heißt. Tanta.
Wie ist ihr Name? Tanta. Tanta ist ein merkwürdiger Name. Wie nennen sie Baba Tahsin? Wie
nennen sie dich in euerer Sprache? Wie ist dein Name in euerer Sprache? B. T. Laz. M. Tas?
(Fels) B. T. Laz. Wir kennen so eine Sprache nicht. Tanta. Wie könnt ihr Tanta kennen? Tanta ist
eine große Stadt in Ägypten, und die Menschen in dieser Stadt sind wie die Laz Leute Ägyptens.
Genauso! Und nicht jeder kann den Namen dieser Stadt kennen. Wenn ihr sagt Tanta, kennen die
Leute es nicht. Wie soll es dann genannt werden? Tanta - Schmarotzertum. Wenn ihr dies
Schmarotzertum nennt, weil alle, die dahingehen, es wollen.
O Shaykh Effendi, jetzt läuft jeder in unserem Land hinter Schmarotzertum her. Jeder sucht Gewinn
ohne Anstrengung. Deshalb seid vorsichtig, O Laz Leute. Wenn sie euch von dort nehmen
und nach Tanta senden, es ist das Land der Schmarotzer. Macht, was ihr wollt! Wir haben es
nicht gehabt in Erdkunde. Welche Erdkunde, was ist Erdkunde? Erdkunde. Was ist mit Geschichte?
Was wissen wir von Geschichte? Sie haben uns keine Geschichte gelehrt. Die Geschichte,
die sie uns lehrten, ist die der letzten 100 Jahre. Unsere Lebenszeit sind 100 Jahre.
Diese Nation existierte nicht vor 100 Jahren. Es gab keine Laz und keine anderen. Jetzt gibt es
neue Laz Leute und neue 'Kaz' - Dummen - die man leicht übervorteilen kann. Deshalb geht unsere
Geschichte nicht weiter als 100 Jahre zurück. Erzählt uns nicht die Geschichte vor dem.
Wenn das so ist, warum haben sie euch nicht Tanta gelehrt? Wir haben uns sogar auf dem Nach-
Hause-Weg verirrt. Wie kannst du mich nach Tanta/Manta/Santa fragen? Kurz gesagt, die Arbeit
der Menschen.. Warum haben wir dieses Tanta gesagt? O Leute von Ägypten, O Leute der neuen
türkischen Regierung, warum sagten wir das über Tanta? Wir sagten das, weil die Menschen von
Tanta das Schmarotzen lieben. Weil wir unsere Leute in diesen 100 Jahren der Geschichte
lehrten: Laßt Tanta und sucht 'avanta' - nehmt eueren Vorteil wahr.
Deshalb, seit 100 Jahren lehrten wir unsere Leute das, wie sie 'avanta' - Schmarotzertum - erreichen.
Wir eröffneten Schulen darüber. Wir schlossen Madrasas, weil wir auf dem Weg des
Schmarotzens neue Schulen überall eröffneten. Und wir haben sogar die Dörfer erreicht. Mit
welchem Ziel? Unser Ziel ist, sie Schmarotzen zu lehren. Also Schmarotzen ist von solcher
Wichtigkeit. Okay, ich werde dich etwas fragen, Ahmad, jetzt sind wir zu Jubbali Ahmad gekommen.
Jubbali Ahmad Effendi ist ärgerlich mit mir? Nein. Er ärgert sich nicht über mich, aber
die Schmarotzer, die seinen Reden zuhören, fühlen sich von mir angegriffen. Ich frage, warum?
Sie sagen: Du sprichst wütend über Jubbali Ahmad. Ich spreche euch nicht an, weil ihr meine
Worte nicht versteht. Ihr seid Schmarotzer. Jubbali Ahmad Effendi ist kein Schmarotzer. Er versteht,
was ich sage. Ahmad Effendi! Ja, mein Herr. Das wird zu denen gesagt, die mich kommandieren.
Wir sind nicht irgendjemand. Wie heißt es? Nun, an was haben wir unsere Leute gewöhnt
in diesen 100 Jahren? Öffnet den Mund und sagt die Wahrheit! Fürchtet euch nicht! Wenn ihr
sagt, daß meine Worte falsch sind, erwische ich euch am Gerichtstag. Was haben wir unsere
Leute gelehrt in unserer Herrschaft seit 100 Jahren? Lehrten wir sie Menschlichkeit? Lehrten wir
sie Gerechtigkeit? Lehrten wir sie Aufrichtigkeit, hart zu arbeiten und tugendhaft zu sein? Lehrten
wir sie, fleißig zu sein, barmherzig zu sein? Lehrten wir sie Glauben und Religion? Was sind
die Eigenschaften der Leute? Sagt die Wahrheit! Jubbali Ahmad Effendi, sprich für Allah! Wir
haben sie nicht gelehrt! Wir haben sie nur eins gelehrt. Diese Tanta-Sache kam aus diesem
Grund. Seit 100 Jahren, was haben wir unsere Leute gelehrt? Schmarotzen.
Ob es euch gefällt oder nicht, O Laz Leute, O Kurden oder tscherkessische Ebenen, nein, nicht
Ebenen, Leute. Sie sollen sprechen! Hinter was läuft diese Nation her? Unerlaubte Gewinne!
Wer nein sagt, geht ins Feuer am Gerichtstag. Warum sagen Muftis das nicht? Sie sagen mir
dumme Sachen. Ich werde ihnen eine Wespe schicken, wie sie eine Mücke zu Nimrod schickten,
um in seinen Kopf einzudringen, weil er sagte: Ich bin der Herr. Ich weiß alles. Weil er beanspruchte,
'Diese Welt ist in meiner Hand. Ich bin der Herr der Menschen auf dieser Welt', sandte
Allah der Allmächtige ihm eine Mücke. Eine Mücke. Eine Armee von Mücken hatte schon Nimrods
Heer gefressen, sie erledigt. Nur ihre Knochen blieben. Sie fielen. Warum sagt ihr das nicht
den Leuten? Die Leute und Soldaten Nimrods waren auch Schmarotzer. Sie lehrten die Leute,
ihren Vorteil zu suchen. Deshalb, um die Schmarotzer zu disziplinieren, sandte Allah ihnen den
Propheten Abraham und sagte ihnen: Laßt das Schmarotzen! Denn Schmarotzer sind keine Menschen.
Sie sind Shaytane in der Form von Menschen. Sie lehnten es ab, diszipliniert zu werden.
Sie wandten sich gegen den Propheten Abraham. Da sandte Allah der Allmächtige ihnen eine
Armee Mücken. Denn zu der Zeit kannten sie keine Viren. Nimrod kam hervor und sagte: Ich
werde mit euerem Gott kämpfen! Ich sagte 'Gott', weil unser Nimrod Allahs des Allmächtigen
Namen nicht akzeptiert. Sie sagen 'Gott', und jahrelang sagten sie 'Gott ist Groß'. Sie hatten
Angst, Allahu Akbar zu sagen.
Diese Geschichte, die wir erzählen, ist falsch? Sprecht, sprecht für Allah! Und diejenigen, die auf
euch hören, sind Dummköpfe. Warum habe ich es euch erzählt? Sie sagten, das ist eine alte Sache.
Ich sage euch, so daß andere es hören. Warum erklärt ihr das den Leuten nicht? Dieser
Mann, dieser alte Mann sagt hier etwas! Aber ich bin nicht derjenige, der hier angesprochen
wird. Wer angesprochen wird, ist nicht Jubbali Ahmad Effendi! Jubbali Ahmad Effendi ist ein
vernünftiger, reiner Gläubiger. Aber dies ist eine Erklärung an jene, die ihm zuhören und ihn
mißverstehen. Ihr solltet das verstehen. Wenn es eine Lüge ist, ein Fehler in dem, was wir sagen,
kommt er und wir denken es durch. Wenn ich unrecht habe, möge ich das `Id nicht erreichen!
Wenn sie behaupten, daß ich unrecht habe, mögen sie das `Id nicht erreichen! Kein Mufti, kein
Richter, kein Oberster oder Unterster! Wir kommen wieder zu dieser Virus-Sache. Was ist zu
tun? Möge dieser Virus verschwinden! Woher ist dieser Virus gekommen, Shaykh Effendi? O
Laz Leute, ihr behauptet, klug zu sein. Warum achtet ihr nicht auf diese Sache? Shaykh Effendi,
das ständige Essen von Sardellen hat unseren Verstand beschädigt, und wir sind wie der Verstand
der Sardellen geblieben. Paßt jetzt genau auf, es ist eine wichtige Sache. Es wird dahin
kommen, daß unsere Leute es lernen werden. Sie werden es wissen. Sie werden die Leute kennen.
Nimrods sind nie von der Erde verschwunden. In jedem Jahrhundert gibt es Nimrods. Und Allah
verfluchte die Nimrods jeden Jahrhunderts. Gewiß gibt es Nimrods im 20. Jahrhundert von Europa
bis zum Mittleren Osten und dem Fernen Osten. Von Nord bis Süd sind die Nimrods nie
weniger geworden auf der Erde. Diese Nimrods haben eine Lehre. Was wollen sie alle die Menschen
lehren? Das Schmarotzen. Ihr werdet wie die Tanta Leute sein. Ihr werdet einen neuen
Ausweis bekommen. Was werden sie darauf schreiben? Wo ist er geboren? In Tanta. Was ist
seine Beschäftigung? Schmarotzen. Wie schön das geworden ist! Denn ich habe vor vielen Jahren
gehört, daß die Nimrod-Regierung den Milchkühen Ausweise geben wird. Sie werden auch
den Kühen Ausweise geben. Zu welchem Zweck? Damit sie nicht durcheinanderkommen und
wissen, ob sie Kuh oder Bulle sind. Die Leute jetzt auch, was ist euere Identität? Unsere Identität
ist, wir sind unter der Herrschaft von Nimrods, leben arm und sind haben einen Abschluß der
Tanta Universität, und wir haben Zertifikate. Was ist dein Hauptfach? Es ist Schmarotzen. Allah
Allah. Jeder in dieser großen Nation hat so ein Zertifikat? 99,9 % der Leute haben es, aber es
gibt eine kleine Gruppe, denen sie keine Zertifikate geben. Sie sagen: Wir mögen Schmarotzen
nicht. Was können wir tun?
Nun, habt ihr aufgepaßt, Laz Leute? Andere sind getrennt. Andere behaupten: Dieser Berg ist
mein, dieses Land ist mein. Ich werde die PKK vom Osten nach Tanta schicken. Mögen sie sich
ans Schmarotzen gewöhnen! Wenn sie es mögen, können sie dort leben und sich nicht hier zerstören.
Sie können Ruhe finden und Trost und auch ihre Kinder und die Nation. Deshalb, ich
höre jetzt, daß große Universitäten in Tanta eröffnet haben. Die Leute von Tanta sagen, sie ist 1
km in der Länge und 10 km in der Breite. Wer immer Schmarotzen lernen will, wird nach Tanta
gehen. Wie schön! Manche fühlen sich dadurch angegriffen. Sie sagen: Shaykh Effendi sagt diese
Dinge. Es gibt einen heiligen Vers, Ahmad Effendi, sag ihn! Asta'izu Billah.. Ich sage euch
einen heiligen Vers, an den weder ihr, noch andere jetzt denken! Ich sage diese als Scherz, nicht
wahr? Ich erkläre mit Scherzen. Ich habe das Recht, das zu sagen, weil ich den Beweis in Händen
habe. Allmächtiger Allah, Subhanahu wa Ta`ala. Du bist Subhan, Sultan, O unser Herr! Als
die Leute der Höhle - Ashabu l-Kahf - aufwachten.. Dies ist vom Heiligen Quran. Seht, ihr habt
nicht an die As'habu l-Kahf gedacht, die 300 Jahre schliefen! "Wa zdadu tis`an" - Und noch 9
dazu (18:25). Dann weckte Er sie auf, und als sie aufwachten, sagten sie: Wir haben nichts zu
essen. Einer von uns soll gehen und etwas vom Markt holen, was wir essen können. Sandten sie
nicht einen? Was sagten sie dann? Wie Allah der Allmächtige.. Wie heißt es, sag!?
Als einer von ihnen zum Markt ging, sagten sie: O unser Bruder, "Wa lyatalattaf" - er soll behutsam
sein (18:19). Was ist das? Arabisch? Das bedeutet, erkläre es mit Zartheit. Sprich nicht
schroff. Sprich leicht, mit Humor, so daß die Leute sich nicht aufregen. "Wa lyatalattaf" - er soll
behutsam sein (18:19). Was bedeutet das? Habt ihr je darüber nachgedacht? Nicht die Azhar Gelehrten,
selbst die Sham Gelehrten haben nicht darüber nachgedacht. Dieser Heilige Vers ist der
genaue Mittelpunkt des Heiligen Quran. Ist es nicht so, Shaykh Mehmet? "Wa lyatalattaf"
(18:19). Was bedeutet es? Seid nicht hart, seid latif - sanft - mit ihnen. Sprecht zu ihnen mit
Latifa - Leichtigkeit - diese Latifa, um euere wahre Identität zu bedecken, und die Menschen mögen
die Witze, die du machst, Shaykh Ahmad Effendi, Jubbali Ahmad Effendi. Du kannst deinen
Shaykh Hz Mahmud Effendi fragen. Wenn er sagt, es stimmt nicht, dann sage ich: Ich habe
falsch gesprochen. "Wa lyatalattaf" (18:19). Dieser heilige Vers ist der genaue Mittelpunkt des
Heiligen Quran. Was ist "yatalattaf"? Seid latif - sanft, zart, leicht. Sagt Latifa, Scherze, sprecht
mit leichten Geschichten! Ich spreche zu Shaykh Ahmad Effendi auf eine scherzende Weise. Ich
habe den Beweis in der Hand, den Heiligen Quran. Er sagt: Seid nicht hart, seid sanft! Seid latif,
und wenn ihr Geschichten und Scherze benutzt, versteht jeder. Wenn ihr hart sprecht, laufen sie
vor euch weg oder schimpfen und greifen euch an. Seid latif - sanft, seid sanft mit jedem.
Jetzt spreche ich auch und benutze Witze, aber unsere Gemeinschaft wurde nicht in dieser Weise
erzogen. Weil sie unter den Befehl einer Gemeinschaft fielen, die immer Pistolen, Gewehre usw.
in der Hand trugen, können sie keine Scherze machen und können auch keine Scherze verstehen.
Erklärt es den Leuten. Sagt das den Leuten und sagt auch, daß dieser alte Mann in Zypern es so
sagte, aber er hat recht. Wenn ihr es nicht so sagt, werde ich euch am Gerichtstag erwischen. Die
Leute, die euch zuhören, verstehen schon gar nichts. Warum spreche ich mit Jubbali Ahmad Effendi?
Wir machen hier Scherze, deshalb.. Was bedeutet es euch? Wenn es euch nicht gefällt,
geht hin, wo immer ihr wollt, und hört zu. Hört nicht mir zu! Ich mache Scherze. Shaykh Ahmad
Effendi ist wie mein Enkel. Wenn ich mit ihm scherzen will, kann ich das! Er versteht, aber ihr
nicht! Ihr beschützt ihn unnötigerweise. Ich sage nichts, um ihn zu erniedrigen, aber sie lassen
mich ihn ansprechen, so daß andere hören können. Wir kennen die Stufe von Jubbali Ahmad Effendi
auch. Sie ist uns bekannt. Aber ihr wißt es nicht. Möge Allah uns vergeben.
Das heutige Sohbat ist in Stückchen. Möge Allah uns vergeben. Wir sitzen auf der Stufe der gewöhnlichen
Leute und sprechen auf ihrer Stufe. Wenn Gelehrte da sind, haben wir auch eine
Sprachebene, um mit ihnen zu sprechen. Was uns gesagt wird, erzählen wir ihnen. Wir sind nicht
gierig. Wir haben keine Gier nach der Dunya, noch nach Geld, noch nach Rangstufen, noch haben
wir irgendeine Gier nach Ruhm oder danach, beliebt zu werden. Wenn nicht heute, dann
morgen, wenn nicht morgen, dann übermorgen, gehen wir nach.. Möge Allah uns allen gewähren,
diese Welt mit der Sicherheit des Glaubens zu verlassen. Das ist unser einziger Wunsch. Wir
sagen, was wir an Falschem sehen. Wem es gefällt, dem gefällt es. Wem es nicht gefällt, sind die
Wilden, und sie werden die Welt wild verlassen. Astaghfirullah. Astaghfirullah. Tawba ya
Rabbi, tawba Astaghfirullah. "Wa lyatalattaf" (18:19). Erstaunlich! Ein Wort - selbst wenn ihr
1000 Bände an Büchern über seine Bedeutung schreibt, gibt es kein Ende. Die Größe Allahs des
Allmächtigen! Es ist der Heilige Quran! Es ist so! Möge Allah uns vergeben. Tawba ya Rabbi,
tawba ya Rabbi. Mögest Du unsere Herzen mit den Lichtern diese heiligen Ramadan erfüllen!
Mögen wir diese Welt aufgeben und zu unserem Herrn zurückkehren. Das ist unser Wunsch!
Mögen wir zu unserem Herrn, unserem Mawla zurückkehren! Fatiha.


Revision [9858]

The oldest known version of this page was created on 2013-12-21 22:21:05 by BlogSufi
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki