The Sun of Creation


Dastur, ya Sayyidi, Madad. As-Salamu alaykum, O lovers. Marhaba to those who love and
respect Shahu Mardan. Marhaba, O Shahu Mardan. The place is yours. Send us support.
Marhaba, O Shahu Mardan, Marhaba. How beautiful! What a beautiful greeting. Go on, O
Shahu Mardan; may we get some advice. May it be an advice to protect people from the evil of
shaytan. Let us listen. Marhaba, O Shahu Mardan, Marhaba. Be at ease, Shahu Mardan says.
Those who say Marhaba to us, O blessed servants, O those who respect Shahu Mardan and hold
him in high esteem, may you be granted his himmat. The lion of Allah is Shahu Mardan. The
'yaran' are those who love him. May our day be good/blessed.

"Kun ma'aLlah wa la tubali." - Be with Allah and don't worry. How can we be with Allah? Let us
say: Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. He who says Bismillahi r-Rahmani r-Rahim is with Allah!
He is with Allah. And who is with Allah has no worries, no grief here or hereafter. He has
nothing to worry about, suffers no oppression, but is joyful, honoured and cheerful. So let us be
with Allah! To be with Allah, to be with those who love and respect Him, means to be with
Habibullah, the beloved Master of here and hereafter. Let us open, let us expand, let us be happy
- "Kun ma'aLlah wa la tubali" - Be with Allah! Be with Him so that you will not have any worry.
If not... Go on, O Shahu Mardan, your lovers are listening to you. Who is with Allah has no
worries, no hard times, neither here nor hereafter. He will not be disgraced. Can anyone who is
with Allah al Jalil - Subhanahu wa Ta'ala - be disgraceful?

Jalla Jalaluhu, Jallat Azamatuhu. "Qawwi dha'fana fi ridak." O my Lord, we are weak. The one
who is with Your blessed servant, Shahu Mardan, to whom You have given power and honour,
doesn't suffer. He is always honoured. He is honoured here and hereafter. What is suitable for
human beings? To be honoured. What did Janabi Haqq - Jalla wa 'Ala - say? Listen to Shahu
Mardan now. He said: "Wa laqad karramna Bani Adam." (17:70) "We have created the Children
of Adam 'mukarram', honoured." Go on, O Shahu Mardan. What good news, what a big honour
this is! Janabi Haqq says: "I have blessed the Children of Adam with My Divine honouring. A
rank and honour that I have not given to anyone else I gave to mankind."

Janabi Allah, Subhanu wa Ta'ala! Increase our strength, O my Lord. O Shahu Mardan, your
words are jewels, jewels. People search for jewels. They dig up places where there are jewels and
look for rubies, for emeralds. They even dive into the depth of the seas to look for pearls. What
value does that have? Allah Dhul Jalal has granted you such a jewel, such preciousness that no
one can enter into that rank to appreciate its true value. There is no means to measure the extent
of the value of man. Go on, O Shahu Mardan. The place is yours. Your lovers and friends are
listening to your advice. O my Lord, we are weak: "Qawwi dha'fi fi ridak." Give us strength to
gain your acceptance. Give us strength so that we can keep Your Way, O my Lord. We wish to
serve You, we wish to honour Your Orders. We wish to find honour at Your Door.

Go on, O Shahu Mardan. Man likes to be honoured. What is the highest honour? It is an
honour for people to be at the door of the elevated ones of this world. But the real honour is to be
at the Door of Allah (jj) Almighty. There is no higher level or rank. Stay at Allah's Door, belong
to Him. You will see what the Lord of Glory, Janabi Haqq, will give you for the honour of His
Beloved. The lovers of Shahu Mardan, his friends, have been given such blessings that cannot be
described. Who could assess the value of the jewels which Janabi Haqq has given to His Beloved
and through him to Shahu Mardan? We have such honour! So why do you, little man, worry?
Why are you in despair? Why? Why do you worry? What could be your worry? If you are Shahu
Mardan's lover, what sorrow could you have? Neither does any worry stay with you, nor are
there are any ranks that you cannot reach. This time, says Shahu Mardan, man reaches the rank
of 'Hazrat'. (Honorable One). Angels are not called 'Hazrat'. This is said for our Prophet:
'Hazrat' Prophet. It is not said 'Hazrat' Jibril. This honour has been dressed on our Prophet and
after him, Shahu Mardan has been dressed with this robe of honour. Who follows his way is also
honoured. They are not pale or dim.

What did the Prophet say, alayhi salatu wa salam? "As'habi kal-nujum." "My Companions are
like the stars in the sky." They are such stars that are never extinguished. Their light does not
decrease. Its gets more and never gets less. The Companions of our Prophet are like stars that
shine in the sky: "As'habi kal-nujum." "My Companions", he said. Go on, O Shahu Mardan.
What did the Most Honorable Prophet say, alayhi afdalu s-salat wa attamu s-salam? "As'habi kalnujum."
"My Companions are like the stars in the sky; their light is never extinguished and their
ranks cannot be reached!" What is the jewel of the Heavens? The Moon or the Sun? The Sun,
the Sun of Creation. Speak, O Shahu Mardan. The Sun of Creation is Hazrati Rasul, the
Beloved of Ar-Rahman, Habibullah. If there was not his sun there would be no creation. It
would extinguish and finish. He is the Sun that is never extinguished: Habibullah, the Prophet
honoured by Allah.

Pay attention! Honour/glorify him, he is the honoured Prophet! Hazrat Shahu Mardan is saying
this with passion. These mindless people don't appreciate the rank of Man. The rank of Man is
for those on the way of Allah's beloved, Habibullah; honour is for them. Who is the Sun of the
Creation? Hazrati Rasul, Habibullah. Come closer and take Light from him! If you come closer
to shaytan you will catch fire. Paradise is in the Light; run to that Light. Shaytan is fire. Who
follows it falls into the fire that shaytan is in. He will burn and finish. He will be nothing, zero. O
Shahu Mardan, beloved of Ar-Rahman, your lovers are listening. Look to the honour of man.
Who are the most honoured ones? Those who connect to that Sun of Creation, those who take
Light from it. Those who have been described as- "As'habi kal-nujum"; "My Companions are
like the stars in Heavens." Their clothes may be like the clothes of the poor, but look to their
reality! Look at the rank the Companions of our Prophet have: "...kal-nujum." They are like the
stars in the sky whose light does not dim, the honourable Companions. The Prophet (saw) said
like this.

All the Prophets stood in rows behind the Prophet of the End Times, the Sun of Creation. They
stood full of respect, because the Prophet of the End of Times represents Janabi Haqq. Masha
Allah, masha Allah! He said: "As'habi kal-nujum." - Those present in my associations are like the
stars of Heavens. Whichever one you follow, you will find Paradise." Don't look to the clothes
they wear. People dress in fancy clothes, but their bodies are dirty and unclean. The clothes they
wear don't give them honour. This is shaytan's lie. Make an effort! Go on, O Shahu Mardan.
"As'habi kal-nujum", "My Companions are like the stars in Heavens. Whichever one you follow,
will take you to the Presence of the Lord of Glory. You will reach His Presence and find in it the
presence of His Beloved. O people! Learn and know.

You cannot describe Light. Allah has dressed man in Light. This Light was for the honoured
Children of Adam. Shaytan wanted it: "This Light should be given to me." But it was said to it:
"You have a place, but their place is different." This Light I gave to My Khalifa Adam and his
children; I didn't give it to you. How can you get so proud and arrogant in My Divine Presence?
Get out of My Presence. I know what to give (to whom)."

"As'habi kal-nujum." Go ahead, O Shahu Mardan, speak. (The Prophet said): "My Companions
are like the stars in the sky." Follow any one of them and you find Paradise. What is Paradise? If
Paradise was empty, nobody would enter it. Who is interested in an empty palace? What they ask
for is the Sultan of the Palace. Now people want the palace; the don't ask for the Sultan inside.
What a pity for the small-minded people of today. They ask for the palace. Why? Ask for the
Sultan so that He can give you honour. A palace doesn't give you honour. The Owner of the
palace gives you honour. Be honourable so that you also will be like the Prophet of the End of
Times, Allah's Beloved. The Master of Creation, said: "As'habi kal-nujum." You will be shining
like the stars in Heavens. O Glorious Prophet! No one has the ability to describe you because it is
your Lord who has praised you. He called you: "My Beloved." "Run to My Beloved one." Don't
run after the palace, run to the owner of the palace. You will see what the owner of the palace
will give you.

But they run after dirt; they run after dunya which is like a carcass and they don't ask for the
palace or its owner. Even an ant asks for the owner of the palace and it is running! "What is the
way to my Lord's Palace who has brought this creation into existence from nothing?" Even the
ant is asking and running. It is not after a piece of straw or a grain of wheat. The ant is asking
something else. People now don't even have the dignity of an ant. O Glorious Prophet, O Allah's
Beloved One, Shahu Mardan is conveying your words. He, Allah Dhul Jalal's Beloved, is the
Prophet, who represents His Great Existence on Earth. Run to look for the Prophet of the End of
Times, Habibullah, Allah's Beloved One; run after him. Why you run after shaytan? Shaytan
takes you to the WC, into oceans of dirt. People now have fallen into oceans of dirt. There is no
clean one left even though man has been created clean. What is it that makes man dirty? Dirt is
to be with shaytan. Shaytan makes man dirty. Even though shaytan was thrown out all of its
works are dirty.

Janabi Haqq has dressed man with a robe of honour and said: "This is My Khalifa
(Representative)" He has given this honour, so why don't you run on the Way of Allah? Why you
don't you say: "I want to find Allah" and get going? What are you going to take from the WC
that you stir it? Go ahead, O Shahu Mardan; may we understand. May we realize our condition,
our identity, as they say. There is nobody who is asking: Who are you? What are you? Why do
you exist? All are running after the WC. Who is going to empty the WC of dunya? People run
after that and so what they eat is dirty, what they drink is dirty, what they dress is dirt and filth.
Allah says: "Be clean." "Wa thiyabaka fatahhir." (74:4) Keep yourself clean. "thiyabak" (your
robe) refers to your body. Don't get dirty; don't get involved in the dirt of dunya. Your place is
not dunya; your place is 'asuman', Heavens, because He who gave you this rank wants you there.
But you don't want this; you want something else instead.

Go ahead, O Shahu Mardan. Subhan Allah, Sultan Allah. Who teaches us is Shahu Mardan.
The Shahu Mardans will come to educate these people; He will make them trained. If not...
There is man and there is shaytan. Some are shaytans, some are human beings. There is shaytan,
the original shaytan, and there is the shaytan who makes people shaytans. The one who goes
against the Orders of Allah, who doesn't keep Allah's orders, is a shaytan. And there are those
shaytans who follow it. They are dirty and unclean. "Wa thiyabaka fatahhir." (74:4) Keep your
clothes clean. 'Thiyabak' means our body. Make it pure/spotless. Islam means cleanliness.
"Innama l-mushrikuna najasun." (9:28) Those who are with shaytan, who bring with them
shaytan, those who associate others with Allah (shirk) are 'najasun', dirty, Allah is saying. They
will not come near the divine Diwan/Presence. They will not come near the heavenly Palaces.
What they dress in is the dirt of dunya and they fall into it.

This is the agony of today's people. They forgot Allah and worship shaytan. And shaytan has
made people fall into trouble/misfortune. It makes them destroy one another. "Wa la taqtulu
anfusakum." (4:29) Janabi Haqq says: "Don't kill one another." Don't kill! "Bal 'ahya'un 'inda
Rabbihim yurzaqun." (3:169) Look for those clean servants in the Lord's Presence who are alive
in His divine Diwan/Presence and be with them. Then at that time your life in dunya will be a
good life - "hayatan tayyibatan." (16:97) Dunya will run after you; you will not have to run after
dunya. But shaytan has cheated the Children of Adam in such a way that no one is left who is
sensible.

Listen, O Persians. Listen, O Alawis. Listen, O Christians. Listen, O Jews. Listen, Christians.
These words are the words of the Sultan of all Prophets. They are the words of Janabi Haqq and
of the Prophets that He taught. Ma sha Allah! O Shahu Mardan, you have told us. Let us keep
your way; send us 'himmet', send us support. (He says): Our support reaches the servant who
loves Us. Who loves Us will not be dishonoured. Who leaves Our way will be disgraced here and
hereafter. O Shia, find honour. O Alawi, by killing people you don't find honour. You don't find
honour by destroying people's homes and belongings. Keep the way of Shahu Mardan, the
owner of honour, the owner of Dhul Fiqar, and you will be saved. If not, Dhul Fiqar will cut you.
Listen to these words. Go ahead, O Shahu Mardan. We are waiting for you. We are waiting for
Hz Mahdi, who will be from your pure lineage. Wait! Some will be honoured with his honour,
others will go through his sword.

Don't run after dunya! Run after the Sultan of Prophets, run after Shahu Mardan. You will find
honour and well being. May your honour be in Allah's divine Diwan/Presence. With dunya man
doesn't get honoured. Dunya makes people dirty. Don't get into that dirt! Go ahead, O Shahu
Mardan. We are waiting.

He says: "It is near..." This month is Rajab, the month of Allah. Let's see what kind of Tajalli
(Manifestation) will come. Janabi Haqq says: "I have made Dhulm Haram to Myself, so don't
oppress, because I made it Haram for you also. Don't oppress; I am not happy with the dhulm
you are doing. Don't be a dhalim/oppressor, or I will crush you! I will curse you, I will destroy
you. I made dhulm forbidden", says Allah Jalla wa 'Ala. "Whoever does what I have made
Haram I will crush him, I will step on him. Their homelands will be on fire and their end will be
in hell. I will throw them out from My Presence." Beware, O Shia and Alawis or those who say "I
am Turk" or "Arab". Pay attention to these words. If not... The Owner of Heavens and Earth is
"'Azizun dhu-ntiqam." (3:4) Avenger of evil. He will take His Revenge.

O my Lord, forgive us! Ma sha Allah, O Shahu Mardan. Your lovers take faith from you, take
Islam and love and wisdom. Don't separate us from you! May we be on your way. And success is
from Janabi Haqq. This advice is for all mankind. Don't kill! Make people live. "Revive. Give
life. Don't kill", says Janabi Haqq. If not I will take My revenge on you. I will take the right of My
oppressed servant from you. O my Lord, don't make us from the oppressors and don't make us
fall into the hands of oppressors. Amin.

For the sake of this blessed month, Rajab Shahrullah. O my Lord, You take Revenge on those
who don't respect this blessed month, who burn and destroy and kill. You are Subhan, You are
Sultan!
Fatiha.


Die Sonne der Schöpfung


Dastur, ya Sayyidi, Madad. As-Salamu `alaykum, Liebende. Marhaba jenen, die Shah Mardan
lieben und achten. Marhaba, o Shah Mardan. Der Platz ist dein. Sende uns Unterstützung!
Marhaba, o Shah Mardan, Marhaba. Wie schön! Was für ein schöner Gruß! Mach weiter, o Shah
Mardan. Mögen wir guten Rat bekommen. Möge es ein Rat sein, um die Menschen vor dem Bösen
Shaytans zu beschützen. Hören wir zu! Marhaba, o Shah Mardan, Marhaba. Seid entspannt,
sagt Shah Mardan. Jene, die Marhaba zu uns sagen, o gesegnete Diener, o jene, die Shah Mardan
achten und ihn in hohem Ansehen halten, möge euch seine Himmat gewährt werden. Der Löwe
Allahs ist Shah Mardan. Die Yaran sind jene, die ihn lieben. Möge unser Tag gesegnet sein.
"Kun ma`a Allah wa la Tubali". Seid mit Allah und macht euch keine Sorgen! Wie können wir
mit Allah sein? Sagen wir Bismillahi r-Rahmani r-Rahim. Er, der Bismillahi r-Rahmani r-Rahim
sagt, ist mit Allah! Er ist mit Allah. Und wer mit Allah ist, hat keine Sorgen, keinen Gram hier
oder im Jenseits. Er muß sich keine Sorgen machen, erleidet keine Unterdrückung, sondern ist
freudig, geehrt und fröhlich. Seien wir also mit Allah! Um mit Allah zu sein, mit denen zu sein,
die Ihn lieben und achten, bedeutet, mit Habibullah zu sein, dem geliebten Meister hier und im
Jenseits. Öffnen wir uns, dehnen wir uns aus, seien wir glücklich! "Kun ma`a Allah wa la
Tubali" - Seid mit Allah! Seit mit Ihm, damit ihr keine Sorgen habt. Sonst.. Mach weiter, o Shah
Mardan, deine Liebenden hören dir zu. Wer mit Allah ist, hat keine Sorgen, keine schweren Zeiten,
weder hier, noch im Jenseits. Er wird nicht schändlich werden. Kann jemand, der mit Allah
al Jalil, Subhanahu wa Ta`ala, ist, schändlich sein? Jalla Jalaluhu, Jallat Azamatuhu.

"Qawwi Dha'fana fi Ridak". O mein Herr, wir sind schwach. Derjenige, der mit Deinem gesegneten
Diener ist, Shah Mardan, dem Du Macht und Ehre gegeben hast, leidet nicht. Er ist immer
geehrt. Er ist geehrt hier und im Jenseits. Was ist angemessen für den Menschen? Geehrt zu sein.
Was sagte Janabi Haqq, Jalla wa `Ala? Hört jetzt Shah Mardan zu. Er sagte: "Wa Laqad
Karramna Bani Adam" (17:70) - Wir haben die Kinder Adams "mukarram", geehrt, erschaffen.
Mach weiter, o Shah Mardan. Was für gute Nachrichten! Was für eine große Ehre das ist! Janabi
Haqq sagt: Ich habe die Kinder Adams gesegnet mit Meiner Göttlichen Ehrung. Eine Rangstufe
und Ehre, die Ich niemand anders gegeben habe, gab Ich der Menschheit. Janabi Allah, Subhanu
wa Ta`ala! Mehre unsere Kraft, o mein Herr. O Shah Mardan, deine Worte sind Juwelen, Juwelen.
Die Menschen suchen Juwelen. Sie graben Stellen auf, wo Juwelen sind, und suchen nach
Rubinen, Smaragden. Sie tauchen sogar in die Tiefen der Meere, um nach Perlen zu suchen.
Welchen Wert hat das? Allah Dhu l-Jalal hat euch so einen Juwelen gewährt, so eine Kostbarkeit,
in deren Rangstufe niemand eintreten kann, um den wahren Wert zu würdigen. Es gibt keine
Mittel, um das Ausmaß des Wertes des Menschen zu messen.

Mach weiter, o Shah Mardan, der Ort ist dein. Deine Liebenden und Freunde hören auf deinen
guten Rat. O mein Herr, wir sind schwach. "Qawwi Dha'fi fi Ridak." Gib uns Kraft, um Deine
Anerkennung zu gewinnen. Gib uns Kraft, so daß wir Deinen Weg einhalten können, o mein
Herr. Wir wünschen, Dir zu dienen. Wir wünschen, Deine Befehle zu ehren. Wir wünschen, Ehre
an Deiner Tür zu finden. Mach weiter, o Shah Mardan. Dem Menschen gefällt es, geehrt zu werden.
Was ist die höchste Ehre? Es ist eine Ehre für die Menschen, an der Tür der Erhöhten dieser
Welt zu sein. Aber die wahre Ehre ist, an der Tür Allahs des Allmächtigen zu sein. Es gibt keine
höhere Stufe oder Rang. Bleibt an der Tür Allahs, gehört Ihm. Ihr werdet sehen, was der Herr der
Glorie, Janabi Haqq, euch geben wird zu Ehren Seines Geliebten. Den Liebenden Shah Mardans,
seinen Freunden, sind solche Segnungen zuteil geworden, daß sie nicht beschrieben werden können.
Wer könnte den Wert der Juwelen ermessen, die Janabi Haqq Seinem Geliebten gegeben hat
und durch ihn Shah Mardan? Wir haben solche Ehre! Warum also, kleiner Mensch, machst du
dir Sorgen? Warum bist du verzweifelt? Warum? Warum machst du dir Sorgen? Was könnte dir
Sorgen bereiten? Wenn du Shah Mardans Liebender bist, welchen Kummer könntest du haben?
Weder bleiben irgendwelche Sorgen bei dir, noch gibt es eine Rangstufe, die du nicht erreichen
kannst.

In dieser Zeit, sagt Shah Mardan, erreicht der Mensch den Rang des "Hazrat", des Geehrten. Engel
werden nicht Hazrat genannt. Das wird über unseren Propheten gesagt: Hazrat Prophet. Es
heißt nicht Hazrat Jibril. Diese Ehre ist unserem Propheten angezogen worden, und nach ihm
wurde Shah Mardan mit diesem Ehrengewand bekleidet. Wer seinem Weg folgt, ist auch geehrt.
Sie sind nicht blaß, noch trüb. Was sagte der Prophet, `alayhi Salatu wa Salam? "As'habi ka n-
Nujum" - Meine Gefährten sind wie Sterne am Himmel. Sie sind solche Sterne, die nie verlöschen.
Ihr Licht nimmt nicht ab. Es wird mehr und wird nie weniger. Die Gefährten unseres Propheten
sind wie Sterne, die am Himmel scheinen. "As'habi ka n-Nujum." Meine Gefährten, sagte
er. Mach weiter, o Shah Mardan. Was sagte der geehrteste Prophet, `alayhi Afdalu s-Salat wa
Attamu s-Salam? "As'habi ka n-Nujum." - Meine Gefährten sind wie die Sterne am Himmel. Ihr
Licht verlöscht nie, und ihre Rangstufen können nicht erreicht werden! Welches ist das Juwel der
Himmel? Der Mond oder die Sonne? Die Sonne, die Sonne der Schöpfung. Sprich, o Shah
Mardan. Die Sonne der Schöpfung ist Hazrati Rasul, der Geliebte ar-Rahmans, Habibullah. Gäbe
es nicht seine Sonne, würde es keine Schöpfung geben. Sie würde verlöschen und Schluß! Er ist
die Sonne, die nie verlöscht, Habibullah, der von Allah geehrte Prophet.

Paßt auf! Ehrt und preist ihn. Er ist der geehrte Prophet! Hazrat Shahu Mardan sagt dies mit Leidenschaft!
Diese hirnlosen Leute würdigen den Rang des Menschen nicht. Der Rang des Menschen
ist für jene auf dem Weg von Allahs Geliebtem, Habibullah. Die Ehre ist für sie. Wer ist
die Sonne der Schöpfung? Hazrati Rasul, Habibullah. Kommt näher und nehmt Licht von ihm!
Wenn ihr euch Shaytan nähert, werdet ihr Feuer fangen. Das Paradies ist im Licht, lauft zu diesem
Licht! Shaytan ist Feuer. Wer ihm folgt, fällt in das Feuer, in dem Shaytan ist. Er wird verbrennen
und Schluß! Er wird nichts, null sein. O Shah Mardan, Geliebter ar-Rahmans, deine Liebenden
hören zu. Seht auf die Ehre des Menschen. Welche sind die Geehrtesten? Jene, die mit
dieser Sonne der Schöpfung verbunden sind, jene, die Licht von ihr nehmen. Jene, die beschrieben
wurden als "As'habi ka n-Nujum". Meine Gefährten sind wie die Sterne am Himmel. Ihre
Kleidung mag sein wie die Kleidung der Armen, aber seht ihre Wirklichkeit! Seht die Rangstufe,
die die Gefährten unseres Propheten haben! "..ka n-Nujum." Sie sind wie die Sterne am Himmel,
deren Licht nicht dunkler wird, die ehrenwerten Gefährten. Der Prophet (saws) sagte das.

Alle Propheten standen aufgereiht hinter dem Propheten des Zeitenendes, der Sonne der Schöpfung.
Sie standen voller Respekt, weil der Prophet des Zeitenendes Janabi Haqq vertritt. Ma sha'
Allah, ma sha' Allah! Er sagte: "As'habi ka n-Nujum." Jene, die in meinen Versammlungen anwesend
sind, sind wie die Sterne am Himmel. Welchem auch immer ihr folgt, ihr werdet das Paradies
finden. Guckt nicht auf die Kleider, die sie tragen. Die Menschen kleiden sich in schicke
Kleider, aber ihr Körper ist schmutzig und unsauber. Die Kleider, die sie tragen, gereichen ihnen
nicht zur Ehre. Das ist Shaytans Lüge. Macht eine Anstrengung! Mach weiter, o Shah Mardan.
"As'habi ka n-Nujum" - Meine Gefährten sind wie die Sterne am Himmel. Welchem auch immer
ihr folgt, wird euch in die Gegenwart des Herrn der Macht bringen. Ihr werdet Seine Gegenwart
erreichen und darin die Gegenwart Seines Geliebten finden. O Menschen! Lernt und erwerbt
Wissen! Ihr könnt das Licht nicht beschreiben. Allah hat den Menschen mit Licht bekleidet. Das
Licht war für die geehrten Kinder Adams. Shaytan wollte es. 'Dieses Licht sollte mir gegeben
werden.' Aber ihm wurde gesagt: Du hast eine Stellung, aber ihre Stellung ist anders. Dieses
Licht gab Ich Meinem Khalifa Adam und seinen Kindern. Ich gab es nicht dir. Wie kannst du so
stolz und arrogant werden in Meiner Göttlichen Gegenwart? Verschwinde aus Meiner Gegenwart!
Ich weiß, was Ich wem gebe!

"As'habi ka n-Nujum." Mach weiter, o Shah Mardan, sprich. 'Meine Gefährten sind wie die Sterne
am Himmel.' Folgt irgendeinem von ihnen und ihr findet das Paradies. Was ist das Paradies?
Wenn das Paradies leer wäre, würde niemand eintreten. Wer ist an einem leeren Palast interessiert?
Nach wem sie verlangen, ist der Sultan des Palastes. Jetzt wollen die Menschen den Palast.
Sie fragen nicht nach dem Sultan darin. Wie schade für die kleingeistigen Menschen von heute.
Sie wollen den Palast. Warum? Verlangt nach dem Sultan, so daß Er euch ehren kann. Ein Palast
ehrt euch nicht. Der Besitzer des Palastes ehrt euch. Seid ehrbar, so daß ihr auch wie der Prophet
des Zeitenendes werdet, Allahs Geliebter. Der Meister der Schöpfung sagte: "As'habi ka n-
Nujum." Ihr werdet wie die Sterne am Himmel leuchten. O glorreicher Prophet! Niemand ist fähig,
dich zu beschreiben, weil es dein Herr ist, Der dich gepriesen hat. Er nannte dich 'Meinen
Geliebten'. 'Lauft zu Meinem Geliebten!' Lauft nicht hinter dem Palast her, lauft zum Besitzer
des Palastes. Ihr werdet sehen, was der Besitzer des Palastes euch geben wird. Aber sie laufen
hinter Schmutz her. Sie laufen der Dunya hinterher, die wie ein Kadaver ist, und verlangen nicht
nach dem Palast oder seinem Besitzer. Selbst eine Ameise verlangt es nach dem Besitzer des Palastes.
Und sie rennt! Wie ist der Weg zum Palast meines Herrn, Der diese Schöpfung in die Existenz
gebracht hat aus dem Nichts? Selbst eine Ameise verlangt danach und rennt. Es geht nicht
um ein Stück Stroh oder ein Weizenkorn, die Ameise verlangt nach etwas anderem. Die Menschen
heute haben nicht einmal die Würde einer Ameise.

O glorreicher Prophet, o Allahs Geliebter, Shah Mardan übermittelt deine Worte. Er, Allah Dhu
l-Jalals Geliebter, ist der Prophet, der Seine Große Existenz auf der Erde vertritt. Lauft, um den
Propheten des Zeitenendes zu suchen, Habibullah, Allahs Geliebten, lauft hinter ihm her. Warum
lauft ihr hinter Shaytan her? Shaytan bringt euch zum WC in Ozeane von Dreck. Die Menschen
jetzt sind in Ozeane von Dreck gefallen. Es gibt niemanden mehr, der sauber ist, obwohl der
Mensch sauber erschaffen wurde. Was ist es, das den Menschen dreckig macht? Es ist Dreck, mit
Shaytan zu sein. Shaytan macht den Menschen dreckig. Auch wenn Shaytan hinausgeworfen
wurde, ist seine ganze Arbeit dreckig. Janabi Haqq hat den Menschen mit einem Ehrengewand
bekleidet und gesagt: Das ist Mein Khalifa. Er hat diese Ehre gegeben, warum lauft ihr dann
nicht auf dem Weg Allahs? Warum sagt ihr nicht, 'Ich will Allah finden', und setzt euch in Gang?
Was wollt ihr aus dem WC nehmen, daß ihr es umrührt? Mach weiter, o Shah Mardan, mögen
wir verstehen. Mögen wir unseren Zustand, unsere Identität erkennen, wie sie sagen. Es gibt niemanden,
der fragt: Wer bist du? Was bist du? Warum existierst du? Alle laufen hinter dem WC
her. Wer wird das WC der Dunya ausleeren? Die Menschen laufen dem hinterher, und so ist das,
was sie essen, schmutzig, was sie trinken, ist schmutzig, was sie anziehen, ist Schmutz und
Dreck.

Allah sagt: Seid sauber! "Wa Thiyabaka Fatahhir" - und reinige deine Kleider (74:4). Halte dich
sauber. "Thiyabak" - dein Gewand - bezieht sich auf den Körper. Werdet nicht schmutzig, laßt
euch nicht in den Dreck der Dunya hineinziehen. Euer Platz ist nicht die Dunya. Euer Platz ist
"Asuman", die Himmel, weil Er, Der euch diese Rangstufe gab, euch dort haben will. Aber ihr
wollt das nicht. Ihr wollt stattdessen etwas anderes. Mach weiter, o Shah Mardan. Subhan Allah,
Sultan Allah. Wer uns lehrt, ist Shah Mardan. Shah Mardan wird kommen, um diese Leute zu
erziehen. Er wird sie ausbilden. Wenn nicht.. Es gibt den Menschen, und es gibt Shaytan. Manche
sind Shaytane, manche sind Menschen. Es gibt Shaytan, den ursprünglichen Shaytan, und es
gibt den Shaytan, der die Menschen zu Shaytanen macht. Derjenige, der sich gegen die Befehle
Allahs stellt, der Allahs Befehle nicht einhält, ist ein Shaytan. Und es gibt die Shaytane, die ihm
folgen. Sie sind schmutzig und unsauber. "Wa Thiyabaka Fatahhir" (74:4). Haltet euere Kleider
sauber. "Thiyabak" meint unseren Körper. Macht ihn rein, makellos. Islam bedeutet Sauberkeit.
"Innama l-Mushrikuna Najasun" (9:28). Jene, die mit Shaytan sind, die Shaytan mit sich bringen,
sind diejenigen, die Allah andere beigesellen. Sie sind "najasun" - schmutzig, sagt Allah. Sie
werden der Göttlichen Gegenwart nicht nahe kommen. Sie werden dem himmlischen Paradies
nicht nahe kommen. In was sie sich kleiden, ist der Schmutz der Dunya, und sie fallen dort
hinein.

Das ist die Agonie der heutigen Menschen. Sie haben Allah vergessen und verehren Shaytan.
Und Shaytan hat die Menschen in Schwierigkeiten gebracht. Er bringt sie dazu, sich gegenseitig
zu vernichten. "Wa la Taqtulu Anfusakum" - Und tötet euch nicht gegenseitig (4:29). Janabi
Haqq sagt: Tötet einander nicht! Tötet nicht! "Bal Ahya'un `inda Rabbihim Yurzaqun" - doch sie
leben bei ihrem Herrn, und sie werden dort versorgt (3:169). Haltet Ausschau nach jenen sauberen
Dienern in der Gegenwart des Herrn, die lebendig sind in Seiner Göttlichen Gegenwart, und
seid mit ihnen. Dann, in dem Moment, wird euer Leben in der Dunya ein gutes Leben sein -
"Hayatan Tayyiban" (16:97). Die Dunya wird hinter euch herlaufen. Ihr werdet der Dunya nicht
hinterherlaufen müssen. Aber Shaytan hat die Kinder Adams getäuscht in der Weise, daß es niemanden
mehr gibt, der vernünftig ist. Hört, o Perser. Hört, o Alawiten. Hört, o Christen. Hört, o
Juden. Hört, Christen. Diese Worte sind die Worte des Sultans aller Propheten. Sie sind die Worte
von Janabi Haqq und von den Propheten, die Er lehrte. Ma sha' Allah! O Shah Mardan, du hast
es uns gesagt. Laß uns deinen Weg einhalten, sende uns Himmat, sende uns Unterstützung. Er
sagt: Unsere Unterstützung kommt zu dem Diener, der Uns liebt. Wer Uns liebt, wird nicht entehrt.
Wer Unseren Weg verläßt, wird schändlich hier und im Jenseits.

O Schiiten, findet Ehre. O Alawiten, indem ihr Menschen tötet, findet ihr keine Ehre. Ihr findet
keine Ehre, indem ihr die Häuser der Menschen und ihre Besitztümer zerstört. Haltet den Weg
Shah Mardans ein, des Eigners der Ehre, des Eigners von Dhu l-Fiqqar, und ihr werdet gerettet
werden. Wenn nicht, wird Dhu l-Fiqqar euch schneiden. Hört auf diese Worte. Mach weiter, o
Shah Mardan. Wir warten auf dich. Wir warten auf Hz Mahdi, der von deiner reinen Linie
kommt. Wartet! Manche werden geehrt mit seiner Ehre, andere werden durch sein Schwert gehen.
Lauft nicht hinter der Dunya her! Lauft hinter dem Sultan der Propheten her, lauft hinter
Shah Mardan her. Ihr werdet Ehre und Wohlbefinden erlangen. Möge euere Ehre in Allahs Göttlicher
Gegenwart sein. Mit der Dunya wird der Mensch nicht geehrt. Dunya macht die Menschen
schmutzig. Geht nicht in diesen Dreck! Mach weiter, o Shah Mardan. Wir warten. Er sagt: Es ist
nah! Dieser Monat ist Rajab, der Monat Allahs. Sehen wir, welche Art von Tajalli kommen werden.
Janabi Haqq sagt: Ich habe Dhulm für Mich Selbst verboten gemacht. Also unterdrückt
nicht, weil Ich es auch für Mich haram gemacht habe. Unterdrückt nicht! Ich bin nicht glücklich
mit dem Dhulm, das ihr macht. Seid kein Dhalim, Unterdrücker, oder Ich werde euch vernichten.
Ich werde euch verfluchen. Ich werde euch vernichten. Ich machte Dhulm haram, sagt Allah
Jalla wa `Ala. Wer immer das tut, was Ich haram gemacht habe, den werde Ich vernichten. Ich
werde auf ihn treten. Ihre Heimatländer werden in Flammen stehen und ihr Ende wird in der
Hölle sein. Ich werden sie aus Meinem Paradies vertreiben!

Hütet euch, o Schiiten und Alawiten, oder jene, die sagen 'Ich bin Türke' oder 'Araber'. Achtet
auf diese Worte. Wenn nicht.. Der Eigner der Himmel und der Erde ist "`Azizun Dhu ntiqam" -
Allmächtig und der Herr der Vergeltung (3:4), Rächer des Bösen. Er wird Rache nehmen. O
mein Herr, vergib uns! Ma sha' Allah, o Shah Mardan. Deine Liebenden nehmen Glauben von
dir, nehmen Islam und Liebe und Weisheit. Trenne uns nicht von dir! Mögen wir auf deinem
Weg sein! Und Erfolg ist von Janabi Haqq. Dieser Rat ist für die ganze Menschheit. Tötet nicht!
Laßt die Menschen leben. Laßt sie aufleben. Gebt Leben. Tötet nicht, sagt Janabi Haqq. Wenn
nicht, werde Ich Meine Rache an euch nehmen. Ich werde das Recht Meines unterdrückten Dieners
von euch nehmen. O mein Herr, laß uns nicht zu den Unterdrückern gehören und laß uns
nicht den Unterdrückern in die Hände fallen. Amin. Um dieses gesegneten Monats willen, Rajab
Shahrullah. O mein Herr, Du nimmst Rache an denen, die diesen gesegneten Monat nicht achten,
die brennen und zerstören und töten. Du bist Subhan, Du bist Sultan! Fatiha.

Lefke, 21.05.2013


WebSaltanatOrg, CategoryMuhammad, CategorySahaba, CategoryCleaning
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki