The Sultan Is The One Who Gives


As-Salam Alaikum ayyuhal hadirun. O servants who are attending and listening, O who love to
listen, As-Salamu Alaikum. Salam be upon you. How beautiful are you. Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. O my Allah, my beautiful Allah. Our Lord Who is the Rabbu-l Jalil. Jalil; Jalla Jalaluhu
Amma Nawaluhu wa la Ilaha Ghayruhu. Subhanahu wa Ta'ala. Subbuhun Quddusun, Rabbu-l
Mala'ikati war-Ruh. Asbahna wa asbahal Mulku LiLlah.

We reached the morning. We got up in health and safety with the Generous Grants of our Lord.
And Mulk, the Mulk and Malakut of the Heavens and earths also reached the morning. Asbahna
wa Asbahal Mulku LiLlah. Mulk belongs to its Owner. No one can say "This Mulk (domain)
belongs to me". Al Mulku LiLlah. The Mulk belongs to Allah Almighty. It belongs to the
Creator. Don't say "It is yours, it is mine!

"Tariqatuna s-sohbah wa 'l-khayru fi 'l- jam`iyyah. The holy ones, the awliyas said like this. Our
way is through sohbat. It stands with sohbat. And goodness is in the gathering. There is no good
in being scattered. Goodness is in being together and goodness is in being as one. Scattering is
from shaytan. If you see a place where people are scattered, where there is no aggrement but
there are fights, disputes, you can understand that, that assembly or that jama'at or that nation
have strayed from the right path. Who rules over them is shaytan. Shaytan says: "Scatter, each
one you should scatter. Each one of you see yourself in such a way, that sometimes it is said for
such people "his nose is stuck up in the air". Be arrogant ones. Being arrogant and claiming to be
great ones suits you well" says shaytan.

Now, our way is through sohbat. And our first word is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, it is
remembering the Ism Al-Jalil of our Lord Jalla Jalaluhu. This is the most certain. The first word
one should speak is to remember our Lord, to glorify our Lord. To make tasbih, taqdis, tamjid,
tahmid for Him. This is our mission. Whatever words that are revelaed to the servants to glorify
our Lord, use them. Don't consider your Lord like yourselves. Don't be ignorant. Therefore first:
Kullu amrin dhi baalin lam yubda' fihi bi'Bismillahi fa huwa abtar. Whichever work there is, that
you want to do it and don't remember the Name of Allah, Allah forgets. "Nasu Llaha
Fanasiyahum" (9:67). The Almighty Lord, Almighty Bari Hz leaves as forgotten, the ones who
forget Allah. "Leave them to their own. If they don't respect Me they are not My servants. They
are the dogs of shaytan. Leave them. Who respects Me who remembers My Ism Al-Jalil are My
servants. Who doesn't remember, who doesn't say Allah are animals of shaytan. Leave them and
let them suffer whatever comes on their heads".

"Allahumma yassir lana 'umurana". O our Lord,make our affairs easy for us. "Farrij qulubana".
Dispel our anxieties. No one other than You can dispel. "Waqdi duyunana". Whatever our debt
is, whatever is due from us, give us the strength to do it. What is our job? 'Ubudiyyah. It is
performing Your worship and servanthood. O our Lord, make the ways to Your servanthood
easy for us. How beautiful, what a beautiful adab. It is adab that gives man beauty. The
beginning of adab is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Lord, may You not make us from who
forget the Bismillah Ya Rabbi! Shame on them! Shame on those people that they don't
remember the Ism Al-Jalil of Allah in their parliaments. They can't stand up and say "Bismillahi
r-Rahmani r-Rahim. O attending jama'at. I stand up remembering the Ism Al-Jalil of our Lord.
You stand up also. We are saying the Ism al-Jalal of Allahu Dhul Jalal. Say Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim and stand up".

We forgot so many things. We forgot or were made to forget. What was first made to be
forgotten is Bismillahir r-Rahmani r-Rahim. Neither Arabs nor Turks say the Bismillah in any
assembly or parliament. Shame on you. Then from whom will a power come to you? Why don't
you say "Bismillahi r-Rahmani r-Rahim ayyuhal hadirun. O Allah's servants who are attending.
Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Because who forget Allah will be forgotten. Say Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. The key to all treasures is Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. It can make the
world upside down, can make the armies of shaytan upside down! It punishes them through each
other. If not, the soldiers of Islam... The soldiers of Islam (frighten enemies) from a distance of two
months' travel: "Nusirtu Bi r-Ru'abi maseerata Shahrain". Divine Help reaches me from a
distance of twomonths. This is the simplest thing: A power comes from the distance of two
months. With what? With Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Akbar. Say: I drew my sword
for Allah because Allah is Al-Akbar (The Greatest).

Our ancestors marched with Allahu Akbar and conquered from the East to West. A handful of
men with black goats, the Karakecili tribe settled in a place. (The founder of Ottomans). They
settled for Allah. They said "We are Allah's servants and we will conquer the whole world". With
what will you conquer? With what will you conquer? "O son" he said. "O Sultan!" the first
Sultan, Othman. "O Sultan Othman, draw your sword with the Bismillah for the honour of
Rabbul 'Izza Who granted you the Sultanate. You are a handful men of Karakeceli tribe but
draw your swords with Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and you conquer the East and the West".
And did they conquer? Yes, they did. He said "March! March in the Name of Allah! Draw your
sword in the Name of Allah! Say the Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, the Ism Al-Jalal of Allahu
Dhul Jalal and your sword shines from the East to West, it strikes like the thunder! And you finish
those who don't say it. It is haram for them to remain on earth. May you finish who worship the
cross, the idols. May you finish them and declare the Oneness (Tawhid) of Allah Almighty.

May you say Bismillahir-Rahmanir-Rahim. O Lord, I drew this sword for You. He was told
"March O My servant, march!" And a handful ones of Karakeceli tribe conquered from East to
West for 700 years upon that Order. They crossed to the other side, Canakkale on two rafts and
entered Europe. They made the Adhan Al-Muhammadi recited in the middle of Europe. They
recited Gulbank-i Muhammadi: Allahu Akbar Allahu Akbar! Our army is always victorious.
Allahu Akbar Allahu Akbar. O our Lord, we walk in Your Name". "You walk in My Name. Say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and march. There is no one who can defeat your sword". They
were only a tribe of a handful of people. Teach this in history! Teach the children what you were
in the past. From which way did you come?

Now you open your hands to everyone and say "Give us money". They overwhelm the people
with taxes. The Sultan gave to his people, to the nation of Muhammad (sas) but didn't take from
them. The Sultan is who gives, not who takes. These ones without the Bismillah, because they
are without the Bismillah, ask anyone for help. "Help us, help us". Do you have no honour? Do
you have no honour, that you ask help from Europe? Some ask from Europe, some ask from
America, some ask from Africa... You have honour! Allah granted you honour. Allah granted
you such a sword that no one can stand against it. What is that sword? Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Say it and march!

Where are you O Muslim people? "Are there any Muslim people left? Which time do you live in?
What is this "Muslim people" that you speak of? Where are the Muslim people?" They should be
in the mosques, right? But there is no one in the mosques. The great capital, Istanbul which was
stamped with the Ottoman's seal of honour; our ancestors sealed it with mosques. These ones
filled it with brothels and pubs. Shame on them! There is no one who says Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim in their parliament and for this none of their doings succeed. Change this mentality! O
who claim to be believers! Change your mentality. There is no faith in this way you are going.
You filled everywhere with statues. Your ancestors conquered the world with and adorned it with
the Adhan Al-Muhammadi (sas) and with mosques. And what are you doing? "Well, we are
modern people". What are the needs of the modern men? To eat, drink and to do it on the third.

The third one...Your ancestors walked saying Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and opened like
this. But now you don't even cover your private areas! Your private parts are in the open. You
don't have the Bismillah. Your awrah is in the open,women and men. This is not suitable for this
nation. And then you say "We are this, we are that..." Leave this talk! Look at your doings. "We
did this, we did that...". You did this and that but it is running through your legs! To stop this
humiliation you should first say the Bismillah, you should pull yourselves together. If not, people
get sick of what runs through all of you and the whole world runs away from us, saying "These
ones became beggars.

The Sultans of yesterday are expelled from their countries today. And today a group of people
replaced them who open their hands to anyone". For what is all this? Because they forgot
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. We will speak of it everyday. If we spoke about the Bismillah for
1000 years, we can't finish. "We also wear hats, Shaykh Effendi". "Where is the crown of Islam?
Ask the President of Diyanat, ask your imams. All of them are shaved, wear jackets and trousers.
They look like the Europeans. Actually they are not able to look like anyone!

Move O Muslims, move! Move a little bit that our nation stands. Our nations stands with Islam.
Otherwise no value, whoever you see "Please help us a little bit". Power is in Islam. First teach
this. There is no meaning in wearing uniforms and showing off. If one (holy person) shouts at
them, they will fall down in fear! Our ancestors conquered Famagusta here, they conquered so
many lands. There is the Famagusta castle here, it is a solid castle. It was conquered in a year.
The unbelievers set a wheel inside the castle of Famagusta. Whoever jumped in the castle, the
wheel would cut his head off and he would fall, he would be martyred. This Canbolat Pasha, the
holy martyr who is the pride and honour of Famagusta, he jumped on the wheel. He said
Bismillah and jumped. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, the wheel hit and cut off his holy head.

He didn't leave his holy head on the ground. He took it, put it under his arm and he fought until
he castle was conquered carrying his holy head under his arm, until Famagusta was conquered.
Then he laid down in his place. Now they built a museum there. Before it was a holy place where
the believers used to visit. Now they built a museum on top of him. He is not happy with it. He is
not happy at all.

For this, the doings of these Cypriots never succeed. "Ati kulli dhi haqqin haqqa". Give everyone
their due rights. Give the rights of these martyrs. You don't give. If you don't give, you can't take.
You have no honour, no dignity left. This, what we said, is only for Cyprus.

They conquered from East to West. They also entered the capital of Iran. The one who Iranians
worshipped, that their belief was uncertain, whoever that person was opposing the Ottomans, he
was defeated and ran away. From there, from Middle Asia all the way to the Atlantic Ocean.

The Mediterranean was under our control. We ruled over the land. Who ruled over the seas was
our army, our fleet. Where are you now? Weapons will come from the US to protect us. Shame
on you! If you stand with the help of America, it is better you don't stand at all!

Listen to this O who have the power in their hands! Who say "we are this, we are that"! When
you stand up in the parliament, do you say the Bismillah? Aren't you ashamed if you don't say
it?How is this? Did the Sultans, who left you this heritage, do like you do? Were they without the
Bismillah? They were with the Bismillah. You? Without the Bismillah. Can who are without
Bismillah ever find goodness? They can't. Say then, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O our Lord,
may You grant us to remember Your Ism Al-Jalal. I am getting tired. I am getting angry but I
can't do anything. Along with this, we hope that this coming generation will understand, seek and
find these words that we speak and rule with it. They will destroy the unbelief. They will say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. We destroyed the idols with the Name of Allahu Dhul Jalal. We
turned the churches into mosques, we carried the Nur of Islam from the East to West. We said
Allahu Akbar in the middle of Europe. We stopped the ringing of their bells. Our Gulbank, that
it is the Gulbank-i Muhammadi: With the chants of "Allahu Akbar Allahu Akbar. Our army is
always victorious".

We conquered, saying "La ilaha illa Allah". We landed in the middle of Europe. Our permission
was up to there. After that we returned to our place. We returned to our place but a group came
who were without the Bismillah and destroyed our Sultanate. Since they destroyed, may they be
destroyed. May who don't say Allah not be able to pull themselves together. May who don't say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim not have anything left. We call it jirnawuk, the cicada Jir jir jir jir,
that bug chirps in August. Its glorification is this. And finally its skeleton remains only and its self
disappears. It vanishes. They made us like this too; only our skeleton is left, our selves have
disappeared. The ways of our ancestors disappeared, we don't think about them anymore. We
don't respect them anymore. Their curse is upon us. O our Lord, don't make us from those who
are without the Bismillah.

We may say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. "Ta'ala Jaddu Rabbina" (72:3). You are Subhan O
Lord. Subhanaka llahumma wa bi Hamdika wa Tabaraka smuka wa Ta'ala Jadduka Wa Jalla
Thanauka wa la Ilaha Ghayruka. Say this, draw your sword and march. Such a barrier is put in
front of you that not even the soldiers of seven worlds can pass over it. O Lord forgive us. I want
to explain, the power is with You O Lord. For the honour of Your Magnificence, for the honour
of Your Beloved, may You send us Your servants who will make us reach the honour of Islam
and carry the flags of Islam. We have become zero; we were the zero in front of one, now we are
left as the zero behind one.

O our Lord, let us remember Your Ism Al-Jalil: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Don't let us
forget O Lord. Don't let us forget it O Lord. Don't make us from who are without the Bismillah.
Say O people, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim and march! You can conquer from East to West. If
you don't say, you become zero. You become zero, you become zero below zero. Tawba Ya
Rabbi, tawba Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah. O our Lord, may who prevents us from receiving
Nur from Your Glorious Uluhiyyah (Divinity) be left without light. May their hands and legs not
work. May we decorate everywhere with the flag of Islam, with the flags of La ilaha illa Allah
Muhammadur Rasulullah which descended from the Heavens. O new generations!

Listen, understand, so that you will be granted an honour. Let us say Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Our day opens with goodness. We may walk with goodness and find honour with the
servanthood of our Lord. We may say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim wa bihi nasta'in. Every
kind of power comes from it. May You also grant us health and wellness and strength. Don't
make us needy of anyone O Lord. Fatiha. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. I am getting tired. I
am getting tired. Insha Allah I won't get tired! I say for myself "I am getting tired" but insha
Allah who hold the flags that Allah Almighty sent will never get tired, or never fear or be fed up.
They are His lions, the lions coming from the Heavens. Be a lion! Don't be a fox, don't be a
jackal! Be a lion! That when you roar the whole jungle draws back with fear, runs away. "Turk"
doesn't mean anything, but if they say "Muslim Turk" they will shake the world. They fear from
it. May they suffer what they fear.

We will say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. May who doesn't allow people to say it die without
faith! And who dies without faith will suffer in the grave. Aman Ya Rabbi, tawba Astaghfirullah.
Shukur Allah. Rabbu-l Jalil Allah. Rabbu-l Jalil Jalla Jalaluhu Jallat Azamatuhu wa la Ilaha
Ghayruhu. O the president of Diyanat. Remove this title and say its real name: the station of
fatwa, the Mufti. Don't call it Diyanat. What is Diyanat? They can't even change this one word.
Did this order (to keep it) come down from the Heavens? There will be no order left in your
hands. Allah Almighty (swt) will change it. Al Fatiha.
Ashadu al la ilaha illaLlah w ashadu anna Sayyidina Muhammadun Abduhu wa Habibuhu wa
Rasuluhu. We say it, our strength is up to here. For Whose Qudrah and Power there is no end, is
Allah Almighty. He (swt) can make even an ant conquer the world if He wants and if He (swt)
wants, elephants can do nothing. As-Salamu alaikum O servants of Allah, appreciate these
words. If you don't, the Takbir will come. Open your eyes! You have been sleeping enough.
Fatiha.


Der Sultan ist der, der gibt


As-Salamu Alaykum Ayyuha l-Hadirun. O Diener, die teilnehmen und zuhören, o die, die es
lieben zuzuhören, As-Salamu Alaykum. Salam sei auf euch. Wie schön seid ihr. Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. O mein Allah, mein schöner Allah. Unser Herr, Der Rabbu l-Jalil ist. Jalil.
Jalla Jalaluhu Amma Nawaluhu wa la ilaha Ghayruhu. Subhanahu wa Ta'ala. Subbuhun
Quddusun, Rabbu l-Mala'ikati wa r-Ruh. Asbahna wa Asbaha l-Mulku Lillah. Wir haben den
Morgen erreicht. Wir sind gesund und sicher aufgestanden mit der großzügigen Gabe unseres
Herrn. Und Mulk, der Herrschaftsbereich, Mulk und Malakut der Himmel und Erden haben auch
den Morgen erreicht. Asbahna wa Asbaha l-Mulku Lillah. Mulk gehört seinem Eigner. Niemand
kann sagen: 'Dieser Mulk gehört mir.' Al Mulku Lillah. Der Mulk gehört Allah dem
Allmächtigen. Er gehört dem Schöpfer. Sagt nicht: Es ist deiner, es ist meiner!
Tariqatuna s-Sohbat wa l-Khayru fi l-Jamiyyah. Die Heiligen, die Awliya, sagten das. Unser
Weg ist durch Sohbat. Er steht mit Sohbat. Und Gutes ist in der Versammlung. Es ist nichts
Gutes im Verstreutsein. Gutes ist im Zusammensein und Gutes ist im Einssein. Verstreuen ist
von Shaytan. Wenn ihr einen Ort seht, wo die Menschen verstreut sind, wo es keine Einigung
gibt, sondern Kämpfe, Streit, könnt ihr verstehen, daß diese Vereinigung oder Jama'at oder
Nation vom rechten Weg abgewichen ist. Wer über sie herrscht, ist Shaytan. Shaytan sagt:
'Verstreut euch, jeder von euch sollte sich verstreuen. Jeder von euch sehe sich in der Weise, wie
manchmal von solchen Leuten gesagt wird 'Seine Nase ist hoch in der Luft'. Seid arrogant.
Arrogant zu sein und Größe zu beanspruchen, steht euch gut an', sagt Shaytan. Nun, unser Weg
ist durch Sohbat. Und unser erstes Wort ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es ist die Erinnerung
des Ismu l-Jalil unseres Herrn Jalla Jalaluhu. Das ist das sicherste. Das erste Wort, das man
sagen sollte, ist die Erinnerung unseres Herrn, der Lobpreis unseres Herrn. Tasbih, Taqdis,
Tamjid, Tahmid für Ihn zu machen. Das ist unsere Aufgabe. Welche Worte auch immer den
Dienern offenbart wurden, um unseren Herrn zu preisen, benutzt sie. Betrachtet eueren Herrn
nicht wie euch selbst. Seid nicht ignorant.
Deshalb zuerst: "Kullu Amrin Dhi Baalin lam Yubda' fihi bi Bismillahi fa Huwa Abtar." Welche
Arbeit auch immer ihr tun wollt und ihr erinnert den Namen Allahs nicht, dann vergißt Allah.
"Nasu Llaha Fanasiyahum" (9:67). Der Allmächtige Herr, der Allmächtige Bari Hz läßt
diejenigen vergessen sein, die Allah vergessen. 'Überlaßt sie sich selbst. Wenn sie Mich nicht
respektieren, sind sie nicht Meine Diener. Sie sind die Hunde Shaytans. Laßt sie. Wer Mich
respektiert, wer Meinen Ismu l-Jalil erinnert, sind Meine Diener. Wer nicht erinnert, wer nicht
'Allah' sagt, sind die Tiere Shaytans. Laßt sie und laßt sie erleiden, was immer auf ihre Köpfe
kommt.' "Allahumma Yassir lana 'Umurana". Unser Herr, mach unsere Sache leicht für uns.

"Farrij Qulubana". Vertreibe unsere Ängste. Niemand anders kann sie vertreiben. "Waqdi
Duyunana". Was immer unsere Schuldigkeit ist, was immer geboten ist für uns, gib uns die
Kraft, es zu tun. Was ist unsere Aufgabe? 'Ubudiyyah. Es ist die Ausführung Deiner Anbetung
und Dienerschaft. O unser Herr, mach die Wege zu Deiner Dienerschaft leicht für uns. Wie
schön, was für ein schöner Adab. Es ist der Adab, der dem Menschen Schönheit gibt. Der Beginn
des Adab ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O Herr, mach uns nicht von denen, die das
Bismillah vergessen.
Ya Rabbi! Schande auf sie! Schande auf jene Menschen, die den Ismu l-Jalil Allahs in ihren
Parlamenten nicht erinnern. Sie können nicht aufstehen und sagen: 'Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Unsere teilnehmende Jama'at. Ich stehe auf und erinnere den Ismu l-Jalil unseres Herrn.
Ihr steht auch auf. Wir sagen den Ismu l-Jalal von Allahu Dhu l-Jalal. Sagt Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim und steht auf.' Wir haben so viele Dinge vergessen. Wir vergaßen und wurden dazu
gebracht zu vergessen. Was zuerst zum Vergessen gebracht wurde ist Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim. Weder Araber noch Türken sagen das Bismillah in Versammlungen oder im Parlament.
Schande auf euch. Von wem soll denn die Macht zu euch kommen? Warum sagt ihr nicht:
'Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, Ayyuha l-Hadirun. O Allahs Diener, die anwesend sind. Sagt
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Weil wer Allah vergißt, vergessen wird. Sagt Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Der Schlüssel zu allen Schätzen ist Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Es kann
die Welt auf den Kopf stellen. Es kann die Armeen Shaytans auf den Kopf stellen! Es straft einen
durch den anderen. Sonst lehren die Soldaten des Islam, die Soldaten des Islam die Feinde das
Fürchten auf eine Entfernung von 2 Monatsreisen. "Nusirtu bi r-Ru'abi Masirata Shahrain".
Göttliche Hilfe erreicht mich aus einer Entfernung von 2 Monaten. Das ist eine einfache Sache:
Eine Macht kommt aus einer Entfernung von 2 Monaten. Womit? Mit Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim.
Allahu Akbar! Sagt: Ich zog mein Schwert für Allah, weil Allah Al-Akbar, Der Größte, ist.
Unsere Vorfahren marschierten mit Allahu Akbar und eroberten von Ost nach West. Eine
Handvoll Männer mit schwarzen Ziegen, der Karakecili Stamm, ließ sich an einem Ort nieder
(die Gründer der Osmanen). Sie siedelten für Allah. Sie sagten: 'Wir sind Allahs Diener und wir
werden die ganze Welt erobern.' Womit werdet ihr erobern? Mit was werdet ihr erobern? O
Sohn, sagte er. O Sultan! der erste Sultan, Othman. O Sultan Othman, ziehe dein Schwert mit
dem Bismillah zu Ehren von Rabbu l-Izza, Der dir das Sultanat gab. Ihr seid eine Handvoll
Männer des Karakeceli Stammes, aber zieht euere Schwerter mit Bismillahi r-Rahmani r-Rahim,
und ihr erobert den Osten und Westen. Und eroberten sie? Ja. Er sagte: Marschiert! Marschiert
im Namen Allahs! Zieht euer Schwert im Namen Allahs! Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim,
dem Ismu l-Jalal von Allahu Dhu l-Jalal, und euer Schwert leuchtet von Osten nach Westen. Es
stößt wie der Donner. Und ihr erledigt die, die es nicht sagen. Es ist haram für sie, auf der Erde
zu bleiben. Möget ihr erledigen, die das Kreuz, die Götzen anbeten. Möget ihr sie erledigen und
die Einheit, Tawhid, Allahs des Allmächtigen verkünden. Möget ihr sagen: Bismillahi r-Rahmani
r-Rahim.

O Herr, ich zog dieses Schwert für Dich. Ihm wurde gesagt: Marschiere, o Mein Diener,
marschiere! Und eine Handvoll des Karakeceli Stammes eroberten von Ost nach West 700 Jahre
lang auf diesen Befehl hin. Sie gingen hinüber zur anderen Seite, Canakkale auf zwei Flößen und
betraten Europa. Sie ließen den Adhan al-Muhammadi inmitten Europas rezitieren. Sie
rezitierten Gulbank-i Muhammadi: Allahu Akbar, Allahu Akbar! Unsere Armee ist immer
siegreich. Allahu Akbar, Allahu Akbar. 'O unser Herr, wir gehen in Deinem Namen.' 'So geht in
Meinem Namen. Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und marschiert. Es gibt niemanden, der
euer Schwert besiegen kann.' Sie waren nur ein Stamm von einer Handvoll Leute. Lehrt das in
Geschichte! Lehrt die Kinder, was ihr in der Vergangenheit wart. Welchen Weg seid ihr
gekommen? Jetzt haltet ihr die Hand bei jedem auf und sagt: Gebt uns Geld. Sie erdrücken die
Menschen mit Steuern. Der Sultan gab seinen Leuten, der Nation Muhammads (saws), aber er
nahm nicht von ihnen. Der Sultan ist der, der gibt, nicht der, der nimmt. Die ohne das Bismillah,
weil sie ohne das Bismillah sind, bitten jeden um Hilfe. 'Helft uns, helft uns'. Habt ihr keine
Ehre? Habt ihr keine Ehre, daß ihr Europa um Hilfe bittet? Manche bitten Europa, manche bitten
Amerika, manche bitten Afrika...
Ihr habt Ehre! Allah gewährte euch Ehre. Allah gewährte euch so ein Schwert, gegen das
niemand standhalten konnte. Was ist dieses Schwert? Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt es und
marschiert! Wo seid ihr, O Muslime? Gibt es noch Muslime? In welcher Zeit lebt ihr? Was sind
diese Muslime, von denen ihr sprecht? Wo sind die Muslime? Sie sollten in den Moscheen sein,
stimmt's? Aber es ist niemand in den Moscheen. Die große Hauptstadt Istanbul, die mit dem
Osmanischen Siegel der Ehre versehen wurde: Unsere Vorfahren siegelten sie mit Moscheen.
Diese füllten sie mit Bordellen und Kneipen. Schande auf sie! Es gibt niemanden, der sagt
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim in ihrem Parlament und deshalb hat keine ihrer Taten Erfolg.
Ändert euere Geisteshaltung! Und die, die behaupten, Gläubige zu sein! Ändert euere
Geisteshaltung! Es ist kein Glaube auf diesem Weg, den ihr geht. Ihr fülltet überall alles mit
Statuen. Unsere Vorfahren eroberten die Welt und schmückten sie mit dem Adhan al-
Muhammadi (saws) und mit Moscheen. Und was tut ihr? 'Nun, wir sind moderne Menschen.'
Was sind die Notwendigkeiten des modernen Menschen? Zu essen, trinken und es auf dem
dritten zu machen. Der dritte.. Unsere Vorfahren gingen und sagten Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim und öffneten so.
Aber jetzt bedeckt ihr nicht einmal den Intimbereich. Euer Intimbereich ist im Sichtbaren. Ihr
habt das Bismillah nicht. Eure Aura ist im Offenen, Frauen und Männer. Das ziemt sich nicht für
diese Nation. Und dann sagt ihr, 'Wir sind dies, wir sind das...' Laßt dieses Gerede! Seht, was ihr
tut. 'Wir taten dies, wir taten das..' Ihr tatet dies und das, aber es läuft eure Beine herunter! Um
diese Erniedrigung zu beenden, solltet ihr zuerst das Bismillah sagen. Ihr solltet euch
zusammenreißen. Sonst wird den Leuten schlecht von dem, was durch euch alle läuft, und die
ganze Welt läuft vor euch weg: 'Diese sind Bettler. Die Sultane von gestern wurden heute aus
ihren Ländern verstoßen. Und heute ersetzt sie eine Gruppe Leute, die die Hände bei jedem
aufhalten.' Warum ist all das? Weil sie das Bismillahi r-Rahmani r-Rahim vergaßen. Wir werden
jeden Tag darüber sprechen. Wenn wir über das Bismillah 1000 Jahre lang sprächen, könnten wir
nicht enden. Wir tragen auch Hüte, Shaykh Effendi. Wo ist die Krone des Islam? Fragt den
Präsidenten von Diyanat, fragt euere Imame. Sie sind alle rasiert, tragen Jackets und Hosen. Sie
sehen wie Europäer aus. Tatsächlich können sie wie niemand aussehen. Bewegt euch, Muslime,
bewegt euch ein bißchen, damit unsere Nation steht. Unsere Nation steht mit dem Islam. Sonst
keine Werte. Wen auch immer du siehst: Bitte helft uns ein bißchen! Die Macht ist im Islam.
Zuerst lehrt das. Es hat keinen Sinn, Uniformen zu tragen und anzugeben. Wenn ein Heiliger sie
anschreit, fallen sie vor Angst nieder.
Unsere Vorfahren eroberten Famagusta hier. Sie eroberten so viele Länder. Es gibt die
Famagusta Burg hier. Es ist eine feste Burg. Sie wurde in einem Jahr erobert. Die Ungläubigen
setzten ein Rad in die Burg von Famagusta. Wer immer in die Burg hineinsprang, dem schnitt
das Rad den Kopf ab und er fiel und wurde zum Märtyrer. Dieser Canbolat Pasha, der heilige
Märtyrer, der der Stolz und die Ehre von Famagusta ist, sprang auf das Rad. Er sagte Bismillah
und sprang. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, das Rad schlug und schnitt seinen heiligen Kopf ab.
Er ließ seinen heiligen Kopf nicht auf der Erde. Er nahm ihn, tat ihn unter den Arm und kämpfte,
bis die Burg erobert war, wobei er seinen heiligen Kopf unter dem Arm trug, bis Famagusta
erobert war. Dann legte er sich auf seinen Platz. Jetzt bauten sie ein Museum dort. Früher war es
ein heiliger Ort, den die Gläubigen besuchten. Jetzt bauten sie ein Museum über ihn. Er ist nicht
glücklich damit. Es ist überhaupt nicht glücklich. Deshalb hat das Tun dieser Zyprioten niemals
Erfolg. "Ati Kulli Dhi Haqqin Haqqa". Gebt jedem die ihm gemäßen Rechte. Gebt diesen
Märtyrern ihre Rechte. Ihr tut das nicht. Wenn ihr sie nicht gebt, könnt ihr nichts nehmen. Ihr
habt keine Ehre, keine Würde mehr. Das, was wir sagten, betrifft nur Zypern.
Sie eroberten von Ost bis West. Sie eroberten auch die Hauptstadt des Iran. Der, den die Iraner
anbeteten, ihr Glaube war zweifelhaft, wer immer diese Person war, die gegen die Osmanen war,
sie wurde besiegt und lief weg. Von dort, von Mittelasien den ganzen Weg bis zum Atlantik,das
Mittelmeer war unter unser Kontrolle. Wir herrschten über das Land. Wer über die See herrschte,
war unsere Armee, unsere Flotte. Wo seid ihr jetzt? Waffen kommen von den USA, um uns zu
schützen. Schande auf euch. Wenn ihr mihilfe von Amerika steht, ist es besser, ihr steht gar
nicht. Hört auf das, ihr, die ihr die Macht in Händen habt! Die sagen, 'Wir sind dies, wir sind
das', wenn ihr im Parlament aufsteht, sagt ihr das Bismillah? Schämt ihr euch nicht, wenn ihr es
nicht sagt? Wie ist das? Machten die Sultane, die euch dieses Erbe hinterließen, es wie ihr?
Waren sie ohne das Bismillah? Sie waren mit dem Bismillah. Ihr? Ohne das Bismillah. Kann,
wer ohne das Bismillah ist, jemals Gutes finden? Nein. Sagt denn Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.
O unser Herr, mögest Du uns gewähren, Deinen Ismu l-Jalal zu erinnern. Ich werde müde. Ich
werde zornig, aber ich kann nichts tun. Zugleich damit hoffen wir, daß diese kommende
Generation diese Worte, die wir sprechen, verstehen, suchen und finden und damit herrschen
wird. Sie werden den Unglauben vernichten. Sie werden sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

Wir zerstörten die Götzen mit dem Namen von Allahu Dhu l-Jalal. Wir machten die Kirchen zu
Moscheen, wir trugen das Licht des Islam von Ost nach West. Wir sagten Allahu Akbar mitten in
Europa. Wir hörten damit auf, ihre Glocken zu läuten. Unser Gulbank, das ist das Gulbank-i
Muhammadi: Mit dem Ruf 'Allahu Akbar, Allahu Akbar, unsere Armee ist immer siegreich',
eroberten wir. Mit den Worten "La ilaha illa Allah" landeten wir mitten in Europa. Unsere
Erlaubnis ging bis dahin. Danach kehrten wir auf unseren Platz zurück. Wir kehrten auf unseren
Platz zurück, aber es kam eine Gruppe, die ohne das Bismillah war, und zerstörte unser Sultanat.
Da sie es zerstörten, mögen sie zerstört werden. Möge, wer nicht 'Allah' sagt, sich nicht
zusammenreißen können. Möge, wer nicht Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagt, nichts mehr
haben. Wir nennen es Jirnawuk, die Zikade. Jir jir jir jir - dieses Insekt zirpt im August. Ihr
Lobpreis ist das. Und schließlich bleibt nur ihr Skelett und sie selbst verschwinden. Sie
verschwinden. Sie machten uns auch so, nur unser Skelett ist noch da. Wir selbst sind
verschwunden. Die Wege unserer Vorfahren sind verschwunden. Wir denken nicht mehr an sie.
Wir respektieren sie nicht mehr. Ihr Fluch ist auf uns.
Unser Herr, laß uns nicht zu denen gehören, die ohne das Bismillah sind. Wir sagen Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. "Ta'ala Jaddu Rabbina" (72:3). Du bist Subhan, o Herr. Subhanaka
Allahumma wa bi Hamdika wa Tabaraka Smuka wa Ta'ala Jadduka wa Jalla Thanauka wa la
ilaha Ghayruka. Sagt das, zieht euer Schwert und marschiert. So eine Schranke ist vor euch
gestellt, daß nicht einmal die Soldaten von sieben Welten darüberkommen. O Herr, vergib uns.
Ich möchte erklären, die Macht ist bei Dir, o Herr. Zu Ehren Deiner Herrlichkeit, zu Ehren
Deines Geliebten mögest Du uns Deine Diener senden, die uns die Ehre des Islam erreichen und
die Flaggen des Islam tragen lassen. Wir sind null geworden. Wir waren die Null vor der Eins,
jetzt sind wir nur wie die Null hinter der Eins. O unser Herr, laß uns Deinen Ismu l-Jalil
erinnern! Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Laß es uns nicht vergessen, o Herr. Laß es uns nicht
vergessen, o Herr. Laß uns nicht zu denen gehören, die ohne das Bismillah sind. Sagt, Leute,
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und marschiert! Ihr könnt von Osten bis Westen erobern. Wenn
ihr es nicht sagt, werdet ihr null. Ihr wurdet null, ihr wurdet null unter null. Tawba ya Rabbi,
Tawba ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah.
O unser Herr, möge, wer uns daran hindert, Licht von Deiner Glorreichen Uluhiyyah,
Göttlichkeit, zu bekommen, ohne Licht sein. Mögen ihre Hände und Füße nicht funktionieren.
Mögen wir überall alles mit der Fahne des Islam dekorieren, mit den Fahnen des La ilaha illa
Allah, Muhammadu r-Rasulullah, das von den Himmeln kam. O neue Generationen, hört,
versteht, damit euch Ehre gewährt wird. Laßt uns Bismillahi r-Rahmani r-Rahim sagen. Unser
Tag öffnet mit Gutem. Wir gehen mit Gutem und finden Ehre mit der Dienerschaft unseres
Herrn. Wir sagen Bismillahi r-Rahmani r-Rahim wa bihi Nasta'in. Alle Arten von Macht
kommen daher. Mögest Du uns auch Gesundheit und Wohlbefinden und Kraft geben. Mach uns
niemandem gegenüber bedürftig, o Herr. Fatiha. Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Ich werde
müde. Ich werde müde. Insha'Allah werde ich nicht müde werden! Ich sage mir selbst, 'Ich
werde müde', aber insha'Allah wird der, der die Fahne hält, die Allah der Allmächtige sandte, nie
müde werden oder sich fürchten oder es satt haben. Sie sind Seine Löwen, die Löwen, die von
den Himmeln kommen. Sei ein Löwe! Sei kein Fuchs, sei kein Schakal! Sei ein Löwe! So daß,
wenn du brüllst, der ganze Dschungel sich in Furcht zurückzieht und wegläuft.
'Türke' bedeutet gar nichts, aber wenn sie sagen 'muslimischer Türke' werden sie die Welt
erschüttern. Sie fürchten das. Mögen sie erleiden, was sie fürchten. Wir sagen Bismillahi r-
Rahmani r-Rahim. Möge, wer den Menschen nicht erlaubt, es zu sagen, ohne Glauben sterben!
Und wer ohne Glauben stirbt, leidet im Grab. Aman ya Rabbi, Tawba Astaghfirullah. Shukur
Allah. Rabbu l-Jalil Allah. Rabbu l-Jalil Jalla Jalaluhu Jallat Azamatuhu wa la ilaha Ghayruhu. O
Präsident von Diyanat. Schafft diesen Titel ab und sagt den wahren Namen: die Station des
Fatwa, der Mufti. Nennt es nicht Diyanat. Was ist Diyanat? Sie können nicht einmal dieses eine
Wort ändern. Ist dieser Befehl, es zu bewahren, von den Himmeln gekommen? Es wird kein
Befehl mehr in eueren Händen bleiben. Allah der Allmächtige wird es ändern. Al Fatiha. Ashadu
al la ilaha illa Allah, w'ashadu anna Sayyidina Muhammadan Abduhu wa Habibuhu wa
Rasuluhu. Wir sagen es, unsere Stärke geht bis hier. Denn Wessen Qudrah und Macht ohne Ende
ist, ist Allah der Allmächtige. Er (swt) kann selbst eine Ameise die Welt erobern lassen, wenn Er
will, und wenn Er (swt) will, können Elefanten nichts tun. As-Salamu `alaykum, Diener Allahs.
Würdigt diese Worte. Sonst wird das Takbir kommen. Öffnet die Augen! Ihr habt genug
geschlafen. Fatiha.

Lefke, 20.02.2013


WebSaltanatOrg, CategoryTurkey, CategoryCyprus, CategoryHoliness
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki