The Sultan of 124,000 Worlds


A new day, new events. Kulla yawmin huwa fi sha'n. (55:29) Our Lord, may His Glory be
exalted, may His Majesty be praised, wa l? il?ha ghayruhu (There is none like him), Our
Lord Allah. There is no limit to His Mercy. We are weak creatures. We ask for strength to
perform service to our Lord.

Let us be lovely, let us not be ugly. Ugliness is shaytan's business. It is shaytan who is ugly. Alhamdulillah.
Thanks be to our Lord, we have reached to this day. It is our Lord who has let
us reach it. The reverence of His Beloved, the power and intercession of Ummu Han, her
contentment and satisfaction have reached us. May He, exalted be His Name, give us days of
goodness. Our Lord, exalted be His Glory, whose Grandeur is unending. We are unable to
address Him. We are feeble, powerless servants.

Welcome, O Lovers of Shah-i Mardan. O you who love Shah-i Mardan, what blessings come
to them from Shah-i Mardan. So many, many things. With every new day. A new day, new
events; nothing that is old. In His Holy Presence there is nothing old. It is always new, always
fresh. Let us also be renewed. May our love and longing be increased. May our love for our
Lord increase. May our service to Him increase. May our love and longing increase.

Let us say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O my son. Whatever you do, steer clear of love for
this world. Beware of it. Love, O Lovers of Shah-i Mardan, for Shah-i Mardan, from the love
that he has received, it is an ocean of love. If only a drop were given to us, the world would be
so ornamented that men would forget about one another. They would wish: If only we were
one, let us not be divided into two; if only we were united.

Come, O Shah-i Mardan. O Lovers of Shah-i Mardan, O you who walk the way of Shah-i
Mardan, welcome to those who love him. Welcome, O Lovers of Shah-i Mardan. They take
no offense, they are not displeased, they don't grow weary. That which comes to them from
their Lord delights them. O Lovers of Shah-i Mardan, let us not grow tired. Do not grow
weary on Allah's path. Arise, rise on the way of Allah. Do not be a slothful good-for-nothing.
Don't be rubbish. Be a lion, at the Lion's gate.

O our Lord, O our Lord, there is no limit to Your gifts. innahu min Sulaym?n - verily, it is
from Sulaym?n. Bilqis was overcome with amazement. When she said: innahu min Sulaym?n
wa innahu Bismillahi r-Rahmani r- Rahim. (27:30) the Queen Bilqis reeled in amazement.
Sovereignty over this world is something else. What is it? It is rubbish. Look to the sovereignty
of the afterlife. Take it, take. innahu min Sulayman - it is from Sulayman - she said,
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim.

Say Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, my son. You must be a lion. You must be majestic and
mighty, you must be lovely. You must be happy. Say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. All?hu
akbar, All?hu akbar, All?hu akbar wa li-ll?hi l-hamd. O man. Return to your Lord and say:
All?hu akbar, All?hu akbar, All?hu akbar wa li-ll?hi l-hamd. Say this and receive. Take. You
will receive from Allah's Presence. You are not going to be collecting rubbish. We are not
rubbish collectors, Shaykh Mehmet Efendi, my son. No. We ask for the path of lions. We ask
to see their awe-inspiring majesty, their beauty, their loyalty and bravery.

O our Lord, You have created Adam. With Adam He ornamented the world, this world.
Allah Almighty created Adam. He adorned him with such beauty, that He embellished the
whole world with Adam. Had it not been for the Prophet Adam, this world would have had
no ornament. He robed him in beauty, our Lord who created him. Allah Almighty created
the Prophet Adam. He dressed him in the robe of Beauty. All creation was dumbstruck with
amazement. O our Lord, who is this? Who is this handsome fellow? He said: "This is Adam. I
have created him. I have given him of My Beauty, from My Beauty Oceans, from My
Oceans of Perfection I have given him.' He says to him: "I have given him of the Oceans of
My Majesty. For he is Adam. wa la-qad karramn? Bani Adam. (17:70) I have given honour to
Adam. I have honoured him and his descendants."

If only we knew. If only we knew the way, the path. We cannot know who we are. Shame on
us, shame. Know yourself. If only once, know yourself. Who are you? How are you? Sun and
moon, heaven and earth, who are they for? Allah Almighty has no need for them. But He
gave these adornments to the sons of Adam, Allah Almighty. He honoured him with this
beauty. He granted him high rank that no other creature accepted. He gave it to the Prophet
Adam and to his descendants. Know this. Know this in this world. Know yourself. Know
yourself. Know what was given to you. Aman, ya Rabbi.

“I have given you these ranks for the sake of My Beloved,” says the Lord Almighty Allah. Let
us not grow weary. Let us not grow weary of the service of our Lord. Let us not grow bored,
fed up with our Lord's service. Allah, Allah. If a person is in love with someone, does he grow
tired of it? No, he doesn't. I have dressed upon the sons of Adam such a rank, and such light
that all of creation looks at him, overcome with amazement. He is their Sultan, My Beloved,
Muhammad al-Mustafa, salla-llahu ‘alayhi wa sallam. Oh, oh. Let us be dressed in that
loveliness. Let us find honour, my son, in serving him. Outside of his service there can be no
honour. The Sultan of Prophets is My Beloved. You will find honour in serving My Beloved.
There is no honour for you in anything else.

All?hu akbar. Our Subh?n, our Sult?n. Therefore, say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Say
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, and fear not. All?hu Allah, All?hu Rabb?, m? li siw?hu illa
H?. O our Lord. Make us also love that which is beloved to You, O our Lord. Let us love
that too. Let us love what our Lord loves and let us carry that love. That love is truly love. Let
us carry it, he says. Muhammad al-Mustafa, Allahu akbar. For the sake of My Beloved
Muhammad Mustafa, I have created the Universe. Be honoured through his honour, I say to
you. Look for no other honour. Look for the honour which I granted to My Beloved. Seek to
be honoured by that honour. That is real honour. Our Lord Sultan of 124.000 worlds, the
Prince of the Universe.

Aman, ya Rasulallah. How lovely! Say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim so that the gates may
open for you; so that Beauty Oceans may open for you; so that Oceans of Beauty and
Majesty might open for you, and that you may know, that you might know His power, His
honour. May Allah Almighty grant us strength. We are weak, but: qaww? da‘f?n? f? ridh?k.
With Your good pleasure our weakness will go away, O my Lord. We have loved that which
You love. "I have granted you strength", He says. O our Lord. We are weak. We are so weak.
Everything is for You, our Lord and Master. Everything is for You, our Lord and Master.
You have given everything to Your Beloved.

O, if only they would give us to taste of the honour of Allah's Beloved, how lovely that would
be. If only they would robe us in the robe of honour that he wears, how lovely that would be.
But: aghwayn?hum (28:63), we have led them astray. Shaytan has led the sons of Adam away
from their path. He corrupted them and turned them towards himself. The devil wants to
turn away the love and affection of the Lord of Prophets, on whom true beauty was bestowed,
and bind man to himself. May Allah keep us far from his evil plotting. O man, you must look
after your honour. Guard your honour. A human being does not kill another human being. A
human being does no evil to his fellow human. A human being does not make another
human his enemy.

Nowadays the world has turned upside down. O our Lord, the Prophet of the Last Times
whom You sent to us, our Master, the Sultan of all Prophets, and his companions, what
beautiful beings they are! After them there is Shah-i Mardan, he is one of them. He teaches
us, so learn. May the gardens of paradise open for you, May the gardens of paradise open.
Our Lord has not sent you into the world for herding sheep. He has not sent you for
shepherding animals. He has sent you here so that you might take of His Love and ardent
Desire, our Lord Allah. Our Subh?n, our Sult?n. O our Lord. You have robed us in beauty.
You have clothed us with a good disposition. To know this and to be human, man is Allah's
representative, the khalifa of Allah Almighty.

Shame on people now who are killing each other. That is not the business of mankind. A
human being does not kill a fellow human being. One man honours and reveres another. He
guards his honour. Every human possesses honour. Try to look after that honour. May your
honour be increased in the Holy Presence of the Lord of Glory. O our Lord, forgive us. Make
it easy for us to follow upon Your path. For the sake of the Lord's most dearly Beloved, for
him whom You called Your Beloved, for the sake of Muhammad Mustafa, O Allah, send us
Your servants who will look after the sons of Adam. It is the devil who is the enemy of
mankind. May Allah set us free from the wiles of the devil.

Let us become pure. Ah! Let us be filled with light, with honour! May we be dressed with the
rank of being human. What is on the Baytullah (Ka'aba)? It is a robe, upon the Baytullah.
This is not for nothing. It is dressed upon those who go there. They are clothed in the lovely,
pure robe of the Ka‘aba. The robe of honour is given to men from the Ka‘aba. Run to the
Ka‘aba. Where is the Ka‘aba? The Ka‘aba is in the heart of Allah‘s Beloved. It is with the
Prince of all Creation. Run to join his path. al-Fatiha.

Let us be for our Lord, not for anything else. All else are just worthless trinkets. Ha. Look to
what is really desirable. Look for honour. Let us gain our honour. Man does not find honour
in killing another man. If you want to kill, go and kill shaytan! Otherwise, what are fighting
for? Your enemy is shaytan. Man is not the enemy of man. al-F?tiha. All?hu akbar, All?hu
akbar All?hu akbar wa li-ll?hi l-hamd.
al-F?tiha.


Der Sultan der 124.000 Welten


Ein neuer Tag, neue Ereignisse. Kulla yawmin huwa fi sha'n - Jeden Tag befaßt Er sich mit einer
Sache (55:29). Unser Herr, möge Seine Herrlichkeit erhöht werden, möge Seine Majestät gepriesen
werden, wa la ilaha ghayruhu - Es gibt niemanden wie Ihn. Unser Herr Allah! Es gibt keine
Grenze Seiner Gnade. Wir sind schwache Geschöpfe. Wir bitten um Kraft, um Dienst zu leisten
für unseren Herrn. Laß uns lieblich sein, laß uns nicht häßlich sein. Häßlichkeit ist Shaytans Angelegenheit.
Es ist Shaytan, der häßlich ist. Alhamdulillah - Dank sei unserem Herrn. Wir haben
diesen Tag erreicht. Es ist unser Herr, Der ihn uns hat erreichen lassen. Die Verehrung Seines
Geliebten, die Macht und Fürsprache von Ummuhan, ihre Zufriedenheit und Befriedigung haben
uns erreicht. Möge Er, gepriesen sei Sein Name, uns Tage des Guten geben! Unser Herr, gepriesen
sei Seine Herrlichkeit, Dessen Großartigkeit unendlich ist. Wir sind unfähig, Ihn anzusprechen.
Wir sind kraftlose, machtlose Diener.

Willkommen, O Liebende Shah Mardans. O ihr, die ihr Shah Mardan liebt! Welche Segnungen
kommen zu ihnen von Shah Mardan! So viele, viele Dinge mit jedem neuen Tag. Ein neuer Tag,
neue Ereignisse, nichts, das alt ist. In Seiner heiligen Gegenwart ist nichts alt. Es ist immer neu,
immer frisch. Laß uns auch erneuert werden! Möge unsere Liebe und Sehnsucht gemehrt werden!
Möge unsere Liebe für unseren Herrn zunehmen! Möge unser Dienst für Ihn zunehmen!
Möge unsere Liebe und Sehnsucht zunehmen! Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. O mein
Sohn, was immer du tust, steuere frei von der Liebe für diese Welt! Hüte dich davor! Liebe, O
Liebende Shah Mardans, für Shah Mardan, von der Liebe, die er empfangen hat, kommt ein
Ozean der Liebe. Wenn uns nur ein Tropfen gegeben würde, wäre die Welt so geschmückt, daß
die Menschen einander vergessen würden. Sie würden wünschen: Wären wir doch nur eins, laßt
uns nicht in zwei geteilt sein, wenn wir doch nur vereinigt würden! Komm, O Shah Mardan! O
Liebende Shah Mardans, O ihr, die ihr den Weg Shah Mardans geht, willkommen jene, die ihn
lieben!

Willkommen, O Liebende Shah Mardans. Sie nehmen keinen Anstoß, sie sind nicht ungehalten,
sie werden nicht überdrüssig. Was zu ihnen kommt von ihrem Herrn, entzückt sie. O Liebende
Shah Mardans, laßt uns nicht ermüden! Werdet nicht überdrüssig auf Allahs Weg! Erhebt euch,
erhebt euch auf den Weg Allahs! Sei kein fauler Tunichtgut! Sei kein Abfall! Sei ein Löwe am
Tor der Löwen! O unser Herr, O unser Herr, es gibt keine Grenze für Deine Gaben. Innahu min
Sulayman - Gewiß, es ist von Sulayman (27:30). Bilqis war überwältigt von Staunen. Als sie
sagte - Innahu min Sulayman wa innahu Bismillahi r-Rahmani r-Rahim (27:30) - taumelte die
Königin Bilqis vor Staunen. Oberherrschaft über diese Welt ist etwas anderes. Was ist es? Es ist
Abfall. Seht auf die Oberherrschaft über das Jenseits. Nehmt sie, nehmt! Innahu min Sulayman -
Es ist von Sulayman - sagte sie, Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sage Bismillahi r-Rahmani r-
Rahim, mein Sohn. Du mußt ein Löwe sein. Du mußt majestätisch und mächtig sein! Du mußt
lieblich sein! Du mußt glücklich sein! Sag Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Allahu Akbar, Allahu
Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. O Mensch, kehre zu deinem Herrn zurück und sage
Allahu Akbar, Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Sage dies und empfange! Nimm!
Du wirst von Allahs Gegenwart empfangen. Du wirst keinen Müll sammeln.

Wir sind keine Müllsammler, Shaykh Mehmet Effendi, mein Sohn. Nein. Wir verlangen nach
dem Weg der Löwen. Wir verlangen danach, ihre ehrfurchtgebietende Majestät zu sehen, ihre
Schönheit, ihre Loyalität und Tapferkeit. O unser Herr, Du hast Adam geschaffen. Mit Adam
schmückte Er die Welt, diese Welt. Allah der Allmächtige erschuf Adam. Er schmückte Ihn mit
solcher Schönheit, daß Er die ganze Welt mit Adam schmückte. Wäre es nicht wegen des Propheten
Adam, hätte diese Welt keinen Schmuck gehabt. Er kleidete ihn in Schönheit, unser Herr,
Der ihn erschuf. Allah der Allmächtige erschuf den Propheten Adam. Er bekleidete ihn mit dem
Gewand der Schönheit. Die ganze Schöpfung war sprachlos vor Staunen. O unser Herr, wer ist
das? Wer ist dieser schöne Bursche? Er sagte: Das ist Adam. Ich habe ihn erschaffen. Ich habe
ihm Meine Schönheit gegeben, von Meinen Schönheitsozeanen, von Meinen Vollkommenheitsozeanen
habe Ich ihm gegeben. Er sagt zu ihm: Ich habe ihm von den Ozeanen Meiner Majestät
gegeben. Denn er ist Adam.

Wa laqad karramna Bani Adam - Und Wir haben ja die Kinder Adams geehrt (17:70). Ich habe
Adam Ehre gegeben. Ich habe ihn und seine Nachkommen geehrt. Wenn wir es nur wüßten!
Wenn wir nur den Weg, den Pfad kennten! Wir können nicht wissen, wer wir sind. Schande auf
uns, Schande! Kennt euch selbst! Wenn auch nur einmal, kenne dich selbst! Wer bist du? Wie
bist du? Sonne und Mond, Himmel und Erde, für wen sind sie? Allah der Allmächtige braucht
sie nicht. Aber Er gab diese Ausschmückungen den Söhnen Adams, Allah der Allmächtige. Er
ehrte ihn mit dieser Schönheit. Er gewährte ihm hohen Rang, den kein anderes Geschöpf akzeptierte.
Er gab ihn dem Propheten Adam und seinen Nachkommen. Wisset das! Wisset das in dieser
Welt, kennt euch selbst! Kennt euch selbst! Erkennt, was euch gegeben wurde! Aman ya
Rabbi. Ich habe euch diese Rangstufen gegeben um Meines Geliebten willen, sagt der Herr, der
Allmächtige Allah. Werden wir nicht überdrüssig! Werden wir des Dienstes für unseren Herrn
nicht überdrüssig! Laßt uns nicht gelangweilt werden, nicht die Nase voll haben von des Herrn
Dienst! Allah Allah. Wenn ein Mensch in jemanden verliebt ist, wird er dessen überdrüssig?
Nein.

Ich habe die Söhne Adams mit einem so hohen Rang bekleidet und mit so einem Licht, daß die
ganze Schöpfung ihn anschaut, überwältigt vor Staunen. Er ist ihr Sultan, Mein Geliebter,
Muhammad al-Mustafa, salla Llahu `alayhi wa sallam. O, O. Laß uns mit dieser Lieblichkeit
bekleidet werden! Laß uns Ehre finden, mein Sohn, indem wir ihm dienen. Außerhalb seines
Dienstes kann es keine Ehre geben! Der Sultan der Propheten ist Mein Geliebter. Ihr werdet Ehre
finden, indem ihr Meinem Geliebten dient. Es gibt keine Ehre für euch in irgendetwas anderem.
Allahu Akbar. Unser Subhan, unser Sultan. Deshalb sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Sagt
Bismillahi r-Rahmani r-Rahim und fürchtet euch nicht. Allahu Allah, Allahu Rabbi, ma li siwahu
illa Hu. O unser Herr, laß uns auch lieben, was Dir lieb ist, O unser Herr! Laß uns das auch lieben!
Laßt uns lieben, was unser Herr liebt, und laßt uns diese Liebe tragen! Diese Liebe ist wahre
Liebe. Laßt sie uns tragen, sagt er. Muhammad al-Mustafa, Allahu Akbar. Um Meines Geliebten
Muhammad Mustafa willen habe Ich das Universum geschaffen. Seid geehrt durch seine Ehre,
sage Ich euch. Sucht keine andere Ehre! Sucht die Ehre, die Ich Meinem Geliebten gewährt
habe. Sucht, durch diese Ehre geehrt zu werden. Das ist wahre Ehre.

Unser Herr, Sultan der 124.000 Welten, der Prinz des Universums. Aman ya Rasulallah. Wie
schön! Sagt Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, damit sich die Tore für euch öffnen, damit sich
Schönheitsozeane für euch öffnen, damit sich Ozeane der Schönheit und Majestät für euch öffnen
und damit ihr erkennt, daß ihr seine Macht, seine Ehre kennenlernt. Möge Allah der Allmächtige
uns Kraft gewähren! Wir sind schwach, aber qawwi da'fana fi ridhak. Mit Deinem
Wohlgefallen wird unsere Schwäche verschwinden, O mein Herr. Wir haben das geliebt, was Du
liebst. Ich habe dir Kraft gewährt, sagt Er. O unser Herr, wir sind schwach, wir sind so schwach.
Alles ist für Dich, unseren Herrn und Meister. Alles ist für Dich, unseren Herrn und Meister. Du
hast Deinem Geliebten alles gegeben. O, wenn sie uns nur zu kosten geben würden von der Ehre
von Allahs Geliebtem, wie schön wäre das! Wenn sie uns nur mit dem Ehrengewand bekleiden
würden, das er trägt, wie lieblich wäre das! Aber "aghwaynahum" - Wir haben sie fehlgeleitet
(28:63). Shaytan hat die Söhne Adams von ihrem Weg weggeführt. Er verdarb sie und wendete
sie sich selbst zu. Der Teufel will die Liebe und Zuneigung vom Herrn der Propheten abwenden,
dem wahre Schönheit geschenkt wurde, und den Menschen an sich binden. Möge Allah uns weit
weg von seinen bösen Machenschaften halten.

O Mensch, du mußt auf deine Ehre achten. Wahre deine Ehre! Ein Mensch tötet nicht einen
anderen Menschen. Ein Mensch tut seinem Mitmenschen nichts Böses an. Ein Mensch macht
nicht einen anderen Menschen zu seinem Feind. Heutzutage steht die Welt auf dem Kopf. O
unser Herr, der Prophet der Letzten Zeit, den Du uns gesandt hast, unser Meister, der Sultan aller
Propheten, und seine Gefährten, was für schöne Wesen sie sind! Nach ihnen ist da Shah Mardan.
Er ist einer von ihnen. Er lehrt uns, also lernt! Mögen die Gärten des Paradieses sich für euch
öffnen! Mögen die Gärten des Paradieses sich öffnen! Unser Herr hat euch nicht in die Welt gesandt,
um Schafe zu hüten. Er hat euch nicht gesandt, um Tiere zu hüten. Er hat euch hierher
gesandt, damit ihr von Seiner Liebe und Seiner brennenden Sehnsucht nehmen mögt, unser Herr
Allah. Unser Subhan, unser Sultan.

O unser Herr. Du hast uns mit Schönheit bekleidet. Du hast uns mit einer guten Veranlagung bekleidet.
Das zu wissen und menschlich zu sein, der Mensch ist Allahs Stellvertreter, der Khalifa
Allahs des Allmächtigen. Schande auf die Menschen jetzt, die sich gegenseitig töten! Das ist
nicht die Angelegenheit der Menschheit. Ein Mensch tötet keinen Mitmenschen. Ein Mensch
ehrt und akzeptiert einen anderen. Er wacht über seine Ehre. Jeder Mensch besitzt Ehre.
Versucht, auf diese Ehre zu achten. Möge euere Ehre gemehrt werden in der heiligen Gegenwart
des Herrn der Herrlichkeit. O unser Herr, vergib uns! Mach es leicht für uns, Deinem Weg zu
folgen. Um des Herrn höchst innig Geliebten willen, für den Du Deinen Geliebten gerufen hast,
um Muhammad Mustafas willen, sende uns, O Allah, Deine Diener, die sich um die Söhne
Adams kümmern. Es ist das Böse, das der Feind der Menschheit ist. Möge Allah uns freisetzen
von den Listen Shaytans. Laß uns rein werden! Ah! Laß uns mit Licht, mit Ehre erfüllt werden!

Mögen wir mit dem Rang des Mensch-Seins bekleidet werden! Was ist auf Baytullah, der
Ka`aba? Es ist ein Gewand auf dem Baytullah. Das ist nicht für nichts. Es wird denen angelegt,
die dorthin fahren. Sie werden mit dem lieblichen, reinen Gewand der Ka`aba bekleidet. Das
Ehrengewand wird den Menschen von der Ka`aba. Eilt zur Ka`aba! Wo ist die Ka`aba? Die
Ka`aba ist im Herzen von Allah Geliebtem. Sie ist beim Prinzen der gesamten Schöpfung. Lauft,
um euch seinem Pfad anzuschließen. Laßt uns für unseren Herrn sein, nicht für irgendetwas anderes.
Alles andere sind wertlose Kinkerlitzchen. Ha. Seht, was wirklich erstrebenswert ist.

Sucht Ehre! Gewinnen wir unsere Ehre! Der Mensch findet keine Ehre durch das Töten eines
anderen Menschen. Wenn ihr töten wollt, geht und tötet Shaytan. Sonst, wofür kämpft ihr? Euer
Feind ist Shaytan. Der Mensch ist nicht der Feind des Menschen. Al-Fatiha. Allahu Akbar,
Allahu Akbar, Allahu Akbar wa Lillahi l-hamd. Al-Fatiha.

Lefke, 06.03.2014


WebSaltanatOrg, CategoryAdam, CategoryKaaba
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki