The Teaching Of The Dove


Astaizzu Billah "There is nothing existing on Earth or in the Heavens that is not glorifying
Allah" (17:44) The verse is like this? To glorify is to remember Allah. "There is nothing existing
on Earth or in Heavens that is not glorifying Allah" (17:44) Because Allah (swt) is the Greatest
Creator. He is our Lord (jwa) He Created the smallest thing existing in the worlds & the largest.
Everything glorifies Allah (swt). Without glorifying Him they cannot live. They would not exist in
the universe. And this confirms the existence of mankind on earth with the blessings of Zikr-Allah
(swt).

Bismillah Al Rahman Al Rahim, Haqq (swt) says"Fadhkuruni... "Fadhkuruni Adhkurkum Wa
Ashkuru Li Wa La Takfuruni"(2:152) Allah (swt) orders His servants & makes them responsible
for the remembrance of Allah/Zikr-Allah. "Therefore remember Me. I Will remember you. And
be thankful to Me and do not disbelieve in Me." (2:152) Where are we now? I am sorry, I am
sorry to say that we are far. Muslims from East to West are far from the teaching of the Holy
Quran. Subhan Allah.

There is one bird that flies, it is called Kumru/the dove. What does the dove say when it is
calling? What does it say? "Remember your Lord" "Remember your Lord, remember your
Lord". And therefore Allah (swt) protected & forbid the knife... the knife from that bird. Every
person has good hopes from that bird. It flies mostly towards the mosques, and in some houses
also it makes its nest and it lives there. And people feel familiarity & love the sound of that bird.
And the knife is lifted from that bird - they are forbidden to kill - Kumru says, "Remember your
Lord! Remember your Lord! Remember your Lord!"

As a small boy I used to hear the sound of doves, the doves of a house where they lived. I was
getting familiar with its calling. That voice used to touch my heart when I was a young boy. And
it said "Remember your Lord! Remember your Lord!" Everything O mankind teaches you to
glorify your Lord (jwa). To glorify, and when you glorify Him (swt) He (swt) grants you glory.
The one who glorifies is dressed with glory. And who forgets his Lord (swt) his station is no
station; it is under the feet of mankind.

This inspiration came to me on the first evening of Muharram Al Haram. I remember, also
before many years I used to love to hear the voice (of doves). It is his tasbih "Remember your
Lord, remember your Lord!" O Egyptian people where are you? Don't you understand what the
dove says? The bird that is forbidden to eat, or to hunt. And it flies to the mosques or old houses
or houses where the name of Allah (swt) is remembered. It says "Remember your Lord!
Remember your Lord!" O Egyptian people! Invite the doves and keep them & host them in your
houses, because they remind you of the remembrance of your Lord (swt). Its sounds mean only
this - "Remember your Lord! Remember your Lord! Remember your Lord!" "Therefore
remember Me, I Will remember you." (2:152)

It teaches, the dove teaches the children of Adam (as) that you have to remember your Lord and
glorify Him (swt). Allah (jwa) says "Therefore remember Me, I Will remember you." (2:152) With
My Mercy & My generosity. Allahu Akbar Al Akbar! Subhan Allah Al Muqtadir! Allahumma O
our Lord forgive us. We forgot every thing, we became busy with the filth of this world. People
run after this world, the filth of the world. This world made them dirty. People became dirty.
"Innama Al-Mushrikuna Najasun" (9:28) (The unbelievers are filthy) May Allah (swt) forgive us
Ya Rabb! "And remember your Lord! And remember your Lord!"

O Egyptian people, learn from the doves. A speaker from the Lord of Heavens, "and remember
your Lord". "and remember your Lord". "Fadhkuruni Adhkurkum" (2:152) Allah Dhul Jalal,
Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah
Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul
Jalal, Allah Dhul Jalal, Allah Dhul Jalal, Subhanahu Wa Ta'ala.

This is enough for us this lesson. It is not only for the people of Egypt but generally for the
whole Muslim world. It will save them from danger. Remember your Lord. Welcome in doves O
Kings, and rich people and poor ones. Keep doves & learn your lesson from that bird. No human
being shuns that bird, rather every person feels in his heart contentment, that is astonishing!
"Fadhkuruni Adhkurkum" (2:152) And remember your Lord..remember your Lord. Remember
your Lord. A bird is teaching you the remembrance of your Lord! O heedless ones! We are
heedless. We are heedless. We are heedless. May Allah (swt) forgive us.

"He created man."(55:3) "He taught him clear speech."(55:4) Bayan the greatest Bayan
"Therefore remember Me, I Will remember you"(2:152) "Fadhkuruni Adhkurkum" (2:152) The
dove teaches us, "Adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum." How beautiful its voice. What a
spiritual voice! The knife has been forbidden to touch it. It is hateful to eat it or to hunt it. But to
honour it is an accepted Sunna, because it reminds you, O people from Egypt what you should
do. That bird says "Adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum." O heedless
ones, remember your Lord! He (swt) grants you everything in this world & the honour of the
Hereafter.

Be clever, be clever O people of Egypt and take your lesson from the dove, from what it says :
"Adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum." Our heads now became like the heads of animals.
We run after this world and we are seeking honor from this world, and that bird is blessed. The
knife was lifted from its neck & every person takes comfort from it because of its Dhikr "Adhkuru
Rabbakum, adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum." "Fadhkuruni Adhkurkum, Wa Ashkuru
Li Wa La Takfuruni"(2:152) Ya Rabbi forgive us. This is a blessed night, the first night of
Muharram Al Haram. The last of the four sacred months. May it be an opening for us. May
Allah (swt) open our hearts with the love for His remembrance and His glorification, and to
appreciate our Lord, Ya Rabb, Ya Rabb! Inspire us with right guidance & keep us from the evil
of our egos "And appoint to us a King so we may fight in Your way" (2:246) O our Lord! Fatiha.

This association is not a result of reading books. This is not something from looking at books.
Suddenly an inspiration came to my heart, on the first night of Muharram Al Haram. Allah (swt)
honoured His servant & said "Wa Laqad Karramna Bani Adam" (17:70). But we seek to make
that honour into dishonour, dishonour. No! Allah (swt) honoured the children of Adam (as). How
can you strive to remove it. No! Honour one another, Allah (swt) Will honour you. Fatiha.

This is why I like him, Mehmet Rashad. insha'Allah you grow up to be a gentleman, a Shaykh.
You are like the dove. "Remember your Lord". Say it wherever you go. Say "Allah, Allah,
Allah". Say "Allah, Allah, Allah." Say "Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi Allah,
Rabbi Allah, Rabbi Allah." It is enough for everyone with a sound mind, everyone with a sound
mind. These words give them benefit and they get benefit from them. We ask forgiveness from
our Lord and His acceptance & the forgiveness of the Prophet (saws) and his acceptance.

Die Lehre der Taube


Astaizzu Billah. 'Es gibt nichts auf Erden oder in den Himmeln, das nicht Allah (swt) preist'
(17:44). Der Vers ist so? Zu preisen ist, Allahs zu gedenken. 'Es gibt nichts auf Erden und in den
Himmeln, das nicht Allah (swt) preist.' (17:44) Weil Allah (swt) der Größte Schöpfer ist. Er ist
unser Herr (jwa). Er erschuf das kleinste Ding, das auf der Welt existiert, und das größte. Alles
preist Allah (swt). Ohne Ihn zu preisen, können sie nicht leben. Sie würden nicht existieren im
Universum. Und das bestätigt die Existenz der Menschheit auf der Erde mit den Segnungen des
Dhikrullah (swt). Bismillahi r-Rahmani r-Rahim, Haqq (swt) sagt: "Fadhkuruni... Fadhkuruni
Adhkurkum Wa Ashkuru Li Wa La Takfuruni" (2:152). Allah (swt) befiehlt Seinen Dienern und
macht sie verantwortlich für die Erinnerung Allahs, Dhikrullah. 'Deshalb gedenkt Meiner. Ich
werde euer gedenken. Und seid Mir dankbar und seid nicht ungläubig Mir gegenüber' (2:152).
Wo sind wir jetzt? Es tut mir leid, es tut mir leid zu sagen, daß wir weit weg sind. Muslime von
Ost bis West sind weit weg von den Lehren des Heiligen Quran. Subhanallah. Es gibt einen
Vogel, der fliegt. Er heißt "Kumru", Taube. Was sagt die Taube, wenn sie ruft? Was sagt sie?
'Gedenkt eueres Herrn', 'Gedenkt eueres Herrn', 'Gedenkt eueres Herrn'. Und deshalb schützte
Allah (swt) diesen Vogel und verbot das Messer... das Messer gegen ihn. Jeder Mensch hat gute
Hoffnungen von diesem Vogel. Er fliegt meistens auf die Moscheen zu und baut sein Nest auch
in manchen Häusern und lebt dort. Und die Menschen fühlen Vertrautheit und Liebe zu dem
Laut dieses Vogels. Und das Messer ist aufgehoben von diesem Vogel. Es ist verboten, sie zu
töten. Kumru sagt: 'Gedenkt eueres Herrn!' 'Gedenkt eueres Herrn!' 'Gedenkt eueres Herrn!' Als
kleiner Junge hörte ich den Laut der Tauben, der Tauben eines Hauses, wo sie lebten. Ich wurde
vertraut mit ihren Rufen. Diese Stimme berührte mein Herz, als ich ein kleiner Junge war. Und
sie sagten: 'Gedenkt eueres Herrn! Gedenkt eueres Herrn!'

Alles, o Menschheit, lehrt euch, eueren Herrn (jwa) zu preisen. Zu preisen, und wenn ihr Ihn
(swt) preist, gewährt Er (swt) euch Ruhm. Derjenige, der Ihn (swt) preist, wird mit Ruhm
bekleidet. Und wer seinen Herrn (swt) vergißt, dessen Stufe ist keine Stufe. Es ist unter den
Füßen der Menschheit. Diese Eingebung kam zu mir am ersten Abend des Muharram al Haram.
Ich erinnere mich, vor vielen Jahren liebte ich es, die Stimme der Taube zu hören. Es ist ihr
Tas'bih 'Gedenkt eueres Herrn, gedenkt eueres Herrn!' Ägypter, wo seid ihr? Versteht ihr nicht,
was die Taube sagt? Der Vogel, den zu essen oder zu jagen verboten ist. Und er fliegt zu den
Moscheen oder alten Häusern oder Häusern, wo der Name Allahs (swt) erinnert wird. Er sagt:
'Gedenkt eueres Herrn! Gedenkt eueres Herrn!' Ägypter! Ladet die Tauben ein und behütet und
beherbergt sie in eueren Häusern, weil sie euch an das Gedenken eueres Herrn (swt) gemahnen.
Ihre Laute bedeuten nur das - 'Gedenkt eueres Herrn! Gedenkt eueres Herrn! Gedenkt eueres
Herrn.' 'Deshalb gedenkt Meiner. Ich werde euer gedenken.' (2: 152). Sie lehrt, die Taube lehrt
die Kinder Adams (as), daß ihr eueres Herrn gedenken und Ihn (swt) preisen müßt. Allah (jwa)
sagt: 'Deshalb gedenkt Meiner. Ich werde euer gedenken.' (2:152) Mit Meiner Gnade und Meiner
Großzügigkeit. Allahu Akbaru l-Akbar! Subhanallah al Muqtadir!

Allahumma, o unser Herr, vergib uns. Wir haben alles vergessen. Wir verstrickten uns in den
Schmutz dieser Welt. Die Menschen laufen dieser Welt hinterher, dem Schmutz dieser Welt.
Diese Welt machte sie schmutzig. Die Menschen wurden schmutzig. "Innama l-Mushrikuna
Najasun" (9:28) 'Die Ungläubigen sind schmutzig.' Möge Allah (swt) uns vergeben, ya Rabb!
'Und gedenkt eueres Herrn! Und gedenkt eueres Herrn!' Ägypter, lernt von den Tauben. Sprecher
des Herrn der Himmel: 'Und gedenkt eueres Herrn!' 'Und gedenkt eueres Herrn!' "Fadhkuruni
Adhkurkum" (2:152). Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal,
Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal,
Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal, Allah Dhu l-Jalal,
Subhanahu wa Ta'ala. Das ist genug für uns in dieser Unterrichtsstunde.

Es gilt nicht nur für die Ägypter, sondern allgemein für die ganze muslimische Welt. Es wird sie
retten vor der Gefahr. Gedenkt eueres Herrn. Heißt die Tauben willkommen, Könige, Reiche und
Arme. Haltet Tauben und lernt euere Lektion von diesem Vogel. Kein Mensch meidet diesen
Vogel, eher fühlt jeder in seinem Herzen Zufriedenheit. Das ist erstaunlich! "Fadhkuruni
Adhkurkum" (2:152). Und gedenkt eueres Herrn, gedenkt eueres Herrn, gedenkt eueres Herrn.
Ein Vogel lehrt euch das Gedenken an eueren Herrn! O Achtlose! Wir sind achtlos. Wir sind
achtlos. Wir sind achtlos. Möge Allah (swt) uns vergeben. 'Er hat den Menschen geschaffen.'
(55:3) 'Er lehrte ihn die klare Sprache' (55:4) Bayan, das größte Bayan. 'Deshalb gedenkt Meiner.
Ich werde euer gedenken' - "Fadhkuruni Adhkurkum" (2:152). Die Taube lehrt uns "Adhkuru
Rabbakum, adhkuru Rabbakum". Wie schön ihre Stimme ist. Was für eine spirituelle Stimme!
Dem Messer ist es verboten, sie zu berühren. Es ist verhaßt, sie zu essen oder zu jagen. Aber sie
zu ehren, ist eine anerkannte Sunna, weil sie euch gemahnt, o Ägypter, was ihr tun sollt. Dieser
Vogel sagt: "Adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum". Ihr Achtlosen,
gedenkt eueres Herrn! Er (swt) gewährt euch alles auf der Welt und die Ehre im Jenseits. Seid
klug, seid klug, Ägypter, und lernt euere Lektion von der Taube, von dem, was sie sagt:
"Adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum."

Unsere Köpfe sind jetzt wie die Köpfe von Tieren geworden. Wir laufen dieser Welt hinterher
und wir streben nach der Ehre dieser Welt. Und dieser Vogel ist gesegnet. Das Messer ist von
seinem Hals aufgehoben, und jeder findet Trost in ihm, weil sein Dhikr "Adhkuru Rabbakum,
adhkuru Rabbakum, adhkuru Rabbakum" ist. "Fadhkuruni Adhkurkum wa Ashkuru Li wa La
Takfuruni" (2:152). Ya Rabbi, vergib uns. Dies ist eine gesegnete Nacht, die erste Nacht des
Muharram al Haram. Der letzte der vier heiligen Monate. Möge es eine Öffnung für uns sein.
Möge Allah (swt) unsere Herzen öffnen mit der Liebe Seines Gedenkens und Seines Preises und
der Würdigung unseres Herrn, ya Rabb, ya Rabb! Gib uns Rechtleitung ein und bewahre uns vor
dem Bösen unseres Egos. 'Und bestimme für uns einen König, damit wir auf Deinem Weg
kämpfen (2:246) Fatiha.

Diese Versammlung ist nicht das Ergebnis von Bücherlesen. Dies ist nichts, das vom
Bücherstudium herrührt. Plötzlich kam eine Eingebung in mein Herz in der ersten Nacht des
Muharram al Haram. Allah (swt) ehrte Seinen Diener und sagte: "Wa Laqad Karramna Bani
Adama" (17:70). Aber wir versuchen, diese Ehre in Entehrung unzuwandeln, Entehrung. Nein!
Allah (swt) ehrte die Kinder Adams (as). Wie könnt ihr danach streben, sie zu beseitigen. Nein!
Ehrt einander, und Allah (swt) wird euch ehren. Fatiha. Deshalb mag ich ihn, Mehmet Rashad.
Insha'Allah wächst du heran und wirst ein Gentleman, ein Shaykh. Du bist wie die Taube.
'Gedenkt eueres Herrn'. Sagt es, wo immer ihr geht. Sagt: Allah, Allah, Allah... Sagt: Allah,
Allah, Allah... Sagt: Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi Allah, Rabbi
Allah. Es ist genug für jeden mit einem gesunden Verstand, ein jeder mit einem gesunden
Verstand. Diese Worte kommen ihnen zugute und befördern sie. Wir bitten um Vergebung von
unserem Herrn und um Seine Akzeptanz und die Vergebung des Propheten (saws) und Seine
Akzeptanz.

Lefke, 13.11.2012


WebSaltanatOrg, CategoryAnimal, CategoryGlory, CategoryAtheism, CategoryEgypt, CategoryKingdom
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki